Tablet ohne Internet

  • Frage

  • Konradin
  • 5351 Aufrufe 7 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tablet ohne Internet

    Hallo liebe Forengemeinde,

    ich habe ein Odys Xelio mit Android 4.03, welches ich zur Zeit fast ausschliesslich als eBook-Reader nutze.

    Um auch andere Dinge damit machen zu können, aber auch um das Handling wesentlich zu verbessern wäre es natürlich wünschenswert, die eine oder andere App darauf zu installieren.

    Das Tablet hat keinen Internetzugang (und ich möchte dies auch nicht ändern). Ich möchte Apps ausschliesslich mit dem PC herunterladen und dann von Karte aus auf dem Tablet installieren (was einwandfrei klappt).

    Mein Problem ist, daß vieles über immer die gleichen App-Stores läuft, für welche ich einen Google-Account benötige. Nun habe ich zwar einen solchen Account, aber ich bekomme ständige Meldungen wie folgende: 'Sie haben die Google Playstore App (Symbol mit weßer Einkaufstasche) nicht mit diesem E-Mail-Konto auf ihrem Gerät aufgerufen'.

    Gibt es irgendeine Möglichkeit, meinen Google-Account mit dem Tablet zu verknüpfen? Ich habe schon Dutzende von Seiten frequentiert, deren Tips allesamt wenig hilfreich waren, weil sich die Katze in den Schwanz beisst, wenn ich dann doch einene Internet-Anschluss benütige, um diesen zu umgehen.

    Ach ja, der PC hat natürlich LAN, aber kein WLAN.

    Gibt es da irgendeine Möglichkeit?
    Aktuell zum 70. Jahrestag:
    Auschwitz war sicher nur die Folge berechtigter Ängste gegen die Juden.
    Damals war es die Verjudung, heute ist es die Islamisierung, welche uns Angst macht.
    Eigentlich müssten sich diese Leute bei uns dafür entschuldigen.
  • Soweit ich weiß nicht, also nein. Diese Meldungen könntest Du höchstens umgehen, indem Du die Apps direkt über Dein Google-Play-Store Konto auf das Tablet lädst. Dann ist alles tuti und Du kannst das Gerät wie gewohnt offline nutzen. Vllt gibt es im Root-Modus noch weitere Möglichkeiten; damit kenne ich mich jedoch nicht aus.

    Gruß
    AnakinSky
  • Das Google-Play-Store Konto bringt mir herzlich wenig, da es nicht mit der Hardware eines Tablets verknüpft ist.

    Verbinde ich jedoch das Tablet mit dem PC dann wird das Tablet PC-seitig als Laufwerk angezeigt (und die Speicherkartedarin als weiteres Laufwerk).

    Wenn ich aber mit dem PC auf play.google.com gehe, dann zeigt er mir bei jeder App in einem blauen Feld 'INSTALLIEREN' an und darunter in einem gelben Feld '! Sie haben keine Geräte.'. Das war's dann wohl.

    Von Seiten des Tablets ausgeht es genausowenig, denn dort funktioniert fast jeder Furz nur über das Internet.
  • Soweit ich den Googe Play Store verstanden habe, kann man dort keine Installationspakete (apk Dateien) herunterladen; das Gerät auf dem etwas installiert werden soll, muss selbst eine Verbindung zu diesem Dienst aufbauen. Solltest du also doch irgendeinen Weg finden dein Gerät mit dem google-Konto zu verknüpfen, dann hast du am PC nur die Möglichkeit die Download- und Installationsaufforderung ans Mobilgerät zu senden. Wenn von dort aus dann beim nächsten Mal der playstore geöffnet wird und Netzverbindung hat, kann der Download starten. Ohne Internet am Tablet selbst kannst du den play store vermutlich nicht nutzen.

    Vermutlich bleiben dir nur dubiose Quellen im Netz, von denen du die apk Dateien selbst herunterladen und per USB an dein Geröt übertragen kannst, um dort mit einem Dateimanager die Installation zu beginnen (was ich im Übrigen selbst auch ab und an mache).
    Ob hier anderweitige Modifikationen am google account möglich sind, um vom PC aus an die Dateien zu kommen ist mir unbekannt. Ebenfalls bin ich skeptisch, ob du mit einem Hack (Stichwort: root Zugriff) zum gewünschten Ziel kommen könntest.
    Hier geht's zu meinem kleinen Bücherregal voller Fachbücher aus diversen Themengebieten, such' dir etwas aus rund 650 Titeln!
    Es ist bisweilen ein wenig mehr Geduld nötig, meine Besuche sind sporadisch.
  • Danke, Himbeer. Ich fürchte, genau so wird es sein.

    Ich habe übrigens gerade mal einen Schwung apk-Dateien installiert und festgestellt, daß ein Großteil davon für mich mehr oder minder unbrauchbar ist. Denn viele Apps lassen sich zwar instalieren, laufen aber nicht ohne Internetzugriff.

    Jedenfalls brauche ich erst einmal eine gane Menge Apps, um das Handling des Gerätes zu verbessern. Denn mit Bordmitteln allein ist's eine arge Zumutung und gehört eigentlich in die Tonne getreten.

    Egal ob Apps oder Bücher, alles ist immer unhierarchisch, aber streng alphabetisch sortiert. Unübersichtlicher geht es kaum, wenn man mehr als drei Bücher hat.

    Ich Idiot dachte, es sei ein brauchbarer Kompromiss, um einerseits Bücher lesen zu können, aber andererseits auch grossformatige farbige PDF anzuschauen oder auch Fotos. Dazu noch ein wenig Musik...

    Zum Beispiel habe ich gerade ein Buch über Infrarotfotografie eingescannt und für einen Paperwhite-Reader ist es natürlich witzlos. Schade, ich dachte, daß ich mit einem einzigen Gerät auskommen würde.

    Ich fürchte, solch ein Tablet ist dafür recht ungeeignet. Gleichtes es doch eher einem Shoppingcenter als einem Reader.
  • Es ist sicher richtig, dass viele Anwednungen eine ständige Internetverbindung benötigen, sei es um den Nutzer zu überwachen oder tatsächlich sinnvolle Abfragen zu leisten.
    Doch mein Smartphone hat auch nur ab und an Zugriff per WLAN (darauf beziehe ich mich mal mit meinen Spekulationen zu Android im Allgemeinen) und doch funktionieren viele Programme, klar ein paar müssen zum Start Datenbanken oder sonstiges Herunterladen, doch das passiert einmalig oder eben später als update.

    Was fehlt dir denn nun an deiner Konfiguration? Eventuell ist dann doch der Weg geraten nach Möglichkeiten zu suchen, wie man vollen Dateizugriff bekommt um dann eine modifizierte Androidversion ("rom") aufzuspielen. Ich kenne die Verbreitung von diesem Modell nicht, aber sicherlich haben sich auch dazu schon ein paar Nutzer Gedanken gemacht.
    Hier geht's zu meinem kleinen Bücherregal voller Fachbücher aus diversen Themengebieten, such' dir etwas aus rund 650 Titeln!
    Es ist bisweilen ein wenig mehr Geduld nötig, meine Besuche sind sporadisch.
  • Mir geht es gar nicht mal um eine ständige Internetverbindung. Denn was nützt mir eine unvollständig installierte App, die nicht läuft, weil sie erst fertig instaliert werden will?

    Vom PC her weiss ich, daß die wenigsten Programme tatsächlich Informationen aus dem Internet benötigen. Denn wenn ich ihnen einen virtuellen Interzugang bei gezogenem LAN-Kabel gestatte, dann klappt es auch, obwohl sie tatsächlich keine Informationen (ausser Nullen) holen können. Meine Blacklist auf dem PC ist übrigens inzwischen mehrere 1000 Einträge lang.

    Die Sache mit dem vollen Dateizugriff sehe ich weniger als erfolgsversprechend an, da sich meiner Meinung nach das Problem nicht auf dem Tablet befindet, sondern u.a. auf der Seite Play.Google. Denn dort wird vor der Installation auf ein vorhandenes und mit einem androidfähigen Gerät verknüpftes Konto überprüft.

    Diese Überprüfung müsste man also entweder umgehen oer aber dem Konto eine Verknüfung zukommen lassen, wie auch immer dies geschehen mag.