Sitzheizung - Watt durch Kürzung geringer?

  • geschlossen

  • gaman_asks
  • 2326 Aufrufe 13 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sitzheizung - Watt durch Kürzung geringer?

    hallo,

    wollte mir sitzheizungen kaufen, aber habe hier ein kleines problem.

    man findet hier unterschiedliche angaben, was die "watt" angaben betrifft. die neueste generation dieser sitzheizungen sind in einer "carbon"-ausführung. wenn ich nun eine heizmatte mit z.b. 50 watt habe und diese matte ist 500 x 280 mm; verändert sich die wattzahl, wenn ich diese auf 250 x 280 mm kürze - also in der länge um die hälfte kürze?

    würde diese dann im gekürzten zustand "heißer" oder welche auswirkungen hätte das krürzen auf die heizleistung oder stromaufnahme?

    weiß das jemand?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gaman_asks ()

  • Hallo Gaman_asks,
    Da müßte man schon genauer wissen was Du Dir da kaufen willst.
    Primär kannst Du Dinger zuschneiden, aber halt nur in der Länge kürzen.

    Sind doch mit 2 Draht Anschluss? wenn Du die kürzt geht die abgegebene
    Leistung runter und der aufgenommene Strom. Höchsttemperatur bleibt gleich!
    Das sind Flächenheizfolien (Carbon). Die alten waren innen mit Heizdrähten.
    Die waren nicht zuschneidbar. Besser kommst Du hin,:) wenn Du die Folien in der
    Größe kaufst die Du in den Sitzen auch unterbekommst!
    Achtung unbedingt mit Scheuerschutz verarbeiten und Sicherungen in der
    Zuleitung!!
    Sowas bieten viele Autopolstereien Professionell an und die wissen was
    Sie tun.
    [FONT="Arial Black"]Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten[/FONT]

    Herzliche Grüße aus Oberfranken
    Boxerfreund
  • das gibts in der bucht viele, wenn auch alles die gleichen mit unterschiedlichen preisen. wie du schon schreibst - sicherung sind selbstverständlich und steuerschutz natürlich auch.

    meine sitzbank vom bike muß gepolstert werden. meine sozia sitzt da hinten ein wenig zu niedrig, daher gleich der gedanke, sitzheizung rein ;)

    zwei getrennte regler sind pflicht und ansonsten sollen die carbon-geschichten auch nehr aushalten und nicht so schnell brechen ;)

    ein beispiel wäre hier sowas:
    CArbon-Heizung

    wollte nur von jedem set jeweils nur 1 matte verbauen lassen - oder sogar beide "übereinander, wenn das ginge. werden mir die sattler aber bestimmt sagen können ;) und dann gleich mit 5-stufigen schalter

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gaman_asks ()

  • Motorradsitzheizung--- aha

    Beim Motorrad schauts etwas anders aus,
    Nimm wirklich besser 2 Matten aber nicht übereinander,
    so kannst Du sie getrennt schalten und regeln.
    Bei BMW gabs oft Probleme mit Kabelbrüchen, Steckverbindungen,
    überlasteten Leitungen und leeren Batterien. Also möglichst über
    Relais und Ansteuerung über Generator-lädt..(laufender Motor)
    Aufpassen mußt Du noch das über der Heizmatte eine Hochwärmefeste
    Abdichtung eingebaut wird um Wassereintritt zu vermeiden...
    Hab mir auf einer K-GT schon fast mal den A. angesengt.. ist nicht
    wirklich angenehm!
    [FONT="Arial Black"]Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten[/FONT]

    Herzliche Grüße aus Oberfranken
    Boxerfreund
  • du hast eine k-gt? meinst du die 1600 gt? hab ich mal probegefahren. 6 zylinder, 160 ps, klasse tourer! leider nicht sehr billig und verbrauch muß natürlich auch gerechnet werden. dachte aber, die hätte bereits sitzheizung ab werk ;) dafür hat sie eine menge elektronischer "spielereien"; da träumen unsere autos von :D

    2 matten wegen getrennter regelung. ich selbst bin nicht so kälteempfindlich, aber meine sozia hats gern wärmer. und wegen dem bezug: kommt natürlich kunstleder drauf. hätte gern leder, aber wenn sich das vollsaugt - ist nicht so angenehm.

    mach mir nur sorgen, daß die "hitze" vielleicht den schaumstoff "weich" macht und das aufpolstern nach geringer zeit hinfällig ist. und natürlich schaltet das relais nur bei ladestrom - möchte keine 300 kg schieben ;)
  • Nein war nur eine 1300 er K - GT, halt
    das Tourenschlachtschiff BJ 2010
    Und ich war damals noch BMW Motorradhändler...
    2010 hatt ich dann einen schweren Arbeitsunfall..
    Ein LKW hat mich vom Motorrad geholt, auf der Letzten Probefahrt
    des Tages.. naja vorbei und ich leb noch.:)

    Jetzt hab ich nur noch meine alte 1100GS
    mit schlappen 320.000 Km...::löl:
    [FONT="Arial Black"]Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten[/FONT]

    Herzliche Grüße aus Oberfranken
    Boxerfreund

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boxerfreund () aus folgendem Grund: schreibfehler

  • demnächst besser editieren, sonst ist es ein doppelpost und das gibt mecker mit slate oder dem ruderer :D

    unfälle, ja, die haben wir alle als biker gemacht. aber ich würde das hobby deswegen nie aufgeben. und ne alte gs ist ja immer noch besser, als papageienplastik aus fernost :D ; und an einer 1200 gs wär ich sehr interessiert, aber eben wieder geldmangel.

    im übrigen wohnst du in einer sehr schönen gegend. hab selbst 3 jahre mit einer frau in der nähe von heiligenstadt gewohnt ;) bamberg, ebermanstaft, nürnberg, fürth, bayreuth - alles gefahren und fränkische schweiz ist schon der hammer ;)
  • Um ehrlich zu sein kenne ich die Dinger nicht, es interessiert mich aber auch gerade.
    Ist da eine Art Steuergerät vorgeschaltet? Irgendwie muss man die ja an und aus machen können.

    Und wieso wird bei einer Kürzung der Matten der spezifische WIderstand nicht kleiner?

    Ergo müsste die Stromstärke größer bei gleichbleibender elektrischer Leistung werden, sprich das Dingen wird heißer?

    Vielleicht erhellt mich mal jemand :D
  • Carbon-Heizfolie AW CS-1702 + all

    Eigentlich ganz einfach,
    entweder nur Schalter, Folie heizt auf bis Endtemperatur.
    (Temperaturbegrenzung ist integriert aber viel zu hoch)
    Du willst doch wahrscheinlich noch Kinder?
    Oder Regler mit Stufenschalter begrenzt die Stromstärke... Eigenbau oder
    Kauf..(Wenig Strom= niedrige Temperatur oder voll drauf und nach 40Sek abregeln,--- viel angenehmer!)
    Folienheizungen haben keinen Heizdraht,,, die ganze Fläche ist ein
    Heizwiderstand, wenn Du sie an der Längsseite kürzt geht der Wirkwiderstand
    hoch und somit der Strom runter.. einfach.. es geht nicht mehr Strom
    durch.. die Gesamtleistung fällt..
    Ist das so verständlich? Stell´s Dir wie ne Düse vor wenn die kleiner wird
    (wie die Fläche) kommt auch weniger Medium (Strom) du schneidest ja auch
    was von der Kontaktfläche weg.:devil:
    Eventuell kann´s ja einer besser erklären.
    [FONT="Arial Black"]Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten[/FONT]

    Herzliche Grüße aus Oberfranken
    Boxerfreund
  • Boxerfreund schrieb:

    ...wenn Du sie an der Längsseite kürzt geht der Wirkwiderstand hoch und somit der Strom runter.. einfach.. es geht nicht mehr Strom durch.. die Gesamtleistung fällt..


    das ist der knackpunkt. von der logik her denke ich, daß die "fläche" kleiner wird und der verbliebene strom somit mit mehr heizleistung auf den rest der matte trifft und diese entsprechend heizt.

    das die heizleistung im verhältnis zur verringerung der fläche abnimmt - wer regelt das? kann demnach ja nur das überhitzungsrelais steuern, welches dann wohl bei kleinerer fläche schneller wieder abschaltet - was widerrum bedeutet, daß die matte wohl auch schneller aufheizt.

    werde von meiner seite aus gern berichten, wenn ich das teil gekauft habe. mal sehen, wer ein infrarotthermometer verleiht und dann mess ich mal die aufheizzeit im ungeschnitten zustand; später dann im gekürzten zustand. wird aber noch etwas hinziehen.
    (aus diesem grund wird sich das schließen dann wohl etwas vezögern)
  • gaman_asks schrieb:

    das ist der knackpunkt. von der logik her denke ich, daß die "fläche" kleiner wird und der verbliebene strom somit mit mehr heizleistung auf den rest der matte trifft und diese entsprechend heizt.


    Es gibt keinen verbliebenen Strom, jeder Verbraucher nimmt sich immer nur den Strom den er benötigt.
  • Mr.Slate schrieb:

    Es gibt keinen verbliebenen Strom, jeder Verbraucher nimmt sich immer nur den Strom den er benötigt.


    ...also ist die fläche kleiner und benötigt weniger strom um die gleiche temperatur zu erreichen ?

    ...wenn die matte in der ursprünglichen größe 35 watt in der geringsten stufe leistet, bleiben es dann 35 watt in der "gekürzten" version?

    EDIT:
    kann geschlossen werden.

    --> CLOSED <--

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gaman_asks ()