Benzinpreise senken

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benzinpreise senken

    Kontrolle der Benzinpreise
    Wie es wirkt, werden die Benzinpreise bis zum Sommer ein absolutes Rekordhoch erreichen - lt. Experten etwa 130.9 Ct. für einen Liter Normalbenzin oder mehr. Ihr wollt, dass die Benzinpreise sinken?

    Das > > bedarf einer intelligenten und vor allem gemeinsamen Aktion.
    Phillip Hollsworth hatte die folgende Idee, welche VIEL MEHR SINN MACHT, als > > Vorschläge, wie das man an einem bestimmten Tag nicht tanken soll (wie schon mehrfach vorgeschlagen wurde).
    Die Ölfirmen lachen darüber, weil sie genau wissen, dass wir uns nicht endlos selber "wehtun", indem wir kein Benzin kaufen.
    Irgendwann müssen wir wieder tanken. Diese Idee ist mehr eine Umbequemlichkeit für uns, als dass sie den Mineralölfirmen schadet.
    Aber diese neue Idee kann wirklich helfen den Benzinpreis zu senken
    - deshalb BITTE LESEN UND MITMACHEN!!! Wir müssen den > > Mineralölfirmen zeigen, dass wir - die Kunden die Macht haben, und nicht umgekehrt. Mit ständig steigenden Benzinpreisen müssen wir, die Kunden anfangen zu handeln Benzinpreise nach unten zu zwingen ist in dem wir einzelnen Gesellschaften finanziell weh tun in dem wir DEREN Benzin nicht kaufen. Das kann > grossen Einfluss auf die gesamten Benzinpreise haben und evtl. einen > > Preiskrieg erzwingen.

    Hier ist die Idee: Für den Rest des Jahres KEIN BENZIN MEHR BEI DEN BEIDEN GRÖSSTEN ANBIETERN KAUFEN (SHELL UND ARAL)!!!!! WENN SIE KEIN BENZIN MEHR VERKAUFEN SEHEN SIE SICH > GEZWUNGEN DIE PREISE ZU SENKEN UM DIE KUNDEN WIEDER Wenn > > die beiden Großen die Preise senken, werden die anderen Firmen folgen müssen. Wenn sie dann die Preise wieder erhöhen, geht das Spiel von vorne los. Um mit diesem System erfolgreich zu sein, müssen möglichst viele Leute davon wissen. Also schickt diese eMail an alle die ihr kennt. Ich schicke sie an ca. 30 Leute - wenn ihr sie dann auch wieder an 20 > >
    > oder
    > mehr versendet und die auch wieder, wird sich die Zahl der > >
    > Empänger sehr sehr schnell potenzieren und in kürzester Zeit mehrere >
    > > Millionen Menschen erreichen können.
    > > > Wenn wir zusammenhalten können wir was erreichen - und nur dann!
    > > > Wir, die Kunden haben die Macht und nicht umgekehrt!!!!!
    > > > BITTE HALTET ALLE DURCH BIS SIE IHRE PREISE SENKEN UND UNTEN HALTEN.
    > > >
    > DIESES SYSTEM HAT SCHON IN ANDEREN LÄNDERN FUNKTIONIERT (z.B.
    KANADA, wo dadurch der Preis um fast 12 Cent pro Liter nach unten > gezwungen wurde) INSBESONDERE IN DER ZEIT DER ANSTEHENDEN FEIERTAGE UND SOMMERFERIEN KÖNNEN WIR VIEL ERREICHEN. DIE FIRMEN LIEBEN SOLCHE EREIGNISSE.
  • die Amis kaufen zur Zeit jede Menge Sprit von uns Europäern ab. Genauer gesagt, sie kaufen ihn an der Öl - Börse in Amsterdam.

    Nach dem Gesetz der VWL liegt ATM beim Ölmarkt ein knappes Angebot vor und eine große bisweilen sogar steigende Nachfrage.


    In einem Diagramm verschiebt sich die Angebotskurve nach links => Angebot nimmt ab.
    Die Nachfrage bleibt gleich bzw. nimmt leit zu => leite rechts Verschiebung.

    Dadurch wird der Gleichgewichtspreis in die Höhe getrieben und wir müssen mehr für den Liter ÖL bezahlen.

    alles klar? :D
  • Hey Stuntaz! Ein kleiner VWLer unter uns was? Genau den Kram machen wir atm in der Berufsschule.

    Dadurch lässt sich auf jeden Fall darstellen, dass die Nachfrager keinen allzu großen Einfluss haben ->> durch den Nachfrageüberhang. Nachfrage ist größer als das Angebot. Daher kann ein höherer Preis verlangt werden. Man nennt sowas auch ein Angebotsoligopol!

    Der Vorschlag von Fanti kann auch nicht umgesetzt werden da nicht jeder die gleichen Voraussetzungen in Bezug auf Freie TS hat. Da spielen auch die persönlichen und räumlichen Präferenzen eine Rolle. Wenn bei Aral ne super Frau hinter der Theke steht und bei ner Freien n alter Opa, dann geht der ein oder andere lieber zur Aral und zahlt nen Cent mehr für den Liter. Andere haben keine Freie TS in der Nähe und da lohnt es sich nicht mal eben ein paar km weiter zu fahren.

    So für weitere Fragen wendet euch einfach an Stuntaz oder mich :D :D
  • Ich bin ja dafür dass wir als Deutsche wieder versuchen das synthetische Benzin herzustellen wie damals vorm und im 2.Weltkrieg als wir Benzin aus Kohle gewonnen haben um uns autark von anderen Ländern zu machen.
  • synthetisches benzin is das beste was es gibt. so lange die amis bomben hageln loassen sowieso. auch auf lange sicht is das so.

    und irgendwann isses erdöl alle und bumm, benzinpreise bei 10€ und dann noch höher. und so wie imo an neuen brennstoffen geforscht wird, seh ich schwarz -.-
  • Diese Benzinpreise sind eine Schande! Zwar ist es bei uns in der Schweiz mit momentan rund 98 Cent pro Liter noch billig, aber innerhalb weniger Tage ist der Preis um gute 10 Cent gestiegen. Der jetzige Preis ist ja noch ganz okay, aber was ist, wenn das in dem Tempo weitergeht? Die Bahn freut sich...
  • naja das hat eh keinen sinn so lange die großen unternehmen ned mitmachen und die werden ned mitmachen weil die vergünstigungen bei den großen tankstellen haben (wir als kleinbetrieb haben auch ne tankkarte und sparen pro tanken 3%)

    also ich schätz ma so gibt das nix.
  • Wenn ich schon sowas lese:

    Die grossen Firmen tanken bei Aral oder Shell weil dir dort Vergünstigungen bekommen.Als ob kleine Tankstellen keine 3 Prozent Rabatt geben würden.Insbesondere wenn man Obigen Text ausdrucken würde und dann in einer freien Tankstelle damit maschieren würde.Brauch man nur mit dem freien Tankstellen-Pächter reden und sagen:"So nun hast du die Chance das ich zu dir wechsle,gib mir die gleichen Konditionen wie ich vorher bei Aral hatte"....Meinst du der würde NEIN sagen.Mit Kuss-Hand würd der dich als Gross-Kunde nehmen.

    Das doofe ist nur wenn der Aral/Shell-Boykott Erfolg hätte,profitieren selbst die Leute die weiterhin bei Aral/Shell getankt hätten.

    Wir deutsche hab ich das Gefühl,sind nicht dazu geeignet was Gemeinschaftlich zu unternehmen.Die meissten sagen immer:"Ne keine Lust,Das klappt nicht,Da macht keiner mit,Is mir zuviel Aufwand,bla bla bla.Jetzt könnte man mal richtig zeigen was das deutsche Volk innerhalb seines Landes mit Monopolisten macht,die es übertreiben.

    Und das Argument:" Was meint ihr,wo die privaten/freien Tankstellen ihr Benzin herbekommen"

    Natürlich von grossen Öl-Frimen wie Aral und Shell.Aber meint ihr die gucken da seelenruhig zu,wie in ihren eigenen Aral/Shell-Filialien KEIN Benzin mehr gekauft wird ? Bestimmt nicht !

    Und es brauch hier auch keiner mit dem Argument kommen:"Dann gehen ja die ganzen Aral/Shell-Tankstellen (und das sind auch private Menschen,Jeder kann eine Aral/Shell-Tankstelle pachten,kaufen,bauen,mieten,nur müssen die vertraglich Aral/Shell-Benzin kaufen) bankrott" Und ? Wo ist das Problem ? Man kann es doch nicht jedem Recht machen.Ist doch nicht meine Aufgabe darauf zu achten ob gleichmässig in jeder Tankstelle getankt wird,damit keine Tankstelle pleite macht.Das was in meiner Geldbörse/Bank-Konto drauf ist,das ist mein Problem.

    Man muss auch mal darüber nachdenken,das fast jeder der arbeitet einen Mindest-Tariflohn/Leistungen wie Urlaub(Geld),Weihnachtsgeld hat.Und wie ist sowas zustande gekommen ? Durchs Volk (bzw. nennt man sowas heute Gewerkschaft).Man hat gemeinschaftlich beschlossen eine lange/gewisse Zeit nicht zu arbeiten (eventuell hat die ein oder andere Familie während des Streiks,gehungert weil kein Geld da war) um den Grossen Unternehmen zu zeigen das das Volk auch ein gewissen Anteil eines Landes/Betriebes hat.Und dann einfach bei zwei Tankstellen (Aral und Shell) einfach nicht mehr zu tanken ist doch kein Problem.

    Ich würd einfach mal sagen: Mitmachen,man kann nur von profitieren.

    Ich würd sogar soweit gehen,das ich den Obigen Text ausdrucke und an meine Aral/Shell-Tankstelle aus meiner Nähe per Post schicke,damit die schon mal wissen was auf die zukommt.

    MfG,Spongebob