CPU wird zu Warm ist es Noramal ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CPU wird zu Warm ist es Noramal ?

    CPU wird zu Warm ist es Noramal ?

    Wenn es zu heiss wird geht der Rechner zu !

    Also früher als ich es zum erstenmal eingebaut habe war eine Temeratur zwischen 48 C und 55 C nun steigt es bis zu 65 C hoch .Würde der Rechner sich nicht abschalten würde es wahrscheilich noch wähmer werden.

    Woran kann es den liegen.

    Habe das CPU bei Ebay gebraucht abgekauft vor ungefähr 3 Monaten.

    ALso hier rein mit eueren Antworten.

    MFG erdal
    Danke im Voraus an alle dir mir helfen wollen !
  • a)zustimm @sod .. was fürn cpu und welche art der kühlung benutzt du? also stnadart lüfter, wakü
    isset n pentium oder n amd
    wieviel mhz
    bis zu wieviel kann der lüfter

    b)normal is das ned. is eindeutig zu heiß vor allem wenn sich der pc ausschaltet. wann geschieht das? nach wieviel stunden oder bei welcher belastung (spielen ect)

    c)wie is so die system temp. also die temp von der hdd?
  • Also es ist ein AMT Athlon CPU 2500+ Barton
    Es ist ein arctic cooling (Copper Silent)

    Ich habe die beiden Sachen von Ebay ersteigert.

    Also wenn ich den Rechner starte ist es mindesten 59 C .
    Wenn ich ein Game zocke zb: GTA-VC oder Homeworld 2 dann kack es hab grob ausedrückt.
    Oder wenn ich sag ich mal mehrere Progis auf habe dann sagt es auch tschüss !
    Ich hatte eigentlich vor heute den Kühler zu wechlseln , weil ich gerade ein neuen Kühler gekauft habe für 20 € und zwar auch von arctic cooling Copper Silent 2 T C und noch in Gelb steht da Revision 2
    Noise Reduced.
  • lass mal dein gehäuse offen und schau dann wie die temperatur ist. oder bau dir nen gehäuselüfter rein der warme luft rausbläst.
    schreib mal welche temperatur system und cpu hat

    mfg ize
  • Die Temp is einwandfrei. Mein Barton [email protected]+ verheizt auch bei Vollast 63 Grad - NA UND??? Dann hält die CPU anstatt 10 Jahre nur noch 5 - dumm ist nur - in 5 Jahren wird da eh nix mehr drauf laufen.
    AMD gibt als maximal Temperatur 95 Grad an. Das heisst dass die CPU erst bei 100 oder mehr "richtig" abstürzt.

    Außerdem kannst du im BIOS die Maximaltemperatur festlegen. wenn diese bei 60 Grad is wird dein Rechner bei 60 Grad runtergefahren - kannst diese dann aber auf 75 oder so hochstellen.

    das einzige was mich wundert is wieso diese immer heisser wurde mit der Zeit... mein Barton war jedenfalls von anfang an so heiss (auch ohne Übertaktung).
  • NE das ist eine schlechte idee! mag wohl deine Theorie stimmen, jedoch leidet der Speed auch durch wärme! dazu siind das sicher keine "guten" werte! 95 is wohl das max, jedoch würde ich es nicht auspobieren, und den Prozi dafür draufgehen lassen! ich würde sagen das dein Leitpad oder paste schlecht aufgetragen, oder sie selber schlecht ist! dazu solltest du dir den küühler anschauen, und sehen od da alles stimmt.. ^^ die Temp würd ich im Bios auf 70 grad stellen, den unter extremlasst sollte der nicht darüber.

    Greez BlackX
  • Servus,
    hast Du vl. was in Bios Einstellungen falsch eingestellt: Multiplikator und FSB ???

    Setze mal die Bios Einstellungen auf "Default" und starte mal den PC an, dann kannst Du gucken, ob der kälter oder wärmer geworden ist.

    Vl. ist ein Gehäuselüfter ausgefallen?
    Vl. Dreht sich dein CPU Lüfter langsammer als früher (kann man bei manchen Boards im Bios einstellen)?

    PS: poste mal deine Antworten darein, dann können wir Dir weiter helfen.

    MfG HAXX0R
  • Hi

    Hat der neue Kühler was gebracht ? Kann es sein, dass Dein Gehäuse einfach die Wärme nicht herausbringt? Ich habe bei meiner CPU eine Wärmeleitpaste aufgetragen und und einen wirklich starken Kühler daraufgesteckt - hatte bis jetzt keine Probleme mehr mit der wärme. Im Gehäuse habe ich noch zusätzliche Fan, die nach aussen * * * * * * . Gruss mirage_91
  • Also ich habe nocht nicht den Kühler gewechsetlt wollte gucken was für eine Temperatur es hat wenn das Gehäuse offen ist .

    Also zurzeit bei mindestbelastung 56 C bei offener gehäuse.


    Morgen werde ich dann den Kühler wechseln und ein paar Gehäuse lufter holen damit es die wärme aus dem Rechner rausholt ist klar.

    Also muss nur noch abgewartet werden .
    Ach ich werde dann ebent bei dem neuen Kühler mehr Paste draufmachen würde das schaden oder so ?
  • Original geschrieben von erdal
    Ach ich werde dann ebent bei dem neuen Kühler mehr Paste draufmachen würde das schaden oder so ?



    zuviel schadet auch, dann kommt die wärme nicht mehr richtig bis zum kühler durch
  • nicht nur kann, sondern zuviel passte ist sowie wen du keine passte nimst! es steht eh meist wieviel.. dazu bekommst du zu den kühlern ( original verkauften ) eine beschreibung.. und teils auch extra sets, mit denen du den CPu abdecken kanst, und dan nur noch einen tropfen drauf tuen musst und es hat dan die optimale mänge ;)
  • Hi ich habe die gleichen komponenten und das selbe Prob. Die CPU läuft nach 1 Std. auf 64. Grad. Welchen Kühler soll ich mir holen ? Ich dachte den Zalman CU 7000 .


    Bitte Helft uns!
  • Also ich werde mir erstmal am Montag 2 Gehäuse Kühler holen dann werden wir mal sehen was passiert .

    Ach wie findet ihr eigentlich den Kühler den ich im obrigen Psit genant habe reciht es auf für mein CPU.
    Was meint ihr ?
    Was ist das Beste Kühler den ihr kennt .

    MFG erdal
  • wenn du 2 gehäuselüfter gekauft hast, achte bitte darauf das du einen für die zuluft nimmst und einen für die abluft.
    unten am gehäuse kommt die zuluft rein (am besten von vorne)
    und oben die abluft.


    PS. wahrscheinlich hast du dir das bestimmt schon gedacht
  • @Nemesis2001 nja sau geil wür ich nicht sagen ich hab den auch (mit nem 2600+ und muss das gehäuse immer offen haben, da er sonst zu heiß wird. (Warte auf neuen Zalman Kühler)
  • Hallo,

    für 10€ kann man nicht viel erwarten, jedoch war ich auf der Suche nach einem leisen Kühler. Der 2l is regelbar, das ist schonmal was. Der geht sogar bis 3400+, wird dann auch zunehmend lauter, jedoch von der Kühlung her wirklich gut.

    Bei mir lief mein 2000+ auf 39€, zwischen drin Silberleitpaste.
    Hatte ihn auf 2200U/min laufen. War mir zu laut, hab ihn dann auf 1500U, aber da hat er störend gesurrt. Gefile mir nicht. Hab mir jetzt meinen eigenen zamgebastelt mit Heiskleber und Gummi :)
    Kühlt zwar nicht so stark aber für Office reicht das und macht 12db!

    Gruss
  • @erdal:

    Na wie siehts den nun aus mit deinen Temps, hat der Kühler was gebracht???

    Ach noch etwas bei Kühlern mit Kupferkern sollte Silikonpaste verwendet werden, keine ArticSilver oder soetwas, da Paste mit Silberanteilen, grobkörniger ist paste mit Silikon, und auch nur "HAUCHDÜNN" auf der DIE verstreicht werden sollte!!!

    Meine aktuelle Idle Temp: 39°
    Ist ein [email protected]+ mit nem "Sharkoon CUS2" und Coolermaster Silionpaste.

    cya
    p|oTTo
  • Jo habe nun den neuen Kühler eingebaut und nun habe ich einen Temperatur von 50 C und es bleibt immer gleich auch wenn ich mehrere Progis auf habe.Großer unterschied zwischen 65 C und 50C oder ! Wenn ich die beiden Lüfter hole dann glaube ich wird es kühler !

    Ach ich hatte auch noch einen kleinen Prob gehabt als ich den alten Kühler abgebaut habe.
    Ihr wist doch wenn man den Kühler einbaut ist doch über den befestigungs teilen ein bereich wo man mit einem Flachen Schrauben zieher reindückt damit es fest wirt der ist bei mir abgebrochen und ich konnte es fast nicht mehr abauen . Aber denn noch geschaft. puuuh

    Die zwei Lüfter muss ich mir noch holen bin zurzeit nicht 'Flüssig' :D

    Deswegen abwarten.
  • Hi erdal

    Ich würde dir den Termaltake Volcano xtreme 12 empfehlen
    der geht bis 3600+ und ist von 20-45 db regelbar

    so kannste die kühleistung schön anpassen
    auserdem hat der ein sensor wenn dein cpu zu heiß wird geht er auf "Turbo"

    ansonsten neue wärmeleitpaste

    Was ich sehr empfehlen kann ist ein türlüfter hat bei meiner cpu Temp bis 10 grad ausgemacht
    wenn du net schon ein drin hast, würd ich dir eine lochkreissäge empfehlen gibts im baumark für ca. 5 euro
    ODER..
    mongtier mal ein 80er lüfter auf die northbright
    hat bei mir auch geholfen

    mfg
    andreas
  • northbright <- für das. .habt ihr mir da ne HP oder so mit vielen guten leisen lüftern.. o.o meine NB hat 50grad wärme.. der CPU in der IDLE time 37 und im hardcore betrieb 52grad... ( standart kühlung.. hab ne bessere bestellt ^^) und jetz brauch ich eben nochn NB kühler.. der leiser und vorallem besser kühlt..


    Greez BlackX
  • @BlackX

    wenn auf deiner northbrigh schon ein passiv kühlkörper ist würde ich dir empfehlen einfach ein 80er lüfter so zu befestigen das er genau auf den kühlköper blässt
    oder du gefestigst ihn gleich ganz auf der northbrigh

    von speciellen northbrighkühlern würde ich dich abhalten
    hatte mal so ein northbrighkühler von revoltec das scheissding hat 5000 upm gemacht und war dementsprechent laut
    und das beste die northbrigh temp war im durchschnitt 10 grad höher als mit dem standart

    lüfer würde ich dir papst, noiseblocker, be quiet, und ys teck
    empfehlen
    ein lüfter mit 30 m3/h
    sollte reichen um die nortbrihe gut zu kühlen
    Meine empfehlung

    Gute websites sind zb

    caseking.de
    hardwarerogge.de
    alternate.de

    mfg
    andreas