Einfach quatschen & kennenlernen – FSB-Kaffeeküche – PART II

  • Fun

  • NeHe
  • 470093 Aufrufe 19386 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sorry - gestern hab ich die Infos geschrieben, aber scheinbar nicht abgeschickt :|
    Beim Öffnen des boards waren sie noch im Eingabefenster - komisch.
    Dadurch gibt's mal wieder n Doppelpost :S

    Guten Morgen zusammen :)
    Sonntag - lang schlafen und abhängen - viel mehr ist bei dem Sauwetter nicht drin. Spätestens ab Mittag fühlt man sich eh schon vom Montag belästigt.
    Kommt gut durch den Tag!
    1/8 lazy-sunday-morning-bean

    Das gibt's sonst noch:
    => Ver.di will am Dienstag sechs deutsche Flughäfen bestreiken: Streikende Kontrolleure könnten am Dienstag für massive Flugausfälle sorgen. Nicht nur Frankfurt, Deutschlands größtes Drehkreuz, ist - wie bereits angekündigt - betroffen, sondern auch fünf weitere Flughäfen.

    => "Schluss mit den Spielchen" - Zwei Tage vor der entscheidenden Parlamentsabstimmung über ihren Brexit-Deal warnt Premierministerin Theresa May die Abgeordneten davor, den Willen des britischen Volkes zu missachten. Dies wäre "ein katastrophaler Vertrauensbruch".

    => Gas aus Russland - US-Botschafter Grenell schreibt Drohbriefe an deutsche Firmen: Der amerikanische Botschafter Richard Grenell hat laut einem Medienbericht mehreren deutschen Firmen gedroht, die am Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 beteiligt sind: Das könne "ein erhebliches Sanktionsrisiko nach sich ziehen".

    Spruch des Tages:


    Heute ist St.-Knut-Tag
    In großen Teilen des Christentums dauert die Weihnachtszeit dreizehn Tage. Sie beginnt am 1. Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) und endet mit dem Tag der Heiligen drei Könige (6. Januar). In Schweden und Norwegen dauert die Weihnachtszeit jedoch ganze zwanzig Tage und endet erst am 13. Januar.
    Am St.-Knut-Tag werden traditionell die Kerzen und der Schmuck von den Weihnachtsbäumen entfernt. Dies findet meist in einem feierlichem Rahmen statt, der in der Plünderung der übrig gebliebenen Süßigkeiten, mit denen die Bäume verziert waren, endet. Insbesondere für die Kinder ist das noch einmal ein festlicher Höhepunkt. Anschließend werden dann die Bäume aus der Wohnung befördert.


    Dann ist noch der No Pants Subway Ride

    Unten ohne in der U-Bahn: In New York findet am Sonntag schon der 1(. NPSR statt, in der deutschen Hauptstadt Berlin der siebte. 2017 gab's in Berlin etwa 200 Teilnehmer, 2016 konnte man knapp 200 zählen. 2015 waren es circa 60 und 2014 ungefähr 140 Personen. 2010 wurde (unabhängig von den jetzigen Organisatoren) der erste Versuch gestartet, welcher jedoch auf Grund von zu viel Presse vor Ort abgesagt wurde. Dafür gab es eine Schneeballschlacht. Das Ganze ist als ein lustiges Schauspiel in der Öffentlichkeit angedacht, an dem jeder teilnehmen kann. Es soll andere Fahrgäste zum Schmunzeln bringen und daher zufällig – eventuell wie improvisiertes Straßentheater – wirken und nicht nach dem Motto „Wir sind cool, weil wir ohne Hosen in der U-Bahn sind“ oder als eine bloße Feierei eines selbst. Wir möchten niemanden provozieren, weshalb wir auf den Verzicht von zu knapper Unterwäsche aufrufen.”Quelle
    Viele Bilder und Infos zum Thema gibt's auch hier.

    Außerdem soll heute Lass-Deine-Träume-wahr-werden-Tag sein,
    klingt für mich wie ein Werbeslogan von Saturn - ansonsten fällt mir nicht viel dazu ein. Macht was draus ;)

    Ansonsten am 13. Januar:
    2016 - Gutmensch ist das Unwort des Jahres; Eine Jury aus sechs Sprachexperten hat sich unter den eingesandten 669 Vorschlägen für Gutmensch als Unwort des Jahres entschieden. Mit dem Vorwurf Gutmensch, Gutbürger oder Gutmenschentum würden Toleranz und Hilfsbereitschaft pauschal als naiv, dumm und weltfremd, als Helfersyndrom oder moralischer Imperialismus diffamiert, begründete die an der Universität Darmstadt angesiedelte Jury ihre Entscheidung.

    2015 - Der von Pegida-Demonstranten benutzte Begriff «Lügenpresse» ist das «Unwort des Jahres 2014», teilt die Gesellschaft für deutsche Sprache in Darmstadt mit.

    2014 - Die Stiftung Warentest verliert im Rechtsstreit um Aromen in einer Schokolade gegen den Hersteller. Die Warentester dürfen künftig nicht mehr behaupten, das Unternehmen verwende ein künstlich hergestelltes Aroma in seiner Nuss-Schokolade.

    2013 - Ein Kassationsgericht in Kairo entscheidet, dass der Prozess gegen den ehemaligen ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak neu aufgerollt werden muss.

    2012 - Das Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" kentert nahe der Insel Giglio vor der toskanischen Küste. 32 Menschen kommen bei der Havarie ums Leben, darunter 12 Deutsche.

    2009 - Das EU-Parlament stimmt für ein umfassendes Verbot gefährlicher Pflanzenschutzmittel.

    2004 - Die Gremien der gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte und Krankenkassen fusionieren zum Gemeinsamen Bundesausschuss.

    2004 - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bestätigt einen Zusammenhang zwischen dem Tod von 3 Vietnamesen und der »Vogelgrippe«. In Vietnam und Thailand sterben 24 Menschen an der Viruskrankheit, die sich seit November 2003 über Südostasien ausgebreitet hat. Am 28. Januar 2004 findet eine internationale Konferenz in Bangkok statt, um Maßnahmen gegen die Vogelgrippe zu beschließen.

    2001 - In Amerika beginnt der Vorverkauf für die „Elevation Tour“ von U2. Seit knapp 10 Jahren ist das die erste Tour der irischen Band, die nicht Open-Air in Stadien stattfindet, sondern in Konzerthallen. Die Tickets verkaufen sich für die Tour von U2 so gut, dass die Band zu ihren 33 Auftritten in Nordamerika sogar noch sechs weitere Konzerte einplant. Alle Shows sind am Ende komplett ausverkauft. Während der einwöchigen Tourpause im Mai 2001 nutzt Bono die Gelegenheit und fliegt kurzerhand nach Irland, um bei der Geburt seines vierten Kindes dabei zu sein. Seine Frau Alison bringt noch in dieser Tourpause ihren gemeinsamen Sohn John Abraham zur Welt.

    2000 - Egon Krenz, letzter DDR-Staats- und Parteichef tritt im Berliner Gefängnis Hakenfelde seine Haftstrafe an.

    1993 - Das Verfahren gegen Erich Honecker (1912-1994) - Erteilung des Schießbefehls an der innerdeutschen Grenze - wird wegen seines schlechten Gesundheitszustandes eingestellt. Erich Honecker stirbt am 29. Mai 1994 in Santiago de Chile.

    1991 - Lothar Späth (CDU), seit 1978 Ministerpräsident Baden-Württembergs, gibt im Zuge der Traumschiff-Affäre seinen Rücktritt bekannt.

    1986 - Skandal um den Text Jeanny Part 1 des österreichischen Sängers Falco. Viele Radiostationen boykottieren den Song.

    1984 - BBC Radio setzt [ B]RELAX von Frankie Goes To Hollywood[/B] auf den Index

    1980 - »Die Grünen« formieren sich als Bundespartei mit den Hauptthemen Umweltschutz und Friedenssicherung. Am 29. März 1983 ziehen »Die Grünen« erstmals in den Deutschen Bundestag ein. Im Mai 1993 kommt es zu einem Zusammenschluss mit der ostdeutschen Partei »Bündnis 90«.

    1977 - Ein Großunfall im Reaktorblock A des Kernkraftwerks Gundremmingen führt zum Totalschaden des Kernreaktors. Es ist in Deutschland der erste und bisher einzige Großunfall eines Kernkraftwerks mit Totalschaden. Im Jahr 1983 beginnt der Rückbau des Reaktorblocks.

    1968 - Johnny Cash nimmt im Folsom State Prison in Kalifornien gemeinsam mit June Carter und den Tennessee Three sein erstes Live-Album in einem Gefängnis auf. At Folsom Prison wird eines der erfolgreichsten Alben aller Zeiten.

    1953 - Sogenannte Ärzteverschwörung: In einem Artikel der Prawda werden einige der angesehensten und bekanntesten Ärzte der Sowjetunion (viele davon Juden) beschuldigt, an einer angeblichen Verschwörung zur Ermordung der obersten sowjetischen Politik- und Militärführung beteiligt zu sein.

    1935 - Im Saarland stimmen rund 90,8 Prozent der Wähler für die Rückkehr zum Deutschen Reich.1920 war das Saargebiet für 15 Jahre dem Völkerbund unterstellt worden.

    1920 - Eine Massendemonstration von Kommunisten und Linkssozialisten gegen das neue Betriebsrätegesetz vor dem Reichstag in Berlin wird gewaltsam aufgelöst. 42 Menschen sterben im Kugelhagel der preußischen Sicherheitspolizei.

    Geburtstage:

    Liam Hemsworth – 29, australischer Schauspieler (u. a. „Mit Dir an meiner Seite“ 2010, „Die Tribute von Panem – The Hunger Games“ 2012), der in seinem Heimatland mit der TV-Serie „Neighbours“ (2007–2008) bekannt wurde,
    Orlando Bloom – 42, britischer Schauspieler, der vor allem in seinen Rollen als „Legolas“ in der „Herr der Ringe“-Trilogie (2001–2003) und als „Will Turner“ in den „Pirates of the Caribbean“-Filmen (2003/06/07) bekannt wurde,
    Daniel Kehlmann – 44, deutsch-österreichischer Schriftsteller, dessen Roman „Die Vermessung der Welt“ (2005) über die Forscher Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß ein internationaler Millionen-Bestseller wurde,
    Trevor Rabin – 65, südafrikanischer Rock-Musiker (u. a. als Gitarrist, Songwriter und Sänger der Band „Yes“ 1983–1994) und Komponist überwiegend von Filmmusik (u. a. Soundtrack zu „Armageddon“ 1998, „Remember The Titans“ 2000)

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • guten Morgen zusammen

    Der Winter legt mal wieder eine kurze Pause ein - zumindestens bleibt die Schneefräse heute in der Garage :D

    1/8 Weck-Bohne

    Das Ungemütliche an solchen Tau- und Frost-Wetterlagen ist, dass man sich nie ganz sicher sein kann, ob es auf den Wegen glatt ist, oder nicht. Lasst es lieber ein wenig ruhiger angehen. Eure Knochen werden es euch danken :)
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Guten Morgen zusammen :)
    Leider stehen wir wieder mal am Anfang einer neuen Arbeitswoche und der nächste Freitag ist noch so unglaublich weit weg.
    Guten Wochenstart allerseits!
    3/8 Weck-Bohne - Danke, Bogomir

    Hier noch ein paar Infos:
    => Trump droht Türkei mit "wirtschaftlicher Zerstörung": Seit Donald Trump den Abzug der US-Truppen aus Syrien verkündet hat, fürchten kurdische Truppen einen Angriff der Türkei. Der US-Präsident richtet deswegen nun eine scharfe Warnung an Ankara.

    => EU-Parlamentarier wollen Briten vom Brexit abbringen: In einem emotionalen Brief appellieren mehr als hundert EU-Abgeordnete an die Briten, den Ausstieg aus der Europäischen Union zu überdenken. Derweil warnt die deutsche Wirtschaft erneut vor einem Chaos-Brexit.

    => Brexit ohne Deal würde Deutschland Milliarden kosten: Der Bundestag beschäftigt sich am Montag mit den Folgen eines Brexit ohne Austrittsabkommen. Gutachter raten der EU für diesen Fall zu einer harten Gangart.

    Spruch des Tages:


    Eigene Feiertage können wir heute nicht vorweisen, also schauen wir uns mal in der weiten Welt um:
    Heute ist Nationaler Zieh-dein-Haustier-an-Tag in den USA,


    er wurde im Jahr 2002 von Hundemode-Herstellern eingeführt und die armen Viecher können sich ja nun nicht gegen den Konsumterror wehren. Der Aktionstag gibt allen Haustierbesitzern die Möglichkeit, ihre Lieblinge einzukleiden. Dazu kann man ihnen beispielsweise selbst etwas stricken oder in einem Zoogeschäft ein passendes Kleidungsstück kaufen. Zugegeben: das alles wird schwierig, falls man Fische hat.
    Generell ist die Bekleidung von Haustieren nach menschlichem Vorbild ein gesellschaftlich umstrittenes Phänomen. Bei einigen Haustieren - insbesondere Hunde- oder Katzenrassen - kann eine Bekleidung, die vor Kälte oder Nässe schützt, durchaus notwendig sein, da den Tieren die natürlichen Schutzmechanismen im Namen einer falsch verstandenen Ästhetik oder Zuchtstandards gezielt weggezüchtet wurden. Vom Standpunkt des Tierschutzes ist aber nur die Anwendung als medizinisches Hilfsmittel unbedenklich.


    Ebenfalls in USA gibt's den Schaff-Ordnung-in-Deiner-Wohnung-Tag
    der scheinbar ideal in die Werbephilosophie von IKEA passt, denn man stößt bei den Schweden immer mal wieder auf Anregungen vor diesem Hintergrund (Schreibtischorganisation: Ordnung schaffen - IKEA; Im Schlafzimmer Ordnung schaffen - Tipps & Tricks - IKEA; Kreativ Ordnung schaffen - Ideen & Tipps - IKEA.AT; usw.) Wer's mit dem Vorsatz ernst meint und nicht auf kommerzielle Vorschläge aus ist, der findet im Selbst-Management Blog brauchbare Tipps für sinnvolles und erfolgreiches Ordnungschaffen.

    In Indien und Nerpal ist heute Makar Sankranti,
    ein hinduistisches Fest, das am 14. Januar 2019 veranstaltet wird. Vor allem finden Feiern zu diesem Festtag auf dem indischen Subkontinent statt. Makar Sankranti findet am Tag nach Lohri statt, dem Fest das als eine Art Wintersonnenwende und Erntedankfest zugleich angesehen wird. Für Landwirte ist dieser Tag eine Art Neujahrsfest. Im indischen Bundesstaat Gujarat beginnt an diesem Tag außerdem die Saison für das Drachenfliegen mit zahlreichen Wettbewerben. Im Bundesstaat Westbengalen hingegen treffen sich Tausende Gläubige an der Gangesmündung, um zeitgleich betend in das heilige Wasser eintauchen.

    Ansonsten am 14. Januar:
    2016 - Zwei Jahre nach Ausbruch der schlimmsten Ebola-Epidemie erklärt die Weltgesundheitsorganisation Westafrika für ebolafrei. Insgesamt starben mehr als 11 300 Menschen.

    2014 - In Ägypten findet ein Referendum für eine neue Verfassung statt. Bei einer Wahlbeteiligung von 38,6 Prozent stimmen 98,1 Prozent dem Entwurf zu

    2013 - Durch einen 45 Meter langen Tunnel steigen Bankräuber in die Volksbank im Stadtteil Steglitz (Berlin) ein, brechen 309 Schließfächer auf und verschwinden mit der Millionen-Beute.

    2009 - Homosexuelle in eingetragener Lebenspartnerschaft haben nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts prinzipiell Anspruch auf eine betriebliche Hinterbliebenenrente.

    2005 - Der Münchner Modemacher Rudolph Moshammer (1940-2005) wird tot in seiner Villa aufgefunden. Er ist mit einem Kabel erdrosselt worden. Moshammer, immer in Begleitung seines Hundes Daisy, galt als einer der schillerndsten Vertreter der Münchner Schickeria. Der Täter kann kurz darauf mittels DNA-Analyse überführt werden, was Diskussionen über den Einsatz dieser Technik auslöst. Am 2. November 2005 beginnt in München der Prozeß gegen den geständigen Iraker Herisch Ali Abdullah, die Urteilsverkündigung erfolgt am 21. November 2005 (lebenslange Freiheitsstrafe wegen Mordes und Raubes mit Todesfolge).

    2004 - Die französische Regierung ernennt erstmals einen Einwanderer zum Präfekten. Der in Algerien geborene Muslim Aïssa Dermouche wird Vertreter der Zentralregierung im Département Jura.

    2002 - In Kabul, Afghanistan, dürfen nach dem Sieg über die Taliban Mädchen erstmals seit fünf Jahren wieder zur Schule gehen.

    1994 - Die Präsidenten der USA, Russlands und der Ukraine unterzeichnen in Moskau einen Vertrag über die Abrüstung aller ehemals sowjetischen Atomwaffen in der Ukraine.

    1989 - Vier Führungsmitglieder der französischen Terrororganisation «Action Directe» werden wegen Ermordung des Renault-Chefs George Besse im November 1986 zu lebenslanger Haft verurteilt.

    1973 - Mit Elvis Presleys via Satellit übertragenem Konzert Aloha from Hawaii wird erstmals ein Ereignis dieser Art in verschiedenen Ländern live im Fernsehen ausgestrahlt.

    1970 - Im Frontier Hotel in Las Vegas absolvieren Diana Ross & The Supremes ihren Abschiedsauftritt. Diana Ross startet im Anschluss ihre Solokarriere, während sie bei den Supremes durch Jean Terrell ersetzt wird.

    1969 - Ein britisches Gericht verurteilt Bruce Reynolds als Chef der sogenannten Posträuber-Bande zu 25 Jahren Gefängnis.

    1967 - Im Golden Gate Park in San Francisco findet das Human Be-In mit 20.000 bis 30.000 Mitgliedern der Hippiebewegung statt. Das gilt als der Beginn des Summer of Love.

    1965 - Der James-Bond-Film "Goldfinger" mit Sean Connery und Gert Fröbe in den Hauptrollen startet in den deutschen Kinos.

    1957 - Der US-amerikanische Schauspieler Humphrey Bogart (Humphrey de Forest Bogart, 1899-1957) stirbt in Hollywood. Als zynischer Einzelgänger spielte er die Hauptrolle in zahlreichen Filmklassikern, darunter »Der Malteser Falke« (1941), »Casablanca« (1942), »Tote schlafen fest«, »Der Schatz der Sierra Madre« (1947), »African Queen« (1951) und »Sabrina« (1954). Seit 1945 war Bogart mit der Schauspielerin Lauren Bacall (*1924) verheiratet. Zusammen drehten sie drei Filme.

    1949 - Die Berliner Stadtverordnetenversammlung bestätigt Ernst Reuter (SPD) im Amt des Oberbürgermeisters.

    1926 - Die exotische Künstlerin Josephine Baker zeigt im Nelson Theater am Kurfürstendamm in Berlin zum ersten Mal auf deutschen Boden ihren berühmten Bananentanz. Ihr einziges Kleidungsstück ist ein Rock, der aus 16 Bananen besteht.

    Geburtstage:

    Désirée Nosbusch - 54, luxemburgische Moderatorin und Filmschauspielerin
    Steven Soderbergh – 56, amerikanischer Regisseur (u. a. „Out of Sight“ 1998, „Erin Brockovich“ 2000, „Ocean’s Eleven“ 2001), Produzent und Drehbuchautor,
    Howard Carpendale – 73, überwiegend im deutschsprachigen Raum aktiver südafrikanischer Schlagersänger und Komponist (u. a. „Hello Again“ 1984),
    Anselm Grün – 74, deutscher Benediktinermönch, der als Schriftsteller spiritueller Bücher mit einer Millionenauflage zu den meistgelesenen Autoren Deutschlands zählt und in zahlreiche Sprachen übersetzt wird,
    außerdem Uschi Nerke ("Beatclub", 75), Faye Dunaway (78), Elmar Gunsch (88), Ina Deter (72), Caterina Valente (88)

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Guten Morgen zusammen :)
    Heute steht die Verkündigung des neuesten "Unwort des Jahres" an. Für das Jahr 2018 waren bei der sprachkritischen Jury etwa 900 Einsendungen mit mehr als 500 Vorschlägen eingegangen, wie die Jurysprecherin Prof. Nina Janich von der Technischen Universität Darmstadt mitteilte.
    Zum "Unwort des Jahres" kürt die Jury seit 1991 jedes Jahr einen Begriff, der aus ihrer Sicht gegen das "Prinzip der Menschenwürde" oder gegen "Prinzipien der Demokratie" verstößt, weil er gesellschaftliche Gruppen diskriminiere oder euphemistisch, verschleiernd oder gar irreführend ist. Fürs Jahr 2016 fiel die Wahl auf "Volksverräter", 2017 lautete das Unwort "Alternative Fakten".
    Heiße Kandidaten in diesem Jahr könnten "Asyltourismus" oder "Vogelschiss" sein ...
    Angenehmen Dienstag!
    2/8 tuesday-cup - Danke, Bogomir

    Und dies:
    => 80 Cent pro Brief - Post plant Portoerhöhung im April: Das Briefeschreiben wird bald teurer. Obwohl die Bundesnetzagentur eine Preiserhöhung im Herbst vorerst gestoppt hatte, will die Post sie nun durchdrücken. Hauptgrund seien gestiegene Personalkosten.

    => Trump strebt jetzt mehr Geschäfte mit der Türkei an: Per Twitter hatte Donald Trump der Türkei mit "wirtschaftlicher Zerstörung" gedroht. Nach einem Telefonat mit Recep Tayyip Erdogan spricht der US-Präsident nun vom Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen beider Länder.

    => Warnstreiks an mehreren deutschen Flughäfen gestartet: An acht Flughäfen streikt am Dienstag das Sicherheitspersonal, rund 220.000 Passagiere sind betroffen. Allein in Frankfurt am Main sollen 570 der geplanten 1200 An- und gestrichen Abflüge gestrichen werden.

    Spruch des Tages:


    Heute ist Wikipedia-Tag
    jederman kennt dieses freie Onlinelexikon, das in sehr vielen Sprachen sowohl on- wie offline verfügbar ist; am 15. Januar 2001 wurde das Wiki-basierte Wikipedia-Projekt erstmalig online gestellt.

    In Korea und China ist heute Tag des koreanischen Alphabets
    Das koreanische Alphabet ist eine Buchstabenschrift, die für die koreanische Sprache verwendet wird. Es handelt sich weder um eine logografische Schrift wie bei den chinesischen Zeichen noch um eine Silbenschrift wie die japanische Hiragana oder Katakana. Die einzelnen Buchstaben werden jeweils silbenweise zusammengefasst, so dass jede Silbe in ein imaginäres Quadrat passt.

    Schließlich wird in den USA noch der Hut-Tag begangen.
    Woher? Warum? Alles schleierhaft - wahrscheinlich von jemandem erfunden, der a) gerne Hüte trägt, b) viele besitzt und c) einen ganz bestimmten Tag haben wollte, um seine liebste Kopfbedeckung zu tragen.

    Ansonsten am 15. Januar:
    2017 - Die konservative CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach verlässt Partei und Fraktion. Damit protestiert sie insbesondere gegen die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    2015 - Überraschend hebt die Schweizerische Nationalbank (SNB) die Koppelung des Franken an den Euro auf. Sie löst damit Turbulenzen an den Finanzmärkten aus.

    2014 - Vertreter der EU-Kommission, des Europaparlaments und der Regierungen einigen sich auf eine neue Finanzmarktrichtlinie (MiFID II) die strengere Kontrollen von Preisspekulationen an Warenterminbörsen vorsieht.

    2013 - Die Drei-Prozent-Sperrklausel bei Wahlen zu den Hamburger Bezirksversammlungen ist verfassungswidrig, entscheidet das Hamburgische Verfassungsgericht.

    2012 - Bei der Parlamentswahl in Kasachstan bekommt die Partei des Präsidenten Nursultan Nasarbajew 80,74 Prozent der Stimmen.

    2009 - US-Airways-Flug 1549 endet mit einer Notwasserung auf dem Hudson River in New York City. Flugkapitän Chesley B. Sullenberger muss wegen Vogelschlag kurz nach dem Start das Flugzeug notlanden. Alle 155 Menschen an Bord der Maschine werden gerettet.

    2008 - Nokia gibt in Helsinki bekannt, das Nokia-Werk Bochum aus Kostengründen bis Jahresmitte definitiv zu schließen. Dies führt zu einer Welle heftiger Proteste in Deutschland.

    2004 - Der Militärische Abschirmdienst darf zum Schutz deutscher Soldaten künftig auch im Ausland tätig werden, beschließt der Bundestag. Dabei muss sich der MAD jedoch auf die Aufklärung in Bundeswehr-Einrichtungen beschränken.

    2001 - US-Unternehmer Jimmy Wales und der Philosophie-Dozent Larry Sanger gründen die freie Enzyklopädie Wikipedia.

    1999 - Das Bundesverwaltungsgericht in Berlin entscheidet, dass ein Münchner Polizist künftig während des Dienstes einen Ohrring tragen darf.

    1994 - Eine dem Bundesverband Bündnis 90/Grüne nahe stehende unabhängige Nachwuchsorganisation "Grün-Alternatives Jugendbündnis" wird in Hannover gegründet.

    1990 - Tausende Demonstranten stürmen die Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR in Berlin-Lichtenberg und halten sie für etwa eine Stunde besetzt.

    1983 - Ende des Streichholzmonopols in Deutschland. 1930 hatte sich die schwedische Firma Svenska Tändsticks AB (Streichholzkönig Ivar Kreuger) durch eine Reichsanleihe in Höhe von 125 Millionen Dollar an Deutschland die Monopolstellung für Zündhölzer in Deutschland gesichert. Die Reichsanleihe und das Zündwarenmonopol lief über 53 Jahre.

    1973 - Im dritten Programm des WDR startet die Serie "Ein Herz und eine Seele" um das "Ekel Alfred" von Wolfgang Menge.

    1971 - In Ägypten wird der neue Assuan-Staudamm eingeweiht. In einer von der UNESCO unterstützten Aktion war zuvor die Tempelanlage Abu Simbel aus der Zeit der Pharaonen verlegt worden, um sie vor den Wassermassen des Stausees in Sicherheit zu bringen. An der Rettungsaktion beteiligte sich auch Spanien, dafür erhielt das Land den Templo de Debod als Geschenk. Er wurde in der spanischen Hauptstadt Madrid wieder aufgebaut.

    1962 - Der Berliner Kabarettist Wolfgang Neuss verrät in einer Zeitungsannonce den Namen des Mörders im Francis Durbridge-Krimimehrteiler Das Halstuch, zwei Tage vor Ausstrahlung der sechsten und letzten Folge des Straßenfegers im Deutschen Fernsehen. Das Lüften des sorgsam gehüteten Geheimnisses sorgt für einen Skandal.

    1958 - Mit dem Lüth-Urteil fällt das deutsche Bundesverfassungsgericht einen wegweisenden Beschluss zur Meinungsfreiheit.Das „Lüth-Urteil“ vom 15. Januar 1958 ist ein in der deutschen Rechtswissenschaft vielzitiertes Grundsatzurteil zur Grundrechtsdogmatik. Es beschäftigt sich mit dem Umfang des Grundrechts der Meinungsfreiheit und hebt dessen Bedeutung als „Grundlage jeder Freiheit überhaupt“ hervor.

    1920 - Der "Tiger Rag" in der Version von Nick LaRocca kommt als erste deutsche Jazz-Platte auf den Markt.

    1919 - Die nach dem gescheiterten »Spartakusaufstand« untergetauchten KPD-Führer Rosa Luxemburg (1870-1919) und Karl Liebknecht (1871-1919) werden nach ihrer Verhaftung bei der Überführung in das Untersuchungsgefängnis Moabit von Angehörigen der Gardekavallerie-Schützendivison ermordet. Die Leiche von Rosa Luxemburg wird erst Ende Mai aus dem Landwehrkanal geborgen. Die Reichsregierung verdammt den feigen Mord. Das Urteil im nachfolgenden Prozess führt zu 6 Freisprüchen und 2 Haftstrafen. Der zu zwei Jahren Gefängnis verurteilte Oberleutnant Vogel, der Leiter der Wachmannschaft, flieht mit Hilfe anderer Offiziere am 19. Mai nach Holland.

    Geburtstage:
    René Adler – 34, deutscher Fußballtorwart bei Bayer 04 Leverkusen (2003–2012) und aktuell beim Hamburger SV (seit 2012) sowie in der deutschen Fußballnationalmannschaft (seit 2008),
    Ralph Herforth - 59, deutscher Schauspieler ("Der Felsen")
    Andreas Gursky – 64, international renommierter deutscher Fotograf, der in seinen Werken häufig mit digital bearbeiteten Montagen arbeitet und dessen Fotografie „Rhein II“ (1999) mit einem Auktionspreis von über 3 Mio. Dollar (2011) die teuerste Fotografie der Geschichte ist,
    Christian Anders - 74, österreichischer Schlagersänger ("Es fährt ein Zug nach Nirgendwo")
    und Martin Luther King – 90 (†39), Baptistenpfarrer, führender Sprecher der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung gegen die Rassentrennung und Träger des Friedensnobelpreis 1964.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Guten Morgen zusammen :)
    Wochenteilung - auch im neuen jahr haben wir heute Mittag mal wieder die halbe Arbeitswoche abgeschlossen. Auch wenn man nicht täglich auf das Wochenende schielen soll ist das schon ein ganz tröstlicher Gedanke.
    1/8 Teilungs-Bohne

    Hier 3 Schlagzeilen des heutigen Morgens:
    => Cranberries veröffentlichen neuen Song: Vor einem Jahr starb Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan - nur 46-jährig. Nun hat die Band den ersten Song des neuen und letzten Albums herausgebracht - darauf ist auch ihre Stimme wieder zu hören.

    => Macron startet Charme-Tour: Präsident Emmanuel Macron will die Stimmung im Land mit "einer Bürgerdebatte" beruhigen und den Gelbwesten-Protesten entgegenwirken. In der Normandie sprach er zu etwa 600 Bürgermeistern.

    => Weltweite Schulden klettern auf 244 Billionen Dollar: Die Wirtschaft wächst weltweit - und die Schulden kräftig mit: Sie entsprechen 318 Prozent der Wirtschaftsleistung von Privathaushalten, Unternehmen und dem öffentlichen Sektor.

    Spruch des Tages:


    Heute ist in den USA Würdige-einen-Drachen-Tag,
    Imposante Drachen faszinieren die Menschen bereits seit mehreren Jahrhunderten. Früher wurden diese mächtigen Fabelwesen von einigen Kulturen sogar als Götter verehrt. Heute sollten alle Drachenfans die Gelegenheit nutzen, ihre Umwelt auf die Fabelwesen aufmerksam zu machen. Wie huldigt man seinem Idol am besten? Da ist in erster Linie eine gute Portion Kreativität gefragt - lasst euch was einfallen; wie wäre es, wenn Ihr Euch z.B. mit hartgesottenen Freunden trefft und selber so ein richtiges Drachenfeuer im Innern produziert? Sprich: Lecker Essen mit gaaanz viel Chilli kochen und ein Drachenmahl zelebrieren.
    Dazu kann man sich "Dragonheart" anschauen, einen wunderschönen Fantasy-Film nit Sean Connery und Dennis Quaid mit einem ganz tollen soundtrack von Randy Edelmann.


    Außerdem ist in USA Nationaler Nichts-Tag
    Er wurde 1973 durch den Journalist Harold Pullman Coffin ausgerufen, um seinen Landsleuten "wenigstens einen Tag zu geben, an dem sie einfach nur herumsitzen können, ohne irgendetwas zu feiern oder zu ehren."
    Da der nationale Nichts-Tag ein "Nicht-Event" ist, soll er folglich auch nicht begangen werden. Mit anderen Worten: man soll absolut nichts tun, insbesondere auch nichts, was den Nichts-Tag betrifft. Wer arbeiten muss, weil er sich z.B. in einem Angestelltenverhältnis befindet oder zur Schule geht, hat daher in gewisser Hinsicht Pech gehabt. Wenn man sich schon in so einem Dilemma befindet, kann man aber wenigstens über eins nachdenken: ob nichts tun überhaupt geht. Denn es stellt sich die Frage: ist nichts tun nicht auch eine Arbeit? Schließlich muss man auch etwas machen und das ist das Nichts.


    Eine Ergänzung noch zum gestrigen Tag - da war Tag des Spickzettels,
    ein Gedenktag, der daran erinnern soll, wie uns die kleinen Notiz-Zettel von der Grundschule an das ganze Leben begleitet haben und weiter begleiten werden. Er wird verwendet als Hilfe bei Schularbeiten und Prüfungen, als Unterstützung bei Vorträgen und vielleicht sogar beim erste Date. Am Aktionstag des Spickzettels wird sich der Ein oder Andere Fußballfreund zurückerinnern an das WM-Spiel 2006 gegen Argentinien. Vor dem Elfmeterschießen zog Jens Lehmann, Tormann der deutschen Fußballnationalmannschaft, plötzlich einen Spickzettel aus seinem Stutzen und informierte sich über das Schussverhalten der gegnerischen Elfmeterschützen. Den Erfolg hat jeder noch im Kopf, das Elfmeterschießen wurde 5:3 gewonnen. Dieser geschichts-trächtige Spickzettel wurde übrigens 2010 im Museum für Kommunikation in Frankfurt, im Rahmen der Ausstellung „Spickzettel. Bloß nicht erwischen lassen“, sogar ausgestellt.

    Ansonsten am 16. Januar:
    2016 - Die internationale Atomenergiebehörde IAEA hat bestätigt, dass der Iran seine Verpflichtungen aus dem 2015 geschlossenen Atomabkommen erfüllt hat. Sowohl die USA als auch die EU hoben daraufhin die Sanktionen gegen das Land auf.

    2015 - Das Jahr 2014 war weltweit das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen 1880. Das haben Messungen der Weltraumbehörde Nasa und des US-Wetteramtes ergeben.

    2014 - Die chinesischen Unternehmen in Deutschland haben künftig eine eigene Vertretung. In Berlin wird die erste chinesische Handelskammer in Europa eröffnet.

    2013 - Der Spanier Josep Guardiola wird neuer Trainer des FC Bayern München, teilt der deutsche Fußball-Rekordmeister mit.

    2009 - Nach einem Jahr mit Rekordverlusten spaltet sich der von der Finanzkrise schwer getroffene US-Finanzkonzern Citigroup auf. Mit künftig zwei großen Sparten schafft die Citigroup eine "gute" und eine sogenannte "Bad Bank".

    1999 - Die CDU startet in Hessen und Berlin eine umstrittene Unterschriftenaktion gegen die von der Bonner Regierungskoalition geplante doppelte Staatsbürgerschaft.

    1998 - Der Deutsche Bundestag verabschiedet die umstrittene Änderung von Artikel 13 des Deutschen Grundgesetzes, mit der die akustische Wohnraumüberwachung (großer Lauschangriff) zu Zwecken der Strafverfolgung ermöglicht wird.

    1980 - Paul McCartney wird in Tokio (Japan) wegen Besitzes von Marihuana für zehn Tage ins Gefängnis gesteckt.

    1979 - Schah Mohammed Reza Pahlavi verlässt unter dem Druck der Opposition den Iran und geht ins Exil.

    1969 - In Prag protestiert der Philosophiestudent Jan Palach durch seine Selbstverbrennung auf dem Wenzelsplatz gegen den Einmarsch von Truppen des Warschauer Pakts in die CSSR. Er stirbt am 19. Januar.

    1962 - In Jamaika beginnen die Dreharbeiten des ersten James Bond Films: James Bond – 007 jagt Dr. No.

    1957 - Eröffnung des Cavern Club in Liverpool, der mit seiner Hausband The Beatles 1961/62 überregional bekannt wird.

    1938 - Als erster Jazzmusiker tritt Benny Goodman mit seinem Orchester in der New Yorker Carnegie Hall auf.

    1920 - Der Volstead Act tritt in den USA in Kraft, verabschiedet wurde er am 28. Oktober 1919 gegen das Veto von Präsident Woodrow Wilson. Er verbietet den Transport, die Erzeugung und den Verkauf von alkoholischen Getränken. Das Gesetz gilt bis 1933. Die Prohibition, darunter ist die Zeit des Alkoholverbotes in den USA besser bekannt, ist die Zeit der illegalen Geheimbars, die speakeasies genannt wurden, da nach dem Klopfen ein Kennwort geflüstert werden musste. Durch den Alkoholschmuggel gewinnt die amerikanische Mafia an Reichtum und Einfluss. Es gibt bis heute noch einzelne Städte und Landkreise in den Südstaaten, wo bis heute Alkohol verboten ist.

    1909 - Unter Leitung des Geologen William Edgeworth David erreicht erstmals eine Forschergruppe den magnetischen Südpol. Sie gehört zur "Nimrod"-Expedition des Antarktisforschers Ernest Shackleton, der selbst vorher umkehren musste.

    Geburtstage:
    Kate Moss – 45, britisches Fotomodel, das Anfang der 1990er-Jahre bekannt und eines der bestbezahlten Models war,
    Sade Adu – 60, nigerianisch-britische Sängerin, Komponistin und mehrfache Grammy-Preisträgerin, die in den 1980ern als Frontsängerin der nach ihr benannten Band „Sade“ bekannt wurde und mit ihr bisher mehr als 50 Mio. Platten verkaufte (u. a. „Smooth Operator“ 1984),
    John Carpenter – 71, amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor, der u. a. den Klassiker des modernen Horrorfilms „Halloween – Die Nacht des Grauens“ (1978) schuf,
    Gregor Gysi – 71, deutscher Rechtsanwalt, führender Politiker und Fraktionsvorsitzender (seit 2005) der Partei „Die Linke“ (seit 1967 Mitglied bzw. Politiker der SED, SED-PDS und PDS) und ehemaliger Bürgermeister sowie Wirtschaftssenator des Landes Berlin (2002),
    Thomas Fritsch - 75, deutscher Schauspieler ("Der Wixxer")
    Franz Müntefering – 78, deutscher SPD-Politiker, u. a. ehemaliger Bundesvorsitzender (2004/2005, 2008/2009) und Bundesminister für Verkehr (1998/1999) sowie Arbeit und Soziales (2005–2007),
    und Udo Lattek – 84 (†80), ehemaliger und einer der erfolgreichsten deutschen Fußballtrainer (u. a. beim FC Bayern München 1970–1975/1983–1987, Borussia Mönchengladbach 1975–1979), der mit seinen Mannschaften acht Meistertitel und alle drei Europapokale gewann.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Hallo zusammen :)
    Wir sind Teil von etwas ganz Großem!!!
    Jeder von uns hat sich dabei sicher mehr als einmal im letzten Jahr engagiert und oft auch länger mit eingebracht: Im-Stau-Stehen.
    In 2018 wuchsen die Staulängen um rund fünf Prozent und summierten sich laut ADAC auf eine Gesamtlänge von etwa 1,5 Millionen Kilometer - eine Autoschlange, die etwa 38-mal um die Erde reichen würde. Insgesamt waren Fahrer 459.000 Stunden zum Stillstand gezwungen. Das ist vorzeigbar - weiter so!
    Angenehmen Donnerstag allerseits!
    2/8 ICE-bean - Danke, Bogomir

    Und hier die übrigen Infos:
    => Einsiedlerkrebse haben ungern Sex außer Haus: Für die Fortpflanzung müssen die meisten Einsiedlerkrebse ihre Muschel verlassen - weil ihre Penisse zu kurz sind. Die Forscher fragen sich, ob Krebspenisse umso größer ausfallen, je höher das Risiko für das Tier ist, nach dem Fortpflanzungsakt obdachlos zu sein - oder wie einer von ihnen schreibt: Wurden die Penisse größer, "um sicheren Sex zu erleichtern"?

    => "Upskirting"-Gesetz - Großbritannien verbietet Fotografieren unter Röcke: Wer in Großbritannien Frauen unter den Rock fotografiert, muss künftig mit bis zu zwei Jahren Haft rechnen. Ein entsprechendes Gesetz hat das Parlament auf den Weg gebracht - dank der Kampagne einer jungen Britin. - Na wenn die keine anderen Sorgen haben ....

    => Geldvermögen der Deutschen steigt erstmals auf mehr als sechs Billionen Euro: Die Deutschen bunkern ihr Erspartes weiterhin auf kaum verzinsten Bankkonten. Dennoch wächst das Geldvermögen der Privathaushalte. Wegen der Inflation haben sie aber nichts davon.

    Spruch des Tages:


    Heute ist Art's Birthday
    Der Art's Birthday ist der im Jahr 1963 von dem französischen Fluxus-Künstler Robert Filliou (1926-1987) willkürlich auf den Tag seiner eigenen Geburt, den 17. Januar und auf 1.000.000 Jahre vor 1963 festgelegte Geburtstag der Kunst. Der als Hommage an die Kunst gegründete Aktionstag, der die Präsenz der Kunst im täglichen Leben würdigen soll, wird inzwischen jährlich zelebriert und findet weltweit Resonanz.
    Prinzip der Aktion ist es, der Kunst im Sinn von Fillions "création permanente" (ständige Schöpfung) über ein "Eternal Network" (immerwährendes Netzwerk) mittels Post, Fax, E-Mail, Internet und Radio sowie auf jede andere erdenkliche Art Geschenke darzubringen. Einzige Regel ist, dass jeder Geschenke versenden und empfangen, beziehungsweise austauschen soll.



    Außerdem ist Wirf-Deine-Jahresvorsätze-über-Bord-Tag,
    der für die meisten von uns keine Bedeutung hat, da wir zum Jahresende keine besonderen Ziele aufgestellt haben. Was soll der Blödsinn auch? Alles ist ständig in Bewegung, im Flow, warum sollte man sich irgendeinen Zeitpunkt heraus greifen und sich zu diesem besondere Ziele vornehmen. Shice auf Vorsätze! Ein Blogger hat dazu geschrieben: Das Wort “Vorsatz” suggeriert schon eine unausgegorene, aufgeweichte Motivation. Eine Larifari-Mentalität. Eine Ich-würde-wäre-oder-hätte-zwar-gerne-aber-möchte-nichts-dafür-tun-Einstellung. Ein Wunschtraum: das gewünschte Erreichen eines Zustands ohne viel Einsatz. Eine Idee, die man vage im Auge behält. Das trifft's.

    Schließlich ist noch Tag der Kinder-Erfinder
    Das Eis am Stiel, Ohrenschützer und Schwimmflossen sind nur drei Beispiele für Gegenstände, die von Kindern erfunden wurden. Der Tag der Kinder-Erfinder feiert deshalb alle Kinder, die etwas erfunden haben und vielleicht sogar durch ihre Erfindung berühmt wurden. In manchen Ländern finden an diesem Tag Wettbewerbe statt, bei denen Kinder ihre Erfindungen präsentieren können und eventuell eine Auszeichnung dafür erhalten. Als Datum für diesen Tag wurde Benjamin Franklins Geburtstag gewählt. Franklin erfand im Alter von 12 Jahren die Schwimmflossen. Er war Gründerväter der USA und Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung des Landes.

    Es sollen heute übrigens auch noch Tag der Straßenbahn, Custstomer Service Day, National Hot Buttered Rum Day und Weltschneetag - World Snow Day sein, aber dazu spar' ich mir jetzt mal die Recherchen ;)

    Ansonsten am 17. Januar:
    2016 - Das niederschlesische Breslau startet mit einem bunten Programm als Kulturhauptstadt Europas.

    2013 - Der frühere US-Radprofi Lance Armstrong gibt jahrelanges Doping mit EPO, Eigenblut, Kortison und Wachstumshormonen zu.

    2012 - Der deutsche SPD-Abgeordnete Martin Schulz ist neuer Präsident des Europaparlaments.

    2010 - "Das weiße Band" von Regisseur Michael Haneke wird in Hollywood als bester fremdsprachiger Film mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

    2006 - Bei Grabungen des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) im Jemen wird ein rund 2.600 Jahre alter Stein geborgen. Der Stein trägt die größte je bei einer Grabung gefundene Inschrift der Arabischen Halbinsel, und berichtet über den bisher unbekannten sabäischen Herrscher Yitha'amar Watar bin Yakrubmalik und seine Kriegszüge. Der Fund aus der Tempelanlage Sirwah gilt als archäologische Sensation.

    2000 - Friedensreich Hundertswasser, österreichischer Künstler, stirbt im Alter von 71 Jahren.

    1998 - Die Webseite Drudge Report spekuliert über eine Affäre im Weißen Haus, in die US-Präsident Bill Clinton verwickelt sein soll. Als die Washington Post vier Tage später das Thema aufgreift, entwickelt sich die Lewinsky-Affäre.

    1994 - Ein Erdbeben der Stärke 6,8 erschüttert den Süden Kaliforniens. Besonders stark wird die Stadt Los Angeles getroffen. 61 Menschen kommen ums Leben.

    1991 - Der Deutsche Bundestag wählt Helmut Kohl nach seinem Wahlsieg in der Bundestagswahl 1990 zum dritten Mal zum Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, zum ersten Mal nach der Wiedervereinigung.

    1991 - Nachdem der Irak den Rückzug aus Kuwait verweigert, beginnt die »Operation Wüstensturm« (»Operation Desert Storm«), der Angriff internationaler Truppen unter dem Kommando des US-Generals H. Norman Schwarzkopf (*1934), zur Beendigung des Zweiten Golfkrieges. Er endet am 28. Februar mit der Niederlage des Irak und der Befreiung Kuwaits. Der irakische Diktator Saddam Hussein (1937-2006), der zur »Mutter aller Schlachten« aufgerufen hatte, bleibt jedoch weiter an der Macht.

    1989 - Der Bundestag beschließt eine Verlängerung des Grundwehrdienstes ab 1. Juni von 15 auf 18 Monate. Die Zivildienstzeit wird von 20 auf 24 Monate verlängert.

    1989 - Der Bundesgerichtshof gibt in einem Urteil den deutschen Kreditinstituten bei Bareinzahlungen die taggleiche Wertstellung auf. Die bisher übliche Praxis, die Verzinsung erst am Folgetag beginnen zu lassen, benachteilige Kunden.

    1979 - Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik wird wegen zu hoher Luftverschmutzung ein großflächiger Smog-Alarm ausgelöst. Betroffen sind Regionen in Nordrhein-Westfalen.

    1979 - Bei einer Volksabstimmung in Grönland entscheiden sich 70,1 Prozent der beteiligten Inselbewohner für die innere Autonomie von Dänemark.

    1977 - Der Raubmörder Gary Gilmore wird von einem Erschießungskommando im Utah State Prison hingerichtet. Es handelt sich um die erste Hinrichtung in den USA nach einem etwa zehn Jahre geltenden Moratorium über die Vollzugsaussetzung der Todesstrafe.

    1949 - Die drei Westalliierten bilden für die Westzonen Deutschlands ein militärisches Sicherheitssamt, das die Abrüstung und Entmilitarisierung gewährleisten soll.

    1939 - Mit der achten Verordnung zum Reichsbürgergesetz, einem der Nürnberger Rassengesetze, mit dem Juden im nationalsozialistischen Deutschland nach und nach ihrer Bürgerrechte beraubt werden, wird ihnen verboten als Zahnärzte, Apotheker oder Tierärzte zu arbeiten.

    1932 - Im Deutschen Reich beginnt das Nummerieren der wichtigsten Fernverkehrsstraßen, um die schnelle Orientierung zu erleichtern.

    1929 - In Berlin wird der Stummfilm "Ich küsse Ihre Hand, Madame" von Robert Land uraufgeführt, in dem erstmals in Deutschland das Titellied als Tonfilmeinlage eingespielt wird. Es wird vom Tenor Richard Tauber gesungen.

    Geburtstage:

    Benno Fürmann – 47, deutscher Schauspieler (u. a. „Die Bubi Scholz Story“ 1998, „Anatomie“ 2000, „Sin Eater – Die Seele des Bösen“ 2003, „Nordwand“ 2008),
    Kid Rock – 48, amerikanischer Musiker und Songschreiber, der mit seinem Song „All Summer Long“ (2008) einen weltweiten Hit landete,
    Jim Carrey – 57, kanadischer Komiker und Schauspieler (u. a. „Ace Ventura – Ein tierischer Detektiv“ 1994, „Die Truman Show“ 1998, „Der Mondmann“ 1999),
    Paul Young – 63, britischer Sänger und Songschreiber, der als Frontmann der Bands 'Kat Kool & The Kool Cats', Streetband, Q-Tips sowie als Solokünstler mit Songs wie „Love of the Common People“ und „Come Back and Stay“ erfolgreich und ein Teenie-Idol der 1980er war,
    Mick Taylor – 70, britischer Musiker, der als Leadgitarrist der Rockgruppe „The Rolling Stones“ (1969–1974) bekannt wurde,
    Françoise Hardy – 75, französische Sängerin, die in den 1960er-Jahren mit Liedern wie „Tous les garcons et les filles“ (1962) und „Frag den Abendwind“ (1965) bekannt wurde,
    Muhammad Ali – 77 (†74), ehemaliger US-amerikanischer Boxer, der nach Kämpfen wie dem „Rumble in the Jungle“ (1974) weithin als größter Schwergewichtsboxer aller Zeiten erachtet wird (Kampfname „The Greatest“, „Sportler des Jahrhunderts“ des IOC 1999),
    und James Earl Jones – 88, amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher, der u. a. als die Originalstimme der Figur „Darth Vader“ in den „Star Wars“-Filmen (1977–2005) bekannt ist.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Moin zusammen :)
    Wieder mal am Ziel der Arbeitnehmerträume - Wochenende in greifbarer Nähe, und ein schönes (wettermäßig) noch dazu!
    Angenehmes Hineingleiten!
    1/8 tgif-bean

    3 Schlagzeilen des heutigen Morgens
    => Bierbrauer wollen Kalorienangaben aufs Etikett drucken: Wie viele Kalorien hat mein Bier? Bisher waren entsprechende Angaben auf den Flaschenetiketten nicht zu finden. Das soll sich bald ändern. Etwa 200 kcal pro Flasche fallen an ...

    => Weltweit zahlen 139 Millionen Menschen für Netflix: Dank Filmhits wie "Bird Box" wächst Netflix weiter: Für die letzten drei Monate des vergangenen Jahres verbuchte der Streamingdienst 8,84 Millionen Neukunden. Bei Anlegern kamen die Zahlen allerdings zunächst nicht gut an.

    => "Fahrenheit 11/9" von Michael Moore - Wer Schuld hat an Trump? Gwen Stefani!
    Wie konnte Trump US-Präsident werden - und was kann man jetzt tun? Doku-Aktivist Michael Moore misst in "Fahrenheit 11/9" erneut Amerikas Betriebstemperatur. Seine Diagnose ist so deprimierend wie aufwühlend.

    Spruch des Tages:


    Heute ist Welttag des Schneemanns
    Das Datum geht zurück auf die Form des Schneemanns: die "8" steht symbolisch für den Schneemann und die "1" davor für seinen Stock oder Besen. Zudem ist es im Januar normalerweise kalt genug, um Schneemänner bauen zu können und damit den Tag des Schneemanns zu begehen. In unserer Ecke ist zwar gestern ein bisschen Schnee gefallen, aber die Welt sieht hier nur etwas puderzuckermäßig aus - äußerst schwierige Voraussetzungen, wenn man einen strammen Schneemann bauen will.



    In den USA ist heute Thesaurus-Tag
    zu Ehren des bedeutendsten britischen Lexikographen der englischen Sprache, Peter Mark Roget (1779 – 1869), der am 18. Januar geboren wurde. Er hat mit seinem Thesaurus of english words and phrases, der am 29. April 1852 publiziert wurde, eines der wichtigsten Werke seiner Art geschaffen hat. Während Originalausgabe 15.000 Wörter enthielt, die Roget in sechs Wortklassen aufgeteilt hatte, im Laufe der Zeit und weiteren Auflagen aber stetig erweitert wurden. Roget’s Thesaurus ist im britischen Königreich nach wie vor als Markenname rechtlich geschützt ist, während man in den Vereinigten Staaten den Terminus ganz allgemein zur Bezeichnung von Thesauri verwendet wird.

    Außerdem ist heute noch Tag der Pekingente,
    Ein chinesisches Sprichwort besagt: "Wer nicht die Grosse Chinesische Mauer bestiegen hat, darf sich nicht als Held rühmen. Ein bedauernswerter Mensch ist aber, wer noch nie Pekingente gegessen hat."
    Die Peking-Ente war in China stets ein kaiserliches Gericht. Sie ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich ein altes, traditionelles Gericht unter dem Einfluss der jeweiligen Herrscher verändert hat.
    Die Geschichte der Peking Ente lässt sich bis auf die Song Dynastie ( 960 bis 1279 ) zurückverfolgen. Zu dieser Zeit war die Peking Enteeine Delikatesse, die nur vom Kaiser und seiner Familie verzehrt wurden durfte. Die Zubereitung der Ente erfolgte in einer Lehmkruste. Im Laufe der Zeit wurde die Zubereitung der Peking Ente nach dem Geschmack des Herrschers variiert. So füllte man in der Yuan Dynastie ( 1271 bis 1368 ) - nach Wunsch des mongolischen Herrschers - die Peking Ente mit Hammelfleisch. Während der Ming Dynastie ( 1368 bis 1644 ) konzentrierte man sich auf bestimmte Entenrassen bis schließlich im 19. Jahrhundert ein chinesischer Kaiser die perfekte Entenrasse fürdas Gericht „Peking Ente“ fand . Diese weiße Entenrasse überzeugt bis heute durch ihre sehr dünne Haut und das zarte Fleisch.


    Dann ist noch Winnie-Puuh-Tag
    womit jedoch nicht der niedliche kleine Bär, sondern sein Erfinder, A. A. Milne gefeiert wird. Alan Alexander Milne wurde am 18. Januar 1882 in London geboren und verfasste in den 1920er-Jahren verschiedene Bücher rund um Pu den Bären (von Disney später Winnie Puuh genannt). Diese Geschichten schrieb er für seinen Sohn, Christopher Robin, der ebenfalls in den Geschichten vorkommt.

    Schließlich ist heute Internationaler Fetisch-Tag

    Jetzt gibt's also auch schon Schweinskrams-Tage :D
    Der internationale Fetisch-Tag wurde erstmals 2009 gefeiert, nachdem er 2008 in Großbritannien entstand. Seitdem findet er weltweit jährlich am dritten Freitag im Januar statt. Mit dem Tag soll das Bewusstsein für die Fetischszene erhöht werden. Gleichzeitig ist das Ziel die Akzeptanz der Szene und die Abgrenzung zu extremer Pornografie. Die Anhänger von BDSM-Praktiken sind dazu aufgerufen, offen zu ihrer Sexualität zu stehen. BDSM steht für "Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism". Der Begriff beschreibt also sexuelle Verhaltensweisen und Vorlieben, die teils mit Schmerzen, Dominanz, Bestrafung und Unterwerfung zu tun haben.


    Ansonsten am 18. Januar:
    2016 - Stuttgart ruft als [ B]erste Stadt bundesweit Feinstaubalarm[/B] aus. Einwohner und Pendler werden aufgefordert, freiwillig auf das Auto zu verzichten. Stuttgart muss die Luftbelastung reduzieren, sonst drohen Millionenstrafen von der EU.

    2015 - Die Polizei in Dresden verbietet für den 19. Januar wegen einer Terrordrohung von Islamisten gegen die Pegida-Bewegung alle Versammlungen unter freiem Himmel.

    2014 - Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) wird wiedergewählt. Er führt die erste schwarz-grüne Koalition in einem Flächenland.

    [B]2013
    - Ein Streik der Sicherheitskräfte legt den Hamburger Flughafen weitgehend lahm. Betroffen sind rund 19 000 Reisende, für geschätzte 12 000 fällt die geplante Reise aus.

    2012 - Das Bundeskabinett beschließt die Einrichtung einer zentralen Neonazi-Datei. Sie soll Informationen der Polizei- und Verfassungsschutzbehörden von Bund und Ländern zu «gewaltbezogenen Rechtsextremisten» erfassen.

    2009 - Bei der vorgezogenen Landtagswahl in Hessen verschafft ein Erfolg der Liberalen dem schwarz-gelben Bündnis eine klare Mehrheit. Roland Koch bleibt Ministerpräsident, die gescheiterte SPD-Landeschefin Andrea Ypsilanti tritt zurück.

    2007 - Der Orkan Kyrill führt mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 225 km/h zu erheblichen Sachschäden in weiten Teilen Mitteleuropas. Mindestens 34 Menschen sterben, 13 davon in Deutschland. Zahlreiche Flüge werden gestrichen, Bahnverbindungen werden teilweise vollständig eingestellt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft geht von einem Sachschaden von mindestens einer Milliarde Euro aus und bezeichnet den Orkan als einen der schwersten Stürme, die es je in Deutschland gegeben hat.

    2007 - Über 300 Jahre nach Auflösung der ersten Fruchtbringenden Gesellschaft wird in Köthen die Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e. V. - Vereinigung zur Pflege der deutschen Sprache gegründet.

    2007 - Der Deutsch-Türke Murat Kurnaz (*1982) berichtet im BND-Untersuchungsauschuss des Bundestages von seiner Misshandlung im US-Lager Guantanamo auf Kuba.

    2005 - Der »Airbus A380« wird in Blagnac bei Toulouse vor 5.000 geladenen Gästen, darunter Jacques Chirac, Tony Blair, José-Luis Zapatero und Gerhard Schröder, feierlich enthüllt. Es ist die größte Passagiermaschine aller Zeiten, hat 555 Sitze in der Standardversion und bis zu 853 Sitze in der Charterklasse. Der Airbus gilt als Meilenstein in der Luftfahrtgeschichte. Der erfolgreiche Jungfernflug findet am 27. April 2005 statt. Am 25. Oktober 2007 findet der erste reguläre Linienflug im Dienst von Singapore Airlines statt (zwischen Singapur und Sydney).

    2005 - Unwort des Jahres 2004 ist »Humankapital«, der laut Jury »nicht nur Arbeitskräfte degradiert, sondern Menschen überhaupt zu nur noch ökonomisch interessanten Größen macht«. Unwörter sind sachlich falsche und unangemessene Wörter und Formulierungen, die möglicherweise auch die Menschenwürde verletzen.

    2004 - Ein Selbstmordattentäter tötet im Irak beim schwersten Anschlag seit Jahresbeginn vor dem Sitz der US-Verwaltung in Bagdad 31 Menschen, darunter zwei US-Zivilangestellte.

    2000 - Auf Aufforderung der Partei tritt der frühere deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl wegen der CDU-Spendenaffäre als Ehrenvorsitzender der CDU zurück.

    1994 - In Buenos Aires wird die 19. Generalversammlung der Weltunion für die Erhaltung der Natur (UICN) eröffnet.

    1993 - Die erste Ausgabe des deutschen Nachrichtenmagazins Focus erscheint im Burda-Verlag München unter der Leitung von Herausgeber Hubert Burda und Helmut Markwort als Chefredakteur.

    1974 - Der Bundestag verabschiedet mit den Stimmen aller Parteien das Bundesimmissionsschutzgesetz, um die steigende Luftverschmutzung zu bekämpfen.

    1969 - Die von Dieter Thomas Heck moderierte «ZDF-Hitparade» wird zum ersten Mal ausgestrahlt.

    1956 - Die Volkskammer der DDR beschließt die Aufstellung der Nationalen Volksarmee (NVA).

    1951 - Der Film Die Sünderin mit Hildegard Knef in der Hauptrolle wird zum ersten Mal aufgeführt und löst wegen angeblicher Glorifizierung von Prostitution, Sterbehilfe und Suizid einen Skandal aus. Aufführungsverbote und kirchliche Ablehnung von den Kanzeln wecken Interesse und sorgen für einen filmischen Publikumserfolg.

    1945 - Zwei Tage nach der Ankunft Adolf Hitlers in Berlin wird auf dem Wilhelmplatz in Berlins Mitte das letzte Aufgebot des Volkssturms filmisch festgehalten. Bei dieser Parade kurz vor der Agonie hielt der NS-Propagandaminister Joseph Goebbels noch eine Aufputschrede zur Verteidigung Berlins durch den Volkssturm, in der er sagte: „...unsere Mauern mögen brechen, aber unsere Herzen nie...“

    1934 - Ein Generalstreik gegen die faschistische Diktatur in Portugal wird blutig niedergeschlagen.

    1919 - Im Spiegelsaal des Schlosses zu Versailles beginnt die Friedenskonferenz der 27 Siegermächte des Ersten Weltkriegs.

    Geburtstage:

    Jason Segel – 39, amerikanischer Schauspieler, der in der Rolle als „Marshall Eriksen“ in der US-Sitcom „How I Met Your Mother“ (seit 2005) bekannt wurde,
    Volker Pispers – 61, deutscher Kabarettist, der seit Beginn der 1980er-Jahre mit eigenen meist politischen Programmen (u. a. „Kabarette sich, wer kann“ 1983, „…bis neulich“ 2002) und in zahlreichen TV-Kabarettsendungen (u. a. „Mitternachtsspitzen“) auftritt,
    und Kevin Costner – 64, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Der mit dem Wolf tanzt“ 1990, „Robin Hood – König der Diebe“ 1991, „Bodyguard“ 1992) und Filmschaffender.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    moin zusammen :)
    Genau heute vor einem Jahr gab's in den USA auch einen "Shutdown", der die US-Regierung lahm legte: Ab Mitternacht galt in den USA eine Haushaltssperre. Der Senat konnte sich nicht auf einen Übergangshaushalt einigen. Tausende Beamte wurden in den Zwangsurlaub geschickt und Behörden geschlossen. Das war wohl nur ne Übung gewesen - jetzt folgt der Ernstfall!
    Bei uns ist Wochenende - Wetterberuhigung, lange Schlafen, ausgiebig Frühstücken, Seele baumeln lassen, das kann ruhig noch ein paar Tage anhalten.
    Erholsamen Samstag allerseits!
    1/8 Wochenend- Cappu

    3 Schlagzeilen:
    => Sony beendet Zusammenarbeit mit R. Kelly: Vorwürfe der Kindesvergewaltigung und eine Netflix-Doku zu Misshandlungsvorwürfen belasten den Musiker R. Kelly massiv. Nach Protesten vor der Zentrale von Sony Music hat das Label jetzt reagiert.

    => Behörden ermitteln gegen zwölf Verdächtige: In Hessen werden mehrere Beamte verdächtigt, eine rechtsradikale Gesinnung oder Szenekontakte zu haben. Ein erster Überblick zeigt die Fälle und gibt einen Hinweis auf eine mögliche Verbindung.

    => Regierungskommission schlägt Tempolimit auf Autobahnen vor: Autofahrer sollen nach dem Willen einflussreicher Regierungsexperten mehr für den Klimaschutz tun. Die Berater wollen eine Geschwindigkeitsbegrenzung - und höhere Steuern auf Benzin und Diesel.

    Spruch des Tages:


    Auf dem Gedenktag-Sektor sieht's heute mau aus - 2 Nennungen, beide in den USA:
    Dort ist heute Poe-Toaster-Tag
    Am 19. Januar erscheint in der Regel der Poe Toaster, um dem verstorbenen amerikanischen Autor Edgar Allan Poe Tribut zu zollen. Beim Poe Toaster handelt es sich um eine mysteriöse Gestalt, die jährlich am Geburtstag von Edgar Allen Poe dessen Grab besucht. Er trägt dabei einen schwarzen Mantel und einen schwarzen Hut; sein Gesicht ist verschleiert.
    Die rätselhafte Tradition des Poe Toasters wurde zum ersten Mal 1949 beobachtet. Seitdem beobachten dies jedes Jahr etliche Besucher von Poes Grab. In den frühen Morgenstunden des Geburtstags von Poe erscheint ein in Schwarz gehüllter Mensch, betritt die Westminster Hall in Baltimore, Maryland, und geht dann auf den Friedhof und weiter zum Grab. Dort lässt der Poe Toaster drei Rosen und eine kleine Flasche mit Cognac nieder.


    Erwähnen kann man noch den Nationaler Popcorn-Tag - natürlich auch auf die USA beschränkt.

    Ansonsten am 19. Januar:
    2017 - Der Bundestag beschließt einstimmig die Freigabe von Cannabis auf Rezept. Damit sollen etwa Schmerzen von schwerkranken Krebspatienten gelindert werden.

    2016 - Das niederschlesische Breslau startet mit einem bunten Programm als Kulturhauptstadt Europas.

    2014 - Der ADAC räumt Manipulationen beim Autopreis "Gelber Engel" ein. Die Zahl der abgegebenen Stimmen bei der Wahl zum Lieblingsauto der Deutschen seien nach oben geschönt worden.

    2013 - Das algerische Militär stürmt das Gasfeld von Amenas, auf dem islamistische Terroristen seit dem 16. Januar Geiseln festhalten. Nach unterschiedlichen Angaben kommen 55 bis 80 Menschen ums Leben, darunter auch dutzende Geiseln.

    2012 - Der amerikanische Foto-Pionier Kodak stellt einen Insolvenzantrag.

    2009 - Eine seit Februar 1997 vermisste Frau aus Brandenburg wird in einem Wald in der Schweiz entdeckt. Sie lebte dort seit fast einem Jahr in einer Hütte aus Planen.

    2004 - Der norwegische Frachter "Rocknes" kentert vor Bergen mit 29 Seeleuten an Bord. 19 Besatzungsmitglieder kommen ums Leben.

    2005 - Der europäische Flugzeugbauer Airbus präsentiert in Toulouse sein neues Flaggschiff A380, das bis dahin größte in Serienfertigung produzierte zivile Verkehrsflugzeug.

    1999 - Das Kasseler Bundesarbeitsgericht bestätigt in einem Grundsatzurteil die Zulässigkeit von generellen Rauchverboten am Arbeitsplatz.

    1994 - In den USA sterben 130 Menschen bei einer Kältewelle mit arktischen Eiswinden, Schneestürmen und Temperaturen von bis zu minus 40 Grad.

    1983 - Klaus Barbie, früherer Gestapo-Chef in Lyon und gesuchter NS-Kriegsverbrecher („Schlächter von Lyon“), wird in Bolivien festgenommen, wo er als Klaus Altmann lebte.

    1978 - Der letzte VW Käfer aus europäischer Fertigung läuft in Emden vom Band.

    1955 - In den Dingolfinger Hans-Glas-Werken läuft das erste Goggomobil vom Band.

    1954 - Die Kunstbibliothek der ehemals staatlichen Museen Berlins wird nach Rückgabe durch die westlichen Alliierten in West-Berlin wiedereröffnet.

    1919 - Bei den Wahlen zur Verfassunggebenden Nationalversammlung der Weimarer Republik haben Frauen erstmals in Deutschland das aktive und passive Wahlrecht.

    1915 - Deutsche Zeppeline bombardieren London - es sind die ersten Luftangriffe der Geschichte.

    Geburtstage:

    Jenson Button – 39, britischer Rennfahrer und Weltmeister in der Formel 1 (2009),
    Stefan Edberg – 53, ehemaliger schwedischer und einer der erfolgreichsten Tennisspieler der 1990er-Jahre, der u. a. 72 Wochen Platz 1 der Weltrangliste belegte und sechs Grand-Slam-Titel gewann,
    Simon Rattle – 64, international renommierter britischer Dirigent, der seit 2002 Chefdirigent der „Berliner Philharmoniker“ ist und u. a. bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2013 das „London Symphony Orchestra“ dirigierte,
    Katharina Thalbach – 65, deutsche Schauspielerin (u. a. „Die Leiden des jungen Werthers“ 1976, „Die Blechtrommel“ 1979, „Sonnenallee“ 1999, „Die Vermessung der Welt“ 2012) und Theater-Regisseurin,
    Dolly Parton – 73, eine der erfolgreichsten US-amerikanischen Country-Sängerinnen, Songschreiberin (u. a. das von Whitney Houston gecoverte „I Will Always Love You“ stammt von ihr), Schauspielerin und achtfache Grammy-Preisträgerin.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Guten Morgen zusammen :)

    ... es ist so schön mit dir - bleib doch noch ein bisschen!
    Genießt den Sonntag!
    1/8 Lazy-Sunday-Bean


    Das liegt an:
    => Neuer Spenden-Ärger für die AfD: "Der Flügel" der AfD könnte erneut für Wirbel sorgen. Nach einem Medienbericht arbeite die Gruppe um Björn Höcke an den Gremien der Mutterpartei vorbei, indem sie Spenden von einem externen Verein beziehe.

    => Demonstranten lehnen Macrons Bürgerdialog ab: Erneute Rücktrittsforderungen an Emmanuel Macron und zehntausende Demonstranten auf den Straßen. Die Proteste in Frankreich reißen nicht ab. Wieder setzte die Polizei Wasserwerfer und Tränengas ein.

    => Meteorologen erwarten sibirische Kältewelle: Es drohen Temperaturen von bis zu minus 20 Grad: In Deutschland müssen sich die Menschen ab nächster Woche auf eine Kältewelle einstellen. Sie könnte sogar vier Wochen andauern.

    Spruch des Tages:


    Ein Sack voll Gedenktage:
    Heute ist in Amerika Ehrentag der Pinguine
    Es handelt sich dabei um einen Tag, an dem das Wissen über Pinguine erweitert werden soll. Hier ein kleiner Beitrag dazu:
    Pinguine sind Seevögel, die allerdings im Gegensatz zu anderen Vögeln nicht fliegen können. Sie sind an das Leben im Meer sehr gut angepasst und können auch in extrem kalten Gebieten leben. Allgemein leben sie nur auf der Südhalbkugel der Erde, vor allem in der Antarktis, in Neuseeland, in Teilen Australiens sowie in Teilen Afrikas. Die Tiere können rund 25 Jahre alt werden. Angeblich sind Pinguine monogam; sie sind für ihre außergewöhnliche Aufgabenteilung bekannt: Papa und Mama wechseln sich beim Ausbrüten des Nachwuchses ganz fair ab. Solange die Brutzeit abläuft, sind Pinguineltern aufeinander angewiesen und in dieser Zeit auch treu. Die Monogamie hält jedoch nur etwa ein Jahr: In der nächsten Saison paaren die Kaiserpinguine sich neu. Wissenschaftler sprechen in diesem Fall von einer „seriellen Monogamie“. Die Pinguine gehen zwar nicht fremd, bleiben aber auch nicht, wie lange vermutet, einem Partner ihr Leben lang treu. Denn so können die Tiere die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ihre Gene auf folgende Generationen übertragen werden. Wenn ein Weibchen etwa eine Fehlgeburt erleidet oder ein Männchen sich als zeugungsunfähig erweist, gibt es im darauffolgenden Jahr eine neue Chance auf gesunden Nachwuchs.
    Passend zum Thema: ein toller Clip von Eckhard Hirschhausen


    Heute ist auch Welttag der Migranten und Flüchtlinge
    Dieser Gedenktag wurde von Papst Benedikt XV im Jahr 1914 im Gedenken an die Eindrücke des Ersten Weltkrieges ins Leben gerufen und findet jährlich am dritten Sonntag im Januar statt. In unserer Zeit steigen die Migrationsströme in allen Regionen der Erde stetig an: Vertriebene und Menschen auf der Flucht aus ihren Heimatländern fragen Einzelne und Gesellschaften an, werden dabei zur Herausforderung für die traditionelle Lebensweise und bringen zuweilen den kulturellen und sozialen Horizont, den sie vorfinden, durcheinander. Immer häufiger erleiden die Opfer der Gewalt und der Armut beim Verlassen ihrer Herkunftsregionen das menschenverachtende Treiben der Schleuser auf ihrer Reise dem Traum einer besseren Zukunft entgegen. Sofern sie dann den Missbrauch und die Widerwärtigkeiten überleben, sehen sie sich mit Umgebungen konfrontiert, die von Verdächtigungen und Ängsten geprägt sind. Schließlich stoßen sie nicht selten auf einen Mangel an klaren und praktikablen Regelungen, welche die Aufnahme steuern und – unter Beachtung der Rechte und Pflichten aller Beteiligten – kurz- wie langfristige Integrationsmöglichkeiten vorsehen sollen.

    Dann ist noch Weltreligionstag,
    Der Aktionstag wurde im Jahr 1950 von der Nationalen Geistlichen Versammlung der Bahai in den Vereinigten Staaten ins Leben gerufen, um die Gemeinsamkeiten aller Weltreligionen zu betonen. Der Fokus liegt auf den Übereinstimmungen zwischen den Religionen. Dabei betrachtet die Bahai-Religion Judentum, Buddhismus, Hinduismus, Christentum, Islam und Bahaitum als unterschiedliche Entwicklungsstadien derselben Überzeugung. Dieser Ansatz ist umstritten. Kritiker halten ihn für eine unrechtmäßige Vereinnahmung der anderen Religionen. Die Gemeinsamkeiten der Weltreligionen als Ausgangspunkt zu verwenden, ist eine hervorragende Idee. Jeder kann diesen Aktionstag nutzten, um über den eigenen Tellerrand hinaus zusehen. Denn ohne Wissen über andere Religionen bleiben Verständnis und Toleranz auf der Strecke. Daher stehen neben den Zentren der Bahai auch Moscheen, Kirchen, Synagogen und Tempel interessierten Besuchern am Weltreligionstag offen.

    Ebenfalls in Amerika ist heute Tag der Käseliebhaber
    Zwei interessante Infos in diesem Zusammenhang: Wisconsin gilt aufgrund der dort intensiv betriebenen Milchwirtschaft auch als „Amerikas Molkereiland“ (America’s Dairyland) bzw. Käseproduzent der USA. Aufgrund dessen werden die Bewohner Wisconsins auch scherzhaft als Käseköpfe (engl. Cheeseheads) bezeichnet.
    Das zweite: Die Amis können ihrer Käseliebhaberei nicht uneingeschränkt frönen; obwohl auch hier strengen Hygienevorschriften und Kontrollen unterworfen – besteht im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ein gesetzliches Verbot von Rohmilchkäse. Begründet wird dieses Verbot seitens der amerikanischen Regierung damit, dass der Rohmilchkäse – also aus frisch gemolkener Milch von Kühen, Ziegen oder Schafen hergestellter Käse – aufgrund seines hohen Bakteriengehalts als gefährliche Substanz und potenzielle Seuchenquelle einzuschätzen ist. Deshalb hat der Gesetzgeber hier den Riegel vorgeschoben und – darf man Insidern glauben – einen wahren Schwarzmarkt unter Käseliebhabern hervorgebracht. Aber mit Prohibition kennen sich die Amis halt auch gut aus.


    In Amerika gibt's auch den Nationaltag der Unantastbarkeit des menschlichen Lebens
    Der Tag wird jedes Jahr am dritten Sonntag im Januar begangen.Am 13. Januar 1984 rief US-Präsident Ronald Reagan den 22. Januar zum ersten Nationaltag der Unantastbarkeit des menschlichen Lebens aus. Dieses Datum wählte er, um an das Verfahren einer Sammelklage schwangerer Frauen in Texas gegen das Abtreibungsverbot zu erinnern, das an diesem Tag 1973 entschieden wurde. Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten entschied im Rahmen dieser Grundsatzentscheidung, dass Schwangere ihre Schwangerschaft abbrechen dürfen, bis der Fötus lebensfähig wird. Erst danach darf der Staat das Verfahren der Abtreibung regulieren - allerdings nur soweit das zum Schutz der Gesundheit der Schwangeren nötig ist.

    Schließlich gibt's ebenfalls in USA noch den Tag der Kaffeepause,
    der auf uns natürlich längst bekannten Tatsachen fußt: Effektiv arbeiten kann nur, wer auch Pausen macht. Dabei ist eine längere Auszeit nicht unbedingt effizienter. Im Gegenteil: Eine britische Studie fand heraus, dass viele kurze Pausen besser sind als wenige lange. Statt 30 Minuten am Stück sollten sich Berufstätige also am besten sechsmal eine fünfminütige Auszeit gönnen, dann werden sie weniger schnell müde und können produktiver arbeiten. Doch nicht nur die Ruhe an sich ist gesund, das typische Pausengetränk Kaffee erhöht den Effekt der Auszeit noch. Grund dafür ist unter anderem der Inhaltsstoff Koffein, der das Zentralnervensystem stimuliert und den Puls beschleunigt.

    Ansonsten am 20. Januar:
    2017 - Donald Trump wird als 45. Präsident der USA vereidigt.

    2016 - Den Handballern vom HSV Hamburg wird die Bundesliga-Lizenz entzogen. Die Spielberechtigung sei «nicht auf der Grundlage vollständig und wahrheitsgemäß vorgelegter Unterlagen erfolgt», heißt es in der Begründung des Liga-Verbands HBL.

    2015 - Der Kunstberater Helge Achenbach muss den Aldi-Erben 19,4 Millionen Euro Schadenersatz wegen überzogener Provisionen zahlen, urteilt ein Düsseldorfer Gericht.

    2014 - Der Iran erfüllt Auflagen der IAEA beim Atomprogramm und stoppt die Urananreicherung auf mehr als fünf Prozent. Die USA und die EU lockern daraufhin Sanktionen gegen das Land.

    2013 - US-Präsident Barack Obama tritt offiziell seine zweite Amtszeit an.

    2013 - Volksbefragung zur Wehrpflicht in Österreich

    2012 - Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn A1 bei Cloppenburg werden 13 Menschen verletzt, etwa 30 Fahrzeuge sind in die Unfallserie verwickelt.

    2010 - Dopingsünder im Reitsport werden in Deutschland vom 28. April an härter bestraft. Das Regel-Strafmaß wird von sechs Monaten Sperre auf zwei Jahre erhöht.

    2009 - Angesichts der dramatischen Absatzkrise in der Autoindustrie beschließt Volkswagen in seinen deutschen Werken Kurzarbeit. Die Regelung betrifft rund 61 000 Menschen.

    2009 - Der angeschlagene US-Autohersteller Chrysler und der italienische Konkurrent Fiat gehen eine Allianz ein. In einem ersten Schritt soll der italienische Autoproduzent mit 35 Prozent bei Chrysler einsteigen. Fiat bezahlt den Anteil den Angaben zufolge nicht mit Bargeld. Stattdessen bekommt Chrysler Zugang zu Fiat-Technologie, vor allem für den Bau von Kleinwagen.

    2004 - Die erste Staffel der umstrittenen RTL-Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" endet mit dem Sieg von Sänger Costa Cordalis.

    2000 - Der CDU-Vorsitzende Wolfgang Schäuble entschuldigt sich wegen der Parteispendenaffäre vor dem Bundestag.

    1995 - Zwischen Le Havre und Honfleur wird nahe der Seinemündung die Schrägseilbrücke Pont de Normandie eingeweiht, die Brücke mit der größten Spannweite in Europa.

    1994 - Ein erster gesamtdeutscher Armutsbericht wird vom DGB und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband vorgelegt. Die Zahl der in Deutschland lebenden Armen wird mit 7,25 Millionen angegeben.

    1989 - Der Republikaner George Bush wird als 41. Präsident der USA vereidigt.

    1984 - Sechs Bürger der DDR bitten in der amerikanischen Botschaft in Ost-Berlin um politisches Asyl. Zwei Tage später können sie nach West-Berlin ausreisen.

    1981 - Mit der Freilassung der in der US-amerikanischen Botschaft festgehaltenen Geiseln endet die 444 Tage andauernde Geiselnahme von Teheran.

    1969 - Ellinor von Puttkamer wird als erste Frau Botschafterin der Bundesrepublik. Sie übernimmt die Leitung der deutschen Vertretung beim Europarat in Straßburg.

    1956 - Bundeskanzler Konrad Adenauer inspiziert im rheinischen Andernach die ersten freiwilligen Rekruten der neu aufgestellten Bundeswehr. Sechs Monate später wurde dann eine allgemeine Wehrpflicht eingeführt.

    1945 - Franklin D. Roosevelt, der 32. US-Präsident, wird als einziger Präsident zum vierten Mal vereidigt.

    1934 - Mit dem Gesetz zur Ordnung der nationalen Arbeit wird nachträglich die im Vorjahr erfolgte Gründung der nationalsozialistischen Deutschen Arbeitsfront formal legitimiert. In den Wirtschaftsunternehmen wird damit das Führerprinzip eingeführt. Ihrem Vorgesetzten gegenüber werden Mitarbeiter zu absolutem Gehorsam verpflichtet.

    1930 - Die Schlussakte der Zweiten Haager Konferenz regelt finanzielle Fragen, die sich für das Deutsche Reich aus dem verlorenen Ersten Weltkrieg ergeben.

    Geburtstage:

    Felicitas Woll - 38, eine deutsche Schauspielerin, die als „Lolle“ in der erfolgreichen und vielfach ausgezeichneten ARD-Vorabendserie „Berlin, Berlin“ (2001–2004) bekannt wurde,
    Gary Barlow - 47, britischer Sänger, Musiker und Songschreiber, der als Teil der Boygroup „Take That“ in den 1990ern zum Star wurde und mit zahlreichen Nummer-1- und Top-10-Hits zu den erfolgreichsten Songschreibern der britischen Insel zählt,
    Wigald Boning – 52, deutscher Komiker (u. a. „RTL Samstag Nacht“ 1993–1998), Musiker (u. a. als Duo „Die Doofen“ zusammen mit Olli Dittrich) und Moderator (u. a. „Clever!“ 2004–2008, „Nicht nachmachen!“ seit 2012),
    David Lynch – 73, amerikanischer Filmemacher (u. a. „Der Elefantenmensch“ 1980, „Blue Velvet“ 1986, TV-Serie „Twin Peaks“) und Animationskünstler,
    Edwin (Buzz) Aldrin - 89, amerikanischer Astronaut, betrat als zweiter Mensch nach Neil Armstrong am 21. Juli 1969 den Mond und erlangte dadurch trotz gleicher Leistung lange nicht die Bedeutung wie sein Kommandant Neill Armstrong
    und Ernesto Cardenal – 94, einer der bedeutendsten nicaraguanischen Dichter, sozialistischer Politiker (Kulturminister 1979–1987) und ehemaliger Priester sowie berühmter Befreiungstheologe.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)