Steuerzahler aufgepasst

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Steuerzahler aufgepasst

    Tja habe gerade nen netten Artikel gefunden den man sich anschauen sollte,und das nachdem die die Autosteuer dieses Jahr fast verdoppelt haben. :(

    Berlin (AP) Steuersenkungen und die Sanierung der Staatsfinanzen - in vielen Reden hat Hans Eichel diese «Leitplanken» als das Gerüst seiner Finanzpolitik herausgestellt. Bisher stimmte das auch. Denn der Bundesfinanzminister brachte Deutschland erst auf Sparkurs und dann die umfangreichste Steuerreform der Nachkriegszeit durch den Bundesrat.

    Doch nach den Terroranschlägen in den USA kann Eichel - so scheint es wenigstens - diese zwei «Leitplanken» nicht mehr unter einen Hut bringen. Zu hoch sind die Kosten, die auf den Bund für verstärkte Sicherheitsmaßnahmen einerseits und für internationale Verpflichtungen andererseits zukommen. Um seinen Sparkurs zu retten, kündigte Eichel am Mittwoch höhere Steuern auf Versicherungen und Tabak an.

    Die Tabaksteuer soll ab 2002 um zwei Cent angehoben werden, was einen Zuschlag von vier Pfennig auf jede Zigarette bedeutet. Die Versicherungssteuer soll von 15 auf 16 Prozent steigen. Die Ankündigung bedeutet, dass Versicherte und Raucher das Maßnahmenbündel zur Verbesserung der inneren und äußeren Sicherheit bezahlen. Drei Milliarden Mark will die Regierung unter anderem für die bessere Ausstattung der Geheimdienste und der Polizei ausgeben. Drei Milliarden Mark erwartet Eichel zusätzlich durch die Erhöhung der Steuern.

    Dabei hatte die Koalition stets beteuert, das Geld solle durch Umschichtungen im allgemeinen Haushalt frei geschaufelt werden, also durch Kürzungen in anderen Bereichen. Nun machte Eichel klar, das dies nicht möglich gewesen sei, weil der Betrag zu hoch gewesen sei. Da die Neuverschuldung kommendes Jahr bei den geplanten 41 Milliarden Mark gehalten werden solle, seien die Steuererhöhungen der einzig machbare Weg gewesen, beteuerte Eichel.

    «Der Weg ist falsch»



    ich sage da mal nichts dazu

    freelancer
  • Hi

    internet steuer?die ham doch nen knall zahle shcon genug an meinen provider bzw meine mutter zahlt dass....aber da noch satueren druff???Irgendwann mal wnadre ich in die usa aus!wenn ich mal 25bin hau ich ab....das amcht doch keinen spass emhr in d. zu leben

    mfg

    Nobody2k
  • Also doch: SPD will Getränkesteuer einführen


    Nachdem schon die Tabaksteuer erhöht wurde, damit die innere Sicherheit finanzierbar ist und die Ökosteuer eingeführt wurde, damit das Loch in der Rentenkasse gestopft werden kann, plant nun die SPD in Berlin auch die Getränkesteuer einzuführen.
    'Ein paar Pfennige mehr fürs Feierabend-Bier halten wir für vertretbar', so der SPD Landeschef Strieber.
    Doch auch die Grünen sind für diesen Vorstoss, alleine die FDP ist innerhalb der Ampel-Koalition dagegen.
    Auch andere Dinge sollen zukünftig in Berlin teurer werden, geplant ist die Anhebung der Grundsteuer und die Aufhebung der Mietobergrenzen.


    Quelle: bz.berlin1.de


    dementsprechend wird meine stimme bei der nächsten wahl etwas wählen was ich noch nie gewählt habe ....den so kann es nicht weitergehen....die sollen doch in einer anderen ecke steuergelder sparen als die leute noch mehr zu melken :mad:


    dieser Staat kotzt mich an
  • Also, da bin ich Deiner Meinung, das ist ja wohl voll zum kotzen !!! Die haben ja wohl echt ´nen Schatten. Meiner Ansicht reitet dieser Staat einem Konkurs zu, die versuchen an allen Ecken Geld reinzuholen, siehe auch "Alleinerziehende sind singles", da werden die schon teilweise geknechteten Alleinerziehenden auch noch bestrafft jemals Kinder bekommen zu haben (ist so geplant). Wie gesagt, der Bankrott steht uns bevor !!!! Ich denke da kann man wählen was man will, es nützt dann eh nichts mehr :mad: :mad: :mad:
  • boah...das ist ein thema bei dem könnte ich ausflippen

    die zocken einen ab wo sie nur können...-->

    man muß sich das mal vorstellen.::::

    1. die scheiß politiker verdienen viel zu viel
    2. muß es denn immer ein privatjet sein?
    3. müssen denn sogar die grünen, die ja gegen autofahren sind wegen der cox emissionen, von arbeitsbüro bis zum reichstag mit der dicken s-klasse fahren (-->habe ich in einem bericht von die reporter gesehen, war mit interview...hehehe), wenn der weg nur 250 m ist...die kann ein fetter politiker auch mal laufen...tut der gesundheit der dicken wenigstens gut...;)


    ach..ich rege mich schon wieder zuviel auf...VWL ist da auch noch so ne sache...aber das thema gehört hier nicht so ganz hin...

    ich habe einen hals...den könnt ihr euch gar nicht vorstellen...

    arrrrrrrgghhhh:würg: :noway:
  • Ich bin der Meinung enn der Euro kommt dann haben die den Sack zugemacht und die Zocken dann nochmal richtig ab.Leider vergessen die Politiker egal woher sie kommen das sie "vom Volk" gewählt wurden um dem "Wohle" des Volkes zu dienen.

    Tja und dann ist noch die Deutsche Mentalität die leider soooo berechenbar ist wie keine andere Rechenaufgabe. Die Deutschen regen sich zwar auf aber das MAXIMAL 2 Tage dann haben die sich an etwas "neues" gewöhnt und es kann so weitergehen bis zur nächsten Kacke... Wenn ich nur an die Bezinerhöhung damals denke. 2 lumpige Tage haben ein paar Bauern einen kleinen Aufstand gemacht und dannach war alles wie vorher NUR die Erhöhung ist geblieben. Man kann hinschauen wohin man will es ist überall das gleiche ."BOAH, schon wieder ne Erhöhung" oder "Sieh mal schon wieder Geld verschwendet" aber interresieren ich meine so richtig interessieren tut sich niemand dafür. Normalerweise müsste man ein Aufbegehren der Massen veranstalten wie sie in "deutschen" Geschichtsbüchern noch niemals standen. Seht euch zum Beispiel zur Zeit Argentinien an doch sowas wird es hier niemals geben. LEIDER

    Idefix
  • das problem hier in deutschland ist, das jeder zu sehr mit sich selbst beschäftigt ist. es interessiert doch niemanden, wie es seinem nachbarn geht. ausserdem geht es uns doch trotz des vielen gejammers doch richtig gut, oder? so lange dies der fall ist, wird hier nix passieren. argentinien ist n krasses beispiel, dort müssen sich die leute jeden tag überlegen, wo sie was zu essen herbekommen und nich, ob sie noch ihr internet bezahlen können.



    mfg


    lt