Wie ärgert ihr euren Partner/Partnerin?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie ärgert ihr euren Partner/Partnerin?

    ... wobei ich hier unter „Ärgern“ selbstverständlich „necken“ verstanden haben will.

    Neulich im Restaurant (Erstbesuch):

    Meine Frau frägt den Ober, ob es auch eine Karte für Vegetarier gäbe.
    Der Ober „selbstverständlich!“, an mich gewandt: „Sie auch?“.

    Meine Antwort: „Nein, ich bin gesund!“

    Der Gesichtsausdruck meiner Frau (wenn Blicke verletzen könnten) ...
  • ...wir sind seit 20 Jahren selbständig und kämpfen ständig mit vernünftiger Papierarbeit und Orga und Buchführung etc.



    Neuer beruflicher Termin wurde vereinbart.
    Meiner einer Lieblingsmann: "Du hast ja den Termin in den Kalender eingetragen?"
    (eine berechtigte Frage)
    Ich: Eingetragen?...was denn?...........(er setzt zur Antwort an, leicht irritiert)....ach so, das. Nöööö warum? Ach weißt Du, das behalt ich schon, brauch ich mir nicht aufzuschreiben *fettes Grinsen*

    meiner einer Lieblingsmann stellt sich in Argumentierpose. Leicht verärgert. Gut kontrolliert.

    Ich weise auf den Kalender, wo der Termin steht.
    Der Ausdruck im Gesichts meines Lieblingsmannes ist fast Glückseligkeit.
    UND ein touch Entäuschung, weil er nicht argumentieren kann.
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • Miracle45 schrieb:

    Ich kann sie am besten ärgern wenn ich sie "schazi" nenne!!



    wieso ... kannst du dich nicht entscheiden ob sie ein Schaf oder eine Ziege ist ? ..... :löl:
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • Im Laufe einer langen Partnerschaft (bei uns bisher 28 Jahre) lernt man eine Menge Möglichkeiten, seinen Partner zu "ärgern".

    Ich könnte die Aktivitäten z.B. nach Räumen kathegorisieren - da fällt mir spontan zur Küche einiges ein, z.B.

    - antworten "Ich schreib noch gerade die mail zu Ende", wenn sie zum Essen ruft
    - Krümmel auf dem Boden mit dem Fuß unter den Tisch schubsen, statt sie aufzufegen
    - so sauber auf dem Frühstücksbrettchen arbeiten, dass ich glaube, es wieder in den Schrank stellen zu können
    - das Geschirr in der Spülmaschine an die falschen Stellen plazieren
    ....
    die Liste könnte ich für die Küche noch ne Weile fortsetzen, bevor ich mich anderen Zimmern zuwende oder ganz neue Ordnungprinzipien zugrunde lege.

    Gottseidank sind wir beide nicht streitsüchtig, und so umschiffen wir die Klippen des alltäglichen Zusammenlebens in der Regel. ;)
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • mich und meinen einzig-allerbesten-ehemann verbinden nun auch schon 31 gemeinsame jahre und 26 ehejahre

    ich glaube diese zeit schafft man nur, wenn man sich gegenseitig auch mal "necken" kann und es beide trotzdem noch lustig finden

    ich kann ihn bewusst "ärgern" wenn ich müll in der küche liegen lasse, der aufgrund der mülltrennung in den keller gehört (z.B. plastik) - weil mein einzig-allerbester-ehemann ist der meinung, dass es nicht zuviel verlangt ist, wegen jedem kleinen teil extra in den keller zu laufen - das ist mir allerdings viel zu blöd
  • ich erinnere mich an einmal, an dem es mir wirklich gelungen ist, meinen Mann mal voll aufs Glatteis zu führen.
    (Ihm wiederum gelingt es häufiger, umgekehrt, was evtl. nicht verwunderlich ist)

    Das ist allerdings schon einige Jahre her (dieses Jahr 29 Jahre insgesamt, mit uns...)
    Er hat ein sehr hörbares Organ, wenn er niest oder hustet.
    Er musste also niesen, und ich hab ihn spontan ganz ernst angeguckt und leicht mißbilligent gesagt:
    "Kein Mensch niest "hatschi"."
    (er hatte mit "Leidenschaft" und Lautstärke diesem "Hatschi" Luft gemacht)

    Und ich hab ihn daraufhin in eine echte Diskussion verwickelt, was der "typische"
    Laut ist, wenn man niesen muß (und mußte auf die Schnelle Argumente produzieren, ich hatte nicht damit gerechnet, dass er mir glaubt), da "Hatschi" untypisch und irgendwie seltsam sei.
    Er hatte zunehmend das Gefühl, sein "Hatschi" verteidigen zu müssen, als wir in lautsprachliche Feinheiten vordrangen, und ich war zunehmend verwundert, wie ernsthaft man absurdestes diskutieren kann, und was einem noch alles einfallen kann, bis ich endlich Gnade walten lies und ihn aufklärte.
    "Kein Mensch niest "Hatschi"..." ist bei uns beiden als interner running-gag heute noch vorhanden, wenn irgendwo irgendwer, oder einer von uns beiden niest.
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • Das geht doch ganz einfach: unpünklich sein!
    z.B. ich sage ihr bin um 22 Uhr zu Hause (von den Kumpels und paar Bier zurück) und komme dann erst nach Mitternacht und erzähle wie wir gelacht haben, ist dann ein ganz ruhiger Abend / Morgen.
    Nächsten Tag dann links liegen lassen weil sie stinkig war, ist zwar gemein aber funktioniert super, sie platzt dann bald vor Wut.:panik:
  • Naja bewusst wütend machen nicht unbedingt, aber manchmal stimmt das Zeitfenster nicht richtig, und wenn wir Männer erst mal ein Bier in der Hand haben und die Runde ist gesellig........
    mit der Erziehung das geht auch umgedreht,
    wenn sie dann Sex will, einfach die Tür von außen ins Schloss fallen lassen, ab zu den Kumpels paar Bier zischen
  • gerri63 schrieb:

    [...]wenn wir Männer erst mal ein Bier in der Hand haben und die Runde ist gesellig[...]
    Immer diese Verallgemeinerungen: Ein Mann ist also jener, der mit einem Bier in der Hand vergisst, dass er Teil einer Partnerschaft ist (besitzt ihr kein Telefon?)?

    Firefly schrieb:

    Ehrlich? Ihr macht eure Partnerin bewusst wütend?[...]
    Auch hier eine Verallgemeinerung ("Ihr"): Warum sollte ich? Der Stress außerhalb der Partnerschaft sollte doch eher dazu führen, dass man(n)/frau zuhause die Harmonie sucht (und findet).

    Firefly schrieb:

    [...]ich denke ich habe seine Erziehung auch bald abgeschlossen ;) (Spass)
    Ich denke (kommt vor!), dass eine – gegenseitige – Erziehung in einer echten Partnerschaft immer stattfindet (auch wenn sie evtl. anders genannt wird). In dem Augenblick, in dem die gegenseitige Einflussnahme (= beidseitige Ergänzung) nicht mehr stattfindet, ist es – meiner Meinung nach – Zeit für eine Neuorientierung.
  • StaryWojownik schrieb:


    Ich denke (kommt vor!), dass eine – gegenseitige – Erziehung in einer echten Partnerschaft immer stattfindet (auch wenn sie evtl. anders genannt wird). In dem Augenblick, in dem die gegenseitige Einflussnahme (= beidseitige Ergänzung) nicht mehr stattfindet, ist es – meiner Meinung nach – Zeit für eine Neuorientierung.


    :D
    klar.
    sogar: gottseidank.
    ich würd es vermutlich eher "gegenseitiger anpassungsprozess" nennen, aber wer wird schon über etiketten streiten

    :panik:
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • Wir scherzen mal miteinander, aber uns gegenseitig ärgern ? Nö..!

    Meine gute Hälfte zu ärgern, ist meiner Meinung nach, sie bloß zu stellen, gerade in der Öffentlichkeit.

    Harmonie ist die beste Medizin in einer Beziehung ;)
  • Schön und gut, zumindest vieles hier Geschriebene ;)

    Aber oftmals, zumindest bei mir,
    war es meine bloße Existenz, die "meine Liebsten" ärgerte... :D

    Z.B. falscher Ort, falsche Zeit, bewusst langatmige Erklärungen (gelle *bg*) etc.pp.

    Was vmtl. jeder hier auch versteht,
    der zumindest mich (onboard oder im RL) schon etwas länger kennt :D

    Jep, auch für solche (Selbst-)Erkenntnisprozeße sind Partnerschaften - und eher seltener "echte Freundschaften" ;) - einfach unerlässlich ... :D

    lg @ all :)

    @ Stary :D
    "wenn Blicke töten könnten" ....
    wären wir beide längst zum Sieb mutiert, schätze ich :D
    Konradin und ein paar andere nette leutz hier,
    wie z.B. Holger, unser EX McKilroy und so einige andere mehr, schätze ich, könnten sich vmtl. auch locker dabei einreihen :fuck:
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • Als mein Freund & ich uns kennengelernt haben, konnten wir uns überhaupt nicht leiden und haben uns eigentlich in einer Tour beleidigt. Wir waren beide im gleichen Verein & haben uns gegenseitig die Schwächen des anderen unter die Nase gerieben & das Beste bis heute ist immer noch, dass er absolut keinen Sarkasmus versteht. Ich bin damit aufgewachsen & manchmal kann ich einfach nicht anders. Lustig dabei ist immer, dass alle anderen es ja verstehen, aber er selbst nicht. Er fühlt sich dann halt immer gleich angegriffen & wenn ihm der benutzte Sarkasmus klar wird (oder es ihm jemand sagt^^), ist er meist noch wütender, weil ich seine Schwäche so schamlos ausnutze :D
    Naja iwann haben wir nach diesen Hasstiraden angefangen zu lachen, haben was miteinander unternommen & naja dann kam halt eins zum anderen, aber ganz kann ich den Sarkasmus auch heute noch nicht hinterm Zaun halten. Oftmals ist es einfach zu schön, wie er sich dann wie ein schmollendes Kind aufregt ^^