avast Free Antivirus v.6.0 Final Deutsch

    • Freeware

    • PokerFace
    • 2904 Aufrufe 4 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • avast Free Antivirus v.6.0 Final Deutsch

      "avast Free Antivirus 6" ist ein kostenloser Virenscanner für daheim.

      Fotostrecke: "avast Free Antivirus 6" richtig benutzen und einstellen
      Mit "avast Free Antivirus 6" kommt ein vollwertiger Virenscanner auf Ihren Rechner, der sowohl den Dateizugriff als auch den gesamten Mailverkehr überwacht. Dank der einfachen Bedienung ist das Programm auch für Einsteiger geeignet.

      Der Echtzeit-Schutz beinhaltet einige Schutzmodule, die Sie vor Infektionen schützen können: E-Mail-Überwachung, Schutz für Tauschbörsen-Tools, Messenger-Scanner und Benachrichtigungsdienst. Für jede der Komponenten lässt sich der Wirkungsgrad einstellen, also die Sensibilität des Scanners.

      Natürlich können Sie auch einfach Ordner und Dateien über das Kontextmenü manuell auf Virenbefall überprüfen lassen. Interessanter dürfte aber noch der automatische Boot-Scan sein, den Sie zumindest einmal die Woche verwenden sollten.

      Die größte Änderung der neuen Version 6 ist die Sandbox für verdächtige Programme. Die meisten Viren werden durch Ausführbefehle verbreitet und Skripte sind ihre Einfallstore. Indem der Binärcode in einem virtuellen Computer isoliert wird, soll der tatsächliche Rechner jetzt sauber bleiben. Anwender haben drei Optionen: die Datei innerhalb der virtuellen AutoSandbox auszuführen, diese außerhalb der Sandbox laufen zu lassen oder die Ausführung der Datei gänzlich abzubrechen.

      Mit "avast WebRep" erhalten Sie außerdem ein Browser-Plug-in für Firefox und den IE, dass Ihnen über das farbige Balken-Symbol neben den Google-Suchergebnissen den Sicherheitsstatus der gerade besuchten Webpage anzeigt. Eine Chrome-Extension soll in Kürze folgen.

      Das kostenlose Anti-Viren-Paket enthält nun auch im Vergleich zur Vorgänger-Version den Script-Schutz und URL-Blocking.

      Fazit: "avast Free Antivirus" bietet für einen Virenscanner eine ausgezeichnete Spy- und Adware-Erkennungsrate.

      Hinweis: Vor der Installation müssen Sie frühere Versionen von "avast Free Antivirus" von Ihrem System entfernen. Um Ihre Virendatenbank aktuell zu halten, werden Sie beim ersten Programmstart gebeten, sich kostenlos zu registrieren. Wer sich nicht direkt registriert, erhält eine Lizenz, die 30 Tage lang gültig ist.




      Download

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PokerFace ()

    • Avast mit Update: Kostenloser Virenschutz in neuer Version

      Avast hat für seine Sicherheits-Suiten ein Update freigegeben, das verschiedene Probleme behebt. Die neue Version 19.7 steht auch für den kostenlosen Virenschutz, Avast Free Antivirus, zum Download bereit.

      Auch eine starke Sicherheits-Software muss regelmäßig gewartet und aktualisiert werden. Deshalb versorgt Avast seine Titel regelmäßig mit Aktualisierungen, die die Programme verbessern sollen.

      Nun wurde für Avast Free Antivirus, Avast Pro Antivirus, Avast Internet Security und Avast Premier die neue Version 19.7 freigegeben. Den kompletten Changelog finden Sie in einem entsprechenden Beitrag im Avast Forum, die wichtigsten Änderungen stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

      Avast Free Antivirus 2019: Das ist neu in Version 19.7
      Wie der offizielle Avast-Changelog verrät, gibt es nun die Möglichkeit zum automatischen Herunterfahren nach einem Virenscan, außerdem wurden Probleme im Zusammenhang mit Mozilla Thunderbird behoben. Darüber hinaus wurde auch grundlegend an der Optimierung von Stabilität und Leistung gearbeitet.

      Bei CHIP finden Sie neben dem kostenlosen Avast Free Antivirus auch die Testversionen der anderen Suiten. Über Einstellungen > Abonnement können Sie übrigens zwischen Free, Premier und Pro wechseln und so alle Funktionen 30 Tage lang ausprobieren.

      Quelle: Avast mit Update: Kostenloser Virenschutz in neuer Version - CHIP
    • Avast 2020 ist da: Beliebter Gratis-Virenscanner bekommt Update spendiert

      Avast hat für seine Sicherheits-Suiten ein Update freigegeben, das verschiedene Probleme behebt. Die neue Version 2020 steht auch für den kostenlosen Virenschutz, Avast Free Antivirus, zum Download bereit.

      Auch eine starke Sicherheits-Software muss regelmäßig gewartet und aktualisiert werden. Deshalb versorgt Avast seine Titel regelmäßig mit Aktualisierungen, die die Programme verbessern sollen.

      Nun wurde für Avast Free Antivirus, Avast Pro Antivirus, Avast Internet Security und Avast Premium Security die neue Version 20.1 freigegeben. Den kompletten Changelog finden Sie in einem entsprechenden Beitrag im Avast Forum, die wichtigsten Änderungen stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

      Avast Free Antivirus 2020: Das ist neu in Version 20.1
      Wie der offizielle Avast-Changelog verspricht neben zahlreichen Bugfixes in der neuen Version 2020 weniger Werbe-Pop-ups, allerdings nur für diejenigen Nutzer, die "Avast Cleanup Premium" schon gekauft haben. Die Status-Messages wurden überarbeitet und sind nun leichter zu verstehen. Darüber hinaus soll die Avast-Rettungs-Disk in der neuen Version wieder funktionieren.

      Bei CHIP finden Sie neben dem kostenlosen Avast Free Antivirus auch die Testversionen der anderen Suiten. Über Einstellungen > Abonnement können Sie übrigens zwischen Free, Premier und Pro wechseln und so alle Funktionen 30 Tage lang ausprobieren.

      Quelle: Avast 2020 ist da: Beliebter Gratis-Virenscanner - CHIP
    • Experte findet Mega-Lücke in Avast: Diese Virenscanner-Alternativen sind besser

      Ein Sicherheitsexperte hat eine strukturelle Schwäche im Virenscanner von Avast gefunden. Jeder Bug in Avast müsste damit sofort als kritisch angesehen werden. Avast hat daraufhin die betroffene Komponente in seinem Virenscanner abgeschaltet. Wir haben Tipps für Avast-Nutzer, die eine Alternative suchen.

      Nach dem kürzlichen Skandal um die Nutzerdaten ist bei Antivirus-Unternehmen Avast erneut eine Krise bekannt geworden. Der Sicherheitsexperte Travis Ormandy hat im Virenscanner von Avast eine strukturelle Schwäche gefunden, die ein großes Sicherheitsrisiko darstellt. Dabei geht es darum, dass im Kernprozess von Avast (AvastSvc.exe) ein JavaScript Interpreter läuft.

      Dazu muss man wissen, dass die tief im System operierenden Virenscanner auf so gut wie alles zugreifen können und das auch tun müssen, um ihre Arbeit zu tun. In diesem Kontext hat ein JavaScript Interpreter nichts zu suchen, denn jede Schwachstelle in Avast wäre sofort als kritisch einzustufen, weil es keine Sandbox oder andere Schutzmechanismen gibt, die so tief im System operieren können. Angreifer könnten also Webseiten mit entsprechendem JavaScript-Code aufsetzen, der jede Schwachstelle sofort ausnutzen könnte.

      Avast deaktiviert Funktion
      Nachdem Avast von den Erkenntnissen erfuhr, hat man sich ein paar Tage später dazu entschlossen, die umstrittene Komponenten für alle Nutzer weltweit abzuschalten. Avast betont, dass die getroffene Maßnahme die Funktionalität des Virenscanners nicht beeinträchtige. Doch das wirft die Frage auf, warum die Komponente dann überhaupt nötig war.

      Außerdem erklärt Avast, dass es sich bei dem Problem nach Ansicht des Unternehmens wohl eher um eine "theoretisch ausnutzbare Schwachstelle für Remote Code Execution" handelt.

      ...

      Quelle: Experte findet Mega-Lücke in Avast: Diese Virenscanner-Alternativen sind besser - CHIP
    • Avast mit Update: Kostenloser Virenschutz in neuer Version

      Avast hat bei seinen Virenscannern das Update auf Version 20.2 freigegeben, das verschiedene Probleme behebt und neue Funktionen bringt.

      Die Avast-Entwickler haben ein neues Release der Avast Antiviren-Programme zum Download bereit gestellt.

      So wurde von Avast Free Antivirus, Avast Pro Antivirus, Avast Internet Security und Avast Premium Security die neue Version 20.2 freigegeben. Den kompletten Changelog finden Sie in einem entsprechenden Beitrag im Avast Forum, die wichtigsten Änderungen stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

      Avast Free Antivirus 2020: Das ist neu in Version 20.2
      Wie der offizielle Avast-Changelog verspricht neben zahlreichen Bugfixes eine überarbeitete Statistik-Übersicht, sowie eine stabiler arbeitende Firewall und einen Schutz für Passwörter, die im Browser gespeichert sind (beides nur in der Premium Security Version).

      Bei CHIP finden Sie neben dem kostenlosen Avast Free Antivirus auch die Testversionen der anderen Suiten. Über Einstellungen > Abonnement können Sie übrigens zwischen Free, Premier und Pro wechseln und so alle Funktionen 30 Tage lang ausprobieren.

      Quelle: Avast mit Update: Kostenloser Virenschutz in neuer Version - CHIP