Honda Varadero

  • ab 125 ccm

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Honda Varadero

    Hallo zusammen,

    habe eine Honda Varadero gekauft und würde gerne wissen, was Ihr für Erfahrungen mit dem Modell habt?

    Gruß Big Ben62
  • laß es mich so ausdrücken: gib nichts darauf, was andere für erfahrungen mit irgend einem speziellen bike gemacht haben.

    wenn du hilfe in bezug auf probleme brauchst, dann hol dir hier hilfe -> ABER:

    jeder ist anders; fährt anders; pflegt anders; kurzum: jeder behandelt sein bike anders. mach deine eigenen erfahrungen. wenn du für dich selbst die erfahrung machst, daß das bike das richtige für dich ist, dann interessiert dich eh nicht mehr, was andere dazu meinen.

    fahre selbst seit knapp 25 jahren. habe viele verschiedene bikes gefahren und kann mich über erfahrungen anderer zu den von mir gefahreren bikes nur amüsieren. es gibt bei jedem modell s.g. "montagsmodelle", aber das wird sich dann zeigen;)

    je nach tankgröße einfach folgende formel:
    3 x tanken, 1 x öl schauen.
    kette nach jedem dreckigen oder regnerischen einsatz ölen, gabel nach standzeiten von staub säubern (simmerringe) und im winter batterie raus; sofern du nicht fährst. so mach ich es und meine bikes haben nur durch meine "vernachlässigungen" probleme gemacht;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gaman_asks ()

  • AW Erfahrungsberichte

    Hallo Big-Ben62,

    Ich fand den Beitrag meines Vorgänger bereits sehr gut!
    Nur, ist Deine Varadero neu oder gebraucht?
    Aber egal, erstmal solltest Du dein Oel und Dein Motorrad anfänglich
    lieber häufiger kontrollieren- bis Du eigene Erfahrungen mit Deinem
    Schätzchen gemacht hast!
    Also Reifen,Luftdruck, Oelstand, Licht,Kraftstoff, Kettenspannung
    und Bremse vor jeder Ausfahrt.
    Und danach auf die warme Kette einen Hauch Kettenfett aus
    der "Spray" Dose.. so werdet Ihr dauerhaft dicke Freunde. "Danke Henry, aber das war für mich klar!"
    Aber Du glaubst nicht was man als Zweiradmechaniker zu sehen bekommt.

    Wenn Du Technik-Fragen hast findest Du hier oder gern auch per PN sicherlich Unterstützung.

    Herzliche Grüße aus den Oberfränkischen Bergen!

    Boxerfreund!:D

    Mein Schätzchen hat jetzt über 320.000 runter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boxerfreund () aus folgendem Grund: Ergänzung damit es jeder versteht!

  • na wenn das geld reicht, dann halt aus dem zubehör einen "kettenöler"; nennt sich dann "scottoiler". die gibt es mit elektronischer überwachung und bewegen sich von 70 bis "nach oben offen". dann machst du eigentlich nichts verkehrt.

    hab allerdings keine praxiserfahrung, da ich kardan fahre ;)
  • Bei ordentlicher Pflege hält eine Qualitätskette mit Ordentlichen
    Kettenrad und Ritzel durchaus 50.000Km...
    Da muss man sich schon sehr anstrengen einen Kettenöler wieder
    reinzubekommen.. einziger Pluspunkt die Bequemlichkeit.. und dann
    vergessen die Leute Oft das Teil aufzufüllen und richtig einzustellen....
    Dann entfernen die Leute die Oelsauerei mit dem Dampfstrahler..das
    verzeiht Dir keine Kette...
    Wichtiger ist korrekte Kettenspannung/Fluchtung und das bedeutet halt nicht
    die Kette auf Spannung zu bringen... 2 Mann- Bodenwelle .beladen..--peng!
    Kette teilweise gelängt oder Getriebe lädiert/Kette gerissen....:depp:
    Aber Zubehör bringt Kohle! Und Reparaturen Geld in die Kasse....

    Ich fahr Kardan!
    [FONT="Arial Black"]Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten[/FONT]

    Herzliche Grüße aus Oberfranken
    Boxerfreund