Gänsebrust mit Rosenkohl und Kartoffelpürée

  • Rezept/e

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gänsebrust mit Rosenkohl und Kartoffelpürée

    Die Weihnachtstür öffnet sich für den Hauptgang. Die alljährliche Frage: Tradition oder Innovation für das Essen am Heiligen Abend.

    Hier mein Vorschlag:

    Zutaten für 4 Personen:

    1 "doppelte" Gänsebrust am Knochen (ca. 1,2 kg)

    Für den Rosenkohl:
    1 Zwiebel
    1 Knoblauch
    800g Rosenkohl
    100g gekochte Maronen ohne Schale
    0,3 l Sahne
    50g Butter
    Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

    Für das Kartoffelpürée:
    1 Pfund mehlig kochende Kartoffeln
    100g Butter
    Meersalz

    Zubereitung:
    Den Backofen auf 70 Grad vorheizen. Die Gänsebrust rundum mit Meersalz würzen, dann luftdicht in mehrere Lagen Klarsichtfolie einwickeln. In einen flachen Bräter legen und 14 Stunden im Backofen garen. Gänsebrust etwas abkühlen lassen, Folie aufschneiden, dabei das ausgetretene Fett und den Bratensaft auffangen. Gänsebrust wieder in Folie einwickeln und bis zur Verwendung kühl lagern

    Für das Gemüse von den Rosenkohlröschen den Strunkansatz kurz abschneiden und die äußeren Blätter abzupfen. Die Röschen längs halbieren, diese Hälften wiederum in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln klein würfeln, Knoblauch fein hacken, Maronen relativ grob würfeln. Beides in der Butter glasig andünsten, dabei salzen und pfeffern. Rosenkohl und Maronen einrühren, kurz mitdünsten und alles mit der Sahne ablöschen. Zum Kochen bringen und nun herzhaft mit Muskatnuss und etwas Zitronensaft abschmecken. Einige Minuten offen köcheln, aber maximal zehn Minuten, der Rosenkohl sollte noch etwas Biss haben.

    Für das Pürée die geschälten Kartoffeln in gesalzenem Wasser gar kochen, Kochwasser abschütten. Mit dem Kartoffelstampfer gründlich stampfen, mit dem Schneebesen die Butter einrühren und mit Meersalz abschmecken.

    Vor dem Essen den Backofen auf 80 Grad vorheizen. Das Gänsefleisch in zwei großen Stücken vom Knochen lösen und in einer Pfanne mit etwas Butter rundum sanft anbraten. Mit der Hautseite nach oben in den Backofen legen und Haut unter dem Grill knusprig grillen. Danach noch etwa 10 Minuten bei 80 Grad ruhen lassen. Den aufgefangenen Bratensaft mit einem Teelöffel Speisestärke verquirlen. Die Pfanne damit ablöschen und Bratensaft einige Minuten köcheln lassen bis er bindet.

    Vor dem Servieren das Gänsefleisch quer in etwa einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden und jeweils ziegelartig auf vorgewärmte Teller legen, Sauce darüber verteilen. Kartoffelpürée und Rosenkohl daneben anrichten.

    Guten Appetit :)

    Quelle: WDR 2 Einfach Gote - Weihnachtsmenü-Hauptspeise - WDR 2