Neue Versionen: Nintendo 3DS & 3DS XL jetzt mit zwei Analog-Sticks

  • TIPP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neue Versionen: Nintendo 3DS & 3DS XL jetzt mit zwei Analog-Sticks

    Nintendo hat seine Handheld-Konsolen 3DS und 3DS XL in verbesserten neuen Varianten vorgestellt. Die wohl wichtigste Neuerung ist, dass beide Geräte nun über einen kleinen zweiten Analogstick verfügen, der die Nutzung bestimmter Spiele deutlich leichter machen soll.

    Der neue Nintendo 3DS und der neue Nintendo 3DS XL wurden von den Japanern jetzt im Rahmen einer Presseveranstaltung erstmals angekündigt. Sie besitzen links oberhalb der Aktionstasten ein sehr kleines zusätzliches Analog-Pad, wobei Nintendo diesen mit dem sekundären Analog-Bedienelement des GameCube-Controllers vergleicht.

    Außerdem hat Nintendo seine neuen Handheld-Konsolen mit zwei neuen Schultertasten ausgerüstet, die mit "ZL" und "ZR" bezeichnet werden und neben den bereits vorhandenen Tasten an dieser Stelle untergebracht sind. Der Spielekonzern hat außerdem die Form des 3DS leicht angepasst, so dass das Gerät nun über stärker abgerundete Ecken verfügt und dem großen Bruder 3DS XL somit ähnlicher sieht.

    Der neue Nintendo 3DS hat in der normalen Version jetzt ein mit 3,88 Zoll etwas größeres Display spendiert bekommen, während der 3DS XL weiterhin ein 4,88 Zoll großes Haupt-Display hat. Bei beiden Geräten soll jedoch die 3D-Wiedergabe verbessert worden sein. Sie besitzen außerdem Einschübe für Spiele an der Front und wurden mit schnelleren Prozessoren ausgerüstet.

    Nintendo verspricht, dass sie dadurch schneller durch den eShop navigieren und neue Inhalte herunterladen können. Hinzu kommt ein neues NFC-Modul für den Umgang mit den geplanten Sammelfiguren der Amiibo-Reihe. Optisch gibt es mit bunten Aktionstasten beim 3DS außerdem eine weitere kleine Veränderung, die an SNES-Zeiten erinnert.

    Der Hersteller spendiert den Geräten außerdem nun einen MicroSD- anstelle des bisher verwendeten SD-Kartenslots. Neu ist auch ein austauschbarer Akku, der eine Laufzeit von rund sieben Stunden zulassen soll. Die neuen Varianten des 3DS und 3DS XL kommen ab Mitte Oktober in Japan auf den Markt und sollen wohl erst im nächsten Jahr außerhalb von Nintendos Heimatmarkt starten - die Preise liegen bei umgerechnet 117 und 131 Euro.

    Quelle: [url=http://winfuture.de/news,83385.html]Neue Versionen: Nintendo 3DS & 3DS XL jetzt mit zwei Analog-Sticks - WinFuture.de[/url]