Metin2 - Oriental Action MMORPG

  • PC Spiel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Metin2 - Oriental Action MMORPG



    Beschreibung:
    Seit langen Zeiten wacht der Atem des Drachengottes über die Reiche Shinsoo, Chunjo und Jinno. Doch diese faszinierende Welt der Magie steht nun einer großen Bedrohung gegenüber: Einschläge durch Metinsteine rissen nicht nur eine tiefe Wunden in den gesamten Kontinent, sondern brachten auch Chaos und Zerstörung über das Land und seine Bewohner. Krieg entstand zwischen den Reichen, Wildtiere wandelten sich zu reißenden Bestien und Tote erwachten als blutrünstige Kreaturen zu neuem Leben. Bestehe als Verbündeter des Drachengottes gegen den dunklen Einfluss der Metinsteine. Sammle deine Kräfte und erhebe deine Waffen, um dein Reich vor einer Zukunft voller Angst, Leid und Zerstörung zu bewahren!

    Features:
    • Ein gewaltiger Kontinent, auf dem entschlossene Krieger ihren Mut in unzähligen Abenteuern beweisen müssen.
    • Drei untereinander verfeindete Reiche, denen du deine Kraft und Tapferkeit zur Verfügung stellen kannst.
    • Erlerne die vielfältigen Künste des Kampfes und erlange durch gezieltes Training außergewöhnliche Fähigkeiten, um deinen Gegner zu besiegen.
    • Tritt an die Spitze einer starken und mächtigen Gilde und nutze die hier gebündelte Kraft, um als Burgherr deine eigene Festung zu erbauen.
    • Wappne dich für die Schlacht durch zahllose Ausrüstungsgegenstände, welche du auf vielfältige Weise an deine Bedürfnisse anpassen kannst.


    Klassen:
    • Krieger: Krieger sind die am häufigste gewählte Charakterklasse, da sie meistens über die beste Ausgeglichenheit von Rüstung, Angriffsstärke und Lebenspunkte besitzen. Die Schwächen liegen hierbei jedoch in den Offensivfertigkeiten, die meist weniger brachialen Schaden verursachen, zumal einige Fertigkeiten lediglich zur Stärkung und nicht direkt für den Kampf gedacht sind.

      Mentallehre: Diese Lehre versucht die gegnerischen Angriffe mithilfe einer sehr stark erhöhten Verteidigung zu neutralisieren. Diese Lehre macht zudem starken Fertigkeitsschaden.
      Körperlehre: Der Körperkrieger versucht seine Gegner mithilfe seines hohen Angrifswertes möglichst schnell zu besiegen. Dabei nimmt er aber in Kauf, selber erhöhten Schaden zu erhalten.

    • Ninja: Der Ninja ist die "Schurken"-Klasse, er arbeitet mit Gift und Angriffen aus der Tarnung. Damit ist er für umherlaufende Spieler nicht zu sehen, bis er angreift. Seine Fertigkeiten sind allesamt offensiver Natur. Mit Pfeil und Bogen richtet er als einzige Klasse zusätzlichen Schaden im Fernkampf an.

      Nahkampflehre: Der Nahkampfninja versucht seinen Gegner mithilfe von Nahangriffen und Gift zu besiegen. Um seinen Schaden zu optimieren, kann er Tarnung einsetzen.
      Fernkampflehre: Der Fernninja bekämpft seine Gegner mit Pfeil und Bogen. Dabei ist aber zu beachten, dass seine Fertigkeiten bei steigender Entfernung erheblich an Schaden einbüßen.

    • Sura: Sura sind Magiekämpfer, sie verlassen sich hauptsächlich auf ihre Fertigkeiten. Im reinen Nahkampf unterliegen sie meist Nahkämpfern wie dem Krieger. Dennoch sind sie zweit-beliebteste Klasse nach den Kriegern, nicht zuletzt aufgrund den relativ starken Fertigkeiten.

      Magielehre: Der Magiesura setzt hauptsächlich auf magische Attacken, und kann durch seinen mysteriösen Schutz höheren Schaden absorbieren.
      Waffenlehre: Der Waffensura kann als eine Mischung beider Kriegerlehren gesehen werden. Zudem kann er im PvP (Player versus Player) den Gegner mithilfe seiner Effekten erheblich schwächen, was ihn zu einer nicht zu unterschätzenden Klasse macht.

    • Schamane: Die Schamanen sind eine eher anspruchsvollere Klasse als die anderen, weshalb sie nicht so oft gespielt werden. Da sie etwas schwächere Angriffsfertigkeiten und dafür stärkere Unterstützungsfertigkeiten besitzen, werden sie hauptsächlich "Buffer" (Unterstützungszauberer) genannt. Dies bedeutet, dass sie andere Spielcharaktere mit Verstärkungszaubern und Heilzaubern verstärken und selber in der Regel langsamer im Aufstieg sind.

      Drachenlehre: Der Drachenschamane kann innerhalb einer Gruppe/Gilde durch seine Buffs und/oder durch den Fertigkeitsschaden wertvolle Unterstützungsarbeit leisten.
      Heillehre: Der Heilschamane kann sich und seine Mitstreiter heilen. Aufgrund dessen, dass mit der Heillehre Fertigkeiten öfters eingesetzt werden können, machen sie im Vergleich zu manch anderen Klassen weniger Schaden.

      In den europäischen und der amerikanischen Version können alle Klassen, anders als in der koreanischen Ursprungsversion, sowohl als weibliche als auch als männliche Charaktere gespielt werden.


    Metin2.de


    Quelle: Metin2wiki und Wikipedia
    [FONT="Comic Sans MS"]
    Öfters in meinen Threads reinschauen, denn ich halte meine Appz immer geupdatet.
    Ich bins, der alte Raichu00 =)
    [/FONT]
    [SIZE="1"][FONT="Garamond"]Mein Avatar heißt nur Numani weil ich mit neuren Accounts in anderen Foren etc. so heiße.[/FONT][/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MostWanted ()