Brother DCP-165C als Netzwerkdrucker verwenden

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Brother DCP-165C als Netzwerkdrucker verwenden

    Hallo, :confused:

    habe meinen Drucker Brother DCP-165C als Netzwerkdrucker an den Speedport W504V angeschlossen. Hat auch soweit alles funktioniert, wird in der Druckerliste als Drucker erkannt und ist bereit.

    Aber er druckt nur 1/5 der Seite bevor er dann das Papier ganz normal ausgibt. Es gibt keine Fehlermeldungen. Wenn der Drucker normal an den Computer angeschlossen ist, druckt er auch ganz normal.

    Was stimmt hier nicht?
    Ist der Drucker überhaupt "netzwerkfähig"?
    Welche Infos braucht ihr noch von mir?

    Habe Win7-64bit, MS Security Essentials.

    Habt ihr eine Idee?

    Danke schon mal.
    Schöne Grüße [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="4"]Seikon[/SIZE][/FONT]
  • Ist jetzt zwar schon ein paar Tage her, dass du angefragt hast, aber es könnte folgendes sein:

    Der Drucker bekommt die Daten über den USB-Printserver des Speedport nicht richtig angeboten. Es scheint, dass der Datenstrom abbricht mit einem EOP oder EOF-Fehler, der sich allerdings am Drucker nicht äußert. Der Printstream des PCs geht an den Speedport, der womöglich den Stream nicht korrekt übergibt.

    Hast du mal Test halber versucht, den Printer an einen PC per USB anzuschließen, ihn dort frei zu geben und von einem anderen PC aus dann zu drucken? Was passiert dann?
  • Dank an euch für eure Antworten.

    Die Anleitung im Link zu Brother habe ich schon mehrmals versucht, ohne Erfolg.

    Sieht so aus, als wäre der DCP-165C kein reiner Drucker, sondern ein Multifunktionsgerät das nicht netzwerkfähig ist.

    Auch dass es ein bekannter Fehler des Printservers einiger Speedport Modelle sein soll habe ich schon gehört, da er die Daten nicht verarbeiten kann.

    Wird wohl an mehreren Sachen liegen.
    Dann muss ich den DCP halt lokal anschliessen.
    Schöne Grüße [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="4"]Seikon[/SIZE][/FONT]
  • Mr.Slate schrieb:

    So wie ich das sehe geht er nicht über USB sondern über Netzwerk


    Nein, glaube ich nicht. Er hat den Drucker über USB an den DSL-Router angeschlossen. Und da liegt, wie er selbst schon bemerkt hat, das Problem. Manche dieser Multifunktionsgeräte (für USB) können dann zwar übers Netzwerk drucken, aber nicht scannen oder PC-Faxen (bei 4-in-1).

    @ seikon
    Ich kann dir nur eins sagen:
    Ich hab mir in der Bucht die Tage einen CANON MX895 als Refurbished für unter 100 Euro bei nem Händler gekauft. Kostet neu mindestens 170 Euro oder mehr.

    Der kann wirklich alles, Drucken, Scannen, Faxen via USB, LAN, W-LAN, AirPrint, CloudPrint, etc. Und Tintenpatronen gibt es als kompatible, z.B. von KMP oder Officena für relativ wenig Geld. Hab das Vorgängermodell MX885 mit denselben Patronen schon im Einsatz. Scannt auch direkt vom Gerät zu den PCs oder auch zu einem Smartphone (MX895).