Kamerakauf - Canon S120!

  • geschlossen

  • Bucher
  • 3729 Aufrufe 6 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kamerakauf - Canon S120!

    Hallo,

    wir haben eine Canon Powershot 220HS. Prinziepell bin ich mit der Kamera recht zufrieden, allerdings werden entweder die Bilder schlechter oder mein Anspruch steigt. Das Hauptproblem ist deutliches Rauschen bei schlechter Ausleuchtung.
    Ich erwarte in einem normal ausgeleuchteten Raum gute Fotos.

    Die Kamera wird bei uns Hauptsächlich für Familien- und Urlaubsbilder verwendet. Daher ist der Zoom eher nebensächlich, WW aber erforderlich.
    Da es gerade bei schlechten Lichtverhältnissen besser werden sollte, hätte ich gerne ein Lichtstarkes Objektiv und einen großen Sensor. Canon gefällt mir vom Design, der Handhabung und den Menues, daher würde ich eine solche bevorzugen. Der Preis sollte um die 300Euro liegen, für einen deutlichen Vorsprung würde ich auch bis 400 gehen.

    Bei meiner Suche bin ich als erstes auf die Ixus 265HS gestoßen. Diese ist zwar deutlich neuer als unsere Powershot 220HS, von den Technischen Daten her aber nicht viel besser.

    Mein momentaner Favorit ist die Canon Powershot S120. Diese hat gute Technische Daten und ist dazu noch relativ klein, so dass man sie überall hin mitnehmen kann.

    Von den Nikon Coolpix P340 liest man auch gutes, Technisch ist sie der S120 aber nur ebenbürtig und daher würde ich die Canon vorziehen.

    Durch einen anderen Beitrag hier im Forum bin ich auf die Panasonic LX7 gestoßen. Diese hat zwar ein besseres Objektiv, ist aber langsamer, deutlich größer und teurer.

    Habt Ihr noch andere Vorschläge oder ist die Canon Powershot S120 schon Ideal für mich?

    Vergleich der Technischen Daten:
    [url=http://www.dkamera.de/digitalkamera-vergleich/#panasonic-lumix-dmc-lx7,canon-powershot-s120,nikon-coolpix-p340]Digitalkamera Vergleich | dkamera.de | Das Digitalkamera-Magazin[/url]

    Gruß Bucher

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bucher () aus folgendem Grund: Link eingefügt

  • Wie wärs denn mit der Sony RX100?
    vorteil wäre die bessere Bildqualität auch bei schlechteren Lichtverhältnisen.
    Allerdings ist sie ein wenig größer und hat einen schlechteren Weitwickel (24mm vs 28mm)...
    Preislich liegt sie auch gut 50€ über der Powershot.

    Mein aktueller Preis/Leistungs Favorit im kompakt bereich ist die olympus xz2, die gibts immer mal wieder für um die 200€.
  • Hallo,
    die RX 100 hab ich mir auch schon angesehen, der große Sensor hätte mir auch gefallen. Dagegen spricht wie Du schreibst der schlechter WW. Auch im Telebereich ist das Objektiv der RX 100 mit 100mm schlechter als das der S120, somit bevorzuge ich diese.

    Die XZ 2 fängt auch erst bei 28mm an und ist schon deutlich größer, somit auch raus.

    Gefallen würde mir die Canon G7X, die ist aber zu teuer.

    Trotzdem Danke für die Anregungen.

    EDIT:

    Ich habe mir jetzt die Canon S120 bestelt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bucher ()

  • Hi,
    mittlerweile habe ich die Kamera erhalten und auch schon ein wenig ausprobiert.

    Die Kamera ist deutlich Lichtstärker als meine bisherige Powershot 220HS. So kann man auch in der Dämmerung, draußen noch gute Fotos machen.

    Drinnen werden die Bilder auch deutlich besser und mit dem 24mm Weitwinkel bringt man einfach mehr drauf.

    Im Automatikmodus ist es mir schon ein paar mal passiert das nicht das richtige Motiv scharf gestellt wurde oder ein falscher Aufnahmemodus verwendet wurde. Das liegt aber vermutlich daran, dass ich mich erst noch mehr damit beschäftigen muss.

    Es ist schon ein deutlicher Sprung nach vorne und ich würde Sie wieder kaufen.

    Gruß Bucher
  • Bucher schrieb:

    Im Automatikmodus ist es mir schon ein paar mal passiert das nicht das richtige Motiv scharf gestellt wurde oder ein falscher Aufnahmemodus verwendet wurde. Das liegt aber vermutlich daran, dass ich mich erst noch mehr damit beschäftigen muss.

    Autofokus hat generell die unangenehme Eigenschaft, mit abnehmender Lichtstärke immer unzuverlässiger zu werden. Bei welcher Beleuchtung ganz konkret bei deinem Modell Schluss ist, das kann ich dir nicht sagen. Aber du könntest es mit einer Versuchsreihe durchaus testen.

    Dämmerungsbilder sind ohnehin meist nicht das Problem, wenigstens Landschaftsaufnahmen, denn da bewegt sich nichts. Stativ oder stabile Unterlage, Blende 8 und los geht's, denn Offenblende verschlechtert nur unnötigerweise die Bildqualität.

    Bei Strassenaufnahmen in der Dämmerung sieht es hingegen anders aus, da ist Lichtstärke eigentlich immer zu gebrauchen. Aber erst in der Praxis erweist es sich, wie gut ein Gerät tatsächlich für die jeweilige Aufgabe geeignet ist. Denn sowohl das Rauschverhalten bei höheren ISO-Werten als auch die Eingangsdynamik limitierten das Ergebnis mitunter recht deutlich. Meines Erachtens sogar oft zu deutlich.