Einfach quatschen & kennenlernen – FSB-Kaffeeküche – PART II

  • Fun

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    So richtig eingeschneit (dass wirklich gar nichts mehr geht) ist selbst hier bei mir sehr selten. Da auf dem kleinen Weg, an dem ich wohne auch eine Grundschule liegt, wird hier im Winter regelmäßig mit Schneepflügen und Schneefräsen gearbeitet. Trotzdem kann es auf einem Berg immer passieren, dass per Blitzeis alle 4 Zufahrtsstraßen unpassierbar sind.

    Zur Not habe ich immer einen kleinen Campingkocher zur Hand, mit dem ich in einer italienischen Espressokanne etwas Warmes zaubern kann :)
    Das hat mir vor Jahren in der Nachbarschaft schon viele glückliche Gesichter verschafft :)

    Für mich hat „eingeschneit sein“ eher das Flair von Lebkuchengerüchen, Schneesturm vor den Fenstern, Dunkelheit und eine warme Wohnung. So ein Luxus gibts vermutlich jedes Jahr in einigen Berg-Hütten in der Schweiz :)

    Sobald es aber darum geht, selbst Schnee zu schaufeln, artet es hier meistens in Arbeit aus

    5/8 Teilungsbohne
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!