Einfach quatschen & kennenlernen – FSB-Kaffeeküche – PART II

  • Fun
  • Guten Morgen zusammen

    Ein neuer Novembermorgen - Nassgraue Wolken hängen über den Bergspitzen. Nur noch wenig verbleibende Blätter an den Laubbäumen, die träge im kühlen Wind tanzen. Zäh beginnt dieser Morgen - der einzige Lichtblick ist die Kaffeemaschine, die wieder einmal die gerösteten braunen Bohnen in den köstlichen Zaubertrank verwandeln.

    1+2/8 Herbst-Bohne

    Allen eine angenehme Wochenteilung
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat
    #87Prozent
    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • moin zusammen :)
    3/8 Herbst-Bohne - Danke, Bogomir

    Draußen ist es trüb, aber Herz & Geist sprudeln vor Fröhlichkeit => immerhin haben wir die erste Hälfte der Arbeitswoche schon fast hinter uns und marschieren mit Riesenschritten auf den Freitag zu!
    Angenehme Wochenteilung!

    => Militär übernimmt Macht - dementiert Putsch gegen Mugabe: In Simbabwe eskaliert der Machtkampf zwischen Militär und Regierung: Die Armee geht eigenen Angaben zufolge gegen Kriminelle im Umfeld von Präsident Mugabe vor. Die USA schließen ihre Botschaft im Land, auch Großbritannien ist besorgt.

    => Australier wollen die Ehe für alle: Die Volksbefragung zur Ehe für alle in Australien war teuer und umstritten, nun liegt das Ergebnis vor: Es ist eindeutig - und Premier Turnbull will bis Weihnachten eine Gesetzesänderung durchbringen.

    => Zahl der Wohnungslosen steigt dramatisch: Weniger Sozialwohnungen, steigende Mieten: Laut einer neuen Schätzung leben in Deutschland 860.000 Menschen ohne Wohnung. Unter den Leidtragenden sind Zehntausende Kinder.

    Jede Menge Grund zum Feiern und Gedenken heute:
    Heute ist Deutscher Magen-Tag
    .... nicht zu verwechseln mit dem Darmtag - der war am 7.11. Anstatt über das zu berichten, was außer Liebe noch durch den Magen geht und wie dieser darauf reagiert, könnte man auch mal über die Fülle der medizinischen Gedenktage sinnieren. 187 Tage, die Krankheiten und Gesundheitsrisiken gewidmet sind, führt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Köln auf ihrer Website auf. Es ist eine Sammlung, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Dem US-amerikanischen Gesundheitsministerium zufolge sind im Jahr 3547 Tage einem gesundheitsrelevanten Motto zugeordnet. Das Spektrum reicht von der Schlafwoche bis zum Herzmonat. Früher gedachten die Menschen der Heiligen, heute der Krankheiten. Jeder Tag im neuen Jahr ist irgendeinem Leiden gewidmet. Manche Kampagnen sind nur dazu da, sinnlose Behandlungen zu vermarkten. Der Spiegel resümierte im letzten Jahr: "Krank vor Gedenken"

    Heute ist auch Putz-Deinen-Kühlschrank-Tag
    .. so steht's zumindest im Kleinen Kalender. Der Titel ist auch gleichzeitig Programm - also macht was draus

    Etwas mehr (wenn auch nicht viel) findet man zum Ich-liebe-es-zu-schreiben-Tag
    klingt auch wie von einem kreativen Kopf am heimischen Schreibtisch erdacht, um dem ganz gewöhnlichen Samstag den besonderen "touch" zu verpassen. Aber das ist z.B. auch die Aussage von Joyce Carol Oates, eine der erfolgreichsten und produktivsten Schriftstellerinnen der USA, die ihre Profession mit der Energie und Disziplin einer Hochleistungssportlerin betreibt und ihre Schaffenskraft so begründet: "Ich liebe es zu schreiben und ich spüre, dass ich etwas zu sagen habe." Könnte auch ein toller Motivator für Schüler im Deutschunterricht sein: Oft ist der Deutsch-Unterricht trocken und langweilig, ganz besonders, wenn es um Diktate und Grammatik geht. Aber der ein oder andere sieht vielleicht im Schreiben ein Hobby und ärgert sich manchmal, dass der Deutschunterricht oft nur wenig Raum für Kreativität bietet. Der Ich-liebe-es-zu-schreiben-Tag ist ein toller Anlass das zu ändern und seinem Lehrer mitzuteilen, was man gerne schreibt: Songtexte, Gedichte, einen Sketch oder vielleicht ein Theaterstück? Vielleicht baut er sie in seinen Unterricht ein …

    Außerdem ist heute Writers in Prison Day
    Mit diesem Tag wird an verfolgte, inhaftierte und ermordete Schriftsteller sowie Journalisten erinnert. Zu den Aktivitäten zählen in Deutschland viele Gedenkveranstaltungen mit prominenten Autoren und Journalisten sowie regionale Initiativen wie Bücherspenden und Lesungen.
    Alljährlich werden zum Writers in Prison Day aus einer langen Liste von Fällen verfolgter und inhaftierter Autoren fünf besonders akute Fälle vorgestellt, um das Interesse der Öffentlichkeit zu wecken und eine hohe Beteiligung durch Petitionen, Demonstrationen, Veranstaltungen und Publikationen zu erreichen.


    In den USA ist heute noch Amerika-recycelt-Tag
    Die Themen Rücknahmesysteme und erweiterte Produzentenverantwortung gewinnen auch in den USA immer stärker an Bedeutung. Die nordamerikanische Beratungsgesellschaft der Reclay Group, Reclay StewardEdge, nimmt dabei eine Vorreiterrolle ein. Im Auftrag der amerikanischen Interessenvertretung Recycling Reinvented wurden kürzlich zwei Studien erstellt, deren Ergebnisse für Aufsehen sorgten. Für den Bundesstaat Minnesota führte Reclay StewardEdge zum einen eine Kosten-Nutzen-Analyse über die Einführung eines Rücknahmesystems von Getränkeflaschen durch. Darüber hinaus analysierte das Beratungsunternehmen die Auswirkungen einer Lizenzierungspflicht für Pappe, Papier und Kartonagen (PPK) − mit herausragendem Ergebnis: Die Untersuchungen zeigten, dass eine gesetzlich geregelte Produzentenverantwortung die Verwertungsquoten um 32 Prozent auf 61 Prozent ansteigen ließe, bei relativ gleichbleibenden Kosten.

    Schließlich ist in D heute noch Abgabeschluss für Weihnachten im Schuhkarton
    Menschen im ganzen Land sind aufgerufen, aus einfachen Schuhkartons eine unvergessliche Weihnachtsfreude für Kinder in Not zu machen. Jedes Jahr freuen sich über 500.000 bedürftige Kinder in überwiegend osteuropäischen Ländern über ein Geschenk. Die Mädchen und Jungen leben oft in bitterer Armut - in Flüchtlingslagern, Waisenheimen, Slums oder auf Müllhalden.

    Ansonsten am 15. November:
    2016 - Die Bundesregierung darf die Herausgabe von geheimen Suchkriterien des US-Spionagedienstes NSA an einen Untersuchungsausschuss des Bundestages verweigern, entscheidet das Bundesverfassungsgericht.

    2014 - Wladimir Klitschko bleibt Boxweltmeister im Schwergewicht. Der 38 Jahre alte Ukrainer besiegt in Hamburg den Bulgaren Kubrat Pulew durch K.o. in der fünften Runde.

    2013 - Die Chemiewaffen Syriens sollen nach einer Entscheidung der Organisation für ein Verbot der Chemiewaffen (OPCW) bis zum Frühjahr 2014 außer Landes transportiert und dann vernichtet werden.

    2013 - Die Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) verabschiedet Regeländerungen bei der Dopingbekämpfung, wonach die Sperre für schwere Dopingvergehen von zwei auf vier Jahre verlängert wird.

    2012 - Der größte Stromausfall seit zwei Jahrzehnten taucht weite Teile Münchens in Dunkelheit. 450 000 Menschen sind bis zu eine Stunde ohne Strom.

    2011 - Einer der größten Diamanten der Welt, der 110,3 Karat schwere «Sun Drop», wird in Genf für zehn Millionen Franken (acht Millionen Euro) versteigert.

    2009 - Im Stadion von Hannover nehmen etwa 40 000 Menschen Abschied von dem Fußball-Nationaltorwart Robert Enke. Es ist die bis dahin größte Trauerfeier der deutschen Sportgeschichte.

    2008 - Somalische Seeräuber kapern den 330 Meter langen saudischen Öltanker «Sirius Star» vor Kenia - das bis dahin größte Schiff, das die Piraten in ihre Gewalt bringen.

    2006 - Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Siemens wegen schwarzer Kassen, in die mehr als 400 Millionen Euro geflossen sein sollen. Das führt zu einer Großrazzia beim deutschen Konzern.

    2006 - Bei den World Music Awards in London wurde Michael Jackson für mehr als 100 Millionen verkaufte Alben mit dem Diamond Award ausgezeichnet - doch zu dem angekündigten Comeback kam es nicht. Als weltbester Popstar wurde Madonna für "Hung Up" geehrt. Weitere Auszeichnungen gingen an Nelly Furtado mit "Maneater" in der Kategorie Pop/Rock, Nickleback (beste Rockgruppe), Beyonce (bester R&B-Künstler) und Shakira (Latin).Gewinner des Abends mit gleich zwei Preisen war James Blunt, der als weltbester Neueinsteiger und bestverkaufter britischer Künstler ausgezeichnet wurde. Als bestverkaufte deutsche Gruppe wurde Tokio Hotel ausgezeichnet.

    2006 - In ihrer kolumbianischen Geburtsstadt Barranquilla enthüllen tausende Fans eine überlebensgroße Eisenstatue der Pop-Diva Shakira. Das viereinhalb Meter hohe Standbild ist von dem deutschen Bildhauer Dieter Patt geschaffen und gespendet worden, der die Einweihung «als großen Tag für die Einwohner von Barranquilla» bezeichnet. 3.000 Fans wohnen der von Shakiras Vater vorgenommenen Zeremonie bei.

    2005 - Der brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck (*1953) wird mit 99,4 Prozent der Stimmen zum neuen Vorsitzenden der SPD gewählt. Es ist das beste Ergebnis eines Vorsitzenden seit fast 60 Jahren. Platzeck ist Nachfolger von Franz Müntefering, der am 31. Oktober 2005 bekannt gegeben hatte, auf eine erneute Kandidatur verzichten zu wollen. Am 10. April 2006 tritt Platzeck aus gesundheitlichen Gründen von diesem Amt zurück.

    1994 - Der Deutsche Bundestag wählt Helmut Kohl (CDU) mit 338 von 671 Stimmen zum fünften Mal zum Bundeskanzler.

    1993 - Kasachstan und Usbekistan verlassen die Rubelzone und führen als eigene Währung Tenge und Sum ein.

    1988 - Der Palästinensische Nationalrat proklamiert einen unabhängigen Staat in den von Israel besetzten Gebieten. Mit der Regierung wird das Exekutivkomitee der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) unter Jassir Arafat beauftragt.
    Am 9. Dezember 1987 hatten die Palästinenser in den seit dem Sechtagekrieg (5. Juni 1967) von Israel besetzten Gebieten Westjordanland und Gazastreifen mit einem vom stellvertretenden Vorsitzenden und PLO-Militärchef, Abu Dschihad, organisierten Widerstand (»Intifada«) begonnen. Als am 16. April 1988 Abu Dschihad Opfer eines Anschlags wurde, kam es zu schweren Unruhen. Am 31. Juli verzichtete Jordanien auf ihre Territorialansprüche im Westjordanland zugunsten der PLO.

    1983 - Der von türkischen Truppen besetzte Teil Zyperns wird zur «Türkischen Republik von Nordzypern» erklärt.

    1959 - Die SPD beschließt auf einem Parteitag das Godesberger Programm, in dem Rechtsstaat, soziale Marktwirtschaft und „die freie Entfaltung des Menschen“ eingefordert werden.

    1959 - In Kansas ermorden Perry Smith und Dick Hickock vier Mitglieder einer Farmerfamilie. Truman Capote verarbeitet die Tat später in seinem Tatsachenroman Kaltblütig.

    1938 - Mit der Auflösung der Internationalen Brigaden beginnt die Endphase des Spanischen Bürgerkriegs.

    1908 - Der Kongo wird als «Belgisch Kongo» zur belgischen Kolonie erklärt.

    1688 - Der protestantische Statthalter der Niederlande, Wilhelm von Oranien, nimmt in der «Glorious Revolution» England unblutig in Besitz und wird 1689 König.

    Geburtstage:

    Chad Kroeger - 43, kanadischer Musiker, Sänger und Gitarrist der Rockband Nickelback
    Susanne Lothar - 57, deutsche Schauspielerin ("Das weiße Band"), gest. 2012
    Joy Fleming - 73, deutsche Sängerin ("Ein Lied kann eine Brücke sein")
    Anni-Frid Lyngstad – 72, schwedische Sängerin und ehemaliges Mitglied der Popgruppe „ABBA“ (1972–1982)
    Wolf Biermann – 81, deutscher Liedermacher und Lyriker, der als 17-Jähriger in die damalige DDR übersiedelte und von dieser später nach einem Auftritts- und Publikationsverbot (1965) bei einem Auftritt in Westdeutschland ausgebürgert wurde (1976),
    Petula Clark – 85, über sieben Jahrzehnte tätige britische Schauspielerin und auch in Deutsch singende Schlagersängerin (u. a. „Monsieur“ 1962, „Downtown“ 1965, „This Is My Song 1967).

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • moin zusammen :)
    2/8 milde-Röstung - Danke, Bogomir

    Der Höhepunkt der Woche (stress- und zeitmäßig betrachtet, liegt hinter uns, die Planungen für das kommende Wochenende können allmählich in Gang kommen.
    Angenehmen Donnerstag!

    Neues:
    => Russische Anti-Doping-Agentur bleibt suspendiert: Weil Russland sich weigert, den McLaren-Bericht über institutionelles Doping anzuerkennen, bleibt die russische Anti-Doping-Agentur Rusada suspendiert. Und das hat Folgen für einige Wettbewerbe.

    => Peru fährt zur WM nach Russland: Zum ersten Mal seit 35 Jahren wird Peru wieder bei einer Fußballweltmeisterschaft dabei sein: Die Mannschaft qualifizierte sich mit ihrem Sieg gegen Neuseeland im letzten Play-Off-Spiel der WM-Qualifikation.

    => Weniger Kohlemeiler könnten Stromversorgung sicherer machen: In der Schlussphase der Jamaika-Sondierungen sorgt ein Expertenpapier aus dem Wirtschaftsministerium für Wirbel: Demnach würde die Stromversorgung sogar stabiler, wenn die kommende Regierung einige Kohlemeiler abschaltete.

    Heute ist Tag für Toleranz
    Toleranz, auch Duldsamkeit, ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten. Laut UNESCO ist Toleranz "eine Tugend, die den Frieden ermöglicht", und dazu beiträgt, "den Kult des Krieges durch eine Kultur des Friedens zu überwinden". Sie stützt sich auf Werte wie die Menschenrechte und Grundfreiheiten eines jeden Menschen. Da Intoleranz meist aus Unwissenheit oder der Angst vor dem Fremden geboren wird, hat die UN Generalversammlung im Jahr 1995 beschlossen, den 16. November zum Welttag der Toleranz zu erklären. Er soll darauf aufmerksam machen, dass ein toleranter Umgang miteinander im persönlichen, im gesellschaftlichen und im politischen Bereich anzustreben ist. Ein wichtiger Baustein, der solch ein Verhalten ermöglichen kann, ist Bildung. Sie kann schon die Kleinsten darüber aufklären, dass Unterschiede nichts sind wovor man sich fürchten muss und ihnen beibringen, wie herrlich die Vielfalt des Lebens ist. Natürlich sind diese Bildungsmaßnahmen nicht durchführbar, wenn die Politik sie nicht fördert. Um in einer toleranten Welt leben zu können, müssen sich also Politik, Justiz und die Gesellschaft zusammenschließen, um schon jetzt die Grundlagen für zukünftige Generationen zu schaffen.

    Außerdem ist heute Tag des Knopfes
    Die 1938 gegründete National Button Scoiety hat ihn als Feiertag ins Leben gerufen und sich auf die Fahnen geschrieben, die Tradition und das Hobby des Sammelns von Knöpfen zu fördern und eine zentrale Anlaufstelle für alle Sammler zu bilden. Immerhin macht sie dies seit ihrer Gründung mit großem Erfolg und kann inzwischen auf über 3000 Mitglieder verweisen, die sich zum einen aus den lokalen Button Clubs in 39 US-Bundestaaten und zum anderen international auf vier Kontinente verteilen. Während früher Knöpfe im Haushalt vor allem dazu gesammelt wurden, um Kleidungsstücke zu reparieren, ist dieser Aspekt in den letzten Jahren etwas in den Hintergrund gerückt und wird heute primär als Hobby bzw. Sammelleidenschaft betrieben.

    Genau wie der vorhergehende kommt auch der nun folgende Gedenktag aus den USA, dem Land der unbegrenzten Verrücktheiten: Feier-eine-Party-mit-Deinem-Bären-Tag
    Nach dem Umarme-einen-Bären-Tag am 7. November, dem Teddybär-Tag am 9. September, dem Teddybär-Picknick-Tag am 10. Juli sowie dem Winnie-Puuh-Tag am 18. Januar gibt es am heutigen 16. November also eine weitere Variante der Feier- und Aktionstage zu Ehren der Teddybären.
    Ich kenne mindestens ein Paar, wo sie ihn zärtlich Bärchen nennt - in diesem und ähnlich gelagerten Fällen wird man dem Tag wohl leicht huldigen können. Alle anderen müssen entweder ihre Kreativität bemühen oder den Tag missachten.


    Schließlich gibt's heute noch den Welttag der Philosophie
    Der Welttag der Philosophie wurde von der UNESCO ins Leben gerufen, um die Menschen zum kritischen, unabhängigen Denken zu ermutigen und durch ein besseres Verständnis Toleranz und Frieden zu fördern. Irina Bokova, Generaldirektorin der UNESCO formuliert es auch als Kampf gegen „Dummheit und Vorurteile“. Desto größer die Herausforderungen sind, desto größer ist der Bedarf, Fragen des Friedens und der nachhaltigen Entwicklung mithilfe der Philosophie zu lösen.
    Der Aktionstag wird am dritten Donnerstag im Monat November begangen. Der erste offizielle Aktionstag fand 2005 in Santiago de Chile statt. Bevor die entsprechende Resolution 33C/Res. 37 in Kraft trat fanden bereits seit 2002 entsprechende Veranstaltungen in Paris statt. Zunächst wurden die Hauptveranstaltungen jährlich in einer anderen Stadt abgehalten, so 2006 in Rabat (Marokko), 2007 in Istanbul (Türkei), 2008 in Palermo (Italien) und 2009 in Moskau (Russland). Seit 2010 geht die Hauptinitiative wieder vom UNESCO-Sitz in Paris aus. Etwa 100 Staaten beteiligen sich mittlerweile weltweit daran. In Deutschland finden seit 2007 verschiedene Veranstaltungen statt. Dabei beschränken sich die Veranstaltungen nicht nur auf Lehreinrichtungen, wie Schulen, Volkshochschulen und Universitäten, sondern werden auch in Bibliotheken, Museen und selbst in Cafés abgehalten. Hier gibt's einen kleinen Überblick über Veranstaltungen in verschiedenen Städten, die man eintrittsfrei besuchen kann.


    Ansonsten am 16. November:
    2015 - Die Hotelkette Marriott International kündigt die Übernahme des Konkurrenten Starwood Hotels für gut zwölf Milliarden Dollar an. Der Kauf wird im September 2016 abgeschlossen.

    2012 - Die US-Börsenaufsicht SEC kassiert von JPMorgan Chase und Credit Suisse im Rahmen eines Vergleichs insgesamt 417 Millionen Dollar (328 Mio Euro). Die Banken, so der Vorwurf, hätten Investoren getäuscht und diese hätten dadurch hohe Verluste erlitten.

    2003 - Die Wahl eines neuen Präsidenten von Serbien scheitert auch im vierten Wahlgang an zu geringer Beteiligung, da nur 38,3 Prozent der 6,5 Millionen Wahlberechtigten ihre Stimme abgeben.

    2001 - Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder gewinnt im Bundestag die mit dem Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan verknüpfte Vertrauensfrage.

    1995 - Oskar Lafontaine löst Rudolf Scharping als Bundesvorsitzender der SPD ab.

    1993 - Das UN-Kriegsverbrecher-Tribunal für das ehemalige Jugoslawien tritt in den Haag zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen.

    1988 - Benazir Bhutto wird in Pakistan als erste Frau in einem islamischen Land zur Regierungschefin gewählt.

    1981 - Der US-amerikanische Schauspieler William Holden (William Francis Beedle jun., 1918-1981) wird in seinem Appartement in Santa Monica tot aufgefunden. Betrunken war er mit dem Kopf auf den Nachttisch aufgeschlagen, als Todesdatum wird der 12. November angenommen. Zu seinen besten Filmen zählen: Boulevard der Dämmerung (1950), Stalag 17 (1953, Oscar® als bester Hauptdarsteller), Sabrina (1954) und Die Brücke am Kwai (1957).

    1977 - Der Tübinger Lehrer Hartmut Gründler verbrennt sich auf der Hamburger Mönckebergstraße vor der Petrikirche aus Protest gegen die Atompolik und insbesondere die Endlagerung.

    1977 - Klaus Fischer erzielt beim Länderspiel Deutschland–Schweiz (4:1) im Stuttgarter Neckarstadion per Fallrückzieher das in der ARD-Sportschau gewählte Tor des Jahrhunderts.

    1976 - Das Politbüro der SED beschließt die Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann (*15. November 1936) aus der DDR. Biermann gibt am 13. November ein Konzert in Köln, Auftakt einer Konzertreise durch Westdeutschland. Die kritischen Texten des unbequemen Sängers sind der DDR-Führung schon länger ein Dorn im Auge (»Ach, Sindermann, du blinder Mann, du richtest nur Schaden an«), nun begründet sie die Ausbürgerung damit, dass sich sein Programm in der Bundesrepublik gegen die DDR und den Sozialismus richte. Wolf Biermann gilt als Symbolfigur des Widerstands im Osten. Viele namhafte Künstler wie Christa Wolf, Stefan Hermlin, Stefan Heym, Sarah Kirsch, Jurek Becker, Günter Kunert und Fritz Cremer protestieren in einer Erklärung gegen die Zwangsausbürgerung.

    1973 - Die deutsche Elektronikfirma Bosch stellt die "Lambda"-Sonde vor. Sie ermöglicht die Messung der Abgas-Zusammensetzung und spielt bei der Katalysator-Technik eine wichtige Rolle.

    1973 - US-Präsident Richard Nixon unterzeichnet das Gesetz zum Bau der 1262 Kilometer langen Trans-Alaska-Pipeline.

    1953 - Der Deutsche Kinderschutzbund wird auf Anregung des Kinderarztes Fritz Lejeune in Hamburg ins Leben gerufen.

    1945 - Die Verfassung der UNESCO wird von 37 Staaten in London beschlossen, in der als Aufgabe der UN-Spezialorganisation die Förderung von Bildung, Wissenschaft, Kommunikation, Information und Kultur festgelegt wird.

    1938 - Im Rahmen seiner Forschungen zum Mutterkorn, einem Getreidepilz, synthetisiert der Schweizer Chemiker Albert Hofmann erstmals Lysergsäurediethylamid (LSD). Das LSD erweist sich im Tierversuch allerdings als unbefriedigend und erweckt bei den Forschern zunächst kein weiteres Interesse. 1943 entdeckt Hofmann zufällig die stark halluzinogene Wirkung der Droge.

    1933 - Die Vereinigten Staaten erkennen die Sowjetunion an.

    1923 - Die Einführung der Rentenmark beendet die Inflation. Eine Billion Papiermark entspricht einer Rentenmark.

    1915 - Auf die charakteristische Coca-Cola-Flasche wird ein US-Patent erteilt.

    1907 - Das ehemalige Indianer-Territorium Oklahoma wird 46. Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika. Der aus der Sprache der Choctaw-Indiander stammende Name Oklahoma bedeutet sinngemäß »Land des roten Mannes«.

    Geburtstage:

    Britta Steffen – 34, deutsche Schwimmerin, die u. a. zweifache Olympiasiegerin (2008), zweifache Weltmeisterin (2009) und zwölffache Europameisterin (2006–2012) ist,
    Alexander Popov – 46, ehemaliger russischer Profi-Schwimmer, der als vierfacher Olympiasieger (1992, 1996), sechsmaliger Weltmeister (1994–2003) und 21-facher Europameister (1991–2004) für über ein Jahrzehnt zu den Erfolgreichsten seiner Sportart zählte,
    Shigeru Miyamoto – 65, Designer und Produzent von zahlreichen für die Branche wegweisenden Videospielen (u. a. „Donkey Kong“, „Super Mario“, „The Legend of Zelda“) und einer der leitenden Manager des Spielekonsolenherstellers „Nintendo“,
    Norbert Lammert – 69, deutscher Politiker der CDU und Präsident des Deutschen Bundestages (seit 2005),
    Lothar Späth – 80, deutscher Politiker der CDU und langjähriger Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg (1978–1991)

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Guten Morgen zusammen :)
    2/5 dream bean- Danke, ff

    Fast ist die Woche geschafft - noch ein kurzer Aufbäumer!
    Erfolgreichen Freitag allerseits!

    Die Infos:
    => Jamaika-Sondierungen auf Freitagmittag vertagt: Die Jamaika-Sondierungen gehen nun doch in die Verlängerung: Nach 15 Stunden haben CDU, CSU, FDP und Grüne ihre Gespräche unterbrochen. Freitagmittag soll es weitergehen.

    => Russland blockiert weitere Giftgas-Ermittlungen in Syrien: Sollen die Uno-Untersuchungen zu Giftgas-Angriffen in Syrien weiterlaufen? Nein, findet Russland - und hat mit seinem Veto im Sicherheitsrat eine Verlängerung der Mission gestoppt. Die USA kritisieren das scharf.

    => US-Repräsentantenhaus segnet Trumps Steuerreform ab: Es war eines seiner großen Wahlversprechen - mit der Verabschiedung im Repräsentantenhaus hat Donald Trumps Steuerreform nun die erste Hürde genommen. Ob der Entwurf auch vor dem Senat besteht, ist ungewiss.

    Heute ist Weltstudententag
    Er wurde 1941 vom International Students Council in London ausgerufen und erinnert an die Studentenproteste 1939 in Prag gegen die Besetzung durch die Nationalsozialisten.
    Die Demonstrationen wurden blutig niedergeschlagen. Am 17. November 1939 wurden im Rahmen der Sonderaktion Prag neun Aktivisten ohne Gerichtsverhandlung hingerichtet. Über 1200 Studenten wurden in Konzentrationslager gebracht.


    Außerdem wird heute der World Peace Day gefeiert.
    Bei dem Tag handelt es sich um den Weltfriedenstag, der Ende der 1990er-Jahre von Don Morris (Peaceguy), einem Mann aus Miami Fiorida initiiert wurde. Er hat ein bemerkenswertes Gedicht zu dem Thema verfasst, das ihr hier lesen könnt.
    Es gibt daneben noch zwei weitere Weltfriedenstage: den katholischen Weltfriedenstag am 1. Januar und den deutschen Weltfriedenstag am 1. September. Zudem findet der Internationale Tag des Friedens der UNO am 21. September statt.


    Die bereits am 10. November erwähnten Sternschnuppen "Leoniden" erreichen heute ihr Maximum
    Das spitze Aktivitätsmaximum ist in der Nacht vom 17. auf den 18. November zu beobachten. Die Sternschnuppen sind dabei mit einer geozentrischen Geschwindigkeit von ca. 71 km/s außerordentlich schnell. Einst war der Leonidenstrom wesentlich aktiver als heute, weshalb in früheren Zeiten der November als Sternschnuppenmonat schlechthin galt. Inzwischen ist die Trümmerwolke des Ursprungskometen jedoch schon sehr weit gestreut, weshalb der Strom in der Regel ein nur mehr schwach ausgeprägtes Maximum aufweist. Für uns ist das alles eh nur (im wahrsten Sinne des Wortes) graue Theorie, weil uns die Sicht auf die Himmelskörper zurzeit massiv verstellt wird.

    Heute ist auch Welt-Frühchen-Tag
    Deutschlandweit wird jedes 10. Kind zu früh geboren, damit sind „Frühchen“ die größte Kinderpatientengruppe Deutschlands. Um über Frühgeburten und deren Folgen aufmerksam zu machen, findet jedes Jahr im November der „Weltfrühchentag“ statt. Bis vor kurzem war es noch unmöglich, diese kleinen Leben zu retten. Dies hat sich inzwischen zumindest in manchen Geburtszentren geändert. Die modernste Einrichtung und die erfolgreichste Behandlung erfahren die kleinen Patienten in Japan. Hier ist die Technik bereits so weit, dass Extremfrühchen aus der 23. Schwangerschaftswoche gerettet werden können.
    Erfolgsquote liegt bei 80 Prozent. Das leichteste Baby, dass man durch intensive Sofortmaßnahmen vor dem Tod bewahren konnte, wog gerade einmal 300 Gramm. In Japan ist es per Gesetz Pflicht, dass Kinder ab der 22. Schwangerschaftswoche gerettet werden müssen. Gleichzeitig ist es bis zur 21. Schwangerschaftswoche erlaubt, einen Abbruch vorzunehmen. Doch auch die modernste Technik kann nicht garantieren, dass diese extremen Frühgeburten anschließend ein normales Leben führen können. Leider müssen rund 20 Prozent der Kinder mit körperlichen und auch geistigen Behinderungen zurückbleiben. Nicht selten sind leichte Lähmungserscheinungen oder eine Erblindung.


    Dann ist noch Weltstudententag
    Er erinnert an den studentischen Widerstand gegen den Nazieinmarsch in der Tschechoslowakei 1939. Bei einer Demonstration Ende 1939 starb der Student Jan Opeltal. Die Prozession aus Anlass seiner Beerdigung wurde von tausenden Studierenden zu einer Anti-Nazi-Demonstration gemacht – was harte Strafen der Nazis zur Folge hatte: Über 1.200 Studierende wurden verhaftet, neun Studenten am 17. November 1939 hingerichtet. Das damalige „International Students Council“ rief erstmals 1941 zu einem International Students' Day auf, diese Tradition haben seine Nachfolgeorganisationen bis heute fortgeführt und erinnern so auch an die gesellschaftlichen Verantwortung, die Studierende haben.

    Weitere beondere Gedenktage ohne nennenswerte Spuren im Netz sind der Tag-des-hausgemachten-Brotes, der Baklava Tag, der Tag der elektronischen Grußkarte, der Take-a-Hike-Day (Geh-Wandern-Tag) und - ein Muss für alle Star Wars-Fans - der Wookiee Life Day.

    Ansonsten am 17. November:
    2015 - Wegen einer Terrorwarnung wird das Fußball-Länderspiel Deutschland-Niederlande in Hannover rund 90 Minuten vor dem Anpfiff abgesagt.

    2014 - Der irisch-amerikanische Pharmariese Actavis schluckt den US-Wettbewerber Allergan und beendet damit eine monatelange Übernahmeschlacht um den Botox-Hersteller. Die Übernahme wird im März 2015 abgeschlossen

    2011 - In den USA haben die Staatsschulden nach Angaben des Finanzministeriums die 15-Billion-Dollar-Schallmauer durchbrochen - das sind 11,11 Billionen Euro.

    2008 - Die von der Finanzkrise schwer getroffene US-Großbank Citigroup will weitere 53 000 der weltweit zuletzt rund 350 000 Jobs streichen.

    2003 - Harry Potter bricht alle Rekorde: Die fünf bisher erschienen Bücher haben sich mittlerweile weltweit mehr als 250 Millionen Mal verkauft.

    2003 - Der gebürtige Steirer Arnold Schwarzenegger wird in der kalifornischen Hauptstadt Sacramento als 38. Gouverneur des bevölkerungsreichsten US-Staates vereidigt.

    2000 - Niki de Saint Phalle wird zur Ehrenbürgerin der Stadt Hannover ernannt und vermacht aus diesem Anlass 300 ihrer Werke dem dortigen Sprengel-Museum.

    1999 - Es wird bekannt, dass in zwei Urinproben des deutschen Langstreckenläufers Dieter Baumann Nandrolon gefunden wurde. Die Zahnpastaaffäre setzt ein, denn der Doping bestreitende Sportler belegt das Vorhandensein des Anabolikums in seinen Zahnpastatuben.

    1998 - Zehn Monate nach der umjubelten Uraufführung am Wiener Burgtheater wird Elfriede Jelineks "Sportstück" erstmals in Deutschland aufgeführt.

    1996 - ICQ, eines der meistgenutzten Instant Messaging (Chat) Programme der Welt (160 Millionen Benutzer im November 2003) wird zum ersten Mal zum Herunterladen angeboten.

    1994 - Film und Fernsehen Filmpremiere des Zeichentrickfilms »König der Löwen« in Deutschland, einem der erfolgreichsten Zeichentrickfilme aus den Disney-Studios. Hans Zimmer erhält einen Oscar™, für die Filmmusik, Elton John/Tim Rice einen weiteren für dem Song »Can you feel the love tonight?«. Die Premiere der Musicalfassung von »Der König der Löwen« findet am 13. November 1997 am Broadway (New York City) statt.

    1993 - Die Deutsche Fußballnationalmannschaft gewinnt in Köln mit 2:1 gegen Brasilien. Es ist das 104. Länderspiel von Lothar Matthäus, der damit Franz Beckenbauer als Rekord-Nationalspieler des DFB ablöst.

    1993 - In Den Haag werden die Richter des UN-Kriegsverbrechertribunals für das ehemalige Jugoslawien vereidigt.

    1976 - Ein offener Brief leitet die Protestwelle von DDR-Kulturschaffenden gegen die Biermann-Ausbürgerung ein.

    1973 - Frankreich und Großbritannien unterzeichnen ein Abkommen über Bau und Betrieb eines Tunnels unter dem Ärmelkanal.

    1970 - Der US-amerikanische Erfinder Douglas C. Engelbart erhält ein Patent auf die erste EDV-Maus.

    1970 - Die britische Boulevardzeitung The Sun veröffentlicht erstmals das Bild eines „Page Three girls“. Die sodann täglich erscheinende Aufnahme einer leicht oder nicht bekleideten Frau führt in der Folge zu einer Auflagensteigerung des Blattes um 40 Prozent.

    1963 - In Österreich wird über dem Silltal bei Innsbruck die Europa-Brücke für den Verkehr freigegeben. Das 815 Meter lange Bauwerk ist mit 192 Metern die bis dahin höchste Brücke Europas.

    1934 - In Berlin stirbt der deutsche Schriftsteller, Kabarettist und Maler Joachim Ringelnatz (eigentlich Hans Bötticher, 1883-1934). Zunächst Schiffsjunge und Matrose, dann u.a. Angestellter in einem Münchner Reisebüro und Bibliothekar, tritt er ab 1909 in dem Münchner Künstlerlokal »Simplicissimus« auf. Im Ersten Weltkrieg dient er als Marineleutnant. Danach arbeitet er als Kabarettist in München und tritt ab 1920 auf der Berliner Kleinkunstbühne »Schall und Rauch« auf. Seine Lyrik ist eine Mischung aus beißender Kritik, Nonsense, »skandalöser erotischer Derbheit« und zarter Melancholie. Seine bekannteste Figur ist der stets betrunkene Matrose »Kuttel Daddeldu« (1920 und 1923).

    1933 - Die USA und die Sowjetunion nehmen diplomatische Beziehungen auf.

    1558 - Die Tochter von Heinrich VIII. und Anna Boleyn besteigt als Elisabeth I. den englischen Thron und bleibt 45 Jahre lang Herrscherin Englands.

    Geburtstage:

    Rachel McAdams – 39, kanadische Schauspielerin (u. a. „Wie ein einziger Tag“ 2004, „Sherlock Holmes“ 2009, „Midnight in Paris“ 2012)
    Bernd Schneider – 44, ehemaliger deutscher Fußballspieler u. a. bei Bayer 04 Leverkusen (1999–2009) und in der Deutschen Nationalmannschaft (1999–2008),
    Jeff Buckley – 51 (†30), amerikanischer Sänger, Songschreiber und Gitarrist, der erst posthum vor allem mit seinem Cover des Songs „Hallelujah“ von Leonard Cohen 2008 international bekannt wurde,
    Sophie Marceau – 51, französische Schauspielerin (u. a. „Braveheart“ 1995, „James Bond 007 – Die Welt ist nicht genug“ 1999), die 1980 mit dem Teenager-Film „La Boum – Die Fete“ international bekannt wurde,
    Danny DeVito – 73, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Einer flog über das Kuckucksnest“ 1975), Regisseur (u. a. „Der Rosenkrieg“ 1989) und Produzent (u. a. „Gattaca“ 1997, „Erin Brockovich“ 2000),
    Martin Scorsese – 75, amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor (u.a „Taxi Driver“ 1976, „Good Fellas“ 1990, „Departed – Unter Feinden“ 2006) und Oscar-Preisträger,
    und Ellis Kaut – 96 († vor ~ 8 Wochen), deutsche Schriftstellerin insbesondere von Jugendbüchern und Erfinderin der Figur „Pumuckl“, zu der seit 1961 zunächst Hörspiele und später Bücher sowie eine Fernsehserie (1982–1988) und mehrere Spielfilme erschienen.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • 3/5 dream-bean, thx ff, genau meine bohne.

    allen einen erfreulichen freitag :)
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • Nabends... :)

    Zeit für'n Witz :D :
    Gehen zwei Penisse ins Kino.
    Sagt der eine zum anderen: "Hoffentlich ist es kein Porno, sonst müssen wir wieder stehen!" ^^

    06/12 Black Eidition by Pilzner Brauart

    Prost, Amigos

    P.S. Das Kino aus dem Witz stand in Österreich. :ggg:
  • das erfreulichste am freitag ist natürlich die aussicht.
    auf samstag und sonntag.
    in diesem sinne.....

    4/5 dream bean
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • Guten Morgen zusammen

    Ein tyischer Novembermorgen, wie er im Buche steht. Tiefdunkle Wolken, die zeitweise aufreißen und den hellen Sonnenschein durch die fast kahlen Baumwipfel wirft. Ein kühler, aber noch nicht frostiger Wind treibt die sich kräuselnden, tanzenden Blätter in kleinen Windhosen über die noch leeren Wege vor dem Haus. In der Küche brutzelt die Kaffeemaschine bereits den täglichen Zaubertrank. Und zu den sanften Klängen von Trijntje Oosterhuis schleicht sich ein Lächeln auf mein Gesicht. Was ein gelungener Herbstmorgen :)

    1+2 Weekend-Edition



    Öffnet die Augen und Ohren und genießt den Tag
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat
    #87Prozent
    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Neu

    moin zusammen
    Schöne Einstimmung, Bogomir; Danke auch für den Wachmacher! 3/8 Weekend-Edition

    In einer Zeit der Kälte und Nässe kommt die folgende Meldung wie gerufen: Kuscheln tut nicht nur der Seele gut, es stärkt auch die eigenen Abwehrkräfte. Wie eine US-Studie belegt, kann der Körperkontakt zum Beispiel vor Erkältungen schützen. Ein starkes soziales Netzwerk, viele Freunde und ein intaktes Familienleben sind der beste Schutz vor Krankheiten. Die amerikanische Forscher fanden heraus, dass durch Umarmungen und Kuscheln ein effektiver Schutz gegen Erkältungen aufgebaut werden kann. Sie sind der Meinung, dass Kuscheln ungefähr ein Drittel des Schutzeffektes ausmacht.Doch viel Köperkontakt schützt nicht nur vor Krankenheiten, es kann auch die Folgen eindämmen. So sind die Folgen einer Erkältung bei verschmusten Mitmenschen weniger schlimm.(Quelle)
    Na denn ...

    Das liegt an:
    => Saudi-Arabien ruft Botschafter aus Berlin zurück: Diplomatischer Eklat zwischen Deutschland und Saudi-Arabien: Nach kritischen Aussagen von Außenminister Sigmar Gabriel zur Libanon-Krise beordert Riad seinen Botschafter aus Berlin zurück.

    => Trump setzt Einfuhr-Erlaubnis für Elefantentrophäen wieder aus: Donald Trump reagiert auf die massive Kritik von Tierschützern: Der US-Präsident stoppte vorerst die Erlaubnis, Stoßzähne afrikanischer Elefanten zu importieren.

    => Bundesnetzagentur verbietet Kinderuhren mit Abhörfunktion: Der Verkauf von Kinderuhren mit Abhörfunktion ist von der Bundesnetzagentur verboten worden. Käufer einer solchen Smartwatch sollten sie laut der Behörde vernichten, denn der Besitz eines solchen Gerätes ist strafbar.

    Zunächst noch ein Nachtrag zu gestern: Da war in Deutschland Bundesweiter Vorlesetag
    .... und obwohl ich mich von Berufs wegen intensiv damit beschäftigen musste habe ich vergessen, ihn auf die Info-Liste zu setzen. Von Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung ausgerichtet, findet er seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands.
    Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Auch an ungewöhnlichen Vorleseorten finden Aktionen statt: im Riesenrad, im Flugzeug, in einem Tierpark, in Museen oder als Guerilla-Variante auf einer viel befahrenen Kreuzung – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
    "Wenn wir unsere Eltern dazu bewegen könnten, ihren Kindern täglich fünfzehn Minuten vorzulesen, könnten wir die Schulen revolutionieren." so zitiert Cem Özdemir in seinem Buch "Abenteuer Vorlesen" die Leiterin der Schulbehörde von Chicago.
    Und Vorlesen kann wirklich ein außergewöhnliches Abenteuer sein - nicht nur für Kinder, sondern auch für Eltern und Erzieher: Es ist eine der schönsten und sinnvollsten Beschäftigungen, die Kinder und Erwachsene miteinander genießen können.
    15 Gründe, warum man Kindern mit Vorlesen so viel Gutes tun kann, findet man hier.


    Heute ist Tag des Okkultismus
    allerdings in Amerika und man weiß nicht genau, wer davon überhaupt weiß, denn es gibt wenig Infos darüber. Immerhin gibt es in den USA noch einige weitere dazu passenden Tage, vom Tag der außersinnlichen Wahrnehmung (engl. Psychic Day) am 4. August über den Heul-den-Mond-an-Tag (engl. Howl at the Moon Day) am 26. Oktober, den Tag des verfluchten Kühlschranks (engl. Haunted Refrigerator Day) am 30. Oktober bis hin zum Tag der Zauberei (engl. National Magic Day) am 31. Oktober. Ich werde das Gefühl nicht los, dass irgendwo jemand sitzt, der sich schräge Gedenktage ausdenkt, diese wahllos über das Jahr verteilt und über das Internet publik macht.

    Micky Maus-Tag ist ebenfalls heute
    Obwohl Micky Maus, den sein Schöpfer anfangs Mortimer Mouse nennen wollte, bereits in dem Stummfilm Plane Crazy auftauchte, erreichte er seine große Bekanntheit erst durch den Film Steamboat Willie, der am 18. November 1928 im New Yorker Colony-Theatre uraufgeführt wurde. Dieses Datum gilt auch als Geburtstag von Micky Maus. Bereits in Steamboat Willie tauchte auch Mickys späterer Widersacher Black Pete (Kater Karlo) auf.

    Ähnlich unsicher bin ich mir beim Wilhem-Tell-Tag, der heute in der Schweiz begangen werden soll.
    Auch über diesen Tag findet man im Netz nur die Infos von kleiner-kalender, sonst nix. Die Legende über Tell ist hinreichend bekannt:
    Am 18. November 1307 soll sie passiert sein: Wilhelm Tell muss das Leben seines Sohnes aufs Spiel setzen, um zu versuchen, sein eigenes Leben zu retten. Der Jäger aus dem Schweizer Ort Bürglen hatte sich in der Stadt Altdorf im Kanton Uri nicht vor dem auf einer Stange thronenden Hut des Habsburger Landvogts Hermann Gessler verbeugt. Wilhelm Tell wurde wegen Hochverrats verhaftet. Der Reichsvogt Gessler schlug, Tell jedoch vor, er könne der Todesstrafe entgehen, wenn er mit der Armbrust einen Apfel vom Kopf seines Sohnes schiesse. Wilhelm Tell traf mit seinem Pfeil den Apfel auf dem Kopf seines Sohnes Walter, doch er wurde in Ketten gelegt und sollte mit dem Boot nach Küssnacht ins Gefängnis gebracht werden. Während eines Sturms konnte Wilhelm Tell fliehen.
    Um sich zu rächen, lauerte Wilhelm Tell dem Landvogt Hermann Gessler in der Hohlen Gasse in Küssnacht auf und erschoss ihn mit einem Pfeil und verschwand.


    Schließlich soll heute noch Hab-Sex-mit-einem-Mann-mit-Schnäuzer-Tag
    Die Schnäuzer-Männer mag's freuen; sie sollten sich für einen größeren Bekanntheitsgrad dieses Feiertages einsetzen und dann erwartungsfroh in den Tag blicken.
    Trotz Schnäuzer hab ich wenig Hoffnung, dass sich heute inb der angedeuteten Richtung etwas tut. Aber es ist für mich Anlass, ein paar Fakten zum Bartwuchs zum Besten zu geben:
    - Prozent der Kerle, die sich zweimal am Tag rasieren müssen (starker Bartwuchs): 2
    - Laut einer Studie der Uni Kiel wirken Bartträger sympathischer, gebildeter und attraktiver
    - Prozent der Bartträger, bei denen sich schon mal eine Frau beschwert hat: 38
    - Anteil der Frauen, die glatte Wangen einem stoppeligen Kinn vorziehen: 9 von 10
    - Anteil der Männer, die glauben ein Bart mache sexy und männlich: 6 von 10
    Mehr Fakten gibt's hier.


    Ansonsten am 18. November:
    2015 - Das Verwaltungsgericht Stuttgart entscheidet, dass der Polizeieinsatz gegen Stuttgart-21-Demonstranten am 30. September 2010 rechtswidrig war.

    2013 - In der japanischen Atomruine Fukushima beginnt die Bergung von rund 1500 Brennstäben aus dem Abklingbecken eines beschädigten Reaktorgebäudes. Es ist die erste Bergung von Brennstäben seit Beginn der Katastrophe vom 11. März 2011.

    2013 - Der US-Leitindex Dow Jones Industrial steigt erstmals in seiner 129-jährigen Geschichte über 16 000 Punkte.

    2011 - Der weltweite Klimawandel wird bis Ende des Jahrhunderts immer häufiger zu Dürre- und Überschwemmungskatastrophen führen, geht aus einem Sonderbericht des Weltklimarats IPCC hervor.

    2010 - Google startet den Online-Atlas Street View in Deutschland.

    2008 - Sachsen belegt in allen drei Disziplinen des neuen PISA- Schulleistungstests den ersten Platz. An der Untersuchung zum internationalen PISA-Test 2006 nahmen 57 000 Schüler an 1500 Schulen teil.

    2002 - In Europas größter Plattenbausiedlung Berlin-Marzahn beginnt der Abriss des ersten Hochhauses aus DDR-Zeiten, das in den 1970er Jahren errichtet wurde.

    2002 - Im hessischen Wiesbaden wird das erste Mathematikmuseum der Welt eröffnet.

    1996 - Der erste Börsengang der Deutschen Telekom AG verfolgt einerseits das Ziel, die Eigenkapitalbasis der Gesellschaft zu verbessern, andererseits Leistungsfähigkeit und Bedeutung des Finanzplatzes Deutschland zu demonstrieren. Durch die Abgabe von rund 713,7 Mio. Aktien fließen der Telekom etwa 10 Mrd. Euro „frische Mittel“ zu.

    1994 - Das Europäische Patentamt München erteilt ein Patent für eine in den USA entwickelte gentechnisch veränderte „Anti-Matsch-Tomate“.

    1993 - In Südafrika wird ein Verfassungsentwurf verabschiedet, der nach knapp 350 Jahren weißer Herrschaft die Gleichberechtigung der Schwarzen garantieren soll.

    1993 - 200 Jahre nach seiner Gründung ist das Pariser Louvre-Museum um 21.500 Quadratmeter Fläche vergrößert worden. Mit der Eröffnung des völlig umgebauten Richelieu-Flügels ist der Louvre mit dem Vatikan-Museum, dem Metropolitan Museum of Art in New York City und der Eremitage in St. Petersburg zu einem der größten Museen der Welt avanciert.

    1991 - Die nach dreimonatiger Belagerung fast völlig zerstörte kroatische Stadt Vukovar wird von serbischen Freischärlern und der jugoslawischen Bundesarmee erobert. Patienten des Krankenhauses von Vukovar und Zivilisten, die dort Zuflucht gesucht hatten - mindestens 260 Menschen - werden am 20. November verschleppt und schwer misshandelt. Am 24. November werden sie auf einem Feld in der Nähe der Ortschaft Ovcara erschossen und mit Hilfe von Bulldozern verscharrt. 1995 werden die verantwortlichen Offiziere von dem Internationalen Kriegsverbrechertribunal in Den Haag angeklagt.

    1989 - Das Kabinett Modrow, die letzte Regierung der DDR, wird von der Volkskammer bestätigt.

    1988 - Die CDU-Politikerin Rita Waschbüsch wird als erste Frau an die Spitze des Zentralkomitees der deutschen Katholiken gewählt.

    1981 - Zum Ende der zweiten Friedensdekade in der DDR werden „Schwerter zu Pflugscharen“-Aufnäher verteilt, die das Symbol auch außerhalb kirchlicher Kreise populär machen.

    1978 - Mindestens 923 Anhänger der Volkstempler-Sekte des Amerikaners Jim Jones vergiften sich im südamerikanischen Guyana. Wer den Selbstmord verweigert, wird erschossen. Sie trinken mit Zyankali vergiftete Limonade. Zuvor war der US-Kongressabgeordnete Leo Ryan mit vier Begleitern bei einem Erkundungsversuch von Sektenangehörigen erschossen worden.

    1974 - 5.000 Menschen kommen zur Beerdigung des RAF-Mitglieds Holger Meins in Hamburg-Stellingen.

    1973 - Die griechische Militärjunta unter Oberst Georgios Papadopoulos lässt nach blutig niedergeschlagenen Studentenprotesten gegen die Diktatur das Kriegsrecht über Athen verhängen, Panzer kontrollieren das Universitätsviertel der Hauptstadt.

    1948 - Das KfW-Gesetz wird erlassen. Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau), heute KfW Bankengruppe, nimmt am 2. Januar 1949 ihre Geschäftstätigkeit auf.

    1943 - Der Roman "Das Glasperlenspiel" von Hermann Hesse erscheint.

    1928 - Die Uraufführung von Walt Disneys Zeichentrickfilm "Steamboat Willie" im New Yorker Colony Theatre gilt als die Geburtsstunde der Zeichentrickfigur "Mickey Mouse".

    1892 - William Heffelfinger ist beim Spiel für die Allegheny Athletic Association gegen die rivalisierende Mannschaft der Pittsburg Athletic Association der erste American Football-Spieler, der für die Teilnahme an einem Spiel ein Gehalt bezieht. Er erhält 500 Dollar und Reisespesen und gilt damit als erster Profi des American Football.

    Geburtstage:

    Ilka Bessin – 46, deutsche Komikerin, die seit Anfang der 2000er-Jahre in der Rolle als „Cindy aus Marzahn“ auftritt und bekannt wurde,
    Owen Wilson – 49, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Armageddon“ 1998, „Die Royal Tenenbaums“ 2001, „Starsky & Hutch“ 2004, „Nachts im Museum“ 2006) und Drehbuchautor,
    Marusha – 51, Mitte der 1990er-Jahre erfolgreiche und bekannte deutsche Techno-DJ (u. a. „It Takes Me Away“ 1994)
    Kim Wilde – 57, britische Popsängerin, die vor allem in den 1980ern mit Songs und teils Millionensellern wie „Kids in America“ (1981), „Cambodia“ (1981) und „You Keep Me Hangin' On“ (Remake 1986) international erfolgreich war,
    Carter Burwell – 62, amerikanischer Filmmusik-Komponist, Dirigent und Orchestrator (u. a. „Blood Simple“ 1984, „Fargo“ 1996, „The Big Lebowski“ 1998, „Being John Malkovich“ 1999, „No Country for Old Men“ 2007), der vor allem für seine Zusammenarbeit mit den Coen-Brüdern bei allen ihren Filmen bekannt ist,
    Linda Evans – 75, amerikanische Schauspielerin, die vor allem als „Krystle Carrington“ in der 80er-Erfolgsserie „Denver-Clan“ (1981–1989) bekannt ist
    Micky Maus - 89, Disney-Zeichentrickfigur

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    4/vermutlich 8 weekend edition, thx bog :)

    allen einen genussvollen samstag!
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • Neu

    Dankeschön für die News und das „anschrauben“ des Kannenbodens :)

    ... da habe ich mich einfach von der Herbststimmung hinreißen lassen und eine „bodenlose Gemeinheit“ produziert :D

    5/8 weekend edition

    Nachdem jetzt auch der Wochenendeinkauf erledigt ist, zieht wieder die Ruhe und Entspannung in das warme Haus ein. Fehlt nur noch das Knistern des offenen Kaminfeuers um den Winter gebührend willkommen zu heißen ... glücklicherweise sind es bis dahin noch ein paar Tage ;)
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat
    #87Prozent
    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!