Wie soll ich meine Situation bewerten?

  • Beziehung

  • der_maher
  • 5848 Aufrufe 48 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Naja, ich würde schon sagen, dass mir die Frau und das ganze mit ihr sehr wichtig ist, ansonsten würde ich wohl nicht so nen Wind machen...

    Ich glaub, ich muss erst mal meine Gedanken sortieren...
  • Die Frage ist doch, wie wichtig du ihr bist und nicht umgekehrt. Fakt ist, dass sie anscheinend noch zu unreif für eine Beziehung ist (mangels Erfahrung in solchen Sachen).
    Willst du derjenige sein, der den dummen August spielt, während sie nebenbei mit anderen die wichtigen Grunderfahrungen macht oder noch besser nach 20 Jahren Beziehung feststellt, dass du sie in ihrer Persönlichkeitsentfaltung blockierst und dich abschiesst ...
    Hör auf Papa ... lass sie sausen
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • Ich gehe davon aus, das die Beziehung für dich, der_maher, ernst genug ist. Und meiner Schätzung nach bist du an dem Punkt angelangt, an den deine Freundin dich gerne etwas eifersüchtig macht oder sieht. Das ist einer der natürlichsten Sachen der Welt, da die meisten Frauen mögen, wenn um ihre Gefühle gekämpft wird.
    Genier dich nicht, deine Eifersucht zu zeigen. In deinem Fall bringt es für dich +Punkte: eine ungestüme Umarmung und "gefühlte" Libeserklärungen. Wie ich das oben gelesen habe.
    Sehr wahrscheinlich, dass B sich gelangweilt hat oder verzweifelt war in eure Bezieung,daher kommt M in Spiel, über den dir B ausführlich berichtete. Was mich interessieren würde: waren die Streite schon bevor M ins Spiel kam oder wegen M ?
    Aber das ist auch nicht entscheidend. Entscheidend sind deine Gefühle. Wenn diese stak sind, dann gib einfach nicht auf!!! Kämpf um dein Mädchen und deine Beziehung (metaphorisch gemeint). Mit wem oder was auch immer. Sie wird das schon zu schätzen wissen und sich erkenntlich zeigen. Es wird sich lohnen. ;)

    LG
  • So, nachdem der Vorweihnachts-Stress rum ist, mal wieder was von mir :)

    Letzten Samstag hab ich mit meinem Dad nochmal ein ernstes Gespräch über das Thema geführt. Mit ihm funktionierts, da er mir immer seine Meinung sagt, und nicht nur das was ich hören will.

    Er meinte, dass "B" keinen Charakter zeigt, und nicht den "Arsch in der Hose" hat, zu mir zu stehen. Dass sie eher nach ihren Eltern tanzt und nicht ihr eigenes Leben lebt. Und das sie wohl zu unreif ist, solch eine Beziehung zu führen.

    Aber auch, dass ich es ihr zu leicht machen würde, eh nur nach ihrer Pfeife tanze und ich "zu nett" zu ihr bin... Ein Fehler, den ich auch bereits bei meiner Ex machte.

    Es kam, wie es kommen sollte: Am Sonntag war "B" dann bei mir, und wir hatten wieder eine hitzige Diskussion wegen irgendeiner Kleinigkeit gehabt... Weis gar nicht mehr um was es ging, in meinen Augen auf jeden Fall belanglos. Naja, dann hatte ich ihr mal gesagt, wie mein Vater das ganze so sieht, allerdings ohne zu erwähnen, dass es von ihm kam.

    Also, dass sie mal Charakter zeigen sollte, und das sie ihr Leben so leben sollte, wie sie will und nicht, wie ihre Eltern wollen. Und das sie doch mal bitte zu der Beziehung stehen soll, wenn sie das möchte. Und das ich das Theater von wegen "innoffizieller Freund" nicht mehr mitmache.... Und siehe da, auf einmal gehts ?!

    Am Montag waren wir dann zusammen im Kino, in diesen Love-Seats. (Weiss nicht ob ihr die kennt. Sind quasi zwei Sitzplätze ohne Armlehne dazwischen). Da kam sie dann auch wieder von sich aus und kuschelte an mich ran und klammerte sich wieder an den Kragen meines Oberteils. Sie weiss, ich mag das sehr. Und am Dienstag "durfte" ich sie auch mal wieder bei ihren Eltern besuchen (Die sich im übrigen weiterhin sehr nett mit mir unterhalten haben)

    Aber nicht nur das. Sie begrüßte mich in den letzten Tagen "stürmischer" und gab auch ihrerseits intensive Küsse ihrerseits; kuschelte sich von sich aus auch daheim wieder an mich ran (Vorher übernahm ich hier so gut wie immer die Initiative)

    @ wlado: Um deine Frage zu beantworten: Wir hatte auch vor "M" schon Streit, aber das ist bei jedem Paar wohl so. Aber seit "M" im Spiel ist, wurden diese häufiger und ausführlicher.

    Scheinbar kam wirklich Langeweile ihrerseits in der Beziehung auf... Oder seht ihr das anders?
  • es ist dir wichtig genug: also versuchs.

    Wenn Du von ihr den Arsch in der Hose gezeigt haben willst, dass sie zu der Beziehung steht, dann solltest Du auch den Arsch in der Hose haben, klarere Grenzen zu ziehen in der Beziehung und nicht nur "nett" zu sein. Und zwar nicht nur dieses Mal jetzt, von dem Du erzählst: das war ein guter Anfang.

    ;)

    Eventuell war sie nicht gelangweilt, sondern "orientierungslos", nett kann wie Nebel sein...
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • Also ich finde das für eine 20 Jährige recht Kindisch, und würde mich nicht noch einmal auf ihre Spielchen einlassen... such dir lieber ein nettes Mädel, was dich verdient hat!

    Vielleicht möchte sie auch nur austesten in wie fern du noch an ihr hängst, bzw. ob du sie noch wirklich liebst, aber das ist doch keine Art?! Es klingt einfach sehr nach Kindergarten.... lass die Finger davon! sonst machst du dich selbst nur unglücklich! Vielleicht trefft ihr euch mal in ein paar Jahren wieder und sie ist reifer...

    Eine zweite alternative wäre natürlich ihr zu sagen das du das mehr als unreif und kindisch findest wegen einem Streit Schluss zu machen... ich würde sie fast zappeln lassen, damit sie mal sieht das sie dich nicht einfach so "schnipp" zurückbekommt!

    Ich bin selber ein Mädel... aber sowas hätt ich nicht mal mit 16 gemacht ;) Ich finde für eine Beziehung sollte man Kämpfen, es gibt immer hoch und tiefs in einer Beziehung... wenn eine Beziehung keinen streit übersteht, ohne das es dann aus ist, hat das keine Zukunft!!


    Kopf hoch!:knu:
  • Lisa090 schrieb:


    Ich bin selber ein Mädel... aber sowas hätt ich nicht mal mit 16 gemacht ;)


    du vielleicht nicht, aber in Beziehung ist "kindisches" Verhalten altersunabhängig jederzeit möglich ;)
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • der_maher schrieb:

    Ich fürchte, dafür fehlt mir etwas der "Arsch in der Hose" bzw das Durchsetzungsvermögen. Das sagt mir auch mein Vater..


    So wie ich deine Beiträge lese, gehe ich davon aus, dass du ein bisschen unter der Autorität von deinem Vater leidest und somit deine Beziehung(en) belastest.

    Du redest von Erwachsen sein, dann solltest du doch damit anfangen, bevor du nach Papas Rat"schläge" greifst, alt genug bist du doch.

    Zu den verhalten von ihr kann ich nicht viel sagen, dafür müsste ich sie kennen, aber nach der Schilderung von dir über sie, ist das für mich ein normales verhalten und kein kindisches.

    Soviel zu meiner Meinung
  • Hi der maher,
    Die Ratschläge von Vater finde ich gar nicht verkehrt. Er übernimmt Den Part des Beschützers und versucht dir maximale Ärger zu ersparen. Deine Beziehung zum Vater, eure Vertrauensebene verdient großen Respekt. Ich glaube nicht das du unter der Autorität deines Vater leidest, sonst hättest du ihm dich nicht anvertraut. Das ganze gehört zum Prozess: Einen Rat aufsuchen, die neutrale Meinung anhören, eine eigene bilden. Und das ist richtig so. In Gespräch mit B hast du das Ganze dann so umformuliert, dass es niemandem persönlich geschadet hat, und gleichzeitig ist es dir gelungen deine Grenzen zu setzen. Deshalb hast du ein sehr gutes Ergebnis bekommen.
    Ich kann nur sorei zustimmen: Das war ein guter Anfang. Und weiter so! Genieße deinen Erfolg, du hast es dir verdient. :)
    Ich wünsche euch beiden schöne Feiertage.

    LG
  • Puh, wird schwierig, dass so durchzuziehen. Weil ich das ja bis jetzt nicht gemacht hatte - jemandem klare Grenzen ziehen.
    Ich denke, auch wenn es nicht mehr mit "B" weiter klappen sollte, hilft mir das Thema hier zumindest, mich persönlich weiterzuentwickeln. Und mir dann in weiteren Beziehung anders an die Sache ranzugehen. Sei es jetzt mit ihr oder mit jemand anderen.
    Euch auch schöne Feiertage.


    Update von heute:
    Ich denke bzw ich fürchte, ich bin nun an einem Punkt angekommen, wo ich das ganze nun sein lassen kann:
    Gestern abend kam sie nach einem recht schönen Tag an, dass ich zu sehr klammere und sie nun mehr Abstand braucht. Wobei ich der Meinung war/bin, dass sie immer diejenige war, die geklammert hat. Nachdem sie mir auf der heimfahrt zu ihr dann erzählte, dass sie mit den tollen neuen (männlichen) Arbeitskollegen so gut klar kommt und das sie mit dem einen nun dieses und jenes auf der Arbeit gemacht hat und mit dem anderen dies und das... Ich kenne das von ihr, ne nette Umschreibung, dass sie recht intensiv mit den Kollegen flirtet. Da wird dann schon mal in der Arbeit aus Spass gesagt, mit Person X ist sie verlobt und Person Y ist sie zusammen. Und das wir ja quasi eine "Fünfecksbeziehung" führen; kenne ich schon von ihr. Am Anfang war da auch schon so ne Angebliche Dreiecksbeziehung (mit dem anderen nur so aus jux, ohne das ernsthaft was lief, mit mir eben die ernste). Des konnte ich ihr beim ersten Mal aber recht schnell wieder austreiben, dass sie den schei** doch bitte lassen soll und ich des nicht so lustig finde wie sie... sie hatte es dann auch gelassen.
    Naja, für mich kristallisiert sich damit herraus, dass sie nun eine für sie möglichst sanfte Art und Weise sucht, die Beziehung zu beenden.... Ich denke, ich werde mich morgen nochmal zu einem klärenden Gespräch hinreissen lassen, aber nun sehe sogar ich da keine große Hoffnung mehr.

    Nachdem ich ihr das auch in einem offenen und ehrlichen Gespräch gesagt hatte, dass ich im Moment nicht allzu große Hoffnungen in diese Beziehung lege, kommt sie dann von wegen sie will mehr Abstand... Denke mal, sie hat das ganze schon abgehakt.

    Nur was mich stutzig macht. Wieso ruft sie dann heute an? Sie will doch Abstand:depp:

    Andere Meinungen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von der_maher ()

  • Und nochmal ich:

    Oh mann.... nachdem es in den letzten Tagen relativ gut lief und die ganze Situation relativ entspannt war, kam es am Sonntag nun wohl zur endgültigen Trennung:

    Sie sagte zu mir lediglich, dass sie am Montag keine Zeit habe, weil sie lernen muss. Das ganze hat sich dann wieder im Streit aufgeschaukelt und ging soweit, dass ich ihr vorgeworfen habe, sie würde mich betrügen, und wenn es nicht mit dem Arbeitskollegen ist, dann mit nem anderen Typen, den sie über gemeinsame Freunde kennenlernte. Ich wäre sowieso nur ihr Plan B, falls es nicht mit denen klappt, sie weiss ja das ich auf sie warten würde. Daraufhin trennte sie sich erneut mit den Worten, dass der Zug endgültig abgefahren ist, obwohl sie mich noch liebt. Außerdem meinte sie zu mir, ich würde Dinge immer nur schwarz-weiß sehen, aber keinen Graubereich und ich würde Fehler immer nur bei anderen suchen, meine eigenen aber nicht zugeben.

    Und nun? Ich komme mir so unendlich dumm vor, zumal sie mir keine zwei Stunden vorher versichert hatte, dass ich ihre Nummer 1 bin und es keinen anderen gibt. Ich könnte mir dafür selbst den Kopf einschlagen...
  • Die Frau kannst du abhaken, so was kann man doch vergessen. Ihr passt einfach nicht zusammen. Such dir eine andere, die es auch ernst mit dir meint. Auf jedem Topf passt ein Deckel.;)
  • Mir wäre das ehrlich gesagt zuviel "hin und her". So wie Du die Beziehung jetzt beschreibst war da schon von Anfang an der Wurm drin. Das Mädchen weiß scheinbar nicht, was es will.
    Wenn Du an einer ernsthaften stabilen Beziehung interessiert bist, scheint sie im Moment nicht die Richtige zu sein.
    Auch wirkst Du in Deinen Beiträgen so verunsichert, dass ich mir nur schwer vorstellen kann, wie Du mit ihr eine vertrauensvolle Beziehung erreichst.

    Deine Einschätzung, dass es vielleicht das Beste sei, es unter Erfahrung zu verbuchen und diese in der nächsten Beziehung zu nutzen, scheint mir doch recht zutreffend.

    Ansonsten wirst Du vermutlich mit weiteren Verletzungen und Stress rechnen müssen.

    Das ist natürlich ein schlechter Jahresbeginn. Aber man sollte den Kopf nicht hängen lassen. Es kann nur besser werden! :)
  • tut mir leid für dich....


    letztendlich, ich an Deiner Stelle würde mir überlegen ob etwas dran ist an Ihren Worten.
    Schwarz/weiß, Fehler deutlich mehr bei anderen suchen...

    Denn wenn etwas dran ist, dann werden spätere Partnerinnen das vermutlich auch nicht toll finden.
    Insofern eine Gelegenheit, sich weiterzuentwickeln.

    Trauern, soweit nötig, und dann versuchen, nicht dieselben "Fehler" zu wiederholen.
    Denn: dass sie sich unreif benommen hat, heisst ja nicht automatisch, dass ihre Aussagen nicht zutreffen...
    das aber kannst nur Du entscheiden :)

    Freunde danach zu fragen, kann hilfreich sein, muß aber nicht, denn als Freund benimmt man sich idR doch ein wenig anders als al Partner...
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • ...Liebe ALLEIN reicht manchmal nicht.

    Wer weiß, wie in einigen Jahren in der Rückschau Du dieses Gefühl von jetzt beschreiben würdest....

    immerhin ist auch eine gehörige Portion Trotz bei Dir mit dabei, das haben zu wollen was Du jetzt nicht haben kannst ;)
    Du bist in der "Romeo und Julia"-Situation, bloß als "Romeo ohne Julia", es erscheint oft das ganz besonders toll, was sich uns entzieht.

    Gib Dir Zeit :)
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • Irgendwie hab ich das Gefühl das sie mehr von der Materie weiß als du glaubst. Wenn ich das so lese hört sich das einerseits total kindisch an wie sie sich benimmt (was sind das für Aluren mit fünfecksbeziehung usw.?!?)
    Und anderseits kommt es mir so vor als seis du wirklich nur der Lückenbüßer und sie weiß genau was sie tut und ist eher ein Männermordener vamp der alle um die finger wickelt und ein auf unschuldig tut.

    Mir tut es sehr leid das du drunter leidest. Ich hatte so einen auch, der einen auf unschuldig achte und mit mir spielte. ich hab viel zu viel zeit in ihn investiert. die zeit hätte ich viel besser nutzen können um die wirkliche liebe des lebens zu finden. statt dem hinterher zu rennen wie ein kleiner hund. ein streit, schluss und wieder ins bett. Hin und her. und das mehrere jahre lang. verschwendet. Mach nicht den gleichen fehler. Zeige Stolz und lass sie ziehen.
    Wie heißt es so schön (und wollte es selber nie glauben)
    Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
  • huhu der_maher
    ich hoffe du überstehst die Phase "die eine oder keine" schnell...irgendwie hört sich deine Story fast genauso an wie die momentane Beziehungssituation bei meinem Bruder...
    Ich würde dir echt raten mal abstand zwischen dir und sie zu bringen...denn so wie es jetzt läuft hat es überhaupt keine Sinn...
    zumal wenn du ihr ständig alles verzeihst und ihr hinterher läufst dann wird sie sehr schnell alles so ziehen wie sie es mag....wenn sie lust auf dich hat "schnippst" sie mit den Finger und wenn nicht lässt sie dich wieder fallen...warum auch nicht...du lässt es doch mit dir machen...
    Mein Tipp: Zeig ihr einfach die kalte Schulter und wenn sie wieder ankommt und wieder einen auf heititai mit dir machen möchte lass sie zappeln...und nicht nur einen Tag...lass sie dann mal zeigen wie "ernst" es ihr wirklich ist mit dir...
    in meinen augen ist es ihr mit dir nicht ernst genug, denn ansonsten würdet ihr euch nicht ständig streiten und vorallendingen wenn ihr genausoviel an dir liegen würde wie umgekehrt würde es garkeinen mr xyz (oder von mir aus auch das ganze andere alphabet) geben...
    solange es in einer beziehung gut läuft kann weder männlein noch weiblein rein funken...
    und wie meine oma immer so schön gesagt hat
    ist ein knacks in der beziehung und seih es nur ein haarriss kann es sein das sie nie wieder richtig funktionieren wird...
    ich drücke dir aufjedenfall die daumen das du dich bald wieder fängst...:knu:
    liebe grüsse chapiesmama
  • Was gibt es da denn zu überlegen! Hör einfach auf dein Herz.

    Grüsse aus Belgien

    PS. Hat mir auch geholfen......................................:bier1


    Kämpfe!!!!!!!!

    //edit by noir: bitte das nächste mal editieren//

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Noir ()

  • Mich wunderts etwas, dass man mein Thema hier wieder ausgebudelt hat ^^
    Also, dann auch mal was neues von mir:

    Wie geht es mir? Iwie beschissen....
    Nächsten Sonntag sind 7 Wochen seit der Trennung rum, aber ich komm einfach noch nicht so klar damit. Sie hat sich in der Zeit auch kein einziges Mal gemeldet, warum sollte sie auch? Unzählige schlaflose Nächte hab ich rum gebracht, ich denke einfach noch zu viel an sie. Ich hoffe, des hört bald auf. Gott sei dank hilft mir mein bester Freund und meine beste Freundin, diese Situation irgendwie zu überstehen. Ich geh wieder öfters abends aus, und kann sie in den Situationen auch vergessen. Aber wenn ich alleine bin, kommt alles wieder hoch. Bedauerlich, dass das so enden musste, aber es wird hoffentlich bald wieder...
  • Hey - ich buddel dann mal weiter: Wie geht es dir jetzt und überhaupt wie ist es ausgegangen? Ich bin bei Beziehungen auch nicht so der Superchecker, aber schwierig finde ich, den "Appetit" nach Jahren noch zu halten...wo zieht man die Grenze beim "Appetitholen" und was macht man, wenn man auf den Partner nicht mehr so festgeht?