Ab wann ist Filesharing in Österreich illegal?

  • Frage

  • Zocker4ever
  • 2843 Aufrufe 2 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ab wann ist Filesharing in Österreich illegal?

    Hallo liebe Leute,

    für ein Maturaprojekt (ösi Abiturprojekt) stelle ich mit meinem Team ein Guide über das Thema Urheberrecht zu sammen. Die meisten Informationen findet man über Deutschland und auch wenn es relativ ähnliche Regelungen gibt möchte man bei so einem wichtigen Projekt keine falschen Daten angeben.

    Wir haben schon einiges zusammengetragen, aber eine Frage, mit der ich mich derzeit beschäftige ist, was beim Filesharing illegal ist. Mir kam mein alter Account hier in Sinn und ich dachte vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen wo sich besser mit der Materie auskennt ^^.

    Beim Download illegal verbreiteter Software kommts drauf an, aber Uploads hingegen grundsätzlich illegal. Aber wie sieht es dann bei Torrents aus, bei denen man sowohl uploader als auch downloader ist? Schließlich ist man bereits nach nur einem kb wo man selber weitergeleitet hat Uploader.

    Hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen :)
  • Der Upload in .at muss nicht wissentlich geschehen. Bedeutet im Klartext, dass Torrents in ihrer Urform, bzw. p2p ganz generell in .at unter "Upload" fallen. Allerdings ist der Autausch unter Familie und "engen" Freunden auch über das Web erlaubt. Somit sind Privat-Tracker in .at eine Grauzone.

    Generell gilt: Download erlaubt, Benutzung von Cracktools und Umgehung von Brennschutz verboten, Upload verboten.

    Effektiv darfst Du also Software downloaden, sie aber nicht cracken. Den Crack darfst Du aber herunterladen und auch besitzen.

    Ein schriftliche Quelle habe ich dazu aber leider nicht. Und ohne die wirds Dir für die Matura nicht viel helfen, oder?