Einfach quatschen & kennenlernen – FSB-Kaffeeküche – PART II

  • Fun

  • NeHe
  • 463272 Aufrufe 19257 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @Eidi: Danke der Nachfrage. :) Ja, es geht mir ein wenig besser. Seit Sonntagabend ist das Fieber weg und die Erkältung kommt nicht mehr so heftig daher. Aber als wirklich gesund würde ich mich auch noch nicht bezeichnen. Diese Erkältung ist unglaublich hartnäckig. Hust... ;)
    Carpe diem - pflücke den Tag!
  • Guten Morgen zusammen :)
    Wochenhälfte ist überwunden - von nun an geht's bergab, der Freitag ist schon als Silberstreif am Horizont erkennbar.
    1/8 Nach-Mitte-Woche-Bohne

    Spruch des Tages:


    Was gibt's sonst noch?
    => Francis Lai gestorben: Seine Filmmelodien wurden weltbekannt, zahlreiche Chansons von französischen Sängern stammen von ihm. Nun ist der Komponist Francis Lai im Alter von 86 Jahren gestorben.

    => Jeff Sessions tritt zurück - auf Trumps Wunsch: Abgang nach den Midterms: US-Justizminister Jeff Sessions verlässt seinen Posten in der Regierung von Donald Trump. Laut seinem Rücktrittsgesuch hatte der US-Präsident darum gebeten.

    => Samsung präsentiert faltbares Smartphone: Bei seiner Entwicklerkonferenz hat Samsung einen Smartphone-Prototypen mit faltbarem Display vorgestellt - es erreicht eine Diagonale von 18,5 Zentimeter. Viele Details blieben aber buchstäblich im Dunkeln.

    Heute ist Tag der Putzfrau

    => ok, die nähm ich auch ;)
    Die Idee zum "Tag der Putzfrau" hatte die Krimiautorin Gesine Schulz, deren Romanheldin Karo Rutkowsky Putzfrau und Privatdetektivin zugleich ist. Die Autorin rief den Tag 2004 ins Leben, er ist datiert auf den "Geburtstag" der Romanheldin. In Deutschland gibt es fast 1 Million berufliche Reinigungskräfte. Die Berufsgruppe wird nach wie vor von Frauen dominiert; nur 12% in dieser Berufsgruppe sind Männer.


    Außerdem ist heute Weltschenktag, ein kommerzieller Aktionstag reinster Sorte!
    Initiiert wurde er im Jahr 2015 vom deutschen Anbieter für Erlebnisgeschenke mydays. Der Tag soll die Bevölkerung dazu aufrufen, anderen unabhängig von Geburtstagen oder Feiertagen wie Weihnachten und Ostern eine Freude zu bereiten. Weiterhin soll er zum Nachdenken anregen, wem im Leben zu selten gedankt wird und bietet die Gelegenheit, dies zu ändern. In welcher Form ein Dankeschön erfolgt, ist dabei irrelevant: wichtig ist nur, dass einem geliebten Menschen eine Freude gemacht wird.

    Dann ist noch Tag der Zungenbrecher
    Mir fällt dabei als erstes die unvergleichliche Evelyn Hamann ein, wie sie als Fernsehsprecherin die britische Krimiserie Die zwei Cousinen präsentieren möchte und dabei wegen der anspruchsvollen Artikulation der vielen th-Laute in den englischen Orts- und Personennamen fast einen Nervenzusammenbruch erleidet. Mir persönlich machen bei Zungenbrechern vor allem die r-Laute zu schaffen, vor allem in Kombination mit l-Lauten. Hier 2 Beispiele zum Üben:
    Bierbrauer Bauer braut braunes Bier, braunes Bier braut Bierbrauer Bauer.
    Griesbrei bleibt Griesbrei,und Kriegsbeil bleibt Kriegsbeil


    Tag der jungen Leser ist ebenfalls heute
    Der Tag der jungen Leser wurde in den USA 1989 von Pizza Hut und dem Center for the Book ins Leben gerufen. Diese Aktionstag soll vor allem Kindern die Freude am lesen vermitteln. Am besten, ermutigt ihr heute eure Kinder zum Lesen und eröffnet ihnen eine ganz neue Welt. Die Liebe zum Buch können Eltern, Großeltern und andere Bezugspersonen ganz bewusst fördern: indem sie schon Babys und Kleinkindern vorlesen, mit dem Grundschulkind zusammen Texte lesen – und indem sie Bücher ins Haus holen, die Kinder auch wirklich spannend und lesenswert finden.

    Schließlich ist heute noch Tag der Röntgenstrahlen
    Heute vor 120 Jahren war ein entscheidender Tag für die medizinische Diagnostik: Am 8. November 1895 entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen die später nach ihm benannten Strahlen. Der Tag gilt als Begründung der Radiologie und wird heutzutage auch als „Internationaler Tag der Radiologie“ begangen. X-Strahlung“ nannte Röntgen seine Entdeckung, die er eher zufällig bei Experimenten zu elektrischer Entladung im Vakuum machte: Unsichtbare energiereiche Strahlen, die Materie durchdringen können. In einem sechswöchigen Forschungsmarathon erkundete Röntgen in seinem Labor in Würzburg diese Strahlen, bis er kurz vor Weihnachten die erste Röntgenaufnahme der Welt machte: Als „Modell“ diente ihm dabei die Hand seiner Frau Anna Bertha. Das Bild vom Handskelett geht um die Welt – der Blick ins Körperinnere ist eine Sensation!

    Ich denke, das reicht an Infos zu Feiertagen; es gibt heute noch den Koch-was-Gewagtes-Tag und den Spotthut-Tag - darüber mag sich jeder Interessent noch selbst informieren ;)

    Ansonsten am 8. November:
    2016 - Der Republikaner Donald Trump gewinnt überraschend die Wahl zum 45. Präsidenten der USA. Trump hat in 365 Tagen die Welt nachhaltig verändert, er hat Amerika schwächer gemacht, der internationalen Ordnung geschadet und Risiken gesät. Die überwölbende Doktrin seiner Präsidentschaft, "America first", heißt im Umkehrschluss: Die USA ziehen sich aus der Welt zurück. Das Land hat sich in nur zwölf Monaten als berechenbarer Akteur der internationalen Politik und als Garant einer einst selbstkreierten Weltordnung entpflichtet.

    2015 - Die Nationalliga für Demokratie (NLD) der Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi gewinnt die erste freie Parlamentswahl in der einstigen Militärdiktatur Myanmar.

    2014 - Die Linkspartei verurteilt anlässlich des 25. Jahrestags des Mauerfalls das «staatliche Unrecht» in der DDR und erneuert damit eine Entschuldigung ihrer Vorgängerpartei PDS von 1990.

    2013 - Der Taifun «Haiyan» rast mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 300 Stundenkilometer über die philippinische Ostküste und richtet schwere Schäden an. Über 6000 Menschen sterben.

    2012 - Die Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe. Sie wirft ihr Mittäterschaft bei sämtlichen Taten der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) vor, darunter zehn Morde.

    2012 - Der Bundestag entscheidet, dass rund 25 000 energieintensive Betriebe bis zum Jahr 2022 von der Ökosteuer befreit bleiben.

    2011 - Archäologen haben auf der Schwäbischen Alb die ältesten bis dahin bekannten Überreste von Malerei in Mitteleuropa gefunden. Die vier bemalten Steine aus der Höhle "Hohler Fels" bei Schelklingen seien rund 15 000 Jahre alt.

    2003 - Mit Zauberpartys und großem Andrang in vielen Buchhandlungen beginnt der Verkauf des fünften Harry Potter Bandes "Harry Potter und der Orden des Phönix" in Deutschland.

    1993 - Der spanische König Juan Carlos I. besucht als erstes spanisches Staatsoberhaupt Israel.

    1989 - Zum ersten Mal in der Geschichte der DDR tritt das Politbüro der kommunistischen SED, das Machtzentrum des Landes, geschlossen zurück.

    1988 - Der bisherige republikanische Vizepräsident George Bush wird zum 41. Präsidenten der USA gewählt.

    1968 - Als Letzter der britischen Postzugräuber wird Bruce Reynolds in Torquay festgenommen – nach über fünfjähriger Flucht vor der Polizei.

    1960 - Der Demokrat John F. Kennedy besiegt bei den US-Präsidentschaftswahlen den Republikaner Richard M. Nixon knapp und wird damit zum bislang jüngsten US-Präsidenten gewählt.

    1948 - In Paris wird die avantgardistische Künstlergruppe "CoBrA" gegründet.

    1939 - Im Müncher Bürgerbräukeller explodiert um 21:20 Uhr die durch einen Zeitzünder gesteuerte Bombe des Schreiners Johann Georg Elser (1903-1945). Hier hält Adolf Hitler jedes Jahr um diese Zeit eine Rede zum Gedenken an den Putsch von 1923. In wochenlanger Vorbereitung hatte Elser die Bombe in eine Säule neben Hitler's Rednerpult eingebaut. Doch Hitlers Rede dauert diesmal nur 13 Minuten; wegen des schlechten Wetters will Hitler mit der Bahn nach Berlin zurückfahren. Die Bombe tötet 8 Menschen, 63 werden verletzt. Die Gestapo vermutet zunächst den britischen Geheimdienst hinter dem Attentat. Elser wird an der Schweizer Grenze verhaftet und nach seinem Geständnis im KZ Sachsenhausen inhaftiert. Ende 1944 nach Dachau verlegt wird Johann Georg Elser am 9. April 1945 erschossen.

    1923 - Hitler-Ludendorff-Putsch: Adolf Hitler besetzt mit Erich Ludendorff, Hermann Göring und anderen Nationalsozialisten den Bürgerbräukeller in München und verkündet, die „nationale Revolution“ sei ausgebrochen und die Reichsregierung der Weimarer Republik abgesetzt.

    1918 - In einem Eisenbahnwagen im Wald von Compiègne beginnen die Waffenstillstandsverhandlungen zwischen der von dem Zentrumspolitiker Matthias Erzberger geleiteten deutschen Delegation und dem französischen Marschall Ferdinand Foch.

    1918 - In Bayern wird die 700 Jahre alte Monarchie gestürzt. Kurt Eisner ruft in München den " Freistaat Bayern " aus.

    1909 - Der französische Rennfahrer Victor Hemery erreicht erstmals mit einem benzingetriebenen Fahrzeug («Blitzen-Benz») eine Geschwindigkeit von mehr als 200 Stundenkilometern.

    1895 - Der deutsche Physikprofessor Wilhelm Conrad Röntgen (1845-1923) entdeckt bei Experimenten mit Kathodenstrahlröhren die »X-Strahlen«, eine dem Licht verwandte, aber unsichtbare elektromagnetische Strahlung mit der Eigenschaft, feste Körper zu durchdringen. Am 22. Dezember 1895 gelingt ihm eine Röntgenaufnahme von der Hand seiner Ehefrau Berta, auf der die Knochen und der Ehering klar zu erkennen sind. Die »Röntgenstrahlen« revolutionieren die Medizin, obwohl zunächst nichts über die Gefahr übermäßiger Bestrahlung bekannt ist. 1901 erhält Röntgen für seine Entdeckung den ersten Physik-Nobelpreis.

    Geburtstage:
    Alain Delon – 83, französischer Schauspieler (u. a. „Nur die Sonne war Zeuge“ 1960, „Der Leopard“ 1963, „Der eiskalte Engel“ 1967).
    Paolo Taviani - 87, italienischer Regisseur («Padre Padrone»), arbeitet mit seinem Bruder Vittorio zusammen
    außerdem noch Christiaan Barnard – 96 (†78) , südafrikanischer Herzchirurg, der mit seinem Team die weltweit erste Herztransplantation am Menschen durchführte (1967).
    und Hermann Rorschach – 134 (†37) , Schweizer Psychoanalytiker und Psychiater, der den nach ihm benannten „Tintenkleckstest“ (Rorschachtest, 1921) zur Diagnose der Persönlichkeit erfand und die Psychodiagnostik mitbegründete.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • jetzt haben wir also 16 tassen..... 8 von bogomir, 8 von littleprof....

    ich nehm mal 2+3/8 cappu, thx @Bogomir

    jepp, francis lai. immer schade drum. ich war kein lai fan, der stil liegt mir nicht som aber er war ein grosser.

    @Bogomir gute Zugfahrt
    @freefloating weiter gute besserung
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • Guten Morgen zusammen :)
    Der heutige Tag könnte als Schicksalstag der Deutschen angesehen werden; großer Schrecken (Reichsprogromnacht) und große Freude (Mauerfall) verbinden sich für uns mit dem heutigen Tage. Hinzu kommen noch der Hitler-Ludendorff-Putsch 1923 und die Novemberrevolution 1918 (Ausrufung einer deutschen Republik) in der damaligen Reichshauptstadt Berlin.
    Vor 2 Jahren Jahr kam als besonderer Schrecken die Wahlüberraschung in Amerika daher - Anzeichen von Entspannung sind nicht zu sehen ...
    Kommt gut durch den Freitag!
    2/8 Vorfreude-Cappu - Danke, looxcie

    Spruch des Tages:


    Erste Schlagzeilen:
    => Hans-Georg Maaßen in einstweiligen Ruhestand versetzt: Nun ist Hans-Georg Maaßen offiziell im Ruhestand. Der Bundespräsident hat eine entsprechende Urkunde unterzeichnet. Das Amt des Verfassungsschutzpräsidenten übernimmt vorläufig sein Stellvertreter.

    => USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland: Die Maßnahmen richten sich gegen Privatpersonen und Unternehmen, die auf der Krim Geschäfte machen: Der US-Sondergesandte hat neue Sanktionen gegen Russland verkündet. Moskau gibt sich unbeeindruckt.

    => Ministerin Karliczek will Ausbildung in Deutschland komplett umbauen: "Berufsbachelor", "Berufsmaster" und ein bundesweiter Mindestlohn für Azubis: Bildungsministerin Anja Karliczek will die Ausbildung in Deutschland von Grund auf erneuern - die Änderungen sollen 2020 in Kraft treten.

    Passend zur Entwicklung in den USA: Heute ist Das-Chaos-nimmt-kein-Ende-Tag
    Mit diesem Aktionstag soll uns vor Augen geführt werden, dass wir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das alltägliche Chaos, welches uns umgibt, niemals ganz in den Griff bekommen werden. Ausmisten und Aufräumen könnte ein erster Schritt in die richtige Richtung sein. Hier ein paar Tipps für zielgerichtetes Vorgehen.

    Heute ist auch Gedenktag an die Reichspogromnacht
    Unter einem Pogrom versteht man eine gewaltsame, auch organisierte Massenausschreitung gegen Mitglieder religiöser, nationaler, ethnischer oder andersartig definierter Minderheiten oder Gruppen einer Bevölkerung. Die Novemberpogrome 1938 - bezogen auf die Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 auch (Reichs-)Kristallnacht oder Reichspogromnacht genannt - waren vom nationalsozialistischen Regime organisierte und gelenkte Gewaltmaßnahmen gegen Juden im gesamten Deutschen Reich.
    Die Pogrome vom 7. bis zum 13. November markieren den Übergang von der Diskriminierung der deutschen Juden seit 1933 zur systematischen Verfolgung.


    Der positive Gegenpol des heutigen Datums ist der Mauerfall
    Herbst 1989: Massenfluchten und Montagsdemos mit Hunderttausenden Teilnehmern setzen das DDR-Regime unter Druck. Am 9. November 1989 kündigt Politbüro-Sprecher Günther Schabowski Reisefreiheit für alle DDR-Bürger an - und läutet damit unfreiwillig das letzte Kapitel in der Geschichte der deutschen Teilung ein. Noch am selben Abend öffnen sich die Grenzübergänge: Deutsche aus Ost und West liegen sich in den Armen, Freudentränen fließen, ein ganzes Land jubelt.

    Außerdem ist Tag der Erfinder
    Die Veranstalter verfolgen mit dem Tag der Erfinder folgende Ziele: Mut zu eigenen Ideen und zur Veränderung; Erinnern an vergessene Erfinder; Erinnern an große Erfinder, die unser Leben verbessert haben; Den Ruf zeitgenössischer Erfinder und Visionäre verbessern; Zur Mitarbeit an unserer Zukunft aufrufen. Der Tag der Erfinder ist eine Initiative von Gerhard Muthenthaler, einem Berliner Unternehmer und Erfinder.

    Seit 2007 gibt es am 9. November in den USA den Welt-Freiheitstag
    Ausgerufen wurde er von George W. Bush, der dazu erklärte: „Am 9. November 1989 ist die Berliner Mauer gefallen. Das wurde zum Freiheitssieg über jene, die Millionen Menschen Hoffnung und Chancen genommen haben. Der Fall dieser Barriere signalisierte das Ende des sowjetischen Imperiums in großen Teilen Mittel- und Osteuropas“, hieß es in der Erklärung Bushs, die von der Pressestelle des Weißen Hauses verbreitet worden war. Die Tyrannei sei von den einfachen Menschen besiegt worden, die in Freiheit leben und frei an Gott glauben sowie ihren Kindern die Wahrheit sagen wollten, so Bush. Die USA seien überzeugt, dass die Menschen den Verlauf der Geschichte verändern könnten. Die USA würden sich der Förderung von Freiheit und Demokratie verpflichtet fühlen.

    Außerdem am 9. November:
    2017 - Der bereits verurteilte Patientenmörder Niels H. soll toxikologischen Untersuchungen zufolge etwa hundert Menschen getötet haben. Der Krankenpfleger hatte die Verbrechen von 2002 bis 2005 in Delmenhorst und Oldenburg begangen.

    2015 - DFB-Präsident Wolfgang Niersbach tritt mit sofortiger Wirkung zurück. Er war im Skandal um dubiose Geldflüsse vor der WM 2006 unter Druck geraten.

    2012 - Der Bundestag beschließt die Abschaffung der Praxisgebühr zum 1. Januar 2013.

    2012 - Der Bundestag beschließt mit der Mehrheit der schwarz-gelben Koalition die Einführung des Betreuungsgeldes.

    2011 - Das Bundesverfassungsgericht erklärt die Fünf-Prozent-Klausel bei Europawahlen für verfassungswidrig.

    2007 - Der deutsche Bundestag verabschiedet den Regierungsentwurf zur Neuregelung der Telekommunikationsüberwachung und anderer verdeckter Ermittlungsmaßnahmen. Die ab dem 1. Januar 2008 vorgesehene sechsmonatige Vorratsspeicherung von Telefon- und Internetdaten »zum Zweck der Strafverfolgung« ist äußerst umstritten, da sie nach Meinung vieler Kritiker u.a. alle Bundesbürger unter einen Generalverdacht stellt (»Überwachungsstaat«).

    2001 - Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 beschließt der Deutsche Bundestag das Anti-Terror-Paket, in dem unter anderem das Religionsprivileg im Vereinsrecht abgeschafft wird, um das Verbot radikaler, vor allem islamistischer Gemeinschaften zu ermöglichen.

    2000 - Mehr als 200 000 Menschen setzen in Berlin auf einer Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt ein Signal gegen Fremdenhass.

    1999 - Das Landgericht Essen verurteilt vier deutsche Hooligans wegen des brutalen Überfalls auf den französischen Gendarmen Daniel Nivel während der Fußballweltmeisterschaft 1998 zu Haftstrafen von dreieinhalb bis zehn Jahren.

    1993 - Unter dem Beschuss der kroatischen Artillerie wird die im 16. Jahrhundert erbaute "Alte Brücke" (Stari Most) in Mostar (Bosnien-Herzegowina) zerstört.

    1989 - Fall der Berliner Mauer: Nachdem SED-Politbüromitglied Schabowski auf einer im DDR-Fernsehen übertragenen Pressekonferenz die Gewährung von Reisefreiheit bekanntgegeben und die Nachfrage nach dem Beginn dieser Regelung um 18:57 Uhr mit „Das tritt nach meiner Kenntnis… ist das sofort, unverzüglich“ beantwortet hatte, strömen Tausende zu den Grenzübergangsstellen: Beginnend mit dem Übergang Bornholmer Straße öffnen sich für die DDR-Bürger damit die Berliner Mauer und die anderen innerdeutschen Grenzen. Etwa 50.000 Menschen werden auf der Westseite des Brandenburger Tores von jubelnden Berlinern empfangen.
    Vorausgegangen waren die Leipziger Montagsdemonstrationen (erstmals im August 1989 in der Leipziger Nikolaikirche), an denen ständig mehr Menschen teilnahmen und die mit ihrem Motto »Wir sind das Volk« den Anstoß zur Wende gaben. Weitere Stationen auf dem Weg zur Wiedervereinigung Deutschlands sind die Reformen des Staatspräsidenten der UdSSR, Michail Gorbatschow (*1931) ab 1985, die Grenzöffnung der Ungarn am 11. September 1989 und der Rücktritt des Staatschefs Erich Honecker (1912-1994) am 18. Oktober 1989.

    1983 - Der niederländische Brauereibesitzer Alfred Heineken wird in Amsterdam entführt und nach Zahlung eines Lösegelds drei Wochen später befreit.

    1967 - In Bonn kommt es zu ersten öffentlichen Anhörungen über die Notstandsverfassung in der BRD. Der Protest des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes (SDS) gegen den Staat wird stärker. Die Hamburger Studenten Detlev Albers (1943-2008) und Gert Hinnerk Behlmer enthüllen ein Banner mit der Aufschrift: »Unter den Talaren - Muff von 1000 Jahren«.

    1967 - In den USA erscheint die erste Ausgabe der Musikzeitschrift Rolling Stone.

    1963 - Eine Schlagwetterexplosion in der Zeche "Mikawa" in Omuta auf der Insel Kyushu fordert 458 Opfer. 489 Bergleute der größten Kohlemine Japans werden verletzt.

    1953 - In der Treppenstraße in Kassel wird die erste Fußgängerzone Deutschlands eröffnet.

    1938 - In der von den Nazis so genannten "Reichskristallnacht" beginnen die bis dahin schwersten Ausschreitungen gegen Juden seit der NS-Machtübernahme 1933.

    1923 - In München schlägt die deutsche Reichswehr einen Putschversuch Hitlers und des ihm nahe stehenden Generals Ludendorff nieder. Hitler erklärt die Regierung des Reichs sowie Bayerns für abgesetzt und sich selbst zum Reichskanzler. Die Polizei zerstreut den Zug der Putschisten mit Maschinengewehrfeuer, 4 Polizisten, ein Passant sowie 16 Aufständische werden getötet. Adolf Hitler wird leicht verletzt, in einem SA-Sanitätsauto gelingt ihm die Flucht; zwei Tage später wird er festgenommen. Die getöteten 16 Nationalsozialisten werden als "Helden der Bewegung" verehrt. Die deutschen Behörden verbieten die NSDAP.

    1918 - Novemberrevolution: Reichskanzler Maximilian von Baden verkündet eigenmächtig die Abdankung von Kaiser Wilhelm II. und betraut Friedrich Ebert mit den Amtsgeschäften. Der Sozialdemokrat Philipp Scheidemann ruft gegen 14 Uhr vom Reichstagsgebäude aus die „deutsche Republik“ aus. Zwei Stunden später verkündet der Spartakist Karl Liebknecht vom Berliner Stadtschloss aus die „deutsche Räterepublik“.

    Geburtstage:
    Sven Hannawald – 44, ehemaliger deutscher Skispringer und u. a. Gewinner der Vierschanzentournee 2002, die er als bisher einziger Sportler mit Siegen in allen vier Wettbewerben gewann
    Axel Schulz – 50, ehemaliger bekannter und erfolgreicher deutscher Boxer der 1990er-Jahre, der 26 seiner 33 Profi-Kämpfe gewann,
    Bille August – 70, dänischer Filmregisseur (u. a. „Pelle, der Eroberer“ 1987, „Die besten Absichten“ 1991, „Das Geisterhaus“ 1993, „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ 1997), Oscar-Preisträger und zweifacher Gewinner der Goldenen Palme in Cannes.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • 4+5/8 vorfreude bohne, thx @'looxcie

    heite frei,morgen früh raus, seminar. Das früh raus stört mich. Auf das seminar freu ich mich. Priviliegiert, es gibt viele, die sich nicht freuen auf ihre arbeit.

    unitymedia achenkt uns heute ein überaschungs ei nach dem anderen, mal haben wir netz, mal nicht....

    allen einen angenehmen freitag!
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • sorei schrieb:

    Priviliegiert, es gibt viele, die sich nicht freuen auf ihre arbeit.
    Recht hast du! Schließlich dürfen wir mit unserer Arbeit den Löwenanteil unseres Lebens verbringen. Welch eine Verschwendung, wenn wir sie hassen oder auch nur ungern verrichten!

    Guten Morgen zusammen :)
    1/8 Wochenend-Relax-Bohne
    Das Wochenende ist da, leider jetzt schon deutlich herbstlicher als das letzte - feucht und diesig, aber immer noch zu warm für die Jahreszeit.
    Ich wünsche allen ein erfülltes Wochenende!

    Spruch des Tages:


    Und dies:
    => Mehr Haushalten wegen unbezahlter Rechnungen der Strom abgestellt: Deutsche Stromversorger haben im vergangenen Jahr 4,8 Millionen Kunden angedroht, wegen unbezahlter Rechnungen den Saft abzudrehen. Meist kommt es nicht so weit - doch die Zahl der Sperren steigt.

    => Kretschmann will "Männerhorden in die Pampa" schicken: "Das Gefährlichste, was die Evolution hervorgebracht hat, sind junge Männerhorden": Der grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg will straffällige Flüchtlinge von Großstädten fernhalten - und im Land verteilen.

    => Shisha-Boom sorgt für Mehreinnahmen bei Tabaksteuer: Neue Tabakprodukte wie Wasserpfeifen oder Tabaksticks locken mehr Konsumenten an - und bescheren dem Fiskus rasant gestiegene Steuereinnahmen. Die Grünen fordern jetzt ein umfassendes Werbeverbot.

    Heute ist Welttag der Wissenschaft für Frieden und Entwicklung
    Der Tag ist ein Ergebnis der Weltwissenschaftskonferenz, welche die UNESCO und der Weltwissenschaftsrat ICSU 1999 in Budapest organisiert haben. Deren Abschlussdokumente (Erklärung über die Wissenschaft, Agenda für die Wissenschaft) unterstrichen nachdrücklich die Bedeutung von Wissenschaft für Frieden und Entwicklung. Der Weltwissenschaftstag macht die Öffentlichkeit jährlich auf dieses Thema aufmerksam und zeigt, warum Wissenschaft für jedermann wichtig ist.

    Außerdem ist Vergissmeinnicht-Tag
    Dies ist ein Tag, um sich an Familie und Freunde zu erinnern. Der Tag kann eine Chance sein, mit jemandem wieder in Kontakt zu treten, von dem man lange nichts gehört oder gesehen hat. Symbolisch überreicht werden kann in diesem Zusammenhang zum Beispiel die Vergissmeinnicht-Pflanze.
    Intensivere Nachforschungen zeitigen einige weitere Bezüge zum "Vergißmeinnicht-Tag: z.B. den Welt-Alzheimer-Tag 2014 unter dem Motto "Vergiss mein nicht", der allerdings am 26. September war, oder der „Vergiss-mein-nicht“ – Tag der vermissten Kinder, den US-Präsident Ronald Reagan 1983 in Erinnerung an den damals sechsjährige Etan Patz einführte, der am 25. Mai 1979 im New Yorker Stadtviertel Soho spurlos verschwand.


    Schließlich gibt's noch den Tag der Ortsvorwahl und in den USA den Tag des Marineinfanteriekorps
    ... und das war's auch schon für heute!

    Ansonsten am 10. November:
    2015 - Die Krankenkassen Barmer GEK und Deutsche BKK beschließen ihre Fusion zur größten gesetzlichen Krankenkasse Deutschlands.

    2014 - Nach fast 166 Tagen im Weltall kehrt der deutsche Astronaut Alexander Gerst zur Erde zurück. Die Sojus-Kapsel setzt in Kasachstan in Zentralasien auf.

    2013 - Bei den Bürgerentscheiden für eine Bewerbung der Stadt München um die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2022 erhält das Projekt keine Mehrheit.

    2012 - Jürgen Trittin und Katrin Göring-Eckardt sind die Spitzenkandidaten der Grünen für die Bundestagswahl

    2011 - Bei Flügen in die USA sind die persönlichen Daten europäischer Passagiere künftig besser geschützt. Ihre Angaben dürfen nicht mehr solange wie bisher für die Auswertung gespeichert werden.

    2009 - Als erster deutscher Stromkonzern verkauft Eon sein Hochspannungsnetz. Käufer für rund 1,1 Milliarden Euro ist der niederländische Staatsbetrieb Tennet.

    2008 - Die EU wird noch in diesem Jahr Soldaten und Kriegsschiffe in den Kampf gegen Piraten vor der Küste Somalias schicken. Die EU-Außenminister beschließen die "Operation Atalanta".

    2004 - Der Wert des Euro übersteigt erstmals 1,30 US-Dollar und notiert mit 1,3005 US-Dollar auf dem höchsten Stand seit seiner Einführung 1999.

    1998 - Die Europäische Union beginnt mit Estland, Slowenien, Polen, Tschechien, Ungarn sowie Zypern offiziell Verhandlungen über eine EU-Mitgliedschaft.

    1988 - Philipp Jenninger hält zum Jahresgedenken der Novemberpogrome 1938 seine Rede am 10. November 1988 im Deutschen Bundestag. Kritische Reaktionen auf die Gedenkrede führen zum Rücktritt Jenningers am darauffolgenden Tag.

    1983 - Die erste Version von "Windows", für die es noch keine eigenen Anwenderprogramme gibt, wird von Microsoft-Chef Bill Gates auf der Fachmesse Comdex in Las Vegas vorgestellt. "Windows 1.0" wird dazu benutzt, um mehrere DOS-Anwendungen zu starten und zwischen den Programmen hin- und herzuschalten.

    1983 - Der erste Computervirus wird vom Studenten Fred Cohen an der University of Southern California präsentiert.

    1982 - Leonid Iljitsch Breschnew (1906-1982), Erster Sekretär (ab 1964) bzw. Generalsekretär der KPdSU (ab 1966), Marschall der Sowjetunion seit 1976, stirbt in Moskau. Am Sturz seines Vorgängers Nikita Sergejewitsch Chruschtschow (1894-1971) ist er 1964 führend beteiligt. In seine Regierungszeit fällt der »Prager Frühling« (1968), der Einmarsch in Afghanistan (1979) und die Unterdrückung von Reformbewegungen.

    1980 - Registrierung der unabhängigen selbstverwalteten Gewerkschaft »Solidarnosc« (Solidarität). Am 24. Oktober hatte das Wojewodschaftliche Gericht in Warschau die »Solidarnosc« in das Register der Gewerkschaft eingetragen und einseitig Änderungen an der Satzung (z.B. zwecks Begrenzung des Rechts auf Streik) vorgenommen. Die Gewerkschaft, die inzwischen etwa 5 Millionen Mitglieder zählt, erkennt die leitende Rolle der kommunistischen Partei im Staat an.

    1974 - In Berlin wird Kammergerichtspräsident Günter von Drenkmann nach einem Handgemenge mit in sein Haus eingedrungenen Tätern durch Schüsse schwer verletzt und stirbt im Krankenhaus. Zur Tat bekennt sich die der RAF zugerechnete Bewegung 2. Juni. Die Täter bleiben unidentifiziert.

    1969 - In den USA wird zum ersten Mal die Sesamstraße ausgestrahlt.

    1968 - Die UdSSR startet ihre Sonde "Sojus 6", die die ersten Aufnahmen von der Mondrückseite zur Erde sendet.

    1958 - Bertolt Brechts im finnischen Exil entstandenes Theaterstück "Der unaufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" wird in Stuttgart uraufgeführt.

    1956 - Der polnisch-amerikanische Fotograf David »Chim« Seymor (1911-1956) wird von ägyptischen Soldaten am Suezkanal erschossen. Er gilt als einer der bedeutendsten Bildjournalisten des 20. Jahrhunderts und war Gründungsmitglied der Fotoagentur MAGNUM. Seymor wollte während der Suezkrise zwischen Israel, Großbritannien und Frankreich einerseits und Ägypten andererseits als Kriegsreporter über einen Gefangenenaustausch berichten.

    1948 - Bei den Kölner Ford-Werken läuft der erste "Taunus" vom Band.

    1938 - In Istanbul stirbt der »Vater der Türken« und der erste Staatspräsident der Türkei, Kemal Atatürk (Gazi Mustafa Kemal Atatürk, 1881-1938).

    1918 - Kaiser Wilhelm II. geht ins Exil in die Niederlande. Die Arbeiter- und Soldatenräte in Berlin bestätigen den von SPD und USPD gebildeten Rat der Volksbeauftragten als neue Regierung des Deutschen Reichs.

    1912 - Das Deutsche Sportabzeichen wird von der Hauptversammlung des Deutschen Reichsausschusses für Olympische Spiele unter dem Namen Auszeichnung für vielfältige Leistung auf dem Gebiet der Leibesübungen geschaffen.

    Geburtstage:

    Nadine Angerer – 40, eine als Europas Fußballerin des Jahres (2013) ausgezeichnete ehemalige deutsche Fußballtorhüterin u. a. in der Nationalmannschaft (1996-2015), mit der sie zweimalige Weltmeisterin (2003, 2007) und fünffache Europameisterin (1997–2013) wurde, zur Saison 2016 wurde sie Torwarttrainerin bei Portland Thorns FC
    Ellen Pompeo – 49, amerikanische Schauspielerin, die die Hauptrolle der „Dr. Meredith Grey“ in der populären und vielfach ausgezeichneten TV-Serie „Grey’s Anatomy“ (seit 2005) spielt,
    Roland Emmerich – 63, deutscher Filmproduzent und Regisseur in Hollywood (u. a. „Independence Day“ 1996, „Der Patriot“ 2000, „The Day After Tomorrow“ 2004, „2012“ 2009, „Anonymous“ 2011),
    Ennio Morricone – 90, genialer italienischer Komponist von Filmmusik zu über 500 Filmen (u. a. „Spiel mir das Lied vom Tod“ 1968)

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Guten Morgen zusammen :)
    Na los, meine Herrschaften - der Tag versaut sich nicht von alleine!
    1/8 Wachmacher-Bohne
    „Ich geh’ mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir“ – tausendfach stimmen heute (und stimmten in der letzten Woche schon) Kinder wieder diesen eingängigen Singsang an und trällern die restlichen Strophen in die Dunkelheit, wenn sie mit ihren Lichtern im Entenmarsch durch unsere Ortschaften ziehen. Vielerorts werden sie angeführt von einem römischen Soldaten, eingehüllt in einen roten Mantel: dem Heiligen Martin von Tours. 1700 Jahre wird er heute alt, der gute Mann. Herzlichen Glückwunsch!

    Spruch des Tages:


    Ansonsten:
    => Tausende demonstrieren gegen Roms Einwanderungspolitik: Italiens Regierung will Migranten zukünftig in großen Auffangzentren unterbringen und schneller ausweisen. In Rom sind Tausende Demonstranten dagegen auf die Straße gegangen.

    => Grünen-Spitze distanziert sich von Kretschmann: Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann will Gruppen junger Flüchtlinge "in die Pampa" schicken. Grünen-Bundesgeschäftsführer Kellner reagiert empört: "Das ist nicht unsere Sprache."

    => Streit über Abtreibungsaufklärung - NRW-SPD will ohne Fraktionszwang über Paragraf 219a abstimmen: Die Abschaffung des Paragrafen 219a könnte zum nächsten Lackmustest für die Große Koalition werden. Der NRW-Landesverband der SPD sorgt jetzt mit einer Entschließung für neuen Druck.

    Heute ist Martinstag
    Er ist in Mitteleuropa von zahlreichen Bräuchen geprägt, darunter das Martinsgans-Essen, der Martinszug bzw. Martingsumzug und das Martinssingen.
    Der Martinstag wird in vielen Gebieten mit Umzügen und anderem Brauchtum begangen. Da Martins Leichnam in einer Lichterprozession mit einem Boot nach Tours überführt wurde, feiern vor allem die Kindergärten ein "Laternenfest".


    Außerdem ist heute in D der Beginn der fünften Jahreszeit
    Als Beginn der Fastnachtszeit (auch: fünfte Jahreszeit) finden seit dem 19. Jahrhundert in vielen Gegenden am 11. November, ab 11:11 Uhr einzelne Veranstaltungen statt, zu denen insbesondere die Vorstellung des Prinzenpaars gehört. Hintergrund ist, dass auch das Geburtsfest Christi bereits kurz nach dessen Fixierung im Jahr 354 eine vorangehende 40-tägige Fastenperiode vorsah, vor deren Beginn man - wie vor Karneval - ebenfalls die später verbotenen Fleischvorräte aufzuzehren pflegte (Gansessen am 11. November, dem Martinstag).

    Dann ist noch Klatschmohn-Tag,
    Weltweit wird an diesem Tag den Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht. Das Datum geht zurück auf den 11. November 1918 - an diesem Tag wurde in Compiègne in Nordfrankreich ein Waffenstillstand vereinbart. Sechs Stunden später trat er in Kraft. Der Erste Weltkrieg war damit zu Ende - die Waffen schwiegen bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs. In einigen Ländern schweigen die Menschen am 11. November um 11 Uhr zwei Minuten lang - um an diesen Waffenstillstand zu erinnern. Am "Remembrance Day" oder "Armistice Day" wird heute aber nicht nur der Soldaten gedacht, die im ersten Weltkrieg gefallen sind, sondern auch der Opfer anderer Kriege. Symbol für den "Armistice Day" sind kleine, rote Mohnblumen - sie sollen an den Klatschmohn auf den Feldern von Flandern erinnern, auf denen viele Soldaten starben. In Südafrika heißt der Gedenktag deshalb "Poppy Day". In den USA, in Großbritannien, in Belgien und in Frankreich wird er als "Veterans Day" begangen.

    Schließlich gibt's heute noch den Origami Tag
    Origami ist die Kunst des Papierfaltens. Zwei geschickte Hände und ein wenig Übung reichen aus, um aus einem einfachen Blatt Papier etwas kunstvoll Gefaltetes entstehen zu lassen. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Entgegen der weit verbreiteten Ansicht und der langen bzw. reichen Tradition in Japan, handelt es sich beim Origami keineswegs um eine rein japanische Kunstform. Dort kennt man die Kunst des Papierfaltens zwar auch schon seit dem 18. Jahrhundert, jedoch liegen seine eigentlichen Wurzeln in China, Deutschland, Spanien und Italien. Bereits vor der Erfindung des Papiers (rund 100 v. Chr. in China) wurden Stoffe und andere Materialien gefaltet. Eine der bekanntesten Origami-Figuren ist der gefaltete Kranich, der auch als internationales Friedenssymbol gilt. In Deutschland gibt's einen Origami-Verein mit eigener website.

    Ansonsten am 11. November:
    2017 - Der Louvre Abu Dhabi wird im Golf-Emirat für Besucher geöffnet. Das Museum des französischen Stararchitekten Jean Nouvel zeigt Werke von der Antike bis zum 21. Jahrhundert.

    2016 - Der Bundestag erlaubt klinische Studien an Demenzkranken, auch wenn sie selbst nicht davon profitieren. So soll gemeinnützige Forschung ermöglicht werden.

    2015 - Der Bundestag setzt erneut einen NSU-Untersuchungsausschuss ein. Die Abgeordneten wollen noch offene Fragen zur Mordserie des «Nationalsozialistischen Untergrunds» klären und mögliche neue rechtsextremistische Strukturen untersuchen.

    2014 - Der Edelstein «Blue Belle of Asia» ist der bis dahin teuerste Saphir der Geschichte. Der Stein aus Sri Lanka wird in Genf für 14 Millionen Euro versteigert.

    2013 - Bangladesch erkennt ein drittes Geschlecht neben männlich und weiblich an. Die Regierung verabschiedet ein Gesetz, das die Kategorie «Hijra» (=> Hijra sind genetisch meistens männlich, dann eventuell entmannt, seltener intersexuell oder weiblich. Sprachlich bezeichnen sich Hijra selbst meist als weiblich (oder auch als transgender) und kleiden sich dementsprechend, werden dennoch häufig auch als Eunuchen bezeichnet bzw. wahrgenommen.) im Pass und anderen Ausweisen einführt.

    2012 - Die syrischen Regimegegner beschließen in Doha (Katar) die Bildung einer neuen Allianz ("Nationale Koalition") und wählen den islamischen Prediger Ahmed Muas Al-Chatib zum Vorsitzenden.

    2011 - Bund und Länder wollen bei der Suche nach einem Standort für ein Atommüll-Endlager bundesweit Alternativen zum Salzstock im niedersächsischen Gorleben prüfen.

    2008 - In Indonesien nimmt das in Deutschland entwickelte Tsunami- Frühwarnsystem offiziell den Betrieb auf.

    2006 - Drei Häftlinge foltern in der Justizvollzuganstalt Siegburg einen 20jährigen Mithäftling zu Tode.

    2004 - PLO-Chef Jassir Arafat (1929-2004) stirbt in Clamart (Département Hauts-de-Seine, Frankreich). Zunächst noch gegen einen ägyptisch-israelischen Friedensvertrag, bemühte er sich später um eine diplomatische Lösung des Nahostkonflikts. Zusammen mit Shimon Peres (*1923) und Yitzhak Rabin (1922-1995) erhielt er 1994 den Friedensnobelpreis.

    2003 - Die Magnetschwebebahn Transrapid stellt auf der 30 Kilometer langen Strecke zwischen dem Flughafen und dem Zentrum von Shanghai einen Geschwindigkeitsrekord von 501 Kilometern pro Stunde auf.

    1993 - Zwei Grenzpolizisten werden bei Passau in einem Intercity-Zug von zwei Männern erschossen, die Sprengstoff nach Deutschland schmuggeln wollten.

    1988 - Bundestagspräsident Philipp Jenninger (CDU) tritt von seinem Amt zurück und zieht damit die Konsequenz aus dem Eklat um seine Rede zum 50. Jahrestag der Reichspogromnacht.

    1982 - Bei einem von der Polizei observierten RAF-Erddepot in einem Waldstück nahe dem südhessischen Heusenstamm werden die gesuchten Brigitte Mohnhaupt und Adelheid Schulz verhaftet.

    1977 - In Spanien hebt die Regierung knapp zwei Jahre nach dem Tod Francos die Filmzensur auf.

    1973 - Die Entführer des Enkels des amerikanischen Ölmilliardärs Paul Getty senden eine abgetrennte Ohrmuschel ihres Opfers an eine italienische Zeitung.

    1923 - Zwei Tage nach der Niederschlagung seines missglückten Putschversuches in München wird Adolf Hitler von der Polizei verhaftet.

    1918 - Der Erste Weltkrieg wird mit dem Waffenstillstand von Compiègne zwischen dem Deutschen Reich und den Westmächten beendet.

    Geburtstage:

    Philipp Lahm – 35, deutscher Fußballspieler u. a. beim FC Bayern München (seit 1995) und in der Deutschen Nationalmannschaft (seit 2004), deren Kapitän er seit Juni 2011 ist,
    Leonardo DiCaprio – 44, amerikanischer Filmschauspieler (u. a. „Titanic“ 1997, „Aviator“ 2004, „Blood Diamond“ 2006, „Inception“ 2010),
    Calista Flockhart – 54, amerikanische Schauspielerin, die durch ihre Hauptrolle als „Ally McBeal“ in der gleichnamigen erfolgreichen Fernsehserie (1997–2002) bekannt wurde,
    Demi Moore – 56, amerikanische Schauspielerin der 1990er-Jahre (u. a. „Ghost – Nachricht von Sam“ 1990, „Eine Frage der Ehre“ 1992, „Ein unmoralisches Angebot“ 1993, „Enthüllung“ 1994, „Die Akte Jane“ 1997),
    Hans Magnus Enzensberger – 89, deutscher Dichter, Schriftsteller, Herausgeber und Redakteur.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • moin zusammen :)
    Weihnachten kündigt sich schon seit einiger Zeit wieder an - Kekse gibt's schon, die Einladung, sich über Geschenke Gedanken zu machen und nun der Hinweis, man solle sich schon an die Fabrikation des Weihnachtsstollens machen, wenn dieser an Heiligabend serviert werden soll. Generell geht man von einer Vorlaufzeit von rund sechs Wochen, eventuell auch nur vier Wochen aus, die vor dem Servieren eingehalten werden sollte.
    Grund dafür ist, dass der Stollen nach dem Backen entsprechend lange ruhen muss, damit die Aromen sich voll entfalten können. Wer den Stollen nicht erst zu Weihnachten, sondern zum Beispiel schon zum 1. Advent servieren möchte, sollte entsprechend früher mit dem Backen beginnen. Na dann frohes Schaffen!
    1/8 Starthilfe-Bohne

    Spruch des Tages:


    Das liegt sonst an:
    => Seehofer räumt seinen Platz: Horst Seehofer hat in einer CSU-Sitzung seinen Rückzug als Parteichef angekündigt. Wie lange er noch Bundesinnenminister bleiben will, ist unklar.

    => AfD soll illegale Parteispende angenommen haben: Die AfD soll Medienberichten zufolge kurz vor der Bundestagswahl 2017 dubiose Spenden aus der Schweiz erhalten haben. Eine zentrale Rolle spielte dabei offenbar der Kreisverband von Fraktionschefin Weidel.

    => Hunderttausende bei umstrittenem Unabhängigkeitsmarsch in Polen: Flaggen, Banner und Pyrotechniker: Mehr als zweihunderttausend Menschen haben am "Unabhängigkeitsmarsch" in Warschau teilgenommen. Kritiker warfen der Regierung vor, mit der Demo Nationalisten zu unterstützen.

    Heute ist Tag der schlechten Wortspiele
    Herzlichen Glühstrumpf: am 12. November 2013 ist mal wieder Tag der schlechten Wortspiele. Na, das kann ja eiter werden! Und wer hat diesen seit 2006 bestehenden Aktionstag erfunden? Wayne interessiert's ... Dafür gibt es aber viele Möglichkeiten, sich mit eigenen Wortspielen einzubringen. "Was soll ich Thunfisch?", mag man darauf fragen. "Du hast die Walfisch!", lautet die Antwort. Zum Bleistift die Namen Prominenter durch den Kakao ziehen: "Bruce Willis, Tom Cruise will es. Will Smith auch?" Ist jetzt alles klärchen popärchen? Das funktioniert übrigens auch mit weniger prominenten Namen aus dem Bekanntenkreis: "Wenn Ruth ruht, albert Albert. Wenn Albert ruht, albert Ruth." OK, wer es jetzt noch nicht kapiert hat, für den ist eben aus die Maus - Ende Gelände!
    Es gibt mehrere Kategorien von Wortspielen. Die häufigsten sind: (1) Paronomasie: die klangliche Ähnlichkeit von Wörtern ist die Grundlage. Beispiele: "Eile mit Weile" oder "Wer rastet, rostet". (2) Polysemie: die Mehrdeutigkeit von Wörtern wird genutzt. Beispiel: "Bist du per Anhalter gekommen?? - "Wieso?" - "Du siehst so mitgenommen aus." (3) Buchstabendreher: es werden Buchstaben vertauscht. Beispiele: "Kentucky schreit ficken" (Kentucky Fried Chicken), "Schlauch nicht echt" (auch nicht schlecht). (4) Wörter, die gleich klingen, jedoch unterschiedliche Bedeutung haben: "Wenn es Häute (heute) regnet, wird das Leder billig." (5) Silbentrennung: Die Silben mehrerer Wörter werden so getrennt, dass diese Wörter schriftlich einen neuen Sinn ergeben. Der neue Sinn ergibt sich schon vom Kontext, obwohl man die Silbentrennung nicht hört. Beispiel: "Gleich bist du deinen Kopf los. Dann bist du kopflos? Und ich kauf dir ein Kopflos."


    Außerdem ist Ehrentag für Oma und Opa
    Zugegeben: Den Ehrentag für Oma und Opa gibt es nicht wirklich offiziell, doch es spricht ja vieles dafür, ähnlich wie am Muttertag an einem Tag im Jahr mal ein ganz besonderes, zusätzliches Dankeschön an die Großeltern zu richten. Mal einen Kuchen backen, Omi mit Blumen Blumen überraschen und zum Kaffeeklatsch werden die Großeltern mit ihren Enkeln eingeladen. Sogar die damalige Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen berfürwortetete in einem Intervieww mit der Zeitschrift "Bunte" 2008 die Einführung eines solchen Ehrentages: "Ich würde es begrüßen, einen Großelterntag zu feiern.“ Die wichtige Frage ist: Gehören wir noch zu den Ehrenden oder dürfen / müssen wir uns schon geehrt fühlen?

    Schließlich ist noch Hühnersuppe-für-die-Seele-Tag
    .. ist eigentlich ein Tag, der zu den vielen Fresstagen Amerikas gut passt! Aber lt. kleinere-kalender wird er in der ganzen Welt begangen. Tatsächlich gibt es dafür wenig Hinweise zu finden, allerdings zu Jack Canfield und Susanne Kahn-Ackermann, die unter diesem Titel eine Buchreihe mit Kurzgeschichten herausgegeben haben, die das Herz erwärmen und jeden einzelnen Tag schöner machen sollen.

    Ansonsten am 12. November:
    2017 - Der bereits verurteilte Patientenmörder Niels H. soll toxikologischen Untersuchungen zufolge etwa hundert Menschen getötet haben. Der Krankenpfleger hatte die Verbrechen von 2002 bis 2005 in Delmenhorst und Oldenburg begangen.

    2014 - Erstmals in der Geschichte der Raumfahrt gelingt die Landung mit einem Mini-Labor auf einem Kometen. Mehr als eine halbe Milliarde Kilometer von der Erde landet "Philae" auf dem Kometen "Tschuri".

    2013 - Der monatelange Streit zwischen EU-Regierungen und Europaparlament über den Haushalt 2014 der Europäischen Union wird beigelegt. Die EU darf 2014 135,5 Milliarden Euro ausgeben, rund 6,5 Prozent weniger als im Vorjahr.

    2012 - Mehr als 170 Länder verabschieden auf einer UN-Konferenz in Seoul ein Übereinkommen gegen den illegalen Tabakhandel.

    2012 - Der Beamtenbund (dbb) und die dbb-Tarifunion schließen sich zusammen. Die Gewerkschaftstage der beiden Organisationen stimmen der Verschmelzung zu.

    2011 - Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi tritt zurück.

    2008 - Die EU beschließt, die Normungen für 26 Obst- und Gemüsesorten abzuschaffen, darunter den Krümmungsgrad der Gurke.

    2003 - Das erste deutsche Erdwärmekraftwerk geht im mecklenburgischen Neustadt-Glewe ans Netz.

    1998 - Die Autohersteller Daimler-Benz und Chrysler fusionieren zu DaimlerChrysler.

    1998 - Der Chef der Kurdischen Arbeiterpartei PKK, Abdullah Öcalan, wird auf dem römischen Flughafen Leonardo da Vinci bei seiner Ankunft aus Moskau festgenommen.

    1992 - Gegen Erich Honecker und fünf andere SED-Größen beginnt ein Prozess wegen des Schießbefehls an der innerdeutschen Grenze.

    1990 - Die Räumung dreier besetzter Häuser in Berlin führt zu Solidaritätsaktionen im Umfeld der damals größtenteils besetzten Mainzer Straße. Die folgenden Auseinandersetzungen der BesetzerInnen mit der Polizei kulminieren zwei Tage später in der Räumung der Mainzer Straße.

    1989 - Drei Tage nach dem Fall der Berliner Mauer findet in der Westberliner Deutschlandhalle das Konzert für Berlin statt, mit dem Jugendliche aus Ost-Berlin und der DDR willkommen geheißen werden sollen.

    1968 - Der sowjetische Staats- und Parteichef Leonid Breschnew verkündet auf dem fünften Parteitag der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei die so genannte Breschnew-Doktrin einer beschränkten Souveränität im sozialistischen Lager. Sie soll den Einmarsch von Truppen in die Tschechoslowakei im Prager Frühling rechtfertigen, weil eine Bedrohung des sozialistischen Systems bestanden habe.

    1955 - Die ersten 101 Soldaten der neugeschaffenen Bundeswehr werden - am 200. Geburtstag des preußischen Generals Gerhard von Scharnhorst (1755-1813) - in der Bonner Ermekeilkaserne von Bundesverteidigungsminister Theodor Blank (1905-1972) offiziell ernannt. Blank war am 7. Juni 1955 zum ersten Bundesminister der Verteidigung ernannt worden. Am 2. Januar 1956 beginnt die Aufstellung von Freiwilligenverbänden. Ab dem 1. April 1956 heißen diese Streitkräfte offiziell »Bundeswehr«, am 7. Juli 1956 erfolgt die Einführung der Wehrpflicht. Soldatinnen gibt es seit 1975.

    1953 - In Berlin wird der Sender Freies Berlin (SFB) als öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt gegründet


    1948 - Mit dem bislang einzigen Generalstreik in Westdeutschland demonstrieren mehrere Millionen Arbeitnehmer in der amerikanischen und der britischen Besatzungszone für Lohnerhöhungen und die Wiedereinführung der Preiskontrollen.
    1938 - Die Nationalsozialisten erlassen die "Verordnung zur Ausschaltung der Juden aus dem deutschen Wirtschaftsleben". Diese verbietet Juden den Betrieb von Einzelhandelsgeschäften und die selbstständige Führung von Handwerksbetrieben.

    1933 - Die NSDAP führt eine Reichstagswahl durch, bei der nur sie wählbar ist, sowie eine „Volksabstimmung über den Austritt Deutschlands aus dem Völkerbund“.

    1926 - Die „Route 66“, die 3939 Kilometer lange Verkehrsverbindung von Chicago (Illinois) bis nach Los Angeles (Kalifornien), erhält ihre offizielle Straßennummer.

    1908 - Durch eine Schlagwetterexplosion in der Zeche Radbod in Hamm (Westfalen) werden 348 Bergleute getötet.

    Geburtstage:

    Anne Hathaway – 36, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Brokeback Mountain“ 2005, „Der Teufel trägt Prada“ 2006, „Rachels Hochzeit“ 2008, „Alice im Wunderland“ 2010),
    Ryan Gosling – 38, kanadischer Schauspieler (u. a. „The Believer – Inside a Skinhead“ 2001, „Half Nelson“ 2006, „Blue Valentine“ 2010, „The Ides of March“ 2011) und Musiker,
    Neil Young – 73, kanadischer Solo-Rockmusiker und Gründer der Rockband „Crazy Horse“ (u. a. „Heart of Gold“ 1972),
    Dieter Wedel - 76, deutscher Regisseur ("Der Schattenmann")
    und leider auch Loriot – 95 (†87), einer der bekanntesten deutschen Humoristen der Nachkriegszeit, Karikaturist, Regisseur und Schauspieler (u. a. Ödipussi 1988, Pappa ante Portas 1991)
    und Michael Ende – 89 (†65), deutscher Schriftsteller insbesondere von Kinderbüchern (u. a. „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ 1960, „Momo“ 1973, „Die unendliche Geschichte“ 1979)

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Guten Morgen

    Die Vorweihnachtszeit ist klassisch die Zeit, zu der in vielen Branchen das Jahresendgeschäft anrollt - so auch bei mir.

    Seht es mir bitte nach, dass ich nicht mehr jeden Morgen eine frühe Brühung für euch habe, ... hoffentlich wird das auch mal wieder besser.

    1/8 Tuesday-morning-bean

    Kommt gut in den Tag - den ungeliebten Montag haben wir ja bereits geschafft :D
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Guten Morgen zusammen :)
    Das frühe Aufstehen macht ganz schön müde, vor allem vor dem Hintergrund, daass die Übung in der laufenden Woche ja mindestens noch 3 mal anfällt; vielleicht hilft ein Kaffee ...


    2/8 Tuesday-morning-bean - Danke, Bogomir

    => Katar plant WM-Quartiere in Iran: Katar will Teilnehmer-Mannschaften der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 offenbar im Ausland unterbringen, genauer: in Iran. Das sei "Teil des operativen Plans", so der WM-Chef. Allerdings muss die Fifa erst noch zustimmen.

    => Stan Lee ist tot: Spider-Man, Iron Man oder der unglaubliche Hulk: Ohne Stan Lee hätte es die Marvel-Superhelden nicht gegeben. Nun ist der Comicautor und Redakteur im Alter von 95 Jahren gestorben.

    => Deutsche verursachen 4,5 Millionen Tonnen Plastikmüll: Trotz hitziger Debatten über Müllvermeidung wird der Verbrauch von Kunststoffverpackungen 2018 deutlich steigen. Die Branche erwartet ein Volumen von 4,5 Millionen Tonnen - und 15 Milliarden Euro Umsatz.

    Spruch des Tages:


    An der Feiertagsffront sieht's heute mau aus: Heute ist Welt-Nettigkeitstag
    Initiiert wurde der Aktionstag von der japanischen Nettigkeitsbewegung im Jahr 1998. Der 13.11.1998 war der Eröffnungstag der ersten Konferenz der Welt-Nettigkeitsbewegung in Tokyo. Am besten begeht man diesen Tag, indem man freundlich zu seinen Mitmenschen ist. Nach Aristoteles bildet die Freundlichkeit die Mitte zwischen der Gefallsucht und der Streitsucht und bestimmt den Umgang mit Freunden und Mitmenschen. "Der Freundliche begegnet seinem Gegenüber liebenswürdig und bringt ihm das Interesse entgegen, das ihm gebührt.Er nimmt Rücksicht auf andere und versucht sich so zu benehmen, dass niemand Anstoß an ihm nimmt. Im allgemeinen also gilt, wie gesagt, dass er im Verkehr sich auf die rechte Art verhalten wird."

    Außerdem ist heute noch Tag der jungen Leser
    Lesen zu können ist ein zentraler Teil des heutigen Kulturzeitalters. Das unzureichende Beherrschen des Lesens hat auch andere Schwächen zur Folge. Wer schlecht liest, wird sich schwer tun im Begreifen von Rechenaufgaben und im Erfassen von naturwissenschaftlichen Fragestellungen. Nur wenige holen die am Beginn der Pubertät konstatierten Defizite in späteren Jahren noch auf. Dieser Bedeutung desb Lesens soll mit dem heutigen Tag Rechnung getragen werden. Passend zum am kommenden Freitag statt findenden bundesweiten Vorlesetag geht es auch heute darum, Interesse und Freude am Lesen und an der Literatur und gerade Kindern zu zeigen, in welch spannende Welten sie durch das Lesen eintauchen können.

    Noch ein Nachtrag zum Wochenende: Da gab's den Aktionstag Rettet die Kastanien
    Jedes Jahr am zweiten Novemberwochenende findet der Aktionstag „Rettet die Kastanien“ statt. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald hat diesen Tag ausgerufen, um die seit Jahren von der Kastanienminiermotte geplagten Bäume zu schützen. Befallene Kastanien zeigen eine verfrühte Braunfärbung der Blätter und neigen zu zeitigem Laubabfall. Viele dieser Kastanien werden als Folge davon aus Unwissenheit gefällt, da Grundstücksbesitzer einen auf andere Bäume übergreifenden Pilzbefall oder Baumkrebs befürchten. Da die Kastanienminiermotten augenscheinlich in den gefallenen Blättern der Kastanien überwintern, um im Folgejahr den Baum erneut zu befallen, hilft es, die gefallenen Blätter aufzulesen und im Anschluss daran der Kommune zur professionellen Kompostierung zu übergeben. Daher finden an diesem Aktionstag neben Informationsveranstaltungen für die Öffentlichkeit auch Laubsammelaktionen statt, an denen sich oft und gerne Kinder beteiligen. Zudem werden an geeigneten Plätzen Nistkästen aufgehängt, um die natürlichen Feinde der Motte wie zum Beispiel Meisen zu fördern.

    Ansonsten am 13. November:
    2016 - Bulgarien wählt den russlandfreundlichen oppositionellen General Rumen Radew zum neuen Präsidenten.

    2015 - Bei einer Serie koordinierter Anschläge in Paris töten Kommandos der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) 130 Menschen, darunter zwei Deutsche. Außerdem sterben sieben Terroristen.

    2014 - Studenten und Schüler erhalten ab Herbst 2016 sieben Prozent mehr Bafög. Der Bundestag verabschiedet einen entsprechenden Gesetzentwurf der Regierung.

    2013 - Zwölf Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 wird in New York der erste Turm des neuen World Trade Centers eröffnet.

    2012 – Der Verlag der traditionsreichen linksliberalen Tageszeitung "Frankfurter Rundschau" stellt beim Amtsgericht in Frankfurt/Main einen Insolvenzantrag.

    2010 - Nach siebeneinhalb Jahren Hausarrest kommt Birmas Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi frei. Sie war insgesamt 15 Jahre eingesperrt.

    2007 - Der deutsche SPD-Politiker Franz Müntefering (*1940), Bundesminister für Arbeit und Soziales sowie Vizekanzler von 2005 bis 2007, kündigt aus familiären Gründen seinen Rücktritt von seinen politischen Ämtern an. Dieser wird am 21. November 2007 vollzogen.

    2003 - Der Berliner Palast der Republik soll nach einem Beschluss des Bundestages endgültig abgerissen werden.

    2002 - der Öltanker Prestige gerät vor der spanischen Küste in Seenot. Die Ladung des Tankers verunreinigt die Küste von Nordspanien und Südfrankreich.

    1998 - Der Führer der kurdischen Untergrundbewegung PKK, Abdullah Öcalan, wird in Rom verhaftet. Er wird wieder freigelassen und beginnt eine Flucht durch verschiedene Länder, bis er vom türkischen Geheimdienst in einer illegalen Nacht-und-Nebel-Aktion überwältigt und in die Türkei verschleppt wird.

    1994 - Michael Schumacher gewinnt als erster Deutscher die Formel-1-Weltmeisterschaft.

    1985 - Bei einem Vulkanausbruch des Nevado del Ruiz in Kolumbien kommen bis zu 25 000 Menschen ums Leben.

    1981 - Auf Grund einer Wette bei Wetten, dass..? gründet der Schauspieler Karlheinz Böhm die Hilfsorganisation Menschen für Menschen.

    1979 - Nach einem elf Monate und zwölf Tage währenden Streik erscheint die britische Tageszeitung The Times wieder.

    1976 - Wolf Biermann übt bei einem Konzertauftritt in Köln offen Kritik an der DDR. Das dient dieser drei Tage später als Vorwand, ihn auszubürgern.

    1973 - Der Sportpalast an der Potsdamer Straße in Berlin-Schöneberg wird abgerissen.

    1958 - Im New Yorker Kino "Capitol Theatre" hat die Filmkomödie "Hausboot" mit Cary Grant und Sophia Loren Premiere.

    1956 - Nach Klage der Bürgerrechtsbewegung im Zusammenhang mit dem „Montgomery Bus Boycott“ erklärt der Oberste Gerichtshof der USA Gesetze, mit denen eine Rassentrennung in öffentlichen Nahverkehrsmitteln angeordnet wird, für verfassungswidrig.

    1945 - Die französische Verfassunggebende Versammlung wählt General Charles de Gaulle zum Ministerpräsidenten.

    1943 - Der 25-jährige Leonard Bernstein leitet als Ersatz für den erkrankten Bruno Walter ein Konzert der New Yorker Philharmoniker und beginnt damit seine Weltkarriere.

    1925 - In der Pariser Galerie "Pierre" wird die erste Kollektivausstellung der Surrealisten mit Werken von Pablo Picasso,Man Ray, Hans Arp, Paul Klee, Max Ernst, Giorgio de Chirico, André Masson, Joan Miró und Pierre Roy eröffnet.

    1907 - Dem Franzosen Paul Cornu glückt mit seinem „fliegenden Fahrrad“ der weltweit erste Flug eines Hubschraubers in einer Höhe von 30 cm über dem Boden und 20 Sekunden Flugdauer.

    Geburtstage:

    Gerard Butler – 49, schottischer Schauspieler, der seit Mitte der 1990er-Jahre u. a. in „Timeline“ (2003), als König Leonidas in „300“ (2007) und in „P.S. Ich liebe Dich“ (2007) zu sehen war,
    Whoopi Goldberg – 63, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Die Farbe Lila“ 1985, „Ghost – Nachricht von Sam“ 1990, „Sister Act“ 1992), Sängerin und Oscar-Preisträgerin,
    Peter Härtling – 85, deutscher Schriftsteller (u. a. des Kinderbuchs „Ben liebt Anna“ 1979) und Lyriker.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)