Kreditkarte gesucht

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kreditkarte gesucht

    Hallo Leute,

    ich bin neuerdings auf der Suche nach einer passenden Kreditkarte für mich.

    Was mir wichtig wäre:
    - keine Zinsen beim bezahlen über die Karte (sagen wir bis max. 2 Monate)
    - geringe Kartengebühren (20-25 Euro im Jahr)
    - wenn möglich erstes Jahr kostenlos
    - Abbuchung direkt bei der Bezahlung oder am Ende des Monats automatisch vom Referenzkonto

    Ich habe mir diese hier angesehen:
    Barclaycard Green - Alle Vorteile im Überblick!

    Wäre die was für mich? Verwirren tut mich nur diese Aussage:
    Kontoausgleich mit flexibler Rückzahlung

    Sie haben die volle Kontrolle: ob Rückzahlung auf einen Schlag oder in ganz flexiblen Teilbeträgen - Sie selbst bestimmen, wie Sie Ihr Konto ausgleichen wollen. Pro Monat müssen Sie lediglich 2% Ihrer Rechnung bezahlen (mindestens € 15,-). Bei Teilrückzahlung fallen nur die banküblichen Zinsen an.

    Das heißt doch im Grunde nur, dass ich (sofern ich Geld mit der Karte ausgegeben habe) die Rechnung monatlich MAXIMAL zu 2% (mindestens aber 15€) zurückzahlen muss - bei 1000€ wären das somit 20€, die ich monatlich zurückzahlen MUSS.

    Gebühren fallen aber nicht an, wenn ich entweder kein Geld ausgebe, oder aber innerhalb von 2 Monaten auf einen Schlag alles zurückzahle. Sehe ich das richtig?

    Da ich monatlich vielleicht 5-10€ maximal ausgebe, wäre das nämlich recht sinnlos jeden Monat mindestens 15€ oder so Gebühr zahlen zu müssen.

    Gesetzt dem Fall, dass ich NICHTS ausgebe: dann zahle ich doch nur die 19€ Jahresgebühr. Richtig? Gesetzt dem Fall, dass ich immer ALLE Ausgaben innerhalb eines Monats (Monatsende z.B.) zurückzahle, zahle ich NUR meine eigenen Ausgaben (keine Zinsen o.ä.) und die Jahresgebühr in Höhe von 19€ - und KEINEN CENT mehr. Richtig?
  • Hätte ich erwähnen sollen, dass ich kein extra Giro-Konto möchte?
    Sonst könnte ich einfach ein Extra-Konto bei der Diba eröffnen (bin dort mit meinem Sparkonto bereits Kunde) und dann bekäme ich auch eine.

    @Martini
    Ist mir eigentlich relativ egal. Von mir aus kann es auch eine dieser "Debit-Kreditkarten" sein, die quasi wie eine EC-Karte funktionieren - nur eben, dass es eine Kreditkarte ist.
  • Es gibt doch auch Prepaid-Kreditkarten. Da du ja wahrscheinlich im Internet damit bezahlen willst wäre das eine einfache Sache! Aufladen und dann bezahlen ;)

    Eine andere Alternative wäre eine Mastercard von Tchibo! Immer kostenlos und das mit den flexiblen Rückzahlungen geht auch. Schau dir das mal auf der Tchibo-Seite an.
  • Martini schrieb:

    Wo is das Prob ein extra Girokonto aufzumachen, zahlst du dann lieber Geld für die Kreditkarte?

    Ja, das tue ich. Ich habe einfach kein Interesse an einem weiteren Konto - und die 20€ im Jahr kann ich mir dann vermutlich doch noch leisten.

    @Wänä81
    Naja, genau deshalb liebe ich aber diese "Lastschrift"-Kreditkarten. Hier muss ich nichts aufladen - wo in den meisten Fällen auch noch Gebühren anfallen. Ich gebe mein Geld aus, am Ende des Monats geht's vom Konto runter und fertig - ganz ohne weitere Kosten, sofern alles auf einen Schlag bezahlt wird. Das wäre die perfekte Kreditkarte ;)
    Von mir aus 20€ Jahresbeitrag und fertig - dafür keine weiteren monatlichen Gebühren o.ä.
  • Nun ja, für 20 Euro Jahresbeitrag wirst du doch eigentlich überall fündig. Ich habe z.B. eine von der Sparkasse, bei einem bestimmten Jahresumsatz fallen da dann keine Gebühren mehr an. Schafft man eigentlich auch locker, wenn man z.B. nur über Kreditkarte tankt!
    Hast du mal bei deiner Bank nachgefragt? Normalerweise gibt es beim gleichen Kreditinstitut sogar Sonderkonditionen.
    Mein 2. Vorschlag im ersten Post gefällt dir nicht? ;)

    Gruß
  • voodoo44 schrieb:


    Naja, genau deshalb liebe ich aber diese "Lastschrift"-Kreditkarten. Hier muss ich nichts aufladen - wo in den meisten Fällen auch noch Gebühren anfallen. Ich gebe mein Geld aus, am Ende des Monats geht's vom Konto runter und fertig - ganz ohne weitere Kosten, sofern alles auf einen Schlag bezahlt wird. Das wäre die perfekte Kreditkarte ;)

    Dann ist die von mir oben verlinkte Karte der VC Bank genau DAS Richtige für dich.
    Keine Gebühren und kein Beitrag (Dauerhaft ohne min. Umsatz o.ä.)!
    Am letzten Werktag des Monats wird der von dir ausgegebene Betrag von deinem (Referenz)Konto abgebucht.
    Ich bin seit Jahren damit zufrieden.

    Gruß
    HotPi

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HotPi ()

  • Hi,
    ich habe eine Zusammenfassung von bereits erwähnten Karten gefunden:

    Viele Banken werben mit kostenlosen Kreditkarten - doch sind diese tatsächlich völlig kosten- und gebührenfrei? Wo erhalten Verbraucher eine Kreditkarte, an die nicht die gleichzeitige Eröffnung eines Girokontos gebunden ist?

    Vor allem Direktbanken im Internet werben mit kostenlosen Kreditkarten. Beim genauen Hinsehen entpuppen sich die auf den ersten Blick kosten- und gebührenfreien Visa- oder Master Cards nur für die Kunden kostenlos, die bereits ein Girokonto bei der jeweiligen Direktbank haben. Neukunden bekommen bei Eröffnung eines Girokontos die Kreditkarte gratis dazu - Bonität vorausgesetzt, versteht sich.

    Denn wer über keinen monatlichen Geldeingang verfügt oder einen negativen Schufaeintrag hat, bekommt auch keine Kreditkarte. Dennoch gibt es eine Bank, die eine Kreditkarte auch ohne Girokonto anbietet. Wo? Das lesen Sie hier! Lesen Sie außerdem, bei welchen Banken Sie eine kostenlose Visa- oder Master Card erhalten - vorausgesetzt, Sie besitzen dort bereits ein Girokonto oder möchten eines eröffnen.

    Kostenlose Kreditkarte von BarclayCard
    Für die Visa-Karte von BarclayCard ist kein Girokonto bei der Barclay Bank erforderlich. Antragsteller müssen aber ein regelmäßiges Einkommen sowie eine positive Schufaauskunft nachweisen. Für die Karte wird im ersten Jahr keine Jahresgebühr berechnet.

    Wenn der Jahresumsatz ab dem zweiten Jahr mindestens 1.200 Euro beträgt, bleibt die Karte weiterhin kostenlos. Mit der BarclayCard kann weltweit gebührenfrei Bargeld an Geldautomaten bezogen werden. Nach Rechnungseingang haben Karteninhaber zwei Monate Zeit, die fälligen Rechnungsbeträge zurückzuzahlen - Sollzinsen fallen dabei keine an, flexible Rückzahlung in Teilbeträgen ist möglich.

    Kostenlose Kreditkarte der comdirect
    Die comdirect bietet zu ihrem kostenlosen Girokonto eine Visa-Karte an, die weder mit Kosten noch Gebühren verbunden ist. Bei der Karte handelt es sich allerdings um eine Debit-Karte. Dabei werden Transaktionen, ähnlich wie bei der EC-Karte, sofort über das Girokonto abgebucht. Geldabhebungen an Automaten im In- und Ausland sind kostenlos. Die Visa-Karte der comdirect gibt es nur in Verbindung mit dem kostenlosen Girokonto. Ein monatlicher Mindestgeldeingang ist keine Voraussetzung für das Konto.

    Kostenlose Kreditkarte der DKB
    Die Visa-Karte der DKB (Deutsche Kreditbank) mit Guthabenverzinsung erhalten Kunden zum online geführten kostenlosen Girokonto "DKB-Cash". Mit der Karte kann nicht nur in Deutschland, sondern weltweit gebührenfrei Bargeld an Automaten bezogen werden. Voraussetzung für die Karte ist, wie eingangs erwähnt, die gleichzeitige Eröffnung des DKB-Cash Kontos, eine positive Schufaauskunft sowie regelmäßige Geldeingänge, wobei kein monatlicher Mindesteingang vorausgesetzt wird.

    Kostenlose Kreditkarte der Wüstenrot Direct
    Die Wüstenrot Direct bietet zu ihrem kostenlosen Girokonto eine Visa-Karte zum Nulltarif an, mit der genau 24 Mal im Kalenderjahr weltweit kostenlos Bargeld an Geldautomaten abgehoben werden kann. Danach kostet eine Abhebung 99 Cent. Für die Karte fallen ansonsten keine weiteren Kosten an. Voraussetzungen zur Beantragung der Visa-Karte sind neben der gleichzeitigen Eröffnung eines Girokontos eine positive Schufaauskunft sowie monatliche Geldeingänge.

    Da wirst du schon was finden :)
    spara is koi Schand
  • voodoo44 schrieb:

    Abbuchung direkt bei der Bezahlung


    Das wäre keine Kredit- sondern eine Debitkarte. Und die sind relativ günstig, da keine Zinsen. Ich würde dir die VISA von der Sparkasse empfehlen.

    Kostet bei mir rund 20€/Jahr. Weiß atm allerdings nicht, ob das ein spezieller Tarif ist (bin Student).

    Ich nehm die eigentlich auch nur her, wenn ich z.B. Software bei einem US-Anbieter im Internet kaufe.

    Man muss nur bei Auszahlungen am Automaten aufpassen, die kosten extra, und zwar mindestens 5€ pro Auszahlung.
    [FONT="Century Gothic"]

    Ein alter Kindheitstraum von mir ist es, die 24bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen. 16 777 216 Farben ftw!
    ***[/font]
  • Profirudi schrieb:

    @HotPi
    Wie hoch ist der Kreditrahmen?

    1500 Euro ohne irgendwelche Angaben.
    Auf Antrag mit Gehaltsangaben ist eine Erhöhung möglich.
    Man kann auch Geld auf das Kreditkartenkonto einzahlen, dann müsste man auch ohne Angaben höhere Beträge zahlen können. Der Betrag auf dem Kreditkartenkonto wird auch etwas verzinst. Damit habe ich aber keine Erfahrung.
    Ich bin mit der Karte zufrieden. Kostet nix und es gab noch nie Probleme.

    Gruß
    HotPi
  • HAllo,

    Ich nutze seit laengerem die Gebuehrenfrei Mastercard von der Advanzia Bank, die hat definitiv keine Jahresgeguehren und der Auslandseinsatz ist kostenlos. Normalerweise schlagen die meisten Banken da ordentlich Geld drauf. Abbuchung machen die leider nicht. Du musst die Rechnung jeden Monat per Ueberweisung bezahlen.

    Gebührenfrei MasterCard Gold - www.gebuhrenfrei.com

    greetzz schoenie

    P.S Ich habe persoenlich eher schlechte Erfahrungen mit Barclays gemacht. It zwar schon viele Jahre her, aber leiden kann ich die trotzdem nicht.

    :)