Yrsa Sigurdardottir

  • Autor
  • okay

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Bevor ihr (in DIESEM Forum) sinnentstellte LIKE-Orgien startet, solltet ihr die Bibliothek-Regeln lesen!
Lesen schützt — wie immer — auch vor Verwarnung!
Der Meinungsaustausch über hier vorgestellte Bücher kann in der Leseecke stattfinden.

  • Yrsa Sigurdardottir

    Yrsa Sigurdardottir



    Vilborg Yrsa Sigurðardóttir (* 24. August 1963) ist eine isländische Schriftstellerin.
    Der Nachname ist ein sogenanntes Patronym, das sich auf den Vornamen des Vaters bezieht. Also in etwa: Sigurdstochter.

    Yrsa Sigurðardóttir beendete 1983 das Gymnasium Menntaskólinn í Reykjavík und begann anschließend ein Bauingenieur-Studium an der Háskóli Íslands, das sie 1988 als Bachelor of Science abschloss. Sie setzte das Studium an der Concordia University in Montreal fort und erwarb 1997 den akademischen Grad des Master of Science. Heute wohnt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern in Seltjarnarnes bei Reykjavík und arbeitet als Ingenieurin am Kárahnjúka-Staudamm im Osten Islands.
    Hier schreibt sie seit 1998 in ihrer Hütte an ihren Büchern.
    Sie hat seit 1998 fünf Kinderbücher geschrieben. Im Jahre 2000 zeichnete das isländische Dezernat IBBY (Internationales Dezernat für Jugendliteratur) Yrsa für ihr Buch Við viljum jólin í júlí aus.
    2005 erschien ihr erster Kriminalroman Þriðja táknið, 2006 in Deutschland unter dem Titel Das letzte Ritual veröffentlicht. Es folgte 2006 mit Sér grefur gröf ein zweiter Kriminalroman, der 2007 in Deutschland unter dem Titel
    Das gefrorene Licht erschien. Seither ist jedes Jahr ein weiterer Kriminalroman oder Thriller von ihr dazugekommen.

    Nicht nur weil sie ihrer humorvollen, alleinerziehenden Ermittlerin, Rechtsanwältin Þóra Gudmundsdottir, einen deutschen Liebhaber, den Ex-Polizisten Matthias, zur Seite gestellt hat, hat sie besonders auf dem deutschen Buchmarkt Erfolg.
    Ähnlich wie die französische Zweitberuf-Schriftstellerin Fred Vargas schafft sie zwei Berufe gleichzeitig. Ihre Kriminalromane zeichnen sich durch besonders düstere Szenerien und ihre dezente Affinität für das Übernatürliche aus.
    Typisch bei Sigurðardóttir ist insbesondere der zwei- oder dreigliedrige Erzählstrang, der - meist von Kapitel zu Kapitel - von einem Schauplatz zum anderen wechselt.


    Weiterführende Informationen und Bezugsquellen per Konversation ()

    "Schreiben ist die Kunst, ohne Pinsel Bilder zu erschaffen"

    Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von Old_Wabble ()

  • Titel von Yrsa Sigurdardottir:

    - Dora Gudmundsdottir 01 - Das letzte Ritual
    - Dora Gudmundsdottir 02 - Das gefrorene Licht
    - Dora Gudmundsdottir 03 - Das glühende Grab
    - Dora Gudmundsdottir 04 - Die eisblaue Spur
    - Dora Gudmundsdottir 05 - Feuernacht
    - Dora Gudmundsdottir 06 - Todesschiff
    - Dagny & Freyr 1 - Geisterfjord
    - Dagny & Freyr 2 - Seelen im Eis
    - DNA
    - Die IQ-Kids und die geklaute Intelligenz
    - Nebelmord

    Format: Pdf/Epub/Mobi
    "Schreiben ist die Kunst, ohne Pinsel Bilder zu erschaffen"

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Old_Wabble ()