DVDs die sich selber nach 48 Std. zerstören ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DVDs die sich selber nach 48 Std. zerstören ?

    Das haben sie vorhin in den 18:30 Uhr Nachrichten gebracht. Und zwar sollen das einmal benutzbare DVDs sein die sich innerhalb von 48 Std selber zerstören nachdem sie mit Sauerstoff in Berührung kommen :rolleyes: Die sollen auch dementsprechend billig sein - aber ich frage mich echt wie verzweifelt muss wohl die Filmindustrie sein um so einen verzweifelten Weg zu gehen ? Und was haltet ihr vom Wahrheitsgehalt so einer Meldung ? Und bis jetzt hab ich noch nie 48 Std für nen DVD Rip gebraucht :D

    Ciao buddy ;)
  • Ich habe zwar die Nachrichten noch nicht gehört aber mal ehrlich, was sollen den die DVD's dann noch für einen Sinn haben? Ich meine der eigentliche Sinn als Datenträger wäre ja dann hinüber....
    Soll man die Dinger dann als Frisbee's benutzen können? :)

    idefix
  • Ich habe das irgendwie auch gehört aber nicht nach 48 Stunden, nur das es sich um DVDs usw handelt die man aus einer Videothek ausleiht....

    Keine Ahnung was der shit soll wenn sich so nen Ding selbst zerstört. :confused: langsam habe ich das Gefühl die Industrie weiss sich nicht mehr weiter zu helfen.
  • Glaubst Du echt an solch einen Dumpingpreis ? Das wäre ja noch billiger als in der Videothek wo ich morgens den Film ausleihe und abends 21 Uhr zurückbringen muss (1.5€). Da würde sich die Filmindustrie ja noch mehr ins eigene Fleisch schneiden!

    Ciao buddy ;)
  • Hi

    Ich finde es scheiße was die da machen wollen.
    Was bringt denn das wenn ich mir einen Film kaufen tue die sich nach 48STD zerstören.Aber der Preis soll auch nicht so teuer sein.
    Ich schätze so um die 2,50Euro.

    *********************************************************************************
    BITTE FÜR DAS BOARD VOTEN ein KLICK DAS REICHT:
    toplist.cdrsoft.cc/in.php?id=Holger35
    *********************************************************************************
  • So wie ich das mitbekommen hab geht es nur darum dass die dvd nicht wieder zurückgebracht werden müssen sodern sich selbst zerstören ! Es vergessen ja angeblich immer zu viele die dvd zurückzubringen naja das soll der sinn sein aber wieviel würd so eine dvd kosten ?!? wenn man die sich immer zerstören würden die videotheken denn nich arm werden ?
    mfg eXpLiCt
  • habe auch schon was darüber gelesen, wollte den link suchen, habe ihn aber nicht mehr gefunden...

    aber ich finde die idee diese dvd´s für die videothek zu machen sch****. das bringt sich meiner meinung nicht viel...

    und ich kann mir nicht vorstellen, das die so billig sind. ist ja viel mehr aufwand...

    wenn man so rechnet: eine normale dvd wird von der videothek 20 mal (oder egal wie oft) verborgt. damit kann die videothek die dvd´s zahlen.
    der preis der dvd´s, den die videothek zahlen muss, setzt sich aus verschiedenen teilen zusammen.
    ein leichtes beispiel sind die transportkosten: während die videothek im normalfall nur den transport für 5dvd´s (oder egal wie viele) zahlen muss, muss sie ihn jetzt 50 zahlen.
    und diese transportkosten muss sie wieder reinbekommen ---> das ausleihen wird teurer....

    es wird auch teurer, da die videothek meistens damit rechnet das man einen film mindestens 2 kalendertage hat. viele bringen den film aber am gleichen tag wieder zurück, bei der selbst-zerstör-dvd bringt das aber nichts....
    daher wird der preis so sein als wie wenn man eine normale dvd 2 oder 3 kalendertage hätte...


    meiner meinung nach bringt sich die dvd nur etwas für geheime daten, die nur eine bestimmte zeit halten müssen.


    dort wo ich über die dvd´s gelesen habe, hat es geheißen, dass bei der herrstellung beliebig einstellbar sein soll wie lange die dvd´s halten....

    ebenfalls stand dort (soweit ich mich errinere): die selbstzerstörung wird durche eine säure oder etwas ähnlichem herbeigeführt. NUN IST MEINE FRAGE: kann man diese säure nicht irgendwie unschädlich machen?? z.B. durch die richtige Base? und dann würde sich die selbstzerstör dvd auch nichts mehr für geheime daten bringen. man wird dann wohl bei der alten und bewährten technik bleiben müssen: cd oder DVD einfach zerbrechen...

    mfg antichrist
  • Kann ich mir auch nicht Vorstellen, was die damit bezwecken sollten.
    Das Rippen einer DVD dauert im schnitt 20-30 min.
    Beim Dekodieren mit FlashEmpg brauch ich die DVD nicht mehr.
    Auch mit MovieJack oder DaVideo dauert das "Kopieren" bei den heutigen Prozessoren auch nur noch 3-5 Std.

    Mal sehn, was da noch alles kommt.
  • Wie Ihr schon geschrieben habt, ist das ja wohl totaler Schwachsinn :

    -erstens sind legale Kopien derzeit noch erlaubt, wenn man einen Film erwirbt, was hier ja der FAll wäre

    - zweitens gibt es unmengen von SOndermüll, was besonders zu verachten ist

    -dritten stell ich mir schon die Kiddies vor, die mit einer NAdel die Schutzverpackung im Kaufhaus durchlöchern *gg*

    -viertens wie soll man dann noch nachweisen, das die DVD nicht beschädigt war ??

    Ich denke das wird nicht mit dieser Art von DVD :D
    "It is possible to commit no mistakes and still lose. That is not a weakness. That is life." - Captain Jean-Luc Picard
  • Vielleicht gibt's dann die DVDs gleich neben den Hühnchen im Kaufhaus. Bei beiden steht ein Ablaufdatum drauf und wenn sie mal offen sind dann müssen sie in den Kühlschrank ...

    haha ... also ich denke dass da viel Wind um nix gemacht wird. Ausserdem würde die Herstellung dieser DVDs wahrscheinlich auch eine Kleinigkeit kosten ....