Rohani schlägt Vernichtung aller Atomwaffen vor

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rohani schlägt Vernichtung aller Atomwaffen vor

    Erneut kommt aus dem Iran ein hinterhältiger Angriff auf unsere friedlich- freiheitliche, demokratische Grunz- und Werteordnung:

    Uno-Vollversammlung: Rohani schlägt Vernichtung aller Atomwaffen vor

    Kurz vor neuen Verhandlungen über das Atomprogramm Teherans hat der iranische Präsident Hassan Rohani im Namen der Bewegung der blockfreien Staaten einen Plan zur völligen Abschaffung von Atomwaffen vorgelegt. Konkret Israel rief er auf, dem Atomwaffensperrvertrag sofort beizutreten. "Alle Atomaktivitäten in der Region sollten der Kontrolle der (Internationalen Atomenergieagentur) IAEA unterliegen", sagte Rohani am Donnerstag vor der Uno-Vollversammlung in New York.
    Verhandlungen über die Beseitigung aller Kernwaffen sollten so schnell wie möglich beginnen, sagte Rohani. Iran wird selbst verdächtigt, Atomwaffen anzustreben, weist dies aber strikt zurück. Insbesondere Israel hat Teheran bereits mit Militärschlägen gedroht, um die Entwicklung einer iranischen Atombombe zu stoppen.[…]
    Präsident Rohani legte vor der Uno einen konkreten Plan vor. Erster Schritt müsse eine internationale Konferenz mit dem Ziel einer Konvention sein. Die Konvention solle den Besitz, die Entwicklung, Herstellung, den Erwerb, die Erprobung, Lagerung, den Transport und Einsatz oder die Drohung mit Atomwaffen verbieten. Am 26. September eines jeden Jahres solle die Einhaltung dieser Verbote überprüft werden. Eine internationale Konferenz solle in fünf Jahren Bilanz ziehen. Rohani kündigte an, dass die Blockfreien der Vollversammlung eine entsprechende Resolution vorlegen würden.“


    Ich sehe in diesem Vorschlag einen weiteren aggressiven und feindseligen Akt dieses Mullah-Regimes; das das segensreiche Wirken der Truppen der Freien Völkergemeinheit (nicht nur) in dieser Region einfach nicht wahrnehmen will.
    Gerade in Hinblick darauf, dass derzeit nur vertrauenswürdige Demokratien (einige Beispiele: Pakistan, US-Amerika, Israel, Nordkorea, Russland, Großbritannien, Frankreich, China, Indien) im Besitz von Atomwaffen sind, sollte dieser Vorschlag – mindestens – überflüssig sein.
    Irans Präsident Rohani schlägt Vernichtung aller Atomwaffen vor - SPIEGEL ONLINE

    Was meint ihr dazu?
  • Adolar58 schrieb:

    Vielleicht sollte der Herr Rohani mal mit gutem Beispiel vorangehen.[...]
    Besitzt Du Informationen, die Du uns vorenthältst (bitte um Angabe der Quelle*)?
    Herr Rohani (Iran) ist Deines Wissens also im Besitz von Atomwaffen (erzähle das nur nicht den Vertretern Israels).

    _______________
    * ist so üblich
  • StaryWojownik schrieb:

    Besitzt Du Informationen, die Du uns vorenthältst (bitte um Angabe der Quelle*)?
    Herr Rohani (Iran) ist Deines Wissens also im Besitz von Atomwaffen (erzähle das nur nicht den Vertretern Israels).

    _______________
    * ist so üblich

    Tja nichts genaues weiß man nicht, aber man munkelt da sowas im Netz...und stellt euch das doch mal vor wenn es so käme, verdient ja keiner mehr daran zu spekulieren wer könnte welche wo bezitzen und wie herstellen..Spionage ade...oder man behält sich vor doch eine im Keller zu lassen weil man traut dem anderen statt ja nicht...also ist ja ne gute Sache ..aber an der umsetzung scheiterts doch viel mehr..deshalb nur heiße Luft ...
  • Nur mal so eine Frage am Rande: Wie kann der Vorschlag, Atomwaffen zu vernichten feindselig und aggressiv sein?
    @StaryWojownik, ich weiß nicht, ob sie die Aufzählung der "vertrauenswürdigen Demokratien" ernst meinen. Es klingt wie ein Witz, Nord-Korea als Demokratie zu bezeichnen. Offensichtlich ist Ihr politisches Bild irgendwie verzerrt.

    Sehen Sie sich bitte die Liste der Unterzeichner-Staaten des Atomwaffensperrvertrages an. Vielleicht fällt Ihnen da etwas auf! Der Iran hat dieses Abkommen schon 1970 Ratifiziert, während z.B. Israel und Nord-Korea bis Heute diesen Vertrag ignorieren.
  • rob001 schrieb:

    Nur mal so eine Frage am Rande: Wie kann der Vorschlag, Atomwaffen zu vernichten feindselig und aggressiv sein?[…]
    Ganz ehrlich: Diese Frage stellt sich mir auch.

    rob001 schrieb:

    […]ich weiß nicht, ob sie die Aufzählung der "vertrauenswürdigen Demokratien" ernst meinen. Es klingt wie ein Witz, Nord-Korea als Demokratie zu bezeichnen. Offensichtlich ist Ihr politisches Bild irgendwie verzerrt. […]
    Selbstverständlich ist mein „politisches Bild irgendwie verzerrt“. Denn ich gehe davon aus, dass Nordkorea genau so demokratisch ist, wie andere Mitglieder der westlich-demokratisch-freiheitlich-friedlichen Grunzordnung und deren Unterstützer. Wobei ich hier nur drei Staaten nenne: Saudi Arabien, Pakistan, Israel. Demokratisch genug?

    rob001 schrieb:

    Sehen Sie sich bitte die Liste der Unterzeichner-Staaten des Atomwaffensperrvertrages an. Vielleicht fällt Ihnen da etwas auf! Der Iran hat dieses Abkommen schon 1970 Ratifiziert, während z.B. Israel und Nord-Korea bis Heute diesen Vertrag ignorieren.
    Das war mir – selbstverständlich – bekannt.
  • Henry277 schrieb:

    […]Schöner Verschreiber und irgendwie[…]
    Hm …

    dieser Verschreiber ist mir wirklich peinlich. Ich kann ihn mir nur erklären bzw. entschuldigen mit dem, was allgemein als „Freud`sche Fehlleistung“ bezeichnet wird.

    Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie, Feldkirch, Vorarlberg » Blog Archive » Freud`sche Fehlleistung
    FREUDSCHE FEHLLEISTUNG (Basislexikon: kompetent-kritisch-konstruktiv)

    Tja, so ist das …
  • Der Zynismus in deinem Startpost ist ja nicht zu überlesen...

    Grundsätzlich bin ich für eine Abschaffung aller atomarer Waffen, aber ich bin auch realistisch, dass dies nicht möglich sein wird, da nicht alle mitmachen. Jeder der anfängt, fürchtet der einzige zu sein. Wenn alle abrüsten, außer Nordkorea, haben die anderen ein Problem (alleinige Atommacht -> Monopol) - genau so natürlich anders rum.
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Patrioten reden nur davon, dass sie für ihr Land sterben, niemals davon, dass sie für ihr Land töten. (Bertrand Russell)
  • Snip3r schrieb:

    Der Zynismus in deinem Startpost ist ja nicht zu überlesen... […]
    Sollte ich damit am Seelenheil irgendeines Sensibelchens rühren (die gibt es in diesem Forum bestimmt nicht), tut mir dies aufrichtig (!!!) leid.

    Aber …

    "Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist." (Jean Genet [1910-1986]; franz. Schriftsteller)
    oder
    "Zynismus kann ein Präludium echter Moral sein." (Ludwig Marcuse [1894-1971]; US-amerikanischer Philosoph)

    Snip3r schrieb:

    […] Wenn alle abrüsten, außer Nordkorea, haben die anderen ein Problem […]
    Ich bin überzeugt, dass die Tatsache (???), dass Nordkorea im Besitz von Atomwaffen ist, es davor rettet, sich wie viele andere Staaten zuvor im Visier US-amerikanischer Demokratisierungsstrategen zu finden. Nordkorea würde (zumindest in dieser Form) nicht mehr existieren; es wäre eine blühende Demokratie wie z. B. Libyen, Irak oder Afghanistan.
    Requiem for North Korea - English pravda.ru
    20 Minuten - US-Kriegsplan gegen Nordkorea gehackt - News
    US-Jagdbomber treffen in Korea ein - Kriegsgefahr steigt - World Socialist Web Site

    sorei schrieb:

    ...ich dachte, das wär Absicht
    Ts, ts … (aber die Idee ist selbstverständlich gut, werde ich mir merken!)

    silvest schrieb:

    […]Womit sollen wir denn dann die ganzen Meteoriten abschießen, die auf die Erde zurasen?
    Richtig: Dafür wurden sie (die Atomwafffen) schließlich geschaffen (und auch von US-Amerika erstmals eingesetzt).
  • Dann wollen wir nicht vergessen, dass Syrien sich bald einreiht, in die Liga der blühenden Demokratien.

    Atomwaffen sind gefährlich. Wie Fukushima zeigte, ist aber auch die "friedliche" Nutzung der Atomkraft nicht kontrollierbar. Ich selbst, habe einen Geigerzähler und stelle sogar hier eine Erhöhung der Gammastrahlung fest. Normal war immer 0,05-0,10 µSv/h, Jetzt aktuell liegt diese Gammastrahlung bei 0,15-0,18µSv/h. Was natürlich immer noch weit unter der Gefahren-Grenze liegt. Aber irgendwoher muss ja die Strahlung kommen.

    Hier auf youtube kann man sehen, dass es auch in Deutschland Orte mit bedenklicher Strahlung gibt. Z.B. hier:
    Messung von Radioaktivität in Oranienburg / Radioactivity - YouTube
    Wahnsinn!