Bash-Befehle automatisch?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bash-Befehle automatisch?

    Hali hallo halöle,
    hätte mal ne frage zum thema bash befehle...
    ist es möglich eine datei zu erstellen (in der bash-befehle vorhanden sind) und die dann automatisch ausführen zu lassen? :confused:
    und wenn ja, mit welchen befehlen starte ich diese datei...



    schon mal vielen dank im voraus für rat un tat
  • sorry...
    also ich hatte mir das so vorgestellt das ich nachdem ich schon eingeloggt bin eine datei, in der ich befehle eingetragen habe, ausführe...
    kurze erklärung vielleicht, ich hab hier mehrere dateien voller befehle die alle ausgeführt werden wollen und da die fehler (beim eingeben) mit der zahl der befehle exponential ansteigen, dachte ich mir das müsste doch möglich sein die ganzen befehle die schon alle komplett in den dateien(korekt) stehen einfach automatisch ausführen zu lassen...

    für vieleicht allgemeines verwirren....SORRY

    EOF
  • >ist es möglich eine datei zu erstellen (in der bash-befehle vorhanden sind) und die dann automatisch ausführen zu lassen?

    was meinst du mit automatisch?
    1. beim systemstart? /etc/rc.?
    2. beim login? $HOME/.profile
    3. beim shellstart? $HOME/.bashrc
    4. von hand? <dateiname>

    in allen faellen gilt folgendes
    die datei muss ausfuehrbar sein. 'ls -al' zeigt die dateiattribute an rwx x ist ausfuehrbar. ist zu setzen fuer den besitzer mit chmod u+x <dateiname>
    ausfuehren einfach mit ./<dateiname> wenn du im selben verzeichnis stehst oder mit vollem pfad /home/username/meinscript.sh
    in den pfad auch . zu setzen sollte man unterlassen
  • hm, ich denke mal du möchtest das als eine manuelle bash haben. Das heißt du solltest dir mal in der ebooks-section nen buch über sowas besorgen. zum beispiel "bash in a nutshell" oder sowas sind ziemlich gut, oder nen fettes linux-kompendium, da steht auch viel drinne.
    grundaufbau siehst so aus das du in die erste zeile:
    #!/bin/bash
    schreibst, in den nächsten zeilen kommen deine befehle, zum beispiel als einfache folge derer oder in verzweigungen etc. (findest du auch in den büchern).
    nun musst du auf die datei noch das ausführungsrecht setzen (chmod 700 <datei>) wäre da ganz praktisch.
    Ausführen geht dann über:
    ./dein-shell-script oder
    sh dein-shell-script
    (müsstest dann schon im selben ordner sein)
    Greets, Zyrkon