Ernährung für morgens mittags

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ernährung für morgens mittags

    Hallo ich bin 192 groß und wiege 76 kg .

    Wie sieht eine gute Ernährung aus ?

    Was gibt viele Proteine? So dann Mann zu nimmt ?

    Habe keine möGlichkeit warm zu kochen mittags .

    Was kann ich also morgens machen um gut zu zu nehmen oder gut viel Proteine zu bekommen . Danke
  • Also mein Frühstück nach einem ausgiebigen Besuch im Fitnessstudio sieht so aus:

    7:00 Uhr aufstehen, gleich einen Eiweißriegel (kann dir Weider empfehlen, sehr lecker), damit hast du schon mal den Grundbedarf an Eiweiß direkt gedeckt (etwa 20g).
    Dann ab unter die Dusche und danach einen Magerquark mit Obst (bspw. Bananen, Erdbeeren, Weintrauben, ...) und Haferflocken.

    Falls du Zunehmen möchtest, geht das in der Regel am besten über einen Weight Gainer. Hier kann ich dir Createston von PEAK empfehlen. Das ist zwar kein klassischer Weight Gainer aber du hast alles drin, was du brauchst um langsam und gesund zuzunehmen (Aminos, Vitamine, Creatin, Spurenelemente, Kohlenhydrate, ...).
  • stefan28 schrieb:


    Was gibt viele Proteine?


    Proteinreiche Nahrungsmittel

    Bei der Suche nach proteinreichen Nahrungsmitteln gibt es natürliche Alternativen zu den klassischen Proteinshakes. Eine ausgewogene Ernährung mit proteinhaltigen Nahrungsmitteln bildet die Grundlage einer gesunden Ernährung.

    In der Ernährung unterscheidet man zwischen tierischen Proteinen und pflanzlichen Proteinen.

    Unter den eiweißreichen Nahrungsmitteln mit tierischem Ursprung findet man Eier, Geflügel, Fisch, Fleisch und Milchprodukte. Proteine in Nahrungsmittel mit pflanzlichem Ursprung findet man in der Soja, in Nüssen, Champignons, Hülsenfrüchten und Getreide.

    Nahrungsmittel mit hohem Proteingehalt

    Eingelegte Schweinelende ist eines des Nahrungsmittel mit dem größten Proteingehalt. Schweinelende enthält 50 Gramm Proteine und nur acht Gramm Fett pro 100 Gramm. Abgesehen von dem Proteingehalt, enthält eingelegte Schweinelende kaum Fett und ist somit für eine kalorienarme Diät empfehlenswert, sowie für jede proteinreiche Diät.

    Sojabohnen sind unter den Hülsenfrüchten besonders reich an Proteinen. Soja enthält einen hohen Prozentsatz an hochwertigen Proteinen, fast 37 Gramm Protein pro 100 Gramm Soja. Außerdem enthält Soja die Mehrheit der essenziellen Aminosäuren mit Ausnahme des Methionins, das aber in der Kombination mit Getreide dazu kommt. Mit anderen Lebensmitteln verglichen, enthält Soja bei gleicher Menge die doppelte Menge an Proteinen gegenüber Fleisch, viermal soviel Proteine wie Eier und zwölf Mal mehr Proteine als Kuhmilch.

    Vollentrahmtes Milchpulver enthält auch einen hohen Proteinanteil, da hier fast alles Fett der Milch entfernt wurde, ohne die Proteine zu zerstören. Der Prozentsatz an Proteinen liegt bei fettfreier Pulvermilch bei etwa 35 Gramm pro 100 Gramm, bei nur einem Gramm Fett. Darüber hinaus bildet fettfreie Milch neben einer hervorragenden Proteinquelle auch eine gute Menge an Vitamin B.

    Der luftgetrocknete Manchego-Käse ist ebenfalls ein proteinreiches Lebensmittel mit 32 Gramm Proteine pro 100 Gramm Käse. Allerdings enthält der Käse viele Fette. Je nach Reifegrad reduziert der Manchego-Käse den Proteingehalt um 29% Proteine bei halbtrockenem Käse und 26 % Proteine bei Frischkäse. Als Alternative bietet sich der Magerkäse mit bis zu 39 % Proteine und einem niedrigen Fettgehalt an. Andere Käsesorten wie Gouda, Gruyere oder Emmentaler enthalten ebenfalls etwa 29 % Proteine. Roquefort-Käse enthält 23 % Proteine und gereifter Cabrales-Käse etwa 21 % Proteine.

    Kabeljau ist ein gutes Beispiel für ein an Proteinen reiches und sehr mageres Nahrungsmittel. Als wichtige Quelle für Vitamine und Mineralien bildet dieser Fisch eins der empfehlenswertesten proteinhaltigen Nahrungsmittel.

    Mit 30,5 Gramm Protein pro 100 Gramm bildet der spanische Serrano-Schinken eine weitere wichtige Proteinquelle für unseren Körper und erweist sich als guter Partner bei einer Sportlerdiät. Dazu muss man den hohen biologischen Wert der Proteine im Schinken bedenken, die sehr leicht vom Körper aufgenommen werden. Der Serrano-Schinken gehört damit zu den wichtigen Quellen von qualitativ hochwertigen Proteinen.

    Erdnüsse sind Trockenfrüchte mit vielen Eigenschaften und einer beträchtlichen Menge an Proteinen . 100 Gramm Erdnüsse enthalten 27 Gramm Proteine. Trotz der hochwertigen Nährstoffe sollte man Erdnüsse wegen ihrer schwer verdaulichen Eigenschaften nur in Maßen genießen.

    Aufschnitt wie Salami oder Dauerwurst enthalten 25,8 Gramm Protein pro 100 Gramm. Thunfisch, Geflügelbrust und Linsen bringen etwa 24 Gramm Proteine pro 100 Gramm auf die Waage.

    Andere proteinreiche Nahrungsmittel
    Andere Nahrungsmittel mit einem hohen Proteingehalt aber weniger Gesamtmenge sind folgende:

    Linsen (Linsen enthalten 23,5 Proteine)
    Thunfisch (23 % Proteine pro 100 Gramm Thunfisch)
    Erbsen (23 % Proteine pro 100 Gramm Erbsen)
    Roquefort-Käse (Roquefort-Käse enthält bis zu 23 % Proteine)
    Hähnchenbrust (etwa 22,8 % Proteine findet man in einer Hähnchenbrust)
    Putenaufschnitt (Putenaufschnitt enthält etwa 22,4 % Proteine)
    Paprikawurst, gekochter Schinken (beide enthalten etwa 22 % an Proteinen)
    Ölsardinen (Ölsardinen enthalten etwa 22 % Proteine)
    Mageres Schweinefleisch (Mageres Schweinefleisch enthält an die 21,2 % Proteine)
    Mageres Rindfleisch (etwa 21% Proteine findet man in magerem Rindfleisch)
    Echter Thunfisch (als Nahrungsmittel etwa 21 % Proteine enthalten)
    Cabrales-Käse (in Cabrales-Käse befinden sich etwa 21 % Proteine)
    Kalbsfilet (liefert etwa 20,7 % Proteine
    Mageres Rindfleisch (enthält etwa 20,7 % Proteine)
    Gegrilltes Hähnchen (20,6 % Proteine enthalten Grillhähnchen)
    Leber (Leber enthält etwa 20,5% Proteine)
    Krustentiere (Gambas und ähnliche Tiere liefern etwa 20,1 % Proteine)
    Kichererbsen (diese Hülsenfrüchte enthalten etwa 20 % Proteine)
    Mandeln(Mandeln enthalten etwa 20 % Proteine)
    Mageres Schweinefleisch (etwa 20 % des mageren Schweinefleisches sind Proteine)
    Blutwurst (enthält an die 19,5 % Proteine)
    Zicklein (etwa 19 % Proteine enthält Zickleinfleisch)
    Kichererbsen, weiße Bohnen (diese Hülsenfrüchte enthalten etwa 19 % Proteine)
    Seeteufel, Lachs (Seeteufel und Lachs sind Fischsorten mit etwa 19 % Proteine)
    Lamm (Lammfleische enthält an die 17,6 % Proteine)
    Pistazien (Pistazien enthalten 17,6 % Proteine)
    Kabeljau (17 % des Kabeljaus sind Proteine)
    halb fettes Schweinefleisch (etwa 16,7 % dieses Fleisches sind Proteine)
    LSeezunge, Weißling (beide enthalten etwa 16,5 % Proteine)
    Schnecken (enthalten 16,3 % Proteine)
    Seehecht (Seehecht hat 15,9 % Proteine)
    marinierter Thunfisch (enthält 15 % Proteine)
    Eiweiß von Hühnereiern (das Eiweiß enthält etwa 11,1 % Proteine)
    Fettfreie Milch (fettfreie Milch hat 3,5 % Proteine)

    Quelle: Liste proteinreicher Nahrungsmittel| Proteindiät | Proteine' Proteinreiche Nahrungsmittel
  • Hallo!

    Nicht nur Proteine sondern auch Kohlenhydrate sind wichtig wenn du Zunehmen möchtest.

    Wie schon die anderen gesagt haben ist Vollkornmüsli oder Haferflocken mit Obst und Milch oder Joghurt ein guter Anfang in den Tag.

    Nimm dir ein paar Proteinriegel in die Arbeit mit für Zwischendurch.

    Kannst du zu Mittag Sachen aufwärmen? Viele Firmen haben inzwischen Mikrowellen im Pausenraum.

    Wenn dem so ist kannst du dir ja am Abend Nudeln mit Pesto oder einer anderen Soße am Abend vorkochen und mit in die arbeit nehmen.

    Oder machen dir ein schönes Vollkornbrot mit Schinken, Käse und Blattsalat.

    LG Beetle