Mit Ports freigeben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mit Ports freigeben

    Hallo Zusammen hab ein kleines Prob mit meinem Router.

    Und das Problem is das ich bei E Mule eine niedrige ID habe. Dahher muss ich meien Ports freistellen weiss aber ned wie.
    ich habe einen Netopia Cayman 3341 Router. Kann mir jemand helfen wäre sehr nett.

    THX im voraus.
  • die ports musst du im Konfigurations Menü deines routers freigeben, dieses menü erreichst du warscheinlich über eine ip die du über deinen web browser eingiebst.

    ich z. B muss im konfigurationsmenü in das Menü "NAT" bei "spezielle anwendungen" un dort kann ich dann die ports freichalten

    die ip deines routers findest du warscheinlich in der bedienungsanleitung.....

    Gruß T.R.U.S.T

  • Also ich kann nur von meinem sprechen bei mir geht des so:


    Ich gehe auf "Ausführen" dann gebe ich dort ein "cmd"
    Es öffnet sich ein weiteres Feld wo du dann die Ip erfährst.
    Dann gebe ich wieder bei Ausführen IPconfig ein.
    Dann öffnet sich ein Auswahlfeld und ich muss ins 15 Menü gebe also 15 ein.Danch kann ich die IP frei stellen.Hoffe konnt e dir helfen
    [SIZE=1]Meine Uploads:
    Up1 Down {2,3 Gig} Up2 Down {1,6 Gig} Up3 Down {700 Mb} Up4 Down {500 Mb} Up5 Down {670 Mb}Up6 Down {450 Mb}
    Up7 Down {550 Mb}Up8 Down{650 Mb} Up 9Down{1 Gig}
    [/SIZE]
  • Das Ganze ist relativ kompliziert und nennt sich Reverse-NAT (Network Address Translation). Normalerweise gibt es vom Internet aus keine Möglichkeit, über einen Router direkt auf den heimischen PC zuzugreifen und dort ein Programm anzusprechen, wenn der PC eine IP-Adresse aus dem privaten Bereich hat. Das geht nur, wenn der PC direkt über ein Modem/ISDN/DSL im Internet hängt. Aus Sicherheitsgründen ist es ja durchaus sinnvoll, dass nur angeforderte Daten den Weg zum PC finden.
    Emule aber muss sein Programm auf dem PC ansprechen könne (typischerweise auf Port 4662), um einen Upload zu starten. Wenn das nicht funktioniert, bekommst du (quasi als Leecher) eine niedrige ID und wirst beim Download benachteiligt.
    Suche in den Konfigurationsmenüs nach einer Möglichkeit, interne Rechner im Internet sichbar zu machen. Bei der Wahl der Bezeichnungen der entsprechenden Menüs sind die Router-Hersteller leider sehr kreativ: Reverse-NAT, DMZ, Server oder dergleichen. Dort musst du dann die IP-Adresse des PCs (über ipconfig heraus zu bekommen) eingeben und obigen Port (4662).

    Grüße
    Michael