Tee oder Kaffee?

  • Umfrage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tee oder Kaffee?

    Tee oder Kaffee? 100
    1.  
      Tee (30) 30%
    2.  
      Kaffee (39) 39%
    3.  
      Beides gleich (31) 31%
    Liebe Genießer,

    nach meinem doch recht erfolgreichem Thread Wein oder Bier bin ich auf die Idee gekommen, euch eine ähnliche Frage zu stellen!

    Wie seht ihr die Unterschiede zwischen Tee und Kaffee? Trinkt ihr Beides und wenn ja zu welchen Gelegenheiten, Tageszeiten oder Mahlzeiten?
    Es gibt ja Regionen in Europa wo eher Tee getrunken wird als Kaffee und umgekehrt.

    Mit Tee meine ich schwarzen Tee denn Früchtetee ist ja eigentlich kein Tee sondern ein teeähnliches Aufgussgetränk, das ich nur zum Durst löschen trinke.

    Kaffee brauche ich morgens zum wach werden da würde ich keinen Tee trinken. Tee trinke ich nachmittags zu Gebäck und Kuchen, Kaffee selbstverständlich auch.

    Aber ich muss sagen das ich Tee geheimnisvoller finde und auch gemütlicher.
    Das Knistern von Kandis und die Sahnewölkchen im Tee verleihen dem Tee trinken etwas mystisches. Mit einem schönen Buch auf der Couch, ein Kännchen Tee und etwas zu knabbern während draußen usseliges Wetter ist, diese Geselligkeit kann ich persönlich mit Kaffee nicht erreichen.

    Wie seht ihr das, wie sind eure Gepflogenheiten oder Neigungen zu diesem Thema:

    Tee oder Kaffee? Blatt oder Bohne?

    Gruß silvest :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von silvest () aus folgendem Grund: Optik

  • Hallo silvest :)

    Auch ich genieße beides, Kaffee sowie auch Tee.

    Unter der Woche, wenn ich Dienst habe, dann trinke ich morgens eine Tasse Kaffee und dann eventuell im Büro noch eine.

    Für die Zeit in der meine "Jungs" und ich in einem anderen Hafthaus untergebracht waren, habe ich bei den Hauskonferenzen immer Tee gekocht bekommen. Das gehörte in diesem Haus zum Zeremoniell ;) Da ich schwarzen Tee nicht so gut vertrage, hat mir der Kollege dann alternativ grünen Tee gekocht.

    Ansonsten trinke ich Tee, bin bekennende "Grün-Tee-Liebhaberin", zumeist am Wochenende, wenn ich Zeit habe und den Tee wirklich genießen kann (auf meinem Schaukelstuhl mit einem guten Buch :))

    Liebe Grüße, takako :)
  • Ich trinke auch sehr gerne Kaffee und Tee, wobei ich bei Tee von Kräuter- und grünem bzw. weißen Tee spreche - schwarzen Tee mag ich leider nicht und teile auch gar nicht die Vorliebe von Silvest schwarzen Tee mit Sahne zu trinken - kann ich gar nicht.

    Kaffee trinke ich jeden Morgen um munter zu werden (unter der Woche erst im Büro und ohne Frühstück) - am Wochenende eher als Brunchgetränk :) und dann noch Nachmittags gemütlich zum Ausspannen bzw. in Gesellschaft von Freunden am Wochenende.

    Tee trinke ich dann über den Tag verteilt immer wieder einmal eine Tasse - Kuchen und Gebäck habe ich allerdings lieber zu Kaffee.

    Beides trinke ich ohne Zucker, jedoch in den Kaffee gebe ich einen Schuss Milch bzw. trinke ihn sehr gerne mit Milchschaum.
    glg lovewoman
  • Nehmt euch Zeit,... nicht einfach herunterstürzen

    Es kommt bei mir auf die Situation die Tageszeit und das Gefühl an...

    Wärend meiner Schulzeit gab es zum Lernen und Musizieren fast immer Tee. Kaffee war damals unter uns verpönt. Je nach Wasserhärte Darjeeling, oder Assam.
    Während meiner Zeit in Flensburg habe ich auch Gefallen an der Ostfriesen-Mischung gefunden.

    In Ländern wie Frankreich oder Italien - ohne Frage Kaffee. Tee habe ich dort komischerweise noch nicht einmal während der vielen Jahre getrunken.

    Der "Wachmacher" in beiden Getränken ist übrigens der gleiche: Koffein

    Heute genieße ich den fast nussigen Geschmack mancher Kaffeesorten sehr. Hierbei kommt es nicht nur auf die Sorte, oder die Röstung an, sondern auch wesentlich auf Wasserqualität, Temperatur, Mahlgrad und Wasserdruck.
    Um einen echten Kaffeetraum auf Zunge und Gaumen zu zaubern braucht es viel Geschick und Erfahrung.

    Es lohnt sich wirklich die Würze und das Aroma beider Getränke zu erleben, wobei der Tee noch wesentlich empfindlicher auf hartes Wasser reagiert, als Kaffee.

    Mein aktueller Favorit: Kaffee

    <advertizing>
    übrigens: hier gibt es täglich frischen, leckeren Kaffee ;)
    </advertizing>

    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bogomir () aus folgendem Grund: Werbung ;)

  • Definitiv Kaffee :D

    Tee nur in Notfällen (Erkältung od. andere Zipperlein)

    @ silvest: Ich hab mal eine Abstimmung dran gebastelt wenn's recht ist ;) (bewusst ohne "weder/noch")
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Dank meines Magens, war ich irgendwann gezwungen von Kaffee auf Tee umzusteigen :)
    Ab und an trinke ich noch mal einen Kaffee, meistens aber halt Tee, Cappu oder nen Latte.
    Mein schwarzer Tee muss aber schön stark sein (genau wie mein Kaffee), also trinke ich drei Beutel schwarzer Tee in einer Tasse. Davon dann zwei Tässchen morgens und der Tag kann beginnen :D
  • Noir schrieb:

    Dank meines Magens, war ich irgendwann gezwungen von Kaffee auf Tee umzusteigen :)


    Das könnte mir auch iwann blühen :(. (so viel ich wie am Tag davon trinke :panik: )

    Noir schrieb:

    Mein schwarzer Tee muss aber schön stark sein (genau wie mein Kaffee), also trinke ich drei Beutel schwarzer Tee in einer Tasse.


    Das habe ich mal für einige Tage probiert und mein Magen fand den starken Schwarztee noch weniger ersprießlich, als den Kaffee. Dann weiche ich lieber auf Milchkaffee aus (Betonung auf Milch ;) ) und achte auf Bohnen mit wenig Gerbsäure. Damit hat mein Gaster - bisher - keine Laster ;).

    Gruß
    AnakinSky

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NeHe ()

  • Nach dem aufstehen muss es auf jeden Fall eine Tasse Kaffee zum wachwerden sein, erst dann kann der Tag beginnen. Dann noch eine Tasse nach dem Mittagessen. Würde noch mehr Kaffee trinken wenn ich nicht so eine schlechte Schläferin wäre. Im Winter liebe ich es dann zwischendurch eine Tasse Kräutertee zu trinken, vorallem nach einem Spaziergang im kalten Wetter draussen.
  • Hallo, ich bin Teetrinker :)
    Hab schon ein paar Mal Kaffee probiert auch Cappo usw. Aber mir schmeckts einfach nicht...
    Morgens gibts bei mir Schwarztee und ansonsten jede Art von Tee. Außer Früchtetees von denen bin ich nicht so begeistert. Und ja, ich trink auch gern Kamillentee :)
    Grüner Tee muss richtig zubereitet sein, ansonsten schmeckt der auch nicht.
  • Huhu an Alle:)
    Also ich finde Tee und Kaffee gleichermaßen gut.
    Es gibt Tage an denen trinke ich nur eine Tasse Kaffee und den rest des Tages Tee (besonders schwarzen) und an manch anderen Tagen rettet viel Kaffee meinen Tag.
    Aber silvest du hast definitiv recht, Tee ist so gemütlich ;)
  • Ich mag gar keinen Kaffee, egal in welcher Form er angeboten wird.

    Dafür liebe ich Tee, fast jede Sorte. Ich hab es mir angewöhnt jeden Tee ohne Zucker oder Milch zu trinken, also einfach und pur und ich liebe es. Meistens Nachmittags mit einem guten Buch, aber eigentlich mag ich ihn zu jeder Tageszeit.
  • Mir schmeckt Kaffee auch nicht, eine Wirkung hinsichtlich Wachsamkeit und pushend kann ich auch nicht sehen. Bei mir scheint Kaffee jedenfalls keine Wirkung zu haben.

    Daher trinke ich Tee. Den mag ich gerne im Winter um was warmes zu trinken und seit ich von den vielen positiven Wirkungen von grünem Tee gelesen habe, trinke ich besonders den sehr häufig.
    - Carpe Diem -

    Liebe Grüße
    Halui
  • Ich mag Kaffee sowie Tee, aber nur schwarzen tee mit Zitrone und Kaffee schwarz, beides ohne Zucker.

    Aber ich kann von beiden nicht bestätigen, dass sie wach halten bzw wach machen.

    Im Sommer trinke ich beides "fast" garnicht, dafür viel Wasser :)
  • Ohne Kaffee geht bei mir nix!

    Jedoch halte ich nichts von der vielgerühmten Crema - ein ganz einfacher Filterkaffee ist mir lieber. Dabei fängt es mit 2 großen Tassen zum Wachwerden an und zieht sich mit (normalerweise) 2 Kannen den ganzen Tag hin. Auch eine schöne Tasse vor dem Schlafengehen hat bisher weder meinem Magen noch meinem Schlaf geschadet :)

    Während der Sommerzeit noch einen schönen Eiskaffee - ich lieben einfach Kaffee. Egal ob warm oder kalt, morgens oder abends.

    Viele Grüße

    Pinguines