Erfahrungsberichte Repair Café?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfahrungsberichte Repair Café?

    Es gibt in letzter Zeit wohl einen Trend zu "Repair Cafés". Das sind Zusammenkünfte von Leuten (nichtkommerziell) um gegenseitig Sachen aller Art zu reparieren.

    Ich habe gerade entdeckt, dass es da wohl sogar eine Webseite dazu gibt, die recht offiziell aussieht: Repair Café

    Zuerst davon gelesen habe ich aber in der Zeitung im Zusammenhang mit geplanter Obsoleszenz.

    Hat jemand damit Erfahrungen, sowohl als Reparierender als auch als "Kunde"?

    Ich würde so etwas gerne mal ausprobieren und könnte auch eigenes Wissen einbringen (Informatikstudent). Ist das wirklich komplett kostenlos? Gibt man "Trinkgeld"? Wie ist der Altersdurchschnitt? Wie kompetent sind die Leute da üblicherweise?
  • Ja ich habe Erfahrungen damit.
    Bin in einem Repaircafè ehrenamtlich tätig 1 mal die Woche.
    Ich bin für die Sachen zuständig die mit Strom laufen :)
    Allerdings nicht nur als Ausführender, sondern auch als jemand der nur Hilfestellung und Tips gibt, wenn sich die Sache gefahrlos wieder herrichten lässt.
    Bei heiklen Sachen bei denen Gefahr für Leib und Leben droht bei unsachgemäßen Aktionen, mache ich das selbst :)
    Bei uns werden Strümpfe gestopft Knöpfe angenäht Textilien überhaupt "repariert" :)
    Das geht hin bis zum Kochen unter Anleitung oder Möbelrestaurationen.
    Wenn du die 45 Talerchen abtrittst stehen dir alle Möglichkeiten offen hinsichtlich der offiziellen Werbung und Austausch in der Community.
    Das kannst du ja alles auf der Website nachlesen.
    Trinkgeld bleibt jedem selbst überlassen.
    Altersdurchschnitt ist bei uns von 16-80.
    Wobei im Moment leider ein ich nenne es mal gewisser Missbrauch getrieben wird und viele mit ihren defekten Tablets Notebooks und Handys anmarschieren.
    Damit geht das oftmals doch sehr ins kommerzielle. Und das lehne ich persönlich ab.

    Nachtrag: Hinsichtlich der Räumlichkeiten sind mittlerweile viele Gemeinde und Stadtverwaltungen der Sache nicht abgeneigt.
    Weil ja sonst durch die Anmietung von Räumlichkeiten doch ein erheblicher Kostenfaktor auftreten würde.
    Wir haben den Raum umsonst. Kaffee und Kuchen bringen die "Hilfesuchenden" meistens mit! (Geraucht wird draussen:mad: )
    I can accept failure, everyone fails at something. But I can't accept not trying

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SonyFan ()