Bei IrfanView Schriftgröße an Zoomgröße anpassen

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bei IrfanView Schriftgröße an Zoomgröße anpassen

    Hallo an Euch,

    ich bearbeite meine Fotos zuerst mit Picasa um alle auf die feste Größe von 10x15 zu bekommen und die Datei entsprechend zu benennen. Dabei kommt es schon öfters vor, dass ich einen Bildausschnitt vergrößere und ebenso das gleiche Format benutze. Die Auflösung wird ja dann geringer.

    So, und nun zur eigentlichen Frage:
    Anschliessend benutze ich bei IrfanView4.33 die Batch-Konvertierung um damit das Datum und die Uhrzeit der Bildaufnahme und den Dateinamen ins Bild zu setzen.
    Das funktioniert bei ungezoomten Bilder ja wunderbar, aber sobald ich das bei einem gezoomten Bild mache wird die Schriftgröße entsprechend der Zoomgröße vergrößert. Das ist dann nicht mehr so lustig.

    Bei IrfanView fand ich die Möglichkeit, das anzupassen, aber leider lässt sich der Haken dazu nicht setzen, da das Feld gegraut ist. Der Pfad wäre folgender:
    IrfanView > Taste B > Spezial-Optionen aktiv, Button Setzen > Text einfügen aktiv, Button Optionen > 2. Zeile von unten Schriftgröße an aktuelle Zoom-Größe anpassen.

    Weiß jemand von euch wie ich das Feld aktivieren kann?
    Woran kann das liegen?
    Hab schon gegoogelt, aber nichts wirklich passendes gefunden.
    Schöne Grüße [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="4"]Seikon[/SIZE][/FONT]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von seikon ()

  • Bisher habe ich nur ab und an mal ein paar Bilder mit diesem Programm in der Stapelverarbeitung verkleinert, war aber vom großem FUnktionsumfang sehr angetan.
    Darum habe ich mir das entsprechende Optionsmenü angesehen und stelle leider das gleiche Problem fest - das Feld ist ausgegraut. Egal in welcher Kombination anderer Einstellungen und mir fällt auch keine auf, die der Nutzung von "Schriftgröße an aktuelle Zoom-Größe anpassen" entgegenstehen könnte...

    Vielleicht hilft es, wenn du deine Arbeitsabläufe genauer erläuterst - denn ich verstehe nicht ganz, wie folgendes in der Stapleverarbeitung geschieht:
    "Dabei kommt es schon öfters vor, dass ich einen Bildausschnitt vergrößere und ebenso das gleiche Format benutze. Die Auflösung wird ja dann geringer."
    Machst du dies von Hand an einzelnen, ausgewählten Bilddateien vor dem Einfügen des gewünschten Textes?

    Abgesehen davon steht an der erwähnten Option noch folgender Hinweis: wenn kleiner als 100%. Ist damit wohl der Zoom gemeint, den man auch unten in der "Programmfußleiste" ablesen kann, wenn ein Bild geöffnet ist?

    Vielleicht finden wir so zusammen eine Lösung, denn mit den Stichörtern gibt es im Internet für mich bloß die Erwähnung eben jener Funktion bei einer neuen Version von IrfanView.
    Hier geht's zu meinem kleinen Bücherregal voller Fachbücher aus diversen Themengebieten, such' dir etwas aus rund 650 Titeln!
    Es ist bisweilen ein wenig mehr Geduld nötig, meine Besuche sind sporadisch.
  • Schön, dass sich noch jemand damit befasst.

    Das Zitat von mir, das du erwähnst, bezieht sich auf Picasa. Mit dem bearbeite ich die Bilder zuerst wegen Zoom und Bildgröße, alle einzeln.

    Die Zoom-Anzeige in der Fußleiste des IrfanView bezieht sich auf das Ansichtsfenster, hat aber nichts mit der Sache zu tun die ich meine.

    Ich finde auch im Irfan-Forum nichts passendes.

    Vielleicht finden wir noch jemanden, der auch damit arbeitet. Und wir können weiteres versuchen.
    Wenn jemand fündig wird, bitte posten.
    Schöne Grüße [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="4"]Seikon[/SIZE][/FONT]
  • Schauen wir mal, zur Klarstellung muss ich nocheinmal nachfragen, wie du den Begriff Auflösung verwendest:
    wenn es darum geht alle Bilder auf 10*15cm für den Druck zu bringen, dann betrifft das ja die Pixelmaße horizontal und vertikal (px)
    wenn es nun aber darum geht, die Bilder tatsächlich auszudrucken, dann lässt sich die Auflösung auch als Pixeldichte pro Zoll (dpi) verstehen

    Du stellst also eine feste Zahl in dpi ein, um alle Bilder auf diese Art gleich zu drucken? Damit einhergehend dann unterschiedliche Pixelmaße, je nach gewähltem bildausschnitt?
    Oder etwa genau im Gegenteil?

    Bloß fürchte ich löst das nicht direkt das Problem mit der "verbotenen" Option in IrfanView...
    Hier geht's zu meinem kleinen Bücherregal voller Fachbücher aus diversen Themengebieten, such' dir etwas aus rund 650 Titeln!
    Es ist bisweilen ein wenig mehr Geduld nötig, meine Besuche sind sporadisch.
  • seikon schrieb:

    ich bearbeite meine Fotos zuerst mit Picasa um alle auf die feste Größe von 10x15 zu bekommen

    Genau das glaube ich dir nicht. Auf eine feste Grösse bringst du die Bilder dann, wenn du sie in einem bestimmten Grössenverhältnis ausdruckst und eigentlßich nur dann.

    Solange sie als Datei auf dem PC herumgeistern, solange haben sie keine Zentimeter, sondern Pixel. Selbst wenn du sie alle auf das Bildschirmformat skalierst gibt es noch immer keine Zentimeter, denn die tatsächliche Grösse (in cm) ist sowohl vom Bildschirmmodus als auch von der Grösse des Bildschirms abhängig.

    Das Problem mit der Schriftgrösse ist für mich in diesem Zusammengang nicht nachvollziehbar. Wenn alle Bilder auf die gleiche Grösse (in Pixeln) skaliert wurden, dann ist auch die nun zu verwendende Schrift immer gleich gross.

    Es gibt natürlich Spezialisten, die Schreiben vor dem Vergrössern und wundern sich, warum das Ergebnis nach dem Vergrössern jedesmal ein anderes ist. Aber ehrlich gesagt wundert mich dies bei Zeitgenossen keineswegs, die glauben, Bilder durch hässliche Zeit- und Datumsangaben verschandeln zu müssen. Warum nicht gleich noch eine Werbeeinblendung hinzufügen?

    Solchen Leuten würde ich eher den Rat geben, auf eine Digicam zu verzichten und zu einem Handy raten. Um stolz zeigen zu können, wann und wo man auf den Auslöser gedrückt hat dürfte dies allemale ausreichen. Mit Fotografie hat das allerdings nicht mehr viel zu tun.
  • Ja dieses Thema ist wieder eine gute Möglichkeit auf die Bildwirkung eines nachträglich hinzugefügten Textes einzugehen, aber auch ohne diesen zu mögen ist hier nun danach gefragt.
    Allerdings möchte ich auch eine Alternative aufzeigen, denn deine Kamera schreibt die gewünschte Information (Aufnahmezeitpunkt mit Datumsangabe) direkt in die Bilddatei - je nach Arbeitsablauf bleibt das auch nach Skalieren und Zurechtschneiden erhalten. Das Stichwort dazu lautet Exchangeable Image File Format (Exif), unter windows wird das Beispielsweise in den Dateieigenschaften in einem gesonderten Reiter angezeigt (es gibt auch Programme die diese Information bearbeiten können und auch gezielt löschen können, ebenso wie die möglicherweise integrierte Miniaturvorschau). Nun müsstest du einmal prüfen, ob das auch nach deinen Bearbeitungsschritten noch in der Druckvorstufe enthalten ist. Aber damit weiche ich natürlich auch von deiner Frage ab.


    Magst du vielleicht zwei Beispielbilder präsentieren, darauf müssen ja keine intimen Details sein, aber es fällt das Verständnis leichter.
    Hier geht's zu meinem kleinen Bücherregal voller Fachbücher aus diversen Themengebieten, such' dir etwas aus rund 650 Titeln!
    Es ist bisweilen ein wenig mehr Geduld nötig, meine Besuche sind sporadisch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Himbeer ()

  • Ob es jemandem gefällt oder nicht ist wie bei vielen Dingen Geschmacksache. Der eine mags, der andere eben nicht.

    Der Begriff "feste Größe" ist vielleicht nicht der passenden Ausdruck von mir gewesen. Ich möchte meine Bilder auf ein bestimmtes Seitenverhältnis bringen, eben 10x15 oder 2x3 oder wie auch immer.

    In IrfanView nutze ich ja die EXIF-Daten zur Integration in die Bilder. Ich benutze den Platzhalter
    $E36867(%d.%m.%Y - %H:%M)
    $N

    zum Text einfügen.

    Hier 2 Beispielbilder.
    Bild 1: s1.directupload.net/images/120909/bynr52en.jpg
    Bild 2: s7.directupload.net/images/120909/i8h783vf.jpg
    Bild 1 ist Original, Bild 2 wurde aus 1 vergrößert und die EXIF-Daten mit gleicher Einstellung integriert. Schriftgröße an aktuelle Zoom-Größe anpassen.
    Um dieses Thema geht es hier. Die Schrifgröße von Bild 2 hätte ich gerne ähnlich wie Bild 1, also auch nur eine Zeile.


    Ich hoffe, jetzt ist die Sache etwas deutlicher und optisch sichtbar um es zu verstehen.
    Schöne Grüße [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="4"]Seikon[/SIZE][/FONT]
  • Danke für die Visualisierung, doch leider stelle ich mit dem Verständnis vom Problem auch fest, dass ich keine Lösung kenne oder finden kann.
    Das Problem ist also leicht zu reproduzieren.

    Ich sehe im Installationsverzeichnis die i_view32.ini Datei, worin anscheinend alle von mir geänderten Optionen festgehalten werden. Darunter ist ein Abschnitt [BatchText] - wenn nun der Kommandozeilenbefehl für die gewünschte Einstellung (Schriftgröße an aktuelle Zoom-Größe anpassen) bekannt wäre, ließe sich es vielleicht dort explizit aktivieren.

    Nun möchte ich dir aber anraten, die Frage im zugehörifen IrfanView Forum zu stellen. Schließlich steht diese Funktionalität gerade auf der Liste der Änderungen für die aktuelle Version 4.33. Damit könnte es also noch die eine oder andere Schwierigkeit geben.
    Hier geht's zu meinem kleinen Bücherregal voller Fachbücher aus diversen Themengebieten, such' dir etwas aus rund 650 Titeln!
    Es ist bisweilen ein wenig mehr Geduld nötig, meine Besuche sind sporadisch.
  • Genau da habe ich mich schon vor dem Post hier registreirt. Aber anscheinend brauchen die keine neuen Mitglieder, da ich bis heute noch keine Mail zur Freischaltung erhalten habe, und es ist jetzt eine Woche her.

    Doch, jetzt ist die Mail gerade gekommen. Das dauert ja ziemlich lange.

    Hier die Antwort von IrfanView:

    diese Option kann nur bei manuellem Einfügen von Text über das Bearbeiten-Menü verwendet werden. Hierzu muss erst ein Bereich markiert werden, dann kann man Text einfügen (es wird der gleiche Dialog wie bei den Spezialoptionen im Batch-Modus verwendet). Dies gelingt aber nur, wenn ein Zoom-Wert kleiner als 100% verwendet wird. Und somit kann diese Option nicht im Batch-Modus verwendet werden. Du bräuchtest wohl eine Methode, um die Schriftgröße von der Bildgröße abhängig zu machen. Leider kann IrfanView dies nicht.

    Man könnte jetzt mit einem Skript das Ganze lösen, die Bildgröße kann man ermitteln und die .ini-Datei von IrfanView dementsprechend anpassen. Es gibt dort die Abschnitte [BatchText] und [AddText], bei denen es jeweils einen Parameter FontParam gibt. Leider sind dort wohl auch andere Schrifteinstellungen wie Durchgestrichen oder Kursiv mit eingetragen. Ebenso ist die Größe nicht im Klartext eingetragen, so dass ich mich hier erst mal mit Irfan in Verbindung setzen müsste.


    Dann mach ich mal so weiter wie bisher, als es diese Option noch nicht gab. Ich beschrifte mal alle Bilder mit meiner "Grundeinstellung" weiter und passe die übergroßen Texte in den restlichen Bilder einzeln an.
    Schöne Grüße [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="4"]Seikon[/SIZE][/FONT]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von luwi ()