Wieviel dazuverdienen als Hartz4 Enpfänger?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wieviel dazuverdienen als Hartz4 Enpfänger?

    Hallo ich bin zurzeit auf Arbeitssuche und mache zurzeit eine Massnahme von Jobcenter.Meine Frau ist auch beim Jobcenter gemeldet macht aber seit dem 1 Januar einen 200 Euro Job als Hausreinigung.
    Ende Dezember 2013 habe ich dem Jobcenter den Arbeitsvertrag gegeben das meine Frau einen 200 Euro Job jetzt hat.Heute hat die ihren ersten Lohnbekommen und vom Jobcenter haben wir bis jetzt nichts gehört.
    Darf sie die ganzen 200 Euro behalten?gibt es da 2014 irgendeine Neuregelung?
    Wie gesagt Vertrag Ende Dezember bei der Arge abgegeben und bis Heute nichts erhalten wieviel sie dazu Verdienen darf.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von realforever ()

  • Hallo realforever,

    ich habe mal ein wenig im Web gestöbert und auf einer Seite war angegeben:

    Bei einem Verdienst von 200 Euro lag der Freibetrag bisher bei 68,23 Euro. Jetzt wurde die Freigrenze auf 120 Euro erhöht.


    Sehr ausführlich ist aber folgende Internet Seite.

    Hartz IV 4 Zuverdienst Neuregelung 2014 | ALG II Nebenverdienst

    Ich würde aber doch besser das Jobcenter anschreiben, damit du eine schriftliche Bestätigung bekommst und nicht hinterher Geld zurück zahlen musst. Lass das blos nicht auf sich beruhen, denn Behörden Mühlen mahlen langsam.

    Gruß silvest
  • Es geht nicht allein darum, was deine Frau verdient, denn maßgeblich ist immer das Gesamteinkommen der Bedarfsgemeinschaft. Deine Frau verdient somit die €200,- nicht für sich selbst, sondern für euch.

    Günstig ist, wenn auch du Leistungen beziehst, und zwar nicht über dem Satz, denn sonst könntet ihr eventuell Probleme bekommen. Falls du bei der Massnahme Fahrgeld bekommst, dann zählt dieses natürlich nicht mit, denn dies ist ja eine reine Kostenerstattung, damit du die Massnahme auch besuchen kannst.

    Lasse dich nicht damit abspeisen, daß ihr etwas gekürzt wird, weil sie möglicherweise etwas über dem Satz liegt, sondern berufe dich darauf, daß ihr eine Wirtschafts- und Bedarfsgemeinschaft seid, deren Gesamtlimit durch die €200,- nicht überschritten wird.

    Denn es ist nicht ihr Geld, sondern ihr (derzeitiger) Anteil an eurem Geld. Dabei ist unerheblich, ob das zusätzliche Geld von ihr eingebracht wird oder von dir. Würdest du zusätzlich Geld verdienen und sie nicht, dann wäre die Rechnung genau die gleiche. Ein Haushalt, eine Bedarfgemeinschaft.
  • @Konradin

    Fahrtgeld bekomme ich nicht da die Maßnahme 15 Minuten Fussweg von mir Entfernt ist.
    Hab ich es richtig Verstanden das die die 200 Euro behalten darf ohne Abzüge? Oder habe ich da was verwechselt
  • Super für die Antworten.
    Den Vertrag von meiner Frau habe ich bereits Ende Dezember abgegeben,der Vertrag begann ab 01.01.2014.Bis jetzt haben wir vom Jobcenter nichts bekommen.
    Wir sind 3 Personen,Ich,meine Frau und mein 3 Jähriger Sohn
  • Das mit den 3 Personen stimmt so nicht ganz, denn es geht dabei um erwachsene, erwerbsfähige Personen. Der Satz der Bedarfsgemeinschaft schliesst natürlich auch den 3jährigen Sohn mit ein, aber dieser bekommt nicht den gleichen Satz wie die Erwachsenen (die genaue Höhe des Satzes steht in eurem Bescheid).

    In eurem Fall ist das aber ziemlich egal, da ja nur einer der beiden Erwerbsfähigen nebenerwerbestätig ist und dies auch nur in einer Höhe, welche den Freibetrag der Bedarfsgemeinschaft nicht übersteigt.
  • realforever schrieb:


    Hab ich es richtig Verstanden das die die 200 Euro behalten darf ohne Abzüge?


    Jobcenter nimmt euch nichts weg, sie verrechnet den zuverdienst an.
    Und wenn, bekommst deine Frau ;)

    Abgesehen davon, du hast im Dezember den zuverdienst in Job Center angemeldet und was euch angerechnet wird oder nicht bekommst du von da schriftlich zu geschickt.
  • Also jetzt damit ich es auch Verstehe wird nichts abgezogen und man kann die 200 Euro behalten ohne das was abgezogen wird,stimmts? Will halt nur nochmal sicher gehen.

    @Grafit
    Schriftlich haben wir von denen noch nichts bekommen
  • Entweder bekommst du sie noch, oder da ist was schiefgelaufen.

    Wie silvest oben bereits schrieb wird euch von den 200 € 80 € angerechnet.

    Das ergibt sich so
    Einkommen 200
    Freibetrag - 100
    vom rest -20% - 20
    ---------------------
    Angerechnet 80

    Wenn du bisher kein Bescheid bekommen hast, solltet ihr das Geld zur Seite legen, damit ihr kein Loch in der darauf folgenden Überweisung habt.

    Und um ganz auf sicheren Seite zu sein, würde ich die von alg2 schnell möglich darauf ansprechen.
  • @Grafit

    Dank dir,werde Morgen nochmal mit dem Vertrag dahin Spazieren und fragen wieso wir noch nichts bekommen haben.
    Danke nochmal.

    Edit : War Heute bei der Arge,die haben des im Computer schon eingetragen,aber anstatt 200 Euro Job wurde 400 Euro Job reingeschrieben so das wir diesen Monat weniher Geld bekommen haben.Ich soll jetzt mit der Abrechnung und dem Vertrag nochmal hin dann iwrd es Korrigiert und der Rest wird dann von denen Nachgezahlt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von realforever ()

  • @Grafit

    Ja des wundert mich auch das wir kein Bescheid bekommen haben.
    Jetzt müssen wir abwarten bis meine Frau die Abrechnung kriegt,obwohl auf dem Vertrag ganz Groß steht 200 Euro Job.
  • Ja nicht nur auf Vertrag, sondern auch im Kontoauszug.

    Ich würde denen bißchen Dampf machen, den wenn sie euch mit 400 € Einkommen belastet haben, haben die auch ja auch viel mehr angerechnet .

    Mein Tipp
    Geh nochmal mit Vertrag und Kontoauszug dahin und bestehe auf die Differenz, was euch schließlich jetzt zusteht und auch fehlt.

    Für die zählt was auf Kontoauszug steht, wieso wollen die auf die Abrechnung warten.