Einfach quatschen & kennenlernen – FSB-Kaffeeküche – PART II

  • Fun

  • NeHe
  • 486054 Aufrufe 19641 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mad.de schrieb:

    Mmmhh, lecker Alt!
    Ich mag kein altes Bier ;) und nehme lieber ein frisches 3/4 unser Bier
    Lächelnde SMILEYS bringen Farbe in den tristen Alltag!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
  • Moin zusammen :)
    Die Wochenmitte liegt hinter uns - jetzt geht's wieder bergab mit dem Arbeitspensum. Morgen gibt's in NRW Osterferien, d.h. ich breche mal wieder gen Espana auf, um 2 Wochen an südlichen Gestaden zu relaxen. Je nach I-Net-Zugang gibt's weiterhin die Infos, aber es kann mal ein Tag wegfallen.
    Angenehmen Donnerstag!
    2/8 rrröstfrische-Bohne - Danke, Bogomir

    => Netflix erhöht die Preise in Deutschland: Wer Serien wie "Haus des Geldes" oder "The Crown" in HD-Qualität sehen möchte, muss bald mehr Geld ausgeben. Netflix macht seinen Streamingdienst nun auch in Deutschland teurer.

    => ZDF will Grindel nicht zurück: Ex-DFB-Chef Reinhard Grindel wird beim ZDF wohl kein journalistisches Comeback erleben. Der Sender gab ein juristisches Gutachten in Auftrag, um ein mögliches Rückkehrrecht zu klären. Senderboss Bellut äußerte sich intern eindeutig.

    => Taxifahrer teilt gegen Scheuer aus: "Schöne neue Welt der Mobilität - da muss ich lachen" - Die Regierung will Regeln für Uber und Co. lockern. Dagegen demonstrieren Taxifahrer wie unser Autor. Der Kleinunternehmer warnt vor Geschenken für Großkonzerne, die für die Gesellschaft teuer werden.

    Spruch des Tages:


    Und das hier:
    Heute ist Unsichtbarkeitstag
    Der Tag wurde im Jahr 2006 eingeführt - die Gründe bleiben aber im Verborgenen. Feststeht: am Unsichtbarkeitstag soll man möglichst nicht wahrgenommen werden und nicht auffallen. Wie könnte das gelingen? Vielleicht sich einfach den ganzen Tag verstecken, die Hände vor die Augen nehmen und wissen, dass man nun verschwunden ist (wenn man die anderen nicht sieht, können sie einen schließlich auch nicht sehen) oder als Luft verkleiden ... Falls man doch angesprochen wird: die Sichtbarkeit leugnen und dies zur Ansichtssache erklären!
    Unsichtbarkeit ist seit jeher ein anziehendes Thema der SciFi-und Fantasie-Kultur. Am bekanntesten ist hier H. G. Wells Roman "Der Unsichtbare", der häufig als Grundlage für andere Verarbeitungen des Themas fungiert. Geschichten über unsichtbare Menschen thematisieren häufig auch den moralischen Verfall dieser, wie zum Beispiel den des Ringträgers in Der Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien.


    Dann ist heute Welt-Parkinson-Tag
    Dieser Aktionstag wurde im Jahr 1997 eingeführt. Die Parkinson-Krankheit ist eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung. Die Leitsymptome sind Muskelstarre, verlangsamte Bewegungen, welche bis hin zur Bewegungslosigkeit führen kann, Muskelzittern sowie Haltungsinstabilität. Die Erkrankung beginnt meist zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr. Ein Parkinson-Syndrom kann selten bereits vor dem 40. Lebensjahr auftreten. In der Altersgruppe 40 bis 44 Jahre ist etwa einer von 10.000 Menschen betroffen.
    Es gibt heute noch keine Möglichkeit einer ursächlichen Behandlung des Parkinson-Syndroms, die in einem Verhindern oder zumindest einem Aufhalten der fortschreitenden Degeneration der Nervenzellen bestünde.


    Schließlich ist heute in USA noch Tag der 8-Spur-Kassette
    Der Tag erinnert an die Ära der Musik der sechziger und siebziger Jahre. Die 8-Spur-Kassette ist ein analoger Tonträger, der vor allem in diesem Zeitraum verbreitet war. Da das Gehäuse nur eine Bandspule enthält, spricht man auch von einer Cartridge. Die letzten kommerziellen bespielten 8-Spur-Kassetten erschienen in den USA 1988.
    Das 8-Spur-System wurde von William P. Lear, der durch die Entwicklung des Learjet bekannt ist, aus der weniger verbreiteten 4-Spur-Kassette entwickelt, welche wiederum eine Variante der für Broadcast-Zwecke eingeführten FIDELIPAC Endloskassette war.


    Ansonsten am 11. April:
    2017 - Bei einem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus des Fußballclubs Borussia Dortmund werden ein Spieler und ein Polizist verletzt. Der tatverdächtige Deutsch-Russe wollte mit dem Anschlag den Aktienkurs des Vereins manipulieren.

    2015 - Mit einem längeren Gespräch leiten US-Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raúl Castro beim Amerika-Gipfel in Panama eine neue Ära auf dem amerikanischen Kontinent ein.

    2014 - BMW ruft fast eine halbe Million Autos in die Werkstätten. Bei den betroffenen Modellen könne eine Schraube brechen und den Motor beschädigen, teilt der Konzern mit.

    2013 - Wegen fehlerhafter Airbags rufen mehrere japanische Autobauer weltweit mehr als drei Millionen Fahrzeuge zurück.

    2012 - In Peru werden neun Bergleute gerettet, die rund eine Woche in einer illegalen Kupfermine verschüttet waren.

    2009 - Die Freigabe der Verpackungsgrößen für Lebensmittel und viele andere Produkte tritt in Kraft. Mit der Änderung der Fertigpackungsverordnung wird eine EU-Richtlinie umgesetzt.

    2006 - Das israelische Kabinett beschließt, den erkrankten Ministerpräsidenten Ariel Scharon für dauerhaft dienstunfähig zu erklären. Sein Stellvertreter Ehud Olmert übernimmt das Amt.

    2006 - Der Detroiter Rapper Proof, Gründungsmitglied der Band D-12, wird vor einem Nachtclub in Detroit erschossen. Der 30-jährige Proof, der eigentlich Deshaun Holton hieß, war ein enger Freund sowie Trauzeuge von Rapper Eminem. Mit D-12 nahm er die Alben «Devils Night» und «D12 World» auf. Außerdem war er 2003 in dem Film «8 Mile» zu sehen.

    2004 - Der am 12. August 2002 von bewaffneten Männern in Dagestan entführte Niederländer Arjan Erkel, Mitarbeiter der Hilfsorganisation «Ärzte ohne Grenzen», wird im russischen Nordkaukasus freigelassen.

    2004 - Anastacia schafft es mit ihrem gleichnamigen dritten Album bis auf Platz 1 der britischen Charts. Auch in Deutschland steht das Album „Anastacia“ neun Wochen lang auf Platz 1 und verkauft sich insgesamt 750.000 Mal, weltweit sind es sogar drei Millionen. Bis zum Ende des Jahres ist es das meistverkaufte Album in Deutschland.

    2002 - Bei dem Anschlag auf eine Synagoge auf der tunesischen Ferieninsel Djerba sterben 21 Menschen, darunter 14 deutsche Touristen. Viele Menschen werden schwer verletzt. Im Juni 2002 bekennt sich die islamistische Terrororganisation Al-Qaida zu dem Anschlag.

    2001 - In Coffs Harbour im australischen New South Wales feiert die australische Fußballnationalmannschaft im Fußballländerspiel gegen Amerikanisch-Samoa mit 31:0 den höchsten Sieg einer Mannschaft in einem offiziellen Länderspiel. In dem Qualifikationsspiel zur Fußball-Weltmeisterschaft 2002 schießt der Stürmer Archie Thompson 13 Tore.

    1994 - Als neues Börsenbarometer wird der DAX 100 eingeführt, der die Kursentwicklung der 100 wichtigsten deutschen Aktiengesellschaften widerspiegelt.

    1982 - Die Toten Hosen, bestehend aus Campino, Andreas von Holst, Andreas Meurer, Michael Breitkopf, Trini Trimpop und Walter November, absolvieren im Bremer Schlachthof ihr Debüt-Konzert, werden aber auf Grund eines Druckfehlers als „Die Toten Hasen“ angekündigt.

    1979 - Der ugandische Diktator Idi Amin wird von Rebellen mit Unterstützung tansanischer Truppen gestürzt.

    1970 - Vom Kennedy Space Center in Cape Canaveral aus startet die NASA die Mondmission Apollo 13 mit James Arthur Lovell, John Leonard Swigert und Fred Haise an Bord. Nach der Explosion eines der beiden Sauerstofftanks im Servicemodul, muss die dritte Mondlandung abgebrochen werden, aber es gelingt in einer weltweit beachteten dramatischen Rettungsaktion, die drei Astronauten sicher zur Erde zurückzubringen.

    1968 - Rudi Dutschke (1940-1979), der Vorsitzende des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes (SDS), wird bei einem Mordanschlag durch den Münchner Arbeiter Josef Bachmann schwer verletzt. Die Folge sind zahlreiche zum Teil gewalttätige Demonstrationen.
    Dutschke schließt sich 1963 der »Subversiven Aktion« an, die 1964 im SDS aufgeht. Von 1965 bis 1968 ist er führender Theoretiker der »außerparlamentarischen Opposition« (APO). Nach der Bildung der »Großen Koalition« (SPD/CDU/CSU) 1966 und der Erschießung des Studenten Benno Ohnesorg am 2. Juni 1967 durch die Polizei organisiert er zahlreiche Demonstrationen. Proteste richten sich u.a. gegen den Vietnam-Krieg und Notstandsgesetze.
    Nach dem Attentat lebt Dutschke in London (1968-1971, Ausweisung wegen »subversiver Tätigkeit«) und Arhus, Dänemark. Ab 1975 arbeitet er für die FU Berlin. Am 24. Dezember 1979 stirbt er an den Spätfolgen des Attentats.

    1961 - In Jerusalem beginnt der Prozess gegen den Organisator des Massenmordes an Millionen europäischer Juden, Adolf Eichmann.

    1961 - Bob Dylan hat in New York City sein Debüt als Sänger in Gerdes’ Folk City in Greenwich Village, Manhattan.

    1945 - US-Truppen erreichen das Konzentrationslager Buchenwald auf dem Ettersberg bei Weimar. Rund 21.000 Häftlinge werden befreit. Im Konzentrationslager Buchenwald waren seit der Errichtung im Sommer 1937 etwa 240.000 Menschen in Haft. Etwa 43.000 Häftlinge starben hier, vor allem an Unterernährung, Seuchen, Misshandlungen, qualvollen medinzinischen Experimenten oder durch die harte Arbeit in den Steinbrüchen. Andere wurden planmäßig getötet, so auch der KPD-Politiker Ernst Thälmann (1886-1944), der hier am 18. August 1944 erschossen wurde.

    1895 - Die Brüder Auguste und Louis Lumière melden ein deutsches Patent auf ihren Cinématographen an, der Filmkamera und Projektionsapparat in einem ist.

    Geburtstage:
    Lisa Stansfield – 53, britische Sängerin und Schauspielerin, die mit ihrem Hit „All Around the World“ (1989) international bekannt wurde,
    Simone Thomalla – 54, deutsche Schauspielerin, die seit 2008 in der Fernsehreihe „Tatort“ als Kommissarin „Eva Saalfeld“ an der Seite von Martin Wuttke als „Andreas Keppler“ in Leipzig ermittelt,
    und Vader Abraham – 84, niederländischer Musiker der unter seinem Pseudonym „Vater Abraham“ mit dem „Lied der Schlümpfe“ (1970) bekannt wurde.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Guten Morgen zusammen :)
    Das Wochenende liegt in greifbarer Nähe, für die Schüler in NRW erweitert es sich noch um die Osterferien - 2 Wochen Ruhe vor pädagogischen Gängeleien ...
    Angenehmen Rutsch ins Wochenende!
    1/8 tgif-bean

    Neues gibt's auch:
    => Nutzer von Plattformen wie Facebook sollen private Adressen angeben: "Digitales Vermummungsverbot": Österreichs Regierung plant ein Gesetz, das Plattformen wie Facebook und YouTube verpflichtet, private Anschriften von Kommentatoren zu sammeln. Bürgerrechtler sind empört.

    => Wie Russland sich vom Internet abkoppeln will: Mit großer Mehrheit hat Russlands Parlament das Gesetz für ein "souveränes Internet" gebilligt. Damit soll der inländische Datenverkehr über staatlich kontrollierte Knotenpunkte geleitet werden. Kritiker warnen vor Zensur.

    => "Kein Politiker hat je etwas für uns getan": Bis zum 19. Mai wählen rund 900 Millionen Inder eine neue Regierung. Die Verlierer dürften auch diesmal schon feststehen: Millionen Slumbewohner fühlen sich von der Politik im Stich gelassen.

    Spruch des Tages:


    außerdem:

    Heute ist Internationaler Tag der bemannten Raumfahrt
    Am 12. April 1961 vollzog der russische Astronaut Yuri Gagarin als erster Mensch den bemannten Raumflug. In Andenken an diesen bedeutenden Anlass wählten die Vereinten Nationen das Datum für den Internationalen Tag der bemannten Raumfahrt. Die Sowjetunion beziehungsweise Russland, die USA und China sind die einzigen Nationen, die bisher erfolgreich bemannte Raumflüge durchgeführt haben.
    Seit Yuri Gagarin ist viel passiert, denn seither waren 549 Menschen als Raumfahrer im Weltall (Stand: 19.03.2016). Mit Abstand die meisten Astronauten wurden von den USA entsandt: 344. Russland (48) beziehungsweise die ehemalige UdSSR (71) steht hinsichtlich der Anzahl der Menschen, die bisher im All waren, auf Platz zwei. Aus Deutschland haben allerdings auch schon einige Astronauten die Weiten des Universums erlebt. Zehn Raumfahrer kommen aus der BRD und ein Astronaut aus der ehemaligen DDR.
    Mit dem Internationalen Tag der bemannten Raumfahrt wird der Beginn des Weltraumzeitalters gefeiert und der wissenschaftlichen und technischen Errungenschaften gedacht, die dadurch erzielt werden konnten. Zudem wird der Beitrag der Weltraumwissenschaft und -technik zu nachhaltigen Entwicklungszielen sowie zur Steigerung der Lebensqualität ins Bewusstsein gerufen. Außerdem soll durch die Feier dieses Tages das Bestreben in Erinnerung gehalten werden, den Weltraum für friedliche Zwecke zu erhalten.


    Ebenfalls heute und in Gedenken an Yuri gibt's den Tag der Kosmonauten
    Initiiert durch die Generalversammlung der UN wurde 2011 der 12. April als jährlicher Gedenktag zum Internationalen Tag der bemannten Raumfahrt erklärt, welcher als offizieller Welttag eindrücklich an den ersten bemannten Flug ins Weltall erinnern soll. Bereits vor mehr als einem halben Jahrhundert begab sich das sowjetische Raumschiff mit dem Namen Wostock 1 ins All. An Bord der russische Kosmonaut und Astronaut Juri Gagarin, welcher als erster Mensch eine vollständige Erdumrundung erleben sollte. Den offiziellen Startschuss erhielt die knapp 5 Tonnen schwere Raumfähre mit dem Namen Wostok 1 am 12. April des Jahres 1961 um exakt 06.07 Uhr. Gestartet im russischen Baikonur umkreiste der Kosmonaut und Astronaut Juri Gagarin an Bord des Raumschiffes die Erde in einer Höhe von rund 300 Kilometern mit einer Geschwindigkeit von etwa 29.000 km/h. Am selben Tag nach genau 108 Minuten kehrte die Raumkapsel mit Kosmonaut erfolgreich von ihrer Mission zur Erde zurück und landete nahe der russischen Stadt Engels im Bereich Saratow im Wolga Gebiet. Weltweit werden am 12. April zahlreiche Feierlichkeiten in Gedenken an den maßgeblichen Meilenstein in der Geschichte der bemannten Raumfahrt begangen. Beispielsweise ehrt Russland den Astronaut Gagarin ebenfalls namentlich und feiert die alljährige beliebte „Yuri´s Night“.

    Ansonsten am 12. April:
    2016 - Die Deutsch-Rapper Kollegah und Fahrid Bang bekommen den Echo-Musikpreis. Wegen eines als antisemitisch kritisierten Liedtextes geben mehrere Preisträger ihre Trophäen zurück. Nach dem Eklat schafft der Bundesverband Musikindustrie den Preis ab.

    2016 - dpa meldet: Mit eigenen Hinweiszetteln in Kondom-Packungen will ein Berliner Apotheker seine Kunden zum Nachdenken über Verhütung anregen. „Kinder sind etwas sehr Positives“, sagte Andreas Kersten der Deutschen Presse-Agentur. Auf den Zetteln heißt es etwa: „Setzen Sie sich ein für eine grundsätzliche Offenheit und Bereitschaft, Kinder zu bekommen“.

    2015 - Hillary Clinton bewirbt sich zum zweiten Mal um das Präsidentenamt. Ihre Wahlkampagne startet offiziell mit einem online veröffentlichten Video.

    2012 - Mehr als dreieinhalb Jahre nach der Pleite von Lehman Brothers will die Bank ihren Gläubigern eine erste Tranche von 22,5 Milliarden Dollar Entschädigung zahlen. Mittlerweile ist Lehman wieder groß im Immobiliengeschäft zurück.

    2004 - Schlankheitsmittel mit dem Wirkstoff Ephedra, der mit mehr als 150 Todesfällen in Verbindung gebracht wird, werden in allen US-Bundesstaaten verboten.

    2003 - In einem Referendum in Ungarn stimmen 83,8 % der Abstimmenden für den geplanten EU-Beitritt. Die Wahlbeteiligung beträgt allerdings nur 45,6 %.

    2002 - Im Prozess gegen einen Kurier des „Reemtsma-Lösegeldes“ wird der 34-jährige Angeklagte vor dem Aachener Landgericht zu fünf Jahren Haft verurteilt.

    1999 - Mit der Wahl Gerhard Schröders zum Vorsitzenden der SPD liegen erstmals seit Willy Brandt Parteivorsitz und Kanzleramt wieder in einer Hand.

    1997 - Bei einem Großbrand im Turiner Dom retten Löschmannschaften das angebliche „Grabtuch Christi“, eine der kostbarsten Reliquien des Christentums, vor den Flammen.

    1992 - Der erste Walt Disney-Vergnügungspark in Europa, das jetzige Disneyland Resort Paris, eröffnet in Marne-la-Vallée 30 Kilometer östlich von Paris.

    1990 - Nach mehr als 40 Jahren kommunistischer Herrschaft wird die DDR erstmals von einer demokratisch gewählten Regierung mit Lothar de Maizière als Ministerpräsident regiert.

    1988 - Das Film-Monumentalwerk Der letzte Kaiser von Bernardo Bertolucci über ein chinesisches Herrscherschicksal erhält bei der Oscarverleihung neun Oscars, unter anderem in den Kategorien Bester Film und Beste Regie.

    1980 - Der unterschenkelamputierte Sportler Terry Fox beginnt in Neufundland seinen Marathon of Hope, bei dem er Gelder für die Krebsforschung sammeln will. Er muss allerdings den Lauf von der kanadischen Atlantik- zur Pazifikküste nach 5373 gelaufenen Kilometern abbrechen.

    1968 - Am Tag nach dem Mordanschlag auf Rudi Dutschke in Berlin durch Josef Bachmann kommt es zu schweren Ausschreitungen in mehreren deutschen Städten.

    1957 - 18 deutsche Atomwissenschaftler - darunter Otto Hahn und Werner Heisenberg - unterzeichnen das Göttinger Manifest gegen die atomare Bewaffnung der Bundeswehr.

    1954 - Bill Haley und seine Band The Comets nehmen in einem New Yorker Studio den Song „Rock Around the Clock“ auf. Damit beginnt die Ära des Rock 'n' Roll.

    Geburtstage:
    Claire Danes - 40, eine mit mehreren Emmys und Golden Globes ausgezeichnete US-amerikanische Schauspielerin (u. a. TV-Serie „Willkommen im Leben“ 1994, „William Shakespeares Romeo + Julia“ 1996, „Les Misérables“ 1998, „Der Sternwanderer“ 2007, TV-Serie „Homeland“ seit 2011),
    Tobias Angerer - 42, deutscher Skilangläufer, Gesamtweltcupsieger der Saison 2005/2006
    Ines Pohl - 52, deutsche Journalistin, Chefredakteurin der Deutschen Welle
    Tom Clancy - 72 (†66), amerikanischer Schriftsteller („Jagd auf Roter Oktober“)
    Herbert Grönemeyer - 63, einer der populärsten deutschen Musiker, Sänger und Schauspieler, der mit seinen Alben seit 1984 wie „4630 Bochum“ (1984), „Mensch“ (2002) und „Schiffsverkehr“ (2011) immer Platz 1 der Charts in Deutschland erreichte und als Schauspieler in „Das Boot“ (1981) seinen bekanntesten Auftritt hatte,
    Joschka Fischer - 71, ein deutscher Grünen-Politiker, der um die Jahrtausendwende zu den führenden Köpfen von Bündnis90/Die Grünen zählte und Bundesminister des Auswärtigen sowie Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland (1998–2005) war,
    David Letterman - 72, amerikanischer Fernsehmoderator („Late Show“ auf CBS)

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Guten Morgen zusammen :)
    Seit gestern abend 23:30 Uhr habe ich mein Lager wieder im sonnigen Spanien aufgeschlagen und höre gerade in den Nachrichten, dass es in der Heimat vereinzelt Schneeflocken gibt. Schade für euch!
    Wünsche trotzdem einen angenehmen Start ins Wochenende!
    1/8 WE-Relax-Bohne

    Das liegt an:
    => Trump droht, illegale Einwanderer in Städte der Demokraten zu bringen: US-Präsident Donald Trump versucht, Druck auf die Opposition zu machen. Wenn die Demokraten vereinfachte Abschiebungen blockierten, werde er illegale Immigranten gezielt in von ihnen regierte Städte schicken.

    => Hersteller ruft Millionen Babywippen zurück: Die Firma Mattel ruft weltweit Millionen Babywippen der Marke Fisher Price zurück. Sie will verhindern, dass weitere Kinder in den Schalen ums Leben kommen. Zuletzt gab es mehrere Todesfälle.

    => EU erstellt Warenliste mit Vergeltungszöllen: Die USA und die EU streiten über Subventionen für ihre Flugzeughersteller Airbus und Boeing. Nun will die EU-Kommission offenbar US-Importe in Höhe von 20 Milliarden Dollar mit Zöllen belegen.

    Spruch des Tages:


    Heute ist auch der Ehrentag der Pflanze
    Verbreitet ist er vor allem in den USA, wo er unter dem Namen "International Plant Appreciation Day" bekannt ist. Initiiert wurde er von Marion Owen, um das Bewusstsein für die Bedeutung von Pflanzen für unseren Alltag zu schärfen. Der Ehrentag kann mit verschiedenen Aktionen begangen werden. Beispielsweise kann man statt Schnittblumen eine Pflanze in einem Blumentopf verschenken oder viel Aufmerksamkeit den Pflanzen in seiner Wohnung und seinem Garten widmen.

    Außerdem ist Scrabble-Tag
    Der Tag feiert das beliebte Brettspiel "Scrabble" am Geburtstag des Erfinders Alfred Mosher Butts. Scrabble ist ein Brettspiel für zwei bis vier Personen, bei dem die Spieler aus zufällig gezogenen Buchstaben Wörter legen und dabei die verschiedenen Bonusfelder auf dem Spielbrett nutzen können. Es wurde in mehr als 30 Sprachen verkauft.
    In der deutschen Version wird Scrabble seit 1989 mit 102 Steinchen gespielt. Die einzelnen Buchstaben kommen unterschiedlich häufig vor und werden unterschiedlich gewertet. Anzahl und Punktwert richten sich dabei wesentlich nach der Häufigkeit des Buchstabens in der Sprache.


    Amerika feiert Jeffersons Geburtstag
    Thomas Jefferson war von 1801 bis 1809 Präsident der Vereinigten Staaten, der hauptsächliche Verfasser der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung und einer der einflussreichsten Staatstheoretiker der USA. Von 1797 bis 1801 war er außerdem der zweite Vizepräsident der USA.
    Er gilt als "Vater der Universität von Virginia", und seine Privatbibliothek war der Grundstock für den Wiederaufbau der Library of Congress nach dem Krieg von 1812. Sein Denken und Handeln war von den Prinzipien der Aufklärung bestimmt. Er setzte sich für eine Trennung von Religion und Staat, für eine große Freiheit des Einzelnen und für eine starke föderale Struktur der Vereinigten Staaten ein.


    In Thailand feiert man ab heute Songkran,
    das traditionelle Neujahrsfest, das bis zum 15. April geht. Es ist vergleichbar mit dem chinesischen Ching Ming oder dem christlichen Osterfest. Es ist auch ein Fest der Liebe, an dem vor allem älteren Familienangehörigen Respekt erwiesen wird. Ähnliche Feierlichkeiten finden auch in Laos, Kambodscha und Myanmar statt. Die meisten offiziellen Einrichtungen sowie Geschäfte, bis auf große Shopping-Malls, bleiben an Songkran geschlossen. Gefeiert wird das thailändische Neujahrsfest Songkran im heißesten Monat des Jahres mit viel Freude und Wasser. So ist es z. B. üblich, dass Menschen auf den Straßen mit Wasser übergossen werden, was aufgrund der Hitze in sehr willkommen ist. Älteren Menschen wird Respekt erwiesen, indem sie mit Wasser besprenkelt werden

    Ansonsten am 13. April:
    2018 - Die monatelange Trainersuche des FC Bayern München ist beendet: Niko Kovac von Eintracht Frankfurt wird Nachfolger von Jupp Heynckes.

    2017 - Die USA greifen mit der Superbombe GBU-43 ein Tunnelsystem in der ostafghanischen Provinz Nangarhar an. Dabei werden mindestens 94 Kämpfer der Terrormiliz IS getötet. Es ist der erste Gefechtseinsatz der größten nichtnuklearen US-Bombe.

    2016 - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart erhebt Anklage gegen den Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker wegen vorsätzlichen Bankrotts.

    2014 - Eine Zwölfjährige wird zu einer der jüngsten Mütter Großbritanniens. Das Mädchen aus London war von seinem ein Jahr älteren Freund schwanger und bringt einen kleinen Jungen zur Welt.

    2011 - Die Waschpulverhersteller Procter & Gamble (Ariel) und Unilever (Coral) müssen wegen illegaler Preisabsprachen eine EU-Geldbuße von insgesamt 315 Millionen Euro zahlen.

    2005 - Das Europaparlament stimmt mit großer Mehrheit für den im Januar 2007 geplanten EU-Beitritt der Länder Rumänien und Bulgarien.

    2002 - Norah Jones hat ihren ersten Auftritt im Fernsehen. Sie ist zu Gast in der Sendung „The Music Room“ auf CNN. Dort erzählt sie, dass sie mit 16 Jahren zum ersten Mal auf der Bühne stand und fünf Jahre später von dem Jazzlabel Blue Note unter Vertrag genommen wird. Im Februar 2002 erscheint ihr Debütalbum „Come Away With Me“. Die Platte wird zu einer der größten Überraschungen im Popbusiness der letzten zehn Jahre. Der sanfte Mix aus Jazz, Soul und Folk macht Norah Jones zum Superstar. „Come Away With Me“ verkauft sich weltweit 18 Millionen Mal.

    2000 - Die Aufnahme des Tierschutzes in das Grundgesetz scheitert im Bundestag erneut am Widerstand der Union.

    1997 - Der US-amerikanische Golfspieler Tiger Woods gewinnt The Masters Tournament im Augusta National Golf Club in Georgia mit 18 unter Par und 12 Punkten Vorsprung vor dem Zweitplazierten. Er ist der jüngste Spieler, der die US-Masters gewinnt und der erste mit afrikanischen oder asiatischen Wurzeln.

    1995 - Im Prozess um den Brandanschlag auf die Lübecker Synagoge im März 1994 verurteilt das Oberlandesgericht Schleswig vier junge Männer zu Haftstrafen zwischen zweieinhalb und viereinhalb Jahren.

    1992 - 236 Jahre nach dem letzten Erdbeben am Niederrhein erschüttert ein mittelschweres Erdbeben der Stärke 5,8 auf der Richter-Skala die Grenzregion zu Holland. Das Epizentrum des Bebens liegt in Roermond. In der deutschen Stadt Heinsberg werden etwa 150 Häuser zum Teil erheblich beschädigt. 1 Mensch wird getötet, mehr als 40 werden verletzt, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Millionen Mark. Ausläufer des Bebens sind bis nach Niedersachsen, Hessen und Thüringen zu spüren.

    1986 - Papst Johannes Paul II. besucht die Hauptsynagoge von Rom und betritt damit als erstes Oberhaupt der katholischen Kirche ein jüdisches Gotteshaus.

    1978 - Das deutsche Bundesverfassungsgericht erklärt die Novelle zum Wehrpflichtgesetz, mit der die Gewissensprüfung für Kriegsdienstverweigerer abgeschafft worden ist, für verfassungswidrig.

    1967 - Die Rolling Stones treten im Warschauer Kulturpalast und damit zum ersten Mal im Ostblock auf.

    1964 - Mit Sidney Poitier erhält bei der Oscarverleihung 1964 erstmals ein schwarzer Schauspieler einen Oscar. Gewürdigt wird damit seine darstellerische Leistung in der Komödie Lilien auf dem Felde.

    1962 - Im Haus Große Freiheit 39 im Hamburger Stadtteil St. Pauli eröffnet Manfred Weissleder den Star-Club. In den sieben Jahren seines Bestehens gastieren dort zahlreiche Größen der Rockmusik. Vor allem der Auftritt der Beatles trägt zum Weltruhm des Clubs bei.

    1955 - In den USA wird ein Impfstoff gegen die Kinderlähmung freigegeben.

    1943 - Soldaten der deutschen Wehrmacht entdecken im russischen Katyn Massengräber mit mehreren tausend Leichen. Untersuchungen ergeben, dass es sich bei den 4.443 Toten um polnische Offiziere handelt, die 1939 in sowjetische Kriegsgefangenschaft gerieten und durch Genickschuss hingerichtet wurden. An einigen Leichen werden später Einstiche sowjetischer Bajonette festgestellt. Der sowjetische Diktator Josef W. Stalin (1879-1953) bricht am 26. April alle diplomatischen Beziehungen zur polnischen Exil-Regierung unter Wladyslaw Eugeniusz Sikorski ab und macht die deutsche Wehrmacht für das Massaker verantwortlich. Das Massaker von Katyn wird zu einem jahrzehntelangem Politikum. Am 13. April 1990 gesteht Michail Gorbatschow die sowjetische Alleinschuld am Massaker von Katyn ein. Boris Jelzin überlässt den Polen 1992 schließlich das Dokument, mit dem Stalin 1940 die Erschießung von 14.700 polnischen Offizieren und 11.000 »Mitgliedern von verschiedenen konterrevolutionären Gruppen« angeordnet hatte.

    1928 - Die Flugpioniere Günther von Hünefeld, Hermann Köhl und James Fitzmaurice landen mit ihrer Junkers W 33 nach 36-stündigem Flug in Kanada. Sie haben als erste den Atlantik von Ost (Irland) nach West (Neufundland) überquert.

    1919 - Der Freistaat Baden hält die erste Volksabstimmung in Deutschland ab, bei der die am 21. März vom Landtag beschlossene neue badische Verfassung mit großer Mehrheit angenommen wird.

    Geburtstage:
    Lou Bega – 44, deutscher Latin-Pop-Sänger, der durch seinen Chart-Erfolg „Mambo No. 5“ (1999) bekannt wurde,
    Garri Kasparow – 56, ehemaliger russischer Schachspieler, 14. offizieller Schachweltmeister (1985–2000) und Gründer der russischen Oppositionsbewegung „Solidarnost“,
    Rudi Völler – 59, ehemaliger deutscher Fußballspieler und Trainer der Deutschen Nationalmannschaft (2000–2004), die er bei der Weltmeisterschaft 2002 überraschend ins Finale führte,
    Al Green – 73, amerikanischer Soul-Sänger, der als Künstler insbesondere Anfang der 1970er erfolgreich war (u. a. „Back Up Train“ 1968, „Tired Of Being Alone“ 1971, „I'm Still in Love with You“ 1972, „Love and Happiness“ 1972, „Let’s Stay Together“ 1972),
    Bill Conti – 77, amerikanischer Filmmusik-Komponist, der u. a. die Filmmusiken zu „Rocky“ (1976), zu „James Bond 007 – In tödlicher Mission“ (1981), zur TV-Serie „Der Denver-Clan“ (1981–1989) und zu „Der Stoff, aus dem die Helden sind“ (1983) schrieb
    und schließlich Stanley Donen – 95, amerikanischer Regisseur, dessen Karriere am Broadway begann und der für MGM große Musical-Verfilmungen wie „On the Town“ (1949) und „Singin’ in the Rain“ (1952) realisierte.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Moin :) !

    Grüße nach Spanien an @littleprof - genieße die Sonne, bei mir liegt Schnee und ich musste heute Morgen schnell mal im Pyjama raus, um den Rasenmähroboter auszuschalten.

    2/8 WE-Relax-Bohne ... und ich hoffe, dass ich mir damit keine Schlürfwunden zuziehe ;)

    Euch allen wünsche ich ein schönes WE!
    Lächelnde SMILEYS bringen Farbe in den tristen Alltag!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
  • Neu

    Guten Morgen zusammen :)
    Ein besonders lieber Gruß geht an patchmatch, verbunden mit einem herzlichen Dankeschön für den "Abstandshalter" zwischen 2 Info-Posts! :)
    1/8 Cappu
    Der Sonntag (althochdeutsch sunnun tag oder ahd. frôn[o]tag ‚Herrentag‘, lateinisch dies solis „Tag der Sonne“ und dies dominica, griechisch ????a?? ?µ??a kyriake hemera „Tag des Herrn [Jesus Christus]“) ist heute im bürgerlichen Kalender des deutschsprachigen Raums und dem Großteil der Welt der siebte und somit letzte Wochentag, festgelegt auch im internationalen Standard ISO 8601. Kulturhistorisch und in manchen Bereichen auch heute noch gilt der Sonntag als erster Tag der Woche.
    Ob 1. oder letzter Tag der Woche - genießt ihn, ehe euch die Montags-Depression einholt!

    Mit den guten Wünschen auch die Infos zum Tag:
    => Borussia Dortmund zittert sich zurück an die Tabellenspitze: Borussia Dortmund hat das erste Spiel nach der 0:5-Niederlage gegen München gewonnen. Zumindest für eine Nacht ist der BVB damit wieder Tabellenführer - wirklich überzeugend war die Leistung aber nicht.

    => Emil Nolde und die Nazis: Was tun mit den Bildern eines Judenhassers? - Die Deutschen lieben Emil Nolde, seine Blumen, Figuren, Farben, auch die Kanzlerin bewunderte den Maler. Eine neue Ausstellung entlarvt ihn als Erfinder eines "Entjudungsplans".

    => Der Regenwurm - nützlich, aber gefährdet: Der Regenwurm ist für die Qualität unserer Böden unverzichtbar. Doch eine aktuelle Zählung zeigt: Viele Wurmarten sind im Bestand gefährdet. Bei einigen anderen Bodenlebewesen sieht es kaum besser aus.

    Spruch des Tages:


    Heute ist Tiburtiustag
    Er stellt den Gedenktag für den am gleichen Tag beigesetzten heiligen Tiburtius (ein Märtyrer dessen Name bedeutet „aus Tibur (dem heutigen Tivoli nahe Rom) stammend“) dar. Für den Tiburtiustag gilt eine Wetterregel: "Kommt Tiburtius mit Sang und Schall, bringt er Kuckuck und Nachtigall".

    Außerdem beginnt heute die diesjährige Karwoche
    Die Karwoche beginnt am Palmsonntag mit der Erinnerung an den Einzug Jesu in Jerusalem und umfasst außerdem die stillen Tage Montag bis Mittwoch. Es folgen am Abend des Gründonnerstags das Gedächtnis der Einsetzung der Eucharistie beim letzten Abendmahl sowie am Karfreitag die Feier vom Leiden und Sterben Jesu. Der Karsamstag gilt als Tag der Grabesruhe Jesu Christi. Die Karwoche mündet in die Feier der Osternacht.
    Die Bezeichnung Karwoche ist ein traditioneller Begriff aus dem deutschsprachigen Raum. In anderen Sprachen sowie in der katholischen Liturgie spricht man demgegenüber von der „großen“ oder heiligen Woche (lateinisch: Hebdomada sancta), die – anders als die Karwoche den mit der Feier der Osternacht beginnenden Ostersonntag einschließt und dem theologischen Gedanken der Einheit von Leiden und Kreuzestod Christi und seiner Auferstehung von den Toten (Pascha-Mysterium) Rechnung trägt.
    Die Karwoche war noch bis in die 1950er Jahre in weiten Teilen Deutschlands eine sogenannte geschlossene Zeit, in der öffentliche Festlichkeiten und Vergnügungen nicht stattfanden. Heute ist nur der Karfreitag nach den Feiertagsgesetzen der einzelnen Bundesländer ein gesetzlich geschützter stiller Tag. In vielen Konfessionen gelten Einschränkungen für die Karwoche. So hat die Evangelische Kirche im Rheinland geregelt, dass in der Karwoche keine kirchlichen Trauungen durchgeführt werden. In der katholischen Kirche werden bestimmte, mit einem freudigen Festgeheimnis verbundene Sakramentalien nicht gespendet.

    Heute ist auch Kuchen-und-Cunnilingus-Tag
    Im Englischen heißt der Tag Cake and Cunnilingus Day und wurde als Pendant zum Steak-and-Blowjob-Tag ins Leben gerufen, wobei dieser wiederum als Gegenstück zum Valentinstag erschaffen wurde. Der Sinn des Tages ergibt sich aus dem Namen: Der weibliche Partner soll einen Kuchen geschenkt bekommen und mit Cunnilingus, also Oralverkehr, verwöhnt werden.

    Dann ist noch Internationaler Momente-des-Lachens-Tag
    Das Ziel dieses Tages ist es, Menschen zum Lachen zu bringen, da Lachen als die beste Medizin gilt. Ins Leben gerufen wurde der Tag, um Menschen zum Lachen zu ermutigen. Lachen ist ein angeborenes Ausdrucksverhalten des Menschen, das nicht nur, aber vor allem in der Gemeinschaft mit anderen seine Wirkung entfaltet.
    Der Wissenschaftszweig, der sich mit dem Lachen beschäftigt, ist die Gelotologie. Den Heilungsprozess mancher Krankheiten kann man durch Lachen fördern. Hierbei macht man sich das mit dem Lachen verbundene gesteigerte Wohlbefinden zunutze, das zum Abbau von Stress und somit zu einer Verbesserung des Allgemeinzustands eines Patienten beiträgt.Es gibt spezielle Therapien, die Krankheiten mit Lachen zu bekämpfen versuchen. Durch die Ausschüttung von Hormonen wird das Immunsystem gestärkt und dadurch auch Krankheiten vorgebeugt. Man nimmt zum Beispiel an, dass der Körper beim Lachen Endorphine aktiviert und dadurch euphorisierende Wirkungen auslöst, die denen vergleichbar sind, die ein Langstreckenläufer erlebt.

    Außerdem ist Schau-in-den-Himmel-Tag
    Der Tag ist eine Möglichkeit, nach draußen zu gehen und zu sehen, was so alles über Dir los ist. Vielleicht siehst Du ein Flugzeug, die strahlende Sonne, lustige Wolken, blauen Himmel, Vögel, Sterne, Gewitter, Regenwolken, die Milchstraße, ein UFO oder einen Meteor.

    Schließlich ist noch in den USA der Tag der Pecannuss
    Er wird seit 1996 in den USA begangen und wurde durch die National Pecan Shellers Association initiiert. Die Pekanuss wird in den USA insbesondere in Texas angebaut, sie ist dort der offizielle Staatsbaum.
    Der Pekannussbaum ist eine nordamerikanische Baumart aus der Familie der Walnussgewächse, die die gleichnamigen Früchte liefert. Der Baum wird ca. 30 Meter hoch und entwickelt eine sehr große ausladende Krone. Der Stamm ist tief gefurcht und hellbraun bis grau.

    Es sollen außerdem noch Tag des Ex-Gatten, Sei nett zu Anwälten-Tag und Komm so hoch wie du kannst-Tag sein.

    Ansonsten am 14. April:
    2016 - Das ukrainische Parlament wählt Wladimir Groisman (Wolodymir Hrojsman) zum neuen Ministerpräsidenten.

    2015 - Die Sicherheitsrat der Vereinten Nationen beschließt ein Waffenembargo und Sanktionen gegen die schiitischen Huthi-Rebellen im Jemen.

    2014 - Die radikalislamische Sekte Boko Haram entführt im Norden Nigerias mehr als 230 Schülerinnen.

    2013 - Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) beschließt auf ihrem Gründungskongress in Berlin die Teilnahme an der Bundestagswahl.

    2012 - Der 25-jährige italienische Fußballprofi Piermario Morosini (AS Livorno) erleidet bei einem Spiel in Pescara einen tödlichen Herzstillstand.

    2010 - Der nach fast 200 Jahren wieder ausgebrochene Vulkan Eyjafjallajökull auf Island verstärkt seine Aktivitäten. In den folgenden Tagen legen Lavaasche in der Luft den Flug- verkehr in den meisten Teilen Nord- und Mitteleuropas lahm.

    2009 - Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) verhängt ein Anbau-Verbot für den gentechnisch veränderten Mais MON 810 des US-Konzerns Monsanto.

    2004 - Die italienische Geisel Fabrizio Quattrocchi wird im Irak von einer islamistischen Terrorgruppe vor laufender Kamera erschossen.

    2001 - dpa meldet: Weil ihre Prüfungsarbeiten in Deutsch, Geschichte und Geographie abhanden gekommen sind oder gestohlen wurden, müssen 11 500 französische Staatsexamens-Kandidaten nochmal ran.

    1999 - Die japanische Magnet-Schwebebahn «Maglev» stellt mit 552 Stundenkilometern einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord auf.

    1988 - Die an der Operation Earnest Will zum Schutz kuwaitischer Tanker vor iranischen Angriffen im Iran-Irak-Krieg teilnehmende USS Samuel B. Roberts (FFG-58) läuft auf eine Seemine. Das Schiff kann gerettet werden, doch führt der Vorfall vier Tage später als Vergeltung gegen den Iran zur Operation Praying Mantis, dem größten seegestützten Militärschlag der US Navy seit dem Koreakrieg.

    1985 - Der Golfprofi Bernhard Langer gewinnt als erster Deutscher das Masters-Turnier in Augusta (Georgia).

    1984 - Michael Jacksons Album "Thriller" ist auf Platz 1 der US-Charts und hält sich dort für 37 Wochen - noch nie hat dies ein Album in der Pop Geschichte geschafft.

    1982 - Zwölf Tage nach der Landung argentinischer Truppen auf den Falklandinseln billigt das britische House of Commons militärische Maßnahmen zur Rückeroberung.

    1980 - «Die Blechtrommel» von Volker Schlöndorff nach dem Roman von Günter Grass wird als erster deutscher Film mit einem Oscar für den besten ausländischen Film ausgezeichnet.

    1970 - »Houston, wir haben ein Problem« meldet Astronaut Jim Lowell, Kommandant der am 11. April gestarteten Raumkapsel »Apollo 13« an die Bodenstation. Rund 335.000 Kilometer von der Erde entfernt war ein Sauerstofftank explodiert, was zum Ausfall der Versorgungssysteme führt. Unter haarsträubenden Umständen gelingt der Crew - James Lovell, Fred W. Haise und John L. Swigert - am 17. April die Rückkehr zur Erde

    1929 - Erstmalige Austragung eines Großen Preises von Monaco. Es starten 16 Fahrer.

    1927 - Der erste Volvo, ein ÖV4, verlässt das Werk auf der schwedischen Halbinsel Hisingen bei Göteborg. Der Wagen basiert bereits zu diesem Zeitpunkt größtenteils auf veralteter Technik.

    1912 - Das bisher größte und luxuriöseste Passagierschiff der Welt, die »Titanic«, rammt gegen 23:40 Uhr südlich der Großen Neufundlandbank einen Eisberg und geht am 15. April 1912 um 2:20 Uhr im Atlantik unter.

    1900 - In Paris wird die 13. Weltausstellung eröffnet.

    1865 - Der Südstaatler John Wilkes Booth schießt während einer Theateraufführung in Washington D. C. auf US-Präsident Abraham Lincoln und ruft danach die Worte: „Sic semper tyrannis!“ Am selben Abend dringt Booths Mitverschwörer Lewis Powell im Haus des Außenministers William H. Seward ein und verletzt ihn schwer, jedoch nicht tödlich. Lincoln erliegt am folgenden Tag seinen Verletzungen.

    1846 - Eine Gruppe von 33 Siedlern und Siedlerinnen macht sich von Springfield, Illinois, auf den Weg nach Westen Richtung Kalifornien. Auf Grund zahlreicher Fehlentscheidungen führt die mit der Zeit auf 87 Personen angewachsene so genannte Donner Party in die Katastrophe, bei der über ein Drittel der Mitreisenden, die in der Sierra Nevada vom Winter überrascht werden, ums Leben kommt und die Überlebenden sich nur mittels Kannibalismus am Leben erhalten können.

    Geburtstage:
    Adrien Brody – 44, amerikanischer Schauspieler, der für seine Hauptrolle in „Der Pianist“ (2002) als jüngster Schauspieler mit einem Oscar für eine Hauptrolle ausgezeichnet wurde,
    Ritchie Blackmore - 74, ehemals Gitarrist bei Deep Purple, mittlerweile mit eigener Band (Blackmores Night),
    Julie Christie – 78, eine der bekanntesten britischen Filmschauspielerin insbesondere in den 1960ern und 1970ern (u. a. „Doktor Schiwago“ 1965, „Darling“ 1966, „Wenn die Gondeln Trauer tragen“ 1974) und Oscar-Preisträgerin,
    Erich von Däniken - 84, Schweizer Publizist ("Erinnerungen an die Zukunft")

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Guten Morgen zusammen :)
    Montag - das klingt unangenehm und abschreckend - ist es auch. Dabei würde der Tag viel von seinem Schrecken verlieren, wenn wir morgens einfach nicht aufstehen würden. Aber nun sind wir einmal senkrecht, da können wir auch wieder rein in die Tretmühle - einen guten Wochenstart allerseits!
    1/8 Starthilfe-Bohne

    Hier die Infos:
    => Bibi Andersson ist tot: "Wilde Erdbeeren", "Das siebente Siegel", "Persona": Durch ihre Rollen in Ingmar-Bergman-Filmen wurde die Schauspielerin Bibi Andersson bekannt. Nun ist sie im Alter von 83 Jahren gestorben.

    => "Das Gebrüll des Tigers ist zurück" - Serena Williams kamen Tränen, Stephen Curry spricht von der "besten Comeback-Geschichte im Sport" und US-Präsident Trump ist einer Meinung mit seinem Amtsvorgänger: Sie alle feiern den 15. Major-Sieg von Tiger Woods.

    => Manuel Neuer fällt nach Muskelfaserriss zwei Wochen aus: Auf Krücken war er aus dem Stadion in Düsseldorf gehumpelt, nun ist klar: Torwart Manuel Neuer wird den Bayern mindestens 14 Tage fehlen. Damit fällt er auch im Halbfinale des DFB-Pokals aus.

    Spruch des Tages:


    Heute ist der offizielle Titanic-Gedenktag
    An diesem Tag versank das Passagierschiff RMS Titanic im eiskalten Wasser des nordatlantischen Ozenas. Die Titanic war bei der ihrer Indienststellung das größte Schiff der Welt und galt durch ihre Unterteilung in mehrere wasserdichte wasserdichte Schotten als unsinkbar. Auf ihrer Jungfernfahrt kollidierte sie jedoch am 14. April 1912 gegen 23:40 Uhr mit einem Eisberg und sank rund drei Stunden nach dem Zusammenstoß im Nordatlantik.
    Obwohl für die Evakuierung mehr als zwei Stunden Zeit zur Verfügung standen, starben zwischen 1490 und 1517 der über 2200 an Bord befindlichen Personen - hauptsächlich wegen der unzureichenden Zahl an Rettungsbooten und der Unerfahrenheit der Besatzung im Umgang mit diesen. Wegen der hohen Opferzahl zählt der Untergang der Titanic zu den großen Katastrophen der Seefahrt.

    Außerdem ist Tag des Radiergummis
    Gefeiert wird die Erfindung des Radiergummis, mit der man immer schnell und zuverlässig seine Fehler auslöschen bzw. ungeschehen machen kann. Ein Radiergummi ist ein besonders zubereiteter Gummi, mit dem mit einem Bleistift oder mit Tinte erstellte Striche von einem Trägermedium entfernt werden. Es wird zwischen Kautschuk- und Kunststoffradierern unterschieden.
    Im Jahr 1770 entdeckte der Brite Edward Nairne, dass sich Kautschuk zum Entfernen von Bleistiftstrichen eignet. Der britische Naturforscher Joseph Priestley machte diese Entdeckung nach einer Beobachtung im selben Jahr publik und galt deshalb lange Zeit als der Erfinder des Radiergummis. Bereits Mitte des 16. Jahrhunderts soll mit Brot die gleiche Funktion erfüllt worden sein.

    In Nordkorea ist heute Tag der Sonne
    mit dem die Nordkoreaner ihren "Großen Führer" Kim Il-sung feiern. Der Tag der Sonne ist einer der wichtigsten Nationalfeiertage und wird jedes Jahr am Geburtstag des ehemaligen Diktators und Gründers der Demokratischen Volksrepublik, Kim Il-sung, gefeiert.

    Schließlich ist in den USA noch Jackie Robinson Tag
    Jack Roosevelt "Jackie" Robinson war ein amerikanischer Baseballspieler in der Major League Baseball, der meist als Second Baseman spielte. Er hat im Trikot der Brooklyn Dodgers Sportgeschichte geschrieben, als er am 15. April 1947 als erster schwarzer Spieler seit 1888 in einem Team der Major Leagues auflief.
    Robinson ist damit zu einer Symbolfigur für die Rassenintegration im amerikanischen Profisport und der amerikanischen Gesellschaft geworden. 2004 ernannte die Major League Baseball den 15. April zum "Jackie Robinson Day" in allen Ballparks der Major Leagues.


    Nachtrag zu letzten Samstag: Da war Record Store Day,
    der internationale Tag unabhängiger Plattenläden. Er findet seit 2007 jeden dritten Samstag im April statt. Die Ursprünge des RSD liegen in den USA, wo Ladenbesitzer- und Angestellte wie Eric Levin, Michael Kurtz, Carrie Colliton, Amy Dorfman, Don Van Cleave und Brian Poehner das erste Event organisierten. Mittlerweile nehmen über 700 US-Shops teil, weltweit sind es ca. 2000 Fachhändler. In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind es nach Aussage der Koordinatoren etwa 180 Plattenläden. Ausgeschlossen von der Veranstaltung sind große Ketten und Online-Händler.

    Gib mir Fünf-Tag und Tag des Auktionators werden noch genannt, aber dazu habe ich nix Erwähnenswertes gefunden.

    Ansonsten am 15. April:
    2018 - Milo Djukanovic gewinnt die Präsidentenwahl in Montenegro. Djukanovic war mit wenigen Ausnahmen seit 1991 entweder Regierungs- oder Staatschef des kleinen Adriastaates. Außerdem führt er die sozialistische Regierungspartei.

    2016 - Reinhard Grindel ist neuer Präsident des Deutschen Fußball-Bundes. Der bisherige Schatzmeister wird beim außerordentlichen DFB-Bundestag mit überwältigender Mehrheit zum Nachfolger von Wolfgang Niersbach gewählt.

    2015 - In der schwedischen Sprache gibt es jetzt neben den Wörtern für „er“ und „sie“ offiziell ein geschlechtsneutrales persönliches Fürwort: „hen“. Es beschreibt eine transsexuelle Person oder kann genutzt werden, wenn das Geschlecht egal oder unbekannt ist.

    2014 - Das berüchtigte Gefängnis Abu-Ghoreib im Irak ist aus Sicherheitsgründen geschlossen worden, teilt das irakische Justizministerium mit.

    2013 - Bei einem Terroranschlag auf den Traditions-Marathon der US-Ostenküstenstadt Boston werden drei Menschen getötet und mehr als 200 verletzt.

    2012 - Bei einem Großangriff auf ein Gefängnis der pakistanischen Stadt Bannu befreien Taliban-Kämpfer fast 400 Häftlinge.

    2010 - Die Aschewolke des ausgebrochenen isländischen Vulkans Eyjafjallajökull führt tagelang zu massiven Beeinträchtigungen des Luftverkehrs in Europa.

    2009 - China bringt erfolgreich einen Satelliten für den Aufbau eines eigenen globalen Navigationssystems ins All, das mit dem europäische Navigationsvorhaben "Galileo" konkurriert.

    2004 - Israels Staatspräsident Mosche Katzav und sein ungarischer Kollege Ferenc Madl eröffnen in Budapest die erste Holocaust-Gedenkstätte Ungarns.

    1994 - Die Jürgen Schneider AG meldet Konkurs an. Hauptgläubiger in der bis dahin größten Immobilienpleite der Bundesrepublik ist die Deutsche Bank.

    1994 - Im marokkanischen Marrakesch wird die Vereinbarung zur Gründung der Welthandelsorganisation (WTO) unterzeichnet. Ziel der Organisation ist der Abbau von Handelshemmnissen und somit die Liberalisierung des internationalen Handels mit dem weiterführenden Ziel des internationalen Freihandels. Sie nimmt ihre Tätigkeit am 1. Januar 1995 auf.

    1989 - Im Hillsborough-Stadion der englischen Stadt Sheffield kommt es vor einem Spiel zwischen dem FC Liverpool und Nottingham Forest zu einer Massenpanik. 96 Menschen sterben, über 200 werden verletzt.

    1986 - Als Vergeltung für den Anschlag auf die Berliner Diskothek La Belle vom 5. April, bei dem zwei US-Soldaten ums Leben gekommen sind, bombardiert die Luftwaffe der USA die libyschen Städte Tripolis und Bengasi, wobei 36 Menschen ums Leben kommen. Dieser Angriff ist vermutlich der Auslöser für das Lockerbie-Attentat zwei Jahre später.

    1961 - Zur Vorbereitung der Invasion in der Schweinebucht bombardieren US-amerikanische Kampfflugzeuge, die mit kubanischen Hoheitszeichen versehen worden sind, drei Flugplätze auf Kuba. Dabei werden fünf Flugzeuge abgeschossen.

    1955 - Der Amerikaner Ray Arthur Kroc (1902-1984) eröffnet das erste McDonald's-Restaurant in Des Plaines, Illinois, als Franchisenehmer (Konzessionär) der Gebrüder Richard und Maurice McDonald. Die beiden hatten das erste McDonald's-Restaurant 1945 in San Bernardino (Kalifornien) eröffnet. Am 20. Dezember 1948 wird daraus ein Schnell-Restaurant mit Selbstbedienung. Die preiswerten Gerichte - Hamburger, Pommes-Frites und Milchshakes - werden ein Verkaufsschlager. Immer mehr Restaurants werden eröffnet. 1961 kauft Kroc den gesamten McDonald's-Konzern für 2,7 Millionen US-Dollar. 2004 gibt es 30.000 McDonald's-Restaurants in 119 Ländern mit einem Jahresnettoumsatz von 2,304 Milliarden Euro (Quelle: McDonalds). Die erste deutsche Filiale wird am 4. Dezember 1971 in München eröffnet, im Jahre 2005 sind es 1262 Filialen.

    1951 - In Imst in Tirol eröffnet Hermann Gmeiner das erste SOS-Kinderdorf. Das erste Haus erhält den Namen Haus Frieden.

    1945 - Britische Soldaten befreien das Konzentrationslager Bergen-Belsen.

    1925 - Der wegen Mordes an 24 jungen Männern zum Tode verurteilte Serienmörder Fritz Haarmann wird in Hannover durch das Fallbeil hingerichtet.

    1896 - Mit der Schlussfeier im Panathinaikon-Stadion in Athen enden die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit. Der Brite George Stuart Robertson trägt eine selbstverfasste klassische Ode vor, von der König Georg I. so begeistert ist, dass er den Athleten spontan mit einem Lorbeerzweig ehrt. Anschließend erfolgt die Ehrung der Olympiasieger. Herausragendste Sportler sind die Deutschen Carl Schuhmann, Hermann Weingärtner und Fritz Hofmann. Erfolgreichste Länder sind die USA und Griechenland.

    1729 - Johann Sebastian Bachs "Matthäus-Passion" wird in Leipzig unter Leitung des Komponisten aufgeführt.

    Geburtstage:
    Emma Watson – 29, britische Schauspielerin (u. a. „Hermine Granger“ in „Harry Potter“),
    Samantha Fox – 53, britische Sängerin, die Mitte der 1980er Hits wie „Touch Me (I Want Your Body)“ (1986), „Do Ya Do Ya (Wanna Please Me)“ (1986) und „Nothing's Gonna Stop Me Now“ (1987) hatte,
    Emma Thompson – 60, britische Schauspielerin, Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin (u. a. „Wiedersehen in Howards End“ 1992, „Was vom Tage übrig blieb“ 1993, „Sinn und Sinnlichkeit“ 1995) sowie zweifache Oscar-Preisträgerin,
    Claudia Cardinale – 81, italienische Schauspielerin (u. a. „Achteinhalb“ 1963, „Der Leopard“ 1963, „Spiel mir das Lied vom Tod“ 1968),
    Richard von Weizsäcker – 99 († 94), ehemaliger deutscher CDU-Politiker (u. a. Regierender Bürgermeister von Berlin 1981–1984) und der ehemalige sechste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland (1984–1994).

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Guten Morgen zusammen,
    The morning after .... :(
    Was für ein Schock war das gestern, in der Tagesschau die brennende Notre Dame zu sehen! Ein unschätzbarer Verlust!
    Neben Trauer und Betroffenheit werden auch schon erste Hilfsangebote und Hoffnungen artikuliert, aber ich denke, erst in den nächsten Tagen wird deutlich werden, was noch zu retten ist.
    Wir trauern mit den Franzosen!
    1/8 Liberica

    Was gibt's sonst heute Neues?
    => Ex-Gouverneur will für Republikaner antreten - und Trump herausfordern: Er ist der erste Republikaner, der Donald Trump die Kandidatur im Präsidentschaftswahlkampf 2020 streitig machen will: Bill Weld, der frühere Gouverneur des US-Bundesstaats Massachusetts.

    => 17,4 Millionen Menschen sahen die neue "Game of Thrones"-Folge: Mit Spannung war die achte und letzte Staffel der Fantasyserie "Game of Thrones" erwartet worden. Am Sonntag war es endlich so weit - und die erste Folge hat gleich mehrere Zuschauerrekorde gebrochen.

    => Menschen mit Betreuung dürfen an Europawahl teilnehmen: Menschen mit Behinderung und psychischen Erkrankungen sind bei der Europawahl prinzipiell stimmberechtigt. Das entschied das Verfassungsgericht in Karlsruhe. 80.000 Personen können somit in Deutschland an dem Votum teilnehmen.

    Spruch des Tages:


    Heute ist Tag des Leipziger Auwaldes
    Der Leipziger Auenwald ist ein Auwaldgebiet, das zum überwiegenden Teil auf dem Gebiet der Stadt Leipzig liegt. Der Leipziger Auenwald gehört zu den größten erhaltenen Auwaldbeständen in Mitteleuropa. Ungeachtet der vielfältigen menschlichen Eingriffe und der Nähe zu einer Großstadt haben Teile des Leipziger Auenwalds einen ausgesprochen naturnahen Charakter bewahrt.

    In den USA ist heute Nationaler Eggs-Benedict-Tag
    Um diesen Tag zu feiern, bereitet man am besten direkt zum Frühstück das US-amerikanische Gericht "Eggs Benedict" zu. Es besteht aus pochierten Eiern auf Röstbrot oder halbierten englischen Muffins mit einer Scheibe angebratenen gekochten Schinkens oder Frühstücksspecks und Sauce Hollandaise. Außer in den USA ist das Gericht auch in Großbritannien und anderen Ländern anzutreffen, zudem gehört es oft zum Frühstücks-Standardangebot von internationalen Hotels auf der ganzen Welt.

    Heute ist auch Welttag der Stimme
    Motto 2019: "BE KIND WITH YOUR VOICE " Der Tag soll Menschen ermuntern, ihre Stimmgesundheitzu erhalten und Anstrengungen zu unternehmen, ihre Sprechgewohnheiten zu verbessern. Stimme ist bei allen Menschen ein bedeutendes Persönlichkeitsmerkmal. Für diejenigen, die in ihrem Beruf viel sprechen müssen, ist sie darüber hinaus ein wichtiges Arbeitsmittel.
    Deshalb treffen Störungen der Stimme Menschen in Sprechberufen besonders schwer: Mitarbeiter in Call Centern, Lehrerinnen, Erzieherinnen, Pflegepersonal, Ärzte, Schauspieler, Sänger oder Pfarrer sind darauf angewiesen, dass ihre Stimme „funktioniert“ und belastbar ist.
    Dies ist allerdings nicht selbstverständlich. „Aktuelle Studien belegen: Jeder fünfte Lehrer erkrankt im Laufe seines Berufslebens an einer Stimmstörung“, so Ulla Beushausen, Professorin für Logopädie an der HAWK-Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen.


    Schließlich ist in Frankreich und Ungarn noch Holocaust-Gedenktag, außerdem finden sich noch Hinweise auf den Tag des Bücherbusses, den Rettet den Elefanten Tag, und den Geh im Schlafanzug zur Arbeit Tag

    Ansonsten am 16. April:
    2018 - In den USA werden die Pulitzer-Preise verliehen, die höchste Auszeichnung der Medienbranche. Bedacht werden unter anderem die Journalisten, die in der »New York Times« und im »New Yorker« die Missbrauchsaffäre um Filmproduzent Harvey Weinstein aufdeckten.

    2016 - Papst Franziskus und orthodoxe Würdenträger rufen von der griechischen Insel Lesbos aus die Welt zur Solidarität mit Flüchtlingen auf.

    2014 - Eltern haben keinen grundgesetzlichen Anspruch auf Ethikunterricht für ihre konfessionslosen Kinder. Das entscheidet das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig und weist damit die Klage einer Mutter aus Freiburg zurück.

    2013 - In der Poststelle des Weißen Hauses in Washington wird ein Brief mit dem tödlichen Gift Ricin an Präsident Barack Obama abgefangen.

    2012 - In Oslo beginnt der Prozess gegen den norwegischen Massenmörder Anders Behring Breivik. Er muss sich für den Tod von 77 Menschen verantworten.

    2009 - Russland erklärt nach zwei Kriegen in der Teilrepublik Tschetschenien den Militäreinsatz für beendet und kündigt den Abzug von 20 000 Sicherheitskräften an.

    2004 - José Luis Rodríguez Zapatero von der Spanischen Sozialistischen Arbeiterpartei wird vom Parlament in Madrid zum Ministerpräsidenten von Spanien gewählt. Damit löst er den Konservativen José María Aznar ab, der aufgrund seiner Informationspolitik im Zusammenhang mit den Madrider Zuganschlägen ins Kreuzfeuer der Kritik geraten ist und damit die Wahlen von vor einem Monat deutlich verloren hat.

    1999 - In einem Prozess mit bundesweiter Signalwirkung öffnet das Landgericht Mannheim den Weg zu niedrigeren Strompreisen auch für private Endverbraucher.

    1996 - In Deutschland wird das fast vollständige Verbot des Anbaus von Cannabis sativa im Betäubungsmittelgesetz aufgehoben. Zur Vermeidung des Anbaus von Cannabis ist der Nutzhanfanbau jedoch weiterhin genehmigungspflichtig und der Hanf darf den Tetrahydrocannabinol-Gehalt von 0,3 % nicht überschreiten.

    1994 - Hutu-Soldaten beginnen in Ruanda damit, das Massaker von Nyarubuye unter den Tutsi anzurichten. Einschließlich des folgenden Tages sterben bis zu etwa 2.000 Menschen in der Stadt bei diesem Akt des Völkermords.

    1982 - Das erste deutsche durch In-vitro-Fertilisation gezeugte „Retortenbaby“ Oliver wird an der Universitätsklinik in Erlangen geboren.

    1973 - Der erste westdeutsche Botschafter in der Volksrepublik China, Rolf F. Pauls, überreicht in Peking sein Beglaubigungsschreiben.

    1964 - Die Räuberbande, die am 8. August 1963 den Großen Postzugraub durchgeführt hat, wird in Aylesbury zu drakonischen Strafen verurteilt. Ronald Biggs erhält 30 Jahre Gefängnis. Der Anführer Bruce Reynolds ist hingegen zu diesem Zeitpunkt noch nicht gefasst.

    1964 - Die Rolling Stones veröffentlichen ihr erstes Album in England, bereits zwei Wochen später ist es auf No. 1.

    1949 - Im Rahmen der Berliner Luftbrücke nach West-Berlin werden an einem einzigen Tag 12.849 Tonnen Versorgungsgüter von den West-Alliierten in die blockierte Stadt eingeflogen. Diese Menge wird bei allen anderen Flügen nicht erreicht.

    1947 - Der US-amerikanische Finanzier und Politiker Bernard Baruch verwendet in einer Rede den Begriff „Kalter Krieg“ erstmals vor einem größeren Publikum und macht ihn damit bekannt.

    1945 - Mit dem Angriff auf die Seelower Höhen durch die durch polnische Truppen verstärkte Rote Armee gegen die gerade aus dem Boden gestampfte Heeresgruppe Weichsel beginnt im Zweiten Weltkrieg die Schlacht um Berlin.

    1917 - Wladimir Iljitsch Lenin kehrt aus dem Schweizer Exil nach Russland zurück.

    Geburtstage:
    Sven Fischer – 48, ehemaliger deutscher Biathlet, vierfacher Olympiasieger (1994, 1998, 2006) und siebenfacher Weltmeister,
    Pierre Littbarski – 59, ehemaliger deutscher Fußballspieler (u. a. in der deutschen Nationalmannschaft 1981–1990 und beim 1. FC Köln 1978–1986, 1987–1993) und heutiger Fußballtrainer,
    Benedikt XVI. – 92, emeritierter Papst, ehemaliger Theologieprofessor, Erzbischof von München und Freising (1977), Kardinal (1977), Präfekt der Glaubenskongregation (1981) und Kardinaldekan (2002), der bis zu seinem Rücktritt Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche (2005–2013) war.
    außerdem noch:
    Conchita Martinez (span. Tennisspielerin, 47)
    Kai Wiesinger (53)
    Martin Lawrence (US-Schauspieler, 54)
    Ellen Barkin (65)
    Elmar Wepper (75)


    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Hallo allerseits :)
    Der Sommer ist im Anmarsch, außerdem auch die Wochenmitte, zumindest fast. Von heute Mittag an geht's bergab mit der Arbeitswoche!
    Angenehme Teilung!
    1/8 Teilungsbohne

    Und das gibt's sonst noch:
    => Notre-Dame entging nur knapp der kompletten Zerstörung: "15 bis 30 Minuten" machten am Ende den entscheidenden Unterschied: Nach Angaben des französischen Innenstaatssekretärs war die Gefahr einer vollständigen Zerstörung von Notre-Dame größer als bisher angenommen.

    => Ehemalige Luxuswohnung von Tebartz-van Elst als Museum eröffnet: Als "Bling-Bling-Bischof" geriet Franz-Peter Tebartz-van Elst 2013 in Verruf: Er hatte sich in Limburg einen Wohnsitz für mehrere Millionen Euro bauen lassen. Jetzt wurden die Räume neu eröffnet - auch das war nicht billig.

    => Gericht zerreißt Scheuers Anti-Fahrverbots-Gesetz: Mit einer Gesetzesänderung wollte der Bundestag viele Fahrverbote verhindern. Doch der baden-württembergische Verwaltungsgerichtshof stellt sich quer. In zahlreichen Städten müssen Dieselfahrer nun zittern.

    Spruch des Tages:


    Eine Nachricht für alle Autofahrer:
    => "Bitte lächeln!"- Hinweisschild soll Qualität von Blitzer-Fotos verbessern:
    Berlin (Archiv) - Jeder kennt es: Bei einer gemütlichen Autofahrt wird man plötzlich völlig überraschend wegen zu hohen Tempos geblitzt. Die Folge sind oft düstere und alles andere als ansehnliche Schwarz-Weiß-Fotos. Nun hat das Verkehrsministerium die Einführung eines Hinweisschilds angekündigt, das Autofahrer künftig in ausreichender Entfernung vor einer Radarfalle zum Lächeln auffordert.


    Heute ist Tag der Rückkehr der Apollo 13
    Apollo 13 war eine Raumfahrtmission des US-amerikanischen Apollo-Programms im April 1970. Nach der Explosion eines Tanks während des Fluges zum Mond musste die geplante Mondlandung aufgegeben werden. Technische Improvisation war nötig, um die drei Besatzungsmitglieder in ihrem beschädigten Raumfahrzeug lebend zur Erde zurückzubringen. Dieser Apolloflug war der einzige, der vorzeitig abgebrochen werden musste. Am 17. April 1970 um 13:07 Uhr wasserte Apollo 13 problemlos im Pazifik, wo die Crew von der USS Iwo Jima (LPH-2) aufgenommen wurde. Dabei fiel dann auch der berühmte Satz: "Houston, wir haben ein Problem gehabt."

    Außerdem ist Welttag der Hämophilie
    Das Datum am 17. April geht auf den Geburtstag von Frank Schnabel zurück, welcher die WFH im Jahr 1663 die WFH gründete.
    Hämophilie ist eine Erbkrankheit, bei der die Blutgerinnung gestört ist. Das Blut aus Wunden gerinnt nicht oder nur langsam. Häufig kommt es auch zu spontanen Blutungen, die ohne sichtbare Wunden auftreten. Hämophilie tritt hauptsächlich bei Männern auf. Betroffene Personen werden umgangssprachlich auch als Bluter bezeichnet.


    Dann ist da noch der Blah, Blah, Blah Day
    aus dem Hause Tom und Ruth Roy, einem amerikanischen Paar, das in den letzten Jahren über 80 eigene (markenrechtlich geschützte) Feier- und Aktionstage ins Leben gerufen hat. Bei diesem Tag geht es um die Erledigung lästiger Pflichten, um all die Dinge, Ideen und Projekte in Angriff zu nehmen, mit denen einen die lieben Mitmenschen seit Wochen nerven. Zitat von der webseite der Roys: “Blah Blah Blah Day — A day to do all the things everyone’s been nagging you about. So . . . quit smoking, get a real job. Lose weight, gain weight, and take out the trash!”

    Schließlich ist Europäischer Tag der Jugendinformation
    Er wurde 2008 ausgerufen durch die European Youth Information and Counselling Agency (ERYICA) anlässlich ihrer Gründung am 17. April 1986. Der Tag soll das Recht aller Jugendlichen auf Zugang zu objektiver und zuverlässiger Information ins Bewusstsein rücken. Dieses Recht wird unter anderem in der UN-Kinderrechtskonvention (Art. 13) sowie in zwei Empfehlungen des Europarats anerkannt.

    In Myanmar ist heute Thingyan (Wasserfest),
    das burmesische Neujahrsfest. Diese Feierlichkeit ist auch als Wasserfest bekannt und Myanmar wird oftmals auch als Burma oder Birma bezeichnet. Thingyan ist der wichtigste Feiertag des asiatischen Landes, das sich an der Grenze zu Thailand befindet. Aufgrund der im April dort besonders hohen Temperaturen ist Wasser ein fester Bestandteil des Festes. Ob mit Eimern oder Schläuchen: Wasserschlachten sind erlaubt und erwünscht und vor allem in den großen Städten weit verbreitet.

    In Syrien ist Unabhängigkeitstag und es werden auch noch der Ford-Mustang-Tag und der Tag der Fledermaus erwähnt.

    Ansonsten am 17. April:
    2018 - Der Europäische Gerichtshof urteilt, dass kirchliche Arbeitgeber konfessionslose Bewerber nur ablehnen dürfen, wenn dies für die Tätigkeit «objektiv geboten» sei.

    2014 - Beim Genfer Krisengipfel zur Ukraine einigen sich Vertreter der USA, Russlands, der Ukraine und der EU auf einen Friedensfahrplan, der eine Entwaffnung aller illegalen Kräfte vorsieht. In der Ostukraine kommt es weiterhin zu blutigen Kämpfen.

    2013 - Der US-Senat stimmt gegen eine Vorlage von US-Präsident Obama, die striktere Kontrollen von Waffenkäufern vorsieht.

    2012 - Ein Lotse lenkt ein Kreuzfahrtschiff auf dem Rhein bei Karlsruhe zu nahe ans Ufer und versenkt es fast.

    2009 - Auf Initiative von Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) verpflichten sich fünf große Internetanbieter Seiten mit Kinderpornografie zu sperren.

    2004 - Drei Wochen nach der Tötung des Hamas-Gründers Scheich Ahmed Jassin tötet Israel auch seinen Nachfolger Abdel Asis Rantisi.

    1994 - Die radikale palästinensische Bewegung Hamas wird in Jordanien verboten.

    1982 - Das gemeinsam von Kanada unter Pierre Trudeau und Großbritannien unter Margaret Thatcher erlassene Verfassungsgesetz von 1982 tritt in Kraft, mit dem das britische Parlament auf jede Gesetzgebung für Kanada verzichtet und damit die letzten Abhängigkeiten Kanadas von Großbritannien beseitigt werden. Gleichzeitig erhält Kanada einen umfangreichen Grundrechtskatalog.

    1982 - Paul McCartney wird der erste Komponist, der sowohl Platz 1 der Black-Music-Charts als auch der Country-Music-Charts in Amerika belegt. Sein Hit heißt „Ebony & Ivory”, sein Duettpartner Stevie Wonder. „Ebony & Ivory“ wird ein weltweiter Hit und schafft es bis auf Platz der Single-Charts in Deutschland, England und in den USA.

    1979 - In West-Berlin erscheint die erste Ausgabe der linken, überregionalen Tageszeitung «taz».

    1973 - Pink Floyd´s Album "The Dark Side of the Moon" bekommt Gold in den USA. Es bleibt für mehr als zehn Jahre in den US-Charts und ist damit das am längsten in den Charts geführte Rock-Album aller Zeiten.

    1964 - Die Amerikanerin Geraldine Mock beendet als erste Frau mit einer «Cessna 180» ihren vierwöchigen Alleinflug um die Erde.

    1964 - Auf der Weltausstellung in New York präsentiert der Automobilhersteller Ford das Modell Ford Mustang. Mit dem technisch auf dem Ford Falcon basierenden Wagen entsteht damit die Klasse der „Pony Cars“.

    1961 - Vom US-Geheimdienst CIA unterstützte Exilkubaner landen in der kubanischen Schweinebucht, um Fidel Castros (*1927) zu stürzen. Das schlecht vorbereitete Unternehmen unter Führung des ehemaligen kubanischen Ministerpräsidenten José Miró Cardona scheitert, weil sich die kubanischen Streitkräfte entgegen der Annahme des CIA nicht den Invasoren anschließen, sondern, im Gegenteil, die Invasoren erbitterten Widerstand leisten. Nach zehn Tagen ist das Unternehmen gescheitert. Die Invasion sorgt für internationale Kritik an den Amerikanern und scharfen Protesten der Sowjetunion.

    1958 - In Brüssel wird unter dem Motto »Bilanz der Welt - für eine menschlichere Welt« die erste Weltausstellung nach dem Zweiten Weltkrieg durch den belgischen König Baudouin I. (1930-1993) eröffnet. Spektakuläres Wahrzeichen ist das Atomium, ein »165 Milliardenfach vergrößertes Eisengitterkristall«, bestehend aus 9 Kugeln mit einem Durchmesser von jeweils 18 Metern. Die Verbindungsröhren sind drei Meter dick, das Gebilde aus Stahl und Leichtmetall ist 102 Meter hoch und mit einer Aluminiumhaut überzogen. Entworfen wurde das Atomium von dem Ingenieur André Waterkeyn, als »Symbol des Atomzeitalters und der friedlichen Nutzung der Atomenergie«.

    1946 - In Syrien wird drei Tage nach dem Abzug der letzten französischen Truppen die Syrische Arabische Republik ausgerufen. Der 17. April ist bis heute syrischer Nationalfeiertag.

    1937 - Im Hampden Park in Glasgow sehen sich 149.547 Besucher das Länderspiel Schottland gegen England an. Es ist die höchste Besucherzahl bei einem Fußballspiel vor dem Zweiten Weltkrieg.

    1919 - Charlie Chaplin, Douglas Fairbanks sr., Mary Pickford und David Wark Griffith - gründen die Produktions- und Verleihgesellschaft «United Artists».

    Geburtstage:
    Sean Bean – 60, britischer Schauspieler, der u. a. den James-Bond-Gegenspieler in „Goldeneye“ (1995) und Boromir in der „Herr der Ringe“-Filmtrilogie (2001–2003) spielte,
    Nick Hornby – 62, populärer zeitgenössischer britischer Schriftsteller (u. a. „High Fidelity“ 2000 und „About a Boy“ 2002),
    Bill Ramsey – 88, deutsch-US-amerikanischer Jazzsänger und Moderator, der als Schlagersänger und Schauspieler (u. a. „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ 1962) bekannt wurde,
    James Last – 90 (†86), einer der kommerziell erfolgreichsten deutschen Bandleader, Komponist und Musikproduzent, der insbesondere durch seinen „Happy Sound“ mit Orchester bzw. Big Band ab Mitte der 1960er-Jahre weltweit populär wurde.

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    moin zusammen :)
    Der heutige Donnerstag macht seinem Zweitnamen (kleiner Freitag) alle Ehre, da er angesichts des morgigen Feiertages tatsächlich im Freitagsgewandt daher kommt.
    Na dann macht schon mal Pläne für ein langes sonniges Wochenende!
    Morgentrunk gibt's heute mal nicht - trinkt eh keiner mit.
    Lass uns lieber später auf'n Bier zusammenkommen ;)

    Das liegt an:
    => Widersprüche gegen Hartz-IV-Kürzungen sind häufig erfolgreich: Werden Hartz-IV-Empfängern die Leistungen gekürzt, liegt das oft an "fehlender Mitwirkung". Doch in vielen Fällen ist der Vorwurf nicht haltbar.

    => Deutschland beruft Dringlichkeitssitzung des Uno-Sicherheitsrats ein: Der Uno-Sicherheitsrat hat sich im Libyenkonflikt nicht auf einen Waffenstillstand einigen können. Nun hat Deutschland eine Dringlichkeitssitzung einberufen. Währenddessen eskalieren die Kämpfe weiter.

    => Griechisches Parlament spricht sich für Reparationszahlungen aus: Das griechische Parlament hat beschlossen, formell Anspruch auf weitere Reparationszahlungen von Deutschland für Kriegsverbrechen im Zweiten Weltkrieg zu stellen. Deutschland sieht das Thema dagegen als erledigt an.

    Spruch des Tages:


    Heute ist Gründonnerstag
    Innerhalb der Karwoche wird heute der fünfte Tag, auch unter den Bezeichnungen hoher, heiliger oder weißer Donnerstag bekannt. In Deutschland ist er kein gesetzlicher Feiertag und somit nicht arbeitsfrei. Am Gründonnerstag wird dem letzten Abendmahl Jesu mit den zwölf Aposteln vor dem Tag seiner Kreuzigung sowie der Eucharistie gedacht. Die Apostel stehen dabei für die zwölf Stämme Israels und bei der Eucharistie handelt es sich um die Verkündigung der Auferstehung Jesu. Anders als die restlichen Tage der Karwoche ist der Gründonnerstag ein Tag der festlichen Freude. Er und wird gefolgt von Karfreitag und Karsamstag.
    Am Gründonnerstag ist es Brauch, grüne Feldfrüchte und grünes Gemüse wie Kohl, Salate, junge Triebe und Nesseln zu essen. Früher herrschte der Glaube, dass dadurch die Kraft des Frühlings und seine heilende Wirkung aufgenommen werden können. Außerdem steht diese Tradition im Einklang mit den Fastenvorschriften der Karwoche. Frankfurter Grüne Soße mit Pellkartoffeln und Ei ist ebenfalls eine traditionelle Speise zum Gründonnerstag. In manchen Regionen Deutschlands werden die Ostereier bereits am Gründonnerstag gesucht: In Coburg werden sie beispielsweise an diesem Tag vom grünen Hasen gebracht.

    Heute ist auch Internationaler Denkmaltag
    Der Aktionstag wurde 1982 eingeführt durch den International Council on Monuments and Sites (ICOMOS, dt.: internationaler Rat für Denkmalpflege) in Zusammenarbeit mit der UNESCO. ICOMOS setzt sich ein für Schutz und Pflege von Denkmälern und die Bewahrung des historischen Kulturerbes. Er berät zu denkmalpflegerischen Fragen des Weltkulturerbes.
    Im Hinblick auf die Gestaltung der Zukunft ist dies von großer Bedeutung, da die gegenwärtigen und ebenfalls die kommenden Generationen von den Errungenschaften und den Erlebnissen früherer Generationen profitieren. Das Lernen aus der Vergangenheit, seien es nun die positiven oder die negativen Erfahrungen der Vorfahren, definiert die Identität, die Rechtsauffassung, das Selbstverständnis eines Volkes und -last but not least – die Art und Weise, wie Menschen in der Gegenwart miteinander umgehen. Die kulturgeschichtliche, aber auch die gesellschaftliche Bedeutung von Denkmälern ist für nachfolgende Generationen von enormer Wichtigkeit. Aus dieser Erkenntnis erwächst der Wunsch und zugleich die weltweite Verpflichtung aller Staaten, ihre Denkmäler (Kulturgüter) zu schützen und für die Nachwelt zu erhalten. Das „World Heritage Committee“ der UNESCO ist mit der Überwachung und dem Schutz des „Welterbes der Menschheit“ beauftragt und die Bedrohungen sind vielfältig. Landgewinnung, Urbanisierung, Umweltkatastrophen, kriegerische Auseinandersetzungen, Vandalismus, Vernachlässigung und viele weitere Einflüsse gefährden Welterbestätte weltweit.
    Ein eindrückliches Ereignis des neuen Jahrtausends war sicherlich die Sprengung der 1400 Jahre alten Buddhastatuen in Bamiyan, Afghanistan im Jahre 2001 durch die Taliban. Dies war ein Angriff und ein Akt der Vernichtung der vorislamischen Vergangenheit des afghanischen Volkes. Nachfolgende Generationen werden die übergroßen Buddha-Statuen nicht mehr alltäglich wahrnehmen -keine Alternative mehr zur allmächtigen Gegenwart des Terror-Regimes.
    Ohne die Erinnerung an eine freie Vergangenheit wird auch eine Zukunft ohne Unterdrückung undenkbarer. Der Internationale Denkmaltag soll als jährlicher Aktionstag öffentlich daran erinnern, dass jedes Denkmal zum Kulturerbe aller Völker zählt und dass Schutz und Erhaltung dieser Werke im Interesse aller Menschen, weltweit, liegt.

    Außerdem ist Weltamateurfunktag
    Der Weltamateurfunktag wurde ausgerufen durch die International Amateur Radio Union (IARU) anlässlich ihrer Gründung am 18. April 1925 in Paris. Die IARU wurde gegründet, um die Interessen der Funkamateure auf den Weltfunkkonferenzen besser vertreten zu können. Seit etwa 1990 wird der Amateurfunk in der Gesellschaft weniger deutlich wahrgenommen, was sich deutlich am geringen Nachwuchs bemerkbar macht. Die Gründe hierfür sind vielfältig, wie z.B. die Verfügbarkeit von Computern und Internet.

    Schließlich ist noch Tag der Jongleure
    Der Tag feiert die Kunst der Jonglage und die talentierten Jongleure. Du kannst nicht jonglieren? Dann ist heute der richtige Tag, um damit anzufangen! Jonglieren ist als Bewegungskunst Teil der Artistik und gehört traditionell zu den Darbietungen des Zirkus beziehungsweise des Varietés. Jonglieren ist sehr gut geeignet, das körperliche und geistige Wohlbefinden zu steigern. So fördert es die Konzentrationsfähigkeit, die Reaktionsschnelligkeit, das räumliche Vorstellungsvermögen, sowie Zeit-, Rhythmus- und Gleichgewichtsgefühl. Durch die gleichmäßige Beanspruchung der Muskeln und des Bewegungsapparats wird die Beweglichkeit und Ausdauer erhöht.

    In Simbabwe ist seit 1980 am 18. April Unabhängigkeitstag.

    Ansonsten am 18. April:
    2018 - In der saudischen Hauptstadt Riad wird das erste Kino des Landes seit 35 Jahren eröffnet. Aus religiösen Gründen hatte das Königshaus Kinos Anfang der 1980er Jahre verboten.

    2017 - Papst Franziskus ernennt Peter Kohlgraf zum neuen Bischof in Mainz. Er folgt Karl Lehmann nach; Weihe ist im August 2017.

    2014 - Beim bis dahin schwersten Unglück in der Geschichte des Alpinismus am Mount Everest sterben 16 nepalesische Bergsteiger. Eine Lawine erfasst die Sherpas oberhalb des Basislagers auf 5800 Metern Höhe.

    2013 - Union und FDP lehnen im Bundestag einen von Rot-Grün über den Bundesrat eingebrachten Gesetzentwurf zur Einführung einer gesetzlichen Frauenquote in Aufsichtsräten ab.

    2013 - Der Bundestag stimmt mit großer Mehrheit Milliardenhilfen der Euro-Länder und des Internationalen Währungsfonds für das angeschlagene Zypern zu.

    2012 - Wegen seiner umstrittenen Elefantenjagd in Botsuana bittet König Juan Carlos die Spanier in einem ungewöhnlichen Schritt öffentlich um Entschuldigung.

    2009 - In Burundi übergibt die letzte der noch aktiven Hutu- Rebellengruppen ihre Waffen an die Friedenstruppen der Afrikanischen Union und besiegelt damit das Ende des bewaffneten Kampfes in dem zentralafrikanischen Kleinstaat.

    2007 - Im Fall Gonzales v. Carhart entscheidet der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten mit 5:4 Stimmen, dass der Partial-Birth Abortion Ban Act, der Schwangerschaftsabbrüche in den letzten beiden Dritteln der Schwangerschaft ohne Ausnahme verbietet, verfassungskonform ist und in Kraft gesetzt werden kann.

    2006 - Die Umweltorganisation Greenpeace veröffentlicht eine Studie, nach der durch die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl (26. April 1986) und der Folgen weitaus mehr Menschen starben bzw. sterben werden als bisher bekannt gegeben wurde. Greenpeace-Experte Thomas Breuer erklärt in Berlin, dass »neue Studien der Russischen Akademie der Wissenschaften für Weißrussland, Ukraine und Russland alleine auf 270.000 zusätzliche Krebserkrankungen kommen, von denen voraussichtlich 93.000 tödlich enden werden«.

    2004 - In der EU tritt die neue Regelung zur Kennzeichnung gentechnisch veränderter Lebensmittel in Kraft.

    2003 - Gwen Stefani, Sängerin von No Noubt, verkündet im Internet, dass sie in London an eigenen Songs arbeitet. Für ihr Solo-Debüt muss Gwen Stefani viel Kritik einstecken. „Love, Angel, Music, Baby“ klänge so, als wären einfach wahllos 12 Tracks aneinander gereiht worden. Am Ende sind die Kritiker alle plötzlich ganz still, denn die erste Single „What You Waiting For“ wird gleich ein Hit.

    2001 - dpa meldet: Das legendäre Motorrad "Red-Porsche-Killer" aus dem Kult-Comic "Werner" ist bei einem Auffahrunfall auf der A3 bei Leverkusen beschädigt worden.

    1999 - Ein Referendum für ein neues Wahlrecht in Italien scheitert, weil das erforderliche Quorum von mindestens 50 Prozent nicht erreicht wird.

    1996 - Der deutsche Verein Schulen ans Netz wird gegründet. Er entsteht auf Initiative des Bundesbildungsminister Jürgen Rüttgers und Deutsche-Telekom-Chef Ron Sommer und soll die magere technische Ausstattung der Schulen verbessern helfen.

    1989 - Erstmals seit der Währungsreform stellt die Bundesbank eine komplette Serie neuer Geldscheine vor.

    1980 - Simbabwe, die letzte britische Kolonie in Afrika, wird unabhängig - fast 90 Jahre nach Beginn der britischen Kolonialherrschaft.

    1971 - Eine Gruppe deutscher Filmregisseure gründet in Frankfurt den unabhängigen »Filmverlag der Autoren«. Der Verlag soll Produktion, Rechteverwertung und Vertrieb der eigenen Filme organisieren. Zu den Gründungsmitgliedern gehören u.a. Hans W. Geissendörfer, Thomas Schamoni, Wim Wenders und Rainer Werner Fassbinder.

    1955 - Auf Initiative von Gamal Abdel Nasser aus Ägypten, Jawaharlal Nehru aus Indien und Josip Broz Tito aus Jugoslawien treffen sich Abgesandte aus 23 asiatischen und 6 afrikanischen Staaten, die zusammen mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung stellen, im indonesischen Bandung zu einer Konferenz. Auf der Bandung-Konferenz wird von Politikern erstmals der Begriff Dritte Welt in Abgrenzung zu den Politischen Blöcken der Ersten und Zweiten Welt gebraucht, und sie gilt daher als Initialzündung für die sechs Jahre später gegründete Bewegung der blockfreien Staaten.

    1955 - Der deutsche Physiker Albert Einstein (1879-1955) stirbt im Alter von 76 Jahren in Princeton, New Jersey (USA). Mit seiner speziellen (1905) und allgemeinen Relativitätstheorie (1915) hat er ein neues physikalisches Weltbild begründet. 1921 erhält er den Physik-Nobelpreis für seine »Verdienste um die theoretische Physik, insbesondere die Entdeckung des photoelektrischen Effekts.«

    1951 - Der auf den Schuman-Plan des französischen Außenministers Robert Schuman zurückgehende Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl wird unterzeichnet. Aus der Montanunion, dem Vertrag über die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und dem Vertrag über die Nutzung der Kernenergie entsteht später die Europäische Gemeinschaft.

    1949 - Mit dem Austritt aus dem britischen Commonwealth wird Irland zur Republik.

    1947 - Mit der bis heute größten nichtnuklearen Sprengung zerstört das britische Militär die Bunkeranlagen auf der Insel Helgoland. Die Insel verändert mit der Sprengung ihr Aussehen nachhaltig.

    1946 - Der Völkerbund löst sich auf Grund der Gründung der Vereinten Nationen im Vorjahr auf seiner 21. Sitzung selbst auf.

    1926 - In der Geschichte des Hörfunks wird die erste Übertragung eines deutschen Fußballländerspiels verzeichnet. In Düsseldorf trennen sich die deutsche Elf und die Niederlande mit 4:2.

    1906 - Bei einem schweren Erdbeben und den nachfolgenden Bränden wird der Großteil von San Francisco (Kalifornien) zerstört. Nach jahrelangen Forschungen wurde die bisher angegebene Opferzahl von 478 korrigiert: bei dem »Jahrhundert-Beben« sterben 3.000 Menschen direkt und 3.000 weitere an den Folgen ihrer Verletzungen. Aus Imagegründen war die Zahl der Toten vom damaligen Stadtmagistrat niedrig gehalten worden, ledige Frauen und Einwanderer wurden in der Statistik nicht erwähnt. Zum 100jährigen Gedenktag 2006 wurde eine Korrektur der Todeszahl beschlossen.
    Zu den Überlebenden gehört auch der Startenor Enrico Caruso (1878-1921), der am Abend vor dem Unglück in der San Francisco Opera aufgetreten war. Noch schlimmer als das Erbeben selbst sind die nachfolgenden, schweren Brände, die vor allem durch defekte Gasleitungen entstehen.

    Geburtstage:
    Haile Gebrselassie – 46, äthiopischer Langstreckenläufer, der 27 Weltrekorde aufstellte (u. a. 2007 Rekord im Marathon mit 2:03:59), zweifacher Olympiasieger und vierfacher Weltmeister über 10.000 Meter,
    Esther Schweins – 49, deutsche Schauspielerin, die als Komödiantin in der TV-Sendung „RTL Samstag Nacht“ bekannt wurde,
    Rick Moranis – 66, kanadischer Schauspieler, der in den 1980er- und 1990er-Jahren mit komischen Rollen wie etwa in „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ (1984), „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“ (1989, Fortsetzungen 1992, 1997) und „Flintstones – Die Familie Feuerstein“ (1994) Erfolge feierte.
    außerdem:
    Eric Roberts (US-Schauspieler, Bruder von Julia Roberts, 63)
    James Woods (US-Schauspieler, 72)
    Ira von Fürstenberg (79)

    Quellenangaben
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)