Videos editieren - suche Softwareempfehlung

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Videos editieren - suche Softwareempfehlung

    Moin, ich suche eine gute Software zum Editieren von Filmen und TV-Aufzeichnungen. Habe zum Beispiel heute mal probiert, eine mehrere GB große mpg-Datei in Sony Vegas 10 zu öffnen, was sowohl das Prog als auch den Explorer abstürzen ließ. Sowas sollte es also schonmal nicht sein.

    Tips?
    Dieser Text wurde der klassischen Rechtschreibung gemäß verfaßt.
  • Von dem Windows Movie Maker kann ich nur eindringlich abraten, er ist einfach zu fehlerhaft:

    - Erstens kann er mit Filmschnipseln, die kürzer als ca. 10 sec sind, nichts anfangen.

    - Zweitens ist es ein reines Glücksspiel, welche Dateien er öffnen kann. Bei vielen Dateien gibt er eine Fehlermeldung aus, die definitiv nicht stimmt. Weder ist der Datenträger voll noch die Datei irgendwie korrupt. Denn ALLE anderen Player, die ich kenne, spielen diese Dateien einwandfrei ab und mit anderen Bearbeitungsprogrammen kann man diese problemlos öffnen.

    - Drittens bleibt er bei etlichen Filmen an einer bestimmten Stelle stehen. Zwar kann man die Wiedergabe fortsetzen, aber beim Erstellen eines kompletten Films bricht er genau an dieser Stelle ab, so daß es anschließend keine Ausgabedatei gibt.

    - Den 4. und den 5. Punkt erspare ich mir an dieser Stelle, da die ersten 3 Punkte das Programm in meinen Augen mehr oder minder unbrauchbar machen.

    Mit Ulead Video Studio arbeite ich zur Zeit auch, aber zufrieden bin ich damit nicht sonderlich. Aber immerhin, es funktioniert und macht das, was es machen sollte.

    Doch es belegt (meines Erachtens völlig unnötig) vielzuviele Ressourcen und ist sehr langsam. Außerdem ist mir das Ergebnis zu aufgebläht. Sofern es klappt, das Ergebnis im Movie Maker einzulesen und anschließend wieder auszugeben (was wie gesagt reine Glückssache ist), so ist dessen Ausgabedatei bei gleicher Qualität und Auflösung (als WMV) deutlich kleiner.

    Sehr zufrieden bin ich mit dem Allok Video Joiner. Er wandelt die MOV-Dateien meiner DigiCam problemlos in recht kompakte WMA-Dateien um und mit ihm lassen sich Filmschnipsel mühelos und äusserst schnell zusammenfügen. Einziger Wermutstropfen ist, daß ich die Audiospur(en) nicht durch andere ersetzen kann.

    P.S. Der Allok Video Joiner belegt bei mir auf der Festplatte nur 24.9 MB. Ich habe die Vollversion, aber auf der Seite des Herstellers ist eine Demo-Version verfügbar. Speziell zum Schneiden gibt's den Allok Video Splitter.

    lg Konradin

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Konradin () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Für Fime (DVD's) nehme ich : (alles freeware)
    VobEdit zum demuxen und
    Cuttermaran zumschneiden.
    Mit Muxman erstelle ich die neue DVD.

    Für TV-Aufnahmen soll ProjectX geignet sein (Demuxer, der auch defekte Stellen
    im Stream geradebügeln kann)

    Für kompliziertere Sachen nutze ich AviSynth in Verbindung mit
    VirtualDubMod (als Gui)
  • ...zu empfehlen ist auch "Freemake Videoconverter" (Freeware).Mit dieser Software ist auch das Schneiden von mehreren Formaten möglich / AC3 wird auch unterstützt. Auch beherrscht es "CUDA" falls du Besitzer einer NVIDIA-Karte bist.
    Für meine Urlaubs-Videos benutze ich Magix-Video,-geht perfekt.
  • Hi grüß dich,
    persönlich nutze ich Nero Vision 10. Die 9er Version davon war meiner Meinung nach einfacher zu bedienen, die wäre eventuell auch einen Versuch wert.
    Ansonsten könntest du unter dem Suchbegriff "Videobearbeitung , Opensource " interessante Alternativen zum Probieren finden.

    Gruß
    --------------------------------------------------------------------------

    "1 Dummer kann behaupten, was 10 Weise nicht widerlegen können."