Einfach quatschen & kennenlernen – FSB-Kaffeeküche – PART II

  • Fun
  • Neu

    Guten Morgen zusammen :)
    Die Wochenteilung steht mal wieder an. Schlag zwölf darf jeder Arbeitnehmer sie nach eigenem gusto feierlich vornehmen und sich auf das näher kommende Wochenende freuen.
    Erfolgreichen Mittwoch!
    1/8 Teilungsbohne

    => Deutschland stockt Syrien-Nothilfe um eine Milliarde Euro auf: Angesichts der humanitären Katastrophe in Syrien fährt die Bundesregierung ihre Hilfszahlungen massiv hoch. Mit einer Rekordsumme will sie helfen - aber auch an politischem Gewicht gewinnen.

    => Deutschland ließ 350 Ditib-Imame einreisen: Der Verband Ditib steht unter Kontrolle des türkischen Präsidenten Erdogan - und regelmäßig in der Kritik. Trotzdem genehmigte die Bundesregierung 2017 die Einreise von 350 Imamen. "Völlig naiv", sagt die Linke.

    => Türkische Parteien schmieden Anti-Erdogan-Allianz: Lange war die Opposition in der Türkei zerstritten, ein Vorteil für Präsident Erdogan. Vor der Neuwahl raufen sich die Parteien plötzlich zusammen - und könnten einen prominenten Kandidaten aufstellen.

    Heute ist Internationaler Tag der Eltern-Kind-Entfremdung
    Der Tag wurde im Jahr 2006 eingeführt und wird seitdem jährlich begangen. Die Eltern-Kind-Entfremdung (EKE) oder auch das elterliche Entfremdungssyndrom beschreibt ein Konzept in der Entwicklungspsychologie. Es kommt hier zur dauerhaften und nach rationalen Maßstäben unbegründeten Ablehnung eines getrennt lebenden Elternteils durch das Kind.
    Für das Kind können sich durch eine EKE erhebliche psychische Schäden ergeben. Teils sprechen Psychologen auch von einer Form von Kindesmisshandlung oder von emotionalem Kindesmissbrauch. Das Kind hat trennungsbedingt bereits ein Elternteil verloren und fürchtet, auch noch den erziehenden und betreuenden Elternteil zu verlieren. Dieser Gedanke ist für ein Kind fatal: Es hat kaum eine andere Wahl, als sich ganz dem betreuenden Elternteil zuzuwenden und - vor allem wenn dieser es verlangt - den anderen Elternteil kompromisslos abzulehnen. Der Tag der Eltern-Kind-Entfremdung soll auf diese Umstände aufmerksam machen und darüber aufklären, um Trennungskinder vor solchen Situationen zu bewahren.


    Dann ist noch Internationaler Tag des Baumes
    Schon 1968 hat das damalige Schlagersternchen Alexandra eine entsprechende Hymne gesungen: "Mein Freund der Baum" Der Tag des Baumes wurde am 27. November 1951 von den Vereinten Nationen beschlossen. Der deutsche "Tag des Baumes" wurde erstmals am 25. April 1952 begangen. Bundespräsident Theodor Heuss und der Präsident der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Bundesminister Robert Lehr, pflanzten im Bonner Hofgarten einen Ahorn. Der Tag des Baumes wird jedes Jahr im April mit Feierstunden begangen und soll die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein halten.

    Außerdem ist Welt-DNA-Tag
    er erinnert an den Tag im Jahr 1953, an dem James Watson, Francis Crick, Maurice Wilkins, Rosalind Franklin zusammen mit weiteren Kollegen Papiere zur Struktur der DNA veröffentlichten. In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde der Welt-DNA-Tag erstmals am 25. April 2003 von Senat und Repräsentantenhaus ausgerufen. Seitdem werden jedes Jahr Veranstaltungen rund um die Thematik vom National Human Genome Research Institute (NHGRI) organisiert.

    Weiterhin ist noch Welt-Malaria-Tag
    er wurde als Aktionstag im Jahr 2007 durch die Weltgesundheitsorganisation WHO beschlossen und soll auf Malaria als globales Gesundheits- und Entwicklungsproblem aufmerksam machen. Die Malaria wird auch als armutsbedingte Krankheit bezeichnet. Hinter dieser Bezeichnung steht zum einen das Kalkül, dass von der Krankheit hauptsächlich arme Menschen betroffen sind, die über wenig Kaufkraft verfügen und folglich keinen attraktiven Markt bilden. Für Pharmaunternehmen ist es daher ökonomisch sinnvoller, Mittel gegen medizinisch weniger "dringende" Krankheiten zu erforschen, deren Betroffene kaufkräftiger sind.

    Markustag ist ebenfalls heute
    Der Tag, der auch als Fest der Rosenknospe bekannt ist, ist ein traditionelles Fest in Venedig, welches dem heiligen Markus gedenkt. An diesem Tag schenken Männer der Frau die sie lieben traditionell eine einzige Rosenknospe.
    Der Heilige ist Schutzpatron der Stadt Venedig, der Bodenseeinsel Reichenau, der ägyptischen Christenheit sowie der Berufe Bauarbeiter, Maurer, Glaser, Korbmacher, Notar und Schreiber. Er wird bei Unwetter, jähem Tod, Blitz, Hagel, Krätze, Qualen angerufen. Zudem soll er zu gutem Wetter und guter Ernte verhelfen.


    Schließlich ist noch Welt-Pinguin-Tag
    Die jährliche Wanderung der Pinguine nach Norden beginnt um den 25. April, weshalb der Welttag der Pinguine auf dieses Datum fällt. Die Pinguine sind eine Gruppe flugunfähiger Seevögel der Südhalbkugel. Pinguine sind leicht von allen anderen Vögeln zu unterscheiden und in herausragender Weise an das Leben im Meer und in den teilweise extremen Kältezonen der Erde angepasst. Eckhard von Hirschhausen weiß darüber zu berichten - schaut's euch an, ist ein toller Beitrag!

    Ich fand noch Hinweise auf Tag der erneuerbaren Energien, Deutscher Venentag, Welt Tai Chi Tag, Schau-nach-Vögeln-Tag, Schütz die Frösche-Tag,Umarme-einen-Klempner-Tag und Welttag des Tierarztes, aber ich denke, die sind alle weniger ernst zu nehmen.

    Ansonsten am 25. April
    2017 - Auf einem Weltfrauengipfel in Berlin macht sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für die Gründung eines Fonds zur Frauenförderung in Entwicklungsländern stark. Am «Women20 Summit» nimmt auch die US-Präsidententochter Ivanka Trump teil.

    2016 - Der scheidende Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, und vier Ex-Manager des Geldhauses werden vom Münchner Landgericht vom Vorwurf des Prozessbetrugs freigesprochen. Die Anklage hatte sie falscher Aussagen im Fall der Pleite des Medienunternehmens Kirch beschuldigt.

    2014 - Einer muslimischen Schülerin darf im Unterricht an einer Schule das Tragen eines Gesichtsschleiers untersagt werden, entschied der Bayerische Verwaltungsgerichtshof.

    2013 - Der serbische Präsident Tomislav Nikolic entschuldigt sich in Namen der Serben für das Massaker von Srebrenica, weist aber den damit verbundenen Vorwurf des Völkermordes zurück.

    2012 - Die EU-Kommission sieht die Unabhängigkeit der Justiz und des Datenschutzbeauftragten in Ungarn als bedroht an und entscheidet, beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) Klage gegen Budapest wegen Verletzung der EU-Verträge einzureichen.

    2009 - Nordkorea hat nach eigenen Angaben mit der Rückgewinnung von atomwaffentauglichem Plutonium aus gebrauchten Kernbrennstäben begonnen.

    1995 - Mehr als zehn Jahre nach der Errichtung des Zwischenlagers trifft der erste Castor-Behälter mit Atommüll in Gorleben ein.

    1990 - Der saarländische Ministerpräsident Oskar Lafontaine wird bei einer Wahlkampfveranstaltung in Köln-Mülheim von der psychisch kranken Adelheid Streidel mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt.

    1988 - Ein Gericht in Jerusalem verurteilt den US-Amerikaner ukrainischer Abstammung John Demjanjuk zum Tode. Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass Demjanjuk mit dem gefürchteten KZ-Wächter „Iwan der Schreckliche“ im Vernichtungslager Treblinka identisch ist.

    1983 - Veröffentlichung der angeblichen Tagebücher Adolf Hitlers durch das Magazin »stern«. Als sie sich kurz darauf als Fälschungen erweisen, lösen sie den größten Medienskandal in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland aus. Fälscher ist der Militaria-Händler und Maler Konrad Kujau (1939-2000). Regisseur Helmut Dietl (*1944) verfilmt den Skandal 1992 in seiner Filmsatire »Schtonk!« mit Götz George, Uwe Ochsenknecht, Harald Juhnke und Veronica Ferres in den Hauptrollen.

    1982 - Im Zuge des Falklandkrieges nehmen britische Truppen die drei Wochen zuvor von Argentinien besetzte Inselgruppe Südgeorgien ohne Widerstand ein.

    1980 - Der Versuch, 53 seit 1979 in der US-Botschaft in Teheran von radikalen Moslems festgehaltene Geiseln zu befreien, scheitert. 8 US-Soldaten sterben bei der Kollision eines Hubschraubers mit einem Flugzeug über der iranischen Wüste. US-Präsident Jimmy Carter (*1924) gerät in scharfe Kritik wegen der schlechten Planung der Aktion. Die letzten Geiseln kommen erst im Januar 1981 frei.

    1974 - In einem Staatsstreich ("Nelkenrevolution") stürzen die oppositionellen Streitkräfte die von Antonio Salazar begründete Diktatur in Portugal.

    1959 - Erstmals befahren Schiffe den Sankt-Lorenz-Seeweg zwischen den Großen Seen Nordamerikas und dem Nordatlantik.

    1947 - In der britischen Besatzungszone wird ein Vorläufer des Deutschen Gewerkschaftsbundes gegründet. Erster Vorsitzender wird Hans Böckler.

    1945 - In San Francisco (Kalifornien) wird die Gründungsversammlung der Vereinten Nationen eröffnet.

    1938 - Der ungarische Erfinder László József Bíró (1899-1985) erhält in Ungarn das Patent für den von ihm erfundenen Kugelschreiber. Die ersten Modelle kommen kurz darauf unter dem Namen »Go-Pen« auf den Markt.

    1926 - In Teheran wird Reza Pahlavi zum neuen Schah Irans gekrönt.

    1859 - Bei Port Said findet der erste Spatenstich zur Errichtung des Suezkanals statt.

    Geburtstage:

    Rainer Schüttler – 42, deutscher Tennisspieler und aktuell ältester Spieler in der ATP-Top-100-Weltrangliste,
    Renée Zellweger – 49, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ 2001, „Chicago“ 2002, „Unterwegs nach Cold Mountain“ 2003) und Oscar-Preisträgerin,
    Johan Cruyff – 71 (†68), ehemaliger Fußballspieler (u. a. bei Ajax Amsterdam 1964–1973, 1981–1983) und Fußballtrainer (u. a. des FC Barcelona 1988–1996), der als einer der besten Spielmacher der Fußballgeschichte gilt,
    Björn Ulvaeus – 73, schwedischer Musiker, Komponist und ehemaliges Mitglied der Popgruppe „ABBA“ (1972–1982), deren Liedtexte fast ausnahmslos von ihm getextet wurden,
    Al Pacino – 78, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Der Pate“ 1972, „Serpico“ 1973, „Der Duft der Frauen“ 1993), Filmschaffender und Oscar-Preisträger,
    Albert Uderzo – 91, französischer Comic-Zeichner, der vor allem als Zeichner und Koautor der erfolgreichsten französischen Comicserie „Asterix“ (seit 1959) bekannt ist.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    2/8 Teilungsbohne

    Vielen Dank an den edlen Spender des Kaffees und der Morgennews :)

    Mein letzter Tag am Rhein ... heute Abend geht es weiter in „fremde Gefilde“. Immerhin gibt mir der Mittwoch das Gefühl, dass wir uns deutlich in Richtung Wochenende weiterbewegen.

    Allen eine genüssliche Wochenteilung und einen guten Start in den heutigen Tag
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!