Desktop PC startet aber kein Bild

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Desktop PC startet aber kein Bild

    Hallo,
    habe ein Problem mit meinem Desktop PC. Er startet. Das Netzteil ist ok. Habe ich schon nachgemessen.
    Aber es kommt kein Bild. Habe auch schon eine neue Grafikkarte verbaut. Tut sich trotzdem nichts.
    Er startet zwar und der Lufter läuft auch. Aber man hört nicht den Piepston vom Selbstest beim Hochfahren.
    Ist hier das Motherboard kaputt? Oder habe ihr eine andere Idee?
    Meine Ups: Klick

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Profirudi ()

  • Ein wenig dünn deine Infos (welches MB, wieviel RAM, welche Komponenten angeschlossen, wieviel HDD ...)

    Mein Tipp trotzdem: RAM
    Bei mehreren Riegeln mal die genutzen Bänke einzeln testen (jeden Riegel auf jeder Bank)
    Wenn du nur 1 Riegel hast, findet sich vllt. ein 2. zum Testen bei Bekannten etc.

    Bringt das nichts, dann trial & error ... nacheinander, anfangen mit Minimalkonfig. (1 Hdd, sonst nix) usw.


    MfG
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Hallo,
    mehr Infos habe ich leider nicht. Ist schon ein etwas älterer PC.
    Der Ram ist es nicht. Habe ich soeben probiert. An einem angeschlossenen Gerät kann es ja auch nichtt liegen. Wenn man kein Bild bekommt und man nicht mal den Piepston vom Selbstest hört. Grafikkarte habe ich schon gewechselt. Alles ohne Erfolg.
    Meine Ups: Klick
  • CPU könnte noch ein Problemkind sein. Ansonsten sind wir nämlich schon beim Mainboard angekommen und da lohnt sich dann fast schon wieder ein neuer PC.

    Also Grafikkarte hast du gegen eine, von der du definiert - sprich, in anderen Rechnern lief sie immer _und_ tut dies auch nach dem Test im fehlerhaften PC immernoch - weist, dass sie funktioniert, getauscht und es hat nicht geholfen. Die Grafikkarte in dem fehlerhaften Rechner mal in einem anderen Rechner getestet?

    RAM ist tatsächlich sogar recht häufig verantwortlich für solch ein Verhalten, da hat NeHe auch gleich einen sehr guten Verdacht geäußert! Hast du schon mit nur einem Modul jedes einzelne Slot getestet? Und wenn das nicht ging, das nächste Modul bzw. auch hier wieder mit einem definiert funktionierenden Modul getestet?

    Der Ansatz mit der Minimalkonfiguration ist gut und das Argument, dass das ja keinen Einfluss haben _sollte_, zieht hier nicht. Einfach mal alles - _wirklich_ alles - abstecken und nur: einen RAM-Riegel, die Grafikkarte und den CPU inklusive Lüfter auf dem Mainboard installiert haben. Vor dem Einsetzen von RAM und Grafikkarte am Besten noch mal die jeweiligen Slots gut durchpusten, da könnte einfach nur Staub drinne sein, der aus irgend einem Grund noch Probleme macht! Ausser CPU, RAM, Grafikkarte und Netzteil sollte absolut nichts an das Board angeschlossen sein! Keine Festplatten, keine DVD-Laufwerke, keine Diskettenlaufwerke. Keine externen Geräte (inklusive Maus und Tastatur!) bis auf eben den Monitor.

    CPU ist dann wirklich die letzte Option vor dem Mainboard. CPU könntest du - sofern du einen zur Hand hast - gegen einen funktionierenden tauschen - bzw. auch: den CPU von deinem kaputten Rechner mal in einem anderen Rechner testen!

    Wenn das alles nichts bringt, dann kann eigentlich nur noch am Mainboard was defekt sein. Dann kannst du dir entweder, wenn es sich überhaupt noch lohnt, ein neues Mainboard besorgen oder eben gleich ein Upgrade am Rechner durchzuführen.

    Wenn es ein Gigabyte-Mainboard ist: Da gab es bei manchen Modellen den Bug, dass die hin und wieder nicht booten wollten, wo aber auch niemand so recht wusste, warum. Irgendwann gingen die dann immer wieder.