Classic Shell 3.0.0 ~ Windows 7 Startmenü

    • Open Source

    • codari
    • 3020 Aufrufe 3 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Classic Shell 3.0.0 ~ Windows 7 Startmenü




      Classic Shell 3.0.0




      ------------------------
      BESCHREIBUNG
      ------------------------
      Windows 7 mit klassischem XP-Startmenü


      Nicht jeder Anwender von Windows 7 ist mit dem Aufbau des Startmenüs rundum zufrieden. Mancher wünscht sich daher das übersichtlichere XP-Startmenü zurück. Mit Classic Shell können Sie beide Startmenüs parallel nutzen! Nach der Classic Shell Installation wird das klassische XP-Startmenü als Standard eingerichtet. Anwendungen können nun wieder mittels Drag & Drop im Startmenü verschoben werden. Das Windows 7 Startmenü rufen Sie auf, wenn Sie bei gedrückter Shift-Taste mit der Maustaste auf den Startbutton klicken. In den "Start Menu Settings" läßt sich das Startmenü noch mehr anpassen. Im Controls-Register bestimmen Sie bspw., was geöffnet werden soll, wenn Sie mit der linken, rechten oder mittleren Maustaste auf den Startbutton klicken bzw. nur mit dem Mauszeiger auf ihn weisen (Hover opens). Zur Auswahl stehen "keine Aktion", Classic Shell oder das Windows 7 Startmenü. In den Special Items aktivieren Sie die Anzeige der Systemsteuerung, Netzwerkverbindungen, Drucker, Favoriten etc. Die Startmenüansicht verändern Sie in den Registern Customize Start Menu, Menu Look und Skin. Classic Shell erweitert den Windows Explorer mit der Classic Explorer Bar (Ansicht - Symbolleisten). Welche Buttons darin erscheinen, legen Sie in den Explorer-Settings fest. Classic Shell wird über das Kontextmenü (rechte Maustaste) des Startbuttons beendet.

      ------------------------
      DETAILS
      ------------------------


      Type.................: Tool
      Platform.............: WIN7
      Language.............: EN
      Release Type.........: Freeware
      Year.................: 2011
      Information/DL........: Welcome to Classic Shell




    • Ergänzung:
      nur die Einstellungs-Dialoge von Classic Shell sind (leider) in Englisch.
      Startmenü und Explorer-Leiste haben jedoch deutsche Beschriftungen.

      die z.Zt. aktuelle Version 3.1.0 hat als weiteren Bestandteil "Classic IE9", mit dem man den Internet Explorer 9 in einen alten Look versetzen kann.
      .....................Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Beteiligungen, Gold und Grundstücke dazu.
    • ClassicShell in der aktuellen Version 4.2.4 nun auch für Win 8 und Win 10

      mit zusätzlichen Optionen:
      gegenüber der alten Version wird der Explorer von Windows wird mit "Classic Shell" richtig aufgewertet.
      So bekommen Sie nicht nur eine nützliche Schnellstartleiste, sondern auf Wunsch auch die "alte" Baumstruktur und den klassischen Shortcut „ALT+Eingabe“ zurück.

      .....................Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Beteiligungen, Gold und Grundstücke dazu.
    • Klassisches Startmenü unter Windows 10: Update für beliebtes Tool

      Letztes Jahr wurde die Entwicklung des äußerst beliebten Startmenü-Tools Classic Shell eingestellt. Der Entwickler Ivo Beltchev stellte das Projekt aus Zeitmangel und der Richtung, in die sich Windows 10 entwickelt, ein. Mittlerweile wird die Software von der Community betreut und als Open Shell weiter geführt. Dazu ist nun ein neues Update verfügbar.

      Dass die Entwicklung von Classic Shell durch seinen Erfinder Ivo Beltchev eingestellt wurde, dürfte für viele Fans des klassischen Windows-Startmenüs eine Schreckensnachricht gewesen sein, denn wirklich brauchbare Alternativen gibt es kaum. Allerdings ist der Source-Code des Tools frei zugänglich und so hat die Community nun die Weiterentwicklung selbst in die Hand genommen.

      Unter dem Namen Open Shell erscheint das kleine Programm jetzt regelmäßig in neuen Versionen, die auf die letzten Windows-Updates abgestimmt sind. So müssen Sie nicht länger auf das weitaus übersichtlichere klassische Windows-Startmenü verzichten.

      Das neueste Update bringt laut Herstellerseite folgende Neuerungen mit sich:
      - Support für den silent OS upgrade Task
      - Schließt keine Menüs bei bestimmten Vorgängen

      Behobene Bugs:
      - ClassicExplorer verwendet die richtige Themenfarbe, um den vollständigen Pfad anzuzeigen.
      - Behebt den Fehler, der die Sperrtaste verschwinden ließ

      Classic Start: Klassisches Startmenü unter Windows 10
      Einmal installiert, gibt Classic Start dem Startmenü seinen alten Look zurück. Denn der Windows 10-Standard entspricht nicht unbedingt dem Geschmack von allen: Das Menü wirkt im direkten Vergleich zu alten Windows-Versionen überladen und unübersichtlich. Auch die Werbung für den Microsoft Store hat eigentlich nichts in einem Startmenü verloren.

      In Classic Start haben Sie die Möglichkeit aus einem der alten Designs zu wählen: So gibt es das Windows 7-Menü oder das originale Classic-Menü entweder mit einer, oder mit zwei Spalten. Desweiteren stehen mehrere verschiedene Skins zur Verfügung, unter anderem das Aero-Design aus Windows 7, das Metro-Design aus Windows 8 oder auch das Luna-Design aus Windows XP.

      Dabei können Sie außerdem selbst bestimmen, welche Einträge im Start-Menü angezeigt werden sollen. Auf diese Weise lässt es sich stark entschlacken und umfassend den eigenen Wünschen nach anpassen.

      Quelle: Klassisches Startmenü unter Windows 10: Update für beliebtes Tool - CHIP