Live CD für mehr Annonymität

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Live CD für mehr Annonymität

    ******************************

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von warlock ()

  • Vielleicht könntest du dein Anliegen noch ein wenig konkretisieren, denn bei einem mehr oder minder öffentlichen Rechner gibt es sicherlich einen Nutzen mit eienr einfachen Live CD - doch dort ist das System ja meist nicht so konfiguriert, dass man CDs nutzen oder booten kann. Sollte es um deinen eigenen Rechner daheim gehen, wo du Vollzugriff hast, sind sicher einzelne Softwarelösungen unkomplizierter.
    Hier geht's zu meinem kleinen Bücherregal voller Fachbücher aus diversen Themengebieten, such' dir etwas aus rund 650 Titeln!
    Es ist bisweilen ein wenig mehr Geduld nötig, meine Besuche sind sporadisch.
  • Ich nutze für das anonyme surfen eine VM Maschine in der ich den Hotspotshield installiert habe. Nach dem surfen setze ich einfach auf einen Snapshot vor dem surfen zurück und alle Surfspuren sind weg.

    Natürlich sind beim Provider trotzdem Verbindungsdaten gespeichert aber eben nur zu den Servern von Hotspotshield.
  • warlock schrieb:

    anschliessend Brennen ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen, das Brennen sollte komplett ohne Historie geschehen. Habt Ihr da ne Idee?


    Grüß dich warlock,

    Ich will dich nicht desillusionieren, aber welch interessante und zugleich abstrakte Idee.
    Persönlich nutze ich sporadisch "just for fun" ohne wirklichen Nutzen ein ähnliches System wie knoerrli.
    Die VM-Ware Community stellte ( eventuell noch immer ) eine virtuelle Linux Maschine zur Verfügung mit der du dich mittels VPN über ein Firmennetzwerk einwählen konntest.
    Die virtuelle Maschine wieder wie bereits beschrieben in den Ausgangszustand zurückgesetzt, so sind zumindest die Spuren auf deinem PC nicht mehr nachweisbar.
    Wie der werte knoerrli bereits erwähnte

    Quellcode

    1. Natürlich sind beim Provider trotzdem Verbindungsdaten gespeichert

    ...und wenn dich einer haben will, so sei dir sicher, der hat dich falls er vom Fach ist.
    Nicht zu vergessen hinterlässt jeder Brenner eine Signatur die ihn eindeutig identifiziert.
    Sicherheit ...Schein und Sein..
    Gruß
    --------------------------------------------------------------------------

    "1 Dummer kann behaupten, was 10 Weise nicht widerlegen können."
  • warlock schrieb:

    ...es sind aber immerwieder mal ein paar gute Sachen dabei, die ich evtl. doch noch runterladen will und anschliessend Brennen ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen, das Brennen sollte komplett ohne Historie geschehen.


    Irgendwie klingt das für mich so als würdest du demnächst unangemeldeten Besuch von der Polizei erwarten und willst dann einen komplett sauberen Rechner haben....*kopfschüttel*

    Aber wenn du glaubst du kannst die CDs dann irgendwo verstecken und die finden diese nicht dann viel Glück!

    Über die VM-WARE könntest du übrigens auch den CD-Brenner ansprechen. Der Tip ist also auch dafür gültig!