Welcher Verstärker passt zu GRETSCH-Gitarren

  • Kaufberatung

  • mr.rox
  • 2937 Aufrufe 4 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welcher Verstärker passt zu GRETSCH-Gitarren

    Hallo FSBer!

    Ich habe hier zu Hause eine GRETSCH Chet Atkins Nashville 6120 von 1962, sowie eine GRETSCH White Falcon 6136 von 1978.
    Da mein alter "Hughes&Kettner"-Amp kaputt gegangen ist, wollte ich mir jetzt einen neuen Verstärker kaufen. Es sollte kein "Hughes&Kettner" mehr sein und es wäre cool, wenn das Design des Verstärkers "retro" ist, wie z.B. der "Marshall AS 50D". Könnt ihr den "Marshall AS 50D" empfehlen, oder gibt es einen Verstärker, der speziell für GRETSCH-Gitarren perfekt ist (preislich bis max 800,-€)?

    Danke für Eure Hilfe!

    LG
    mr.rox :)
  • Puh! Du kannst Fragen stellen ;)

    Wo soll man denn da anfangen? Wie soll es klingen? Röhre, Transistor?

    Weil ich mich ebenfalls schwer tat, mich zu entscheiden, hab ich mir nen Top für Bühne und nen Amp für zuhause von Line 6 gekauft. Klanglich lässt sich da fast alles machen.

    Letztendlich Klampfe nehmen, Musikstore Deines Vertrauens ansteuern- Ohren entscheiden lassen!
    Bis zum Ende des Universums und noch viel weiter....

    ><- Tswitch ->>
    Dennoch: !!! auch für mich nur 4 Zeilen !!!
  • ich hatte auch mal eine gretsch. aber electromatic serie. Befeuert das ganze mit einem Hughes&Kettner Triplex. Ansonsten kriegst du für zu hause schon ganz gute röhren. ich würd mir da die marshall valvestate anschauen, oder ich persönlich war immer großer fan von der epiphone valve serie..
  • An deiner Stelle würde ich mich der Aussage von "Tswitch" anschließen, Gitarre nehmen und in den nächsten "größeren" Music-Store gehen und die Ohren entscheiden lassen, ansonsten in der Preisklasse, kann ich dir nur die Röhren von Mesa empfehlen. :)
  • das hängt immer vom persönlichen geschmack ab. ich denke, da kann niemand was raten, sondern nur aus eigener erfahrung berichten. gretsch und röhre drängt sich auf. ich persönlich bin jedoch mit nem fender frontman seit jahren glücklich. ich spiele neben ner strat eine variax und da sind auch gemodelte gretsch's drin.
    kein Bier ist auch keine Lösung