Einfach quatschen & kennenlernen – FSB-Kaffeeküche – PART II

  • Fun
  • Guten Morgen zusammen und vielen Dank für News und Kaffee, littleprof

    2/3 tgif-bean

    Bei der Länge deiner News-Posts ist es m.M.n. wirklich übersichtlicher in dieser Ausnahmesituation einen Doppelpost zu erstellen.

    Allen einen erfolgreichen Freitag
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat
    #87Prozent
    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Guten Morgen zusammen :)
    Samstag, der erste Tag eines wettermäßig versauten Wochenendes. Bis Mittags bleibt's noch erträglich - nutzt die Zeit!
    1/3 Wochenenstart-Bohne

    => Katalonien droht der wirtschaftliche Exodus: Nicht nur einheimische Konzerne wollen weg aus Katalonien. Auch die Ableger deutscher Unternehmen diskutieren längst Notfallpläne. Kann der wirtschaftliche Druck die Separatisten stoppen?

    => Gericht lehnt Berufung von Kreml-Kritiker Nawalny ab: Bei den angekündigten Massenprotesten in Russland wird Kreml-Kritiker Alexej Nawalny nicht dabei sein können. Ein Gericht bestätigte das Urteil gegen ihn - demnach muss er 20 Tage ins Gefängnis.

    => Das wird knapp: Der Abstand entspricht nur gut dreimal dem Durchmesser der Erde: Ein hausgroßer Steinbrocken saust nächste Woche knapp vorbei - für Forscher ein Warnschuss.

    Dann ist heute auch Glücklich-trotz-Glatze-Tag,
    eigentlich ein ganz simpler Auftrag; macht's einfach wie diese 6 Burschen hier:


    Kennt ihr sie alle?
    Glatze? Warum nicht? Einige Männer kommen damit super bei den Frauen an. Denn Männer mit Glatzen finden viele total sexy. Dass das auch im echten Leben so ist, bestätigen auch amerikanische Studien. Wissenschaftler haben Versuchspersonen jeweils zwei verschiedene Bilder von ein- und demselben Mann gezeigt, einmal mit und einmal ohne Haare. Die haarlosen Männer wurden als dominanter und selbstbewusster wahrgenommen. Außerdem interessant: Man schätzte sie kräftiger und größer ein, als sie es in Wirklichkeit waren. Weniger attraktiv finden es die Frauen dagegen, wenn Männer die verbliebenen Haare mehr oder weniger kunstvoll um den Kopf drapieren. Ganz abgesehen davon, dass schon ein kleiner Windstoß die Illusion ruckzuck zunichte machen kann. Also - Mut zur Lücke!
    Übrigens - es gibt sogar eine Spiele-App zum Thema!

    Heute ist auch Rosenkranzfest,
    ein katholischer Gedenktag, der am 7. Oktober zu Ehren Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz gefeiert wird. Es wurde von Papst Gregor XIII. im Jahr 1572 gestiftet, der damit seinen Dank für den Sieg der christlichen Flotte in der Seeschlacht von Lepanto ausdrücken wollte. Es wurde am ersten Sonntag im Oktober begangen. Im Jahr 1716, nach dem Sieg der kaiserlichen Truppen unter dem Kommando des Prinzen Eugen von Savoyen über das Osmanische Reich in der Schlacht von Peterwardein in Ungarn, nahm man das Fest in den Römischen Kalender auf. Im Jahr 1913 wurde es auf den 7. Oktober gelegt.

    Außerdem ist heute Welttag für menschenwürdige Arbeit
    Jährlich am 7. Oktober ruft ihn der Internationale Gewerkschaftsbund (IGB) aus. Alle Gewerkschaften rund um den Globus werden aufgerufen, sich für menschenwürdige Arbeitsplätze und die Achtung der Arbeitnehmerrechte einzusetzen. Dieses Jahr steht er unter dem Motto: «Stoppt die Habsucht der Unternehmen».
    Lediglich 7% der Beschäftigten in der formellen und der informellen Wirtschaft sind Gewerkschaftsmitglieder, obwohl Hunderte Millionen mehr ebenfalls von der Sicherheit und dem Schutz profitieren wollen, den die Gewerkschaften bieten. Die Organisierung neuer Mitglieder ist die wichtigste Aufgabe, vor der die Gewerkschaftsbewegung weltweit steht, und der Welttag für menschenwürdige Arbeit bietet eine großartige Gelegenheit, um die Gewerkschaftsbotschaft in aller Welt zu verbreiten, anderen dabei zu helfen, einer Gewerkschaft beizutreten und globale Solidaritätsaktionen für erwerbstätige Menschen zu unterstützen.(Quelle)

    Schließlich ist heute Tag der Badewanne – der amerikanische Bathtub Day
    (nicht zu verwechseln mit dem Badewannen-Party-Tag, der ist am 5. Dezember) Der Tag bezieht sich angeblich auf die Markteinführung der ersten Badewanne in England im Jahre 1828. Historisch gesehen lässt sich dies zwar nicht so ganz eindeutig belegen, Fakt aber ist, dass Badewannen aus verzinktem Eisenblech seit dem frühen 19. Jahrhundert Standard in Großbritannien zum Standard bürgerlicher Haushalte gehörten.
    Zwar kannte man in der menschlichen Kulturgeschichte schon seit der Antike Badewannen und Schwimmbecken aus Stein bzw. Holz, aber erst mit der Erfindung der Variante aus Metall setze der eigentliche Siegeszug der Badewanne ein.
    Zum Thema gibt's übrigens auch ein Buch: Badewannentag: Weiblich, 82, sucht die Liebe => erotische Abenteuer einer 79-jährigen, hört sich lustig an.

    Ebenfalls in den USA gibt's mal wieder einen Fress- und Sauftag: Nationaler Frappé-Tag
    ein Tribut an den griechischen Café Frappé. Das erfrischende Kaffeegetränk wird kalt getrunken und erhilet seinen Namen aufgrund der Art der Zubereitung: frappé ist abgeleitet von dem französischen Verb frapper, was Schütteln bedeutet. Geschüttelt werden sprühgetrockneter Instantkaffee oder Espresso mit Eis und je nach Geschmack Zucker und Wasser. Nicht selten wird das belebende Kaltgetränk mit Sahne, Schokoladensauce oder Karamellsauce serviert. Der erste Frappé wurde von den Nestlé Mitarbeitern Giannis Dristas und Dimitris Vakondios 1957 während der internationalen Handlungsmesse in Thessaloniki, Griechenland erfunden.

    Ansonsten am 7. Oktober:
    2015 - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will trotz wachsender Kritik auch in den eigenen Reihen weiter an ihrer großzügigen Flüchtlingspolitik festhalten. In der ARD-Talkshow "Anne Will" erklärt Merkel erneut, dass Deutschland den Andrang bewältigen könne.

    2014 - Für die Erfindung hocheffizienter Lichtquellen erhalten in diesem Jahr drei gebürtige Japaner den Nobelpreis für Physik: Isamu Akasaki, Hiroshi Amano und Shuji Nakamura.

    2013 - Der aus Göttingen stammenden Thomas Südhof erhält den Medizin-Nobelpreiss. Er teilt sich die Auszeichnung mit James Rothman und Randy Schekman aus den USA.

    2012 - Nach jahrzehntelangen Kämpfen verständigt sich die philippinische Regierung mit der größten Rebellengruppe des Landes, der "Moro Islamischen Befreiungsfront" auf ein vorläufiges Friedensabkommen.

    2012 - In Venezuela wird Hugo Chávez für weitere sechs Jahre als Staatschef wiedergewählt.

    2011 - Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an drei Frauen, Liberias Präsidentin Ellen Johnson-Sirleaf, die liberianische Menschenrechtlerin Leymah Gbowee und die Journalistin Tawakkul Karman aus dem Jemen. Sie werden für ihren Einsatz gegen Krieg, Gewaltherrschaft und Unterdrückung ausgezeichnet.

    2008 - Die US-Immobilienkrise kostet die Finanzindustrie weltweit 1,4 Billionen Dollar, in etwa das Vierfache des deutschen Staatshaushalts, verkündet der Internationale Währungsfonds.

    2008 - Ein 450 Kilo schwerer Mexikaner, der noch vor wenigen Tagen im Fernsehen um Hilfe beim Abnehmen gebeten hatte, stirbt an Herzversagen. Für Jose Luis Garza kommt auf dem Weg in ein Spital jede Hilfe zu spät. Die Rettungskräfte müssen die Wand zum Schlafzimmer des um sein Leben ringenden 47-Jährigen einreißen und diesen auf der Ladefläche eines Lastwagens ins Krankenhaus transportieren.

    2006 - Die russische Journalistin, Autorin und Aktivistin für Menschenrechte Anna Politkowskaja (Anna Stepanowna Politkowskaja, 1958-2006) wird in Moskau von einem Auftragsmörder erschossen. Der Mord an der Regierungskritikerin löst weltweite Empörung und Proteste aus.

    2004 - Die österreichische Schriftstellerin und Dramatikerin Elfriede Jelinek erhält den Literatur-Nobelpreis.

    2003 - Filmschauspieler Arnold Schwarzenegger gewinnt die Gouverneurswahlen in Kalifornien.

    2001 - Die USA und ihre Verbündeten beginnen mit der Operation Enduring Freedom, dem Krieg gegen Afghanistan und die dort herrschenden Taliban, begründet als Folge der Terroranschläge am 11. September 2001 in den USA.

    2000 - Beim letzten Länderspiel im abrissreifen Londoner Wembley-Stadion gewinnt die deutsche Elf gegen England 1:0.

    1998 - Der norwegische König Harald V. weiht den neugebauten 50 Kilometer nördlich von Oslo gelegenen internationalen Flugplatz Gardermoen ein.

    1993 - Der amerikanischen Schriftstellerin Toni Morrison wird als erster Schwarzen der Literatur-Nobelpreis zuerkannt.

    1991 - Mit WDR 5 geht der Westdeutsche Rundfunk mit einem reinen Wortprogramm mit Schwerpunkt Nordrhein-Westfalen auf Sendung. Zudem wird WDR 1 zum Jugendsender ausgebaut.

    1989 - »Wenn wir zurückbleiben, bestraft uns das Leben sofort« sagt der sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow (*1931) während der Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der DDR, und meint damit die notwendigen bzw. längst überfälligen Reformen. Auf der Berliner Karl-Marx-Allee findet anlässlich des 40. Jahrestages der DDR zum letzten Mal eine Ehrenparade der NVA und der Grenztruppen der DDR statt. Auf dem Alexanderplatz an der Weltzeituhr, vor dem Sitz der staatlichen Nachrichtenagentur ADN, vor dem Palast der Republik und vor der Gethsemanekirche kommt es zu Demonstrationen und Protesten von DDR-Bürgern mit ca 1200 Verhaftungen durch die Staatsorgane. Auch in anderen Städten der DDR wie z. B. in Plauen, finden Demonstrationen statt, die teilweise gewaltsam aufgelöst werden.

    1985 - Das italienische Kreuzfahrtschiff »Achille Lauro« wird auf der Fahrt von Alexandria nach Port Said von vier Terroristen entführt. Nach eigenen Angaben gehören sie der »Front zur Befreiung Palästinas« (»PLF«) an, einer Splittergruppe der PLO, was von PLO-Chef Jassir Arafat (1929-2004) jedoch bestritten wird. 545 Besatzungsmitglieder und Passagiere werden als Geiseln genommen. Die Entführer verlangen die Freilassung von 51 palästinensischen Häftlingen aus Israel. Bevor die Terroristen sich am 9. Oktober den ägyptischen Behörden stellen, erschießen sie einen der Passagiere, den 69jährigen, jüdischen US-Amerikaner Leon Klinghoffer. Die zur Flucht genutzte Boing 737 wird am 11. Oktober von vier US-Kampfjets abgefangen und zur Landung auf Sizilien gezwungen. Der mutmaßliche Drahtzieher, der Gründer der »PLF«, Mohammed Abu Abbas (Muhammad Zaidan, 1948-2004), kann jedoch entkommen. Er wird im Juni 1986 von einem italienischen Gericht in Abwesenheit zu lebenslanger Haft verurteilt. Abu Abbas wird erst am 15. April 2003 in der Nähe von Bagdad festgenommen. Er stirbt während seiner Haft an einer Herzkrankheit.
    Am 2. Dezember 1994 sinkt die »Achille Lauro« vor der somalischen Küste, nachdem 2 Tage zuvor ein Feuer ausgebrochen war. 2 Menschen sterben bei dem Unglück.

    1974 - In der geänderten Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik wird auf Beschluss der Volkskammer das Ziel der Vereinigung beider deutscher Staaten aufgegeben. Die Begriffe deutsche Nation und Deutschland werden daraus entfernt.

    1973 - Der Schotte Jackie Stewart wird zum dritten Mal Formel 1-Weltmeister.

    1949 - In Ost-Berlin setzt die Provisorische Volkskammer die Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik in Kraft und vollzieht damit die Gründung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Bis 1989 wird dieser Tag unter dem Namen „Tag der Republik“ als Nationalfeiertag der DDR begangen.

    1948 - Pierre-Jules Boulanger, Vorstandsvorsitzender des französischen Automobilherstellers Citroën, präsentiert auf dem Pariser Autosalon das von Designer Flaminio Bertoni und Konstrukteur André Lefèbvre geschaffene Modell Citroën 2CV. Die „Ente“ wird eines der erfolgreichsten Automodelle aller Zeiten, dessen Produktion erst 1990 endgültig eingestellt wird.

    1938 - Im Anschluss an das traditionelle Rosenkranzfest im Wiener Stephansdom versammeln sich mehrere tausend Jugendliche zu einer spontanen Demonstration gegen den Anschluss Österreichs durch die Nationalsozialisten. Die Rosenkranz-Demonstration wird von Polizei und Gestapo aufgelöst, zahlreiche Beteiligte verhaftet.

    1928 - Die Deutsche Reichsbahn schafft die 4. Klasse ab, die nur über Stehplätze verfügte.

    Geburtstage:

    Toni Braxton – 50, amerikanische Soul- und R&B-Sängerin (u. a. „Un-Break My Heart“ 1996) und Grammy-Gewinnerin,
    Yo-Yo Ma – 62, einer der populärsten Cellisten der Gegenwart, der für seine Alben mit zahlreichen Auszeichnungen wie Grammys und dem Polar Music Prize ausgezeichnet wurde,
    Wladimir Putin – 65, russischer Politiker, Präsident Russlands (2000–2008, seit 2012) und ehemaliger Ministerpräsident Russlands (1999–2000, 2008–2012)
    und Desmond Tutu – 86, anglikanischer Geistlicher, Erzbischof und für sein Mitwirken bei der Beendigung der Apartheid in Südafrika Träger des Friedensnobelpreis 1984.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Hallihallo :)

    Nachdem die heimische Kaffeemaschine ihren Reinigungs- und Entkalkungsdurchlauf hinter sich gebracht hat, freue ich mich auf den samstäglichen Kaffee. Danke an den liebenswerten Kaffee- und Newsbringer :thumbup:

    2/3 Wochenendstart-Bohne

    Mit Kate Bush im Ohr und einem dampfenden Cappuchino in der Tasse vor mir lässt‘s sich aushalten.

    Euch allen ein erholsames Wochenende
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat
    #87Prozent
    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Hallo allerseits :)
    1/3 Wochenendend-Bohne

    Leider schon wieder Sonntag und es stellt sich so langsam schon wieder eine Wochenendabschiedsstimmung ein. Aber ein paar Stunden Freiheit liegen ja noch vor uns ....
    Schönen Sonntag!

    Hier das Neueste:
    => KfW-Studie zum Bankenmarkt - Immer mehr Zweigstellen machen dicht: Das Onlinebanking schlägt zu: Laut einer Studie dünnen Banken ihr Zweigstellen-Netz immer weiter aus. Seit der Jahrtausendwende wurde etwa jede vierte Filiale geschlossen.

    => Erdogan-Partei fürchtet möglichen Außenminister Özdemir: Wird Cem Özdemir in einer Jamaikakoalition neuer Außenminister? Ein Vertreter der AKP warnt bereits: Der Grünen-Chef müsse seine Haltung ändern - oder er werde in der Türkei nicht willkommen sein.

    => Rajoy bleibt hart: In Spanien demonstrieren Zehntausende Bürger für einen Dialog zwischen der Zentralregierung und Katalonien. Doch Premier Rajoy lehnt eine Vermittlung kategorisch ab und droht der Region mit dem Entzug ihres autonomen Status.

    Heute ist in Amerika Tag des Fangspiels
    Es ist eines der ältesten Spiele der Welt und bedarf keiner weiteren Hilfsmittel als der eigenen Beine. Vielleicht ist Fangen ja auch deshalb bis heute eines der beliebtesten Spiele rund um den Globus – und längst nicht nur für Kinder empfehlenswert.
    Die Vorzüge solcher Bewegungsspiele liegen auf der Hand: sie fördern die Kondition, trainieren strategisches Denken, Reaktionsschnelligkeit und den entspannteren Umgang mit Niederlagen. Denn "hab Dich!", das hat jeder schon mal in seinem Leben gehört – eine gute Vorbereitung auf spätere Situationen im Leben , in denen man von jemand Schnellerem abgefangen wird und zwar jenseits von Kinderspielen. Vor allem aber ist es der Reiz des kurzzeitigen Kitzels, jemand anderem davonzulaufen, der Fangenspiele so aufregend macht, um dann entspannt und erlöst zu verschnaufen.


    Dann ist heute noch Wettergesprächs- und Smalltalk-Tag
    Laut einer sozialpsychologischen Studie der Universität Arizona aus dem Jahr 2010 führen unglückliche Menschen mehr Smalltalk als tiefgründigere Gespräche. Bei glücklichen Menschen, so fanden die Wissenschaftler heraus, verhält es sich genau umgekehrt. Und trotzdem gilt der Smalltalk als das geheime Schmiermittel bzw.Treibstoff gesellschaftlicher Kommunikation. Und genau um diesen und seine deutsche Verwandte, das Gespräch über das Wetter, kurz auch Wettergespräch genannt, geht es am heutigen 8. Oktober. Denn seit 2006 wird dieses Datum als der sogenannte Wettergesprächs- und Smalltalk-Tag gefeiert.
    Zwei kurze,aber prägnante Beispiele, bei der morgendlichen Bahnfahrt zur Arbeit in dieser oder sehr ähnlicher Form erlauschbar:

    Hey, alles klar?
    Klar, schlechten Leuten geht´s immer gut.
    Haha, stimmt, erst recht bei dem Wetter.
    Ja, super, oder?
    Oder die kurze, auf das Wesentliche reduzierte, rheinische Variante:
    Morgen.
    MOrgen.
    Und?
    Muss.
    Gut.
    Alles klar? - Dann los!

    Schließlich ist heute Stell-dich-deinen-Ängsten-Tag

    Der Stell-dich-deinen-Ängsten-Tag soll auf die Vielzahl der unterschiedlichsten Phobien und Ängste aufmerksam machen und den Betroffenen gleichzeitig Mut machen, über ihre Angst zu sprechen und sich ihnen entgegen zu stellen. Denn wenn erst einmal die erste Hürde des Schweigens durchbrochen wurde, fällt es vielen direkt leichter, sich mit den eigenen Ängsten auseinander zu setzen. Ängste haben einen großen Einfluss auf das Leben eines jeden Menschen. Manche Ängste sind weit verbreitet, andere eher ungewöhnlich. An übertrieben starken Ängsten, also Phobien leiden Schätzungen zufolge bis zu 10 Prozent der deutschen Bevölkerung. Phobien können so massiv ausgeprägt sein, dass sich die Betroffenen sozial immer weiter abgrenzen und je nach Art der Phobie nicht mehr aus dem Haus gehen. Auch wenn manche Phobien, wie die Angst vor Luftballons, vor Clowns oder vor bestimmten Farben auf den ersten Blick lustig erscheinen, sind sie es für die Menschen, die unter ihnen leiden ganz und gar nicht.

    Ansonsten am 8. Oktober:
    2015 - Jürgen Klopp wird neuer Trainer des FC Liverpool. Er unterschreibt einen Vertrag bei dem englischen Fußballclub.

    2014 - Für einen exakten Blick in lebende Zellen erhalten der deutsche Forscher Stefan Hell sowie die beiden US-Forscher Eric Betzig und William Moerner den Chemie-Nobelpreis.

    2013 - Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) wird im Amt bestätigt.

    2012 – Die Euro-Finanzminister beschließen in Luxemburg die Satzung für den dauerhaften Rettungsfonds ESM. Der Fonds kann Hilfen von bis zu 500 Milliarden Euro geben. Schrittweise wird er mit 700 Milliarden Euro ausgestattet.

    2011 – Der Chaos Computer Club (CCC) kritisiert die Überwachung durch eine „staatliche Spionagesoftware“. Mehrere Bundesländer bestätigen später, dass sie Trojaner für die Computerüberwachung verwendet haben.

    2008 – Die CSU-Landtagsfraktion nominiert Bundesagrarminister Horst Seehofer für das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten. Er soll damit die Nachfolge von Günther Beckstein antreten.

    1998 – Der portugiesische Schriftsteller Jose Saramago („Das Memorial“, „Die Stadt der Blinden“), erhält den Nobelpreis für Literatur.

    1998 - Der US-Senat verabschiedet den Digital Millennium Copyright Act, der die Rechte von Copyright-Inhabern erweitert.

    1993 – Die UN-Vollversammlung hebt die meisten Wirtschaftssanktionen gegen Südafrika auf.

    1992 - In Unkel bei Bonn stirbt der deutsche SPD-Politiker Willy Brandt (eig. Herbert Ernst Karl Frahm, 1913-1992). Brandt, seit 1930 Mitglied der SPD, war von 1957-1966 Regierender Bürgermeister von Berlin, ab 1964 Vorsitzender der SPD, von 1966-1969 Außenminister der Großen Koalition und von 1969-1974 Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. 1971 erhielt er den Friedensnobelpreis für seine »Versöhnungspolitik gegenüber der UdSSR und den sozialistischen Staaten Osteuropas als Bundeskanzler im Namen des deutschen Volkes«. 1976 wurde er zum Präsidenten der »Sozialistischen Internationale« gewählt (bis 1992), von 1977-1989 war er Präsident der »Unabhängigen Kommission für Internationale Entwicklungsfragen«.

    1991 - Dem katholischen Theologen und Psychologen Eugen Drewermann wird wegen seiner kirchenkritischen Auffassungen die kirchliche Lehrerlaubnis entzogen.

    1989 - Während einer Demonstration mehrerer Tausend Menschen auf der Prager Straße in Dresden werden 20 Demonstranten ausgewählt, die am Folgetag mit Oberbürgermeister Wolfgang Berghofer Gespräche führen sollen, die Gruppe der 20.

    1984 - Im Atommüll-Zwischenlager Gorleben in Niedersachsen trifft der erste Transport mit Atommüll aus dem Atomkraftwerk Stade ein.

    1982 – Das polnische Parlament verabschiedet ein Gesetz, das die Auflösung der „Solidarnosc“ und aller anderen bestehenden Gewerkschaften vorsieht. Zu diesem Zeitpunkt steht Lech Walesa bereits zehn Monate unter Hausarrest.

    1967 - Ernesto Che Guevara wird nach einer Schießerei bei La Higuera von der bolivianischen Armee festgenommen. Am nächsten Tag wird er ohne Gerichtsverhandlung erschossen.

    1962 - Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" veröffentlicht einen Enthüllungsartikel über die Bundeswehr mit dem Titel "Bedingt abwehrbereit" und löst damit eine Krise ("Spiegel-Affäre") in der Regierung von Konrad Adenauer (CDU) aus.

    1958 – Der schwedische Herzchirurg Åke Senning (1915-2000) implantiert im Karolinska Sjukhuset (Stockholm) dem Elektroingenieur Arne Larsson (1915-2001) einen Herzschrittmacher, eine Entwicklung des Stockholmer Ingenieurs Rune Elmquist (1906-1996). Der Patient leidet an einer Reizleiterstörung des Herzens und erhält als erster Mensch einen vollständig implantierbaren Herzschrittmacher. Zur Aufladung der Akkumulatoren ist eine Verbindung nach außen erforderlich, die Laufzeit dieser Aggregate beträgt nur 15 bis 20 Minuten. Noch sind die Funktionen des Schrittmachers beschränkt, er wird als »festfrequent« oder »asynchron« bezeichnet. Verbesserungen ermöglichen 1962 die Implantation des ersten vorhofsynchronen Schrittmachers durch D.A. Nathan und S. Center.

    1949 - Die britische Besatzungsmacht überträgt das Volkswagenwerk auf die Bundesrepublik. Damit ist die Deutsche Volkswagen AG gegründet.

    1923 – In Berlin wird der neue Flughafen auf dem Tempelhofer Feld eröffnet.

    1906 - In London stellt der deutsche Friseur Karl Nessler eine von ihm erbaute Dauerwellen-Apparatur vor.

    Geburtstage:

    Angus T. Jones – 24, amerikanischer Schauspieler, der durch seine Rolle als „Half Man“ „Jake Harper“ in der populären US-TV-Sitcom „Two and a Half Men“ (seit 2003) bekannt wurde,
    Bruno Mars – 32, amerikanischer Sänger, Songwriter und Produzent (u. a. „Just the Way You Are“ 2010, „Grenade“ 2010 und Co-Autor u. a. von „Right Round“ und „Wavin' Flag“),
    Matt Damon – 47, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Good Will Hunting“ 1997, „Der Soldat James Ryan“ 1998, „Die Bourne Identität“ 2002), Drehbuchautor und Oscar-Preisträger,
    Sigourney Weaver – 68, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Alien“ 1979, „Ghostbusters“ 1984, „Die Waffen der Frauen“ 1988, „Avatar“ 2009),
    Paul Hogan – 78, australischer Schauspieler, der international insbesondere als „Crocodile Dundee“ in drei Filmen bekannt wurde (1986, 1988, 2001),
    außerdem Ursula von der Leyen - 59, deutsche Politikerin (CDU)
    Gottfried Helnwein _ 69, österreichischer Maler, Konzeptkünstler und Fotograf
    Chevy Chase - 74, amerikanischer Schauspieler („Fletch“)

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Nebelschwaden ziehen über den Berg und unterstützen den Wunsch, die Tür zu schließen und sich durch ein heißes Bohnengetränk zu wärmen.

    Nichts leichter als das ;) ... schnell sind Kannen und Tassen durchgespült und die Küche aufgeräumt. Schon benetzt das heiße Wasser das frisch gemahlene Pulver und löst das belebende Aroma, welches sich in der ganzen Wohnung ausbreitet.

    1/8 Aroma-Bohne

    Euch allen einen guten Start in die Woche
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat
    #87Prozent
    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Guten Morgen zusammen :)
    Das war's mit Wochenende, mit Freiheit, Frohsinn und Müßiggang. Die Arbeitswoche hat uns wieder fest im Griff.
    Einen guten Start in die neue Woche!
    3/8 Aroma-Bohne - Danke, Bogomir

    Und dies:
    => Weißes Haus legt Eckpunkte für Einwanderungsreform vor: US-Regierung und Kongress wollen über eine neue Einwanderungspolitik verhandeln. Nun hat das Weiße Haus eine Liste mit Forderungen veröffentlicht. Die Demokraten wiesen sie umgehend zurück.

    => The Weinstein Company entlässt Harvey Weinstein: Nach den Vorwürfen sexueller Belästigung hatte sich Hollywoodproduzent Harvey Weinstein eine berufliche Auszeit genommen. Nun entschied der Vorstand seines Filmstudios: Der 65-Jährige muss gehen.

    => Streit um inhaftierten US-Mitarbeiter - USA und Türkei frieren gegenseitige Visavergabe ein: Die US-Botschaft in Ankara stellt keine Visa mehr für türkische Bürger aus. Nun reagiert die Türkei: Sie stoppt ihrerseits die Visavergabe für US-Bürger.

    Heute ist Tag der Kuriositäten
    ... und davon gibt es ja sicher genug auf dieser Welt. Allein die Sammlung der Feier- und Gedenktage bietet davon jede Menge Beispiele (z.B. Spring-in-eine-Pfütze-und-bespritze-deine-Freunde-Tag (11.1.), Wirf-deine-Jahresvorsätze-über-Bord-Tag (17.1.) oder Der Tag der fliegenden Milchkuh (18.2.). Wer's ein bisschden erdverbundener mag: Hier gibt es Beispiele für Kuriositäten an Reisezielen auf der ganzen Welt.

    Außerdem ist in Nordamerika Leif-Eriksson-Tag
    Der Wikinger und Entdecker Leif Eriksson erreichte mit 35 Mann und einem Drachenboot vor 1.000 Jahren die nordamerikanische Küste und damit bereits 500 Jahre vor Christoph Kolumbus. Er gilt damit für viele als erster Europäer, der den amerikanischen Kontinent betrat. Das Datum des 9. Oktobers geht zurück auf die Ankunft der ersten norwegischen Immigranten in New York. Diese landeten am 9. Oktober 1825.

    Am zweiten Montag im Oktober wird in den USA der Columbus Day gefeiert.
    Am Kolumbus-Tag wird die zufällige Entdeckung des amerikanischen Kontinents durch Christoph Columbus im Jahre 1492 gefeiert. Arbeitsfrei haben die US-Amerikaner am Columbus Day zwar nicht, gefeiert wird der Beginn der Geschichte ihres Heimatlandes aber trotzdem. In New York City wird hierzu jedes Jahr eine festliche Parade organisiert, um den Beginn der Neuzeit angemessen zu feiern.
    Nachdem Christoph Columbus in Amerika angekommen war, begann die europäische Besiedlung des fruchtbaren Kontinents. Das Land bot fruchtbaren Boden, Bodenschätze und vor allem Platz und somit Freiheit. Der amerikanische Traum begann mit diesem neuen Zeitalter und wird am Kolumbus-Tag gefeiert. Laut diesem "American Dream " bekommt jeder, der bereit ist für sein Glück zu arbeiten und sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, eine Chance in den USA. Die italienische Bevölkerung in New York initiierte die Feierlichkeiten zu Ehren ihres bedeutenden Landsmanns im Jahr 1866. Am 3. August 1492 war Columbus unter spanischer Flagge mit der Santa Maria in See gestochen, um einen kürzeren Seeweg nach Indien beziehungsweise China zu finden.


    Dann ist lt. Kleinem Kalender noch Brandschutz-Tag - Herumschnüffeln im Netz ergibt allerdings, dass es derer viele verschiedene zu unterschiedlichen Terminen gibt. Der Welt-Brandschutztag findet sich selten, bestenfalls als Werbung z.B. für After-Shave Balsam (99,6 % der Männer wecken lieber das Feuer in sich, als das auf ihrer Haut!)

    Schimmelkäse-Tag ist ebenfalls heute
    Auf den ersten Blick mag die Vorstellung Schimmel zu essen etwas seltsam erscheinen, tatsächlich ist Schimmel aber ein Bestandteil vieler beliebter Käsesorten, wie Gorgonzola, Stilton, Roquefort und auch Brie und Camembert. Dabei sind verschiedene Art von Schimmel zu unterscheiden, wobei der Blauschimmel und der Grünschimmel die edelsten Käseschimmelsorten darstellen.

    Schließlich gibt's heute noch den Weltposttag, auch „Tag des Weltpostvereins“,
    den seit 1969 zahlreiche Länder weltweit am 9. Oktober feiern. Der Gedenktag geht auf den Gründungstag des Weltpostvereins (UPU) 1874 in der Schweizerischen Hauptstadt Bern zurück. Die Postverwaltungen in vielen Ländern nutzen diesen Tag, um neue Postprodukte einzuführen oder laden zu einem „Tag der offenen Tür“ in die Postämter ein.
    Warum nicht den Weltposttag begehen, in dem wir zum Beispiel zu Briefpapier und Tinte greifen...

    Zehn Gründe, mal wieder einen echten Brief zu schreiben.
    1. Um sich zu versichern, dass man mit einem Stift in der Hand überhaupt noch umgehen kann.
    2. Weil man sich wieder wie 14 fühlt, als man Brieffreunde in aller Welt hatte.
    3. Ein duftender Liebesbrief bedeutet einfach mehr als eine SMS mit dem Inhalt „HDGDL“...
    4. Weil man Briefe noch jahrzehntelang aufheben kann (gesammelt, mit 'ner Schleife drum).
    5. Einen Brief kann man nicht einfach per „cc“ (Blindkopie) an jemand anderen schicken oder ihn einfach löschen.
    6. Weil es tatsächlich noch Menschen gibt, die Briefmarken sammeln.
    7. Telefonanbieter, Versicherungen etc. können nach einem Brief per Einschreiben nicht behaupten, nichts bekommen zu haben.
    8. Was eine Handschrift ausdrücken kann, wird eine Computerschrift NIE können!
    9. Weil Oma keine Mails empfangen kann und sich über ein Lebenszeichen vom Enkel riesig freuen würde.
    10. Und endlich mal was anderes im Briefkasten landet, als Rechnungen oder Strafzettel…


    Ansonsten am 9. Oktober:
    2015 - Der Friedensnobelpreis 2015 geht an das tunesische Quartett für den nationalen Dialog. Es besteht aus dem tunesischen Gewerkschaftsverband (UGTT), dem Arbeitgeberverband (UTICA), der Menschenrechtsliga (LTDH) und der Anwaltskammer.

    2013 - Das Bundesverfassungsgericht erklärt die jahrelange Beobachtung des Thüringer Linke-Abgeordneten Bodo Ramelow durch den Verfassungsschutz für rechtswidrig.

    2012 - Die Bundeswehr verlässt eines ihrer drei großen Camps in Afghanistan. Nach acht Jahren Präsenz in der Region übergibt sie den Truppenstandort Feisabad an die Afghanen.

    2011 - Sebastian Vettel gewinnt vorzeitig seinen zweiten Weltmeistertitel in der Formel 1. Sein Punktevorsprung kann nicht mehr eingeholt werden.

    2010 - Nach einer Explosion bricht auf der dänischen Ostseefähre "Lisco Gloria" vor Fehmarn ein Feuer aus. Die mehr als 200 Menschen an Bord werden gerettet.

    2009 - Der Friedensnobelpreis 2009 geht an Barack Obama. Der US-Präsident bekommt die Auszeichnung für seinen Einsatz zur "Stärkung der internationalen Diplomatie".

    2007 - Der Dow-Jones-Index erreicht seinen bisherigen Schlusskurs-Höchststand mit 14.164,53 Punkten.

    2006 - Nordkorea zündet erfolgreich seine erste Atombombe.

    2006 - Google übernimmt für 1,65 Mrd. US-Dollar die Firma YouTube. Der Betrieb soll mit den Gründern Chad Hurley und Steve Chen die Geschäfte jedoch vorerst unabhängig weiterführen.

    2003 - In Togliatti wird der Chefredakteur Alexei Sidorow der unabhängigen russischen Wochenzeitung Toljattinskoje Obosrenije überfallen und ermordet. Das Blatt hat zuvor mehrmals über kriminelle Machenschaften in der Stadt berichtet.

    2002 - Der Potsdamer Landtag beschließt den Staatsvertrag zur Zusammenlegung des Ostdeutschen Rundfunks Brandenburg (ORB) und des Senders Freies Berlin (SFB) zum Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB).

    1997 - Der Hurrikan «Pauline» richtet an der südmexikanischen Pazifikküste mit Böen von bis zu 260 Stundenkilometern schwerste Verwüstungen an. 400 Menschen sterben.

    1994 - Bei der Nationalratswahl in Österreich bleibt die SPÖ unter Bundeskanzler Franz Vranitzky zwar stimmenstärkste Partei, sinkt jedoch erstmals seit der Nationalratswahl 1949 unter die 40-Prozent-Marke. Die ÖVP unter Erhard Busek erleidet ebenfalls Verluste und sinkt unter 30 Prozent der Stimmen. Die FPÖ unter Jörg Haider setzt ihren Höhenflug fort und überspringt erstmals die 20-Prozent-Marke. Mit den Grünen und dem Liberalen Forum (LIF) werden erstmals in der Geschichte Österreichs fünf Parteien in den Nationalrat gewählt.

    1989 - In Leipzig findet die erste große Montagsdemonstration mit ca. 70.000 Teilnehmern und damit die erste von Massen getragene Protestveranstaltung in der DDR seit 1953 statt. Es kommt nicht zu den befürchteten bewaffneten Gegenmaßnahmen, damit ist die Wende eingeleitet.

    1977 - Der deutsche Schriftsteller und Journalist Günter Wallraff (*1941) veröffentlicht in Bonn sein Buch »Der Aufmacher«, in dem er die - nach seinen Angaben - menschenverachtenden Praktiken und die Sensationsgier der »BILD«-Zeitung schildert. Als Redakteur »Hans Esser« hatte er vier Monate bei der BILD-Redaktion in Hannover gearbeitet und seine Erfahrungen aufgezeichnet.

    1964 - Im ZDF läuft die erste Folge der Quizshow Vergißmeinnicht mit dem Conférencier Peter Frankenfeld. Die Rateshow um Postleitzahlen ist mit einer Benefizveranstaltung zu Gunsten der neu geschaffenen Aktion Sorgenkind verbunden.

    1963 - Durch einen Erdrutsch in Longarone (Oberitalien) stürzen etwa 260 Millionen Kubikmeter Dolomiten-Gestein des Berges Toc mit einer Geschwindigkeit von bis zu 110 Stundenkilometern in den 265 Meter hohen Vaiont-Stausee. Dabei werden Bäume, Häuser, Tiere und Menschen mit in die Tiefe gerissen. Die Wassermassen überfluten zwei Dörfer, die Staumauer und die Stadt Longarone. Alleine in Longarone sterben 1.910 Menschen, jeder zehnte Einwohner. Insgesamt kommen bei dem Unglück zwischen 2.000 und 4.000 Menschen ums Leben.

    1962 - Das britische Protektorat Uganda wird unabhängig.

    1955 - In Hamburg findet die erste öffentliche gemeinsame Ziehung von Lottozahlen in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland statt. Um 16 Uhr beginnt die Ziehung 6 aus 49. Gezogen werden die Zahlen 13, 41, 3, 23, 12 und die 16. Gezogen werden die Zahlen von zwei Waisenmädchen. Die Zusatzzahl gibt es noch nicht. Es nehmen allerdings nur knapp 258.000 Scheine teil. Keiner der Spieler tippt die sechs richtigen Zahlen.

    1950 - Aus Protest gegen die Politik Bundeskanzler Konrad Adenauers tritt Bundesinnenminister Gustav Heinemann zurück. Zuvor hatte Konrad Adenauer ohne Rücksprache mit seinen Ministern den Westalliierten die deutsche Beteiligung an einer westeuropäischen Armee angeboten. Heinemann verlässt nicht nur das Kabinett sondern auch später die CDU. 1969 wird er als Kandidat der SPD Bundespräsident (bis 1974).

    1934 - König Alexander I. von Jugoslawien und der französische Außenminister Louis Barthou fallen in Marseille einem Attentat zum Opfer.

    1922 - In Berlin dirigiert Wilhelm Furtwängler erstmals als Leiter der Berliner Philharmoniker das Orchester.

    1807 - Im Zuge der vom Reichsfreiherrn vom und zum Stein durchgeführten preußischen Reformen werden Leibeigenschaft und Erbuntertänigkeit der Bauern aufgehoben.

    Geburtstage:

    David Cameron – 51, britischer Politiker der Konservativen, Vorsitzender seiner Partei (seit 2005) und Premierminister des Vereinigten Königreichs (seit 2010),
    Tony Shalhoub – 64, amerikanischer Schauspieler, der vor allem in seiner populären und u. a. mit dem Golden Globe sowie mehreren Emmys ausgezeichneten Rolle als Privatdetektiv „Adrian Monk“ in der TV-Krimiserie „Monk“ (2002–2009) bekannt ist,
    France Gall – 70, französische Sängerin, die sowohl in ihrem Heimatland als zwischen 1966 und 1972 auch auf Deutsch in Deutschland erfolgreich war (u. a. „Poupée de cire, Poupée de son“ 1965, „Ella elle l'a“ 1987),
    und auch John Lennon – 77 (†40), britischer Musiker, Mitgründer, Sänger und Gitarrist der „Beatles“ sowie zusammen mit Paul McCartney einer der erfolgreichsten Pop-Komponisten der Musikgeschichte.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Guten Morgen zusammen :)
    2. Tag der Arbeitswoche - das Wetter erleichtertden Aufenthalt in Büros und Hallen, aber die Zeichen stehen auf Veränderung. Am WE soll die 20 °-Marke nochmal geknackt werden.
    Erfolgreichen Dienstag!
    2/8 never-give-up-Edition - Danke, Bogi

    Neuigkeiten:
    => Barcelonas Bürgermeisterin spricht sich gegen Unabhängigkeit aus: Am Dienstag könnte Katalonien seine Abspaltung von Spanien verkünden. Barcelonas Bürgermeisterin sagte nun, das Referendum könne dafür keine Grundlage sein, und warnte vor einer Gefahr für den "sozialen Zusammenhalt".

    => Air Berlin stellt Flugbetrieb ab Ende Oktober ein: Bald müssen die Maschinen am Boden bleiben. Voraussichtlich zum Monatsende stoppt Air Berlin den eigenen Flugbetrieb. Dies geht aus einem Brief des Unternehmens an seine Mitarbeiter hervor.

    => Macron will 10.000 Flüchtlingen legale Einreise ermöglichen: Hoffnung für Flüchtlinge aus Nahost und Afrika: Die Pariser Regierung hat angekündigt, Tausende Migranten nach Frankreich umzusiedeln. Dabei sollen erstmals schon in den Transitländern Asylchancen beurteilt werden.

    Heute ist World Porridge Day
    Der Tag wurde in Schottland ins Leben gerufen, um mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen die Wohltätigkeitsorganisation Mary's Meals zu unterstützen.
    Ziel von Mary's Meals ist, dass kein Kind auf der Welt mehr Hunger leidet. Mit ihren Projekten will Mary's Meals den 300 Mio. chronisch unterernährten Kindern durch tägliche Mahlzeiten einen Ausweg aus Armut und Kinderarbeit ermöglichen.


    Dann ist Welthundetag
    Hunde spüren Verschüttete auf, begleiten Blinde, erschnuppern Verschwundene, gehören zu den liebsten Spielkameraden von Kindern und sind vielen Menschen die besten Freunde. Aus diesem Grund wird ihnen zu Ehren der Welthundetag begangen.
    2008 lebten in Deutschland etwa 5 Millionen Hunde, in der Schweiz etwa 440.000 und in Österreich etwa 550.000. Nach der Hauskatze ist der Hund damit das meistgehaltene Haustier. Aufgrund seiner sozialen Anpassungsfähigkeit ist der Haushund das mit dem Menschen am vielfältigsten verbundene Tier. So verbringen viele Menschen heute mit ihrem Hund ihre Freizeit und betreiben dabei auch Hundesport. Nicht selten fungieren die Tiere sogar als einzige soziale Beziehung ihres Besitzers.
    Hier gibt's ne Menge Anregungen, wie man diesen Tag zusammen mit seinem Vierbeiner begehen kann!


    Außerdem ist noch Tag der seelischen Gesundheit
    Psychische Störungen sind weit verbreitet. Nach einer Studie der WHO leidet weltweit jeder vierte Arztbesucher daran. Deutsche Studien sprechen von ca. 8 Millionen Deutschen mit behandlungsbedürftigen psychischen Störungen. Die meisten würden jedoch nach einiger Zeit abklingen. Psychische Störungen gehören zu den häufigsten Beratungsanlässen in allgemeinmedizinischen Praxen.
    Psychische Störungen sind derzeit die vierthäufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen. Seit 1991 stieg die Zahl der Krankheitstage durch psychische Störungen um etwa 33 Prozent.


    Dann gibt's heute (bzw. um den heutigen Tag herum) bundesweit den Tag der Naturheilkunde
    In diesem Jahr lautet das Motto: „Stell' Dir vor – Du bist gesund!“ Etwa 70 medizinische Aktions- und Gesundheitstage lenken unsere Aufmerksamkeit auf die Probleme von Menschen mit den unterschied-lichsten Erkrankungen, zum Beispiel der ‚Tag der Rückengesundheit', der ‚Welt-Herztag', der ‚Welt-Lepra-‚ oder der ‚Welt-Tuberkulosetag', Diabetes-, Aids- und Rheumatag u.v.a.
    Das Potential der Naturheilkunde, ihre Therapien und ihre Wirksamkeit gewinnt eine herausragende Bedeutung unter den medizinischen Gesundheitstagen. Was einst als preiswerte, verlässliche "Volksmedizin" gelehrt, geübt und erfolgreich praktiziert wurde, geriet in Vergessenheit.
    An ihre Stelle traten Hightec-Medizin, die Genforschung, die Labor-diagnostik und die Pharmakologie mit täglichen Meldungen über Hoffnung weckende Studienergebnisse. Damit wurden weltweit große Erfolge gegen Seuchen und ansteckende Infektionen erzielt, die Zunahme der Volkskrankheiten konnte die moderne Medizin nicht verhindern.
    Vor diesem Hintergrund soll der Tag der Naturheilkunde nochmal den Blick für das Potential der Naturheilkunde, ihre Therapien und ihre Wirksamkeit schärfen.


    Die Amis feiern den Nationalen Angel-Food-Cake-Tag
    Ein Engelskuchen ist in erster Linie ein Biskuitkuchen, wobei der Teig ein bisschen aussieht wie ein gelber Schwamm. Er wird angefertigt aus Mehl, Zucker und Eiern, wobei seine besondere Eigenschaft ist, dass er so fluffig, locker und leicht ist. Daher kommt auch der Name „Engelskuchen“, womit zum Ausdruck gebracht werden soll, dass dieser Kuchen so leicht ist, dass er sich sogar als Speise für zarte himmlische Engelswesen eignen würde.

    Schließlich gibt's noch den Welttag gegen die Todesstrafe
    Mit dem Aktionstag wird dazu aufgerufen, weltweit die Todesstrafe abzuschaffen. Weltweit halten 99 Länder an der Todesstrafe im Gesetz fest, aber nur 22 Länder richteten im vergangenen Jahr Gefangene hin. Nach Angaben von Amnesty International gab es 2014 weltweit mindestens 607 Exekutionen (2013: 778). Darunter seien nicht die vermutlich mehreren tausend geheim gehaltenen Todesurteile in China, dem Staat mit den meisten Hinrichtungen. Im Iran kommen laut Amnesty zu 289 offiziell eingeräumten Fällen weitere mindestens 454 nicht bestätigte Exekutionen. In der Liste der Länder mit den meisten Hinrichtungen folgen Saudi-Arabien (mindestens 90), der Irak (mindestens 61), die USA (35) und der Sudan (mindestens 23).
    In den USA, wo es die Todesstrafe ja in einigen Staaten noch gibt, werfen Menschenrechtsorganisationen dem US-Justizsystem erschreckend hohe Fehlerquoten vor, die von Juristen auch bestätigt werden.
    Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist in diesem Zusammenhang auch das Land der unbegrenzten Justizirrtümer. Seit den 70er Jahren saßen knapp 150 Menschen in der Todeszelle, deren Unschuld noch bewiesen werden konnte, so dass sie wieder frei gelassen werden mussten.
    Einer neue Studie der Nationalen Akademie der Wissenschaften in Boston nach sitzen mehr als vier Prozent aller zum Tod Verurteilten zu Unrecht in der Todeszelle – also jeder 25. Häftling.


    Ansonsten am 10. Oktober:
    2016 - Zwei Monate nach ihrer Aussöhnung besiegeln der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und Kremlchef Wladimir Putin den Bau der strategisch wichtigen Gaspipeline Turkish Stream.

    2015 - In Berlin demonstrieren mindestens 150 000 Menschen gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP mit den USA. Sie befürchten niedrigere ökologische und soziale Standards.

    2014 - Ein in Pakistan entführter deutscher Entwicklungshelfer der Welthungerhilfe ist nach mehr als zweieinhalb Jahren Geiselhaft freigekommen.

    2013 - In einem der größten Fälle von öffentlicher Korruption in den USA verurteilt ein US-Gericht den früheren Bürgermeister von Detroit Kwame Kilpatrick zu 28 Jahren Gefängnis.

    2012 - Ein russisches Gericht lässt überraschend Jekaterina Samuzewitsch, Mitglied der Polit-Punkband Pussy Riot, auf Bewährung frei, verurteilt dagegen Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa zu zwei Jahren Lagerhaft.

    2012 – Das Bundeskabinett beschließt einen Gesetzentwurf zur Beschneidung von jüdischen und muslimischen Jungen. Danach soll der Eingriff auch künftig erlaubt sein, wenn er nach den Regeln der ärztlichen Kunst vorgenommen wird.

    2011 – Eugen Ruge erhält für seine DDR-Familiensaga „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ den Deutschen Buchpreis 2011. Das teilt die Jury in Frankfurt mit.

    2008 – Gas- und Stromkunden in Europa können auf mehr Wettbewerb und damit sinkende Preise hoffen. Die 27 EU-Staaten beschließen letzte Einzelheiten zur Neuordnung der Energiemärkte.

    2004 - Der Bundestorwarttrainer Sepp Maier wird vom Teamchef der Deutschen Fußballnationalmannschaft, Jürgen Klinsmann, entlassen.

    2003 – Europas bis dahin größtes Wasserstraßenkreuz wird bei Magdeburg für den Schiffsverkehr freigegeben. Eine fast einen Kilometer lange Kanalbrücke verbindet nun die Elbe mit dem Mittelland- und dem Elbe-Havel-Kanal.

    1999 - Das „London Eye“, derzeit das größte Riesenrad in Europa, wird aufgerichtet.

    1988 – In Kairo wird die neue Oper feierlich eröffnet.

    1986 - Der Diplomat Gerold von Braunmühl (1935-1986) wird vor seinem Bonner Haus von zwei RAF-Terroristen erschossen. Für die RAF (Rote Armee Fraktion) war von Braunmühl als enger Mitarbeiter von Hans Dietrich Genscher und Leiter einer großen politischen Abteilung eine »der zentralen Figuren im imperialistischen System«. Die Attentäter können unerkannt entkommen, zur Tat bekennt sich das »Kommando Ingrid Schubert«.

    1983 - Dem nach der Kriegsrechtsverhängung internierten polnischen Arbeiterführer Lech Walesa wird der Friedensnobelpreis zuerkannt.

    1981 - Zu einer Friedensdemonstration im Bonner Hofgarten finden sich mehr als 300.000 Menschen ein, um ihren Widerwillen gegen Atomwaffen zu bekunden.

    1974 - Mikis Theodorakis gibt sein erstes Volkskonzert nach dem Sturz der griechischen Militärjunta vor mehreren zehntausend begeisterten Menschen im Karaiskakis-Stadion in Athen.

    1971 - In Lake Havasu City im US-Bundesstaat Arizona wird die in die Vereinigten Staaten verkaufte London Bridge von 1831 wieder eröffnet, deren Teile in eine Stahlbetonkonstruktion eingebaut sind.

    1962 - Die Veröffentlichung des kritischen Artikels »Bedingt abwehrbereit« des Hamburger Nachrichtenmagazins »Der Spiegel« über das NATO-Manöver »Fallex 62« löst die so genannte »Spiegel-Affäre« aus. Angeblich macht der »Spiegel« damit wichtige Geheimnisse publik. Die Bundesanwaltschaft leitet Ermittlungen wegen Landesverrats ein. In der Nacht zum 27. Oktober werden die Redaktionsräume des »Spiegel« durchsucht, Herausgeber Rudolf Augstein (1923-2002) und mehrere Redakteure werden verhaftet. Die (rechtswidrigen) Umstände der Verhaftung des stellvertretenden Chefredakteurs und Militärexperten Conrad Ahlers (1922-1980) in Spanien führt zur Erschütterung des Vertrauens in die Regierung. Der darin verwickelte Verteidigungsminister Franz Josef Strauß (1915-1988) tritt im Dezember von seinem Ministeramt zurück.

    1957 - Im älteren der beiden Atomkraftwerke im englischen Windscale (heute: Sellafield) ereignet sich ein erster schwerer nuklearer Unfall. Bei dem Reaktor-Brand gelangt radioaktives Material in die Umwelt. Von den britischen Behörden wird der Vorfall zunächst geheim gehalten, vorübergehend wird ein Verzehrverbot für Milch erteilt. Nach offiziellen Angaben gibt es zwischen 30 und 40 Todesopfer, nicht berücksichtigt sind die (etwa 1000?) Menschen, die an den Spätfolgen (Blut-, Knochenmarks- und Schilddrüsenkrebs) sterben. Festzustellen ist eine zehnfach erhöhte Leukämie-Erkrankung der Kinder und eine dreifach erhöhte Krebserkrankung der Erwachsenen, die in der Umgebung leben.

    1935 – Im New Yorker Alvin Theatre findet die Broadway-Premiere von George Gershwins Oper „Porgy and Bess“ statt, die ausschließlich von schwarzen Darstellern aufgeführt wird. Am 30. September war das Stück in Boston uraufgeführt worden.

    1913 – Mit der Sprengung des Gamboa-Dammes beim Bau des Panamakanals werden Atlantik und Pazifik miteinander verbunden.

    1903 – Die britische Frauenrechtlerin Emmeline Pankhurst und ihre Tochter gründen in Manchester die „Woman´s Social and Political Union“ (WSPU), einen militanten Flügel der Suffragetten.

    Geburtstage:
    Xherdan Shaqiri – 26, Schweizer Fußballspieler u. a. beim FC Basel (2009–2012) und FC Bayern München (seit 2012) sowie in der Schweizer Nationalmannschaft (seit 2010), der zweimal zum besten Schweizer Nationalspieler des Jahres gewählt wurde (2011, 2012)
    Gabriella Cilmi - 26, australische Sängerin ("Sweet About Me")
    David Lee Roth - 62, amerikanischer Rockmusiker, Leadsänger der Band Van Halen

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    moin zusammen :)
    Wir steuern auf die Wochenmitte zu - mittags ist Bergfest und die Woche wird geteilt.
    Angenehmen Mittwoch!
    2/8 Motivations-Bohne - Danke, Bogomir

    Hier die Infos:
    => Rund 70.000 Syrer und Iraker wollen gegenwärtig Angehörigen folgen: Viele Angehörige von Flüchtlingen wollen ebenfalls in Deutschland Asyl bekommen. Rund 100.000 Visa wurden bereits erteilt. Das Auswärtige Amt rechnet bis Ende 2018 mit bis zu 200.000 weiteren Anträgen.

    => 124 Millionen Kinder sind extrem dick: Immer mehr Kinder auf der Welt sind fettleibig, die Zahl der Betroffenen hat sich seit 1975 mehr als verzehnfacht. Grund ist vor allem ein falscher Lebenswandel.

    => Robben beendet Karriere in der Nationalmannschaft: "Ich will mich auf Bayern konzentrieren": Arjen Robben hat seinen Rücktritt aus dem niederländischen Nationalteam erklärt. Zum Ausstand wurde er von den Fans gefeiert - trotz der verpatzten WM-Qualifikation.

    Heute ist Coming Out Day
    Die Tradition des Coming Out Day geht auf den zweiten nationalen March on Washington for Lesbian and Gay Rights zurück, auf dem am 11. Oktober 1987 ca. 500.000 Menschen in der US-amerikanischen Hauptstadt für die Gleichberechtigung von Homosexuellen demonstrierten.
    Mittlerweile wird dieser Prozess in zwei Phasen beschrieben: Im ersten Schritt steht das "Sich-bewusst-Werden" oder "Sich-Selbst-Eingestehen" im Vordergrund, also die Erkenntnis oder aber auch die Entscheidung, dass man für die gleichgeschlechtliche Liebe offen ist. Sie wird auch als inneres Coming-out bezeichnet. Die zweite Phase bezeichnet das "Sich-Erklären", also den Schritt nach außen, das Coming-out bei Familie, Freunden und/oder Kollegen.


    Nimm-deinen-Teddybär-mit-zur-Arbeit-Tag ist ebenfalls heute
    Es gibt eine Menge inoffizielle Feiertage über das Jahr verteilt, die etwas mit Teddybären zu tun haben, wie etwa der Teddybär-Picknick-Tag oder der Feier-eine-Party-mit-Deinem Bären-Tag aber der Nimm-deinen-Teddybär-mit-zur-Arbeit-Tag ist einer, den man sehr gut mit anderen teilen und verbringen kann. An diesem Tag soll jeder der einen Teddy besitzt diesen mit in die Schule, das Büro, die Uni oder zu welchem Arbeitsplatz auch immer mitbringen. Ob am Computer, im Hörsaal oder beim kopieren, der Teddy begleitet seinen Besitzer einen ganzen Tag lang bei der Arbeit. Na denn ....

    Auch der It's My Party Day ist heute
    und die Message geht ja schon klar aus dem Namen hervor: Party machen - entweder eine Party crashen oder selbst eine schmeißen. Der Anlass könnte z. B. die heute Mittag anstehende Wochenteilung sein.

    Dann ist heute noch Internationaler Mädchentag
    Er gibt Anlass dazu, Anlass geben, um auf die weltweit vorhandenen Benachteiligungen von Mädchen hinzuweisen. Schon immer setzen sich zahlreiche Organisationen für die Rechte von Mädchen und jungen Frauen weltweit ein. Ihre Ziele waren und sind die Gleichberechtigung von weiblichen und männlichen Kindern, jedem Kind eine ausreichende Schulbildung zuteil werden zu lassen und die Gewalt gegen weibliche Kinder zu beenden. Vor allem die Zwangsverheiratungen junger Frauen, kaum dem Kindesalter entwachsen, müssen gestoppt werden. Auch in Ländern, in denen Gewalt gegen Frauen und Mädchen aus vermeintlich traditionellen Gründen erfolgt, muss ein Umdenken statt finden. Die Gleichberechtigung von Kindern egal welchen Geschlechts ist ein Ziel, das durch Aufklärungskampagnen und Aktionstage erreicht werden soll. Doch besonders in Entwicklungsländern und in durch Armut geprägten Landstrichen wird die Erreichung dieses Ziels ein langer und steiniger Weg. Rund 45 Millionen weibliche Kinder sind derzeit noch von Bildung ausgeschlossen und knapp 14 Millionen junge Frauen werden verheiratet, bevor sie 17 Jahre alt sind. Der Welttag des Mädchens hat den Zweck, die Bevölkerung über die Lebenssituation von jungen Frauen und weiblichen Kindern aufzuklären und zu versuchen, ihre Chancen auf ein glückliches und erfolgreiches Leben zu erhöhen.

    Außerdem ist heute noch Europäischer Tag der Organspende
    (die Angaben zum Zeitpunkt sind widersprüchlich)
    Nieren, Leber, Herz, Lunge ... während sich die Transplantationsmedizin kontinuierlich weiterentwickelt, stehen allein in der Europäischen Union 70 000 Menschen auf Wartelisten für ein Transplantat. Damit stellt der Mangel an verfügbaren Transplantaten das größte Hindernis der Transplantationsmedizin dar. 2014 starben jeden Tag 12 Menschen, weil nicht ausreichend Organe zur Verfügung standen.
    Der vom Europarat ins Leben gerufene Tag soll jedes Jahr einem anderen Mitgliedsstaat helfen, eine Debatte anzustoßen und über Organspenden und - transplantationen sowie rechtliche und medizinische Maßnahmen zu informieren, damit jeder eine Entscheidung treffen und seine Familie darüber in Kenntnis setzen kann. Ziel ist es, die Mitgliedsstaaten bei der Förderung von Organspenden und -transplantationen zu unterstützen und Krankenhäuser sowie die in diesem Bereich tätigen Berufsgruppen für die Identifizierung möglicher Spender zu mobilisieren. Der Tag ist auch eine Gelegenheit, alle Organspender und ihre Familien zu ehren und den Transplantationsspezialisten in ganz Europa zu danken, deren harte Arbeit Menschenleben rettet und die Lebensqualität vieler Menschen verbessert.


    Ansonsten am 11. Oktober:
    2016 - Samsung nimmt sein Pannen-Smartphone Galaxy Note 7 vom Markt, nachdem eine erste Rückrufaktion die Gefahr plötzlicher Brände nicht ausräumen konnte.

    2015 - Weißrusslands autoritärer Staatschef Alexander Lukaschenko wird bei der Präsidentenwahl mit 83,5 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Internationale Wahlbeobachter kritisieren "ernste Probleme" bei der Stimmenauszählung.

    2012 - Der Literaturnobelpreis geht an den chinesischen Schriftsteller Mo Yan und damit erstmals an einen in China lebenden Autoren.

    2011 – Trotz massiver internationaler Proteste verurteilt ein ukrainisches Gericht die Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko wegen Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft.

    2010 – In Southampton tauft die britische Königin das Kreuzfahrtschiff „Queen Elizabeth“ auf ihren Namen.

    2007 – Den Nobelpreis für Literatur erkennt die Schwedische Akademie in Stockholm der britischen Autorin Doris Lessing zu.

    2004 - Der US-Kongress schafft die von der EU für illegal erklärten Exporthilfen für US-Unternehmen ab.

    2002 – Große Teile des deutschen, niederländischen und dänischen Wattenmeeres werden als internationales Schutzgebiet anerkannt.

    1987Uwe Barschel, der frühere Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, wird in einem Hotelzimmer in Genf von zwei Journalisten tot aufgefunden. Die Todesumstände harren einer endgültigen Aufklärung. Zuvor hatte die Barschel-Affäre Schlagzeilen gemacht.

    1987 - Die Existenz des »Ungeheuers von Loch Ness« kann auch durch die groß angelegte wissenschaftliche Untersuchung »Operation Deepscan« nicht bewiesen werden. Eine Woche lang wird der See »Loch Ness« in der Nähe der schottischen Stadt Inverness mit Sonargeräten untersucht.

    1972 – Nach 30-jähriger Unterbrechung nehmen China und die Bundesrepublik Deutschland diplomatische Beziehungen auf.

    1963 - Im Fall Fritz Hanke wird das erste und für etwa zehn Jahre einzige bundesdeutsche Urteil in einem Prozess gegen einen Schützen der Nationalen Volksarmee (NVA) an der innerdeutschen Grenze gesprochen. Hanke wird wegen versuchten Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von 15 Monaten verurteilt.

    1962 – Das Zweite Vatikanische Konzil mit mehr als 2000 Bischöfen wird von Papst Johannes XXIII. eröffnet.

    1956 - Der Deutsche Bundestag beschließt die Einführung einer »Verkehrssünderkartei« beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg. Bei Verkehrsdelikten werden »Strafpunkte« registriert. Bei mehr als fünf Punkten erhält die zuständige Führerscheinstelle eine Mitteilung, die eine Verwarnung aussprechen oder zum Verkehrsunterricht einladen kann. Beim Erreichen von zwölf Punkten wird die Fahrerlaubnis entzogen. Die »Kartei für Verkehrssünder« (Verkehrszentralregister) wird am 2. Januar 1958 wird in Betrieb genommen.

    1952 – Das Betriebsverfassungsgesetz wird verkündet.

    1935 - Angesichts der angespannten Wirtschaftslage und des Schiffsalters beginnt im nordostenglischen Jarrow mit dem Ausbau der Inneneinrichtung das Abwracken der RMS Olympic. Das Schwesterschiff der Titanic ist das einzige Schiff der nach ihr benannten Olympic-Klasse, das nicht einem Unglück zum Opfer gefallen ist.

    1822 – Die katholische Kirche erkennt das heliozentrische Weltsystem an, wonach sich die Erde um die Sonne bewegt.

    Geburtstage:

    Joan Cusack – 55, amerikanische Schauspielerin, die u. a. in zahlreichen Komödien wie „Die Waffen der Frauen“ (1988), „In & Out“ (1997) und „Die Braut, die sich nicht traut“ (1999) auftrat,
    Bobby Charlton – 80, ehemaliger englischer Fußballspieler (u. a. bei Manchester United 1954-1973) und Europas Fußballer des Jahres 1966, der Rekordnationalspieler und der Spielmacher der englischen Nationalmannschaft (1958–1970) war und mit dieser 1966 in Wembley gegen Deutschland Weltmeister wurde,
    Liselotte Pulver – 88, in den 1950er- und 1960er-Jahren populäre schweizerische Schauspielerin (u. a. „Ich denke oft an Piroschka“ 1955, „Das Wirtshaus im Spessart“ 1958, „Eins, zwei, drei“ 1961).

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Ein Herbstmorgen, wie er im Buche (oder auch im Forum) steht.

    Dichte, graue Wolken lassen die Berge des Horizonts verschwinden. Viel Nässe auf dem Boden und in der Luft. Es ist nicht richtig kalt, aber kühl. Überall der würzig schwere Duft von gefallenem Laub und nassem Waldboden.

    Zeit, wieder ins Haus zu gehen und den braunen Zaubertrank zu brauen.

    1/8 Herbst-Röstung

    Guten Morgen zusammen
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat
    #87Prozent
    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Neu

    Guten Morgen zusammen :)
    2/8 Herbst-Röstung - Danke, Bogi

    Fast ist dei Woche schon wieder geschafft. Gleichzeitig steigen die Temperaturen und man spricht jetzt sogar schon von bis zu 25° am Wochenende.
    So geht goldener Oktober!

    Das liegt an:
    => Trump stellt Lizenzen für TV-Sender infrage: Der US-Präsident und sein Verteidigungsminister haben einen Bericht des TV-Senders NBC über Atomwaffen dementiert. Trump ging noch einen Schritt weiter: Er erwähnte einen Entzug der Sendelizenz.

    => Madrid stellt Puigdemont Ultimatum: Hat er die Unabhängigkeit ausgerufen oder nicht? Die spanische Regierung gibt Kataloniens Präsidenten Puigdemont bis zum 16. Oktober Zeit sich zu erklären - und droht andernfalls mit Entmachtung.

    => EU lehnt Neuverhandlung des Iran-Atomdeals ab: Donald Trump droht, das Atomabkommen mit Iran aufzukündigen. Die deutsche Topdiplomatin Helga Schmid war an den Verhandlungen über den Deal beteiligt. Nun warnt sie vor einer "zweiten Nuklearkrise im Nahen Osten".

    Heute ist Kolumbus-Tag
    Er erinnert an die Landung des italienischen Seefahrers Christoph Kolumbus am 12. Oktober 1492 in der Neuen Welt. Im Bestreben, auf dem westlichen Seeweg von Europa nach Ostasien zu gelangen, erreichte Kolumbus am 12. Oktober 1492 die dem amerikanischen Kontinent vorgelagerten Karibischen Inseln. Er selbst war bis zu seinem Lebensende der Ansicht, eine Route auf dem Seeweg nach "Hinterindien" entdeckt zu haben. Anders als oft behauptet, glaubte er nie, Indien selbst erreicht zu haben.

    Außerdem ist Welt-Rheumatag
    Mit Rheuma werden Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat mit fließenden, reißenden und ziehenden Schmerzen bezeichnet, die oft mit funktioneller Einschränkung einhergehen. Die medizinisch korrekte Bezeichnung für Rheuma ist "Krankheiten des rheumatischen Formenkreises". Die "Internationale Klassifikation der Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes" unterscheidet mittlerweile etwa 200 bis 400 einzelne Erkrankungen, welche sich im Beschwerdebild, dem Verlauf und der Prognose sehr unterscheiden. Daher sind die Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises kaum zu überblicken und schwierig zu diagnostizieren - "Was man nicht erklären kann, sieht man gern als Rheuma an..."

    Welttag des Sehens ist ebenfalls heute
    und macht am zweiten Donnerstag im Oktober auf das weltweite Aktionsprogramm "VISION 2020 – das Recht auf Augenlicht" aufmerksam.
    Ziel dieser Kampagne ist es, die heilbare und vermeidbare Blindheit zu überwinden. Insgesamt gibt es derzeit rund 39 Millionen blinde Menschen weltweit. Der Initiator des Aktionstages ist die Weltgesundheitsorganisation.
    Die Kurzsichtigkeit der jungen Generation nimmt weltweit drastisch zu. Grund ist die moderne Lebensweise. Statt im Freien verbringen Kinder und Jugendliche heute viel mehr Zeit vor Fernseher, Computer und am Smartphon. Die Nähe zum Gerät und das fehlende natürliche Licht sind wesentliche Faktoren für die Ausprägung der Kurzsichtigkeit. Der Anteil kurzsichtiger Kinder unter den 8-jährigen stieg zwischen 1990 und 2000 auf das Doppelte an.
    Weniger als 1 % der Menschen kommen fehlsichtig zur Welt. Das kindliche Gehirn lernt bis zum 7. Lebensjahr das Sehen. Das können Eltern und Erzieher/innen mit ganzheitlichem Sehtraining unterstützen.
    Ein Ziel für 2020 wäre das Sehtraining in die Schulen und Kitas zu integrieren, statt einfach eine Sehhilfe zu verschreiben. Eine Brille verändert nicht die Ursache die zur Anspannung der Augenmuskeln geführt hat und verbesser auch kein "natürlich und geundes, besseres Sehen".
    Kinderaugen dürfen nicht kommerziellen Zwecken geopfert werden.
    Durch Sehtraining und Sehspiele enspannen die Augenmuskeln, es ensteht eine gute Gehirn- Augenkoordination und bessere Sehfähigkeit. Die natürliche Ernährung und Reinigung der Augen und deren Gesundheit wird unterstützt.


    Heute ist auch Internationaler Tag der spanischen Sprache
    Eingeführt durch die UNESCO soll durch das Feiern der sechs Arbeitssprachen der Vereinten Nationen der Multikulturalität innerhalb der Organisation gedacht werden. Als Datum für den Internationalen Tag der spanischen Sprache wurde der zeitgleich stattfindende Tag der Hispanität, also der spanischsprachigen Welt, gewählt. Mit über 400 Millionen Sprechern liegt Spanisch auf Rang vier und zählt damit zu einer der meistgesprochenen Sprachen weltweit. Spanisch ist zudem die Amtssprache vieler internationaler Organisationen und gilt daher als Weltsprache.

    Neuer Gedenktag seit dem letzten Jahr: Momente-der-Frustration-Tag gerne auch als BRÜLL-DEINEN-ÄRGER-RAUS-TAG bezeichnet
    Der Mann meckert über das Essen, beim Waschen geht der Lieblingspulli ein, die Liste der potenziellen Frustrationen ließe sich beliebig und individuell fortsezzen. Dass die nun mal zum Leben gehören, scheint heute mehr und mehr in Vergessenheit zu geraten. Bekommt jemand nicht, was er gern hätte, gehts immer häufiger gleich rund. Wohl denen, die eine hohe Frustrationstoleranz haben, die man sich möglicherweise nur durch harts Training erarbeiten kann. Ich würde mich freuen, wenn alles glatt geht und wünsche mir und euch einen Tag mit möglichst wenig Trainingsmöglichkeiten.

    Außerdem am 12. Oktober:
    2016 - Der terrorverdächtige Syrer Dschaber al-Bakr wird erhängt in seiner Zelle in der JVA Leipzig aufgefunden. Mangelnde Überwachung des 22-Jährigen wird kritisiert. Al-Bakr soll einen Anschlag auf einen Berliner Flughafen geplant haben.

    2015 - Frank Witzel erhält für seinen Roman "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969" den Deutschen Buchpreis.

    2012 - Mitten in der Finanzkrise wird die EU für ihre Verdienste um Versöhnung und Integration in Europa mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

    2012Als erster Grünen-Politiker steht Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann an der Spitze des Bundesrats.

    2011 – Deutschlands Tischtennis-Herren werden zum fünften Mal in Folge Europameister.

    2008 – Der Reisekonzern TUI verkauft die Mehrheit an der Reederei Hapag-Lloyd an eine Hamburger Bietergruppe.

    2003 – Die deutschen Fußball-Frauen werden zum ersten Mal Weltmeister. Das Team gewinnt im kalifornischen Carson das WM-Finale gegen Schweden.

    2002 - Bei der Explosion von Sprengsätzen in zwei Diskotheken in dem Ferienort Kuta Beach auf Bali werden 202 Menschen getötet, darunter sechs Deutsche und viele Australier. 300 Menschen werden teilweise schwer verletzt. Für den Anschlag wird die Terrorganisation »Jemaah Islamijah« verantwortlich gemacht, die nach Ansicht der USA mit dem Terrornetzwerk »Al-Qaida« in Verbindung steht. Beweise dafür gibt es bisher jedoch nicht. Am 1. Oktober 2005 kommt es erneut zu Sprengstoffanschlägen - durch Selbstmordattentäter - auf Bali (am Strand von Jimbaran und in Kuta Beach). Dabei sterben 26 Menschen, über 100 werden verletzt.

    1999 - Nach Berechnungen der Vereinten Nationen überschreitet die Weltbevölkerung die Marke von sechs Milliarden Menschen.

    1997 - John Denver ("Leaving On A Jet Plane") stirbt bei einem Flugzeugabsturz.

    1992 – In Kairo und Umgebung stürzen durch ein Erdbeben der Stärke 5,3 mehr als hundert Häuser ein. Mindestens 552 Menschen sterben, 8300 Gebäude werden beschädigt oder zerstört.

    1990 - Der CDU-Politiker Wolfgang Schäuble wird bei einer Wahlkampfveranstaltung niedergeschossen. Schäuble ist seitdem vom dritten Brustwirbel an abwärts gelähmt und an den Rollstuhl gebunden.

    1983 – Der frühere japanische Ministerpräsident Tanaka wird wegen Bestechlichkeit zu vier Jahren Gefängnis ohne Bewährung verurteilt.

    1981 - Rudi Carrell persifliert erstmals in der ARD mit seiner Sendung Rudis Tagesshow die Tagesschau.

    1968 – In Mexiko-Stadt werden die ersten Olympischen Spiele in Lateinamerika eröffnet. Erstmals treten West- und Ostdeutschland bei den Sommerspielen mit getrennten Mannschaften an.

    1960 - Nikita Chruschtschow protestiert bei der UNO-Vollversammlung in New York gegen den Verlauf einer Debatte, indem er mit einem Schuh auf die Tischplatte hämmert.

    1953 – Die Regierungen Griechenlands und der USA unterzeichnen ein Abkommen, das die gemeinsame Nutzung militärischer Anlagen in Griechenland durch die Armeen beider Länder vorsieht.

    1949 - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) wird in München gegründet.

    1940 - Der amerikanische Schauspieler Tom Mix (1880-1940) stirbt bei einem Autounfall. Der ehemalige Soldat, Barmixer und Sheriff war von 1906-1909 Star einer Reihe von Wild-West-Shows. 1910 drehte er seinen ersten Film »Ranch Life in the Great Southwest«. Während der 20er Jahre war er der »König der Cowboys«. Die Einführung des Tonfilms bedeutete das Ende seiner Filmkarriere.

    Geburtstage;

    Josh Hutcherson – 25, amerikanischer Schauspieler, der seit Mitte der 2000er in erfolgreichen Kinoproduktionen wie „Brücke nach Terabithia“ (2007), „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ (2008) und „Die Tribute von Panem – The Hunger Games“ (2012) mitspielte,
    Hugh Jackman – 49, australischer Schauspieler (u. a. „X-Men“-Trilogie 2000/2003/2006, „Passwort: Swordfish“ 2001, „Australia“ 2008),
    Daliah Lavi – 75, israelische Sängerin und Schauspielerin, die in den 1970er Jahren in Deutschland mehrere Charterfolge hatte (u. a. „Oh, wann kommst du?“ 1970, „Willst du mit mir gehn“ 1971)

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Hallo zusammen :)
    2/8 tgif-bean - thx, Bogi

    Selbst wenn er Unglück bringen sollte, so markiert der heutige Freitag, der 13. wie üblich auch wieder das Ende der Fronarbeit und den Beginn eines Wochenendes, noch dazu eines voraussichtlich herrlichen Spätsommerwochenendes.
    Ich wollte, wir wären schon da.

    Hier die news:
    => 3,2 Millionen Menschen haben mehrere Jobs: Die Arbeitslosigkeit sinkt, die Konjunktur ist gut - doch immer mehr Beschäftigte in Deutschland gehen mehreren Jobs nach. Eine Arbeit reicht oft nicht zum Leben.

    => Dänemark fürchtet abgelehnte Asylbewerber aus Deutschland: Auch die dänische Regierung will die Grenzkontrollen wegen Terrorgefahr verlängern. In einem Brief an die EU heißt es, die hohe Zahl illegaler Einwanderer in Deutschland sei "eine echte Sicherheitsbedrohung".

    => Trump will Obamacare per Dekret unterwandern: Im Senat war er mit seinem Vorhaben erfolglos - nun versucht Donald Trump, das Gesundheitssystem seines Vorgängers mit einem Dekret auszuhöhlen. Die Demokraten sprechen von Sabotage.

    ... und wieder ist Freitag, der 13.
    - der Vorspann für elf Teile und ein Spin-off des gleichnamigen Slasher-Films von Sean S. Cunningham, der zusammen mit der Halloween- und der Nightmare-Reihe zu den Klassikern des Mainstream-Horrorfilms zählt und gleichzeitig die langlebigste Horrorfilm-Reihe ist. Abgesehen davon hat dieser Tag keinen negativen Beigeschmack, im Gegenteil, der Freitag wurde, bis er sich seinen Ruf als Freitag, der 13. machte, bei den Protestanten sogar als Glückstag angesehen. Oft wurde an Freitagen geheiratet, da solche Ehen als besonders glücklich gelten sollten. Anders als die Katholiken, die den Freitag aufgrund der biblischen Hintergründe eher mit Unheil und Leid in Verbindung brachten. So hieß es, ein Jahr, dass an einem Freitag begann, bringe Unglück - und am Freitag geborene Kinder wurden als "Unglückskinder" bezeichnet.
    Die krankhafte Angst vor einem Freitag dem 13. wird Paraskevedekatriaphobie genannt. Dieses Phänomen kann im Einzelfall so weit führen, dass Betroffene Reisen und Termine absagen oder sich an einem Freitag, dem Dreizehnten, nicht aus dem Bett trauen. Auswertungen von Unfalldaten haben ergeben, dass sich an einem Freitag, dem 13., nicht mehr Verkehrsunfälle mit schwerem Sachschaden ereignen als an einem Freitag, dem 6. oder 20.
    Übrigens ist es so, dass die Monatsdreizehnten am häufigsten auf einen Freitag fallen, insgesamt 688-mal in 400 Jahren beziehungsweise in 20.871 Wochen. Im Schnitt haben wir also alle 30 Wochen einen solchen Freitag. Immer dann, wenn der Monat mit einem Sonntag beginnt, müssen sich Abergläubische für einen Freitag den 13. wappnen. Also: Fürchtet neben der Wiederkehr von Jason vor allem auch den Sonntagsmonatsersten!
    Mehr zu den mathematischen Hintergründen von Freitag dem 13. findet ihr hier.

    Heute ist Welt-Ei-Tag,
    Der Welt-Ei-Tag findet immer an jedem zweiten Freitag im Oktober statt. Hauptziel dieses Aktionstages ist es, den Eierkonsum durch verschiedene Aktionen anzukurbeln. Dazu wird darauf hingewiesen, dass Eier seit Jahrhunderten einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung leisten. Gleichzeitig wird der Tag aber auch gerne von Tierschutzorganisationen genutzt um dazu aufzurufen, ausschließlich Eier aus artgerechter Haltung zu kaufen. Der Welt-Ei-Tag wurde 1996 von der "International Egg Commission" im Rahmen des damaligen Welt-Ei-Kongresses in Wien initiiert.

    Heute hat das Ampelmännchen Geburtstag,
    nämlich den 56. Am 13. Oktober 1961 traf der Verkehrspsychologe Karl Peglau die Ost-Berliner Verkehrskommission, um der seine Vorschläge zu unterbreiten. Die Obrigen der DDR wollten von ihm wissen, wie Unfälle mit Fußgängerbeteiligung reduziert werden könnten. Seine Lösung waren Ampel-Figuren eigens für Fußgänger, die sich von denen für Autofahrer abheben sollten. Peglau schlug zwei Motive vor: ein grünes, das anzeigte, dass ein sicheres Überqueren der Straße jetzt möglich ist, und ein rotes mit ausgestreckten Ärmchen, das eindringlich sagte: jetzt nicht. Und weil Peglau dachte, dass Menschen auf Figuren mit Charakter stärker reagieren, gab er seinen Leuchtbildchen einen großen Hut und eine Nase.
    Die Fußgänger in Ost-Berlin sahen das erste Ampelmännchen erst 1969. Dann aber war es so beliebt, dass es bald in Kinder-Cartoons auftauchte – und heute von Google mit einem Doodle geehrt wird.

    Tag des Rauchmelders ist auch heute
    In Deutschland kommst es fast jede Minute zu einem Wohnungsbrand. Täglich verunglückt dabei mindestens ein Mensch tödlich. Das traurige Resultat: rund 400 Todesopfer pro Jahr. Besonders bedrohlich bei einem Brand ist der Rauch. Die darin enthaltenen Gase Kohlenmonoxid und Kohlendioxid sind extrem gefährlich, aber geruchslos. Bei unbemerktem Einatmen führen sie innerhalb von zwei bis drei Minuten zur Bewusstlosigkeit – und danach zum Tod. Die meisten Brandopfer sterben an solch einer Rauchvergiftung und nicht durch die Flammen. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Opfer glücklicherweise gesunken – dank präventivem Brandschutz. Der Gesetzgeber hat die lebensrettende Funktion von Rauchwarnmeldern erkannt: In den meisten Bundesländern gilt eine Rauchwarnmelderpflicht. Um das Bewusstsein für die kleinen Lebensretter in der Bevölkerung zu stärken, wird regelmäßig der Rauchmeldertag veranstaltet. Am Freitag, 13. Oktober, ist es wieder so weit! Diesmal steht der Rauchmeldertag unter dem Motto "Rauchmelder retten auch DEIN Leben!"

    Heute ist auch noch Tag zur Verhinderung von Naturkatastrophen.
    Mit dem Aktionstag soll das Bewusstsein darüber gestärkt werden, was wir alles tun können, um unser Risiko von Katastrophen durch Erdbeben, Überschwemmungen, Hurrikane, Tornados, etc. zu verringern.

    In der DDR gab's am 13. 10. den Tag der Aktivisten,
    einen Aktionstag, an welchem den Aktivisten und Neuerern Auszeichnungen verliehen wurden.
    Der Tag sollte an eine Hochleistungsschicht des Bergmannes Adolf Hennecke erinnern, der am 13. Oktober 1948 in einer geplanten Aktion im Steinkohlenwerk Karl Liebknecht seine Tagesnorm mit 387 % übererfüllt hatte und dafür zum „Vorbild einer neuen Einstellung zur Arbeit“ erklärt wurde. Die SED-Geschichtsschreibung sah es allgemeiner: In der Aktivistentat Adolf Henneckes und der immer rascheren Entwicklung der Aktivistenbewegung fand die historische Rolle der Arbeiterklasse als Schöpfer einer neuen Gesellschaftsordnung, als Führer des Volkes zu einem besseren Leben ihren sichtbaren Ausdruck.

    Ebenfalls in der DDR gab' am 13. Oktober den Tag der Seeverkehrswirtschaft.

    Schließlich findet heute noch der 4. Welt-Thrombose-Tag statt.
    Die venöse Thromboembolie ist nach Herzinfarkt und Schlaganfall die dritthäufigste zum Tode fu¨hrende Herz-Kreislauf-Erkrankung. Dennoch sind die öffentliche Aufmerksamkeit für die tödliche Gefahr der Krankheit und die Kenntnis der Versorgungsrealität in Deutschland gering. Eine adäquate Sensibilisierung der Bevölkerung und der Ärzteschaft sowie eine umfassende Versorgungsforschung können nicht nur unzählige Leben retten, sondern auch langfristig die Perspektiven für eine nachhaltige Patientenversorgung verbessern. Dafür soll der heutige Aktionstag sensibilisieren.

    Heute ist auch Anti-BH-Tag
    Einen Tag lang sollen Frauen ihren Brüsten totale Freiheit gewähren und sie aus den Zwängen eines engen Büstenhalters befreien. Aber nicht etwa, um den Mitmenschen eine wippende Attraktion zu bieten, sondern um an ein wichtiges Thema, die Brustkrebsvorsorge, zu erinnern.
    In den USA gibt's den Tag seit 2010, wo man wie immer etwas weiter war: Dort fand der erste "Anti-BH-Tag" statt. Auf einem Campus verbrannten Hunderte Studentinnen ihre BHs, aus dem ganzen Land schickten junge Frauen ihre Büstenhalter, um für die Befreiung des weiblichen Körpers zu kämpfen. Gouverneur Ronald Reagan hatte für diesen Ungehorsam nur wenig übrig. Die Studenten von Berkeley, sagte er einmal, "ziehen sich an wie Tarzan, sehen aus wie Jane und riechen wie Cheetah".

    Für den heutigen Tag habe ich auch noch den Internationalen Tag der einfachen Sprache gefunden - allerdings nur in einer einzigen Quelle
    Immerhin sind Leichte und Einfache Sprache scheinbar feststehende Begriffe, von denen ich bisher nichts gehört habe. Für diejenigen, denen es ebens geht hier ein paar Infos dazu:
    Leichte Sprache rückt in Deutschland zunehmend ins öffentliche Bewusstsein. Immer mehr Internetauftritte, Broschüren und Flyer werden in Einfacher Sprache gestaltet. Leichte Sprache, Einfache Sprache – ist es dasselbe? Oft werden beide Begriffe synonym verwendet. Da Leichte Sprache kein geschützter Begriff ist, kommen unterschiedliche Regeln zum Einsatz. Leichte Sprache im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) hat das Ziel, Menschen mit Leseschwierigkeiten die Teilhabe an Gesellschaft und Politik zu ermöglichen. Sie folgt bestimmten Regeln, die unter maßgeblicher Mitwirkung des Vereins Mensch zuerst entwickelt wurden, und zeichnet sich unter anderem durch kurze Hauptsätze aus, weitgehenden Verzicht auf Nebensätze, die Verwendung von bekannten Wörtern, während schwierige Wörter erklärt werden. Das Schriftbild sollte klar, ohne Schnörkel (Serifen) und ausreichend groß sein. Nach jedem Satzzeichen sowie bei sinnvollen Satzabschnitten wird ein Absatz gemacht. Die Optik von Bild und Schrift muss übersichtlich sein. Farben sind eher sparsam einzusetzen. Einfache Illustrationen sind besser als Fotos, auf denen zu viele Details zu sehen sind.
    Mehr dazu hier

    Es gibt heute noch den Internationaler Tag der Skeptiker, den Tag des Gedächtnistrainings und den Tag des Yorkshire Puddings, aber angesichts der Fülle schließe ich an dieser Stelle meinen Info-Laden.

    Ansonsten am 13. Oktober:
    2016 - Der Literaturnobelpreis geht überraschend an den US-Protestsänger und Songwriter Bob Dylan.

    2015 - Gregor Gysi gibt den Fraktionsvorsitz der Linken im Bundestag nach zehn Jahren ab. Zu seinen Nachfolgern werden Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch gewählt.

    2013 - Bei einer Massenpanik während des Abschlusses eines hinduistischen Festes werden auf einer Brücke über den Fluss Sindh in Indien mindestens 115 Menschen zu Tode getrampelt.

    2011 - Als letzter der 17 Euro-Staaten stimmt auch die Slowakei im zweiten Anlauf für eine Erweiterung des Rettungsschirms EFSF.

    2009 - Als Konsequenz aus seinen umstrittenen Äußerungen zur Integration von Ausländern wird Bundesbank-Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin vom Vorstand eines von drei Ressorts entzogen.

    2008 - Uwe Tellkamps DDR-Epos "Der Turm" wird in Frankfurt der Deutsche Buchpreis für die beste deutschsprachige Neuerscheinung des vergangenen Jahres zuerkannt.

    2006 - Die Generalversammlung der Vereinten Nationen wählt den südkoreanischen Außenminister Ban Ki-moon zu ihrem neuen Generalsekretär. Sein Amt tritt er offiziell am 1. Januar 2007 an.

    2003 - Die Enquete-Kommission "Kultur in Deutschland" konstituiert sich. Sie wird erstmals nach 28 Jahren eine Untersuchung über die Lage der Kultur in Deutschland durchführen.

    1995 - Im Prozess um den Brandanschlag auf ein von Türken bewohntes Haus in Solingen werden die vier Angeklagten in Düsseldorf zu hohen Freiheitsstrafen verurteilt.

    1993 - Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) spricht als erster ausländischer Gastredner vor dem französischen Senat.

    1983 - Bundespräsident Karl Carstens hält als erstes deutsches Staatsoberhaupt eine Rede vor der UN-Vollversammlung.

    1977 - Palästinensische Terroristen - zwei Männer und 2 Frauen - entführen die Lufthansa-Maschine »Landshut« mit 87 Menschen an Bord. Elf inhaftierte deutsche Terroristen, darunter der harte Kern der so genannten »Rote-Armee-Fraktion« (RAF), und zwei Türken sollen freigepresst werden. Ein 9000 km langer Irrflug der Maschine beginnt. Der Kapitän des Flugzeuges wird von den Terroristen als Verräter erschossen - er hatte das Flugzeug bei einer Landung in Aden verlassen, um es auf Schäden zu überprüfen. Der Co-Pilot wird zum Weiterflug nach Mogadischu in Somalia gezwungen. Verhandlungen mit den Entführern scheitern. Am 18. Oktober gelingt der »GSG 9«, einer Spezialeinheit des Bundesgrenzschutzes, die Erstürmung der Maschine und die Befreiung der Geiseln.

    1975 - In Deutschland erscheint die erste regelmäßige Ausgabe des Comic-Magazins Yps. Besondere Beliebtheit erreicht das Heft aufgrund des jedem Heft beigelegten Gimmicks, oft ein Spielzeug, was es in den ersten Jahrzehnten seines Erscheinens von anderen Comic-Magazinen für Jugendliche abhebt. In Heft 1 ist es das »Schleuder-Katapult«. Zu den beliebtesten Gimmicks gehören die »Urzeitkrebse«, das »Abenteuerzelt«, der »Ostereierbaum« und der »Solar-Zeppelin«. Und überlebenswichtig war natürlich das »Futter für die Urzeitkrebse«. Im Oktober 2000 wird die Heftserie (vorläufig) eingestellt.

    1974 - In Deutschland wird der erste IKEA-Markt eröffnet.

    1972 - Im Grenzgebiet zwischen Argentinien und Chile stürzt ein Flugzeug mit 45 Insassen ab, darunter eine Rugbymannschaft. Nach 72 Tagen können 16 von ihnen gerettet werden. Das Flugzeugunglück in den Anden wird 1993 unter dem Titel Überleben! verfilmt.

    1970 - Das Hessische Datenschutzgesetz tritt als erstes Datenschutzgesetz der Welt in Kraft.

    1963 - Die Beatles geben im Londoner Palladium ihr erstes vom Fernsehen live übertragenes Konzert.

    1962 - Die ARD zeigt die erste Folge der Westernserie »Bonanza«. Der Witwer Ben Cartwright (Lorne Greene, 1915-1987) lebt mit seinen drei Söhnen Adam (Pernell Roberts, *1928), Hoss (Dan Blocker, 1928-1972) und Little Joe (Michael Landon, 1936-1991) sowie dem chinesischen Koch Hop Sing (Victor Sen Yung) auf der Ponderosa Ranch. Die Cartwrights lösen die anstehenden Probleme lieber mit Köpfchen als mit Waffengewalt - aber oft geht es eben nicht anders. In den USA läuft die erste der 430 Folgen am 12. September 1959.

    1948 - In der sächsischen Steinkohlengrube "Karl Liebknecht" fördert der Bergmann Adolf Hennecke 387% des Tagessolls. Mit der "Hennecke-Bewegung" entsteht in der sowjetischen Besatzungszone eine Aktivisten- und Wettbewerbsbewegung.

    1943 - Der bisherige Verbündete Italien wechselt im Zweiten Weltkrieg auf die Seite der Alliierten und erklärt dem Deutschen Reich den Krieg.

    1923 - Die türkische Nationalversammlung erklärt Angora (heute Ankara) zur Hauptstadt.

    1884 - Auf einer internationalen Konferenz in Washington legen 22 Länder den Greenwich-Nullmeridian fest.

    Geburtstage:

    Ian Thorpe – 35, ehemaliger australischer Schwimmer und mit fünf Olympia-Siegen (2000/2004) der erfolgreichste australische Olympionike aller Zeiten,
    Paul Potts – 47, britischer Tenor, der die erste Staffel der TV-Castingshow „Britain’s Got Talent“ (2007) gewann und durch diese international bekannt wurde; m.E. wurde er bei uns vor allem durch die Telekom-Werbung im Bahnhof bekannt.
    Paul Simon – 76, amerikanischer Sänger und u. a. Mitglied sowie Komponist des Duos „Simon and Garfunkel“ (1957–1970 und zwei spätere Wiedervereinigungen, u. a. „The Sounds of Silence“ 1966, „Bridge Over Troubled Water“ 1970),
    Christiane Hörbiger – 79, österreichisch-schweizerische Schauspielerin, die in Österreich als Theater-Schauspielerin und im deutschsprachigen Ausland durch zahlreiche Fernsehproduktionen bekannt wurde (u. a. „Das Erbe der Guldenburgs“ 1987, „Schtonk!“ 1992),
    Christine Nöstlinger – 81, österreichische Schriftstellerin und eine der bekanntesten deutschsprachigen Kinderbuchautorinnen (u. a. „Wir pfeifen auf den Gurkenkönig“ 1972),
    Nana Mouskouri – 83, griechische und mit 250 Millionen verkauften Tonträgern eine der international erfolgreichsten Sängerinnen, die seit Ende der 1950er-Jahre weit über 1000 Titel in zahlreichen Sprachen veröffentlichte (u. a. „Weiße Rosen aus Athen“ 1961)
    und auch Margaret Thatcher – 91 (†87), britische Politikerin, erste weibliche und langjährige Premierministerin des Vereinigten Königreichs (1979–1990), die sich u. a. mit einschneidenden Wirtschafts- und Sozialreformen sowie ihrem Eingreifen im Falkland-Krieg den Spitznamen der „Eisernen Lady“ erwarb.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Du meine Güte, .... :bing: Feierabend + Wochenende + Wahnsinn .... :wow:

    Erklärung: Seit über 30 Jahren suche ich jetzt schon nach einer bestimmte Aufnahme von Blue Rondo a la Turk, .... und heute habe ich sie tatsächlich gefunden :yea:
    Ihr fragt euch vielleicht, warum das so lange gedauert hat? ... ich habe mit meiner Suche begonnen, als Jazzaufnahmen i.d.R. auf Venyl erhältlich waren ... Stöbern im Plattenladen macht ja eigentlich Spaß, nur nicht wenn man nicht findet, was man sucht *seuftz*

    Das ist kein Scherz ... und außerdem einen Extra Kaffee wert :D

    3/8 tgif-bean
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat
    #87Prozent
    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!