Einfach quatschen & kennenlernen – FSB-Kaffeeküche – PART II

  • Fun

  • NeHe
  • 1338471 Aufrufe 24819 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Guten Morgen zusammen :)
    Die Wochenmitte liegt hinter uns, prima, dass der Mittwoch rum ist, der blöde verregnete Tag.
    Einmal noch früh raus, dann ist die Arbeitswoche mal wieder abgehakt.
    Ich sag schon mal angenehmen Donnerstag!
    3/8 Sommer-Kaffee - vielen Dank, Bogomir

    Und dies:
    => Neue Grenzwerte für Cannabis am Steuer: Rund zwei Monate nach der teilweisen Legalisierung von Cannabis soll an diesem Donnerstag auch das Straßenverkehrsrecht angepasst werden. Im Bundestag steht ein Gesetzentwurf der Ampel-Koalition auf der Tagesordnung, der den Grenzwert für Fahrer und Fahrerinnen auf 3,5 Nanogramm Tetrahydrocannabinol (THC) pro Milliliter im Blut festlegt. Die Union kritisiert die Regelung als "hoch riskant".
    Wer künftig mit einem höheren THC-Wert am Steuer erwischt wird, den erwartet mindestens ein Bußgeld von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot. Ist der Fahrer zusätzlich auch noch alkoholisiert, steigt das Bußgeld auf 1.000 Euro. Für Fahranfänger und alle unter 21 Jahre liegt der zulässige THC-Wert niedriger - bei nur einem Nanogramm.
    Für Gelegenheitskonsumenten dürfte die Neuregelung eine echte Erleichterung bedeuten. Wer nur hin und wieder abends einen schwach dosierten Joint raucht und dann seinen Rausch ausschläft, kann sich in der Regel morgens ins Auto setzen, ohne den Führerschein zu riskieren. Experten weisen aber darauf hin, dass Gewohnheitskiffer oft dauerhaft höhere THC-Werte im Blut haben - auch wenn sie gar nicht berauscht sind.
    3( Sommer-
    => Mit Verspätung: Leverkusen will E-Scooter zulassen - Während Städte wie Gelsenkirchen E-Scooter vorübergehend schon wieder verbannt hatten, will Leverkusen die elektrischen Leihroller erstmals zulassen. Dort soll es aber ausschließlich feste Verleih-Stationen geben, zum Beispiel an Bahnstationen, dem Stadion und in Hochschulnähe. 100 Roller sollen zum Ende des Jahres zur Verfügung stehen.

    => 40 Jahre Tetris: Heute vor 40 Jahren wurde auf einem Elektronika-60-Rechner - einem frühen sowjetischen Computer - die erste Version von "Tetris" gestartet. Eigentlich sollte Programmierer Alexej Paschitnow für die sowjetische Akademie der Wissenschaften nur die Leistungsfähigkeit von Computern testen. Heraus kam ein Geschicklichkeitsspiel, das Millionen in seinen Bann ziehen sollte. Ziel des Spiels ist es, fallende "Tetrominos" (eine Art digitale Bauklötzchen) so zu positionieren, dass sie vollständige horizontale Linien bilden. Die Hintergrundmelodie des Spiels, die auf einem russischen Volkslied basiert, ist dabei selbst eine Ikone der Popkultur geworden. Es gibt sogar eine Version des WDR Funkhausorchesters.
    Quelle

    Spruch des Tages:


    Heute ist Tag der Gartenarbeit - der amerikanische National Gardening Exercise Day
    Fünf Tipps, wie man sich selbst für die Gartenarbeit fit machen kann, denn es geht heute darum, nicht nur die Pflanzen im Garten, sondern auch sich selbst für die Gartenarbeit fit zu machen. Deshalb:
    - Wie bei jeder körperlichen Anstrengung und Belastung – langsam anfangen und sich in kleinen Schritten vorarbeiten.
    - Gerade beim Umgang mit Schaufeln, Harken usw. unbedingt darauf achten, dass bei Hände abwechselnd benutzt werden. Auf diese Weise wirkt man einer Überlastung und möglichen Sehnenscheidenentzündung oder Zerrungen vor.
    - Auch bei größerer Anstrengung ruhig und gleichmäßig atmen. Immer daran denken. Nur durch tiefe Atemzüge können die Muskeln mit Sauerstoff versorgt werden.
    - Beim Heben von schweren Gegenständen darauf achten, aus den Knien heraus zu heben. Noch besser: Sich Hilfe holen.
    - Auch bei kühleren Temperaturen immer genug Flüssigkeit zum Trinken dabei haben und dies vor allem auch in ausreichender Menge machen.
    Und natürlich ganz wichtig. Häufig im Garten sein und die Zeit an der frischen Luft genießen.


    Dann ist heute noch Tag des Autokinos
    Die Geschichte des Autokinos begann am 6.6.1933, als Richard Milton Hollingshead in New Jersey einen Projektor auf sein Autodach montierte und im Hinterhof einen Film projizierte. Zur Beschallung des Autos wurde zunächst ein Radio verwendet. Hunderte von „Zapfsäulen“ versorgten später jeweils zwei Autos mit Filmton und Warmluft. Auch Speisen und Getränke konnten über Kabel geordert werden. Bis 1939 machten in den USA 19 Autokinos auf, 1942 hatte sich deren Zahl schon auf 95 erhöht. Im Krieg mussten viele drive-ins schließen, dann aber begann ihr Siegszug. 1948 wurden 820, 1958 annähernd 5.000 Autokinos in den USA betrieben. Die größten in Detroit und in Lufkin, Texas, konnten 3.000 Autos aufnehmen. Entsprechend groß mussten die Leinwände sein. Insbesondere die großen Autokinos wurden im Lauf der Jahre immer mehr zu Freizeitparks ausgebaut. In den 1980er Jahren ging die Zahl der US-amerikanischen drive-ins rapide auf unter 1.000 zurück.
    Das Autokino ist eine amerikanische Erscheinung geblieben und konnte sich in anderen Ländern nie durchsetzen. Das mag mit der besonderen Bedeutung des Automobils in den USA ebenso zusammenhängen wie mit den restriktiven Kontrollen, denen insbesondere Jugendliche in der Öffentlichkeit unterliegen. Die ungemeine Bedeutung des Autokinos als jugendkulturellem Ort ist in zahlreichen amerikanischen Filmen wiedergegeben (man denke an Targets, 1968).


    Heute ist auch D-Day,
    Vor 80 Jahren landeten die Alliierten in der Normandie • Am Morgen des 6. Juni 1944 landeten die alliierten Truppen in der Bucht zwischen Cherbourg und Le Havre. Die "Operation Overlord" an der nordfranzösischen Küste markierte den Auftakt der Befreiung Europas vom Nationalsozialismus. Zahlreiche Staats- und Regierungschefs werden heute zu einem Gedenktag in Frankreich erwartet. Dabei sind der französische Staatspräsident Emmanuel Macron, US-Präsident Joe Biden, Bundeskanzler Olaf Scholz, der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sowie Großbritanniens König Charles III. und das niederländische Königshaus.
    In der ARD-Mediathek gibt es dazu einen Film mit dem Titel "24 h D-Day". Er zeigt ursprünglich schwarz-weißes Originalmaterial, das für diese Dokumentation aufwendig bearbeitet und koloriert wurde: Mediathek


    Dann ist heute Internationaler Tag der russischen Sprache,
    einer der sechs Ehrentage der offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen (UN). Neben Russisch sind auch Spanisch, Chinesisch, Arabisch, Französisch und Englisch Amtssprachen der Völkerrechts-Organisation. Die Wahl des Datums fiel auf den 6. Juni, da dies der Geburtstag von Aleksandr Pushkin ist. Alexander Sergeyevich Pushkin war ein russischer Dichter und Autor der Romantik und wird als Urvater der russischen Literatur angesehen.

    Außerdem ist noch Sehbehindertentag oder auch der Tag der Sehbehinderten
    Eine Sehbehinderung ist eine meist dauerhafte massive Einschränkung der visuellen Wahrnehmungsfähigkeit. Man teilt sie allgemein in Schweregrade ein, die sich in der Regel am verbliebenen Ausmaß der Sehschärfe des besseren Auges orientieren (Sehtest). Die ausgeprägteste Form einer Sehbehinderung ist die Amaurose, die vollständige Form der Blindheit ohne jegliche optische Reizverarbeitung.

    In den USA ist Nationaltag des Jo-Jo
    Der genaue Ursprungsort des Jo-Jos ist umstritten, als wahrscheinliche Kandidaten gelten China, Griechenland oder die Philippinen. Pedro Flores, ein philippinischer Einwanderer in die USA, brachte sein Jo-Jo mit und gründete 1928 eine Firma dieses Namens zur Herstellung von Jo-Jos. Die Firma wurde von Donald F. Duncan Sr. aufgekauft, der mit effizienten Werbemaßnahmen sehr zur großen Popularität der Jo-Jos beitrug. Das Prinzip des Freilauf-Jo-Jos ließ er im Jahr 1932 patentieren. Zu Ehren des Geburtstags von Donald F. Duncan Sr. findet der World Yo-Yo Day (Welt-Jo-Jo-Tag) jedes Jahr am 6. Juni statt.

    Schließlich ist heute noch Nationalfeiertag in Schweden
    Ursprünglich als "Flaggentag" 1916 ins Leben gerufen, ist der 6. Juni seit 1983 "Nationaltag" und erst seit 2005 auch gesetzlicher Feiertag. Dieser Nationaltag wird jedoch nicht richtig gefeiert und unter der Bevölkerung als weithin unbedeutend empfunden, also brauchen wir auch nicht mitfeiern.

    Schon am letzten Samstag vergessen: Da war - wie jeden 1. Samstag im Juni - Tag der Organspende
    Ein Anlass, um an den massiven Organhandel zu erinnern, der z.B. in China stattfindet (siehe hier). Dort sind Wartezeiten für Patienten unfassbar kurz: Für die Organe wird gemordet, so lauten Behauptungen. In Deutschland sind laut einer neuen Umfrage über 80 Prozent der Menschen zu einer Organspende bereit. Und trotzdem stehen noch immer über 10.000 Menschen auf den Wartelisten. Viele von ihnen warten seit Jahren – und viele warten vergeblich. Die Bundesärztekammer hat die Menschen aufgefordert, ihre Bereitschaft zur Organspende auch zu dokumentieren. Verbandspräsident Montgomery sagte zum morgigen Tag der Organspende, es reiche nicht aus, wenn die große Mehrheit der Bevölkerung der Organspende positiv gegenüberstehe. Der Einzelne müsse auch den entscheidenden Schritt weitergehen und die Entscheidung in einem Dokument festhalten. Nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung haben mittlerweile 36 Prozent der Bürger einen Organspenderausweis oder eine entsprechende Patientenverfügung. 2016 stellten 857 Menschen nach ihrem Ableben ihre Organe zur Verfügung.
    5 Fakten zur Organspende in D gibt's hier.


    Ansonsten am 6. Juni:
    2021 - Die deutsche U21-Nationalmannschaft ist zum dritten Mal Fußball-Europameister. Die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz setzt sich in Ljubljana im Finale der Junioren-EM mit 1:0 (0:0) gegen Portugal durch.

    2019 - Der Serienmörder Niels Högel wird in Oldenburg wegen 85-fachen Mordes zu lebenslanger Haft und besonderer Schwere der Schuld verurteilt. Der Ex-Pfleger hatte von 2000 bis 2005 in Kliniken in Oldenburg und Delmenhorst Patienten mit Medikamenten zu Tode gespritzt.

    2018 - Der deutsche Astronaut Alexander Gerst startet vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur zu seiner zweiten Mission auf der Raumstation ISS. Er bleibt bis Dezember 2018 im All.

    2013 - Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entscheidet, dass der Staat auch eingetragenen Lebenspartnerschaften Homosexueller Steuervorteile beim Ehegattensplitting gewähren muss.

    2007 - In Heiligendamm (Mecklenburg-Vorpommern) findet vom 6. bis zum 8. Juni das 33. Gipfeltreffen der Regierungschefs der »Gruppe der Acht« statt (G8-Gipfel). Der G8 gehören die Länder Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Russland, die Vereinigten Staaten sowie das Vereinigte Königreich an.
    U.a. führen der 12,5 Millionen Euro teure »Sicherheitszaun«, Razzien der Polizei, »Geruchsproben« und andere Sicherheitsvorkehrungen im Vorfeld des Gipfels für Empörung, Diskussionen und Proteste.
    Bei der Großdemonstration des Bündnises globalisierungskritischer Organisationen am 2. Juni in Rostock kommt es zu Ausschreitungen zwischen gewalttätigen Autonomen des sogenannten »Schwarzen Blocks« und der Polizei. Die Vorgänge in Rostock werden durch die Medien stark dramatisiert und teilweise falsch oder verzerrt dargestellt. Insgesamt kommen während des Gipfels 17.800 Polizisten zum Einsatz.

    2003 - Bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises erhält die Tragikomödie "Good bye, Lenin!" neun Preise.

    2002 - Angesichts der Pannen in der amerikanischen Terrorabwehr kündigt Präsident Bush den Aufbau eines neuen Ministeriums für Heimatschutz (Department of Homeland Security) an.

    1993 - Der Berliner Dom wird mit einem Festakt wiedereröffnet. Wiederaufbau und Restaurierung waren 1975 begonnen worden.

    1982 - Unter dem Namen »Frieden für Galiläa« marschieren israelische Truppen im Südlibanon ein. Hintergrund ist ein Anschlag auf den israelischen Botschafter in London am 3. Juni 1982, für den die israelische Regierung die palästinensische Befreiungsorganisation PLO verantwortlich macht. Die PLO bestreitet eine Verbindung. Am 4. Juni fliegen israelische Militärflugzeuge gegen palästinensische Stellungen und Lager im Libanon. Bei den Kämpfen um die libanesische Hauptstadt Beirut sterben 18.000 Menschen. Nach Vermittlungen durch die USA müssen die Palästinenser Beirut und den übrigen Libanon verlassen (21. August bis 1. September). Israel beginnt den Truppenrückzug aus dem Libanon am 20. Januar 1985.

    1971 - Horst-Gregorio Canellas (1921-1999), Präsident des Fußballvereins Kickers-Offenbach, enthüllt auf der Feier zu seinem 50. Geburtstag den bis dahin größten Skandal der deutschen Fußballgeschichte: aufgezeichnete Telefongespräche belegen, dass Bundesligaspieler Spiele manipuliert und dafür Geld kassiert haben. Immer neue Spieler und Vereine werden nun in den Skandal hineingezogen. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sperrt daraufhin zahlreiche Spieler, dem Verein Arminia Bielefeld wird wegen Bestechungszahlungen die Lizenz entzogen.

    1951 - Die ersten Internationalen Berliner Filmfestspiele (Berlinale) beginnen in Berlin.

    1933 - In Camden (US-Bundesstaat New Jersey) eröffnet Richard Hollingshead das erste Autokino der Welt.

    1838 - US-Truppen dringen in das Gebiet der Cherokee-Indianer ein und beginnen mit der Vertreibung des Stammes in das von der Regierung vorgesehene Territorium westlich des Mississippi. Bei der gewaltsamen Evakuierung von 18.000 Stammesangehörigen, die als "Weg der Tränen" in die Geschichte eingeht, kommen mehr als ein Drittel um.

    Geburtstage:
    Björn Borg - 68, ehemaliger schwedischer Tennisspieler, der elf Grand-Slam-Titel gewinnen konnte und fünf Mal in Folge Wimbledon-Sieger (1976–1980) wurde
    und Thomas Mann – 149 (†80), einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts (u. a. „Die Buddenbrooks“ 1900/1901, „Der Zauberberg“ 1924) und Träger des Nobelpreises für Literatur 1929 „vornehmlich für seinen großen Roman ‚Buddenbrooks‘, (…) ein klassisches Werk der zeitgenössischen Literatur (…)“

    Quellenangaben
    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • guten Morgen zusammen

    Egal, wie das Wetter auch ist, … es ist :yea: Freutag :yea:
    Hier bei mir gibt‘s zudem einen blauen Himmel und eine freundliche gelbe Kugel, die ihre Bahnen zieht :)

    1+2/8 tgif-schok-mok

    Kein Stress heute, … das Wochenende ist nah :give5:
    Ein bisschen Wehmut hat sich eingeschlichen, als mir bewusst wurde, dass der Thread zum Gänsehauteffekt der Lieblingsmusik geschlossen wurde. Zeit, mal wieder einen neuen Thread in diesem Themenbereich zu öffnen :)
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Hallo zusammen :)
    Freitag = Freutag, das war sicher auch die Erkenntnis von Robinson Crusoe seinerzeit.
    Einen angenehmen Rutsch ins hoffentlich trockene und sonnige Wochenende, dass sich vor allem die Leute in der Eiffel wünschen werden: Am Nürburgring startet heute zum 37. Mal das Festival "Rock am Ring". Im Laufe des Wochenendes werden über 70 Bands dort spielen, unter anderem Die Ärzte, Queens of the Stone Age und Green Day. Vergangenes Jahr waren rund 70.000 Menschen bei Rock am Ring.
    3/8 tgif-schok-mok - thx für das leckere Getränk, Bogomir

    Die News:
    => Bundestag beschließt Grenzwerte für Cannabis: Der Bundestag hat festgelegt, wie viel man kiffen darf, bevor man Auto fährt. Eine Expertenkommission hatte Grenzwerte vorgeschlagen - die ähnlich sein sollen wie beim Alkohol. Der Cannabis-Grenzwert wird auf 3,5 Nanogramm THC pro Milliliter im Blut festgelegt. Das ist laut der Expertenkommission, die den Grenzwert vorgeschlagen hatte, vom Risiko her vergleichbar mit einem 0,2 Promille Alkoholwert. Bei erstmaliger Überschreitung droht eine Strafzahlung von 500 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

    => Letztes Testspiel vor der EM in Mönchengladbach: In Mönchengladbach bestreitet die deutsche Nationalmannschaft heute um 20.45 Uhr den letzten Härtetest vor der Europameisterschaft gegen Griechenland. Bundestrainer Julian Nagelsmann muss danach noch einen Spieler aus seinem EM-Kader streichen. In einer Woche steht dann das Eröffnungsspiel der EM gegen Schottland an.

    => Frankreich liefert Kampfjets an die Ukraine: Frankreich will der Ukraine Kampfflugzeuge vom Typ Mirage zur Verfügung stellen. Präsident Emmanuel Macron kündigte das im französischen Fernsehen an, sagte aber nicht, wie viele Flugzeuge es sein werden. Außerdem will Frankreich bis Ende des Jahres ukrainische Piloten auf den Jets ausbilden. Macron sagte die Ausbildung von insgesamt 4.500 ukrainischen Soldaten in Frankreich zu.
    Quelle

    Spruch des Tages:


    Heute ist Tag des Videorekorders
    ein eher nostalgischer der Tag, denn diese Geräte gehören doch eher der Vergangenheit an. Bei der Consumer Electronics Show (CES) stellte Sony am 7. Juni 1975 seinen ersten serienfähigen Videorecorder vor. Seit dem findet jährlich der inoffizielle „Tag des Videorecorders“ statt. Das Aufnahmegerät mit dem Standard „Betamax“ funktionierte bereits wie die Videorecorder der folgenden Generationen mit einem Magnetband. Doch das revolutionäre Aufnahmegerät löste einen Rechtstreit zwischen Sony und den Filmproduktionsgesellschaften aus. Bereits in den 1970ern war den Filmproduzenten die unkontrollierte Vervielfältigung ihrer Filme ein Dorn im Auge. Sony wurde von dem Vorwurf raubkopieren zu unterstützen frei gesprochen. Heute feiert die Erfindung, die das Fernsehgucken maßgeblich verändert hat, ihren 49. Geburtstag.

    Außerdem ist heute noch Welttag der Lebensmittelsicherheit
    Täglich erkranken weltweit etwa 1,6 Millionen Menschen aufgrund unsicherer Lebensmittel. Jährlich sind es mehr als 600 Millionen. Allein in Deutschland werden jedes Jahr mehr als 100.000 Erkrankungen gemeldet, die auf lebensmittelbedingte Infektionen zurückzuführen sind, die Dunkelziffer liegt jedoch weitaus höher. Der Welttag der Lebensmittelsicherheit macht seit dem Jahr 2018 auf die Wichtigkeit des Themas aufmerksam.
    Die meisten in Deutschland gemeldeten lebensmittelbedingten Erkrankungen werden durch Bakterien, Viren oder Parasiten verursacht. Der richtige Umgang mit Lebensmitteln ist daher von entscheidender Bedeutung, um Lebensmittelinfektionen zu vermeiden. In den meisten Fällen gehen die Erkrankungen mit Symptomen wie Magenkrämpfen, Durchfall oder Erbrechen einher und sind nach wenigen Tagen überstanden. Bei Risikogruppen wie Kleinkindern, Schwangeren, älteren Menschen oder Personen mit geschwächtem Immunsystem können Lebensmittelinfektionen jedoch schwer verlaufen, bleibende Schäden hinterlassen und in Einzelfällen sogar tödlich enden. Daher ist es wichtig, Hygieneregeln bei der Lagerung und Zubereitung von Lebensmitteln zu beachten, um die Verunreinigung von Lebensmitteln mit Krankheitserregern in der eigenen Küche zu vermeiden.


    Heute beginnt in Wiesbaden wieder das Wilhelmstraßenfest
    Vom 7. bis 9. Juni verwandelt sich die Wilhelmstraße in eine Festmeile, heißt es wieder „Feiern auf der Rue!“ Bowling Green, Warmer Damm und die Wilhelmstraße werden zum pulsierenden Herz der Stadt, zu einem Schauplatz, das die Sinne betört.
    Zum 45. Mal findet das beliebte Straßenfest statt und überzeugt mit einem abwechslungsreichen Programm:
    In diesem Jahr bieten rund 70 Kunsthandwerker – viele von ihnen aus der Region und der näheren Umgebung – ihre Produkte an. Der Kunsthandwerksmarkt biete an seinem neuen Standort auf den Platz vor der Konzertmuschel eine entspannte Atmosphäre zum Stöbern und Bestaunen von Kunstwerken wie Keramik, Schmuck, Bildern oder Accessoires.
    Neben dem vielfältigen Kunsthandwerk und kulinarischen Angeboten an rund 170 Ständen, setzt das Theatrium auf Nachhaltigkeit. So kommen auf fünf Bühnen überwiegend regionale Künstler zum Einsatz. Sie bieten ein buntes Programm mit Musik, Tanz und Unterhaltung.


    In Amerika ist heute Nationaler Schokoladeneis-Tag
    Der Tag wird gefeiert, indem jede Menge Schokoladeneis gegessen wird - bei dem momentan vorherrschenden Wetter sicher keine große Herausforderung. Übrigens kannte man bereits im alten China, im antiken Griechenland und auch im römischen Reich schon Formen von gefrorenem Sorbe, welches durchaus als Vorläufer des modernen Speiseeises gelten kann. Mit dem Untergang des römischen Reiches ging das Wissen über die eisgekühlten Speisen aber zunächst einmal verloren und es sollte bis zur Neuzeit dauern, bis erste Rezept auftauchten. Als erste schriftliche Quelle dieser Zeit findet sich eine italienische Rezeptsammlung, in der verschiedene Zubereitungsformen von Eis aus Salz, Schnee, Zitronensaft und Zucker sowie unter Beigabe von Früchten, Schokolade und Zimt genannt werden. Knapp 100 Jahre später erschien dann 1775 in Neapel mit De sorbetti von Filippo Baldini das erste Buch über die Kunst der Herstellung von Speiseeis. Auf dieser Grundlage wird also auch heute noch Eis bzw. Schokoladeneis hergestellt.

    Eigentlich wäre heute das Arietiden-Maximum zu beobachten, aber ....
    Die Juninächte sind kurz und warm. Man kann sich nachts lange draußen aufhalten. Um Sternschnuppen im Juni zu sehen muss man aber auch sehr lange ausharren. Es gibt im Juni zwar beinahe täglich ein Aktivitätsmaximum an Sternschnuppen, aber meistens sind diese Meteorströme tagaktiv und daher mit bloßem Auge meist nicht sichtbar. Der Widder torpediert die Erde zwar mit einem heftigen Meteorstrom und jagt mit den Arietiden bis zu 54 Sternschnuppen pro Stunde über den Horizont Richtung Erde, aber in der Regel sind diese Sternschnuppen zum Wünschen ungeeignet, weil sie tagsüber in die Erdatmosphäre eindringen. Die Arietiden erreichen am 7. Juni ihr Aktivitätsmaximum. Mutterkörper der Arietiden ist der Komet 96P/Machholz im Radianten des Sternbilds Widder.

    Ansonsten am 7. Juni:
    2022 - Handys und zahlreiche andere Elektrogeräte müssen in der EU ab Mitte 2024 einheitliche Ladekabel haben. Die EU-Staaten und das Europaparlament einigen sich auf USB-C als Standard-Ladebuchse.

    2021 - Mit dem generellen Wegfall der Priorisierung können sich in Deutschland alle ab 12 Jahren gegen Corona impfen lassen. Bislang hatten Ältere und Menschen mit hohem Risiko Vorrang.

    2020 - Aktivisten der Bewegung Black Lives Matter stürzen in Richmond (US-Bundesstaat Virginia) die Statue des Südstaaten-Generals Williams Carter Wickham um. In der englischen Stadt Bristol wird die Statue des Sklavenhändlers Edward Colston in den Hafen geworfen.

    2019 - Im Brexit-Streit mit der eigenen Partei tritt Theresa May als Vorsitzende der britischen Konservativen zurück. Sie bleibt jedoch Premierministerin bis zur Übergabe des Amtes an ihren Nachfolger Boris Johnson am 24. Juli.

    2018 - Der Agrarchemie-Riese Bayer ist alleiniger Eigentümer des US-Saatgutkonzern Monsanto. Die größte Übernahme eines deutschen Unternehmens im Ausland kostet rund 63 Milliarden Dollar (53,6 Mrd Euro).

    2017 - Eine Studie der Freien Universität Berlin kommt zu dem Schluss, dass etwa 1000 Menschen dem DDR-Grenzregime zum Opfer gefallen sind. An der 1400 Kilometer langen innerdeutschen Grenze werden allein 327 Einzelschicksale dokumentiert.

    2008 - In Basel wird die 13. Fußball-Europameisterschaft eröffnet. Gastgeber sind die Schweiz und Österreich. Sie lockt bis 29. Juni 2,4 Millionen Besucher aus dem In- und Ausland in die vier heimischen Spielstädte. Die EURO 2008 verläuft laut Polizei großteils friedlich.

    1998 - Die Schweizer stimmen in einem Referendum gegen ein Forschungsverbot mit genmanipulierten Tieren und gegen ein Anbauverbot genveränderter Pflanzen.

    1994 - Schweden erkennt homosexuelle Partnerschaften gesetzlich an und stellt sie herkömmlichen Ehen weitgehend gleich.

    1988 - Die Fernsehübertragungsrechte an Spielen der Fußball-Bundesliga gehen an den Medienkonzern Bertelsmann (RTL) über.

    1982 - In Manzanares bei Madrid wird das weltweit erste Aufwindkraftwerk eingeweiht. Das Projekt wurde, auch unter Beteiligung des Deutschen Forschungsministeriums, international finanziert. Es hat einen Durchmesser von zehn Metern und eine Höhe von 200 Metern. Das Kraftwerk funktioniert wie eine große Kaminröhre, an dessen Fuß eine Turbine installiert ist. Diese wird durch die warme Luft in der Röhre angetrieben.

    1981 - Israelische Jagdflugzeuge bombardieren und zerstören das Kernforschungszentrum und das Atomkraftwerk Tamuz im Irak. Ein französischer Techniker stirbt bei dem Angriff, der von den meisten westlichen Staaten verurteilt wird. Der Irak verlangt Sanktionen gegen Israel, was vom UN-Sicherheitsrat abgelehnt wird.

    1979 - In Ost-Berlin werden neun Autoren wegen angeblicher Verletzung der Statuten aus dem Schriftstellerverband der DDR ausgeschlossen, darunter Stefan Heym und Joachim Seyppel.

    1963 - Mit "Come On", einer Komposition von Chuck Berry, erscheint die erste Single der "Rolling Stones".

    1958 - In Dießen am Ammersee wird das erste SOS-Kinderdorf in Deutschland errichtet.

    1957 - In München wird die Alte Pinakothek nach ihrem Wiederaufbau eröffnet.

    1929 - In Paris wird der Young-Plan unterzeichnet. Das Abkommen legt die von Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg zu leistenden Reparationszahlungen niedriger fest.

    1905 - In Dresden gründen die Architekturstudenten Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt-Rottluff und Fritz Bleyl die Vereinigung expressionistischer Künstler "Die Brücke".

    1631 - Arjumand Banu Bagam, die Lieblingsfrau von Großmogul Shah Jahan (1592-1666), stirbt bei der Geburt ihres 14. Kindes im Alter von 38 Jahren. Siebzehn Jahre war sie mit Shah Jahan verheiratet. Ihr zu Ehren lässt der trauernde Herrscher noch im gleichen Jahr die Bauarbeiten an einem weißen Mausoleum beginnen, dem Taj Mahal in Agra, dem »Denkmal unvergänglicher Liebe«. Zwanzig Jahre lang arbeiten vermutlich 20.000 Menschen an dem aus weißem Marmor bestehenden Bauwerk, das über und über mit Einlegearbeiten aus bunten Halbedelsteinen verziert wird. Die Anlage umfasst eine Fläche von 567 mal 305 Metern. Der Name des Sinnbildes für Indien schlechthin ergab sich aus dem Ehrentitel der »Auserwählten des Harems«: »Mumtaz-i-Mahal«. Shah Jahan wurde 1658 von seinem Sohn Aurangzeb abgesetzt und bis zu seinem Tod im Fort von Agra unter Hausarrest gestellt - mit Blick auf den Taj Mahal.

    Geburtstage:
    Anna Kournikova - 43, ehemalige russische Profi-Tennisspielerin, die überwiegend im Doppel (u. a. mit Martina Hingis) einige Erfolge feiern konnte und nicht zuletzt durch ihre Auftritte als internationale Werbefigur und Model weltweit sehr bekannt wurde,
    Prince - 66 (†57), produktiver und kommerziell erfolgreicher US-amerikanischer Musiker (u. a. „Purple Rain“ 1984) und u. a. siebenfacher Grammy-Preisträger sowie Oscar-Preisträger,
    Liam Neeson - 72, irischer Schauspieler, der u. a. den Industriellen Oskar Schindler in „Schindlers Liste“ (1993) verkörperte
    und Tom Jones - 84, seit den 1960er-Jahren populärer und kommerziell erfolgreicher walisischer Sänger (u. a. „Delilah“ 1968, „She's a Lady“ 1971, „Sex Bomb“ 1999).

    Quellenangaben
    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Samstag, 8. Juni
    Hallo zusammen :)
    Das Wochenende hat mit herrlichem Wetter begonnen - eine Wohltat nach den nassen letzteen Wochen und sicher auch ein Aufatmen für die Hochwassergeplagten.

    Das liegt an:
    => Europawahl: Weitere Länder öffnen Wahllokale. In Deutschland und den meisten anderen Staaten der EU wird zwar erst morgen gewählt. Andere EU-Bürger gehen aber schon früher an die Wahlurne. Die ersten waren die Niederlande und Tschechien am Donnerstag, ab heute beginnt die Wahl in Italien, Malta, Lettland und der Slowakei. In vielen EU-Staaten könnten rechte und nationalistische Parteien diesmal stark abschneiden. Welche Auswirkungen ein möglicher Rechtsruck auf die Europäische Union haben könnte, ist unklar.
    Einen Tag vor der Wahl haben zahlreiche Initiativen in Nordrhein-Westfalen zu Demonstrationen und Kundgebungen gegen Rechtsextremismus aufgerufen: Aktionen sind zum Beispiel in Schwerte, Euskirchen, Aachen, Warburg und Bonn angekündigt. In einem Jugendzentrum in Marl finden Workshops statt, bei denen sich junge Erstwählerinnen und -wähler über die Europawahl informieren können.
    Wer eigentlich per Briefwahl wählen wollte, aber vergessen hat, den Wahlbrief zur Post zu bringen, sollte das jetzt auf keinen Fall nachholen. Der Brief kommt nicht mehr rechtzeitig an. Der Wahlbrief kann aber noch bis Sonntag um 18 Uhr direkt bei der Heimatgemeinde abgegeben werden. Für alle anderen gilt: am Sonntag ab ins Wahllokal.

    => Autos nehmen immer mehr Platz ein: Autos sind in den vergangenen Jahrzehnten deutlich länger und breiter geworden. Das zeigt eine exklusive Auswertung des ADAC für den WDR. Lag die durchschnittliche Breite ohne Außenspiegel im Jahr 1980 noch bei 1,65 Metern, waren es im laufenden Jahr 2024 schon gut 1,87 Meter - ein Plus von 22 Zentimetern. Laut einem aktuellen Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVG) haben Anwohner ein Recht darauf, dass die Behörden die Situation vor ihrem Zuhause prüfen und gegebenenfalls einschreiten, wenn dort ständig Fahrzeuge auf dem Gehweg parken.

    => EM der Feuerwehrleute in Mönchengladbach: In Mönchengladbach findet dieses Wochenende wieder der Wettkampf um den Titel "Toughest Firefighter Alive" statt. Knapp 160 Frauen und Männer sind angemeldet. Bei dem Wettkampf müssen die Teilnehmenden unter anderem mindestens 15 Etagen im Elisabeth-Krankenhaus Rheydt hochlaufen - in kompletter Schutzausrüstung. Der Wettkampf ist gleichzeitig Europameisterschaft und offizielle deutsche Feuerwehrmeisterschaft.
    Quelle

    Spruch des Tages:


    Heute ist der Tag des Meeres.
    Die Ozeane werden als bedeutend für Ernährungssicherheit, Gesundheit und dem Überleben allen Lebens, für das Klima und als ein kritischer Teil der Biosphäre gesehen. Ziel des Tages ist es daher, weltweit Aufmerksamkeit für aktuelle Herausforderungen im Zusammenhang mit den Ozeanen zu erlangen. Größte Bedrohung für die Ökosysteme sind wachsende Plastikmassen. Kunststoff begleitet uns auf Schritt und Tritt. Das vielseitig verwendbare Material ist günstig in der Produktion, flexibel in der Form und dazu einfach praktisch. Doch durch den weltweit hohen Verbrauch gelangen Unmengen an Plastik in die Natur und vor allem in die Meere. Das hat fatale Konsequenzen für die Umwelt – und auch für den Menschen. Meeresschutzorganisationen schätzen, dass pro Jahr mehr als 300 Millionen Tonnen Plastikabfall produziert werden, Tendenz steigend. Mindestens zehn Millionen Tonnen davon finden ihren Weg über Flüsse und Küsten ins Meer.
    Am gravierendsten sind die Konsequenzen für die Tierwelt: Meerestiere verfangen sich in Plastikringen und ersticken, Wale und Meeresvögel verwechseln größere Kunststoffteile (auch Makroplastik genannt) mit Futter und verhungern mit vollem Magen bei leerem Darm oder erleiden innere Verletzungen.
    Hörvorschlag dazu: Reinhard Mey - Das Meer


    Außerdem ist Welt-Hirntumor-Tag.
    Jährlich erkranken in Deutschland rund 8.000 Menschen an einem primären Hirntumor. Primäre Hirntumoren sind Tumoren, die direkt im Gehirn entstehen: Sie können sich aus verschiedenen Zellen im Gehirn entwickeln, am häufigsten aus den Stützzellen, den sogenannten Gliazellen. Das Glioblastom („Glioblastoma multiforme“) ist ein bösartiger Hirntumor und gehört zur Gruppe der sogenannten Gliome. Das sind Tumoren, die in aller Regel nur im Gehirn entstehen. Die Zellen teilen sich meist sehr rasch, sodass es zu einem schnellen und aggressiven Wachstum kommen kann.
    Es gibt auch sogenannte sekundäre Hirntumoren: Mediziner bezeichnen sie auch als Hirnmetastasen. Diese Tumoren bilden sich aus Krebszellen, die von einem Tumor außerhalb des Gehirns stammen und sich im Gehirn angesiedelt haben. Betroffene mit Hirnmetastasen erhalten eine Behandlung, die sich auch an der ursprünglichen Krebsart orientiert, von der die Metastasen stammen.
    Der Welt-Hirntumor-Tag wurde im Jahr 2000 von der Deutschen Hirntumorhilfe ins Leben gerufen. In rund 15 Nationen setzen sich Menschen anlässlich des Gedenktags für die Belange von Hirntumorpatientinnen und -patienten ein.


    Dann gibt's heute den Trockenfleisch-Tag (Jerky Day)
    Der Jerky-Tag wurde 2012 ins Leben gerufen und hatte höchstwahrscheinlich zum Ziel, die Verkäufe von Trockenfleisch anzukurbeln. Auch wenn bei und weitestgehend nur Rindfleisch, also Beef Jerky gegessen wird, kann man Jerky aus jedem Fleisch machen.
    Trockenfleisch (oder auch Dörrfleisch) ist bereits seit mehreren Jahrhunderten ein beliebter Snack in vielen Teilen der Welt.
    Vor allem bei den Indianern Nord-Amerikas und den Ureinwohnern Süd-Afrikas hat die Trockenfleischherstellung eine lange Tradition:
    Hochwertiges, mageres Fleisch wurde in Streifen geschnitten, gesalzen oder mariniert und anschließend in der Sonne luftgetrocknet. Auf diese Weise wurde das Fleisch lange haltbar und man hatte einen wohlschmeckenden und nahrhaften Proviant.
    Der Begriff Jerky stammt jedoch von den europäischen Einwanderern, welche die Technik der Indianer übernahmen.
    Das Trockenfleisch aus Afrika ist bekannt unter dem Namen Biltong.



    Tag der besten Freunde ist ebenfalls heute
    Der Tag der besten Freunde ist ein inoffizieller Feiertag, bei welchem leider kaum etwas über die Hintergründe bekannt ist. Aber das hintert Millionen Menschen nicht daran, an diesem Tag ihre besten Freunde zu feiern. Ein Picknick, ein Restaurantbesuch oder ein gemeinsamer Kaffee sind gute Wege, eine enge Freundschaft zu feiern. Oder ruf einfach an und wünsche einen tollen "Tag der besten Freunde"!

    Schließlich ist noch Was-willst-du-trinken?-Tag
    "Was wollen wir trinken, 7 Tage lang?" - das Lied von der holländischen Gruppe "Bots" fällt mir in diesem Zusammenhang als erstes ein; “Name your Poison Day”, so lautet der englische Name des Tages, den wir heute zelebrieren dürfen. Der Ausdruck “name your poison” wird im englischen Sprachraum häufig von Barkeepern verwendet, die Kunden damit danach fragen, mit welchem alkoholischen Getränk du deinen Durst gerne löschen möchtest. Angesichts der steigenden Temperaturen und im Hinblick auf die frühe Tageszeit empfehle ich Wasser ;)

    In Argentinien ist heute noch Tag der polnischen Siedler (Día del Colono Polaco), der seit 1995 begangen wird.

    Ansonsten am 8. Juni:
    2021 – Fast 26 Jahre nach dem Völkermord von Srebrenica bestätigt das UN-Kriegsverbrechertribunal die lebenslange Haftstrafe für den serbischen Ex-General Ratko Mladic. Das UN-Tribunal bestätigt damit das Urteil der ersten Instanz von 2017.

    2019 - In Wiesbaden wird ein Fehldruck der badischen Briefmarke «9 Kreuzer» für 1,26 Millionen Euro versteigert. Die damit teuerste deutsche Briefmarke stammt von 1851 und gehörte zur Sammlung des seit 2018 auf einer Skitour am Matterhorn verschollenen Tengelmann-Chefs Erivan Haub.

    2019 - Bahnkunden in Deutschland können letztmals das Schönes-Wochenende-Ticket buchen und nutzen. Die Bahn nimmt das Ticket nach 24 Jahren "mangels Nachfrage und zur Vereinfachung der Tarifstruktur" aus dem Angebot.

    2018 - Deutschland sitzt 2019 und 2020 wieder als nicht-ständiges Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Für die Aufnahme in das wichtigste UN-Gremium stimmen 184 der 193 Mitgliedstaaten.

    2017 - Bei der Unterhauswahl in Großbritannien verlieren die Konservativen ihre absolute Mehrheit. Die Labour-Partei legt deutlich zu. Theresa May bildet eine Minderheitsregierung, gestützt von der protestantischen DUP aus Nordirland.

    2010 - Patienten in Europa können künftig selbst entscheiden, in welchem EU-Land sie zum Arzt gehen wollen. In wichtigsten Punkten gelingt den Mitgliedstaaten gelingt eine Einigung.

    2008 - In Mexiko-Stadt haben Archäologen rund 4000 Opfergaben der Azteken entdeckt. Es ist der größte Fund seit Beginn der Ausgrabungen vor rund 30 Jahren im Bereich des Templo Mayor unweit der mexikanischen Kathedrale am Zócalo-Platz.

    2003 - Die Polen stimmen mit 77,5 Prozent für den EU-Beitritt ihres Landes. Am 1. Mai 2004 wird Polen Mitglied der EU.

    2000 - Präsident Wladimir Putin stellt acht Monate nach dem erneuten russischen Einmarsch in Tschetschenien die abtrünnige Kaukasus-Republik unter seine direkte Verwaltung.

    1998 - In Bonn trifft der russische Präsident Boris Jelzin zu den ersten deutsch-russischen Regierungskonsultationen ein.

    1986 - In Österreich wird mit Kurt Waldheim (1918-2007) ein international umstrittener Politiker zum Bundespräsidenten (1986-1992) gewählt. Der Vorwurf, er habe sich als Offizier der Wehrmacht zwischen 1942 und 1945 an Kriegsverbrechen auf dem Balkan beteiligt, wurde von ihm bestritten und blieb ungeklärt.

    1986 - Die Polizei schließt den Hamburger Kessel. Es ist eine der meistkritisierten Polizeieinsätze der Bundesrepublik Deutschland. Die Einkesselung der Demonstranten begann kurz nach 12 Uhr mittags und endete erst lange nach Mitternacht, als die letzten Menschen abtransportiert und auf Polizeiwachen in ganz Hamburg verteilt waren. Während der Einkesselung wurde zum Beispiel den Eingeschlossenen bis 17 Uhr der Gang zur Toilette verwehrt. Im weiteren Verlauf des Tages kam es rund um das Heiligengeistfeld zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Sympathisanten der Eingekesselten und der Polizei. Laut Innensenator Rolf Lange waren die Eingeschlossenen „Gewalttäter“, „polizeibekannte Sympathisanten der RAF“, „Leute aus der Hafenstraße und sogenannte Autonome“. Nach anderen Darstellungen handelte es sich um einen völlig wahllos herausgegriffenen Querschnitt durch die politische Landschaft, überwiegend aus dem „gemäßigten Spektrum“.

    1968 - Der Mörder Martin Luther Kings, der US-Amerikaner James Earl Ray wird auf dem Londoner Flughafen Heathrow von FBI und dem britischen Scotland Yard festgenommen. 1998 stirbt er im Alter von 70 Jahren im Gefängnis.

    1959 - In der DDR wird zum ersten Mal Werbefernsehen gezeigt. Die Sendung wurde als Notizen für den Einkauf ausgestrahlt. Ein Jahr später ging die Sendung in der Serie Tausend Tele-Tips auf.

    1953 - Der Oberste Gerichtshof der USA erklärt die Weigerung von Gastbetrieben, Bürger schwarzer Hautfarbe zu bedienen, für rechts- und verfassungswidrig.

    1935 - Das Reichsinnenministerium veröffentlicht seine vierte Ausbürgerungsliste. Das NS-Regime entzieht Bertolt Brecht und 40 weiteren Personen die deutsche Staatsbürgerschaft.

    1928 - Die nationalrevolutionären Kuomintang-Truppen unter General Tschiang Kai-schek besetzen Peking.

    1815 - Auf Beschluss des Wiener Kongresses entsteht der »Deutsche Bund«, ein Zusammenschluss der 41 eigenständigen deutschen Fürsten und freien Städte zu einem Staatenbund, der das »Heilige Römische Reich Deutscher Nation« ablöst. Zentrales Organ ist der Bundestag, ein ständiger Gesandtenkongress in Frankfurt am Main unter Leitung Österreichs. Dadurch bleibt Deutschland weiterhin in selbständige Einzelstaaten zersplittert, es fehlt ein einheitliches Maß- und Münzsystem, ein gemeinsames Postwesen, Bundesgericht und Heer. Das Bürgertum hat kein Mitspracherecht in der Politik, freier Handel und Produktion werden durch Zollbestimmungen eingeschränkt. Freiheitliche Verfassungen der Einzelstaaten werden durch den Deutschen Bund verhindert, demokratische Bewegungen mit Polizeigewalt unterdrückt.

    Geburtstage:
    Mick Hucknall - 64, britischer Musiker, Sänger und Gründer der Band „Simply Red“ (1985–2010, u. a. „Something Got Me Started“ 1991, „Fairground“ 1995),
    Bonnie Tyler - 73, britische Rocksängerin (u. a. „Lost in France“ 1976, „Total Eclipse of the Heart“ 1983, „Holding Out for a Hero“ 1984),
    Jürgen von der Lippe - 76, deutscher Entertainer, Comedian und Fernsehmoderator (u. a. „Geld oder Liebe“ 1989–2001)
    und Nancy Sinatra - 84, amerikanische Sängerin (u. a. „These Boots Are Made for Walkin'“ 1966), Schauspielerin und Tocher von Frank Sinatra.

    Quellenangaben
    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Guten Abend zusammen :)
    Der Sonntag (althochdeutsch sunnun tag oder ahd. frôn[o]tag ‚Herrentag‘, lateinisch dies solis „Tag der Sonne“ und dies dominica, griechisch kyriake hemera „Tag des Herrn [­Jesus Christus­]“) ist heute im bürgerlichen Kalender des deutschsprachigen Raums und dem Großteil der Welt der siebte und somit letzte Wochentag, festgelegt auch im internationalen Standard ISO 8601. Kulturhistorisch und in manchen – vor allem jüdischen und christlichen – Bereichen gilt auch heute noch der Sonntag, aufgrund der biblischen Darstellung, als erster Tag der Woche.
    Nutzt ihn, wenigstens die ein einhalb Stunden, die ihr ihn noch habt!

    Ein paar weitere Infos:
    => 20 Jahre NSU-Anschlag in Köln: Vor 20 Jahren detonierte eine Nagelbombe in der Keupstraße in Köln-Mülheim. Die rechtsextreme Terrorzelle NSU hatte den Anschlag verübt, bei dem 22 Menschen verletzt wurden. Die Polizei ermittelte jahrelang in der türkischen Community, bevor die wahren Täter enttarnt wurden. Für die Opfer ist der Fall noch nicht abgeschlossen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am Nachmittag in Köln beim Gedenkfest "Birlikte" eine Rede halten. Dabei ist auch NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU), der sich gestern bei den Betroffenen für Ermittlungsfehler und die falschen Verdächtigungen entschuldigt hatte.

    => Stadt in Hessen will Tauben töten lassen: Im hessischen Limburg sollen nach Willen des Stadtrats Tauben bald per Genickbruch getötet werden. Tierschützer wollen dies mit einem Bürgerbegehren verhindern, über das heute abgestimmt wird. In NRW gehen Städte bisher mit weniger rabiaten Methoden gegen Stadttauben vor. Einige Städte, darunter Köln, Wuppertal, Solingen, Remscheid und Hagen, wollen die Zahl der Tiere mit einem speziellen Verhütungsmittel eindämmen.

    => 90 Jahre Donald Duck: Sein Matrosenlook und seine cholerische Persönlichkeit machen diese ganz besondere Ente unverwechselbar. Heute vor 90 Jahren trat Donald Duck zum ersten Mal in Erscheinung. Seitdem hat der Comic-Held mit seinen Geschichten ganze Generationen begeistert. Seinen ersten Auftritt hatte er bei der Uraufführung des Zeichentrickfilms "The Wise Little Hen".
    Quelle

    Spruch des Tages:


    Außer dem bereits oben erwähnten Geburtstag von Donald Duck gibt es heute mal nix zu feiern - das Ende vom Wochenende ja schon mal gar nicht!
    Da an der Feiertagsfront heute nicht viel los ist, hier noch ein paar Fakten zu einem unserer Lieblingsgeräte - dem Handy:
    => Smartphone-Sucht wächst: 25% der Millennial-Generation verbringen mehr als 5 Stunden täglich am Mobiltelefon. Laut einer neuen Verbraucherstudie von B2X fühlen sich ein Viertel aller Smartphone-Nutzer ohne ihr Gerät frustriert, traurig, verloren oder gestresst.
    Smartphone-Nutzer würden ihr Gerät nicht für einen einzigen Monat hergeben, selbst wenn sie dafür einen ganzen Tag mit einem ihrer Lieblingsstars verbringen könnten (74%), eine Gehaltserhöhung von 10% bekämen (56%), eine zusätzliche Woche Urlaub nehmen könnten (50%), 1.000 Dollar erhielten (41%) oder Gratis-Urlaub an ihrem Traumziel machen könnten (28%).
    Diese Studie ist mittlerweile 7 Jahre alt. Eine neuere von 2022 beschäftigt sich mit den Hintergründen der Sucht.

    Ansonsten am 9.Juni:
    2023 - Nach wochenlanger Suche werden vier im kolumbianischen Regenwald vermisste Kinder gefunden. Die Geschwister, die einer indigenen Gemeinschaft angehören, hatten nach einem Flugzeugabsturz 40 Tage im Dschungel überlebt.

    2021 – Als erstes Land führt das mittelamerikanische El Salvador die Kryptowährung Bitcoin als zusätzlich gültiges Zahlungsmittel ein. Ein entsprechendes Gesetz gilt ab September. Bitcoin wird nicht von einer Zentralbank kontrolliert, sondern durch ein Computerverfahren geschaffen.

    2020 - Der US-Medienkonzern Warner entfernt den Historienfilm «Vom Winde verweht» zeitweilig aus seinem Angebot. Die Erzählung einer Liebesgeschichte aus dem amerikanischen Bürgerkrieg wurde als Verharmlosung der Sklaverei kritisiert.

    2019 - Fußball-Europameister Portugal ist erster Sieger der Nations League. Beim Finale in Porto gewinnen die Gastgeber 1:0 gegen die Niederlande. Das deutsche Team schied bereits in der Vorrunde des neuen europäischen Nationenwettbewerbs aus.

    2018 - US-Präsident Donald Trump zieht nach dem G7-Gipfel im kanadischen La Malbaie überraschend seine Zustimmung zur Abschlusserklärung via Twitter zurück. Er begründet dies mit der Haltung von Gastgeber Justin Trudeau zu US-Strafzöllen.

    2016 - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) knackt bei der Vergabe der Medienrechte ab der Saison 2017/18 erstmals die Milliardenmarke. Innerhalb von vier Jahren erlöst die DFL aus den Verträgen die Rekordsumme von 4,64 Milliarden Euro.

    2013 - Der nach Hongkong geflohene Amerikaner Edward Snowden offenbart sich als Quelle der Enthüllungen über das US- Spionageprogramm «Prism».

    2012 - Spanien schlüpft als viertes Euroland unter den europäischen Rettungsschirm und kann auf Notkredite bis zu 100 Milliarden Euro hoffen. Das beschließen die Finanzminister der Eurozone.

    2006 - Unter dem Motto »Die Welt zu Gast bei Freunden« (»A time to make friends«) findet in Deutschland vom 9. Juni bis zum 9. Juli die 18. Fußball-Weltmeisterschaft statt. Sie wird mit dem Spiel Deutschland gegen Costa Rica in München eröffnet. Fünf Minuten nach Anpfiff schießt Philipp Lahm Deutschland in Führung. Deutschland gewinnt das Spiel 4:2 und wird am Ende der Fußballweltmeisterschaft Dritter. Italien wird Weltmeister. Frankreich Dritter.

    2003 - In Barcelona wird mit 7.000 nackten Menschen ein neuer Rekord aufgestellt. Ausgezogen haben sich die Menschen für den amerikanischen Fotografen Spencer Tunick, der sich auf die Aufnahme von großen Massen nackter Menschen spezialisiert hat.

    1990 - Staatspräsident Vaclav Havels Bürgerforum, treibende Kraft der Wende in der Tschechoslowakei, und dessen slowakische Schwesterorganisation Öffentlichkeit gegen Gewalt siegen bei den ersten freien Wahlen seit 1946.

    1989 - Die EG-Umweltminister beschließen eine Katalysatorpflicht für alle Neuwagen unter 1,4 Liter Hubraum ab 1993.

    1994 - Aus "Liebeskummer" kapert ein 22-jähriger Zeitsoldat in der Kaserne Zwölfaxing (Österreich) einen Panzer und fährt mit dem 47-Tonner bis nach Wien-Simmering. Selbst Schüsse können den Amokfahrer vorerst nicht aufhalten. Der Ausflug endet am Pfeiler einer Eisenbahnbrücke und mit sechs Monaten Haft.

    1950 - Die deutschen Landesrundfunkanstalten schließen sich am 9./10. Juni 1950 zur »Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland« (ARD) zusammen. Die ARD dient zur Wahrnehmung gemeinsamer Interessen der Rundfunkanstalten und soll Fragen des Programms, rechtlicher, technischer und betriebswirtschaftlicher Art bearbeiten. Schwerpunkt soll das Thema Fernsehen bilden. Ab 1950 erfolgen in Hamburg Versuchsprogramme, am 25. Dezember 1952, um 20.00 Uhr, wird im Sendegebiet des Nordwestdeutschen Rundfunks die erste öffentliche Sendung ausgestrahlt.

    1934 - Donald Duck hat bei der Uraufführung des Zeichentrickfilms «The Wise Little Hen» seinen ersten Auftritt.

    1815 - Mit der Unterzeichnung der Schlussakte des Wiener Kongresses wird die Neuordnung Europas nach dem Sturz Napoleons eingeleitet.

    Geburtstage:
    Christina Stürmer – 42, österreichische Pop-Rock-Sängerin ihrer gleichnamigen Band (u. a. „Ich lebe“ 2003, „Vorbei“ 2004, „Nie genug“ 2006),
    Natalie Portman – 43, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Léon – Der Profi“ 1994, „Star Wars: Episode I-III“ 1999/2002/2005, „V wie Vendetta“ 2006, „Black Swan“ 2010) und Oscar-Preisträgerin,
    Miroslav Klose – 46, deutscher Fußballspieler u. a. bei Werder Bremen (2004–2007) und beim FC Bayern München (2007–2011) sowie in der Deutschen Nationalmannschaft (seit 2001),
    Donald Duck - 90, nicht zu verwechseln mit Donald Trump - sind zwar beides bekannte Comic-Figuren, aber das Geburtstagskind ist bedeutend beliebter als sein reales Pendant.
    Johnny Depp – 61, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Fluch der Karibik“ 2003, „Wenn Träume fliegen lernen“ 2004, „Charlie und die Schokoladenfabrik“ 2005) und Oscar-Preisträger,
    Michael J. Fox – 63, kanadisch-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Zurück in die Zukunft I–III“ 1985/1989/1990), der Anfang der 1990er-Jahre an Parkinson erkrankt ist und sich mit einer eigenen Stiftung für die Parkinson-Forschung engagiert
    Jon Lord - 83 (†71) ("Deep Purple")

    Quellenangaben
    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    moin zusammen

    Helft mir doch bitte mal weiter. Ich vestehe nicht, warum eine Partei, die sich explizit gegen Europa ausspricht für Europa antritt und dann auch noch gewählt wird :denk: So rein logisch gesehen kann dabei doch nichts Konstruktives herauskommen, sondern nur Destruktives. :ka:
    1/8 Schonkaffee

    Meinen Magen hat‘s gestern Abend irgendwie in Mitleidenschaft gezogen ;)
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bogomir ()

  • Neu

    patchmatch schrieb

    @sorei Ich hoffe, Du hast die Möglichkeit, den Umzug größtmöglich in fremde Hände abzugeben. Entweder Freunde, die diesen organisieren und durchführen, oder ein professionelles Umzugsunternehmen. Ich stelle mir vor, dass du damit einen großen Teil der Last abgeben könntest. Aber natürlich ist dann noch genug zu tun und zu entscheiden @sorei

    @patchmatch
    wird wohl eine mischung werden, freunde sind zt gesundheitlich nicht mehr in der lage zu helfen.
    wir müssen brutal ausmisten (container), da wir uns auch verkleinern.
    all das beginnt erst, wenn der mit uns im rechtsstreit befindliche mieter spätestens mit polizei und schksseldienst raus ist. dann knnen umbau (Bad) und renovierung etc beginnen.

    2/8 schonkaffee, thx @Bogomir
    ME/CFS # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • Neu

    Na, bei solch einer Geschichte ist ein 3/8 Schonkaffee zum Beruhigen der Nerven angebracht. @sorei Das sind ja mehrere komplizierte Baustellen! Da wünsche ich dir viel Kraft für die nächste Zeit, und dass du es schaffst, die anstehenden Aufgaben sinnvoll in kleine Schritte aufzuteilen!
    Lächelnde SMILEYS bringen Farbe in den tristen Alltag!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
  • Neu

    4/8 Schonkaffee

    Danke Bogomir! :)

    Ich kann zwar mit Parteipolitik nix anfangen, aber wenn Du die AFD meinst, könnte es vielleicht sein, dass das einfach nur ganz viele Protestwähler waren?

    Leider kritisieren pol. Parteien aus Deutschland auch ständig die EU für Entscheidungen, die sie gerade selber dort mit entschieden haben. Schon schräg.
  • Neu

    6/8 Schonkaffee

    Die ganzen "Demonstationen gegen Rechts" und die Erklärungen bekannter Leute und Poltiker sind in keinster Weise auf die Ursachen des rasanten Wachstums der Rechten eingegangen.
    Wir leben in einem populistischen Zeitalter - und irgendwie funktioniert "Populismus statt Lösungen" auf beiden Seiten. Schade.
    Die Ampel hatte echt gut angefangen.
    "Ich werd auf GAR KEINEN Fall…!" - "Keks?" - "Okay, ich tu's."
  • Neu

    Guten Abend zusammen :)
    Dachte eigentlich, ich hätte meine Aufgaben lange erledigt - aber leider waren die Infos noch nicht an der Reihe. Aber noch ist ja heute und nicht morgen.
    7/8 Schonkaffee - thx, Bogomir

    Die Schlagzeilenauswahl:
    2 x Flüchtlings-Bürgerentscheide
    => Bürgerentscheid in Titz: Mehrheit gegen Flüchtlingsunterkunft. Rund 7.000 Wahlberechtigte aus Titz im Kreis Düren stimmten in einem Bürgerentscheid darüber ab, ob im Ortsteil Ameln eine Landesunterkunft für 350 Geflüchtet entsteht. Fast 62 Prozent stimmten dagegen.
    Bürgerentscheid in Raesfeld: Flüchtlingsunterkunft in Jugendhaus kann bleiben. Auf die Frage, ob das Jugendhaus "Erle" in Zukunft ausschließlich für Jugendaktivitäten genutzt werden soll anstatt als Flüchtlingsunterkunft, stimmten am Sonntag fast 60 Prozent mit Nein, gut 40 Prozent mit Ja. Die Jugendarbeit in Raesfeld wurde in ein Obergeschoss der Sporthalle verlagert, direkt neben der Flüchtlingsunterkunft.

    ....und ein anderes Bürgerbegehren:
    => Bürgerbegehren über Tötung von Tauben in Limburg gescheitert: Im hessischen Limburg entschied eine knappe Mehrheit von 53 Prozent, dass dort rund 700 Tauben wie geplant getötet werden sollen. Nach einem Beschluss der Stadt soll ein Falkner den Auftrag bekommen, einen Teil der Tauben einzufangen, zu betäuben und per Genickbruch zu töten. Dagegen richtete sich das Bürgerbegehren der Initiative "Stoppt das Taubentöten".

    => Polizei-Lagezentrum in Neuss wird offiziell eröffnet: Vier Tage vor Beginn der Fußball-EM weihen Bundesinnenministerin Faeser (SPD) und NRW-Innenminister Reul (CDU) heute in Neuss das Lagezentrum ein. Es soll einen reibungslosen und sicheren Verlauf des Mammut-Events gewährleisten. Rund 600 deutsche und internationale Sicherheitsbeamte aus den EM-Ländern werden im Einsatz sein. Neuss wurde als Standort ausgewählt, weil mit Düsseldorf, Gelsenkirchen, Köln und Dortmund gleich vier der zehn EM-Stadien in der Nähe liegen.
    Quelle

    Spruch des Tages:


    Letzten Samstag gab es übrigens gab's in 15 deutschen Städten eine CSD-Parade, unter anderem in Bielefeld, Celle und Recklinghausen.
    Der Christopher Street Day (CSD) ist ein Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender-Personen und Intersexuellen. An diesen Tagen wird für die Rechte dieser Gruppen sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung demonstriert. Die Veranstaltungen sind nicht auf den Juni beschränkt, sie verteilen sich auf ein halbes Jahr von Anfang Mai bis Ende September. Die größten Umzüge anlässlich des CSD im deutschsprachigen Raum finden in Berlin und Köln statt.
    Die Bezeichnung Christopher Street Day ist nur in Deutschland, Teilen Österreichs und der Schweiz üblich. In englischsprachigen und romanischen Ländern wird meist von Gay Pride und Pride Parades gesprochen, während in slawischsprachigen Ländern die Gedenktage für LGBTI-Menschen meist Gleichheitsparaden genannt werden, wie beispielsweise die Parada Równosci in Polen.
    Der CSD erinnert an den ersten bekanntgewordenen Aufstand von Homosexuellen und anderen sexuellen Minderheiten gegen die Polizeiwillkür in der New Yorker Christopher Street im Stadtviertel Greenwich Village: In den frühen Morgenstunden des 28. Juni 1969 fand in der Bar Stonewall Inn der sogenannte Stonewall-Aufstand statt. Zu dieser Zeit gab es immer wieder gewalttätige Razzien der Polizei in Kneipen mit trans- und homosexuellem Zielpublikum. Besonders betroffen von Misshandlungen und Willkür waren Afroamerikaner und solche mit lateinamerikanischer Herkunft.
    Als sich an diesem Abend insbesondere Dragqueens und transsexuelle Latinas und Schwarze gegen die wiederkehrenden Kontrollen wehrten, war dies der Ausschlag für tagelange Straßenschlachten mit der New Yorker Polizei. Um des ersten Jahrestages des Aufstands zu gedenken, wurde das Christopher Street Liberation Day Committee gegründet. Seitdem wird in New York am letzten Samstag des Juni, dem Christopher Street Liberation Day, mit einem Straßenumzug an dieses Ereignis erinnert. Daraus ist eine internationale Tradition geworden, im Sommer eine Demonstration für die Rechte von Schwulen und Lesben abzuhalten. Hier findet man eine Liste mit allen 188 CSD-Veranstaltungen in D in diesem Sommer.[/I]

    Heute ist Kindersicherheitstag
    Seit dem Jahr 2000 organisiert und koordiniert die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V. den Kindersicherheitstag. Ziel der Veranstaltung ist es, Bewusstsein für Unfallgefahren zu wecken.
    Zum diesjährigen Kindersicherheitstag wurden in einer repräsentativen Umfrage mehr als 1.000 Eltern zu Kinderunfällen und ihrem Sicherheitsempfinden befragt. Die Studie beweist: Eltern unterschätzen die Unfallhäufigkeit zuhause!
    Eltern denken in erster Linie an Verkehrsunfälle, wenn es um die Sicherheit ihrer Kinder geht. Tatsächlich aber lauern viele Unfallgefahren für Kinder gerade dort, wo wir uns am sichersten fühlen: zuhause. Dass Eltern das eigene Zuhause als sicheren Ort einschätzen, belegt die aktuelle repräsentative Umfrage unter mehr als 1.000 Eltern der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e. V. zusammen mit ihren Kooperationspartnern Ariel und Lenor des Konsumgüterherstellers Procter & Gamble (P&G). Gemeinsam setzen sich die Partner deshalb auch dieses Jahr anlässlich des Kindersicherheitstages am 10. Juni 2024 für mehr Sicherheit zu Hause ein.
    Der Studie zufolge hatte jedes fünfte Kind im vergangenen Jahr einen Unfall, der ärztlich behandelt werden musste. Knapp zwei Drittel der Unfälle von Kindern geschehen im häuslichen Umfeld. Die Wahrnehmung der Eltern steht im deutlichen Widerspruch dazu: Über 80 Prozent der befragten Eltern wähnen ihr Kind zu Hause in Sicherheit, während nur jedes zehnte Elternteil von einem hohen Unfallrisiko in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus ausgeht. Deutlich mehr Eltern halten den Straßenverkehr für gefährlich (40 Prozent).


    Dann ist heute noch Eistee-Tag
    Dieser Tag wird am besten mit einem leckeren Eistee in der Hand gefeiert! Eistee ist ein Kaltgetränk, für das Tee zunächst heiß zubereitet und dann rasch mit Eiswürfeln abgekühlt wird. Tee, der langsam abkühlt, neigt dazu, bitter zu werden, was durch die schnelle Abkühlung vermieden wird. Zwar finden sind bereits im frühen 19. Jahrhundert zahlreiche Rezepte für gekühlte Teegetränke in der britischen und US-amerikanischen Küche bekannt, bekannt gemacht wurde diese Teevariante, so behaupten zumindest die meisten Quellen, unter dem Namen Eistee durch den Briten Richard Blechynden. Dieser war 1904 auf der Weltausstellung im amerikanischen St. Louis als Direktor des East Indian Pavilion für den Vertrieb indischer Teesorten zuständig und sollte die amerikanischen Besucher, die bis dato hauptsächlich grünen Tee kannten, vom schwarzen Tee überzeugen. Da während der Weltausstellung allerdings eine riesige Hitzewelle über das Land rollte, hatte Blechynden die Befürchtung, dass heiß servierter kein großer Erfolg sein würde und dementsprechend ließ er den Tee durch gekühlte Bleirohre herunterkühlen und servierte ihn als Iced Tea.

    Außerdem findet heute mit dem Portugal-Tag der portugiesische Nationalfeiertag statt.
    Der Tag steht nicht nur im Zeichen der Sprache und Kultur. Er soll auch das Gedenken an den Nationaldichter Luís Vaz de Camões bewahren. Das Datum erinnert an den Todestag des Dichters im Jahr 1580. Er schrieb unter anderem das Gedicht „Os Lusíadas“, was als portugiesisches Nationalgedicht angesehen werden kann. In diesem werden die Geschichte und die Errungenschaften des Landes zelebriert. Es beschäftigt sich vor allem mit den Erkundungen und Eroberungen der Portugiesen im 16. Jahrhundert. Camões gilt auch heute noch als Abenteurer und Entdecker. Der Überlieferung nach kämpfte er in Ceuta, segelte nach Kotschinchina (heutiges Südvietnam) und überlebte dort einen Schiffbruch. Während seiner Reisen schrieb er Gedichte und andere Texte, so auch die „Os Lusíadas“. Der Dichter ist in Portugal auch ein Symbol des Nationalismus. Denn bei der Einweihung des Nationalstadions am 10. Juni 1944 wurde dieses Datum zum „Tag der portugiesischen Rasse“ ernannt. Die Nelkenrevolution im Jahr 1974 führte zur Abschaffung des Feiertages, da die linken Kräfte dem Nationalismus entgegen wirken wollten. Kurze Zeit später wurden die Feierlichkeiten in Gedenken an den Dichter wieder eingeführt und als Fest für alle Portugiesen weltweit erneuert.

    Schließlich ist noch Tag des Kugelschreibers
    Dieses Jahr wird der Kugelschreiber 81 Jahre alt.
    Es ist also nun an der Zeit, ihn für seinen unermüdlichen Einsatz zu ehren. Selbst in Zeiten des Computers brauchen wir ihn - und sei es nur, um eine interessante Webadresse zu notieren.
    Nach langer, mühsamer Entwicklungszeit konnte László Biró das Schreibgerät am 10. Juni 1943 in Argentinien patentieren lassen. Heute verdanken nicht nur Vielschreiber und Marketinghersteller dem Ungarn den inzwischen zum Massenprodukt gewordenen Kuli, sondern auch die weltweit agierenden Sammler und Liebhaber.


    Ansonsten am 10. Juni:
    2022 - Nach anhaltenden Querelen bei der Schriftstellervereinigung PEN gibt es nun zusätzlich einen neuen Verband PEN Berlin. 150 Mitglieder wählen den Journalisten Deniz Yücel und die Schriftstellerin Eva Menasse («Dunkelblum») an die Spitze des Verbandes.

    2019 - Die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof gehört jetzt komplett zur Signa-Holding des österreichischen Milliardärs René Benko. Er übernimmt die Anteile des kanadischen Konzerns Hudson's Bay Company. Stellenabbau und Filialschließungen sollen das Unternehmen sanieren.

    2014 - Bundespräsident Joachim Gauck darf Rechtsextremisten und NPD-Anhänger "Spinner" nennen. Das Bundesverfassungsgericht weist eine Klage der NPD gegen Gauck ab.

    2004 - Das Schweizer Parlament schafft gesetzliche Grundlagen, durch die sich gleichgeschlechtliche Paare auf dem Standesamt registrieren lassen können.

    2001 - Während des Sonderparteitages der Berliner SPD bekennt sich der Fraktionschef und Spitzenkandidat Klaus Wowereit (*1953) mit den Worten »Ich bin schwul und das ist gut so.« offen zu seiner Homosexualität. Mit den Stimmen der SPD, der PDS und der Grünen wird Wowereit als Nachfolger von Eberhard Diepgen zum Regierenden Bürgermeister von Berlin gewählt.

    1999 - Die NATO beendet nach 79 Tagen die Luftangriffe gegen Serbien, nachdem der Rückzug der jugoslawischen Sicherheitskräfte aus dem Kosovo begonnen hat.

    1990 - In Mailand gewinnt die deutsche Fußballnationalmannschaft ihr Auftaktspiel zur Weltmeisterschaft in Italien mit 4:1 gegen Jugoslawien. Dieser Sieg gilt als Grundstein für den späteren Titelgewinn der deutschen Mannschaft.

    1982 - Der deutsche Regisseur, Filmproduzent und Autor Rainer Werner Fassbinder (1945-1982) stirbt an einer Überdosis Kokain vermischt mit Barbituraten in München. Zu seinen bekanntesten Werken gehören: »Katzelmacher« (1969), »Angst essen Seele auf« (1973), »Die Ehe der Maria Braun« (1978), »Berlin Alexanderplatz« (1979), »Lili Marleen« (1980) und »Die Sehnsucht der Veronika Voss« (1982).

    1968 - Italien gewinnt die Wiederholung des Endspiels um den erstmals offiziell vergebenen Titel eines Fußball-Europameisters in Rom mit 2:0 gegen Jugoslawien.

    1944 - Als Repressalie gegen die französische Widerstandsbewegung ermorden deutsche SS-Verbände in dem französischen Dorf Oradour-sur-Glane 642 Menschen.

    1943 - Der ungarische Hypnotiseur und Journalist Laszlo Biro meldet den von ihm erfundenen Kugelschreiber zum Patent an.

    1942 - Als »Vergeltungsaktion« für den bei einem Attentat getöteten Reinhard Heydrich (1904-1942) zerstören Einheiten der SS das Dorf Lidice bei Prag und ermorden alle Männer über 15 Jahren. Die Frauen werden in Konzentrationslager verschleppt, die Kinder an verschiedene Orte gebracht. Am 27. Mai war Heydrich durch ein Attentat tschechischer Widerstandskämpfer in Prag schwer verletzt worden und am 4. Juni an den Folgen gestorben. Bis zum 1. September werden 1.357 Männer und Frauen durch Standgerichte zum Tode verurteilt.

    1929 - In Berlin wird der erste amerikanische Tonfilm uraufgeführt. »Der singende Narr« (The Jazz Singer, USA 1927) mit Al Jolson (1885-1950) in der Hauptrolle stößt auf unterschiedliche Meinungen. Während einige Kritiker den Film als »modernes Wunder« bezeichnen, kritisiert der Deutsche Musikerverband: »Der Tonfilm verdirbt Gehör und Augen und wirkt nervenzerrüttend«. In den USA hat der Film bereits am 6. Oktober 1927 Premiere

    1926 - Der spanische Architekt Antoni Gaudí (Antonio Gaudí y Cornet, 1852-1926) stirbt in Barcelona. Sein architektonisches Meisterwerk ist die wohl ungewöhnlichste Kathedrale der Welt, »La Sagrada Familia« (»Die Heilige Familie«) in Barcelona, deren Grundstein 1882 gelegt wird. Es kommt jedoch zu Zerwürfnissen des Diözesanarchitekten Francisco de Paula del Villar mit der geistlichen Bruderschaft. Am 3. November 1883 beginnt Gaudí mit Entwurfsarbeiten für die Kirche, die zu seinem Lebenswerk wird. Die Kathedrale ist 170 Meter hoch und bietet über 13.000 Sitzplätze.
    Am 12. Juni findet ein Trauerzug zu Ehren Gaudís zur Kirche Sagrada Familia statt, die Beisetzung erfolgt in der dortigen Krypta.

    1909 - Der in Seenot geratene britische Dampfer «Slavonia» sendet den ersten Notruf «SOS» auf Grundlage des Morse-Codes. Die wegen des eindringlichen Rhythmus gewählte Buchstabenfolge löste den Code CQD («come quick danger») ab.

    1829 - Auf der Themse (England) wird erstmals das Achterrennen zwischen den Universitätsmannschaften von Oxford und Cambridge ausgetragen.

    1190 - Auf dem Dritten Kreuzzug stirbt Kaiser Friedrich I. Barbarossa in Anatolien. Er ertrinkt beim Baden im Gebirgsfluss Saleph.

    Geburtstage:
    Alexandra Stan - 35, rumänische Sängerin, die 2010 mit ihrer Hit-Single „Mr. Saxobeat“ europaweit die Charts stürmte,
    Veronica Ferres - 59, deutsche Schauspielerin (u. a. „Das Superweib“ 1996, „Rossini“ 1997, „Die Manns“ 2001),
    Jürgen Prochnow - 83, deutscher Schauspieler (u. a. „Das Boot“ 1981, „Der englische Patient“ 1996, „Air Force One“ 1997, „The Da Vinci Code“ 2006),
    außerdem Harald Juhnke – 95 (†75), deutscher Schauspieler, Sänger, Entertainer und Showmaster
    und Maurice Sendak – 96 (†83), amerikanischer Kinderbuchautor, Illustrator und Bühnenmaler, dessen bekanntestes Werk das Bilderbuch „Wo die wilden Kerle wohnen“ (1963) ist.

    Quellenangaben
    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    Hallo zusammen :)
    Die erste Runde dieser Arbeitswoche liegt hinter uns - nur noch 4 x Schlafen, dann ist schon wieder Wochenende.
    Na dann trink ich mal aus: 8/8 schok-Mok - vielen Dank, Bogomir

    Die Infos:
    => UNO-Sicherheitsrat bestätigt Plan für Gaza-Waffenruhe: Noch nie war ein Ende des Gazakriegs so nah: Das höchste UN-Gremium hat sich hinter den Friedensplan der USA für den Gazastreifen gestellt. Zum ersten Mal stimmten 14 Mitgliedsstaaten dafür - nur Russland hat sich enthalten. Vorgesehen ist, dass sich die israelische Armee aus den Städten im Gazastreifen zurückzieht. Auch Israel hat den USA zufolge zugestimmt und von der Terrororganisation Hamas kommen ebenfalls positive Zeichen. Sie soll die israelischen Geiseln freilassen. Am Ende könnte ein Wiederaufbau des Gazastreifens stehen. "Heute haben wir für den Frieden gestimmt", sagte US-Botschafterin Linda Thomas-Greenfield.
    Jordanien wird außerdem ab heute einen internationalen Notfall-Gipfel für humanitäre Hilfe in Gaza ausrichten. Auch Ägypten und die Vereinten Nationen unterstützen bei der Ausrichtung. Der Gipfel soll den Veranstaltern zufolge Wege finden, wie die Weltgemeinschaft stärker auf die humanitäre Katastrophe im Gazakrieg reagieren kann.

    => 30 Jahre straffreie Homosexualität: Im Jahr 1871 wurde der Paragraf 175 Strafgesetzbuch (StGB) im Deutschen Kaiserreich eingeführt - er stellte "widernatürliche Unzucht" zwischen Männern unter Strafe. Über 123 Jahre wurde Homosexualität kriminalisiert und staatliche Verfolgung von schwulen und bisexuellen Männern legitimiert. Mit Razzien, Verhaftungen und Gerichtsverhandlungen ging der Staat immer wieder gegen Homosexuelle vor. Nach Schätzungen des Bundesjustizministeriums wurden in der Bundesrepublik 64.000 Männer verurteilt. Am 10. März 1994 beschloss der Bundestag die Streichung des Paragrafen 175 aus dem Strafgesetzbuch. In Kraft trat die Abschaffung heute vor 30 Jahren: am 11. Juni 1994.

    => Riesiger EM-Pokal vor Düsseldorfer Landtag: Nur noch dreimal schlafen - dann ist endlich Anpfiff bei der Fußball-Europameistermeister der Männer. Wer sich schon immer mal mit einem EM-Pokal ablichten lassen wollte, hat dazu ab heute am Düsseldorfer Landtag Gelegenheit. Dort wird eine drei Meter große Nachbildung aufgebaut. Die sogenannte "Giant Trophy" soll bis Donnerstag als Selfie-Spot zur Verfügung stehen.
    Quelle

    Spruch des Tages:


    Heute ist Barnabas-Tag
    Der Tag ist der Gedenktag für Barnabas in der katholischen, evangelischen, anglikanischen und der orthodoxen Kirche. Ein früher deuterokanonischer Brief trägt seinen Namen; das Lehrschreiben will frühchristliche Lehren über Jesus Christus und sein Leiden als mit dem Alten Testament übereinstimmend aufweisen.
    Barnabas war aus dem israelitischen Stamm Levi, stammte aber aus Zypern. Barnabas wird in der Bibel mehrfach erwähnt und nach späten Traditionen zu den Jüngern Jesu, jedoch nicht zu den innersten Zwölf Aposteln gezählt. Er soll in Rom gepredigt, in Mailand als Bischof amtiert und Clemens von Rom getauft haben. Den apokryphen Barnabasakten zufolge soll er als Märtyrer auf Zypern gestorben sein, wo er als Nationalheiliger gilt.


    Komm drüber hinweg Tag soll ebenfalls heute sein,
    und das ist ja wohl ein absolut sinnvoller Feiertag. Wer erlebt nicht mindestens einmal pro Woche irgendwein Missgeschick, was ihn/sie etwas beschäftigt? Der Freund hat Schluss gemacht, das Meerschweinchen ist gestorben, die Mathearbeit war mangelhaft - egal, was auch immer: Komm drüber hinweg!

    In den USA gibt's heute noch den Tag des Deutschen Schokoladenkuchen – National German Chocolate Cake Day
    Der Name bezieht sich auf den Amerikaner Samuel German, der 1852 dunkle, gesüßte (Back-)Schokoladenriegel für die Baker-Süßwarenfabrik (engl. Baker’s Chocolate Company) erfand. Aufgrund des großen Erfolgs benannte das Unternehmen in der Folge und zu Ehren von German die Riegel dann entsprechend auch als Baker’s German’s Sweet Chocolate’s. 1957, also ca. 100 Jahre später, tauchte dann das Kuchenrezept für einen German’s Chocolate Cake als Rezept des Tages in der amerikanischen Tageszeitung Dallas Morning Star auf. Eingereicht wurde es von der amerikanischen Hausfrau George Clay, die für diesen Schokoladenkuchen mit Kokosnuss-Pecan-Füllung vor allem besagte Schokoladenriegel als primäre Zutat verwendet hatte. Da das Rezept auf äußerst positive Resonanz stieß, wurde es von dem damaligen Besitzer der Baker’s Chocolate Company, General Foods, aufgegriffen und an weitere Zeitungen im Lande weitergegeben. Im Rahmen dieser Folgepublikationen wurde der Name jedoch zu dem heute bekannten German Chocolate Cake umgewandelt, was aber nichts an der Popularität dieses Schokoladenkuchens ändern sollte. In diesem Sinne also heute ein HURRA für Kuchen.

    Heute gibt's auch den Welttag der Puppe
    Der internationale Tag der Puppe wurde 1986 von Mildred Seeley kreiiert, um nicht nur Puppen, sondern auch die fürsorgliche Liebe ihrer Besitzer zu feiern. Traditionell wird der internationale Tag der Puppe gefeiert, indem man eine Puppe verschenkt.

    Ein weiterer, eher seltsame Gedenktag, der einige Jahre am heutigen Tag angesiedelt war:

    Weltnacktradeltag,
    liegt, wie schon erwähnt, meistens auf dem 11. Juni - in diesem Jahr hab ich allerdings nix Aktuelles im Netz darüber erfahren, ist sicher ein Opfer der Corona-Pause geworden.
    Es gibt allerdings eine Wiki-Seite mit allen geplanten und schon durchgeführten Nacktradelaktionen, nämlich (hier); Radfahrer in der ganzen Welt stehen darauf, im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Rad abzuhängen. Brüste, männliche Genitalien – leider ist beim Nacktradeln nicht alles erlaubt, was gefällt. Viele Städte, auch im teilweise sehr katholischen Deutschland, verbieten Nacktradeln. Obwohl gerade die ostdeutschen Bundesländer eine lange FKK-Historie haben, ist auch in Brandenburg oder Berlin Nacktradeln nicht selbstverständlich. Nacktradeln "wie Gott einen schuf" erfordert spezielle Genehmigungen oder eben angemeldete Demonstrationen, die mit Nacktradeln angemeldet sind. Hier gibt's unter der Überschrift "Nacktradeln: der rollende P(r)otest" mehr dazu.
    Es gab sogar bis vor zwei Jahren einen eigenen Blog über das Nacktradeln - da war der Name aber nur sinnbildliches Aushängeschild für "... intelligente, unterhaltsame und gemeinsam nutzbare Inhalte in einer optimistischen und witzigen Umgebung" Leider ist der Blog inzwischen offline. Hier gibts Ausführungen zur gerichtlichen Auseinandersetzung mit dem Thema - auch ganz witzig!


    Ansonsten am 11. Juni:
    2021 - Der Bundestag beschließt unter anderem eine Pflegereform. Das Gesetz sieht Entlastungen für Heimbewohner und leicht erhöhte Versicherungsbeiträge vor. Heime können nur mit der Pflegekasse abrechnen, wenn sie nach Tarif oder in entsprechender Höhe bezahlen. Die Reform gilt ab Anfang 2022.

    2020 - Der Europäische Gerichtshof weist Schadensersatzansprüche einer deutschen Klägerin wegen fehlerhafter Brustimplantate der französischen Firma PIP zurück. Die Versicherung des Herstellers hafte nur für Fälle in Frankreich. In Deutschland waren etwa 5000 Frauen betroffen.

    2017 - Puerto Rico spricht sich in einer Volksabstimmung für eine Umwandlung der Karibikinsel in den 51. US-Staat aus. Das Referendum ist jedoch nicht bindend, denn nur der Kongress in Washington kann darüber entscheiden.

    2014 - Das Bundeskabinett beruft Bettina Limperg zum 1. Juli zur Präsidentin des Bundesgerichtshofs (BGH). Damit wird das Karlsruher Gericht erstmals von einer Frau geführt.

    2013 - Der Medienriese Bertelsmann will das Geschäft mit Lexika aufgeben. Das bedeutet das Ende für den traditionsreichen Brockhaus.

    2013 - Der konservative griechische Regierungschef Antonis Samaras schließt per Dekret den staatlichen Rundfunk und das Fernsehen (ERT).

    2010 - Die Fußball-Weltmeisterschaft wird in Südafrika und damit erstmals in Afrika ausgetragen.

    2009 - Die WHO erklärt die Schweinegrippe zur Pandemie und ruft die höchste Alarmstufe sechs aus. Weltweit sind bis dahin fast 30 000 Infektionen in 74 Ländern registriert.

    2008 - Homosexuelle in Norwegen können künftig heiraten und werden anderen Ehepaaren gleichgestellt. Ein entsprechendes Ehegesetz verabschiedet das Parlament in Oslo.

    2008 - Vor dem Parlament in Ottawa entschuldigt sich der kanadische Premierminister Stephen Harper offiziell bei den indianischen Ureinwohnern für die bis in die 1970er Jahre erfolgte Zwangsanpassung. Etwa 150.000 Kinder der Indianer, Inuit und anderer Ureinwohner waren von der Familie getrennt und zur Umerziehung in Internate gezwungen worden. Die Regierung zahlt den Betroffenen eine Entschädigung von umgerechnet 3,2 Milliarden Euro.

    2003 - Die bislang ältesten Überreste des modernen Menschen gräbt ein internationales Forscherteam in Äthiopien aus. Die gefundenen Schädelknochen sind rund 160 000 Jahre alt.

    2002 - Paul McCartney heiratet auf Long Island seine Freundin Heather Mills. Die 27 Jahre jüngere Heather lernte Paul kurz nach dem Tod von Linda kennen, ein Jahr vor der Hochzeit verlobten sich die beiden.

    1994 - In der Bundesrepublik Deutschland tritt der »Paragraph 175« des Strafgesetzbuches außer Kraft. Mit der Einführung des Paragraphen im Jahre 1871 wurde Homosexualität zur kriminellen Handlung. Besonders während der Herrschaft der Nationalsozialisten wurden homosexuelle Männer radikal verfolgt, vermutlich wurden 50.000 Männer verurteilt, die meisten landeten im Konzentrationslager. Erst 1969 wird der »Paragraph 175« in der BRD aufgehoben und »einfache Homosexualität« für straffrei erklärt. Homosexuelle Handlungen mit männlichen Jugendlichen unter 18 Jahren waren aber weiterhin strafbar. In der DDR wird der »Paragraph 151«, der homosexuelle Handlungen von Männern oder Frauen mit Jugendlichen unter Strafe stellte, 1988 aufgehoben.

    1992 - Der Dinosaurier-Film "Jurassic Park" von Steven Spielberg startet in den amerikanischen Kinos.

    1988 - Ein Konzert zu Ehren des eingekerkerten südafrikanischen Freiheitskämpfers Nelson Mandela im Londoner Wembley-Stadion wird von mehr als 750 Fernsehzuschauern in 60 Ländern gesehen. Zahlreiche Regierungen fordern das Apartheidregime zur Freilassung des Führers des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) auf.

    1985 - Auf der »Glienicker Brücke«, der so genannten »Agentenbrücke« in Berlin, findet der zweite und bis dahin größte Agentenaustausch statt. 23 West- werden gegen vier Ostagenten ausgetauscht. Der erste Austausch hatte hier am 10. Februar 1962 stattgefunden, damals tauschte man den Sowjetspion Oberst Rudolf Iwanowitsch Abel gegen den über der Sowjetunion abgeschossenen amerikanischen Piloten Captain Francis Gary Powers.

    1973 - Wissenschaftler der amerikanischen Universität Delaware stellen das erste mit Sonnenenergie versorgte Haus fertig.

    1968 - Die DDR führt die Pass- und Visumpflicht für Reisende zwischen Berlin und der Bundesrepublik ein.

    1965 - In der Londoner Royal Albert Hall findet das »International Festival of Poetry« statt - ein Meilenstein für die Literatur der Beat- und Hippiegeneration. Zu hören sind u.a. Allan Ginsberg (1926-1997), Lawrence Ferlinghetti (*1919), Adrian Mitchell (*1932) und Ernst Jandl (1925-2000).

    1962 - John und Clarence Anglin und Frank Morris gelingt die Flucht aus Alcatraz, bis 1963 ein ein Hochsicherheitsgefängnis in der San Fancisco Bay (Kalifornien, USA). Die drei Männer gruben sich ihren Weg durch die alten Gemäuer eines Lüftungsschachtes frei. Über den Zellenblock gelangten sie nach außen und verschwanden mit einem Schlauchboot, das sie aus Regenmänteln gefertigt hatten. Ihr Verschwinden wurde erst neun Stunden später bemerkt. Ihre Leichen wurden nie gefunden, spätere Versuche zeigten aber, dass es durchaus möglich ist, von Alcatraz an Land zu schwimmen.

    1959 - Der britische Ingenieurwissenschaftler Christopher Cockerell stellt das erste Luftkissenfahrzeug der heute üblichen Bauart vor, das "Hovercraft".

    1955 - Während des 24-Stunden-Rennens (11./12. Juni) in Le Mans ereignet sich der bisher folgenschwerste Unfall in der Rennsport-Geschichte. Durch ein waghalsiges Überhol- und Bremsmanöver des Jaguar-Fahrers Mike Hawthorne (1929-1959) gerät der Wagen von Lance Macklin (1919-2002), der bremsen muss, außer Kontrolle. Der nachfolgende Mercedes von Pierre Levegh (1905-1955) kann nicht mehr ausweichen und prallt mit etwa 280 km/h in die Böschung, überschlägt sich und rast in die Zuschauertribüne, wo er explodiert. 85 Menschen sterben, über 200 werden zum Teil schwer verletzt. Das Rennen wird jedoch fortgesetzt und von Mike Hawthorne gewonnen. Mercedes zieht nach dem Unglück seine »Silberpfeile« von allen weiteren Rennen zurück.

    1897 - Robert Bosch erhält ein Patent auf die Magnetzündung für Verbrennungsmotoren.

    1817 - Karl Freiherr Drais von Sauerbronn stellt ein zweirädiges Laufrad, das er Draisine nennt, vor.

    Geburtstage:
    Shia LaBeouf - 38, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Disturbia“ 2007, „Transformers“ 2007, „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ 2008, „Wall Street: Geld schläft nicht“ 2010),
    Hugh Laurie - 65, britischer Schauspieler, der als „Dr. House“ in der gleichnamigen TV-Serie (2004–2012) vielfach ausgezeichnet und international bekannt wurde,
    Jackie Stewart - 85, ehemaliger britischer Rennfahrer und als dreifacher Weltmeister (1969, 1971, 1973) einer der erfolgreichsten Piloten der Formel 1,
    und Gene Wilder - 91 (†83) , amerikanischer Schauspieler, der in Filmen wie „Frühling für Hitler“ (1968), „Was Sie schon immer über Sex wissen wollten“ (1972), „Frankenstein Junior“ (1974) und „Trans-Amerika-Express“ (1976) sein Talent als Filmkomödiant zeigte.

    Quellenangaben
    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Neu

    moin zusammen

    Na, da hat sich die große Kanne ja mal gelohnt :)

    1/8 Wochenteilungs-Bohne

    In meiner Kindheit war das mit den Wettervorhersagen sehr einfach … wurde Regen angesagt, ging‘s in den kurzen Hosen nach draußen, denn dann wurde der Tag sonnig. Und heute? Nach so manchen Wetter Apps kann man die Uhr stellen :wow: Schon unglaublich
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!