Einfach quatschen & kennenlernen – FSB-Kaffeeküche – PART II

  • Fun

  • NeHe
  • 469892 Aufrufe 19381 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Hi,

    da nehme ich auch einen

    4/4 peated single malt

    und werde jeden Schluck genießen :) ! Es ist grade draußen ungemütlich und nebelig. Ich vermute, dassich keine Chance haben werde, den Blutmond zu sehen.
    Lächelnde SMILEYS bringen Farbe in den tristen Alltag!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
  • Neu

    Guten Morgen zusammen ;)
    Wenn ihr euch heute Morgen die Augen reibt und der Wochenstart noch nicht so leicht von der Hand gehen will, liegt das wahrscheinlich daran, dass ihr von 5.41 Uhr an eine Stunde lang den Mond komplett im Kernschatten der Erde liegen sehen habt. Dabei war er gerade auf einem besonders erdnahen Abschnitt seiner in etwa elliptischen Bahn, und da wohl in der Mitte Deutschlands besten Wetterverhältnisse herrschten, erschien er hier besonders groß und eindrucksvoll. Na, das hat sich doch gelohnt, oder?
    Trotzdem noch einen guten Wochenstart!
    2/8 Start-Bohne - Danke, looxcie

    Neuigkeiten:
    => Neue Oxfam-Studie: Die Kluft zwischen Arm und Reich in der Welt hat der Organisation Oxfam zufolge im vergangenen Jahr gefährlich zugenommen. Das Vermögen der Milliardäre sei um durchschnittlich 2,5 Milliarden US-Dollar (2,19 Mrd Euro) pro Tag gestiegen — ein Plus von 12 Prozent zum Vorjahr.
    Indes habe die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung 11 Prozent — 500 Millionen Dollar je Tag — verloren. Zu diesem Ergebnis kommt die Organisation in ihrem Ungleichheitsbericht, den sie kurz vor Beginn der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos vorstellte.

    => Abschiebungen in andere EU-Staaten auf Höchststand: Deutsche Behörden haben 2018 mehr Flüchtlinge in andere EU-Staaten abgeschoben als jemals zuvor. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf Angaben des Innenministeriums.

    => Chinas Wachstum fällt auf niedrigsten Stand seit fast drei Jahrzehnten: Schuld ist unter anderem der Handelsstreit mit den USA: 2018 ist Chinas Wirtschaft nur noch um 6,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Die Konjunkturschwäche beeinflusst auch die exportabhängige deutsche Wirtschaft.

    Spruch des Tages:


    Heute ist Tag der Jogginghose
    Am Jogginghosentag wird dazu aufgerufen, der einstigen Modesünde namens "Jogginghose" zu gedenken, indem sie einen Tag lang getragen wird, auch in der Öffentlichkeit.
    Durch ihre Bequemlichkeit wird die Jogginghose häufig als ideale Freizeitbekleidung angesehen. Viele schätzen auch die legere, sportliche Optik, was sie allerdings gleichzeitig als Berufskleidung disqualifiziert. In weiten Bevölkerungskreisen, besonders in Kreisen der Hochkultur-Milieus, gilt es als tabu, Sporthosen und -anzüge jenseits des Sports in der Öffentlichkeit zu tragen. Dies gilt als proletarisch, niveau- und kulturlos. In Schulen oder am Arbeitsplatz gilt das Tragen von Sportanzügen daher im Allgemeinen als unstatthaft. Um dem Trend entgegenzuwirken, mussten Schulen teilweise Kleidervorschriften erlassen.
    Jogginghose signalisiert gerne falsche Werte, wenn sie das Kleidungsstück ist, mit dem man den ganzen Sonntag auf der Couch liegt.


    Heute ist auch Martin Luther King Day,
    Der Martin Luther King Day wird am dritten Montag im Januar begangen und fällt mit dem Civil Rights Day (Tag der Bürgerrechte) in New Hampshire und Arizona sowie mit dem Human Rights Day (Tag der Menschenrechte) in Idaho zusammen. Viele öffentliche Einrichtungen sind an diesem Feiertag geschlossen, ausgenommen einiger Schulen und Colleges. Kleinere Lebensmittelläden und Restaurants sind in der Mehrzahl geöffnet. An diesem Tag werden das Leben und die Errungenschaften des führenden amerikanischen Bürgerrechtlers gefeiert, der im Jahre 1968 ermordet wurde. King wird vor allem wegen seines Kampfes gegen die Rassentrennung in öffentlichen Einrichtungen und Verkehrsmitteln verehrt. Er setzte sich für gewaltfreie Proteste ein und wurde 1964 als jüngster Mensch mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Von ihm stammt die berühmte Rede "I have a dream", die er am 28. August 1963 in Washington D.C. zur Demonstration für Arbeit und Freiheit hielt. Der Feiertag wird vor allem dazu genutzt, sich für die Gleichheit aller Amerikaner, unabhängig ihrer Herkunft, einzusetzen. Vor allem in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen wird an diesem Tag über das Leben und das Werk des Bürgerechtlers gesprochen. In manchen Regionen der USA werden die Bürger gezielt ermuntert, einen Teil ihrer Zeit an diesem Tag für das Gemeinwohl als freiwilliges Engagement zur Verfügung zu stellen.

    Außerdem ist heute Weltknuddeltag
    Mit dem Weltknuddeltag soll daran erinnern werden, wie schön eine herzliche und liebevolle Umarmung sein kann. Freunde und Familienmitglieder sollen ermutigt werden, sich zu umarmen. Initiiert wurde der Tag durch den Amerikaner Kevin Zaborney. Er wählte das Datum, da es genau zwischen Weihnachten und Valentinstag liegt. Zudem ist es während dieser Zeit oft kalt und viele Menschen deprimiert - ein idealer Zeitpunkt also, um sich mit einer Umarmung gegenseitig zu zeigen, dass man sich mag und nicht alleine ist.

    Dann ist noch Ehrentag der Hörnchen
    womit nicht die leckeren Croissants vom Bäcker nebenan gemeint sind, sondern das gleichnamige Getier. Gefeiert werden also die kleinen Nagetiere, die fast auf der ganzen Welt verbreitet sind und in Amerika schon eher als eine Plage - wie bei uns Ratten - angesehen werden. Allgemein gelten Hörnchen als eine Ordnung der Nagetiere, zu der auch das Eichhörnchen und das Streifenhörnchen gehören. Der Ehrentag der Hörnchen wurde 2001 von Christy Hargrove eingeführt und erstmals offiziell begangen. Sie stammt aus Asheville im US-amerikanischen Bundesstaat North Carolina, arbeitet in einem Wildtier-Rehabilitationszentrum und engagiert sich ebenfalls im "Western North Carolina Nature Center"

    Schließlich ist heute noch Befreie-die-Welt-von-Modediäten-und-Werbetricks-Tag
    An diesem Tag werden jährlich Preise für die schlechtesten Produkte zur Gewichtsabnahme verliehen. Allgemein soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie gefährlich Werbetricks und bearbeitete Model-Bilder vor allem für junge Mädchen und Frauen sind, die dem Druck unterliegen einem bestimmten Schönheitsideal entsprechen zu müssen.

    Ansonsten am 21. Januar:
    2018 - Türkische Truppen marschieren in die nordsyrische Region Afrin ein. Die zweimonatige «Operation Olivenzweig» zielt auf die Zerschlagung kurdischer Milizen. Mindestens 100 000 Menschen flüchten.

    2017 - Mit einer Lichtershow startet die dänische Stadt Aarhus in ihr Jahr als Kulturhauptstadt Europas. Als zweite Kulturhauptstadt präsentiert sich das südzyprische Paphos eine Woche später.

    2014 - Nach wochenlangen Straßenprotesten mit wachsender Gewalt verhängt Thailands Regierung für die Hauptstadt Bangkok und Umgebung den Ausnahmezustand.

    2013 - Die Euro-Finanzminister ernennen Jeroen Dijsselbloem (Niederlande) zum neuen Vorsitzenden der Eurogruppe. Er folgt Jean-Claude Juncker an der Spitze der 17 Kassenhüter.

    2012 - Die 16-jährige holländische Weltumseglerin Laura Dekker erreicht nach einjähriger Reise wieder die Karibikinsel Sint Maarten. Sie ist damit der bisher jüngste Mensch der jemals allein die Welt umsegelt hat.

    2010 - Die verstaatlichte Immobilienbank Hypo Real Estate will sich durch die Einrichtung einer "Bad Bank" von Altlasten befreien, auf die Vermögenswerte von bis zu 210 Milliarden Euro übertragen werden sollen.

    2009 - Die Eiskunstläufer Aljona Savchenko und Robin Szolkowy werden zum dritten Mal Europameister im Paarlauf.

    2008 - Der DAX verliert auch aufgrund der zunehmenden Angst vor einer Rezession in den USA im Tagesverlauf 523,98 Punkte oder 7,2 Prozent, was den prozentuell größten Verlust seit den Terroranschlägen am 11. September 2001 (damals mit einem Minus von 8,5 Prozent) darstellt.

    2006 - In den USA wirft der Basketballer Kobe Bryant (Los Angeles Lakers) 81 Punkte in einem Spiel. Es ist die zweithöchste Punktezahl die jemals in der NBA erreicht wurde. Vor ihm liegt mit 100 Punkten Wilt Chamberlain, der Rekord stammte aus dem Jahr 1962.

    2005 - Der Fußballschiedsrichter Robert Hoyzer legt sein Amt nieder, nachdem Vorwürfe bekannt werden, er habe den Ausgang von ihm geleiteter Fußballspiele beeinflusst, um bei Fußballwetten Gewinne zu erreichen.

    1990 - Egon Krenz wird aus der SED-PDS ausgeschlossen.

    1990 - Der Tennisspieler John McEnroe wird als erster Spieler in der Geschichte der Australien Open wegen ungebührlichen Verhaltens aus dem Turnier ausgeschlossen.

    1989 - Das im Nachlass von Stefan Zweig entdeckte Stück "Adam Lux" wird am Theater der Landeshauptstadt Mainz uraufgeführt.

    1976 - Die ersten beiden auf Linienflügen eingesetzten Überschallflugzeuge vom Typ Concorde starten gleichzeitig von Paris und London aus. Die British Airways hat als Ziel Bahrain am Persischen Golf und die Concorde der Air France Rio de Janeiro.

    1974 - In den USA läuft der Film "Der Exorzist" an, der zum internationalen Kassenschlager wird.

    1965 - Die Bundesanwaltschaft leitet ein Ermittlungsverfahren wegen angeblichen Landesverrats gegen "Spiegel"-Herausgeber Rudolf Augstein ein.

    1957 - Der deutsche Bundestag verabschiedet das Gesetz über die Rentenreform und führt damit die »Dynamische Rente« ein (Koppelung der Rente an die Entwicklung der Löhne und Gehälter). »Vater der dynamischen Rente« ist Wilfrid Schreiber (1904-1975), der wissenschaftliche Berater des Bundes Katholischer Unternehmer.

    1957 - Zum ersten Mal wird in Deutschland ein Foto-Radargerät zur Feststellung von Geschwindigkeitsübertretungen eingesetzt. Die Radarfalle wird von der nordrhein-westfälischen Polizei getestet.

    1954 - Das erste atomar betriebene U-Boot "USS Nautilus" läuft in den USA vom Stapel.

    1953 - Die »Augsburger Puppenkiste« hat mit »Peter und der Wolf« ihren ersten Fernsehauftritt - live! - beim Hamburger Sender NWDR. Danach wechselt die Puppenkiste zum neu gegründeten Hessischen Rundfunk (HR). Als dieser sein Kinderprogramm einstellt, folgt 1956 der Wechsel zum Bayerischen Rundfunk (BR). 1959 erfolgt die Rückkehr zum HR, wo man den Mehrteiler »Die Geschichte der Muminfamilie« produziert. Gegründet wurde das Marionetten-Theater von Walter Oehmichen (1901-1977) in der Augsburger Spitalgasse, die erste Vorstellung findet am 26. Februar 1948 statt. Zu den bekanntesten Produktionen gehören (in Klammern die TV-Premiere):
    »Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer« (15. Oktober 1961), »Kater Mikesch« (22. November 1964), »Der Löwe ist los« (21. November 1965), und viele mehr.

    1925 - In Albanien proklamiert die Nationalversammlung die Republik.

    1924 - Der Tod von Wladimir Iljitsch Lenin (1870-1924) löst Machtkämpfe zwischen Josef Wissarionowitsch Stalin (1879-1953) und seinem Gegenspieler Leo Dawidowitsch Trotzki (1879-1940) aus. Lenin hatte im März 1923 einen dritten Schlaganfall erlitten und war seitdem halbseitig gelähmt und in in der Sprechfähigkeit behindert. Die in seinem Testament verfügte Absetzung Stalins wurde nicht umgesetzt. Stalin steuert einen Personenkult um Lenin, der seine eigene Machtposition stärkt. Er setzt die Absetzung Trotzki durch.

    Geburtstage:
    Simon Rolfes – 37, deutscher Fußballspieler u. a. bei Bayer 04 Leverkusen (seit 2005) und in der deutschen Nationalmannschaft (seit 2007),
    Michel Teló – 38, brasilianischer Sänger und Songwriter, dem es 2012 mit seiner Single „Ai Se Eu Te Pego“ gelang, die Spitze der Charts in Lateinamerika und vielen europäischen Ländern zu erobern,
    Thomas de Maizière – 65, deutscher CDU-Politiker und Bundesinnenminister (2009–2011, seit 2013), der zuvor in verschiedenen Positionen u. a. Staatssekretär und Minister in Sachsen (1990–2005), Chef des Bundeskanzleramtes (2005–2009) sowie Bundesverteidigungsminister (2011–2013) war,
    Billy Ocean – 69, britischer Sänger, der in den 1970ern und 1980ern mit Hits wie „When the Going Gets Tough, the Tough Get Going“ (1985) weltweit erfolgreich war,
    Plácido Domingo – 78, spanischer Opernsänger und bis in die frühen 2000er-Jahre neben José Carreras und Luciano Pavarotti einer der „Die drei Tenöre“.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    moin zusammen :)
    Erste Runde der Woche liegt hinter uns, jetzt geht's erst mal mit Volldampf auf die Wochenmitte zu.
    Angenehmen Dienstag allerseits!
    1/8 Zweite-Runde-Bohne

    Schlagzeilen:
    => Nach Dyson-Klage - Staubsauger brauchen in der EU vorerst kein Energielabel mehr: Um Energie zu sparen, hatte die EU ein strenges Prüfverfahren für Staubsauger angeordnet. Doch die Regel ist nicht praxisgerecht, entschied das EU-Gericht - jetzt darf wieder alles verkauft werden, was saugt.

    => Ökonomen warnen vor drei Risiken für die Weltwirtschaft: Handel, Brexit, China: Die Aussichten für die globale Ökonomie sind so schlecht wie lange nicht. Beim Weltwirtschaftsforum in Davos zeigen sich Manager skeptischer als in den Jahren zuvor.

    => IG Metall - Mehr Geld? 260.000 Arbeitnehmer wollen lieber kürzer arbeiten: Schichtarbeiter, Eltern kleiner Kinder und Pflegende - wer von ihnen in der Metallindustrie arbeitet, hat nun die Wahl zwischen mehr Geld oder mehr Freizeit.

    Spruch des Tages:


    Heute ist in Europa Deutsch-Französischer Tag
    Der als Élysée-Vertrag bezeichnete deutsch-französische Freundschaftsvertrag wurde am 22. Januar 1963 von Bundeskanzler Konrad Adenauer und vom französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle im Pariser Élysée-Palast unterzeichnet.
    Dieses Abkommen über die deutsch-französische Zusammenarbeit hat die beiden Nachbarn in Europa nach langer "Erbfeindschaft" und verlustreichen Kriegen seitdem immer mehr zusammengeführt. Der Vertrag verpflichtet beide Regierungen zu Konsultationen in allen wichtigen Fragen der Außen-, Sicherheits-, Jugend- und Kulturpolitik.
    56 Jahre nach der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags wollen Deutschland und Frankreich ihre Beziehung ein wenig auffrischen. Heute unterzeichnen Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron im Krönungssaal des Aachener Rathauses den sogenannten "Vertrag von Aachen". Noch am selben Tag soll das 16-seitige Papier von beiden Parlamenten ratifiziert werden.Was der Vertrag an Neuerungen bringt, könnt ihr z.B. hier lesen.


    Dann ist noch Nationaler Beantworte-die-Fragen-Deiner-Katze-Tag

    Dabei geht es darum die Fragen der eigenen Katze zu beantworten, Fragen wie etwa: " Können wir uns nicht Mäuse halten?"
    "Warum bekomme ich keinen Kumpel zum spielen?" "Wo ist mein Essen?" "Wer hat die Katzenklappe zugesperrt?" "Wieso sitzt Du auf meinem Sofa?" "Und warum sind schon wieder Leute zu Besuch, ohne dass Du mich gefragt hast?"
    Denkt euch schon mal kluge Antworten aus!


    Außerdem ist Feiere-das-Leben-Tag
    "Je mehr Du das Leben schätzt und feierst, desto mehr gibt es im Leben zu feiern.", sagt Oprah Winfrey; recht hat sie! Feiern kannst du das Leben, in dem du Dinge tust, die dir Spaß machen. Wenn Du nicht mindestens eine Liste von zwanzig Dingen hast, die du gerne tust, dann hast du kein Auswahlmenü, um das Leben zu genießen. Du musst dir eine Liste von Dingen erstellen, die dir gut tun und du must dir selbst versprechen, mindestens eines davon jeden Tag zu tun. Indem du bewusst Dinge tust, die du genießt – auch wenn es etwas Kleines ist, wie eine Tasse frisch gerösteten Kaffee trinken, während du die Witzeseite der Sonntagszeitung liest, oder eine liebe Freundin anrufen um ein Treffen zu vereinbaren – tatsächlich vermehren sich dadurch deine Energiereserven augenblicklich.
    Dies und 114 andere Wege, das Leben zu feiern, findet man in einem Online-ebook von Marelisa Fábrega.

    Ansonsten am 22. Januar:
    2017 - Die US-Präsidentenberaterin Kellyanne Conway verteidigt falsche Angaben von Pressesprecher Sean Spicer über die Anzahl der Zuschauer bei Donald Trumps Vereidigung als «alternative Fakten».

    2016 - Die UEFA entscheidet, dass bei der Fußball-EM 2016 in Frankreich die Schiedsrichter durch Torlinientechnik unterstützt werden.

    2015 - Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe können organisierte Hooligan-Gruppen als kriminelle Vereinigungen angesehen werden.

    2014 - Die EU verlängert die Übergangsfrist für das Zahlungssystem Sepa um sechs Monate bis zum 1. August 2014.

    2013 - Zum 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags kommen der Bundestag und die französische Nationalversammlung zu einer gemeinsamen Sitzung im Berliner Reichstagsgebäude zusammen.

    2009 - Mindestlöhne soll es künftig in sechs weiteren Branchen geben. Für knapp die Hälfte der etwa 6,6 Millionen Beschäftigen im Niedriglohnsektor macht der Bundestag dafür den Weg frei.

    2005 - Der Fußball-Schiedsrichter Robert Hoyzer tritt zurück. Am 27. Januar gibt der damals 25-jährige Berliner zu, von ihm geleitete Pokal- und Zweitliga-Spiele manipuliert zu haben.

    2005 - Michael Hutchence wäre heute 45 Jahre alt geworden. Der Frontmann der australischen Gruppe INXS wird im November 1997 in einem Hotel in Sydney tot aufgefunden – Michael Hutchence ist erstickt. Ob es Mord, Selbstmord oder ein Unfall war, ist bis heute ungeklärt.

    2004 - Auf der Welt hat es noch nie so viel Arbeitslose gegeben: 185,9 Millionen Menschen haben laut dem Weltarbeitsbericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) keine Arbeit.

    2003 - Anlässlich des 40. Jahrestages des Elysée-Vertrages erklären Bundeskanzler Gerhard Schröder und der französische Staatspräsident Jaques Chirac öffentlich ihren Widerstand gegen einen Militäreinsatz der USA gegen den Irak. US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld nennt beide Länder deshalb »ein Problem« und bezeichnet sie als das »alte Europa«. Diese Bezeichnung wird zum »Wort des Jahres 2003«.

    2002 - Das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erlässt die Telekommunikations-Überwachungsverordnung, mit der die Abhörung von Telekommunikationsanlagen in Deutschland geregelt wird. Sie löst die Fernmeldeverkehr-Überwachungs-Verordnung von 1994 ab.

    1999 - Nach sechsjähriger Bauzeit wird das Berliner Jüdische Museum des amerikanischen Architekten Daniel Libeskind an seinen Direktor Michael Blumenthal übergeben.

    1994 - Als Nachfolgeorganisation der durch Korruptionsskandale diskreditierten Regierungspartei Democrazia Cristiana (DC) wird in Rom die Italienische Volkspartei (PPI) gegründet.

    1991 - Irakische Bomber beginnen im Golfkrieg damit, 727 kuwaitische Ölquellen in Brand zu setzen und zu zerstören. Erst im November wird der letzte Brand gelöscht.

    1980 - Nach Protesten gegen die sowjetische Intervention in Afghanistan wird der sowjetische Dissident und Nobelpreisträger Andrei Dmitrijewitsch Sacharow verhaftet und in der Folge nach Gorki verbannt.

    1979 - Mit der Erstausstrahlung der vierteiligen amerikanischen Fernsehserie "Holocaust" beginnt in Deutschland eine öffentliche Diskussion über den Völkermord an den Juden.

    1973 - Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten legalisiert im Fall Roe v. Wade das Recht auf Schwangerschaftsabbruch auf Grundlage des Rechts auf Privatsphäre und fällt damit eins der kontroversesten und politisch schwerwiegendsten Urteile seiner Geschichte.

    1955 - Fast 800 000 Arbeiter der deutschen Montanindustrie treten in einen Streik, um ihr Mitbestimmungsrecht zu verteidigen.

    1954 - Die Schaumburger Märchensänger stoßen unerwartet mit ihrer Interpretation des Liedes The Happy Wanderer (Mein Vater war ein Wandersmann) auf Platz zwei der britischen Single-Charts vor und behalten ihn 23 Wochen lang.

    1932 - Ein Volksaufstand der hauptsächlich aus dem indigenen Volk der Pipil stammenden Bauern in El Salvador unter der Führung von Farabundo Martí wird von Staatschef Maximiliano Hernández Martínez blutig niedergeschlagen. Rund 30.000 Menschen werden vom Militär getötet.

    1905 - Am "Blutsonntag" von St. Petersburg töten zaristische Soldaten mehr als 1000 demonstrierende Arbeiter, die auf die Beantwortung einer Bittschrift an den Zaren warten.

    Geburtstage:
    Tim Mälzer - 47, deutscher TV-Koch
    Peter Lohmeyer – 57, deutscher Schauspieler, der seine bekannteste Rolle 2003 in Sönke Wortmanns „Das Wunder von Bern“ (2003) spielte,
    und John Hurt – 79, britischer Theater- und Filmschauspieler (u. a. „12 Uhr nachts – Midnight Express“ 1978, „Der Elefantenmensch“ 1980, „1984“ 1984, „Harry Potter und der Stein der Weisen“ 2001, „V wie Vendetta“ 2006).

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)