von rechts nach mitte oder weiter???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • von rechts nach mitte oder weiter???

    hey leutz,
    mir ist das thema grad wieder durch den kopf geschossen, als ich die signatur von einem board member gelesen hab.

    glaubt ihr dass menschen so krass ihr einstellung aendern koennen, und von rechtsradikalen assozialen nazis in die mitte uebergehen koennen, und den unverstaendlichen hass den sie auf auslaender haben einfach fallen zu lassen?
    so ala american history x oder angeblich bei den onkelz (was ich nachwievor nicht glaub!!!)

    ich find man sollte einfach krasse strafen gegen sie verhaengen, so kann man zwar den hass dieser kranken vollidioten nicht ausloeschen, aber immerhin bringt man dann vielleicht diese gestoerten dazu, die wut in sich hineinzufressen.

    was meint ihr?

    gruss,
    asa
  • du hast ja beim guten beispiel american history x gesehn, dass die leute so erzogen worden sind. die hams nicht anderster gelernt. ich glaube nicht, dass das geht solche menschen denken ganz anderst ( oder gar nicht).

    das kann man mit prügeln allein nicht korrigieren
    (c) by toten hosen

    nazis raus, aber wohin? wer will die haben?
  • wieder das alte thema...
    die meisten werden (eurem ausdruck nach:) "normal". andere führens aber weiter und gründen organisationen.
    thema onkelz:
    BITTE GEHT AUF DIE ONKELZ HOMEPAGE! (onkelz.de)
    da gibts ein video im jahr 2001 "Distanzierung", bitte ansehen, MTV verdreht aber auch leider mal da wieder die tatsachen.
    die onkelz gehör(t)en zu den UR-Skinheadz, die damals noch unpolitisch waren, und sie sind gegen nazis und haben sich schon immer von ihnen distanziert, nicht erst lappen und dann denken, danke...
    zum thema: klar ich denke schon das das da kein problem gibt, ich war auch mal friedlich und bin jetzt derber antichrist, und warum sollte das bei nazis nicht funktionieren? heieieiei...

    @dd2ren: wenn du auch gegen faschos bist, warum willstu dann LANDSER - lieder von mir? würde ich gern mal wissen...

    @asasantin:lol, die fressen den hass in sich rein, kommen aus dem knast und dann? achja, dann sind sie ja friedlich. stimmt.
  • Original geschrieben von JesusKilla88
    um kinder die sich über nazis aufregen


    ähm, hallo? ich finde dass sich nicht nur kinder über nazis aufregen sollen/müssen/können. das was vor nem halben jahrhundert bei uns gelaufen ist, war nich so toll. das dürftest du bis jetzt auch im kindergaren gelernt haben.

    wer das immer noch nicht gerafft hat: schlaf weiter...
  • ach man ... die deutschen waren doch in den letzten 50 jahren nicht allein die schlimmsten ... .. ausserdem war das vor meiner geburt... ist mir also wurst ... denkst du jetzt rennen in deutschland iraker rum und sagen das sie sich für ihr land schämen ...die zerstückeln dort unten auch leichen wenn die nicht vieleicht sogar noch gelebt hatten .... dein bester spruch war der hier ... :D das ist armut
  • lool, dann ´mach doch aus unsrem land raus! da hat dd2ren recht, das klingt relativ seltsam...
    und das die deutschen allein nicht die schlimmsten waren stimmt acuh, z.B. vietnam, da hamm sich auch die lustigen amis wie schweine benommen, und ruanda? und hussein? und chile? lol, ein glück, dagegen sind/waren wir deutschen zT noch harmlos!

    wie wärs wenn ihr anti-rechten mal (zitat von asasantin) "die wut in euch hineinfresst"?! solche threads sind meiner meinung nach eh pubs, weil immer wieder dasselbe rauskommt´...aber naja, auf mich hört ja keiner ;)
  • auf jemanden mit so ner besch...raenkten meinung kann man auch nicht hoeren!!!

    dagegen sind/waren wir deutschen zT noch harmlos!


    also die juden-, schwulen-, behindertenverfolgung, etc. des 3. reiches als harmlos zu bezeichnen, dazu gehoert schon ne ordentliche portion "ichweissnichwieichesbezeichnensoll"

    aber wirklich: wieso sollte man stolz drauf sein, deutscher, ami, chinese oder sonst was zu sein.
    ich finde ja auch dass es einem auf keinen fall peinlich oder so sein kann/sollte, aber weswegen stolz drauf sein? weil man in die rolle reingeboren wurde???

    ich find stoilz kann man nur auf etwas sein, wozu man selbst beigetragen hatte...
  • liebeS asasantin, es gibt keine beschränkten meinungen! meinung ist das was sich jeder selber bildet!
    es gibt keine falsche, richtige, schlechte meinung, und DU hast das schon gar nicht zu beurteilen, ihc auch nicht... ich habe nicht gesagt das ich den nazis zustimme, ich bin aber nicht gegen sie, weil ich in einigen wenigen punkten mit ihnen übereinstimme, und das wird garantiert bei euch auch der fall sein, oder?
    beispiel autobahn, wars schlecht das hitler die gebaut hat? ohja..naben.
    beispiel arbeiten, wars schlecht das hitler für arbeit gesorgt hat? stimmt, eigentlihc schon.
    solche dinge zB, nicht judenverfolgung und so, auch nicht mit dem krieg, der war fürn arsch!
    wenn ich türke geworden wäre weiss ich nich was wäre, ich bins ja nicht! ich bin nicht stolz deutscher zu sein, hab aber auch nichts dagegen, und heul nich der vergangenheit meines volkes hinterher!
    es is passiert, naund? was willst du ändern? durch hass kriegt man das auch nich weg! hass ist so ziemlich das schlechteste was es gibt, (objektiv betrachtet, ich hasse auch diverse leute), hass ist das, was dazu motiviert, weitere schlechte taten zu begehen. wenn du jetzt einen glatzkopf umbringst, weil du ihn hasst, bist du auch nich besser... er "verfolgt" türken, und du ihn...
  • ich finde ja auch dass es einem auf keinen fall peinlich oder so sein kann/sollte, aber weswegen stolz drauf sein?

    das hatte ich geschrieben.

    und jetzt en zitat von dir:
    ich bin nicht stolz deutscher zu sein, hab aber auch nichts dagegen


    Hast du damit nicht dasselbe gesagt wie ich???

    Und ich hab nie bezweifelt, dass die Autobahn etwas gutes ist, ich hab nur bezweifelt, wie bereits gesagt, dass man die nazis als relativ harmlos bezeichnen kann.

    meinung ist das was sich jeder selber bildet!

    Na also, dann kann ich doch wohl behaupten, dass deine Meinung beschraenkt (eigetnlich mein ich en anderes wort dass mit den selben 5 buchstaben anfaengt) ist, weil das ist einfach meine Meinung von deiner Meinung!!!

    Auch "heul ich nich der Vergangenheit meines Volkes hinterher" sondern mach mir Gedanken um die Gegenwart und Zukunft "meines" (son Schwachsinn, ein Volk als jemandes Eigentum zu bezeichnen) Volkes, denn die Rassisten verweilen immernoch unter uns.

    und wenn ich eine glatze umbringen wuerde (was ich uebrigens nicht machen wuerde und auch ueberhaupt nicht vorhab, ich bau nur auf deinen gedankengang auf) waere ich um einiges besser als ein skin, denn ich wuerde ihn nicht "verfolgen" weil er einer bestimmten gruppierung oder rasse angehoert, sondern einzig und allein aus dem grund, dass er jemanden aus solchen subtilen "gruenden" verfolgt. insofern wuerde ich nicht praeventiv agieren, sondern nur reagieren...
  • vorneweg, alle zitate stammen vom werten JesusKilla88
    -----

    "gibt keine beschränkten meinungen! meinung ist das was sich jeder selber bildet!"

    -> ah, du bist allwissend und deswegen ist deine meinung auch nicht beschränkt?!


    "beispiel autobahn, wars schlecht das hitler die gebaut hat? ohja..naben."

    -> omg, überleg dir mal wozu er die autobahnen gebaut hat? um im krieg schneller vordringen zu können. überleg mal, warum man so schnell nach frankreich kam und in russland dann festgesessen hat


    "es is passiert, naund? was willst du ändern? durch hass kriegt man das auch nich weg! hass ist so ziemlich das schlechteste was es gibt, (objektiv betrachtet, ich hasse auch diverse leute), hass ist das, was dazu motiviert, weitere schlechte taten zu begehen. "

    -> was meinst du, aus welchen gründen die ganzen heutigen skins usw handeln?


    ------
    nen abschliesenden kommentar spar ich mir lieber mal, hab schon schleche erfahrungen mit sowas gemacht (zumal sich wohl jeder denken kann, worauf dies herauslaufen würde :D )
  • Hi Leude

    Natürlich können sich meschen ändern!
    Thema Onkelz:sie hatten vielleich ein paar lieder die rechten hintergrund hatten aber dabei muss man auch mal bedenken wo die herkommen!familienverhältnisse Wohngegend....aber geht echt mal auf die seite onkelz.de
    hier ein kleiner auszug:

    Benefiz-Festival für die Opfer rechter Gewallt

    Die Zusammenarbeit der Böhsen Onkelz mit der Ausländerbeauftragten des Landes Bremen, Frau Dr. Dagmar Lill geht bis in das Jahr 1993 zurück, als die Onkelz in der ausverkauften Bremer Stadthalle für die Veranstaltung „Mensch – Rock gegen rechts!“ spielten. Das Festival „Mensch“ wurde damals wesentlich von den Onkelz mitfinanziert und setzte ein deutliches Zeichen gegen rechts und für Menschlichkeit. Am 09.03.2001 organisierte die Ausländerbehörde und der Wir e.V. zusammen mit den Onkelz nun erneut ein Festival für die Opfer rechter Gewalt. Zusammen mit Kreator, Destruction, Megaherz und Sub 7even spielten die Bands, die alle auf ihre Gage verzichteten, weit über 100.000,-- DM ein. Das Geld wurde nun an ausgesuchte Opfer rechter Gewalttaten ausbezahlt (siehe Brief u. Pressemitteilung) und es bleibt zu hoffen, dass dieses Signal richtig gedeutet wird.


    Brief von Dagmar Lill an BO Management
    Bremen, 08.10.01

    „Ausländerbeauftragte haben viele Aufgaben.
    Auch die Aufgabe, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit zu bekämpfen. Als Ausländerbeauftragte des Landes Bremen habe ich seit Jahren meine persönlichen Erfahrungen damit, dass auch die Onkelz (zumindest, seit sie etwas älter geworden sind) gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit kämpfen. Und überhaupt gegen Hass und Gewalt.
    Stefan und die anderen Onkelz hatten mir im letzten Jahr versprochen, ein Benefizkonzert für Opfer rechter Gewalt zu machen. Sie haben ihr Versprechen gehalten. Und wie.
    Da sind nicht nur weit über 100.000 Mark an Spendenmitteln eingespielt worden, sondern da Stefan auch gegenüber Presse, Rundfunk und Fernsehen absolut klar gemacht, dass er auf dem rechten Auge nicht blind ist.
    Danke, Stefan.
    Danke auch allen anderen Onkelz.
    Und danke auch allen Onkelz-Fans, die am 8. März 2001 in die Bremer Stadthalle gekommen sind und mit ihrem Eintrittsgeld den Benefit für Opfer rechter Gewalt möglich gemacht haben.“

    Dr. Dagmar Lill


    Das is doch wohl ein 1a paradebeispiel dafür das sich Menschen ändern können!

    Greez Aubert
    Realität ist eine Illusion die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird
  • @ JesusKilla88

    beispiel autobahn, wars schlecht das hitler die gebaut hat? ohja..naben.


    Aber sonst gehts? Super! HItler hat Millionen von Menschen umgebracht und fast ein ganzes Volk ausgerottet, aber Hitler hat Autobahnen gebaut. So schlimm war Hitler doch gar nicht, er hat ja für 20 Autos Autobahnen gebaut und Menschen getötet. Fass dich mal ...... (will keine Verwarnung)

    beispiel arbeiten, wars schlecht das hitler für arbeit gesorgt hat? stimmt, eigentlihc schon.


    Stimmt! Tausende mussten ja die Autobahnen bauen, ausserdem wurden politische Gegner und anders Denkende umgebracht oder eingesperrt. Da wurden ein dutzend Arbeitsplätze wieder frei. Ausserdem brauchte man in KZs auch Personal. Und Deutsche! Juden sind auch imigriert. Aber das vergisst jeder, der Hitler im inneren noch anhimmelt!

    Fazit: Denke nochmal über den Müll, den du gepostet hast, nach. Sowas sind keine Argumente. Sowas nutzen Nazis, um dass zu rechtfertigen, was Hitler und Konsorten getan hat.

    MfG