Angelika Klüssendorf

  • Autor
  • okay

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Bevor ihr (in DIESEM Forum) sinnentstellte LIKE-Orgien startet, solltet ihr die Bibliothek-Regeln lesen!
Lesen schützt — wie immer — auch vor Verwarnung!
Der Meinungsaustausch über hier vorgestellte Bücher kann in der Leseecke stattfinden.

  • Angelika Klüssendorf

    Angelika Klüssendorf



    Angelika Klüssendorf ist eine deutsche Schriftstellerin.
    Angelika Klüssendorf (* 26. Oktober 1958 in Ahrensburg) wuchs in der DDR auf. Von 1961 an lebte sie in Leipzig, wo sie eine Ausbildung zur Zootechnikerin/Mechanisatorin absolvierte. 1985 übersiedelte sie nach Westdeutschland. Sie hat zwei Kinder; mit dem Vater ihres Sohnes, dem Journalisten und FAZ-Mitherausgeber Frank Schirrmacher, war sie verheiratet.
    Seit 2017 ist sie mit dem Schriftsteller Torsten Schulz verheiratet.

    Angelika Klüssendorf ist Autorin erzählender Werke und von Theaterstücken. 1989 nahm sie am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt teil. Seitdem stand sie mehrfach auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis und erhielt verschiedene Literaturpreise, darunter den Preis der SWR-Bestenliste.

    Weiterführende Informationen und Bezugsquellen per Konversation ()

    "Schreiben ist die Kunst, ohne Pinsel Bilder zu erschaffen"

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Old_Wabble ()

  • Titel von Angelika Klüssendorf:

    - Das Mädchen

    Format: Epub/Mobi

    Zu "Das Mädchen":
    Der Vater trinkt und taucht nur sporadisch auf, die Mutter lässt ihre Wut an den Kindern aus,
    die Klassenkameraden meiden das Mädchen, der jüngere Bruder kapselt sich völlig ab. Und doch
    gibt es eine Kraft, die das Mädchen trägt. Die Bilder aus “Brehm’s Tierleben”, die sie bewundert
    der Traum vom kleinen Haus mit Garten auf dem Lande, Grimms Märchen. Und immer wieder Menschen
    die ihr etwas bedeuten und die sie halten. Eines hat sie gelernt: Man muss sich holen, was man braucht.
    Auch wenn sie mehrfach beim Ladendiebstahl erwischt und schließlich ins Heim gesteckt wird
    kann sie sich auch dort auf die neue Lage einstellen. Und das Kinderheim wird auf überraschende
    Weise zu einem Refugium, wo Kindheit erstmals gelebt werden kann.

    Format: Pdf/Epub/Mobi
    "Schreiben ist die Kunst, ohne Pinsel Bilder zu erschaffen"