Einfach quatschen & kennenlernen – FSB-Kaffeeküche – PART II

  • Fun

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Guten Morgen zusammen. Der erste Arbeitstag des jungen Jahres und auch ich bin wieder an Board. Das war mal eine neue Erfahrung, die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr mit Schnodderseuche im Bett zu verbringen.

    Aber keine Sorge, das Einzige, was noch ansteckend ist, ist der Kaffeedurst :D

    1/8 2017-just-begun-Arabica

    Allen hier ein frohes Neues und einen guten Start in die junge Woche
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat
    #87Prozent
    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Eidi schrieb:

    Bin dabei, Bogi
    ... ich natürlich auch :P
    3/8 2017-just-begun-Arabica thx, Bogi

    Guten Morgen zusammen :)
    2. Tag im neuen Jahr - habt ihr euch schon an das 2017 schreiben gewöhnt?

    Das liegt heute an:
    => Das ändert sich im neuen Jahr: Wer darf auf dem Gehweg radeln? Wo und wie muss eine Rettungsgasse gebildet werden? Was gibt es bei Pflege, Steuern, Arbeit und Rente zu beachten? Zu Beginn und im Verlauf des neues Jahres treten viele neue Gesetze und Verordnungen in Kraft.
    Genaueres dazu gibt's hier!

    => Russische Diplomaten verlassen fristgerecht die USA: 72 Stunden hatte US-Präsident Barack Obama 35 russischen Diplomaten gegeben, die Vereinigten Staaten zu verlassen. Nun haben die mutmaßlichen Agenten in einer Sondermaschine des Kreml fristgerecht die Heimreise angetreten.

    => NPD-Verbotsverfahren: Bundesländer stellen sich auf Niederlage ein - Die Hoffnung schwindet, dass das Bundesverfassungsgericht die NPD verbietet - offenbar auch in den Bundesländern. "Es kann sehr gut sein, dass wir verlieren werden", heißt es laut einem Bericht.

    Heute ist Waldmännchentag
    Im Volksglauben galt der 2. Januar als Unglückstag. An diesem Tag war Waldfeier und alle Waldarbeiten mussten unterbleiben. Wer dieses Verbot nicht achtete, traf mit Sicherheit im Wald auf das Waldmännchen, eine Art Waldschrat oder Kobold, welcher sich in seiner Winterruhe gestört fühlte und mit grimmiger Rachsucht, meist auch mit dem Tode strafte. Der Tag fällt zudem in die Zeit der Rauhnächte, an denen man stets mit Spukerscheinungen rechnen musste.

    Bei unseren Schweizer Nachbarn ist heute Berchtoldstag
    Der Berchtoldstag ist ein Feiertag in Gegenden mit alemannischer Bevölkerung, insbesondere in Teilen der Schweiz sowie im Elsass und in Liechtenstein.
    Nüchtern betrachtet handelt es sich beim schweizerischen Berchtoldstag um einen arbeitsfreien Nachfeiertag zum Neujahrstag, wie es der Ostermontag zu Ostern, der Pfingstmontag zu Pfingsten und der Stephanstag zu Weihnachten sind. Da der Berchtoldstag ursprünglich allein in reformierten Kantonen ein arbeitsfreier Tag war, liegt es nahe, in ihm eine Kompensation zu gestrichenen Heiligenfeiertagen zu sehen. Das Maskentreiben wiederum steht im Zusammenhang mit dem bekannten Neujahrs- und Winterbrauchtum, ohne dass hierfür eine spezielle germanische Gottheit bemüht werden müsste.

    In den USA ist heute noch Nationaltag der Reisesicherheit für Tiere
    Der Tag wurde von Colleen Paige, einer Anwältin für Tierrecht und ehemaligen Rettungssanitäterin, ins Leben gerufen. Ziel des Tages ist es auf die Gefahren hinzuweisen, die ungesichterte Haustiere in Autos darstellen. Ferner soll aufgeklärt werden, wie die Reise für Mensch und Tier angenehm und sicher gestaltet werden kann.

    Ebenfalls in den USA ist heute noch der Science-Fiction-Day
    Das Datum wurde gewählt, weil heute der offizielle Geburtstag des berühmten Science Fiction-Autoren Isaak Asimov ist. Begangen wird er, in dem man ein bisschen Extra-Aufmerksamkeit an einen der zahlreichen Autoren verschwendet, die denkwürdige Charaktere oder gar ganze Welten im Science Fiction Genre geschaffen haben.

    Ansonsten am 2. Januar:
    2016 - Saudi-Arabien lässt 47 Häftlinge wegen Terrorverdachts hinrichten, unter ihnen den schiitischen Geistlichen Scheich Nimr al-Nimr. Die saudische Botschaft im schiitischen Iran wird in Brand gesteckt. Saudi-Arabien bricht die diplomatischen Beziehungen ab.

    2013 - Der arabische Medienkonzern Al-Dschasira hat den linksliberalen US-Fernsehsender Current TV übernommen. Der neue Sender Al-Dschasira America wird seinen Sitz in New York haben.

    2012 - Der Springer-Verlag bestätigt Medienberichte, wonach Bundespräsident Christian Wulff im Dezember 2011 versuchte, die erste Veröffentlichung der «Bild»-Zeitung zu seinem umstrittenen Privatkredit zu verhindern.

    2009 - Sri Lankas Streitkräfte erobern das Hauptquartier der tamilischen LTTE-Rebellen in Kilinochchi.

    2006 - In Bad Reichenhall (Oberbayern) stürzt nach heftigem Schneefall die Eisporthalle ein. Dabei werden 15 Menschen getötet, 34 zum teil schwer verletzt. Der Einsturz der Eishalle ist die Folge von Pfusch bei der Bauplanung und jahrelanger Schlamperei. Auch die extreme Wettereinlage begünstigte das Unglück. Nach lang anhaltenden Fall von besonders nassem und dadurch extrem schweren Schnee war die hölzerne Dachkonstruktion der Halle überlastet.

    2004 - Die Vereinten Nationen erkennen homosexuelle Partnerschaften ihrer Mitarbeiter an, wenn das Heimatland des Mitarbeiters entsprechende Ehen oder Partnerschaften anerkennen.

    2001 - In der deutschen Bundeswehr beginnen 244 Soldatinnen auf freiwilliger Basis ihre Militärlaufbahn mit der Grundausbildung. Bis dahin durften nur Männer von Gesetzes wegen den Dienst an der Waffe ausüben.

    2000 - Der Boden über einer ehemaligen Schachtanlage in Bochum- Wattenscheid gibt auf einer Fläche von 500 Quadratmetern nach und verschluckt zwei Garagen und ein Cabrio.

    1999 - Die in Jemen einen Monat lang als Geiseln festgehaltenen vier deutschen Touristen kehren nach Deutschland zurück.

    ?1991? - Zum ersten Mal treten knapp 6900 Wehrpflichtige aus Ostdeutschland ihren Grundwehrdienst bei der Bundeswehr an.

    1979 - Bei anhaltenden Schneefällen und klirrendem Frost sterben in der DDR mindestens drei Menschen. Am schwersten betroffen ist die Insel Rügen.

    1978 - Erstmals werden die Tagesthemen in der ARD gesendet. Sie ersetzen die Spätausgabe der Tagesschau. Das ZDF strahlt die erste Ausgabe des heute-journals aus.

    1968 - Christiaan Barnard führt im Groote Schuur Hospital von Kapstadt, Südafrika, die zweite erfolgreiche Herztransplantation durch. Der Patient Philip Blaiberg lebt nach der Operation noch 19 Monate.

    1958 - In Flensburg beim Kraftfahrt-Bundesamt wird das Verkehrszentralregister, die „Kartei für Verkehrssünder“, in Betrieb genommen.

    1956 - Mit rund 1.000 Freiwilligen werden in Deutschland die ersten drei Standorte der neu aufgebauten Bundeswehr in Betrieb genommen.

    1955 - Das Ratespiel Was bin ich? mit Robert Lembke wird erstmals im Deutschen Fernsehen ausgestrahlt.

    Geburtstage:
    Kate Bosworth - 34, amerikanische Schauspielerin ("Superman Returns")
    Cuba Gooding Jr. – 49, amerikanischer Schauspieler, der für seine Nebenrolle in „Jerry Maguire – Spiel des Lebens“ (1996) mit dem Oscar (1997) ausgezeichnet wurde und durch diese bekannt wurde,
    und Isaac Asimov – 96 (†72), russisch-amerikanischer Biochemiker und ein bekannter Science-Fiction-Schriftsteller, der u. a. die 2004 verfilmte Novelle „I, Robot“ (1950) schrieb.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von littleprof ()

  • Guten Morgen zusammen :)


    Jetzt gibt's kein zurück mehr - wir sind eindeutig im neuen Jahr angekommen, leider für die meisten auch schon mitten in der ersten Arbeitswoche! Haltet durch - auch im neuen Jahr gibt es von Zeit zu Zeit Wochenenden :D

    5/8 happy-bean thx Bogi
    Bei uns noch weiß - aber steigende Temperaturen ...

    3 Schlagzeilen:
    => Trump plant den Neustart mit Moskau: Vor 25 Jahren nahmen die USA und Russland diplomatische Beziehungen auf. Freundlich war das Verhältnis aber wohl nur unter den Präsidenten Clinton und Jelzin. Nach den jüngsten Streitigkeiten bereitet der künftige US-Präsident Trump den Neuanfang vor.
    => Syrische Rebellen stoppen Gespräche über Frieden: Syrische Rebellengruppen haben die Vorbereitungen für Friedensverhandlungen gestoppt. Dies sei eine Reaktion auf "anhaltende Verstöße" der Regierungstruppen gegen die Waffenruhe, hieß es in einer Erklärung. Eigentlich sind für Ende Januar Gespräche geplant.
    => Vinyl-Verkäufe steigen auf höchsten Stand seit 1991: Der Vinyl-Boom in Großbritannien hat ein neues Rekordhoch erreicht. Zeitweise lagen die Plattenverkäufe sogar über den digitalen Downloads.

    Heute ist das Sternschnuppen-Maximum der Quadrantiden
    Es wird in der Nacht vom 3. auf den 4. Januar 2015 erreicht. Die Quadrantiden sind ein jährlich wiederkehrender Meteorstrom mit einem Aktivitätszeitraum vom 1. bis 5. Januar. Im Maximum sind 120 bis manchmal 200 Meteore pro Stunde zu beobachten. Ihre Helligkeit ist nicht besonders ausgeprägt und ihre mittlere Geschwindigkeit beträgt etwa 40 km/s. Der zirkumpolare Radiant steht jedoch abends nah am Horizont, wodurch die Zahl der beobachtbaren Meteore stark minimiert wird. In der zweiten Nachthälfte gewinnt der Radiant an Höhe, wodurch der Anteil an beobachtbaren Meteoren steigt.
    Es wird vielerorts bewölkt sein, von daher gibt's wahrscheinlich nicht viel zu sehen.

    Außerdem ist heute Tag des Stollen-Werfens,
    was eigentlich ganz praktisch ist, denn dieses Gebäck wird in der Regel noch vor den Weihnachtstagen hergestellt und dürfte mittlerweile seine weich-zarte Konsistenz verloren haben. Es geht also darum, alten und bis dahin hart und ungenießbar gewordenen Stollen wegzuwerfen. Dieses Wegwerfen sindet jedoch auf eine besondere Art und Weise statt, denn der Kuchen soll tatsächlich geworfen werden. Vor allem in den USA finden Events rund um den Stollen-Weitwurf statt. Aufgrund der gehärteten Masse des Früchtekuchens soll auf keinen Fall auf Personen gezielt werden, da hierbei Verletzungen entstehen können. Vor allem Felder eignen sich sehr gut, um ein Stollen-Werfen mit Freunden, Bekannten und vielleicht auch Fremden zu veranstalten.

    Dann ist heute noch J.R.R. Tolkien Day
    nicht zu verwechseln mit dem Tolkien Reading Day am 25. März, an dem die Fans Lieblingspassagen aus den Werken des Meisters vorlesen, oder der Tolkien Week, die sich um den Hobbit Day (22. September = Frodos & Bibos Geburtstag) herumgruppiert. All diese Tage dienen dazu, den großen Fantasyautoren zu estimieren, und der heutige Tag wurde ausgewählt, weil Tolkien heute geboren wurde und vom 3. Januar 1892 bis zum 2. September 1973 lebte. Nachdem im letzten August schon The Story of Kullervo erschienen war, die zu den ältesten Geschichten des bekannten Autors gehörte und den Grundstein für die späteren Geschichten in der Fantasywelt Mittelerde gehörte, soll im Mai diesen Jahres das Universum rund um "Der Hobbit" und "Der Herr der Ringe" erweitert wieder erweitert werden – mit einer Liebesgeschichte aus Mittelerde. Lange blieb es unter Verschluss. J.R.R. Tolkien hatte die Geschichte bereits vor 99 Jahren aufgeschrieben – sie handelt von der Liebe zwischen dem Menschen Beren und der Elbin Lúthien. Mittelerde-Fans kennen sie bereits aus der Textsammlung "Die Geschichte Mittelerdes" und dem "Silmarillion". Herausgegeben wird das neue, alte Werk jetzt von seinem Sohn Christopher, der renommierte Tolkien-Illustrator Alan Lee steuert die Bilder bei. Wir sind gespannt!

    Schließlich ist in den USA noch Tag des Strohhalms
    Am 3. Januar 1888 erhielt der US-Amerikaner Marvin C. Stone (1842 – 1899) das Patent für den uns heute bekannten Strohhalm. Dieser war allerdings noch aus Papier. Ursprünglich war es tatsächlich ein Strohhalm, hergestellt aus Weidelgras oder verwandten Gräsern bzw. Pflanzen, deren Halme von innen hohl sind. Problem dieser ursprünglichen Strohhalme war allerdings, dass sie dem jeweiligen Getränk einen zusätzlichen Geschmack verliehen und dies soll der Legende nach auch die Motivation von Marvin C. Stone gewesen sein, sich dem Problem anzunehmen. Kurz nach der Patentierung seines Papier-Trinkhalms perfektionierte Stone die Erfindung durch eine Maschine, welche den Strohhalm mit einer Wachschicht versiegelte und das Auflösen des ursprünglich verwendeten Klebers – vor allem in alkoholischen Getränken wie z.B. Bourbon – verhinderte.

    Ansonsten am 3. Januar:

    2014 - In Euskirchen in der Nähe von Bonn stößt ein Bagger auf einen Blindgänger aus dem Weltkrieg und bringt die Bombe zur Explosion. Der Baggerfahrer kommt ums Leben.

    2013 - Die US-Wettbewerbsbehörde FTC stellt ein viel beachtetes Kartellverfahren gegen den Internetkonzern Google ein. Dabei ging es auch um den Vorwurf der Bevorzugung eigener Dienste bei der Internetsuche.

    2013 - Fast drei Jahre nach der Ölpest im Golf von Mexiko schließt auch Plattformbetreiber Transocean einen Vergleich mit der US-Regierung. Das Unternehmen wird als Gegenleistung für die Beilegung von Klagen 1,4 Milliarden Dollar zahlen.

    2012 - Die Extrem-Paddlerin Freya Hoffmeister erreicht allein in einem kleinen Kajak Kap Hoorn, wie sie in ihrem Internet-Blog mitteilt.

    1999 - Die USA schicken zum zweiten Mal eine unbemannte Sonde zum Planeten Mars, um dort nach Wasserspuren zu suchen.

    1993 - Der deutsche Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Jürgen Möllemann tritt als Folge der Briefbogen-Affäre zurück.

    1990 - Nachdem er sich elf Tage in der Botschaft des Vatikans versteckt gehalten hat, stellt sich Manuel Noriega, der ehemalige Machthaber in Panama, den US-amerikanischen Invasionstruppen.

    1987 - Aretha Franklin wird als erste Frau in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

    1984 - Nach Brotpreiserhöhungen kommt es in Tunesien zu Unruhen, die von der Polizei blutig niedergeschlagen werden.

    1980 - Die Deutsche Bundespost führt für Ortsgespräche am Telefon den Acht-Minuten-Takt ein.

    1980 - Die durch ihr Buch Born Free über die Aufzucht der Löwin Elsa bekannt gewordene Schriftstellerin Joy Adamson wird in Kenia bei einer Abendwanderung durch einen von ihr entlassenen Angestellten ermordet.

    1976 - Der »Capella-Orkan« über Nordwest-Europa verursacht eine Jahrhundertflut an der Nordseeküste und fordert insgesamt 40 Tote. Die alten Deiche in der Haseldorfer Marsch und im Christianskoog brechen, die neuen Seedeiche und das Eidersperrwerk halten der Flut stand. Die Schäden gehen in die Milliarden. In der Hansestadt Hamburg steigt der Wasserpegel 6,45 m über NN. 100 Personen können von der Feuerwehr aus akuter Gefahr gerettet werden, weitere 350 Personen werden in Sicherheit gebracht. Vor Holland sinkt ein 600-Tonnen-Frachter der DDR. Nach der Flut wird an den Landungsbrücken von St. Pauli ein spezieller Sturmflutwarndienst (WaDi) eingerichtet.

    1969 - Die Krimiserie «Der Kommissar» mit Erik Ode in der Titelrolle startet im Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF).

    1959 - Der amerikanische Präsident Dwight D. Eisenhower unterzeichnet ein Gesetz, durch das Alaska 49. Staat der USA wird.

    1956 - Der erste »Deutsche Fernsehfunk« (»DFF«) nimmt seinen regulären Sendebetrieb auf. Damit endet das seit dem 21. Dezember 1952 laufende »öffentliche Versuchsprogramm«. Einer der ersten 'Stars' ist der TV-Entertainer Heinz Quermann (1921-2003) mit seiner »Schlagerrevue«. Am 22. November 1959 hat »Das Sandmännchen« seinen ersten Auftritt. Die berühmt-berüchtigte politische Sendung »Der Schwarze Kanal« wird ab dem 21. März 1960 ausgestrahlt.

    1937 - Erstmals findet ein Fußball-Endspiel im Berliner Olympiastadion statt. Der VfB Leipzig schlägt den FC Schalke 04 mit 2:1.

    1926 - Die »Berliner Illustrierte« berichtet über den Modetanz der Saison, den Charleston. Von Amerika aus hat das Charleston-Fieber innerhalb kurzer Zeit ganz Europa ergriffen. Ikone der Charleston-Zeit und Wegbereiterin des Tanzes ist die schwarze Tänzerin Joséphine Baker (1906-1975), die ihre größten Triumphe in den Folies-Bergére in Paris feierte.

    1521 - Papst Leo X. verhängt über Martin Luther einen Bann und schließt ihn damit aus der katholischen Kirche aus.

    Geburtstage:

    Michael Schumacher – 48, ehemaliger deutscher Rennfahrer und als siebenfacher Weltmeister (1994, 1995, 2000-2004) der erfolgreichste sowie einer der populärsten Piloten der Formel 1, in der er in über 20 Jahren über 300 Rennen fuhr (1991–2012),
    Mel Gibson – 61, amerikanisch-australischer Schauspieler (u. a. „Lethal Weapon“ 1987, „Braveheart“ 1995, „Der Patriot“ 2000), Filmregisseur (u. a. „Die Passion Christi“ 2004) und mehrfacher Oscar-Preisträger,
    John Paul Jones – 71, britischer Musiker, der vor allem als Gründungsmitglied, Bassist und Keyboarder der britischen Rockband „Led Zeppelin“ (1968–1980) bekannt ist,
    Sergio Leone – 88 (†60), italienischer Filmregisseur, der bei zahlreichen berühmten „Italo-Western“ Regie führte (u. a. „Für eine Handvoll Dollar“ 1964, „Spiel mir das Lied vom Tod“ 1968, „Es war einmal in Amerika“ 1984),
    und George Martin – 91, berühmter und einflussreicher britischer Musikproduzent, der als „fünfter Beatle“ die Karriere der „Beatles“ ab 1962 maßgeblich beeinflusste.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Bogomir schrieb:

    Plötzlich das Geräusch von Schneeschaufeln, die über den Boden kratzen
    Na ... da würde ich aber :päng: wenn da jemand solchen Krach macht ^^

    Moin Bogi :)

    2/8 Hochland-Auslese-Edition
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Guten Morgen zusammen :)
    Keine Müllmänner, kein Schneepflug - alles ruhig hier!
    4/8 Hochland-Auslese-Edition thx, Bogi

    Erste Wochenteilung im neuen Jahr, und wir begrüßen ganz herzlich Tief "Axel" das über Deutschland hinwegfegt. Heftige Schneefälle, Verspätungen im Bahnverkehr, orkanartige Böen gibt's vor allem örtlich. Schon in der Nacht hat es sich deutlich bemerkbar gemacht - und es bleibt weiter stürmisch. Für die Nord- und Ostseeküste gibt es sogar eine Sturmflutwarnung.
    Da macht Arbeit im trockenen, warmen Büro doch gleich wieder mehr Spaß :D

    Das liegt ansonsten an:
    => Nahles will Recht auf Rückkehr in Vollzeit für alle: Viele Arbeitnehmer sitzen in der Teilzeitfalle: Arbeitsministerin Nahles will ein Recht zur Vollzeitarbeit nicht nur für Eltern oder Angehörige von Pflegefällen durchsetzen - nur kleinere Betriebe sind ausgenommen.

    => Severin Freund muss aufgeben: Die 65. Vierschanzentournee würde Severin Freund wohl am liebsten schnell vergessen. Bei den ersten beiden Springen enttäuschte der deutsche Mitfavorit, das dritte Event macht Freund nicht mehr mit: Er reiste erkrankt ab.

    => Fall Anis Amri - Verpasste Chancen: Eine Abschiebungsanordnung gegen Amri, ein halbes Jahr vor dem Anschlag von Berlin - das hatten die Behörden zwar diskutiert, befanden dann aber nach Informationen von NDR, WDR und "SZ", keine ausreichenden Beweise zu haben. Allerdings hätte man Amri dennoch festsetzen können.

    Heute ist Welt-Braille-Tag
    Diese Blindenschrift wurde 1825 vom Franzosen Louis Braille entwickelt. Die Schrift arbeitet mit Punktmustern, die von hinten in das Papier gepresst sind, so dass sie als Erhöhung mit den Fingerspitzen abgegriffen werden können.
    Erfahrene Braille-Leser können etwa 100 Wörter pro Minute lesen. Zum Vergleich: sehende Leser schaffen etwa 250-300 Wörter pro Minute. Das inhaltliche Angebot in Brailleschrift umfasst ein weites Spektrum unterschiedlichster Werke. Es reicht von klassischer und moderner Literatur, über Fachbücher bis hinzu unterschiedlichster Pornografie. Es existieren auch Zeitschriften zu unterschiedlichesten Themenbereichen. So veröffentlichte z.B. der Playboy in den Jahren von 1970 bis 1985 sein Magazin auch in Brailleschrift.
    Der Platzbedarf der Punktschrift ist enorm, denn die Zeichen sind größer als in der Schwarzschrift. Auch das Papier muss viel dicker sein. Allein der Duden in Punktschrift umfasst 18 Bände. Um etwaige Nachteile durch das hohe Gewicht im Briefverkehr auszugleichen, transportiert die Deutsche Post AG Sendungen in Brailleschrift portofrei.

    Außerdem ist heute Trivia-Tag
    Bei Trivia handelt es sich um belanglose Informationen. Dazu zählen auch Kuriositäten und Fakten ohne wissenschaftlichen oder vordergründig praktischen Nutzen, lustige kleine Wissenshappen, die unter anderem in einer Runde mit Freunden weitergegeben werden können. Am Trivia-Tag sollen kuriose Informationen mit anderen geteilt werden - egal ob aus den Bereichen Sport, Kunst, Kultur oder Geschichte.
    Ich mach mal gleich den Anfang: Wusstet ihr, dass der Satz "Yippee-ki-yay, motherfucker!" in allen 5 Stirb Langsam-Filmen (Stirb Langsam (1989), Stirb Langsam 2 (1990), Stirb langsam - Jetzt erst recht (1995), Stirb langsam 4.0 (2007), (auch wenn hier ein Schuss den'fucker'-Teil übertönt) und Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben (2013)). Der Satz nahm Platz #96 in "The 100 Greatest Movie Lines" von Premiere ein (2007).Quelle

    In den USA gibt's heute den Tag der Spaghetti
    Dazu hier einige Bemerkungen zur Sprachgeschichte dieser Speise: Der Name Spaghetti stammt aus Italienischen und leitet sich vom lat. spacus (dt. Bindfanden) bzw. dem ital. spago (dt. Schnur) ab. Hieraus ergeben sich dann u.a. auch der Plural sphagetti (dt. Schnürchen) und der Diminutiv spaghetto bzw. die Varianten Spaghettoni (besonders dicke Spaghetti) und Spaghettini (besonders dünne Spaghetti). Wer es noch filigraner haben will, muss dann Capellini bestellen. Obwohl die Spaghetti heute übereinstimmend der italienischen bzw. sizilianischen Küche zugeschrieben werden, ist ihre genaue Herkunft unter Kulturwissenschaftlern umstritten.
    Zur Feier des Tages solltet ihr euch mal nen Teller Spaghetti reinziehen!

    Schließlich gibt's heute noch den Welthypnosetag
    Er ist erstmals 2002 von der National Guild of Hypnotists (NGH), der weltweit größten und ältesten Hypnosegesellschaft ins Leben gerufen worden. Bei Hypnose denkt man vielleicht an Menschen, die sich willenlos manipulieren lassen und im Fernsehen stupide Dinge tun, die der Hypnotiseur von ihnen verlangt. Am 4. Januar, dem Welthypnosetag, soll diese Boulevard-Variante revidiert werden. Ziel ist es, einen Tag lang möglichst viel Informationen rund um das Thema Hypnose zu bieten, dem unverdienterweise immer noch ein mystischer Schleier anhängt. Zu diesem Zweck gibt es Tage der offenen Tür, Schnupperstunden und Berichte und Interviews in verschiedenen Medien.

    Ansonsten am 4. Januar:
    2016 - Das US-Justizministerium verklagt den deutschen Autobauer VW und seine Töchter wegen der 2015 aufgedeckten Abgasaffäre. Das Unternehmen habe in 600 000 Autos eine illegale Software eingesetzt, um bei Abgastests zu betrügen.

    2014 - Die Hamburger Polizei richtet in mehreren Stadtteilen «zur vorbeugenden Bekämpfung von Straftaten» ein sogenanntes Gefahrengebiet ein, wo Bürger verdachtsunabhängig kontrolliert werden können.

    2010 - Mit offiziellen Feierlichkeiten wird in Dubai das höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa, eingeweiht

    2006 - Nachdem der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon einen schweren Schlaganfall erlitten hat, übernimmt Ehud Olmert die Amtsgeschäfte.

    2004 - Zwei Jahre nach dem Sturz der Taliban erhält Afghanistan ein neues Grundgesetz. Am 26. Januar unterzeichnet Präsident Hamid Karsai die Verfassung und setzt sie damit in Kraft.

    2002 - Der erste US-amerikanische Soldat stirbt in Afghanistan.

    2001 - Nach massiver Kritik entschuldigt sich Außenminister Joschka Fischer (Bündnis 90/Grüne) für seine gewalttätige Vergangenheit.

    1980 - Wegen der sowjetischen Invasion in Afghanistan verhängt US-Präsident Jimmy Carter ein Embargo für Getreide und andere Güter gegen die UdSSR, das erst am 24. April 1981 von seinem Nachfolger Ronald Reagan aufgehoben wird.

    1964 - Papst Paul VI. besucht als erster Papst das Heilige Land.

    1961 - Der letzte Band des von den Brüdern Grimm 123 Jahre zuvor begonnenen Deutschen Wörterbuchs erscheint.

    1959 - Die sowjetische Sonde «Lunik 1» passiert den Mond und tritt wenige Tage später als erstes künstliches Objekt in eine Umlaufbahn um die Sonne ein.

    1954 - In Duisburg werden erstmals in der Bundesrepublik «Parkographen» aufgestellt. Mit den Parkuhren sollen Dauerparker aus der Innenstadt vertrieben werden.

    1947 - Die erste Ausgabe des politischen Magazins Der Spiegel erscheint im Anzeigerhochhaus in Hannover als Nachfolger der Zeitschrift Diese Woche.

    1936 - Das US-amerikanische Magazin The Billboard veröffentlicht erstmals auf der Welt eine Hitparade beliebter Musiktitel.

    1933 - Franz von Papen trifft sich im Kölner Haus des Bankiers Kurt Freiherr von Schröder mit Adolf Hitler zu Geheimverhandlungen, bei denen sie eine gemeinsame Regierungsübernahme und die Reichskanzlerschaft Hitlers vereinbaren.

    1929 - Der deutsche Schwergewichtsboxer Max Schmeling gewinnt im Madison Square Garden in New York einen Kampf gegen den US-Amerikaner Joe Sekyra nach Punkten.

    1928 - Wiener Nationalsozialisten fordern ein Auftrittverbot für die Tänzerin Josephine Baker.

    Geburtstage:

    Jonas Hämmerle – 19, deutscher Schauspieler, der als Darsteller von Wickie in der Realverfilmung „Wickie und die starken Männer“ (2009) der gleichnamigen Zeichentrickserie bekannt wurde,
    Toni Kroos – 27, deutscher Fußballspieler u. a. beim FC Bayern München (seit 2007) und in der Deutschen Nationalmannschaft (seit 2010),
    Michael Stipe - 57, amerikanischer Musiker, Sänger der amerikanischen Rockgruppe R.E.M. («Losing My Religion»)
    John McLaughlin – 75, britischer Jazz-Gitarrist, der in seiner Karriere seit den 1970er-Jahren u. a. mit Chick Corea und Miles Davis zusammenarbeitete (u. a. Album „Friday Night in San Francisco“1981),
    Helmut Jahn – 77, deutscher Architekt, der u. a. den Frankfurter Messeturm (1991), das Berliner Sony Center (2000) und den Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi (2005) entwarf,
    Hellmuth Karasek – 83 (†81), deutscher Literaturkritiker (u. a. „Das Literarische Quartett“ 1988-2001), Journalist und Schriftsteller.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Will jemand mein Wetter haben?

    Ich hätte gern Winter (Schnee muss nicht, aber -10° wäre schon schön) und tausche gegen Gewitter :wow:

    ;(
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Guten Morgen zusammen :)

    2/8 stormy-January-bean thx, Bogi
    Hier im südlichen NRW gibt's strahelned blauen Himmel - allerdings ist es frostig!

    Sternsingerzeit - überall laufen die Gruppen zur Zeit herum und sammeln für bedürftige Kinder in aller Welt; Schwerpunkt in diesem Jahr ist Kenia. Etwa 300.000 engagierte Mädchen und Jungen beteiligen sich rund um das Dreikönigsfest bundesweit in mehr als 10.000 katholischen Pfarrgemeinden und Einrichtungen an der 59. Aktion Dreikönigssingen. Im letzten Jahr sammelten sie rund 46 Millionen Euro für den guten Zweck.
    Also, wenn's klingelt - aufmachen und Portemonaie ausgepackt!
    Einen erfolgreichen Donnerstag allerseits!

    Neuigkeiten:
    => Pkw-Neuzulassungen: Höchststand seit der Abwrackprämie: In Deutschland sind 2016 so viele Autos verkauft worden wie seit der Einführung der Abwrackprämie nicht mehr. Trotz sinkender Absatzzahlen bleibt VW Marktführer. Fahrzeuge mit alternativen Antrieben wurden trotz Kaufprämie nur wenige verkauft.

    => Ab heute: G9 - NRW-Bürger haben das Wort
    Ab heute läuft das Volksbegehren "G9 jetzt in NRW". Ziel des Volksbegehrens ist die Rückkehr zu einer Regelschulzeit mit Abitur nach neun Jahren in der Sekundarstufe II. Abstimmungsmöglichkeit hier!

    => Apple beugt sich Chinas Zensur: Leser in China finden die "New York Times" nicht mehr über den Apple-Store. Der Konzern löschte die App der wichtigsten US-Tageszeitung auf Verlangen chinesischer Behörden - ohne genaue Angabe von Gründen.

    Was gibt's noch für heute:
    Heute ist in den USA Nationaler Tag des Vogels
    Er wurde im Jahr 2003 von Tierschützern eingeführt, um insbesondere gegen den Handel mit wild gefangenen Papageien, Kakadus und Sittichen ein Zeichen zu setzen. Der Aktionstag wird beispielsweise mit dem Beobachten von Vögeln, dem Studium von Vögeln und Trinkspielen wie z. B. 'bird date' (fragt mich nicht, wie das geht :D) begangen. Das Adoptieren von Vögeln gehört zu den besonders wichtigen Aktivitäten am nationalen Tag des Vogels.

    Ebenfalls im Land der unbegrenzten Feiertage gibt's heute noch den Tag der Schlagsahne
    Dieses Datum wurde aufgrund des Geburtstags von Aaron “Bunny” Lapin (5. Januar 1914 – 10. Juli 1999) gewählt, der seines Zeichens im Jahr 1948 die Sprühsahne Reddi-wip erfunden und später die gleichnamige Firma gegründet hatte. Reddi-wip ist heute zwar noch eine eigenständige Marke, gehört seit 1990 aber dem US-amerikanischen Lebensmittelunternehmen ConAgra Foods, Inc.

    Ansonsten am 5. Januar:
    2014 - Bei der Parlamentswahl in Bangladesch sterben mindestens 18 Menschen bei gewaltsamen Auseinandersetzungen. Anhänger der Opposition wollten die Abstimmung verhindern.

    2013 - Die Palästinensische Autonomiebehörde verwendet künftig in allen offiziellen Dokumenten den Namen "Staat Palästina". Palästinenserpräsident Mahmud Abbas habe ein entsprechendes Dekret unterzeichnet, berichten israelische Medien.

    2009 - Der größte europäische Autobauer Volkswagen (VW) wird vom Sportwagenhersteller Porsche mehrheitlich übernommen. Das von der Familie Porsche und Piech beherrschte Unternehmen stockt seinen Volkswagen-Anteil von 42,6 Prozent der Stammaktien auf 50,8 Prozent auf.

    2004 - In den USA treten neue Sicherheitsbestimmungen in Kraft: Erstmals müssen USA-Reisende auf Flughäfen ihre Fingerabdrücke abgeben.

    2002 - Aus Sympathie zum Terroristen Osama bin Laden fliegt in Tampa im US-Bundesstaat Florida ein Fünfzehnjähriger mit einem Kleinflugzeug in ein 42-stöckiges Bankgebäude. Er ist einziges Opfer des Selbstmordattentats.

    1999 - China erlaubt erstmals auch 20 privaten chinesischen Unternehmen, Waren zu exportieren. Bis dahin war dieses Privileg staatlichen Firmen vorbehalten.

    1988 - Die US-amerikanische Sitcom ALF wird vom ZDF erstmals im Deutschen Fernsehen ausgestrahlt.

    1984 - Beim ersten Absturz eines Bundeswehr-Kampfflugzeugs vom Typ "Tornado" kommen vor der niederländischen Küste beide Besatzungsmitglieder ums Leben.

    1984 - Die Süddeutsche Zeitung berichtet, dass Bundesverteidigungsminister Manfred Wörner den NATO-General Günter Kießling überraschend in den Ruhestand versetzt hat. Weitere Recherchen von Journalisten fördern die Kießling-Affäre ans Tageslicht. Der homosexuellen Verhaltens verdächtigte General wird später vollständig rehabilitiert.

    1973 - Die Niederlande nehmen als zweiter NATO-Staat nach Belgien diplomatische Beziehungen zur DDR auf.

    1968 - In der Tschechoslowakei löst der Reformpolitiker Alexander Dubcek den Stalinisten Antonín Novotný als Erster Sekretär der Kommunistischen Partei ab. Damit beginnt der Prager Frühling.

    1959 - In ihrer Antwort auf die sowjetische Berlinnote lehnt die Bundesregierung eine "Freie Stadt West-Berlin", die Anerkennung der DDR und eine gesamtdeutsche Konföderation ab.

    1956 - Die ersten 50 so genannten »Gastarbeiter« aus Italien treffen in Siersdorf am Niederrhein ein. Da der westdeutschen Wirtschaft Arbeitskräfte fehlen, schließt die BRD Verträge mit Italien (1955), Spanien (1960), Griechenland (1960), der Türkei (1961), Portugal (1964) und Jugoslawien (1968) zur Anwerbung und Vermittlung. 1964 kommt der einmillionste Gastarbeiter - ein Portugiese - in die Bundesrepublik. Wegen der steigenden Arbeitlosenzahlen beschließt die Bundesregierung 1973 einen Anwerbestopp für Arbeiter aus Ländern außerhalb der EG.

    1938 - Im Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen bestimmen die Nationalsozialisten, dass jüdische Männer zusätzlich den Namen Israel, jüdische Frauen den Namen Sara führen müssen. Einzelheiten regelt später die Namensänderungsverordnung am 17. August.

    1933 - Beginn der Bauarbeiten an der »Golden Gate Bridge« über die Bucht von San Fransico nach den Plänen des Architekten Joseph B. Strauss. Die 2,8 Kilometer lange Stahlkonstruktion, eine der längsten Hängebrücken der Welt, ist Teil eines 13 Kilometer langen Brückensystems. Die Brückenpfeiler sind bis zu 227 Meter hoch, die Kabelstränge bis zu 2.332 Meter lang und bis zu 92 cm dick. Die »Golden Gate Bridge« wird am 12. November 1936 fertig gestellt. Am 27. Mai 1937 (»Pedestrian Day«) wird sie für Fußgänger und am 28. Mai 1937 für den Verkehr freigegeben.

    1919 - Mit einem Aufstand versucht der kommunistische Spartakusbund in Berlin, die sozialdemokratische Reichsregierung zu stürzen.

    1875 - Die nach Plänen des Architekten Charles Garnier erbaute Neue Pariser Oper wird als größtes Opernhaus der Welt eröffnet.

    Jede Menge Geburtstage heute:

    Bradley Cooper – 42, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Hangover“ 2009, „Ohne Limit“ 2011, „Hangover 2“ 2011),
    Sasha – 45, deutscher Sänger und Songschreiber, der Ende der 1990er mit Hits wie „If You Believe“ (1998) und „I Feel Lonely“ (1999) bekannt wurde,
    Marilyn Manson – 48, amerikanischer Musiker, Gründer und Frontmann der gleichnamigen Rockband „Marilyn Manson“ (1989, u. a. Album „The Golden Age of Grotesque“ 2003),
    DJ BoBo – 49, erfolgreicher Schweizer Pop- und Eurodance-Musiker (u. a. „Somebody Dance With Me“ 1992, „Freedom“ 1995, „Pray“ 1996) sowie Musikproduzent,
    Frank-Walter Steinmeier – 61, deutscher SPD-Politiker (u. a. SPD-Fraktionsvorsitzender seit 2009), ehemaliger Bundesaußenminister (2005–2009) und unterlegener Kanzlerkandidat seiner Partei 2009,
    Uli Hoeneß – 65, deutscher Unternehmer und Manager, u. a. langjähriger Präsident des FC Bayern München, sowie ehemaliger Fußballspieler u. a. beim FC Bayern München (1970–1979) und in der Nationalmannschaft (1972–1976),
    Diane Keaton – 71, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Der Pate“ 1972, „Mach’s noch einmal, Sam“ 1972, „Der Stadtneurotiker“ 1977, „Der Club der Teufelinnen“ 1996, „Was das Herz begehrt“ 2003) und Oscar-Preisträgerin,
    Hayao Miyazaki – 76, japanischer Filmemacher von Anime-Zeichentrickfilmen (u. a. Zeichner der TV-Serie „Heidi“ 1974, Regisseur von „Prinzessin Mononoke“ 1997, „Chihiros Reise ins Zauberland“ 2001), Gründer des Studio Ghibli und Oscar-Preisträger,
    außerdem noch Sebastian Deisler (37), Günther Maria Halmer (Schauspieler, 74), Juan Carlos I (König von Spanien seit 1975, 79), Umberto Eco (85) und Robert Duvall (86)

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Guten Morgen zusammen :)
    1/6 tgif-bean
    Die wichtigsten Termine für den heutigen Freitag: An erster Stelle - Beginn des ersten Wochenendes im neuen Jahr; darüber hinaus: allgemein letzter Tag für den Weihnachtsbaum, letzter Tag für Weihnachtsbeleuchtung (Lichterketten haben jede Menge Strom gefressen) und Traditionelles Dreikönigstreffen der Parteien. Sucht euch aus, woran ihr teilnehmen wollt :D

    Das liegt an:
    => USA entlassen weitere Guantanamo-Häftlinge: Zwei Wochen bevor Donald Trump die Amtsgeschäfte übernimmt, haben die USA vier weitere Guantanamo-Häftlinge an Saudi-Arabien überstellt. Die Regierung von Noch-Präsident Obama gibt Gas: Sein Ziel, die komplette Schließung des Lagers, wird Obama aber wohl nicht erreichen.

    => Bei den Banken werden die Schließfächer knapp: Die steigende Zahl von Einbrüchen und der allgemeine Anlagenotstand haben in Deutschland einen Run auf Schließfächer ausgelöst. Die Wartezeiten werden immer länger, die Gebühren steigen.

    => Deutschland bibbert: Die Stürme sind abgeklungen, die Kälte kommt: Polarluft hat die Temperaturen in Deutschland auf bis zu minus 25 Grad sinken lassen. Auch am Wochenende sind Schal, Mütze und dicke Jacke eine gute Kleiderwahl.

    Heute ist Heilige drei Könige
    In Frankreich und in grossen Teilen der Schweiz wird am Dreikönigstag ein Gebäck namens Dreikönigskuchen (frz.: Galette des Rois) aufgetischt. Darüber hinaus gab es früher im ganzen deutschsprachigen Raum die Tradition des Drei-König-Singens. Als sogenannter Heischebrauch wurde er oftmals von unterpriviligierten Menschen dazu genutzt, sich in der kalten Jahreszeit ein Zubrot und einen Zehrpfennig zu verdienen. Diverse Lieder und Vortragstexte blieben bis heute erhalten. Die Vortragenden gingen für gewöhnlich mit einem Stern umher und hatten sich nach Möglichkeit als Könige gekleidet.
    Heute heißt das ganze Sternsingen und steht 2017 unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein! Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ Dabei segnen die als Könige verkleideten Kinder die Häuser und sammeln für karikative Zwecke - diesmal für die Kids in Kenia.
    Interessanterweise glauben selbst gläubige Katholiken häufig, das an die Häuser gemalte C-M-B stünde für die Initialen der 3 Könige - tut's aber nicht; heißt: „Christus Mansionem Benedicat“ = Christus segne dieses Haus
    .

    Außerdem ist heute Afrikatag
    An diesem Tag werden weltweit Spenden für Afrika, speziell für die Ausbildung und Förderung von Priestern, Ordensleuten und Katecheten, gesammelt.
    Diese Afrika-Kollekte wurde erstmals am 6. Januar 1891 auf Wunsch von Papst Leo XIII. durchgeführt, der damit Gelder zur Unterstützung des Kampfes gegen die Sklaverei in Afrika sammeln wollte. Es ist der älteste Tag einer gesamtkirchlichen Missionskollekte der katholischen Kirche
    .

    Heute findet auch die traditionelle Bremer Eiswette statt
    Die Eiswette geht auf einige spiel- und weinfreudige Bremer Kaufleute zurück, die im Winter 1828 darüber stritten, ob die Weser am Dreikönigstag des folgenden Jahres eisfrei sein würde oder nicht. Damals – lange vor der Unterweser-Korrektion – hatte das einen durchaus ernsten Hintergrund, denn die Verdienstchancen waren um so größer, je eher die Schiffe nach winterlicher Pause wieder auf Fahrt gehen konnten. Eisbarrieren auf der Weser legten bis weit in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts hinein immer wieder die einseitig auf die Schiffahrt ausgerichtete Wirtschaft der Hansestadt lahm. Nach den damals festgelegten Wettstatuten sollte ein „dürres Schneiderlein“, das mit einem glühenden Bügeleisen den Strom überqueren mußte, der Schiedsrichter sein. Gelang ihm das Wagnis, dann war die Weser „zu“ und jene Gruppe, die auf offen gewettet hatte, mußte den Festschmaus bezahlen. Seit 1829 die erste Eiswette in Bremen ausgetragen wurde, wiederholt sich alljährlich die Zeremonie am Weserstrand. Sie gehört sozusagen zum „eisernen Bestand“ hanseatischen Brauchtums.

    Ansonsten am 6. Januar:
    2016 - Nordkorea meldet den Test einer Wasserstoffbombe. Die Großmächte verurteilen die Aktion. Militärexperten bezweifeln, dass es eine derartige Waffe war.

    2014 - Regierungssprecher Steffen Seibert teilt in Berlin mit, dass sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bereits vor Silvester bei einem Ski-Unfall in der Schweiz einen Bruch im Beckenbereich zugezogen hat.

    2013 - Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird mitten in einem Wohngebiet in Hannover gesprengt. Rund 25 000 Menschen müssen wegen der Bombenentschärfung ihre Wohnungen verlassen.

    2012 - Die saarländische CDU-Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer kündigt das Regierungsbündnis mit FDP und Grünen auf. Als Grund nennt sie die seit Monaten anhaltenden Querelen in Landtagsfraktion und Landesverband der FDP.

    2009 - Kurz vor Ende seiner Amtszeit unterzeichnet US-Präsident George W. Bush die Einrichtung eines Naturschutzgebietes mit einer Gesamtfläche von rund 500 000 Quadratkilometern im Pazifik.

    2009 - Der monatelange Gasstreit zwischen Russland und der finanziell angeschlagenen Ukraine lässt die russischen Lieferungen nach Europa mitten im Winter versiegen. Bereits einen Tag später sind die meisten europäischen Abnehmer auf ihre Gasspeicher angewiesen.

    2005 - Die Mumie des ägyptischen Pharaos Tutanchamun wird mittels Computertomographie untersucht. Als seine Todesursache ermitteln die Wissenschaftler einen mutmaßlichen Jagdunfall. Tutanchamun hat den Tod im Alter von etwa 18 bis 20 Jahren erlitten.

    2004 - Die mehr als 170 Bundeswehr-Soldaten des Wiederaufbauteams im afghanischen Kundus werden dem Kommando der Internationalen Schutztruppe in Afghanistan (ISAF) unterstellt.

    1999 - Saddam Hussein ruft die arabischen Völker zum Sturz ihrer Regierungen auf.

    1998 - Unbekannte sägen der Skulptur Kleine Meerjungfrau im Kopenhagener Hafen ein zweites Mal den Kopf ab. Der erste Vandalismus dieser Art datiert aus dem Jahr 1964.

    1994 - Die amerikanische Eiskunstläuferin Nancy Kerrigan wird beim Training Opfer eines Attentats; sie wird mit einer Eisenstange verletzt. Recherchen ergeben eine Verwicklung ihrer Konkurrentin und neuen US-Meisterin Tonya Harding in den Anschlag. (Der Fall wird zum Medienspektakel um "Die Schöne und das Biest").

    1977 - Nach mehreren provokanten Auftritten der Sex Pistols kündigt EMI den Vertrag mit der Punk-Band.

    1968 - In der Tschechoslowakei wird Alexander Dubcek zum Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei gewählt.

    1950 - Großbritannien erkennt als erster westlicher Staat die Volksrepublik China an.

    1941 - Im Kongress verkündet der US-amerikanische Präsident Franklin D. Roosevelt in einer Grundsatzrede gegen den Faschismus die vier Freiheiten: Meinungsfreiheit, Religionsausübung, Freiheit von Not und von Furcht.

    1939 - Al Capone wird wegen guter Führung vorzeitig entlassen.

    1912 - New Mexico wird als 47. Staat in die Vereinigten Staaten aufgenommen.

    Geburtstage:

    A. R. Rahman – 51, indischer Komponist und Sänger, der international vor allem für seine Filmmusik bekannt ist (u. a. „Slumdog Millionär“ 2009, „127 Hours“ 2010), sowie mehrfacher Oscar- und Grammy-Preisträger,
    Henry Maske – 53, ehemaliger populärer deutscher Boxer („Gentleman“) und „Sportler des Jahres 1993“ in Deutschland,
    Rowan Atkinson – 62, britischer Schauspieler und Komiker, der international in seiner Rolle als „Mr. Bean“ bekannt wurde,
    Adriano Celentano – 79, italienischer Sänger, Schauspieler und Moderator, der als der kommerziell erfolgreichste Sänger sowie männliche Künstler seines Landes gilt und im Ausland vor allem mit dem von Paolo Conte komponierten Popsong „Azzurro“ (1968) bekannt wurde,
    und Emil Steinberger – 84, Schweizer Kabarettist und Schauspieler, der inbesondere mit seiner Figur „Emil“ auf Schweizer Kleinkunstbühnen und im Fernsehen der Schweiz und Deutschland bekannt wurde.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)