Was für Urlaubstypen seid Ihr?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich bin ein großer Schwedenfan! bisher habe ich erfolglos - mangels Zeit - versucht, die Sprache zu lernen, was aber kein Hinderungsgrund für 10 Urlaube in 20 Jahren in Schweden war.
    Insgesamt mag ich Individualurlaube gern, da ich das Programm dann selbst bestimmen kann. Selbst bei Großstadturlauben ziehe ich Ferienappartements oder -häuser vor, wo man sich häuslich einrichten kann und nicht nur auf Frühstücksbuffet oder Restaurants angewiesen ist.
    Man kann sein Tagesprogramm sehr unterschiedlich gestalten, faulenzen oder aktiv sein, je nach Lust und Laune.
  • Campen im WoMo - jedes Jahr ein neues Ziel - möglichst immer am Meer - zusätzlich auch noch Flugreisen im Winter oder Kreuzfahrten (ist wie Campen am Wasser - man kann sehr viel von der Welt innerhalb kurzer Zeit sehen und die Unterkunft reist immer mit) - aber eben immer wo es warm und sonnig ist ;) - bisher noch nie in Nordländern unterwegs gewesen - NIE all inclusive (ist mir zu fad) - will viel sehen im Urlaub und unabhängig sein
  • An sich bin ich gar nicht so auf Urlaub (= wegfahren/rumreisen) aus. Irgendwie ist das ganze packen, organisieren etc. mir zu viel Aufwand. Aber wenn ich dann doch mal loskomme, dann am liebsten mit einem Zelt. Und damit das auch noch so richtig schon unabhängig wird, mit einem Fahrrad. Also irgendwohin fahren und wo es gefällt oder einfach das Fahrradfahren zu lästig wird, einfach bleiben.
    Leider hat man da ja nicht so richtig viele Möglichkeiten einfach das Zelt aufzuschlagen, wenn man nicht gerade 6:30 schon wieder abbauen will...
  • Ich mache gerne Partyurlaub mit All-Inklusive. Ibiza ist diesen Sommer dran. Ich freue mich schon sehr. Das wird die Party des Lebens :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schatztom ()

  • Also ich bin seit zwei Jahren immer zum Metalcamp gefahren, das ist in Slowenien. Ein Festival welches 1 Woche geht. Dieses Jahr gehts wieder hin. Diesmal fahre ich eine Woche zum Festival zum Abrocken. Dann die zweite Woche fahre ich auf einem Ruhigen Campingplatz der ganz in der nähe des Metalcamps ist. Das schönste an dem Festival ist die Umgebung. Man sagt auch Hell over Paradise zu dem Fest^^ Nein aber echt Wunderschön dort. In der nähe ist ein sehr schöner National Park. Dort fließt die Tolminka. Am Festival Gelände und dem Campingplatz wo ich danach campen werde, fließt die sehr schöne Soca entlang. Ein echtes Wildwasserparadis, wenn man den fluss etwas weiter nach oben fährt. Ideal für Kajaken, Rafting usw.... Bergische Umgebung Ideal zum Paragliden!!! Es gibt unzählige Höhlen zum erkunden und erklettern dort. Das Wasser in den Flüssen ist immer schön frisch und Kühl und Glasklar! Richtig schön wenn es da im Sommer um die 42° sind. Und man in den Fluss springen kann. Der Flussabschnitt in Tolmin ist sogar Strömungsmäßig so ruhig, dass man dort richtig schwimmen kann.

    Bei Interesse einfach mal auf. Dolina So?e: Kobarid in Tolmin
    Oder im Google Earth Satelliten Bilder anschauen: Tolmin eingeben


    Achja das Metalcamp hat zum Jubiläum das Camp zu Metalday umbenannt ;) Ca. 15000 Besucher

    Ich bin also ehr ein Camper/Erlebnissreiser/Erkunder/Entdecker
    Naturliebhaber! Die Flüsse sind nahezu unberührt, das liebe ich an der Gegend!!!
    Wenn man´s umdreht funktioniert´s genauso gut...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von klein-willy ()

  • Als Halbspanierin bin ich eher der Strandtyp. Ich reise oft nach Spanien (Vigo)
    Dort gibt es eine schöne mittelalterliche Stimmung und gleichzeitig das typische spanische Strandleben. Außerdem kann ich London und Schottland empfehlen!

    Länder wie Italien und Griechenland sind auch sehr schön, wenn man gerne am Strand ist, so wie ich... :) Aber bei mir kommt es drauf an. Mal habe ich keine Lust auf Strand, dann mache ich lieber Städtereisen
  • Ich mag es gerne aktiv im Urlaub.

    Eine Woche Radfahren gehört da schon dazu. Man sieht was von der Gegend und hält sich fit dabei.

    Strandurlaub? Kann mich kaum noch erinnern, muss schon mehr als 10 Jahre her sein. Finde ich eher langweilig.

    Allerdings ist auch beim Radfahren das Tablet mit dabei. Lesen, surfen, Mails, TV - für alles geeignet. ;)
  • Bisher waren es eher Fernreisen (Mexiko, Malediven, Dubai, Mauritius) oder eben mal zum schnellen tauchen gerne nach Ägypten. Wo es ging haben wir AI gebucht (vorallem auf den Malediven empfehlenswert). Jetzt haben wir jedoch ein kleines Kind, dem ich den Reisestress noch nicht antun möchte. Also fahren wir dieses Jahr mit dem Auto ans Meer in ein Ferienhaus. Für den kleinen reicht ein riiiiiiiesiger Sandkasten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hiring ()