Einfach quatschen & kennenlernen – FSB-Kaffeeküche – PART II

  • Fun

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • moin zusammen :)
    4/8 Brückentags-Bohne - Danke, Bogomir

    Das Ziel unserer wochenendlichen Alpträume ist wieder erreicht - der Montag, mit langen 38 (- 8 für den Feier-Dienstag) Arbeitsstunden vor der Brust gehen wir gut gelaunt an neue Aufgaben heran. Manch einer muss sich allerdings noch bremsen, weil er heute noch rückentag hat und erst am Mittwoch loslegen kann.
    Guten Wochenstart allerseits!

    Das sind einige Schlagzeilen des heutigen Morgens.
    => Trump beklagt "Hexenjagd" in Russland-Affäre: Donald Trump würde am liebsten nur über seine Steuerreform reden. Doch dem US-Präsidenten droht neuer Ärger in der Russland-Affäre. Per Twitter (wie sonst?) startet er ein durchsichtiges Ablenkungsmanöver.

    => Erdogan will in Deutschland lebende Wissenschaftler anklagen: Mehr als tausend Akademiker unterzeichneten 2016 einen "Friedensappell", nun will die Türkei sie laut einem Medienbericht vor Gericht bringen. Unter ihnen sind viele Wissenschaftler, die heute in Deutschland leben.

    => Aufräumen nach dem Sturm - Bahnverkehr im Norden stockt weiter: Erhebliche Schäden, Tote und Verletzte: Das ist die Bilanz von "Herwart". Besonders im Norden werden die Aufräumarbeiten länger andauern - auf vielen Bahnstrecken liegt der Verkehr auch zu Wochenbeginn noch lahm.

    Heute ist Weltspartag
    Er wurde auf dem 1. Internationalen Sparkassenkongress (Weltvereinigung der Sparkassen) im Oktober 1924 in Mailand von Vertretern aus 29 Ländern beschlossen, um den Gedanken des Sparens weltweit im Bewusstsein zu halten und auf die Bedeutung für die Volkswirtschaft und den Einzelnen hinzuweisen. Der italienische Professor Ravizza erklärte damals den Schlusstag des Kongresses zum "International Saving Day". Der erste Weltspartag wurde von den europäischen Sparkassen am 31. Oktober 1925 begangen.
    Ich kann mich noch gut erinnern, wie wir früher als Kinder mit unseren Sparschweinen losgezogen sind, die Augen erwartungsvoll auf die vielen Werbegeschenke gerichtet, die es als Lohn für das Sparen gab. Da ging's zu wie auf nem Kindergeburtstag; ist das heute noch so?


    In Amerika ist noch Nationaler Candy-Corn-Tag
    Candy corn ist eine typisch amerikanische Süßigkeit zu Halloween. Es handelt sich um eine kegelförmige Süßigkeit, die in drei farbliche Bereiche unterteilt ist: Einen gelben Bereich unten, einen orangenen Bereich in der Mitte und einen weißen Bereich an der Spitze.

    Außerdem soll in Amerika auch der Plane-deine-Beerdigung-Tag sein
    Abwegig oder inspirierend? Wie sagt der Pastor bei solchen Gelegenheiten häufig so treffend: "Der Tod gehört zum Leben, ist Teil davon." Warum sich also nicht aktiv damit auseinandersetzen, z.B. auch bis hin zur Planung einer Beerdigungs-Zeremonie. Wäre immerhin eine starke Entlastung für die Hinterbliebenen und gäb dem Verstorbenen die Gelegenheit, eine letzte "Duftmarke" zu setzen. Irgendwie schon makaber, aber nicht unbedingt weit hergeholt. Bei Youtube gibt's einen Beitrag "Play this at my funeral" Der Originalclip über die Beerdigung ist leider "in deinem Land nicht abspielbar". In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, warum man so einem traurigen Ereignis durch trauriger Musik noch mehr Salz in die Wunde streut. Viele glauben, sie müssen etwas Trauriges spielen lassen, weil das sonst vielleicht komisch rüberkommt. Aber man könnte doch durchaus zumindest für den Auszug - also wenn der Sarg nach draußen getragen wird – für die Hinterbliebenen etwas Heiteres auswählen, oder? Damit das in Zukunft auch so aussehen kann, sollten wir alle auf irgendeiner Musik-Plattform eine Spielt das bitte auf meiner Beerdigung-Playlist erstellen. Gleich eine stundenlange, damit auch für den Leichenschmaus anschließend noch genug Material vorhanden ist. Lieder, die uns mit den verschiedenen etwaigen Gästen unserer Beerdigung in Verbindung bringen. Um sie noch einmal daran zu erinnern, dass ein Ableben nicht bedeutet, dass die wichtigen Erinnerungen mit uns gehen. Denkt mal drüber nach ...

    In Russland ist schließlich noch ein Nationalfeiertag, und zwar der Gedenktag für die Opfer politischer Gewalt.

    Ansonsten am 30. Oktober:
    2016 - Nach siebenjährigen Verhandlungen wird in Brüssel das bis zuletzt umstrittene Freihandelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada unterzeichet.

    2014 - Apple-Chef Tim Cook hat sich als homosexuell geoutet. "Ich bin stolz, schwul zu sein", schreibt er in einem Beitrag für das amerikanische Wirtschaftsmagazin "Businessweek".

    2013 - Medien berichten unter Berufung auf Dokumente von Edward Snowden erstmals vom heimlichen Zugriff des US-Geheimdienstes NSA auf die Leitungen von Rechenzentren der Internetanbieter Google und Yahoo.

    2012 - Nach massiver Kritik an seinen Nebeneinkünften als Bundestagsabgeordneter veröffentlicht SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück eine Aufstellung seiner Honorare.

    2012 - Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan eröffnet in Berlin die neue Botschaft seines Landes.

    2011 - Bei der ersten Präsidentenwahl seit den blutigen Umbrüchen 2010 in der zentralasiatischen Republik Kirgistan siegt der Regierungschef Almasbek Atambajew.

    2008 - Auf dem Flughafen Berlin-Tempelhof endet nach 85 Jahren der Flugbetrieb. 2003 - China beteiligt sich mit 200 Millionen Euro am europäischen Navigationssystem Galileo. Die Vereinbarung darüber wird auf dem EU-China-Gipfel in Peking unterzeichnet.

    1998 - Auf ihrer ersten gemeinsamen Jahrestagung stimmen die Mitglieder der beiden deutschen PEN-Clubs einem Verschmelzungsvertrag zu.

    1985 - Die US-amerikanische Raumfähre Challenger startet von Cape Canaveral in Florida zu ihrem Jungfernflug. Der Start steht erstmalig unter der Leitung von Wissenschaftlern aus der Bundesrepublik Deutschland. An Bord befindet sich ein Bremen gebautes Raumlabor und die deutschen Astronauten Ernst Messerschmid und Reinhard Furrer. Die Challenger explodiert bei einer erneuten Mission ins All am 28. Januar 1986, alle sieben Besatzungsmitglieder kommen ums Leben.

    1989 - Das DDR-Fernsehen strahlt zum letzten Mal das Magazin "Der Schwarze Kanal" aus. Karl-Eduard von Schnitzler hatte darin fast 30 Jahre lang die Bundesrepublik kritisiert.

    1980 - Die DDR hebt den visafreien Verkehr mit ihrem Nachbarn Polen auf. Dort ist nach den August-Streiks die freie Gewerkschaft Solidarnosc entstanden.

    1976 - In Brokdorf, einem kleinen Dorf an der Unterelbe, kommt es zu eine Großdemonstration gegen den Bau des Kernkraftwerkes Brokdorf. Erst 1986 kommt es ans Netz. Das Dorf Brokdorf mit seinen 2000 Einwohnern wird zum Synonym des Widerstands gegen Atomkraftwerke in Deutschland.

    1974 - Muhammad Ali gewinnt den als Rumble in the Jungle bezeichneten WM-Kampf gegen Box-Weltmeister George Foreman im 20th of May Stadium, Kinshasa, Demokratische Republik Kongo, überraschend durch KO, wird Weltmeister und bricht damit, als zweiter Boxer nach Floyd Patterson, das ungeschriebene Gesetz des Boxens: „They never come back!“

    1973 - In Istanbul wird die erste Brücke über den Bosporus als bis dahin längste Straßenbrücke Europas offiziell eröffnet.

    1961 - Die Bundesrepublik Deutschland und die Türkei schließen das Anwerbeabkommen, das die rechtliche Grundlage für die türkische Einwanderung nach Deutschland bildet. Vorbild war das im Jahr 1955 zwischen Deutschland und Italien geschlossene Abkommen.

    1941 - Die nationalsozialistische Führung in Deutschland führt für Sparer ein Eisernes Sparen genanntes Programm ein, um überschüssige Kaufkraft der Bevölkerung zu binden und mit dem Anreiz von Steuervorteilen eine Finanzquelle für Kriegsausgaben zu eröffnen.

    1938 - Nach einem Hörspiel von Orson Welles bricht in dem Sendegebiet des US-amerikanischen Senders CBS eine Panik aus. Sechs bis neun Millionen Zuhörer verfolgen gespannt vermeintlichen Sondernachrichten über eine Invasion von Außerirdischen. Eine der größten Massenpaniken der USA bricht aus. Menschenmassen strömen in die Luftschutzkeller, andere versuchen sich betend mit Taschentüchern vor dem Gesicht vor den vermeintlichen Giftgasen der Marsianern zu schützen. Das Hörspiel ist nach sechzig Minuten zu Ende. Die Panik hält noch einige Stunden an, Orson Welles Ruhm hält sich bis heute.

    1921 - Der in London uraufgeführte Film »Der Scheich« (The Sheikh) macht den glutäugigen Hauptdarsteller Rudolph Valentino (Rodolfo Guglielmo, 1895-1926) zum Star. Der Sohn einer verarmten italienischen Adelsfamilie kommt 1913 in die USA, wo er zunächst als Gigolo im »Maxim's« arbeitet, dann als Tanzkomparse zum Film kommt. Er wird auf exotische Rollen, auf den heißblütigen und verführerischen »Latin Lover« festgelegt.

    1918 - Nach dem Niedergang des Osmanischen Reiches wird der Nordjemen souveränes Königreich unter Imam Yahya Muhammad.

    1864 - Dänemark muss im Frieden von Wien die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg an Preußen und Österreich abtreten.

    Geburtstage:

    Stipe Erceg - 43, kroatischer Schauspieler ("Die fetten Jahre sind vorbei")
    Diego Maradona – 57, ehemaliger argentinischer Fußballspieler u. a. in der Nationalmannschaft (1977–1994), Trainer der Nationalmannschaft (seit 2009) und Weltfußballer des Jahres (1986)
    und Grace Slick - 78, amerikanische Musikerin, Sängerin der Gruppe Jefferson Airplane ("White Rabbit")

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Guten Morgen zusammen :)
    2 + 3/8 Feiertags-Edition - Danke, Bogomir

    Ein einmaliges Geschenk ward uns heute von unserer großmütigen Regierung gegeben: Ein Feiertag mitten in der Woche. Klasse - oder? Nicht für alle: In der Wirtschaft wird ein zusätzlicher freier Tag generell eher kritisch gesehen. Das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat errechnet, dass bei einem freien Tag bis zu 0,1 Prozent der Wirtschaftskraft, also ein geringer einstelliger Milliardenbetrag, verloren gehen kann. Bei den positiven Wirtschaftsprognosen für die nahe ZUkunft werden wir mit diesem einmaligen Verlust ganz gut zurecht kommen.
    Einen wunderschönen Reformationstag allerseits!

    Das liegt an:
    => 126 Millionen Facebook-Nutzern russische Politwerbung gezeigt: Der Einfluss Russlands auf die US-Wahl dürfte bei Facebook & Co. deutlich größer gewesen sein als angenommen. Bis zu 126 Millionen Nutzer des Online-Netzwerks sollen von russischen Quellen Inhalte erhalten haben.

    => DIHK rechnet mit 600.000 neuen Jobs: Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag geht davon aus, dass 2018 Hunderttausende neue Arbeitsplätze entstehen werden. Sorge bereitet ihm der Mangel an Fachkräften.

    => Parteien planen mehr Geld für Bildung ein: "Gut im Arbeitsmodus": Die möglichen Jamaika-Koalitionäre haben in den Bereichen Bildung und Forschung Einigung erzielt. Auch CSU-Chef Horst Seehofer zeigte sich zufrieden.

    Heute ist Reformationstag
    Sein Inhalt ist weniger das Gedächtnis des Thesenanschlags als die Lehre von der Rechtfertigung des Sünders allein durch den Glauben, die für Luther Auslöser und Kern der Reformationsbewegung war. Der Überlieferung nach schlug der Augustinermönch Martin Luther (1483-1546) am 31. Oktober 1517, einen Tag vor Allerheiligen, seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg. Zwar bezweifeln Historiker, dass Luther persönlich zu Hammer und Nagel griff. Doch das Bild symbolisiert die große Bedeutung der Thesenveröffentlichung: Sie beschleunigte den Prozess, in dessen Verlauf sich viele Gläubige vom Papst und der römisch-katholischen Kirche lossagten. Die evangelischen Kirchen bildeten sich.
    Luthers Thesen richteten sich vor allem gegen den Missbrauch des mittelalterlichen Ablasshandels: Gläubige konnten mit dem Erwerb von Ablassbriefen ihre Sündenstrafen reduzieren. Mit den Einnahmen wirtschaftete die Kirche gut, der Papst etwa finanzierte so den Bau des neuen Petersdoms. Gegen diesen Machtmissbrauch und die Verweltlichung der Kirche protestierte Luther und veröffentlichte weitere Schriften.
    Trotz der zeitlichen Nähe ist er nicht mit dem gleichfalls stattfindenden Halloween verwandt.


    Außerdem ist Halloween
    Das Wort "Halloween" geht auf die englische Bezeichnung für den Vorabend von Allerheiligen zurück: der "All Hallows' Evening" kann als "Hallows' E'en" abgekürzt werden, was weiter verkürzt zum heute genutzten "Halloween" führt. Der Bezug zum Totenreich ergibt sich durch die Nähe zu den christlichen Feiertagen Allerheiligen und Allerseelen.
    Nach Deutschland kam das amerikanische Fest etwa gegen Anfang der 1990er-Jahre. Nachdem 1991 der Karneval aufgrund des Golfkriegs größtenteils ausfiel, entstand die Idee, zu Halloween die Karnevalsartikel zu verkaufen. Inzwischen verdienen nicht nur Karnevalsfirmen, sondern auch Süßwarenhersteller, Bauern und andere Unternehmen an Halloween. Im Jahr 2009 wurden rund 90.000 Tonnen Kürbisse zu Halloween geerntet.


    Dann ist heute noch Schnitze-einen-Kürbis-Tag
    Passt ja ganz gut, denn mit dem amerikanischen Feiertag müssen wir natürlich auch die entsprechenden Gebräuche übernehmen, und dazu gehört spätestens seit Carpenters Film über den Meuchler Michael Meyers auch das Kürbisschnitzen. Dieses Tätigkeit fällt gar nicht so leicht, wie man auf Anhieb glauben mag; allein die Konservierung, die den fertigen Kürbiskopf einige Tage erhalten soll, ist eine Wissenschaft für sich. Manche schwören auf Haarspray, andere halten es für das Beste, entweder die Schnittflächen und den Innenbereich mit Vaseline „abzudichten“ oder den Kürbis täglich für ein paar Stunden in Essig-Wasser zu baden. Eine gute Anleitung für das fachgerechte Herstellen eines Halloween-Kürbiskopfes findet sich hier

    Auch der Steigere-deine-übernatürlichen-Fähigkeiten-Tag könnte durchaus mit Halloween zusammenhängen
    An einem solchen Tag kann es sicher nichts schaden, seine übersinnlichen Fähigkeiten auszubauen, wenn sowieso gerade überall mysteriöse Dinge heraufbeschworen werde. Zu den übersinnlichen Fähigkeiten werden zum Beispiel Telepathie, Channeling und der sogenannte 6. Sinn gezählt. Letzteres wird wohl auch als "2. Gesicht" bezeichnet, was nix Besonderes ist - immerhin hatte Michael Jackson ja sogar schon sein drittes!
    Jetzt wird sich der ein oder andere vielleicht fragen: WIe soll ich ausbauen, was ich gar nicht besitze? Wohl wahr - aber bist du denn sicher, dass du keinerlei übernatürlichen Kräfte besitzt? Wenn nicht, dann kannst du mit diesem Test Gewissheit kriegen, ob oder ob nicht.


    Dann ist auch noch Welttag der Städte
    2014 fand der Welttag der Städte zum ersten Mal statt, den die UNO ins Leben gerufen hatte. Das Ziel des World Cities Day ist es, auf Möglichkeiten und Probleme der Urbanisierung aufmerksam zu machen. Bessere Stadt, besseres Leben – so lautet das dauerhafte Motto des jährlich stattfindenden „World Cities Day“. Die Thematik der nachhaltigen Verbesserung der Städte und damit auch der Lebensqualität der dort lebenden Menschen ist deshalb so wichtig, weil es immer mehr Leute vom Land in die Stadt zieht.
    Bevölkerungsstatistiken gehen davon aus, dass im Jahr 2030 etwa zwei Drittel aller Menschen Stadtbewohner sein werden. Deswegen muss sich um die nachhaltige Entwicklung und die Verbesserung von Städten gekümmert werden. Ziele einer nachhaltigen Stadtentwicklung sind die ökologisch effektive, sozial gerechte und wirtschaftlich wirkungsvolle Planung der Städte. Es sollen ressourcensparende Möglichkeiten für die Verstädterung gefunden werden.
    Um auf diese Probleme und Chancen hinzuweisen, wurde der Welttag der Städte am 27. Dezember 2013 während der Generalversammlung der Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Seit 2014 findet er jedes Jahr am 31. Oktober statt. Weltweit sollen durch diesen Tag Stadtbewohner für Probleme ihrer Heimat sensibilisiert werden. Es geht darum, das internationale Interesse an globaler Urbanisierung zu fördern und die Zusammenarbeit zwischen den Ländern zu ermöglichen. Gemeinsam nehmen sie sich den Möglichkeiten und Herausforderungen der Urbanisierung an.


    Schließlich ist noch Wolfgangstag,
    der Festtag für den heiligen Wolfgang, der im Jahr 994 als Bischof von Regensburg gestorben ist. Mancherorts finden ihm zu Ehren Wallfahrten und Umritte statt.

    ... und in Mexico ist Tag der Toten, iner der wichtigsten mexikanischen Feiertage, an dem dort traditionell der Verstorbenen gedacht wird.

    Ansonsten am 31. Oktober:
    2016 - Der Chefredakteur der regierungskritischen türkischen Zeitung "Cumhuriyet", Murat Sabuncu, und mehrere Mitarbeiter des Blattes werden unter Terrorverdacht festgenommen. Der Ex-Chefredakteur Can Dündar, der sich in Deutschland aufhält, wird zur Fahndung ausgeschrieben.

    2013 - Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele trifft in Moskau mit dem ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden zusammen.

    2012 - Das Finanzgericht Köln entscheidet, dass Gewinne aus Pokerspielen als gewerbliche Einkünfte eingestuft werden müssen und damit steuerpflichtig sind.

    2012 - Die Vereinen Nationen übergeben die Polizeigewalt in Osttimor an die einheimischen Behörden.

    2011 - Den Vereinten Nationen zufolge leben nun sieben Milliarden Menschen auf der Erde.

    2008 - Studiengebühren schrecken deutlich mehr junge Menschen vom Studium ab als zunächst angenommen. Bis zu 18 000 Schüler des Abiturienten-Jahrgangs 2006 haben deswegen kein Studium aufgenommen, zeigt eine Untersuchung.

    2005 - BRD Der SPD-Bundesvorsitzende Franz Müntefering (*1940) erklärt seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur auf dem Bundesparteitag (13.-15. November in Karlsruhe). Vorausgegangen war ein Streit um die Besetzung des Generalsekretär-Postens. Münteferings Wunschkandidat Kajo Wassehövel erhält nur 14 Stimmen, Andrea Nahles (*1970) erhält 23 Stimmen. Der brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck (*1953) wird am 15. November 2005 zum neuen Vorsitzenden der SPD gewählt.

    2003 - Die UN- Vollversammlung nimmt eine internationale Konvention zur Bekämpfung der Korruption an.

    2003 - Nach 27 Jahren stellt die Fluggesellschaft "British Airways" ihre Überschallflüge mit der "Concorde" ein. "Air France" zog ihre Maschinen bereits im Mai aus dem Verkehr.

    2000 - Borussia Dortmund geht als erster deutscher Fußballbundesligist an die Börse.

    1993 - Der Amerikaner Mark Allen gewinnt zum fünften Mal in Folge den "Ironman"-Triathlon auf Hawaii.

    1985 - Gegen das Theaterstück Der Müll, die Stadt und der Tod kommt es zu Protesten. Geschrieben wurde das Stück 1975 von Rainer Werner Fassbinder. Er nahm dazu einen Roman von Gerhard Zwerenz zur Vorlage und schrieb ein Stück über Frankfurt, über Sumpf und Korruption. Die Proteste führen dazu, dass die Uraufführung scheitert, eine 1998 in Berlin geplante Aufführung scheitert ebenfalls.

    1984 - Indira Gandhi (1917-1984), Premierministerin von Indien (1966-1977 und 1980-1984), stirbt durch das Attentat zweier ihrer Leibwächter, die der Religionsgemeinschaft der Sikhs angehören. Zuvor war Gandhi radikal gegen aufständische Sikhs vorgegangen und hatte am 5. Juni 1984 den Goldenen Tempel von Amritsar (Hauptheiligtum der Sikhs) stürmen lassen.

    1968 - Der amerikanische Präsident Lyndon B. Johnson verkündet den totalen Stopp der Bombenflüge gegen Nordvietnam.

    1963 - Während einer Vorstellung der "Holiday-on-Ice"-Revue im Indiana State Coliseum im amerikanischen Indianapolis explodiert Propangas. 64 Menschen kommen ums Leben, Hunderte werden verletzt.

    1948 - Max Schmeling bestreitet in Berlin seinen letzten Boxkampf und verliert über zehn Runden gegen Richard Vogt.

    1941 - Nach 14-jährigen Bauarbeiten wird das Mount Rushmore National Memorial für vollendet erklärt.

    1926 - In Bologna versucht der Fünfzehnjährige Anteo Zamboni den faschistischen Ministerpräsidenten Benito Mussolini bei einer Gedenkparade an den Marsch auf Rom zu erschießen. Der Attentäter wird von umstehenden Faschisten attackiert und gelyncht. Er stirbt am selben Tag.

    1926 - Der ungarisch-amerikanische Zauberer und Entfesselungskünstler Harry Houdini (Ehrich Weiss/Weisz, 1874-1926) stirbt in Detroit. Berühmt wurden seine Vorführungen, bei denen er sich mit Eisenketten gefesselt und in einen Schrankkoffer gesperrt im Hafenbecken von New York versenken ließ, sowie seine Befreiung aus einer Zwangsjacke in luftiger Höhe.

    1924 - Die Vertreter von Sparkassen aus 29 Ländern beschließen am Abschlusstag des ersten internationalen Sparkassenkongresses in Mailand das Einführen des jährlichen Weltspartags.

    1888 - Der britische Tierarzt John Boyd Dunlop erhält das Patent für den Luftreifen.

    1517 - Martin Luthers 95 Thesen sollen als Disputationsgrundlage über den Ablasshandel dienen; sie leiten die Reformation ein.

    Geburtstage:

    Stefanie Kloß – 33, deutsche Sängerin und die Frontfrau der deutschen Pop-Band „Silbermond“, die seit den 2000ern mit Titeln wie „Das Beste“ (2006) und „Irgendwas bleibt“ (2009) in den Charts vertreten ist,
    Marco van Basten – 53, ehemaliger niederländischer Fußballspieler u. a. in der niederländischen Nationalmannschaft (1983–1992) und Trainer u. a. der Nationalmannschaft (2004–2008) sowie FIFA-Weltfußballer des Jahres (1988, 1992),
    Peter Jackson – 56, neuseeländischer Filmregisseur (u. a. „Der Herr der Ringe“-Trilogie 2001–2003), Filmproduzent, Autor und mehrfacher Oscar-Preisträger,
    und Bud Spencer – 88 (†86), italienischer Schauspieler (insbesondere Italowestern mit Filmpartner Terence Hill, u. a. „Vier Fäuste für ein Halleluja“ 1972) und ehemaliger Schwimmer, der als erster Italiener 100m in weniger als 1 Minute schwamm.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • diese „partiellen“ Feiertage sind immer etwas gewöhnungsbedürftig. Je nach Bundesland dreht sich heute bereits wieder das Hamsterrad, oder auch nicht. Das Einzige, was sich hier momentan dreht, ist das Mahlwerk der Kaffeemaschine :D

    1+2/8 Rrrrrrröstfrisch

    Guten Morgen zusammen
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • moin zusammen :)
    5/8 Rrrrrrröstfrisch - Danke, Bogomir

    Immer noch arbeitsfrei - wenigstens für viele! Hatte ich bei meiner Wocheneinleitung am Montag gar nicht bedacht, dass in dieser Woche für die meisten nur 2 Tage Arbeit bleiben. Lohnt sich kaum, taugt eigentlich nur für nen Kurz-Urlaub.
    Jetzt haben wir den November auf dem Hals, von dem der Kabaretist Fritz Eckenga so treffend sagt:
    Schleichst Dich schleimig an uns ran
    Doch wir wissen deutlich wann
    Deine Marter übel droht
    Spätestens wenn Hundekot
    Wässrig sich mit Baumlaub quetscht
    Unter unsere Gummisohlen.
    November, kannst uns nicht verkohlen
    Zu bestialisch fault dein Odem
    Auf unserem teuren Teppichboden.

    Wünsche euch einen guten Start in den trüben Monat (der zur Zeit ja noch äußerst angenehm daher kommt)

    Hier die Neuigkeiten:
    => Eurowings-Mitarbeiter warnen vor ihren Jobs: Hunderte Mitarbeiter der insolventen Air Berlin brauchen neue Jobs. Die Lufthansa-Tochter Eurowings bietet neue Stellen. Doch dort Beschäftigte warnen laut einem Medienbericht vor miesen Arbeitsbedingungen.

    => Amsterdam verbietet Thekenfahrräder: Grölen, pöbeln, trinken - Tausende Bewohner Amsterdams hatten sich über sogenannte Bierbikes beschwert. Nun hat ein Gericht entschieden: Ab diesem Mittwoch sind sie im Stadtzentrum verboten.

    => Hunderte Millionen Mädchen und Jungen leiden weltweit unter Gewalt: Unicef schlägt Alarm: Weltweit erleiden geschätzt 300 Millionen Heranwachsende Gewalt. Auch die Zahl der sexuellen Übergriffe ist hoch - etwa 15 Millionen Mädchen werden zum Sex gezwungen.

    Heute ist zuerst mal Allerheiligen
    Der Begriff der Heiligen bezeichnet dabei alle Heiliggesprochenen ebenso wie jene, von denen nur Gott weiß, dass sie heilig sind. Allerheiligen findet jährlich zu einem festen Datum statt und ist der einzige Tag im Kirchenjahr, an dem allen Heiligen gedacht wird. Da es immer mehr Heilige gab und es als unmöglich galt, allen einen eigenen Gedenktag einzurichten, wurde mit Allerheiligen ein Tag eingeführt, an dem allen Heiligen gedacht werden kann. An Allerheiligen wird außerdem auch der Märtyrer und der Verstorbenen gedacht. Es ist Brauch, an diesem Hochfest der Westkirche auf dem Friedhof die Gräber der Verwandten zu schmücken.
    Allerheiligen ist in den katholisch geprägten Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie im Saarland ein gesetzlicher und damit auch arbeitsfreier und schulfreier Feiertag. Er gehört zu den stillen Feiertagen, an denen besondere Regelungen gelten. Dazu zählt beispielsweise das Tanzverbot.


    Ab heute spricht man im Einzelhandel auch vom Weihnachtsgeschäft,
    das für den Umsatz steht, der in den Wochen vor Weihnachten gemacht wird. Dabei handelt es sich um die beiden in der Regel umsatzstärksten Monate des Jahres, November und Dezember. Insbesondere bei Schmuck und Uhren sowie bei Spielwaren entfällt ein Großteil des Jahresumsatzes auf das Weihnachtsgeschäft.

    Außerdem ist Weltvegantag,
    der erstmals am 1. November 1994 anlässlich des fünfzigsten Jahrestags der Gründung der Vegan Society stattfand und seitdem jährlich am 1. November gefeiert wird. In Deutschland finden am Weltvegantag mehrere Informationsveranstaltungen und Aktionen statt. Schätzungen gehen davon aus, dass es in Deutschland zwischen 250.000 und 460.500 Veganer (etwa 0,3 %?0,5 % der Gesamtbevölkerung) gibt.

    Tag des Stresses ist ebenfalls heute,
    was für einen durchschnittlichen Mittwoch ja durchaus zutreffend sein kann, heute dürfte das allerdings nicht der Fall sein. Stress ändert scheinbar das Sozialverhalten von Frauen und Männern auf unterschiedliche Weise. Während belastende Situationen Frauen eher einfühlsam machen, werden Männer egozentrisch. Das zeigt eine Studie von Psychologen der Universität Wien, die in der Fachzeitschrift "Psychoneuroendocrinology" erschienen ist.
    Stress mobilisiert den Organismus, um belastende Situationen bewältigen zu können. Wie sich das auf das menschliche Sozialverhalten und insbesondere auf das Einfühlungsvermögen (Empathie) auswirkt, ist noch weitgehend ungeklärt, heißt es am Mittwoch in einer Aussendung der Uni. Bekannt ist, dass Menschen und Tiere bei Stress entweder eine Kampf- oder Fluchtreaktion zeigen.
    Die Wissenschafter sind in ihrer Studie daher davon ausgegangen, dass Personen in einer belastenden Situation "aufgrund der Schutzfunktion von Stress egozentrischer werden und sich dies negativ auf deren Empathiefähigkeit auswirkt", erklärte Livia Tomova vom Institut für Psychologische Grundlagenforschung und Forschungsmethoden der Uni Wien.
    Ofensichtlich macht es Sinn, seinen Alltag möglichst stressarm zu gestalten. Tipps dazu gibt es hier!


    Schließlich ist heute noch Hello Kittys Geburtstag
    Gemäß offizieller Charakterbeschreibung ist Hello Kitty an einem 1. November in einem Vorort von London zur Welt gekommen, ihr echter Name lautet Kitty White. Die Größe von Hello Kitty beträgt fünf Äpfel und ihr Gewicht drei Äpfel. Sie kann leckere Kekse backen und hat ein Herz aus Gold. Am liebsten mag sie selbstgemachten Apfelkuchen. Die Gestaltung der 1974 entworfenen Figur orientierte sich an der als Glücksbringer geltenden japanischen Stummelschwanzkatze. Sie trägt verschiedene, farbige Schleifen, Blumen oder Ähnliches am linken Ohr und hat keinen Mund.

    Ansonsten am 1. November:
    2016 - YouTube und die Verwertungsgesellschaft Gema schließen nach jahrelangem Konflikt einen Lizenzvertrag ab. Damit sind Zehntausende Musikvideos, die bei YouTube in Deutschland wegen des Streits gesperrt waren, frei verfügbar.

    2015 - Bei der Parlamentswahl in der Türkei erobert die islamisch-konservative Regierungspartei AKP ihre absolute Mehrheit zurück.

    2014 - Im EU-Ministerrat gilt eine neue Abstimmungsregel, die doppelte Mehrheit. Wenn mindestens 55 Prozent, also 15Länder, für einen Gesetzesentwurf stimmen, müssen damit 65 Prozent der Bevölkerung der EU vertreten sein.

    2013 - Der Chef der pakistanischen Taliban, Hakimullah Mehsud, wird nach offiziellen Angaben aus Pakistan bei einem US- Drohnenangriff getötet.

    2012 - Der Energiekonzern Vattenfall beantragt den Abriss des Kernkraftwerks Brunsbüttel.

    2004 - Sechs von acht Mitgliedern der schleswig-holsteinischen Fachkommission zur Aufklärung der Ursachen gehäufter Leukämiefälle in der Elbmarsch treten aus Protest gegen die "Verschleierungspolitik" der Aufsichtsbehörden zurück.

    1989 - Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) weiht das Bundesamt für Strahlenschutz in Salzgitter ein.

    1998 - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte wird als ständig tagendes Gericht in Straßburg eingerichtet.

    1993 - Mit dem Inkrafttreten des Vertrages von Maastricht wird die Europäische Union basierend auf „drei Säulen“ gegründet.

    1976 - In Berlin wird das erste Frauenhaus der Bundesrepublik eröffnet.

    1975 - In der Nacht zum 2. November brechen im Kölner Dom drei Einbrecher mittels Bergsteigerausrüstung in die alte Domschatzkammer im nördlichen Querhaus ein und stehlen wertvolle Monstranzen und Kreuze. Die Täter können später mit Hilfe der Kölner Unterwelt gefasst und zu höheren Freiheitsstrafen verurteilt werden. Einen Teil der Beute haben sie einschmelzen lassen.

    1970 - Mit „Christoph 1“ wird der erste Rettungshubschrauber Deutschlands in Dienst gestellt.

    1962 - Die beiden sowjetischen Luftwaffenoffiziere Jewgeni Nikolajewitsch Andrejew und Pjotr Dolgow springen aus einem Stratosphärenballon mit dem Fallschirm ab. Andrejew stellt einen Freifall-Streckenrekord auf der erst von Felix Baumgartner am 14. Oktober 2012 gebrochen wird, Dolgow kommt durch einen Defekt im Druckanzug ums Leben.

    1961 - In Deutschland wird mit vierstelligen Postleitzahlen das weltweit erste vollständige Postleitzahlensystem eingeführt.

    1957 - Die Frankfurter Prostituierte (»Callgirl«) Rosemarie Nitribitt wird in ihrer Wohnung erdrosselt aufgefunden. Als ihre Beziehungen zu zahlreichen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft bekannt werden, löst dies einen Skandal aus. Der Fall ist einer der meistdiskutierten Affären in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.

    1956 - Ungarn erklärt seine Neutralität und den Austritt aus dem Warschauer Pakt. Daraufhin beginnen sowjetische Truppen mit der Niederschlagung des Ungarischen Volksaufstandes.

    1954 - In Algerien beginnt der Aufstand arabischer Nationalisten gegen die französische Kolonialmacht, der zu einem achtjährigen Krieg führt.

    1952 - Unter dem Codenamen »Ivy Mike« wird auf dem Eniwetok-Atoll die erste thermonukleare Bombe (»Wasserstoffbombe«) gezündet. Geleitet wird die amerikanische Forschergruppe von dem ungarisch-amerikanischen Physiker Edward Teller (1908-2003), dem »Vater der Wasserstoffbombe«. Das Atoll wird dabei vollkommen vernichtet. Die freigesetzte Energie der Wasserstoffbombe entspricht rund 700 »Hiroschima-Bomben« Der Test führt nebenbei zur Entdeckung der chemischen Elemente Fermium und Einsteinium.

    1949 - Die erste Ausgabe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" erscheint.

    1934 - Der Berliner Hans Haupt erhält ein Patent auf seinen verkürzbaren Taschenschirm »Knirps®«. Hans Haupt war seit dem 1. Weltkrieg gehbehindert und auf einen Gehstock angewiesen. Den normalen Langschirm konnte er daher nicht mit sich führen. So entwickelte er den leicht zu transportierenden Schirm.

    1925 - Bernhard Ernst kommentiert die erste Liveübertragung eines Fußballspiels im deutschen Hörfunk. Auf dem Platz spielen Preußen Münster und Arminia Bielefeld.

    1849 - Im Königreich Bayern werden mit der schwarzen Ein-Kreuzer-, der blauen Drei-Kreuzer- und der rotbraunen Sechs-Kreuzer- Marke die ersten Briefmarken in Deutschland herausgegeben.

    1800 - Das »Weiße Haus«, der Wohn- und Regierungssitz der amerikanischen Präsidenten in Washington, wird eingeweiht. Gebaut wurde es nach den Plänen des irisch-amerikanischen Architekten James Hoban (1762-1831), die Bauarbeiten begannen im Oktober 1792. George Washington (1732-1799), der Auftraggeber und (der erste) US-Präsident von 1789-1797, erlebte die Fertigstellung nicht mehr. Sein Nachfolger John Adams (1735-1826) ist der erste Bewohner.

    Geburtstage:

    Mario Barth – 45, in den 2000er-Jahren mehrmals der kommerziell erfolgreichste deutsche Komiker (u. a. Bühnenprogramm „Männer sind Schweine, Frauen aber auch!“)
    Katja Riemann – 54, deutsche Schauspielerin (u. a. „Der bewegte Mann“ 1994, „Stadtgespräch“ 1995, „Das wahre Leben“ 2006, „Fack ju Göhte“ 2013)
    Anthony Kiedis – 55, amerikanischer Musiker, Mitgründer, Sänger und Texter der Rockband „Red Hot Chili Peppers“ (1983, u. a. Alben „Blood Sugar Sex Magik“ 1991, „Californication“ 1999, „By the Way“ 2002, „Stadium Arcadium“ 2006)

    Quellenangaben
    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Guten Morgen zusammen :)
    Nun ist endgültig Schluss mit dem Müßiggang; Feiertage vorbei, es dreht sich für 2 Tage mal wieder das Hamsterrad - bals auch leider für mich. Heute ist der letzte Urlaubstag, schon getrübt durch Reinigungs- und Pack-Aktivitäten. Morgen früh geht's los in Richtung Heimat, daher gibt's morgen auch keine Infos.
    Angenehmen Donnerstag!
    4/8 Durchhalte-Bohne - Danke, Bogi

    Heute hat unsere oberste Chefin Namenstag - Glückwunsch, Angie, lass dich mal schön befeiern ;)
    Ansonsten:
    => 1,6 Millionen Menschen suchen Schutz in Deutschland: Das Statistische Bundesamt hat nachgerechnet: 1,6 Millionen Menschen suchen in Deutschland Schutz. Rund die Hälfte kommt aus Syrien, Afghanistan und dem Irak, fast zwei Drittel sind Männer.

    => Bitcoin-Kurs steigt auf mehr als 7000 Dollar: Die Kryptowährung Bitcoin rast von Rekordhoch zu Rekordhoch: Ihr Wert stieg erstmals über die Marke von 7000 Dollar. Allein in den vergangenen Wochen legte der Kurs um 70 Prozent zu.

    => Puigdemont droht europaweite Fahndung: Mitglieder der abgesetzten Regierung Kataloniens sind wegen Rebellion angeklagt, mehrere stellten sich der Justiz in Madrid. Der höchste spanische Richter kündigte Konsequenzen für Ex-Katalanenpräsident Puigdemont an.

    Heute ist auch Allerseelen
    Allerseelen ist im Festjahr der römisch-katholischen Kirche der Gedenktag, der dazu gedacht ist, durch Gebet, Almosen und Fürbitte die Leiden der Armen Seelen (der Verstorbenen im Fegefeuer) zu erleichtern und dem Gedächtnis der Verstorbenen dient.
    Allerseelen folgt auf den Festtag Allerheiligen am 1. November. Wo die Gräbersegnung nicht bereits am Nachmittag des Hochfests Allerheiligen stattgefunden hat, findet sie an Allerseelen statt, wohin sie eigentlich gehört.


    Außerdem ist Gefülltes-Ei-Tag,
    noch nicht mal nur in USA, wo solche kulinarischen Feiertage häufig angesiedelt sind, sondern in der ganzen Welt. Dieser Tag eignet sich besonders gut, um gefüllte Eier zu essen. Ein mögliches Rezept ist das der russischen Eier. Diese sind eine kalte Vorspeise aus hart gekochten Eiern. Eine klassische Variante besteht aus halbierten Eiern auf Remoulade, worauf etwas Kaviar gesetzt wird.

    Dann ist noch Internationaler Tag gegen Straflosigkeit für Verbrechen an Journalisten
    "Eine freie Presse kann gut oder schlecht sein, aber eine Presse ohne Freiheit kann nur schlecht sein."
    - Albert Camus
    Durch das Bereitstellen von Informationen von öffentlichem Interesse nehmen Journalisten eine wichtige Stellung innerhalb der Gesellschaft ein. Daher muss der Schutz der Journalisten nicht nur in Konfliktsituationen, sondern jederzeit gewährleistet sein. Dafür setzt sich der Internationale Tag gegen Straflosigkeit für Verbrechen an Journalisten jährlich ein. Im Schnitt wird weltweit nur eines von zehn Verbrechen an Journalisten aufgeklärt. Um auf die mangelnde Verfolgung von Gewalttaten gegen Medienschaffende aufmerksam zu machen, begeht die UNESCO am 2. November 2017 zum 4. Mal den "Internationalen Tag gegen Straflosigkeit für Verbrechen an Journalisten". Alle Mitgliedstaaten werden aufgerufen, jede Form der Gewalt an Medienschaffenden zu unterbinden.
    In den Jahren 2006 bis 2013 wurden 593 Morde an Journalisten begangen. Weniger als sechs Prozent dieser Morde wurden aufgeklärt. In vielen Ländern werden die Übergriffe, Folter, Entführungen und Morde gegenüber Reportern, Bloggern und Redakteuren nicht glaubwürdig verfolgt. Ein großes Problem sind darüber hinaus sexuelle Übergriffe insbesondere an weiblichen Journalisten. Die UNESCO, als einzige UN-Sonderorganisation mit dem Mandat, die Meinungs- und Pressefreiheit zu schützen, verurteilt die Gewalt an Journalisten und Medienschaffenden. Nur eine von zehn dieser Gewalttaten an Medienschaffenden wird aufgeklärt und führt zu strafrechtlichen Verurteilungen. Die meisten Journalisten sterben nicht in Kriegsgebieten, sondern bei der Ausübung ihres Berufs vor Ort – oft, weil sie über Machtmissbrauch, Korruption, organisierte Kriminalität und Menschenrechtsverletzungen berichten.


    Männer machen Essen-Tag ist ebenfalls heute
    Der Männer machen Essen-Tag ist der Tag im Jahr, an dem Männer kochen. In vielen Küchen sieht es heute aus wie in Dresden '45. Eine Untersuchung hat herausgefunden, dass Männer fast so oft an Essen (18-mal pro Tag) denken wie an Sex (19-mal pro Tag) Quelle; da ist es doch nur natürlich, dass sie sich nicht nur als Konsument sonder auch aktiv mit der Thematik auseinandersetzen. Schließlich sind die berühmtesten Köche (Bocuse, die Gebrüder Troisgros, Marc Haeberlin oder auch Fernand Point) Männer, dazu auch noch Franzosen. Also Männer - kräftig in die Hände gespuckt und ran an den Herd!

    Schließlich ist noch Halte-Ausschau-nach-Kreisen-Tag
    Man mag es kaum glauben, aber der heutige Feiertag wird weltweit begangen und huldigt der geometrischen Form – dem Kreis. Tagesbefehl sollte daraus deutlich hervorgehen. Um an diesem Tag teilzunehmen muss einfach der Instruktion im Titel gefolgt werden und nach Kreisen Ausschau gehalten werden. Kreise gibt es überall: Autoreifen, Seifenblasen am Schaumbad oder die mysteriösen Kornkreise, um nur einige Beispiele zu nennen. Wer wirklich am Halte-Ausschau-nach-Kreisen-Tag los zieht um nach Kreisen, Rundungen und Kringeln zu fahnden wird mehr davon finden als erwartet. Es besteht die Möglichkeit aus diesem Tag mit der witzigen Aufgabe ein interessantes Gruppenevent zu machen. Beispielsweise könnte ein freundschaftlicher Wettkampf organisiert werden und wer am Ende vom Halte-Ausschau-nach-Kreisen-Tag die meisten Kreise gefunden hat, gewinnt. Die Fotobeweise der Ausbeute können am Ende noch zu einer dekorativen Collage verarbeitet werden. Der Gewinner könnte eine kreisrunde Pizza, einen kreisrunden Kuchen oder Pudding bekommen. Also, frisch ans Werk!

    Ansonsten am 2. November:
    2014 - Die Separatisten im Konfliktgebiet Ostukraine lassen erstmals eigene Parlamente wählen. Die ukrainische Führung verurteilt die Abstimmung als verfassungswidrig.

    2012 - "Atlantis", das letzte der US-Space Shuttles, rollt ins Museum. Die Raumfähre wird auf einem Spezialtransporter in das Besucherzentrum des Kennedy Space Centers gefahren.

    2011 - Unbekannte verüben einen Brandanschlag auf die Redaktion des französischen Satire-Wochenblattes "Charlie Hebdo" und zerstören die Büroräume.

    2010 - Oberstaufen ist der erste deutsche Ort, der im unter Datenschutzaspekten umstrittenen Zusatzdienst Google Street View straßenweise im Internet betrachtet werden kann.

    2008 - Jüngster Titelträger in der bisherigen Geschichte der Formel 1 ist der Brite Lewis Hamilton, der mit 23 Jahren, 9 Monaten und 26 Tagen Weltmeister wird.

    2005 - Der US-Geheimdienst CIA unterhält einem Bericht der «Washington Post» zufolge mehrere Geheimgefängnisse für mutmaßliche Terroristen in Osteuropa und Asien.

    2004 - In den USA finden bei hoher Wahlbeteiligung die Präsidentschaftswahlen statt. Präsident George W. Bush gewinnt gegen seinen Herausforderer John F. Kerry und bleibt Präsident.

    2004 - In Amsterdam wird der Filmregisseur Theo van Gogh auf offener Straße von einem islamischen Fundamentalisten ermordet.

    2003 - In der anglikanischen Kirche wird erstmals ein bekennender Homosexueller zum Bischof geweiht. Gene Robinson wird in Durham (US-Bundesstaat New Hampshire) von der Episkopal-Kirche zum Bischof erhoben. Nichts gegen schwule Bischöfe - aber das ist so ein typisches Beispiel der bigotten Doppelmoral unseres "großen Freundes" jenseits des Teiches!


    2003 - In Georgien finden die dritten Parlamentswahlen statt, die von Eduard Schewardnadse und seiner Georgischen Bürgerunion gewonnen werden. Wahlbetrug und Wahlfälschung überschatten diese Wahlen und führen in der Folge zur Rosenrevolution.

    1999 - Der französische Finanz- und Wirtschaftsminister Dominique Strauss-Kahn tritt wegen seiner Verwicklung in einen Fälschungsskandal zurück.

    1998 - In Mecklenburg-Vorpommern besiegeln Sozialdemokraten und PDS die bundesweit erste rot-rote Koalition auf Landesebene. Am folgenden Tag wird die neue Regierung vereidigt.

    1993 - Die ersten 50 Bundeswehrsoldaten der Friedensmission in Kambodscha verlassen das Land und fliegen nach Hause.

    1992 - Das Großraumflugzeug Airbus A330 startet zu seinem Erstflug.

    1992 - Papst Johannes Paul II. (1920-2005) rehabilitiert den italienischen Mathematiker, Physiker und Astronom Galileo Galilei (1564-1642). Galilei war 1633 wegen seiner Anhängerschaft der kopernikanischen Lehre angeklagt und zu lebenslanger Kerkerhaft (später in Hausarrest umgewandelt) verurteilt worden. 1979 beauftragt Johannes Paul II. die »Päpstliche Akademie der Wissenschaften« mit der Untersuchung des Falles, der Kommissionsbericht wird ihm am 31. Oktober 1992 übergeben. Das wissenschaftliche Forschen soll sich zukünftig von unzeitgemäßen Vorstellungen und Theorien entfalten können.

    1989 - Otto Schily erklärt seinen Parteiaustritt bei den Grünen und schließt sich später der SPD an.

    1987 - Anlässlich einer Begehung der Startbahn West am Flughafen Frankfurt am Main zum Jahrestag der Räumung des Hüttendorfs werden zwei Polizeibeamte mit einer zuvor geraubten Polizeidienstwaffe erschossen.

    1982 - Der Prozess gegen die Gastwirtin Marianne Bachmeier beginnt, die am 6. März 1981 den Mörder ihrer Tochter Anna im Gerichtssaal erschossen hat.

    1981 - Die Rockband Queen veröffentlicht ihre Greatest Hits. Diese Compilation wird ihr erfolgreichstes Album und verbleibt über zehn Jahre in den Charts.

    1976 - Bei den Präsidentschaftswahlen in den USA besiegt der demokratische Kandidat Jimmy Carter als erster Anwärter aus dem Süden seit dem Amerikanischen Bürgerkrieg den Republikaner Gerald Ford.

    1975 - Der offenbar mehrfach von einem Auto überfahrene Filmregisseur Pier Paolo Pasolini wird am Strand von Ostia aufgefunden. Der Mord ist trotz eines Geständnisses von Pino Pelasi über die Tat nicht vollständig aufgeklärt.

    1964 - Eine Passierscheinregelung ermöglicht Rentnern aus der DDR den Besuch von Verwandten in Westdeutschland.

    1960 - Der Verlag Penguin Books wird in Großbritannien von der Anklage freigesprochen, mit D. H. Lawrences Roman Lady Chatterley's Lover Obszönitäten veröffentlicht zu haben.

    1958 - Die nationalen Wissenschaftlichen Akademien der Vereinigten Staaten und der Sowjetunion schließen ein Kulturabkommen.

    1948 - Entgegen allen Erwartungen gewinnt der demokratische Amtsinhaber Harry S. Truman die Präsidentenwahl in den USA gegen den Republikaner Thomas Dewey.

    1903 - Alfred Harmsworth gründet die Tageszeitung "Daily Mirror".

    Geburtstage:

    Shah Rukh Khan – 52, der aktuell erfolgreichste und ein vielfach ausgezeichneter indischer Filmschauspieler, der in über 70 „Bollywood“-Filmen spielte und diese seit Anfang der 2000er-Jahre auch produziert,
    Park Young-seok – 54 (†47), südkoreanischer Extrem-Bergsteiger und Abenteurer, der als erster Mensch alle 14 Achttausender (1993–2001) sowie die „Seven Summits“ (die höchsten Berge der sieben Kontinente) bestieg und den Nordpol wie auch den Südpol besuchte (sog. „Adventure Grand Slam“),
    Hera Lind – 60, deutsche Schriftstellerin, die in den 1990er-Jahren mit ihrer „unterhaltenden Frauenliteratur“ (u. a. „Das Superweib“ 1994) eine Millionenauflage erzielte und im Fernsehen u. a. die Flirtshow „Herzblatt“ moderierte
    und Shere Hite – 75, deutsche Sexualwissenschaftlerin und Feministin aus den USA, die mit ihren Studien in der 1970ern Aufsehen erregte und insbesondere durch ihre „Hite-Reports“ bekannt wurde.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)