notebook oder desktop pc

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • notebook oder desktop pc

    moin :D

    ich wollte mal fragen wie ihr das seht ich habe 1400€
    und kann mich entscheiden was ich kaufe aber weiss nicht was

    könnt ihr mich beraten

    >vorteil
    >nachteil

    DANK IM VORAUS

    gruss jason
    [SIZE="2"]IP Verteilungen: [/size]
    Alles down...
  • Hi,

    hab selbst ein Notebook, seit 7 Monaten und werde mir wohl nie wieder ein Desktop PC kaufen, das erstmal dazu!!
    (Hab ein Pentium M, die anderen mit Desktop CPU kann man ja nicht Notebooks nennen :rolleyes: )

    Notebook:
    + Lautstärke: leise bis kaum hörbar (sehr angenehm, vor allem Nachts :D )
    + Portabel
    + Quadratisch, Praktisch, Gut :D
    - Bedingt aufrüstbar
    - Teurer als Desktop PCs


    Desktop PC:
    + Leicht aufrüstbar
    + Billiger als Notebooks
    - Lautstärke: Teilweise laut wie ein Staubsauger, wenn man nicht grad Wakü hat
    - Bedingt portabel (Wer schleppt schon gern seinen 21 Zöller samt Big Tower durch die Gegend, wenns nicht grad sein muß)


    Greets Manastir
  • Zu Deiner Frage hat sich Dr. Jürgen Rakow (Vorstandvorsitzender
    von Vobis) in der PC-Praxis 01/04 auf die Frage: Wie sehen Sie die Bedeutung von Notebooks? wie folgt geäußet:
    Der Anstieg wird sich auch hier trotz des sehr guten Centrino-Konzeptes sehr stark abschwächen. Die Blütezeit ist vorbei oder kurz davor vorbei zu sein, weil es langsam bekannt wird, dass man ein Notebook weder gut aufrüsten noch dass sehr preiswert instand setzten kann. Und man wird auch erkennen, dass Notebooks eine geringere Haltbarkeit haben.

    So und jetzt musst Du das für Dich selbst entscheiden.
    Gruss Jens :confused:
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • @Jens-Hoppel
    Die Verkaufszahlen sprechen eine andere Rolle!!
    Und warum soll man was wollen was laut und uneffizient ist, wenn es auch anders geht ??

    Und nur weil irgendein Chef das prognostiziert, (Vobis lol) trifft das noch lang nicht ein, wenn das Notebookhersteller sagen dann schon eher, aber doch nicht ein Chef von einem Reseller!! Ist das gleiche, wenn der Bäcker um die Ecke sagt, die Brezeln sind in naher Zukunft nicht mehr gefragt, dass wird der gerade überblicken können :D

    Das mit dem Instandsetzen stimmt nur bedingt, natürlich hab ich auch von Herstellern gelesen, die 80 Euro für ne Schraube verlangen, aber das ist die Ausnahme, weil diese Firmen öffentlich angeprangert werden! (Siehe Berichte Ct, Chip, etc.)

    Und über die Haltbarkeit läßt sich definitiv streiten, wenn du die Akkus meinst, sind 2 Jahre in Ordnung, mit den kommenden Brennstoffzellen wird das deutlich erhöht werden... Und das TFT Monitore nicht so lang halten wie Röhren ist ja schon seit Jahren bekannt!! Aber die werden auch am Desktop PC benutzt ;)

    Greets Manastir

    P.S. Das würde ich auch sagen wenn ich kein Notebook hätte ;)
  • @Manastir
    Ich find das gut das Du zu der Technik stehst die Du zu Hause hast. Meinen Rechner habe ich schon seit vielen Jahren. In bestimmten Abständen werden dann immer mal einige Komponenten gewechselt. Mal die Platte, dann ist das Board drann, usw. Deshalb habe ich mir die letzten 10 Jahre auch keinen neuen Rechner kaufen müssen. Trotzdem habe ich während dieser Zeit niemals die letzte Schleuder stehen gehabt. Außerdem ist der Staubsauger meiner Frau um einiges lauter wie mein Rechner. Es gibt ja auch geregelte Netzteile !!!
    Jens :D :D
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • @Jens-Hoppel
    Hab das genauso gemacht wie du, immer einzelne Teile besorgt, hätte auch vorher nicht gedacht, das mein BigTower jetzt in der Ecke steht, aber ich glaub wenn man mal ein Notebook hat, ändert sich schlagartig die Sichtweise!!

    Das dem so ist, sieht man z.B. daran dass ich mir noch vor einem Jahr ein Big Tower Gehäuse für 250 Euro gekauft hab (Nackt versteht sich) :rolleyes: Nun steht der Compi nur noch rum obwohl es immerhin ein Athlon 2 GHz mit neuem Board und 512 MB DDR RAM ist.

    Aber der ist einfach zu laut, dass fängt an bei den Gehäuselüftern an, Grakalüfter, DVD ROM, Festplatte!!!
    Im Vergleich dazu ist ein Notebook so gut wie nicht hörbar. Klar ist dass man immer abwegen muß, was einem wichtig ist. Die Performance ist definitiv nicht so hoch wie auf einem High-End PC aber ich kann bis jetzt noch jedes neue Spiel zocken, mit höchsten Einstellungen ohne das es ruckelt!!! (Beim Benchmark mit Aquamark komm ich natürlich nicht so gut weg)

    Und meiner Meinung wird es irgendwann so laufen wie bei den Desktop PC, dass man leichter aufrüsten kann.
    Der Trend geht ja hin zum Home Entertainment PC (Cube, Barebone), und da stört es gewaltig wenn das Ding am Brummen und Surren ist => siehe schlechte Beamer :D

    Anmerkung:
    Hab erst erst letztens über eine Studie gelesen, die PC Lärm auf seine Auswirkungen untersucht hat, dabei kam heraus dass die Konzentration und Leistungsbereitschaft rapide sinkt!!!


    Greets Manastir

    Es gibt sogar Netzteile mit Passivkühlung ;)
    Ich hör jetzt aber auf, sonst meinen einige noch ich werde dafür bezahlt :D
  • @Manastir,
    ist in Ordnung, ich hoffe das unsere Diskusion unseren Freund @jason nicht verwirrt hat. Aber das ist eben eine Standpunktfrage die er sich stellen muss und dann entscheiden.
    Nichts für ungut
    Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • hmm also laptop ist auf jedenfall praktischer, aber wie schon erwähnt nur bedingt aufrüstbar und kostspieliger als n pc.

    wenn du jedoch von anfang an mehr leistung im laptop zu haben als du brauchst, sodass er noch länger aktuell is dann isses natürlich wunderbier.
  • imho macht ein notebook nur dann sinn, wenn man den standort seines computer wirklich JEDEN tag ändern MUSS. das ding nur mal eben mit auf ne lan nehmen zu koennen, wiegen die nachteile gegenueber eines desktop nicht auf, vor allem im punkt auf- und umruestbarkeit.

    man kann in ein notebook zb nicht mal eben eine neue graka einbauen, wenn man nicht grad ein alienware fuer 4000.- besitzt. meist nichtmal eine 2. festplatte.
  • Hi,

    du kannst jede Maus an einem Notebook betreiben, zumindest per USB, es gibt aber für viele Notebooks Portreplikatoren oder Dockingstationen die dann auch mit PS2 Mäusen klarkommen :D
    Hab eine normale Optic-Kabel Maus von Logitech Zuhause dran, und "auswärts" eine Kabelose!

    Die kleinen Notebook Mäuse finde ich auch schrecklich :eek:

    Greets Manastir
  • also eigentlich sit es so - ein laptop ist viel praktischer und nützlicher wenn man nur texte schreibt und fast nicht gamed oder filme decodet und solche sachen die viel cpu leistung benötigen.
    ein laptop ist natürlich um einiges teurer als ein desktop pc mit der gleichen leistung aber dafür hat man den vorteil das man ihn überall mitnehmen kann.
    ich habe einen laptop und einen desktop pc
    mein desktop pc ist mein server mit dem ich alles downloade und uppe etc. mit meinem laptop mache ich dann alles andere.
    ich persönlich fide einen laptop viel besser als einen desktop pc da ich kein gamer bin.
    und wenn kann ich ja an meinem desktop zocken.
    einen laptop muss man eigentlich auch gar nicht aufrüsten wenn man nur texte schreibt und filme ansieht.
    das einzige problem ist die festplatte - aber man kann ja brennen

    greetz necro
    [SIZE=1]Der Tod kommt schneller als man denkt.........
    Bevorzugte:NevUz | Noxier | zahl | Stuntaz | Skadi | Hmm | Chefsache01 | Hagi666 | Sentox | mg-tx | NSA/MBX/IMS-CREW
    >>>>>Blacklist<<<<<[/SIZE]
    [SIZE=2]-14:53:41- * Jerry|aWaY was kicked by Jerry|aWaY (*nerv*)[/SIZE]
  • Moin
    Wenn du dir ein Schlepptop kaufen willst, rate ich dir dringend von Gericom Geräten ab. Wie schon in einem Thread hier oft angemerkt sind es Geräte die aus Resten zusammengesetzt werden und es gibt kaum Servicehändler die die Geräte bei Bedarf reparieren. Ich hab selbst ein Gericom, es ist fast 3 Jahre alt. Es rennt zwar wie die Pest, aber das Akku lädt nicht mehr auf. Bei durchmessen war festgestellt worden das der Laderegler im Gerät kaputt ist. Nun soll ich das Ding nach Österreich schicken und alles in allem 600€ zahlen.
    In der Dienststelle haben wir Fujitsu/Siemens Notebooks und nen Srevicehändler in 50km entfernung. Gut, die Geräte sind im Schnitt 200€ teurer, aber die nehmen die nach 3 Jahren wieder in zahlung wenn du ein neues da kaufst.
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • hm also wegen so sachen kann ich auch dell abraten - aber es sit halt so das man mal glück hat und nen anderes mal pech. ich persönlich mag z.b. siemens sachen üeberhaupt nicht.
    die sind meiner meinugn acnh schrott - aber es ist natürlich jedermas eigene ansichtssache

    greetz
    [SIZE=1]Der Tod kommt schneller als man denkt.........
    Bevorzugte:NevUz | Noxier | zahl | Stuntaz | Skadi | Hmm | Chefsache01 | Hagi666 | Sentox | mg-tx | NSA/MBX/IMS-CREW
    >>>>>Blacklist<<<<<[/SIZE]
    [SIZE=2]-14:53:41- * Jerry|aWaY was kicked by Jerry|aWaY (*nerv*)[/SIZE]