Einfach quatschen & kennenlernen – FSB-Kaffeeküche – PART II

  • Fun

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich glaube, "Schockstarre" bedeutet, wir sind die "Verlierer".

    Darum zünde ich jetzt einfach hier mal eine Kerze an.
    Für die Opfer, für die Hinterbliebenen und für mehr Wärme.



    ---------------------------------

    Für die innere Wärme gibt es Kaffee

    Nach Belieben mit Schoko, Sahne, Milch und/oder Zucker

    1/10 Halbmast-Edition
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Hallo zusammen :)

    Der Morning-After ...
    Die meisten von uns trödeln in diesen Tagen mal irgendwo über nen Weihnachtsmarkt; da möchte man sich gar nicht vorstellen, wie das ist, wenn da so'n 30-Tonner ne 70m-Schneise reinpflügt! Abartig!
    Ich denke an die Angehörigen, die Familien und die Verletzten ...

    3/10 Halbmast-Edition
    Genau heute vor einem Jahr gab es in ganz Deutschland Temperaturen um die 15° - da liegen wir heute knapp 20° niedriger, aber von Schnee trotzdem weit und breit keine Spur. In den nächsten Tagen wird es feuchter und wärmer, also ist Schmuddelwetter angesagt.
    Angenehmen Rest-Dienstag allerseits!

    => VW handelt im Abgasskandal Vergleich mit Kanada aus: Volkswagen hat im Abgasskandal in Kanada einen Vergleich ausgehandelt. Besitzer der rund 105.000 betroffenen Autos könnten bis zu 2,1 Milliarden kanadische Dollar an Entschädigung erhalten. In den USA geht die Hängepartie weiter.

    => IWF spricht Lagarde das Vertrauen aus: Ein Sondergericht hat Christine Lagarde in einem Strafprozess für schuldig befunden. Die IWF-Chefin sagt, sie wolle nun nach vorne schauen. Die Führung des Fonds stellte sich demonstrativ hinter sie.

    => Wahlleute wählen Donald Trump zum US-Präsidenten: Das entscheidende Wahlleutegremium hat abgestimmt: Donald Trump wird neuer US-Präsident. Von Gegnern hatte es bis zuletzt viel Druck auf die Elektoren gegeben.

    Heute ist Tag der menschlichen Solidarität
    Die Solidarität wurde durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen als wesentlicher und allgemeingültiger Wert anerkannt. In diesem Zuge wurde 2005 der 20. Dezember eines jeden Jahres zum Tag der menschlichen Solidarität erklärt. Ban Ki-moon, Generalsekretär der Vereinten Nationen, bezeichnete die Solidarität als Notwendigkeit, um die Probleme dieser komplexen Welt lösen zu können. Er rief dazu auf, die Welt als eine große Familie anzusehen, die gemeinsam handelt und dadurch Ziele erreicht.

    Heute ist auch Yalda-Nacht
    Die Yalda-Nacht ist eines der vier großen altpersischen Feste des indo-iranischen Kulturkreises, die gemäß dem iranischen Sonnenkalender begangen werden. Es handelt sich um die Nacht der Wintersonnenwende vor dem ersten Dey-Tag - die längste Nacht des Jahres.
    Das Fest ist eines der wichtigsten Feste des Zoroastrismus, wird aber auch von den heute mehrheitlich muslimischen Völkern des iranischen Kulturkreises und Zentralasiens gefeiert. In der Yalda-Nacht finden sich Freunde und Verwandte in den Häusern der Ältesten zusammen, wo sie die Nacht über gemeinsam feiern. Traditionell werden zu diesem Anlass vor allem Melonen, Granatäpfel, rote Trauben und Backobst gegessen. Meist sitzt man um das Korsi und liest aus dem Divan des persischen Dichters Hafez vor.


    Ebenfalls heute soll der Geh-Sternsingen-Tag sein,
    der allerdings keine offensichtliche Bedeutung hierzulande hat. Die Sternsingeraktionen wird bei uns offiziell am 30. Dezember in Paderborn eröffnet. Dann ziehen Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige gekleidet bis zum Dreikönigsfest, dem 6. Januar, manchmal auch an dem darauffolgenden Wochenende von Haus zu Haus.

    Heute ist in Amerika Sangria-Tag
    Der Tag wird dort seit den 1990er-Jahren gefeiert. In der Regel stößt man mit einem ordentlichen Schluck Sangria auf den "National Sangria Day" an. Sangria ist ein sogenanntes Weinmischgetränk - diese bestehen meist zur Hälfte oder mehr aus Wein und werden mit anderen Getränken gemischt. In Deutschland ist Sangria ein beliebtes Getränk in Diskotheken. Dort wird sie häufig aus einem Eimer mit vielen Strohhalmen von mehreren Personen getrunken. Umgangssprachlich wird diese Zeremonie auch "Eimersaufen" genannt.- Wem's Spaß macht .... :D

    Ansonsten am 20. Dezember
    2015 - Der TV-Entertainer Stefan Raab verabschiedet sich nach der letzten Ausgabe der ProSieben-Show "Schlag den Raab" von seinem Publikum.

    2013 - Kremlchef Wladimir Putin unterschreibt die Begnadigungsurkunde für seinen inhaftierten Gegner Michail Chodorkowski. Die Entscheidung tritt sofort in Kraft.

    2012 - Die Vollversammlung der Vereinten Nationen ruft erstmals in einer Resolution zum Kampf gegen die weibliche Genitalverstümmelung auf.

    2012 - Der UN-Sicherheitsrat entscheidet sich für die Entsendung von Friedenstruppen nach Mali. Die Mission soll die Regierung im Kampf gegen islamistische Separatisten unterstützen.

    2011 - Deutsche Bankkunden müssen ab 1. Februar 2014 bei allen Überweisungen und Lastschriften eine 22-stellige Kontonummer (IBAN) verwenden. Darauf einigen sich das EU-Parlament, der Ministerrat und die EU-Kommission in Brüssel.

    2002 - Nach knapp 200 Tagen im antarktischen Eis läuft das deutsche Versorgungsschiff «Magdalena Oldendorff« in den Hafen von Kapstadt (Südafrika) ein.

    1994 - Der gebürtige Tscheche und Wahl-Amerikaner Ivan Lendl beendet aus gesundheitlichen Gründen nach 16 Jahren seine Karriere als Tennisspieler.

    1993 - Die Vollversammlung der Vereinten Nationen (UN) beschließt die Einrichtung des Amtes eines Hochkommissars für Menschenrechte.

    1990 - Der erste gesamtdeutsche Bundestag tritt nach der Wiedervereinigung zu seiner konstituierenden Sitzung in Berlin zusammen.

    1990 - Der sowjetische Außenminister Eduard A. Schewardnadse (*1928) erklärt überraschend seinen Rücktritt. Als Grund gilt die Anlehnung von Staatspräsident Michail Gorbatschow an konservative Kräfte in Partei und Militär sowie deren heftiger Widerstand gegen seine Deutschland- und Nahostpolitik. Von 1992-2003 ist Schewardnadse Präsident der unabhängigen Republik Georgiens.

    1989 - Operation Just Cause: US-amerikanische Invasionstruppen marschieren in Panama mit dem alleinigen Ziel ein, den in Drogengeschäfte verwickelten Machthaber Manuel Noriega festzunehmen. Dieser kann sich dem sofortigen Zugriff entziehen und in der vatikanischen Botschaft untertauchen.

    1983 - Der 1930 erstmals vergebene und 1970 nach drei WM-Siegen in den Besitz der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft übergangene Weltmeisterschaftspokal «Jules-Rimet-Cup» wird in Rio de Janeiro gestohlen.

    1982 - Der Spielfilm E. T. – Der Außerirdische läuft in den deutschen Kinos an.

    1969 - Die erste Folge der federführend vom ORF gestalteten Spielshow Wünsch Dir was mit dem Moderatorenpaar Dietmar Schönherr und Vivi Bach ist im Fernsehen zu verfolgen. Mit dem Lichttest können die Zuschauer mitmachen.

    1963 - In Frankfurt am Main beginnt mit dem Auschwitz-Prozess der bis dahin größte Massenmordprozess der deutschen Justizgeschichte. Verhandelt wird gegen 21 ehemalige Angehörige des SS-Wachpersonals. Die Urteile, welche am 19.8.1965 verlesen werden, lauten auf sechs lebenslange Zuchthausstrafen, eine zehnjährige Jugendstrafe und zehn Freiheitsstrafen zwischen dreieinhalb und vierzehn Jahren. Drei Angeklagte werden aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Die Begründung "Befehlsnotstand" wirkt sich mehrfach strafmildernd aus.

    1956 - Gründung der Geschenkdienst- und Kleinexporte GmbH (GENEX) durch die Regierung der DDR. Über die von der SED betriebene Firma und (ab 1961) ihre Filialen in Dänemark und in der Schweiz konnten Bürger westlicher Staaten DDR-Bürgern hochwertige, unerschwingliche Waren aus dem Westen oder auch aus örtlicher Produktion schenken, mussten dafür aber in harten Devisen - also in Westwährungen - bezahlen. Die GENEX lieferte ohne Wartezeiten und zu erheblich niedrigeren Preisen, als sie in der DDR galten. Die GENEX unterlief damit den zum Schein aufrechterhaltenen offiziellen Kurs von 1:1. Sie war eine der wichtigsten Devisenquellen der Kommerziellen Koordinierung, einer Abteilung des Ministeriums für Außenhandel der DDR.

    1955 - In Rom wird das erste italienisch-deutsche Anwerbe-Abkommen über die Beschäftigung von zunächst 100 000 italienischen Arbeitern in der Bundesrepublik unterzeichnet. Bis 1968 folgen weitere Verträge mit Spanien, Griechenland, Türkei, Portugal, Tunesien, Marokko und Jugoslawien.

    1924 - Durch das Schilling-Rechnungsgesetz wird in Österreich die Krone als Währung abgelöst. Das Gesetz tritt am 1. Januar 1925 in Kraft.

    1924 - Adolf Hitler wird nach seinem Putschversuch vorzeitig aus der Haft in Landsberg entlassen.

    1860 - South Carolina verlässt wegen Handelsdifferenzen sowie der Forderung nach Abschaffung der Sklaverei durch die Regierung in Washington die Union der Vereinigten Staaten von Amerika.

    1812 - Die erste Ausgabe der «Kinder- und Hausmärchen» der Gebrüder Grimm erscheint.

    Geburtstage:

    Jonah Hill – 33, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Männertrip“ 2010, „Die Kunst zu gewinnen – Moneyball“ 2011, „21 Jump Street“ 2012, „The Wolf of Wall Street“ 2013),
    außerdem noch Joey Kelly - 44, irischer Musiker und Extremsportler,
    Piet Klocke - 59, deutscher Komiker,
    Beatrice Richter - 68, deutsche Schauspielerin («Sketchup») und Kabarettistin,
    Alan Parsons - 68, britischer Popmusiker («I Robot»).

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Guten Morgen zusammen :)

    1/6 Immer-noch-traurig-Bohne

    Der schockierende Sonntagabend in Berlin ist uns allem immer noch allgegenwärtig. Überall in der Republik gibt es Halbmast, trauermärsche und Gedenkminuten. Aber obwohl die Hintergründe noch völlig im Dunkeln liegen singen die Hassprediger allerorten schon wieder ihr Hohelied. "Beschämend sind nach dem Berliner Anschlag wieder einmal die Reflexe von Rechtsaußen. Kaum sind die Leichen in die Särge gelegt, kommen die Kläffer aus ihren Löchern. Als würde mancher Politiker nur darauf warten, dass etwas passiert." so formuliert es treffend das Onetz aus der Oberpfalz. Es ist Zeit für den Rechtsstaat, nicht für die Hassprediger!

    Drei weitere Meldungen dazu:
    => Innenminister für mehr Überwachung auf allen Kanälen: Einfachere Überwachung von Telefonaten, Kontrolle von Diensten wie WhatsApp, schärfere Gesetze für Flüchtlinge sowie eine Verzahnung von Geheimdienst und Polizei: Innenminister der Union fordern nach dem Anschlag in Berlin einen neuen Kurs in der Sicherheits- und Flüchtlingspolitik.

    => Anschlag auf Weihnachtsmarkt: IS bekennt sich: Die Terrormiliz "Islamischer Staat" hat den Angriff auf dem Weihnachtsmarkt für sich in Anspruch genommen. Überprüfen lässt sich das nicht - der Täter ist weiter auf der Flucht. Ein festgenommener Verdächtiger erwies sich als unschuldig.

    => 800 Menschen beim Trauergottesdienst in Berlin: Zum Gedenken an die Opfer des Anschlags auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin hat in der Gedächtniskirche ein Trauergottesdienst stattgefunden. Etwa 800 Menschen nahmen daran teil. Darunter waren auch Kanzlerin Merkel und Bundespräsident Gauck.

    Weitere Infos zum heutigen Tag:
    Heute ist Tag des Kreuzworträtsels
    er Tag des Krezworträtsels geht zurück auf den 21. Dezember 1913 - an diesem Datum erschien in der Weihnachtsbeilage der Zeitung New York World das erste Kreuzworträtsel der Welt (siehe auch weiter unten!). Es enthielt 31 Suchbegriffe. Erfinder soll der aus Liverpool stammende Journalist Arthur Wynne sein. Das erste Kreuzworträtsel in einer deutschen Zeitung druckte die Berliner Illustrierte 1925. Charles Cilard stellte 1985 nach vierjähriger Vorarbeit das bislang größte Kreuzworträtsel der Welt vor. Es war 870 m lang, 30 cm breit und hatte 2.610.000 Kästchen.

    Heute ist Wintersonnenwende
    Heute um 18.11 Uhr durchläuft die Erde den Bahnpunkt der Wintersonnenwende. Wintersonnenwende ist gleichbedeutend mit dem astronomischen Winteranfang. 2016 ist das am heutigen Mittwoch, 21. Dezember, der Fall. Die Sonne erreicht dann den tiefsten Punkt ihrer Jahresbahn. Danach beginnt wieder der Aufstieg der Sonne zum Himmelsäquator. Die Tage werden also wieder länger.
    Genau drei Monate später sind Tag und Nacht dann gleich lang, man spricht von Tag-und-Nacht-Gleiche. Weitere drei Monate später, zur Sommersonnenwende, haben wir die kürzeste Nacht und den längsten Tag. Dann beginnt das Spiel wieder von vorne.


    Damit zusammenhängend 2 Feiertage: Yalda-Nacht
    Die Yalda-Nacht ist eines der vier großen altpersischen Feste des indo-iranischen Kulturkreises, die gemäß dem iranischen Sonnenkalender begangen werden. Es handelt sich um die Nacht der Wintersonnenwende vor dem ersten Dey-Tag - die längste Nacht des Jahres.

    Außerdem: Julfest in Nordeuropa
    Das Julfest ist ein Fest, an dem Germanen, Nordmannen und True-Metaller die Wintersonnwende feiern. Es findet meistens am 21. Dezember statt. Es wird gefeiert, dass es sich um die längste Nacht handelt (besonders vorteilhaft in Dienstleistungsfirmen, wo man für eine Nacht bezahlt). Nach dem Julfest werden die Tage wieder länger, weswegen Frauen dann Menowar hören. Weiterhin ist man in der Nacht zum Julfest am weitesten von der Sonne entfernt, weshalb die Julnacht sich zum Starten von Raumschiffen eignet. (Quelle für letzteres: stupidedia.org ;) )

    Heute ist noch Sieh-es-positiv-Tag
    Dazu habe ich einen schönen Text in Phil Osophs Blog gefunden: Egal, was passiert, heute sehen wir es positiv. Die Kaffeetasse kippt um, der Henkel bricht ab, der Kaffee ergießt sich über die Häkeldecke von Tante Trude. Die ist hässlich, die war hässlich, heute gab es einen Grund, die wegzutun, und die Kaffeetasse vom Hasskollegen Rolle kann endlich auch in den Müll. Der Tritt in Hundeexkremente erstickt deinen Wunsch nach einem Freund, der zuhören kann ohne zu antworten; der schlappe Reifen tut kund, heute sei nicht nur Sieh-es-positiv-Tag, sondern auch Welt-Orgasmus-Tag. Du pumpst alle Reifen auf, auch die von Susannes Fahrrad und fühlst dich gut, weil das Werk gut war. Als dann einer der Reifen nach einer Testfahrt platzt, ärgerst du dich nicht, sondern denkst, dass der Orgasmus als solcher, losgelöst von der funktionierenden Beziehung, überschätzt wird und in den meisten Fällen sowieso eine Täuschung ist. Es ist gerade mal Mittag und du siehst das positiv, denn da kann noch einiges auf dich zukommen.

    Dann soll heute noch - wie eben erwähnt - der Welt-Orgasmus-Tag sein
    Oh wie Stöhn! Der Welt-Orgasmus-Tag sollte vor einigen Jahren sogar den Weltfrieden retten. Kalifornische Friedensbewegte riefen zum weltumspannenden Sex auf. Die positiven Vibrationen der multiplen Orgasmen sollten den Frieden bringen. Hat nicht geklappt - aber zumindest Tausende stöhnten voller Glück. Macht euch mal Gedanken, wie ihr diesem wichtigen Gedenktag heute huldigen wollt ...

    Humbug-Tag ist ebenfalls heute
    Der Tag wurde von Ruth und Thomas Roy ins Leben gerufen und gestattet es jedem, der von den Weihnachtsvorbereitungen genervt oder gestresst ist, seinem Frust freien Lauf zu lassen. Der Name geht auf Ebenezer Scrooge, den Geizkragen in Dickens' Weihnachtsgeschichte,zurück, der darauf besteht, dass es sich bei Weihnachten um geld- und zeitverschwendenden Humbug handelt.

    In Amerika gibt's noch den Nationaltag der Taschenlampe, hierzu waren allerdings keine weiteren Infos zu finden.

    Ansonsten am 21. Dezember:
    2015 - FIFA-Chef Joseph Blatter und UEFA-Präsident Michel Platini werden von der Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes für zunächst acht Jahre gesperrt.

    2013 - In Hamburg kommt es bei einer Kundgebung für den Erhalt des linken Kulturzentrums "Rote Flora" zu schweren Krawallen.

    2012 - Der italienische Ministerpräsident Mario Monti erklärt wegen mangelnder Unterstützung seinen Rücktritt.

    2012 - Die lange Zählung des Mayakalenders, die seit dem 11. August 3114 v. Chr. läuft, endet.

    2011 - Auch außereuropäischer Fluglinien müssen ab Jahresbeginn 2012 beim EU-Handel mit Luftverschmutzungsrechten mitmachen, entscheidet das oberste EU-Gericht (EuGH) in Luxemburg.

    2005 - Unter den homosexuellen Paaren, die am erstmöglichen Tag in Großbritannien eine Eingetragene Partnerschaft eingehen, befindet sich Popstar Elton John mit seinem Partner David Furnish.

    2003 - Bei einem Flüchtlingsdrama in der südlichen Ägäis vor Rhodos ertrinken vermutlich etwa 60 illegale Einwanderer aus dem Irak, Jordanien und Afghanistan.

    1991 - Die Sowjetunion zerfällt nach 69 Jahren. Von den 15 ehemaligen Sowjetrepubliken schließen sich elf zur Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) zusammen. Die drei baltischen Staaten und Georgien treten der GUS nicht bei.

    1988 - Bei einem Bombenanschlag auf einen Jumbojet der US-Fluggesellschaft Pan Am kommen über Lockerbie in Schottland alle 258 Passagiere und Besatzungsmitglieder ums Leben. 1991 ergehen in den USA und Großbritannien Haftbefehle gegen zwei Libyer als mutmaßliche Attentäter, deren Auslieferung Libyen verweigert. 2001 wird einer der Männer zu lebenslanger Haft verurteilt, der andere freigesprochen. 2003 übernimmt Libyen offiziell die Verantwortung für den Anschlag und richtet einen Fonds zur Entschädigung der Hinterbliebenen ein, aus dem es bisher 2,7 Milliarden US-Dollar an die Hinterbliebenen (und deren Anwälte) gezahlt hat.

    1975 - Im OPEC-Hauptgebäude in Wien kommt es durch Terroristen unter Führung von Carlos zu einer spektakulären Geiselnahme. Es werden etwa 70 Geiseln genommen, darunter 11 Ölminister der OPEC-Länder. 3 Menschen kommen bei der Aktion ums Leben.

    1972 - Der Grundlagenvertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR wird in Ost-Berlin von Egon Bahr und Michael Kohl unterzeichnet, mit dem gutnachbarliche Beziehungen zwischen den beiden Staaten begründet werden sollen.

    1968 - Der damalige Vizepräsident der Europäischen Gemeinschaft Sicco Mansholt legt dem EG-Ministerrat den später nach ihm benannten Plan zur Reform der Landwirtschaft in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft vor.

    1967 - 18 Tage nach der Operation durch Christiaan Barnard stirbt Louis Washkansky, der erste Mensch, an dem erfolgreich eine Herztransplantation durchgeführt worden ist.

    1958 - In Frankreich wird Ministerpräsident Charles de Gaulle zum ersten Staatspräsidenten der Fünften Republik gewählt.

    1913 - In der Wochenendbeilage der Zeitung «New York World» erscheint das erste Kreuzworträtsel der Welt. Als Erfinder gilt der aus Liverpool stammende Journalist Arthur Wynne.

    1927 - Das Kraftfahrzeugsteuergesetz setzt als Steuermaßstab für Krafträder und Personenwagen den Hubraum und für Omnibusse und LKW das Fahrzeuggewicht fest.

    1848 - In der Frankfurter Paulskirche beschließt die Nationalversammlung das Gesetz über die Grundrechte des Deutschen Volkes.

    Geburtstage:

    Kiefer Sutherland – 50, kanadischer Schauspieler (u. a. Hauptdarsteller in der populären Fernsehserie „24” 2001–2010),
    Anke Engelke – 51, deutsche Komikerin (u. a. „Sat.1-Wochenshow“, „Ladykracher“), Schauspielerin, Moderatorin, Musikerin und Synchronsprecherin (u. a. von „Marge Simpson“ seit 2007),
    Chris Evert – 62, ehemalige US-amerikanische Profi-Tennisspielerin, mit einer 90%-Siegquote die bis heute erfolgreichste Einzelspielerin, Gewinnerin von 18 Grand-Slam-Turnieren und 260 Wochen Platz 1 der Tennis-Weltrangliste,
    Samuel L. Jackson – 68, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Jungle Fever“ 1991, „Pulp Fiction“ 1994, „Jackie Brown“ 1997),
    Reinhard Mey – 74, deutscher Musiker und einer der bekanntesten Liedermacher seines Landes, der mit „Über den Wolken“ (1974) einen Evergreen schuf und seit den 1960er-Jahren über 30 Alben veröffentlicht hat (u. a. „Ich wollte wie Orpheus singen“ 1967, „Mein achtel Lorbeerblatt“ 1972, „Bunter Hund“ 2007),
    und Jane Fonda – 79, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Klute“ 1971, „Coming Home“ 1977, „Am goldenen See“ 1981) und Oscar-Preisträgerin.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • guten Morgen zusammen. Unfassbar, was Menschen Menschen für Leid zufügen

    2/6 Immer-noch-traurig-Bohne danke @littleprof

    Wir haben es alle in der Hand, die uns geliehene Welt ein wenig 'freundlicher' zu gestalten. Wir Einzelnen werden vielleicht aus unserer eigenen Perspektive nicht viel bewegen, aber die Wirkung ist trotzdem da.

    Mein tief empfundenes Beileid für Betroffene und deren Angehörige
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Nabends... :)

    Nach 5 Stunden Urlaub in einem Land. wo ein Wintertraum alle Nationen fasziniert...

    wo man auch einfach nur auf fremde Kinde achtet und einer Rollifahrerin mit Kopftuch respektvoll

    Platz macht... seinem Sohn vor Ort erklären kann, dass der dunkle Mann mit Bart auch nur mit der

    Achterbahn fahren will und evtl. davor Angst hat, dass man ihn nun schief und voller Mißtrauen anschaut...

    100.000 Lichter und kurz vor Weihnachten...

    Weiter geht's, meine lieben Freunde! :)

    5/23 Black Eidition by Pilzner Brauart

    Öffnet Eure <3 en für Eure Lieben! :) Wenn nicht jetzt...wann dann?
  • Guten Morgen zusammen :)

    Ich denke, 3 Tage Trauer ist angemessen, daher noch einmal
    1/6 Wir-sind-Berliner-Bohne

    => Aufgepasst: Weihnachtspäckchen innerhalb Deutschlands müssen heute bis spätestens 12 Uhr aufgegeben werden!
    => In Spanien zieht man heute die Traditionelle Weihnachtslotterie „El Gordo“ mit Gewinnen im Gesamtwert von über 2 Milliarden Euro; Gesamtgewinne von über 2,3 Milliarden Euro und die extrem hohe Gewinnchance von über 15% je Tipp machen die Spanische Weihnachtslotterie zur größten Lotterie der Welt. Millionär wird dort allerdings keiner, da die Leute in der Regel Zehntellose kaufen (max. Gewinn 400.000 - kann auch schon glücklich machen ;) )
    => UN-Beobachtermission für Ost-Aleppo: Ein Stück Papier: Der UN-Sicherheitsrat hatte für Ost-Aleppo einiges verlangt: ungehinderten Zugang für Helfer, Schutz für die, die bleiben, Dokumentation von Kriegsverbrechen. Doch kaum etwas ist umgesetzt. Die UN wissen nicht einmal, wie viele Beobachter vor Ort sind.

    Angenehmen Donnerstag allerseits!

    Heute ist letzter Schultag vor den Weihnachtsferien in Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, NRW, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen; ansonsten gibt's gedenkmäßig heute nix zu vermelden, daher ein kleiner Nachtrag zu gestern: Nicht-das-Bett-machen-müssen-Tag – der amerikanische Don’t make your Bed Day
    Ein amerikanischer Fünftklässler, Shannon Barba aus Tijeras im Bundesstaat New Mexico, hat im September 2014 eine Petition über das Webportal der US-Regierung petition2congress.com eingereicht, mit der er die Abgeordneten des Kongresses darum bittet, den 21. Dezember fortan als Nicht-das-Bett-machen-müssen-Tag (engl. Don’t make your Bed Day) zu deklarieren. Seine ebenso simple, wie einleuchtende Begründung für diesen kuriosen Feiertag: „I have made my bed every day since I was 4 years old. I make it so my parents are proud of me. But sometimes, I get really tired of making my bed. I think grown-ups get tired of making their beds too. I think everyone in our country would enjoy one day where they dont have to make their bed and not feel bad about it.“ Damit aber noch nicht genug, denn Barba liefert in diesem Antrag gleich auch noch eine Begründung für die Wahl des 21. Dezembers als Datum für den Don’t make your Bed Day. Da der 21. Dezember 2014 zugleich mit der Wintersonnenwende, also dem kürzesten Tag des Jahres zusammenfällt, sei hier das Machen des Betts eigentlich ja nicht notwendig. Meines Wissens ist es bisher allerdings darüber nicht zu einer Abstimmung im Kongress gekommen. Hier kann man übrigens 10 Gründe dafür nachlesen, warum man täglich sein Bett machen sollte.

    Ansonsten am 22. Dezember:
    2014 - Papst Franziskus prangert in seiner Weihnachtsansprache vor Kardinälen die "15 Krankheiten" der Kurie an, darunter "das spirituelle Alzheimer".

    2013 - Der US-Konzern Apple bringt nach jahrelangen Verhandlungen sein iPhone beim weltgrößten Mobilfunk-Konzern China Mobile mit über 760 Millionen Kunden unter.

    2012 - Papst Benedikt XVI. begnadigt seinen früheren Kammerdiener Paolo Gabriele, der im Rahmen der Vatileaks-Affäre Anfang Oktober zu einer Gefängnisstrafe von 18 Monaten verurteilt worden war.

    2011 - Bundespräsident Christian Wulff entschuldigt sich in einer persönlichen Erklärung im Berliner Schloss Bellevue für seinen zögerlichen Umgang mit der Kreditaffäre.

    2008 - Die irische Regierung will die drei größten Banken des Landes im Zuge der Finanzkrise teilweise verstaatlichen. Die drei Banken erhalten bis zu 7,5 Milliarden Euro.

    2004 - Die CDU muss im Zusammenhang mit der Schwarzgeldaffäre ihres hessischen Landesverbandes eine Strafe von rund 511 000 Euro zahlen. Dabei geht es um Großspenden, die über mehrere Jahre nicht in den Rechenschaftsberichten veröffentlicht wurden.

    2003 - In der russischen Hauptstadt Moskau wird das mit 264 Meter bis dahin höchste Wohnhaus Europas, das "Triumph Palace", fertiggestellt. 1993 - Mit großer Mehrheit verabschiedet das südafrikanische Parlament in Kapstadt die erste demokratische Verfassung des Landes, die der Apartheid alle Rechtsgrundlagen entziehen soll.

    1999 - In einem in der Frankfurter Allgemeine Zeitung veröffentlichten Artikel rechnet CDU-Generalsekretärin Angela Merkel mit der Haltung des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl zur Spendenaffäre ab.

    1989 - Das Brandenburger Tor in Berlin wird 28 Jahre nach dem Bau der Mauer wieder geöffnet.

    1988 - Angola, Kuba und Südafrika unterzeichnen ein Abkommen, das den Abzug der kubanischen Truppen aus Angola und die Entlassung des von Südafrika verwalteten Namibia in die Unabhängigkeit regelt.

    1984 - Bernhard Goetz (wegen der Tat später „Subway Vigilante“ genannt) schießt in der New Yorker U-Bahn auf vier Afroamerikaner, von denen er glaubt, sie wollen ihn berauben. Der Vorfall spaltet die öffentliche Meinung der Stadt, die zu dieser Zeit von hoher Kriminalität geprägt ist.

    1979 - Mit der Gewährung weitreichender Autonomie für die baskischen Provinzen durch die spanische Regierung endet offiziell der über zehnjährige Bürgerkrieg im Baskenland.

    1972 - In den Anden werden 16 Überlebende eines Flugzeugabsturzes gerettet, die in der Not das Fleisch ihrer umgekommenen Mitreisenden verzehrt hatten. Der Film "Überleben" von Frank Marshall, mit Ethan Hawke und Josh Lucas, dokumentiert das Geschehen.

    1946 - Frankreich trennt durch die Einrichtung einer Zollgrenze das besetzte Saargebiet wirtschaftlich vom übrigen Deutschland ab.

    1939 - Im Bahnhof Genthin (Brandenburg) fährt der D-Zug Berlin-Neunkirchen/Saar auf den haltenden D-Zug Berlin-Köln auf. 196 Menschen kommen ums Leben. Am selben Abend stoßen auf der Bodenseegürtelbahn von Lindau nach Radolfzell zwischen Markdorf und Kluftern zwei weitere Züge zusammen, was 101 Tote fordert. Damit ist dieser Tag der schlimmste der deutschen Eisenbahngeschichte.

    1938 - Den deutschen Chemikern Otto Hahn (1879-1968) und Friedrich Straßmann (1902-1980) gelingt am Kaiser-Wilhelm-Institut in Berlin die erste Kernspaltung mit einem Uran-Atomkern. Sie vermuten zunächst, dass durch ihr Experiment neue Elemente (so genannte Transurane) entstanden seien. Erst die im Exil lebende Lise Meitner (1878-1968, Hahns frühere Mitarbeiterin) und ihr Neffe Otto Robert Frisch (1904-1979) liefern am 28. Januar 1939 die theoretische Erklärung für den Versuch. Otto Hahn erhält 1944 den Nobelpreis für Chemie. Seine Entdeckung bildet die Grundlage für die Nutzung der Atomenergie.

    Geburtstage:

    Ralph Fiennes – 54, britischer Schauspieler (u. a. „Schindlers Liste“ 1993, „Der englische Patient“ 1996, „Lord Voldemort“ in der „Harry Potter“-Reihe ab 2005),
    Maurice Gibb – 67 (†53) und Robin Gibb – 66 (†62), britische Musiker und mit ihrem Bruder Barry der feste Kern der Popgruppe „Bee Gees“ (u. a. „Massachusetts“ 1967, „Night Fever“ 1978, „You Win Again“ 1987, „Secret Love“ 1991).

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • littleprof schrieb:

    Wir-sind-Berliner

    ich hoffe, du nimmst ihr nehmt es mir nicht übel ...

    Wenn's um "Wir sind" geht, halte ich's, wie mein Lieblingskabarettist Volker, der da sinngemäss auf P.Strucks »Jetzt sind wir alle Amerikaner« (später dann Spanier, Engländer ...) erwiderte:

    »... Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derart ausgelastet, ...«

    3/6 Berliner-Gedächtnis-Bohne


    Moin l-prof & ff :)
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • freefloating schrieb:

    ... das habe ich mir jetzt verdient!
    Ich nicht! ;)

    8/23 Black Eidition by Pilzner Brauart

    Nach dem gestrigen Versuch mit einer operierten HWS eine kleine Achterbahn zu fahren, :S brauchte ich

    heute etwas Ruhe. :( Das Thema wird sich wohl nicht mehr für mich stellen. :depri:
  • Einfach-quatschen & kennenlernen ;)
    ------------------------

    Ich hatte gestern einfach nur Angst auf dem Fahrgerät. Der Sohn, der neben mir saß auch...um den Vater.

    Aber Doc Holiday hatte mich ja vorher gewahrnt. :/ Recht hatte er.

    Vor der OP nannte man mich in gewissen Kreisen sogar: Mr. Colorado :D

    Der Rest des Wintertraums, als es dann "dünkelte"... war dann schon sehr schön als Familie zu erleben.

    Nein ^^ ... ich arbeite dort nicht! :D

    Glühwein weiß für 2,60 -> schmeckt mega ... Bratwurst, Maultaschen, Gulaschsuppe im Brotleib serviert -> top und € fair
  • moin zusammen :)
    Wer noch ein Geschenk braucht - jetzt heißt es sich sputen!
    Einmal werden wir noch wach ....

    1/6 Kaffee-Bohne

    Immer noch viel Aufregung wg. Anschlagsgefahren:
    => Anschlagspläne in NRW? Polizei nimmt Verdächtige fest: Die Polizei hat zwei Männer in Duisburg festgenommen. Sie sollen möglicherweise einen Anschlag auf das Einkaufszentrum Centro in Oberhausen geplant haben. Zuvor hatte es in dem Kaufhaus einen Großeinsatz gegeben.

    => Warum konnte Anis Amri bleiben? - Sein Asylantrag war bereits abgelehnt und doch konnte der mutmaßliche Attentäter von Berlin, Anis Amri, weiter in Deutschland bleiben. Obwohl er als Gefährder gelistet wurde, scheiterte seine Abschiebung. Das will de Maiziäre nun ändern.

    => Gefährder: Der Albtraum des Rechtsstaats - Potenzielle Terroristen stellen Polizei und Justiz vor kaum lösbare Probleme. Solange sie keine Straftaten begehen, können die Behörden nur eingeschränkt gegen sie vorgehen. Und für eine Dauerüberwachung fehlt das Personal.

    Heute ist Festivus
    Festivus ist in den USA ein von der Sitcom Seinfeld inspirierter parodierender Gegenentwurf zur klassischen Weihnachtsfeier in der Familie, der keine historische oder religiöse Bedeutung hat. Merkmale sind das Aufstellen einer einfachen Metallstange (Festivus Pole) anstelle des Weihnachtsbaums und außerdem das Äußern von Klagen über Ärger und Enttäuschungen, welche einem die beim gemeinsamen Abendessen anwesenden Familienmitglieder bereitet haben (Airing of Grievances) sowie ein Kräftemessen zwischen dem Familienoberhaupt und einem von diesem ausgewählten Tischgenossen (Feats of Strength). Die Festivus-Zeremonie, wie sie der Drehbuchautor Dan O'Keefe zusammen mit Jeff Schaffer und Alec Berg für die Seinfeld-Episode The Strike geschrieben hatte, wurde ursprünglich von seinem Vater, dem Journalisten Daniel L. O'Keefe, in den 1960er Jahren als Feier für seine Familie erfunden. Als „Anti-Fest“ hat sie seit der Erstausstrahlung der Episode am 18. Dezember 1997 viele Anhänger gefunden und wurde als „konsumkritische Alternative zum klassischen Weihnachtsfest“ übernommen. Von den Elementen der fiktiven Version wurde vor allem das Aufstellen der Stange über den ursprünglichen Kontext hinaus aufgegriffen, zum Teil auch als Kritik an der öffentlichen Ausstellung religiöser Symbole. Als Alternative zu herkömmlichen Familienweihnachten entfaltete der Serien-Gag eine unerwartete, bis heute anhaltende Breitenwirkung mit der Folge, dass Festivus-Events bis zum heutigen Tag praktiziert werden.

    In Japan ist heute noch Nationalfeiertag
    wg des Geburtstags von Kaiser Akihito

    In Mexiko ist heute Nacht der Radieschen
    An diesem Tag wird in dem Ort Oaxaca in Mexiko die Einführung der Radieschen durch spanische Kolonialherren im 18. Jahrhundert gefeiert. Die heutigen Radischen in Mexiko sind nicht mit den europäischen zu vergleichen, sondern sind apfelgroße Knollen. Zur Weihnachtszeit werden aus diesen häufig christliche Figuren geschnitzt. Die Nacht der Radieschen wird dann durch ein großes Feuerwerk beendet.

    Ansonsten am 23. Dezember:

    2014 - Der Dow Jones Industrial schließt erstmals in seiner Geschichte über der Marke von 18000 Punkten.

    2013 - Mit zwei Jahren Verspätung darf die Deutsche Bahn ihre neuen ICE-Züge in Betrieb nehmen. Das Eisenbahnbundesamt gibt den ICE-3-Nachfolger für das deutschen Schienennetz frei.

    2011 - Das französische Gesundheitsministerium empfiehlt 30 000 Frauen eine vorsorgliche Entfernung von Brustimplantaten. Es waren Krebsfälle nach gerissenen Implantaten bekanntgeworden.

    2010 - Der Bundestag verhängt gegen die CDU wegen unzulässiger Spenden in Rheinland-Pfalz eine Strafzahlung von rund 1,2 Millionen Euro.

    2009 - Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UN) verhängt zusätzlich zum bereits bestehenden Waffenembargo jetzt auch wirtschaftliche Sanktionen gegen Eritrea.

    2008 - Die weltgrößten Gasexporteure gründen in Moskau ein Bündnis nach dem Vorbild der OPEC. Gemeinsam fördern die GECF-Staaten 42 Prozent der weltweiten Gasproduktion.

    2003 - Bei einem massiven Ausbruch tödlicher Gase aus dem Bohrloch eines Gasfeldes in Kaixian (China) sterben über 230 Menschen.

    2001 - Sechs Taucher stellen im niedersächsischen Hallenbad Visselhövede einen neuen Weltrekord im Unterwasser-Skat auf. 30 Stunden lang haben die Männer abwechselnd unter Wasser mit den wasserdicht verschweißten Karten gezockt.

    1993 - Vier bewaffnete Männer nehmen im russischen Rostow am Don in einer Schule elf Geiseln, um rund 17 Millionen Mark zu erpressen. Nach der Freilassung ihrer Geiseln werden sie am 27. Dezember festgenommen.

    1986 - Auf Zeche Zollverein in Essen im Ruhrgebiet wird die letzte Schicht gefahren.

    1986 - Der Kernphysiker, Dissident und Nobelpreisträger Andrei Sacharow und seine Ehefrau und Mitstreiterin Jelena Bonner kehren nach Aufhebung ihrer Verbannung nach Moskau zurück.

    1985 - In den Popmusiksendern der ARD wird zum ersten Mal der ARD-Nachtrock ausgestrahlt, der seit dem 1. Januar 1990 unter dem Namen ARD-Popnacht heute noch gesendet wird.

    1984 - Im Schnellzug Neapel-Mailand explodiert in einem 19 Kilometer langen Tunnel bei Bologna eine Bombe. 16 Menschen sterben, 266 werden verletzt.

    1970 - Im Stadtteil Manhattan in New York City wird der Nordturm des World Trade Center fertiggestellt. Mit einer Höhe von 417 Metern ist es zu dieser Zeit das höchste Gebäude der Welt.

    1966 - Der UFO Club in London wird eröffnet, in dem u.a. Pink Floyd, Soft Machine und Procol Harum als Hausbands ihre Karriere beginnen. Der Club wird zu einem Zentrum für die psychedelische Musikszene in Europa. Bereits im Oktober 1967 schließt der Club wieder.

    1964 - George Cukors Spielfilm «My Fair Lady» startet in den deutschen Kinos.

    1964 - Vor der Küste Großbritanniens geht der erste Piratensender auf Sendung. Zu diesem Zeitpunkt ist in Großbritannien kommerzielles Radio verboten.

    1955 - Uraufführung der Kinoschnulze »Sissi« in München. Die 17-jährige Romy Schneider (1938-1982) wird in der Rolle der unglücklichen österreichischen Kaiserin Elisabeth zum Star. An ihrer Seite spielen Karlheinz Böhm, Gustav Knuth und ihre Mutter Magda Schneider, Regie führt Ernst Marischka. Die "echte" Elisabeth wurde übrigens am 24. Dezember 1837 geboren.

    1944 - General Dwight D. Eisenhower bestätigt den Hinrichtungsbefehl gegen Eddie Slovik, den einzigen US-Soldaten im Zweiten Weltkrieg, der wegen Fahnenflucht hingerichtet wird.

    1934 - In Davos wird der vom Schweizer Maschineningenieur Ernst Constam entwickelte erste Bügelskilift der Welt in Betrieb genommen.

    1933 - Das Reichsgericht in Leipzig verurteilt Marinus van der Lubbe wegen der Brandstiftung im Reichstagsgebäude zum Tode. Am 10. Januar 1934 wird er hingerichtet. Im Januar 2008 wird das Todesurteil aufgehoben.

    1924 - In Berlin wird der expressionistische Stummfilm «Der letzte Mann» von Regisseur Friedrich Murnau uraufgeführt.

    1888 - Der Maler Vincent van Gogh verletzt sich in seinem Haus in Arles unter ungeklärten Umständen am rechten Ohr und überreicht einen Teil des Ohres später einer Prostituierten.

    Geburtstage:
    A Fine Frenzy - 32, amerikanische Sängerin ("Almost Lover")
    Silvia von Schweden – 73, seit dem 19. Juni 1976 die Königin von Schweden durch ihre Heirat mit Carl XVI. Gustaf, den sie bei den Olympischen Spielen 1972 in München kennenlernte,
    Akihito – 83, der 125. Kaiser bzw. Tenno von Japan, der im Jahr 1990 seinem Vater auf dem Chrysanthementhron nachfolgte,
    und Helmut Schmidt – 98 (†96), deutscher SPD-Politiker, ehemaliger fünfter Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland (1974–1982), kurzzeitiger Bundesaußenminister (1982) und heute u. a. Mitherausgeber der Wochenzeitung „Die Zeit“.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)