Klassen (Flebbe), Lucie

  • Autor
  • okay

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Bevor ihr (in DIESEM Forum) sinnentstellte LIKE-Orgien startet, solltet ihr die Bibliothek-Regeln lesen!
Lesen schützt — wie immer — auch vor Verwarnung!
Der Meinungsaustausch über hier vorgestellte Bücher kann in der Leseecke stattfinden.

  • Klassen (Flebbe), Lucie

    Lucie Flebbe (Klassen)




    Lucie Flebbe (Klassen) kam 1977 zur Welt und machte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Physiotherapeutin und Rai-Reitlehrerin.
    2008, nach der Veröffentlichung von Der 13. Brief, heiratete sie erneut und änderte ihren Nachnamen von Klassen in Flebbe.

    Bereits mit 14 Jahren verfasste Lucie Flebbe ihren ersten belletristischen Text Red Light – die Geschichte eines Rennpferdes, der im spanischen Verlag alhulia veröffentlicht wurde.

    Für ihren 2008 im Grafit Verlag erschienenen Debütroman wurde sie mit dem Friedrich-Glauser-Preis als beste Newcomerin in der Sparte „Romandebüt“ ausgezeichnet. Außerdem wurden verschiedene Kurzkrimis der Autorin veröffentlicht.



    Weiterführende Informationen und Bezugsquellen per Konversation ()

    keine Nachfragen von Usern mit weniger als 6 Beiträgen

    nette PN/Konversation mit DIESEM (und keinem anderen!) Titel/Betreff: Klassen (Flebbe), Lucie
    Link/URL von diesem Thema mit in die PN/Konversation (aus der Adresszeile des Browsers kopieren)




    cu, Suri
    Jäger & Sammler gehören in den Wald!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sammelsurium ()