Sollte ich es noch einmal versuchen?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sollte ich es noch einmal versuchen?

    Hallo liebes Forum,
    Ich habe momentan so ein Problem, wo mir die rechte Lösung nicht einfallen will. Oder warscheinlich will ich sie einfach nicht wahrhaben.

    Ich versuche mich recht kurz zu halten:

    Ich und Sie heute 21.
    Ich war mit meiner Ex-Freundin knapp 3 Jahre zusammen, woraufhin ich die Beziehung vor knapp 1 Jahr beendete. Haben uns eigentlich super verstanden, aber hatte das Gefühl da wäre nicht "mehr". Eigentlich habe ich mir immer gedacht, "das könnte die Mutter deiner Kinder werden". Aber irgendwie habe ich mir wohl gedacht, dass man seine große Liebe nicht mit 17 trifft und wollte nochmal etwas anderes erleben. Hatte Angst was zu verpassen.

    Sie hat während der ersten Zeit der Trennung sehr gelitten und ich hatte eher ein komisches Gefühl halb glücklich/halb unzufrieden.
    Es hat sich dann immer mehr herauskristallisiert, dass ich für andere Frauen überhaupt keine Gefühle entwickeln kann und dass ich tatsächlich noch an meiner Ex hänge. Diese Gefühle hab ich lange versucht zu verdrängen und eine ganze Zeit lang (ca. 3 Monate) haben wir auch keinerlei Kontakt gehabt, uns nichtmal gesehen irgendwo. Aber sobald ich sie irgendwo gesehen hab oder nur von ihr gehört hab sind die Gefühle wieder hochgekommen. Dann habe ich es wohl erst eingesehen, dass ich sie wirklich noch liebe, bzw. dass sie wirklich die Richtige ist.


    Naja, an Silvester hat sie mir dann alle meine Sachen die noch bei ihr waren zurückgegeben. Darunter waren paar unwichtige Sachen, aber auch alle Briefe, Geschenke die ich ihr mal gemacht habe.

    Habe dann ein paar Tage später um ein Gespräch gebeten, in welchem ich ihr dann meine Gefühle offenbahrte und nur um ihren Standpunkt fragte, damit ich weiß wo ich dran bin und mir nicht weiter unnötig Hoffnungen mache.
    Sie hat dann gesagt, dass sie mit der Vergangenheit abgeschlossen hat und sich weiterentwickelt hat. Haben uns dann noch darüber unterhalten was die Fehler in unserer Beziehung waren.
    Später an dem Abend haben wir dann noch bissl in Whatts App geschrieben und sie hat sich gefreut dass wir das klären konnten, damit ich mich jetzt auch weiterentwickeln könne und dass sie hofft, dass wir irgendwann mal ganz "normale" freunde sein können, dass ich bald drüber hinweg bin und eine neue finde etc...


    Nüchtern betrachtet ist die Situation klar. Sie hat anscheinend keinerlei Gefühle mehr und ich sollte versuchen loszulassen.

    Ein guter Freund von mir will mir das Gegenteil erzählen, dass ich um sie kämpfen solle, dass Frauen erobert werden wollen. (Muss zugeben, bin da ein wenig schüchtern und nicht so der Macho - bin eher der Sachliche als der Emotionale)
    Es hat ja auch damals eigentlich ziehmlich gut geklappt und ich denke auch eine erneute Beziehung hätte sehr gute Chancen - warum sollten solche Gefühle nicht zurückkommen? Wir haben ja bereits über die Probleme der alten Beziehung gesprochen und die wären lösbar. Das war im Übrigen das Hauptproblem, dass wir unsere Probleme meistens nicht offen besprochen haben.
    Wenn ich mich versuche in ihre Situation hinein zu versetzen, kann ich es auch voll und ganz nachvollziehen, dass sie sich so einfach nicht wieder hergibt. Ich denke ich habe sie auch sehr verletzt und deshalb ist es schwer wieder Vertrauen aufzubauen. Sie hat auch gesagt, dass sie damit garnicht gerechnet hätte.

    Meint ihr es ist möglich, dass wieder Gefühle entstehen? Ich würde wirklich alles dafür geben. Aber ich habe Angst, dass ich mich durch die falschen Hoffnungen nur kaputt mache. Die letzten Monate vor dem Gespräch bin ich schon andauernd von einem Tief ins andere Gefallen durch diese Ungewissheit. Sollte ich lieber versuchen die Hoffnung aufzugeben und loszulassen? Ein klärendes Gespräch gab es ja eigentlich schon, aber irgendwie hat mich die Hoffnung jetzt auch gepackt, dass da noch irgendwas sein könnte.
    Ich meine vielleicht muss ich ihr ja "nur" zeigen, dass ich es wirklich ernst meine.


    Entschuldigt bitte, dass es doch so lang geworden ist. Aber ich denke die Details sind notwendig um die Situation nachvollziehen zu können.
    Achja wir hatten beide seit der Trennung (soweit ich weiß) keine neuen Partner oder Affären.


    Vielen Dank an euch, die sich die Mühe machen und mir helfen wollen. :)
    [FONT="Book Antiqua"]"What you save is,
    what you lose out in the end.
    Cold Contagious" [/FONT]

    Er ist mein :P FSB-Keks

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von [-]4N$ ()

  • Hallo, ... Kein leichtes Thema

    Selbst wenn es klappen sollte, würde immer ein bitterer Schmerz der Trennung (und der Enttäuschung) zurückbleiben, der dann aufbricht wenn es zu Unstimmigkeiten kommen sollte.

    Man soll zwar nie nie sagen, aber an deiner Stelle würde ich die Vergangenheit ruhen lassen. Mit ein wenig Glück findest du etwas Abstand und den Boden unter deinen Füßen zurück ... Dann besteht sogar eine Chance auf eine reine Freundschaft mit ihr (wenn auch nur eine sehr geringe).

    Auf ihrer Seite bestand eine sehr tiefe Verletztheit - gepaart mit viel Selbstzweifel. Sie hat viel davon überwunden, indem sie Grenzen gezogen hat.

    Reiß diese Grenzen ein, und der Schmerz kommt zurück. Wenn du sie noch magst, lass sie bitte gehen. Ihr und dir zuliebe.

    Je mehr Abstand du zu deiner vergangenen Beziehung bekommst, um so mehr wirst du dich für Neues öffnen.

    Viel Glück dabei ...
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Hallo Bogomir.
    Danke für deine Antwort.

    Klar könnten ehemalige Trennungsschmerzen wieder aufkochen, insbesondere natürlich wenn es dann doch nicht klappen sollte. Aber bei "normalen" Unstimmigkeiten oder Streitereien, denke ich nicht dass das eine Rolle spielen würde. Alles natürlich rein hypothetisch, falls sich da unrealistischer Weise überhaupt nochmal was ergeben sollte.
    Insgesamt sind wir eigentlich im Frieden auseinander gegangen und insbesondere während der Beziehung würde ich unser Verhalten uns gegenüber als überdurchschnittlich fürsorglich bezeichnen.
    Deswegen gäbe ich einer Beziehung sogar weitaus bessere Chancen als der vorherigen. Wir haben beide etwas draus gelernt und könnten mit den Fehlern die vorher gemacht wurden umgehen.

    Es hat ja ansich auch gut funktioniert mit uns beiden, nur ich Dummkopf habe halt gedacht noch andere Erfahrungen sammeln zu müssen. Mittlerweile bin ich mir eigentlich sicher, dass es DIE Frau ist.

    Versteh mich nicht falsch, Ich erkenne deine Argumente durchaus an, aber ich denke auch, dass es sich trotzdem lohnen könnte es wenigstens zu probieren. Sie ist wirklich etwas besonderes. Ich mag sie sehr und wünsche ihr nur das Beste. Ich würde sie auch nie bedrängen oder sie zu irgendwas zwingen wollen. Aber ich denke, dass wir zusammen sehr glücklich sein könnten (wir waren es schließlich schon mal ;) )

    Das Gespräch war übrigens vor 2 Tagen. Ich will mir jetzt die Tage klar darüber werden, in wiefern ich die Sache weiterverfolge oder eben auch nicht.

    Dementsprechend würde ich mich auch noch über weitere Meinungen freuen.
    [FONT="Book Antiqua"]"What you save is,
    what you lose out in the end.
    Cold Contagious" [/FONT]

    Er ist mein :P FSB-Keks
  • Das ist eine schwierige Situation. Aber ich würde erst mal versuchen Vertrauen wieder aufzubauen. Ihr habt ja schon nach den Gespräch wieder miteinander geschrieben von daher denke ich, dass sie schon gerne Kontakt hätte. Vielleicht klappt es dann auch mit einigen Treffen und da kannst du ja merken wie die Stimmung zwischen euch ist. Ich würde nicht so leicht aufgeben, aber trotzdem langsam an die Sache ran gehen.
    Lg Amirasa
  • treat your friends as you want to be treated

    Hallo Hans,

    als ich in deinem Alter war, durchlebte ich eine vergleichbare Situation. Mit echtem Charme und aufrichtiger Zuneigung gewann ich damals ihr Herz zurück.
    Auch wenn unser Gefühl füreinander zu der Zeit (trotz Trennung) immer noch sehr stark war, konnte ich den Bruch unterschwellig immer noch spüren.
    Aus heutiger Sicht bin ich nicht stolz auf den geglückten Versuch, weil er auf beiden Seiten mit seelischen Verletzungen verbunden war, aber das war mir damals noch nicht bewusst.

    Im Laufe meines Lebens habe ich beide Seiten des Trennens erlebt und kann dir daher sagen, dass die Verletztheit (gerade, wenn einen die Trennung kalt erwischt) im wahrsten Sinne einschneidend ist.

    Ich freue mich sehr, dass deine Ex den Stich ins Herz überlebt hat (ich dramatisiere etwas ;)).
    Aus deiner Argumentation schließe ich, dass die Würfel längst gefallen sind und du hier Abwägungen und Zustimmung suchst. Das ist dein gutes Recht :)

    Ich wünsche dir bei deinem Vorhaben viel Glück und möchte dich nur darum bitten ehrlich, offen und zärtlich zu ihr zu sein, selbst wenn sie sich gegen dich entscheidet. Das ist das Mindeste, was ihr nach dem Erlebten zusteht.

    Der Volksmund sagt, dass Geschirr mit einem leichten Sprung länger hält, als Unbeschädigtes, weil man sich der Fragilität besonders bewusst ist.
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Hallo Amirasa,
    Danke für deine Antwort. Dass sie mit mir geschrieben hat, darf man nicht überbewerten. Wir kamen auch sonst nach der Trennung miteinander klar. Sind auch "im Frieden" auseinander, insofern wie das halt möglich ist.
    Ich werde deine Tipps beherzigen!

    @Bogomir:
    Du hast wohl Recht - die Würfel sind längst gefallen. ;)
    Ich muss es wenigstens versuchen. Vllt werde ich es eines Tages auch bereuen, aber in der jetzigen Situation, kann ich mir das echt nicht vorstellen.
    Auch deiner Bitte werde ich nachkommen.

    Ich habe eh nochmal über die Situation nachgedacht und festgestellt, dass die Reaktion meiner Ex Freundin eigentlich 100%ig klar war. Wie konnte ich erwarten, dass überhaupt die Möglichkeit besteht, dass sie nach so ner langen Zeit ohne wenn und aber nach einem einzigen richtigen Gespräch zurückkommt? Haben sonst nur geschrieben und hier und da bissl Small Talk; war in ihrer Anwesenheit immer wie gelähmt:depp:.
    Wie gesagt, ich werde die Sache langsam angehen lassen und schauen was sich ergibt.
    Die nächsten 4 Wochen bin ich (Sie auch) eh mit Lernen und Klausuren schreiben beschäftigt.
    Danach werden wir sehen.. Wenn etwas passiert, werd ich hoffentlich dran denken und hier berichten. Das bin ich euch schuldig ;).

    Nochmals vielen, vielen Dank für eure Zeit die ihr euch genommen habt um mir zu helfen!
    [FONT="Book Antiqua"]"What you save is,
    what you lose out in the end.
    Cold Contagious" [/FONT]

    Er ist mein :P FSB-Keks
  • *Schmunzel*

    ... da es sich hier um ernsthafte Hilfeleistungen und um keine Soap handelt, bist du uns nichts schuldig ;) ... Folge immer deinem Gefühl

    Viel Glück!

    Btw. Ich war sehr überrascht jemand in deinem Alter schon so mit Sprache umgehen zu sehen - da steckt einiges an Potential, missbrauch' es nicht ;)
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Ich finde es immer schade, wenn es keine Rückmeldungen gibt. ;)

    Mein rhetorisches Talent beschränkt sich wohl einzig auf die schriftliche Kommunikation. In persönlichen Gesprächen drück ich mich umso ungeschickter aus. (Brauch zulang oder fühle mich unter Druck) ;) Aber vielen Dank für deine Aufmerksamkeit :)
    [FONT="Book Antiqua"]"What you save is,
    what you lose out in the end.
    Cold Contagious" [/FONT]

    Er ist mein :P FSB-Keks
  • Kleines Update (quasi als Gegenleistung für den moralischen Beistand):

    Nach vielen Hochs und Tiefs und Tränen und einem weiteren klärenden Gespräch, hat sich diese Geschichte jetzt endgültig erledigt. Sie hat wirklich nicht mehr als freundschaftliche Gefühle für mich. Das macht mich zwar sehr traurig, aber andererseits bin ich erleichtert, dass ich jetzt nicht mehr diese Ungewissheit hab. Das hat mich das letzte halbe Jahr ziehmlich runtergezogen.
    Jetzt kann ich wenigstens anfangen, das komplett zu verarbeiten. Morgen wird noch ein Paket an sie rausgehen mit ihren und gemeinsamen Sachen, Erinnerungen, Fotos und einem Brief.

    Ich denke wenn Gras drüber gewachsen ist, können wir beide gute Freunde werden.
    Vielleicht ist es ja besser so.

    Vielen Dank nochmal für eure Worte.
    [FONT="Book Antiqua"]"What you save is,
    what you lose out in the end.
    Cold Contagious" [/FONT]

    Er ist mein :P FSB-Keks