Fsb in der Arbeit??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fsb in der Arbeit??

    hallo ihr, hab mal ne frage hab mich bis jetzt noch nicht getraut in der arbeit (internet) dort auf dieses board zu gehen!! Könnte mir da was passieren von admin oder so falls des einer überwacht welche seiten angesurft werden!?? Hat da schon mal jemand von euch probleme bekommen!?

    bye
  • also, ich denke mal, das der admin nicht jede seite nachschaut. wäre ein bißchen extrem. nur wenn du was downloadest, und du nen hohen traffic im monat hast, dann wäre ich vorsichtig.
    aber sonst, sehe ich kein prob darin. du kannst ja dannach die aufgerufenen seiten aus der iste wieder entfernen
  • Als Admin kann ich dazu sagen, wir haben schon Leute deswegen entlassen.

    Nicht betreffend FSB. Sondern wegen Hardcore-Pornoseiten.

    Allerdings ist das eine extrem komplizierte Sache (Betriebsrat etc.) Wir prüfen nur das Errorlog unseres Proxys in dem kein Rückschluss auf den User möglich ist. Wenn uns da grasse Dinge auffallen (Porno etc.) geben wir das weiter. Und irgendwann kommt dann so ein Trupp aus AL und BR der dann den entsprechenden Auszug aus dem Accesslog zu sehen bekommt. Zweimal passiert, zweimal gefeuert. Wir haben allerdings auch eine entsprechende Betriebsvereinbarung.

    Nun kommt es natürlich darauf an, wie das in deinem Unternehmen gesehen wird.
  • Also unser Admin hat mich schon wegen dem board angesprochen ! Er hat mich nur gefragt ob er sich auch anmelden kann :) Er ist jetzt auch nen Member :D Also Probs gibts da bei mir keine ! Denke mal es kommt auch sehr stark auf den Admin drauf an wie das alles läuft! Und XXX Seiten sollte man echt nur von daheim aus anwählen. Besser isses.

    Ciao buddy ;)
  • Also ich denke mal das es mit dem board keine probs geben dürfte. Dein admin wird doch net auf jede seite nachschnüffeln.
    Musst dich mal nen bischen mit ihmanfreunden :)

    So long,
    opi

    :bounce: